Das Medikament "Afobazol" von was ist verschrieben? "Afobazol": Gebrauchsanweisung, Analoga, Rezensionen

Das Leben eines modernen Menschen ist ständig mit verschiedenen Belastungen verbunden. Sie verursachen ein ständiges Gefühl der Angst. Ein längerer Aufenthalt in diesem Zustand beeinträchtigt die Lebensqualität erheblich. Schließlich können psychische Beschwerden viele Pathologien hervorrufen. Um unangenehme Symptome zu beseitigen, verschreibt der Arzt solchen Patienten Afobazol-Medikamente. Was lindert dieses Medikament? Welche Pathologien und wie man es nimmt?

Beschreibung des Medikaments

Die erste Frage, die sich bei Patienten stellt, denen Afobazol verschrieben wird, lautet: "Wofür wird das Medikament verschrieben?" Um dies zu verstehen, müssen Sie sich mit den Eigenschaften des Werkzeugs vertraut machen.

Afobazol ist ein beruhigendes Medikament, das Angstzustände wirksam reduziert. Es provoziert jedoch keine Sucht. Kann ich Afobazol lange einnehmen? Ärzte sagen ja. Immerhin ist dies eines der wenigen Mittel, das auch bei längerer Therapie keine Sucht hervorruft. Das Werkzeug beeinträchtigt die Konzentration und das Gedächtnis nicht und senkt den Muskeltonus nicht. Darüber hinaus ist das Medikament völlig frei von "Entzugssyndrom".

Dies ist jedoch nicht die einzige positive Wirkung des Arzneimittels Afobazol auf den Körper. Was hilft das Medikament sonst noch loszuwerden? Es wird effektiv bei unangenehmen Symptomen autonomer Störungen eingesetzt. Das Medikament ist in der Lage, negative Manifestationen wie Schwitzen, Schwindel, Mundtrockenheit zu reduzieren. Durch die Lichtstimulation des Körpers wird die körperliche Verfassung einer Person erheblich verbessert.

Eine günstige Dynamik wird bereits am 5.-7. Tag nach Beginn der Behandlung beobachtet. Und die maximale Wirksamkeit tritt nach 3-4 Wochen auf.

Wann wird das Medikament verschrieben??

Was hilft Afobazol? Gemäß den Anweisungen ist seine Verwendung in den folgenden Pathologien gerechtfertigt:

  1. Angst: Nervosität, Angst, ursachenlose Ängste, Anpassungsstörung, Reizbarkeit, Neurasthenie.
  2. Somatische Erkrankungen: Ischämie, Asthma bronchiale, Reizdarmsyndrom, Arrhythmie, Bluthochdruck.
  3. Kardiopsychoneurose.
  4. Schlafstörung.
  5. Alkoholsyndrom.

Zusätzlich wird eine weitere Wirkung des Arzneimittels "Afobazol" festgestellt. Es hilft Patienten perfekt dabei, die Tabakabhängigkeit loszuwerden. Schließlich negiert die erhöhte Emotionalität der Person häufig Versuche, mit dem Rauchen aufzuhören. Ein Mittel kann solchen Menschen sehr helfen, indem es ihre Belastung verringert..

Es wird angemerkt, dass das Medikament das Gedächtnis verbessert, einer Person hilft, sich erfolgreicher zu konzentrieren, und die geistige Aktivität stimuliert.

Empfohlene Dosierungen

Überlegen Sie, wie Afobazol einzunehmen ist. Dazu wenden wir uns den Anweisungen zu.

Das Tool wird wie folgt verwendet:

  1. Die Tabletten sind zur oralen Verabreichung bestimmt. Es ist am besten, sie nach den Mahlzeiten zu essen..
  2. Die Dosis des Arzneimittels für jeden Patienten wird individuell ausgewählt, basierend auf dem Verlauf der Pathologie und der Schwere der Krankheit.
  3. Zunächst empfiehlt der Arzt, dreimal täglich 10 mg zu verwenden..
  4. Wenn eine solche Therapie nicht den gewünschten Effekt bringt, kann sich die Dosierung erhöhen. Die tägliche Norm sollte jedoch 60 mg nicht überschreiten.
  5. Im Durchschnitt dauert die Behandlung etwa 2-4 Wochen. Bei Bedarf verlängert der Arzt die Therapie auf bis zu 3 Monate. Einigen Patienten wird empfohlen, nach einiger Zeit einen zweiten Kurs zu belegen..

Gegenanzeigen zur Verwendung des Medikaments

Einige Personen dürfen Afobazol möglicherweise nicht verwenden. Analoga und Ersatzstoffe für das Medikament sind eine großartige Alternative zum Originalwerkzeug. Es ist jedoch am besten, diese Arzneimittel von einem kompetenten Spezialisten auszuwählen. Dadurch werden äußerst unerwünschte Folgen vermieden..

Bedeutet "Afobazol" hat die folgenden Kontraindikationen für die Aufnahme:

  1. Altersbeschränkungen. Das Arzneimittel darf nicht von Personen unter 18 Jahren angewendet werden.
  2. Schwangerschaft, Stillzeit.
  3. Laktoseintoleranz.
  4. Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Nebenwirkungen

Es ist wichtig zu verstehen, wie Afobazol einzunehmen ist, und dass das Arzneimittel unerwünschte Reaktionen hervorrufen kann. Es sollte beachtet werden, dass das moderne Medikament eine minimale Liste von Nebenwirkungen hat. Darüber hinaus führt der Wirkstoff, wie in der Gebrauchsanweisung des Arzneimittels "Afobazol" angegeben, selten zu negativen Manifestationen.

Dennoch können einige Menschen auf eine solche Nebenwirkung dieses Arzneimittels stoßen:

Überdosis

Um zu verstehen, wie wirksam das Medikament "Afobazol" ist und was es hilft, ist es äußerst wichtig, es nicht zu missbrauchen, da es leicht ist, eine Überdosis zu provozieren. Um einen solchen negativen Zustand zu vermeiden, sollten Sie das Medikament nur wie vom Arzt verschrieben und in der Menge verwenden, die von einem Spezialisten verschrieben wird.

Eine Überdosierung wird durch das Auftreten einer beruhigenden Wirkung bei gleichzeitig erhöhter Schläfrigkeit angezeigt. Um solche Symptome zu beseitigen, wird empfohlen, eine Lösung (20%) von Natriumkoffeinbenzoat zu verwenden. Diese Substanz sollte 2-3 mal täglich subkutan verabreicht werden, 1 ml.

Das Medikament hat kein spezifisches spezifisches Gegenmittel.

Therapiefunktionen

Bei der Behandlung müssen mehrere Punkte berücksichtigt werden:

  1. Die Verwendung des Arzneimittels ist während des Stillens und während der Schwangerschaft strengstens untersagt.
  2. Wenn unerwünschte Reaktionen auftreten oder sich der Zustand des Patienten zu verschlechtern beginnt, müssen solche Manifestationen einem Spezialisten gemeldet und die Einnahme des Arzneimittels abgebrochen werden.
  3. Der Konsum von Alkohol während der Behandlung ist völlig inakzeptabel. Das Ignorieren dieser Regel führt zu einer Vergiftung des Körpers..
  4. Bei der Verschreibung eines Medikaments muss der Arzt über die vom Patienten verwendeten Medikamente informiert werden, da einige Medikamente nicht mit Afobazol-Tabletten kombiniert werden können. Beispielsweise kann das ursprüngliche Werkzeug die krampflösende Wirkung des Arzneimittels "Carbamazepin" potenzieren. In Kombination mit Diazepam wird die anxiolytische Wirkung verstärkt.

Die wichtigsten Analoga

Manchmal kann es notwendig sein, das ursprüngliche Medikament zu ersetzen. Zum Beispiel gibt es in der Apotheke kein Afobazol-Medikament. Analoga und Ersatzstoffe für das Medikament sollten vorzugsweise zunächst mit dem behandelnden Arzt vereinbart werden.

In der Regel können dem Patienten folgende Medikamente empfohlen werden:

  1. "Glycin". Dies ist ein mildes Beruhigungsmittel. Es verbessert perfekt die Leistung und gibt verlorenen Schlaf zurück. Das Medikament ist schwächer als das Medikament "Afobazol". Seine Rezeption trägt jedoch zur Verbesserung der mentalen Funktionen bei: Gedächtnis, Aufmerksamkeit, Denken. Glycintabletten dürfen von Autofahrern, stillenden Müttern und schwangeren Frauen verwendet werden.
  2. Persen. Wirksames Antidepressivum. Das Medikament ist ein ausgezeichnetes Beruhigungsmittel, es verbessert die Stimmung und normalisiert den Schlaf. Darüber hinaus verbessert das Medikament die soziale Anpassung..
  3. Grandaxin. Ein Beruhigungsmittel mit stimulierender mäßiger Aktivität. Es verbessert perfekt die psychomotorischen, intellektuellen Funktionen..
  4. Tenoten. Dies ist ein homöopathisches Analogon. Es hat eine antiasthenische, antidepressive und angstlösende Wirkung. Ein solches Medikament ist schwächer als Afobazol. Es ermöglicht Ihnen jedoch, das Nervensystem zu stärken, das Gedächtnis zu verbessern und den Widerstand des Körpers gegen verschiedene Belastungen zu erhöhen. Darüber hinaus hat es die Fähigkeit, die Konzentration zu stimulieren..

Sie können andere Ersatzstoffe finden, wenn Ihnen die Einnahme des Arzneimittels "Afobazol" verboten ist.

Analoga mit ähnlichen Indikationen zur Verwendung:

Bewertungen über das Medikament

Viele Patienten sind aufgrund von Nervenstörungen persönlich auf die Wirkung des Afobazol-Medikaments gestoßen. Nach einer Therapie beschreiben sie die Wirkung dieses Medikaments auf den Körper. Es sei darauf hingewiesen, dass die Meinungen sehr unterschiedlich sind.

Einige Leute waren mit dem Originalwerkzeug völlig unzufrieden. Sie waren gezwungen, nach Analoga von Afobazol zu suchen. Die Bewertungen solcher Patienten zeigen, dass das Medikament keine günstigen Veränderungen für sie gebracht hat. Diese Menschen konnten die erhöhte Angst nicht loswerden. In der Regel hörten solche Patienten unabhängig voneinander auf, das Arzneimittel zu verwenden, und wählten einen Ersatz dafür aus..

Eine andere Kategorie von Menschen betrachtet das Medikament als Wundermittel. Sie sagen, dass er sie von den vielfältigen Symptomen befreien konnte, die durch einen Zustand emotionaler Abhängigkeit hervorgerufen wurden. Solche Patienten, die die hohe Wirksamkeit des Afobazol-Präparats festgestellt haben, wiederholen den therapeutischen Verlauf regelmäßig. Eine solche Behandlung ermöglicht es ihnen, unerwünschte Rückfälle zu vermeiden..

Es gibt Einzelfälle, in denen Patienten vor dem Hintergrund der Therapie Nebenwirkungen hatten. Am häufigsten beobachteten die Menschen einen leichten Zusammenbruch und Schwindel.

Afobazol: Gebrauchsanweisung für Tabletten

Afobazol ist ein beliebtes Medikament, ein Beruhigungsmittel, das eine leichte aktivierende Wirkung hat und erhöhte Angstzustände unterdrückt. Afobazol gehört zur Gruppe der Nicht-Diazodiazepin-Anxiolytika mit selektiver Wirkung, die durch eine milde Wirkung gekennzeichnet sind, nicht süchtig machen und nach Abschluss der Behandlung ein Entzugssyndrom aufweisen.

Afobazol wird Erwachsenen mit Stress, Neurasthenie, Angstzuständen, die durch verschiedene traumatische Situationen verursacht werden, sowie zur Behandlung von psychischen Störungen wie allgemeinen Angststörungen, Depressionen usw. verschrieben. Das Medikament zeichnet sich durch eine gute Verträglichkeit aus und ist sehr wirksam..

Bauerngruppe: Beruhigungsmittel (Anxiolytika).

Zusammensetzung, physikalisch-chemische Eigenschaften, Preis

Afobazol ist in einer Darreichungsform erhältlich - Tabletten in weißer Creme oder weißer Farbe mit einer flachen zylindrischen Form und einer Abschrägung für den internen Gebrauch.

Wirkstoff: Morpholinoethylthioethoxybenzimidazoldihydrochlorid 5 oder 10 mg.

Hilfskomponenten: mikrokristallin, Cellulose, Lactose, Magnesiumstearat, Kartoffelstärke, Povidon.

Verpackung: Tabletten, in einer flachen Verpackung, in Zellen- oder Gläsern, in Kartons mit 10-100 Stück.

Preis: 10 mg № 60: 330-416 reiben.

pharmachologische Wirkung

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist ein Derivat von 2-Mercaptobenzimidazol, einem selektiven Anxiolytikum, das kein Antagonist von Benzodiazepinrezeptoren ist. Dies bedeutet, dass das Medikament nicht auf Benzodiazepinrezeptoren im Gehirn wirkt..

Das Medikament verhindert die Entwicklung membranabhängiger Veränderungen des GABA-Rezeptors. Es hat eine anxiolytische und milde aktivierende Wirkung, während die Entwicklung einer hypnotischen Wirkung beseitigt wird. Darüber hinaus gibt es keine negativen Auswirkungen wie eine deprimierende Wirkung auf Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Muskelentspannung. Nach dem Absetzen von Afobazol besteht keine Drogenabhängigkeit und das für viele Beruhigungsmittel charakteristische Entzugssyndrom tritt nicht auf.

Die therapeutische Wirkung wird in Form einer Kombination von zwei Wirkungen erzielt: Anti-Angst und eine milde stimulierende Wirkung. Nach etwa 5 bis 7 Tagen kontinuierlicher Behandlung wird Folgendes festgestellt:

  • eine Abnahme der Schwere der Angst, die sich in Besorgnis, Besorgnis, schlechten Gefühlen und Reizbarkeit äußert;
  • Beseitigung von Spannungen, nämlich - Beseitigung von Schüchternheit, Angst, Schlaflosigkeit, Angst, Tränenfluss;
  • Beseitigung somatischer (Muskel-, Herz-Kreislauf-, Atmungs-, sensorische, gastrointestinale Symptome), autonomer (Schwitzen, Schüttelfrost, Mundtrockenheit, Schwindel) und kognitiver (Gedächtnisstörungen, Schwierigkeiten bei der Wahrnehmung von Informationen) Störungen.

Das Medikament beseitigt gut Angstzustände und verbessert die Stimmung, hemmt jedoch nicht das Zentralnervensystem (Mangel an Lethargie, Schläfrigkeit, Lethargie)..

Die maximale Wirkung wird nach 4 Wochen Behandlung erzielt. Die Erhaltung der Wirkung dauert 1-2 Wochen nach Abschluss von Afobazol.

Pharmakokinetik

Die Gebrauchsanweisung von Afobazol weist darauf hin, dass das Arzneimittel nicht toxisch ist. Schnell und gut vom Verdauungstrakt in den Blutkreislauf aufgenommen.

Cmax - 0,13 ± 0,073 & mgr; g / ml. Im Durchschnitt bleibt es 1,6 bis 0,88 Stunden im Körper und wird am aktivsten an Organe mit guter Blutversorgung verteilt. Die Halbwertszeit beträgt 0,82 Stunden (über Kot und Urin ausgeschieden)..

Indikationen

Das Medikament ist besonders für die Behandlung von Menschen mit überwiegend asthenischen individuellen Merkmalen indiziert, die sich in alarmierendem Misstrauen, mangelndem Selbstvertrauen, Verletzlichkeit, emotionaler Instabilität und einer Tendenz zu Stress äußern. Afobazol mit Wechseljahren wird ebenfalls häufig verschrieben, wodurch Sie unangenehme Symptome hormoneller Veränderungen im weiblichen Körper beseitigen können, die sich häufig in Nervosität und Angstzuständen sowie autonomen Störungen äußern.

Indikationen für die Ernennung von Afobazol sind im Allgemeinen alle Angstzustände bei Erwachsenen, wie z.

  • allgemeine Angststörung, beeinträchtigte Anpassung;
  • somatische Zustände, die auch von Angstzuständen und Depressionen begleitet sein können (Asthma bronchiale, systemischer Lupus erythematodes, Arrhythmie, Bluthochdruck, Onkopathologie);
  • Schlafstörungen;
  • vegetovaskuläre Dystonie;
  • prämenstruelles Spannungssyndrom;
  • Entzugssyndrom während der Raucherentwöhnung;
  • Alkoholentzugssyndrom.

Kontraindikationen

Afobazol wird während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht verschrieben. Ebenfalls auf der Liste der Kontraindikationen stehen eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber einem Bestandteil des Arzneimittels, Laktasemangel, Galaktoseintoleranz und ein Alter von bis zu 18 Jahren. Gegenanzeigen für Afobazol sind bei aller Sicherheit streng und sollten beachtet werden..

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen sind möglich, insbesondere bei Patienten mit individueller Überempfindlichkeit, manchmal dyspeptischen Symptomen.

Eine der ungewöhnlichen Nebenwirkungen ist eine Zunahme des Sexualtriebs. Es gibt jedoch keine direkte Beziehung zwischen den Bestandteilen des Arzneimittels und der Libido, sondern das Ergebnis der Beseitigung von Angstzuständen.

Dosierung

Das Medikament wird sofort in einer vollen therapeutischen Dosis verschrieben (zum Beispiel erfordern viele Beruhigungsmittel eine schrittweise Erhöhung der Dosis). Sie können die Einnahme von Afobazol auch abrupt abbrechen, ohne Angst vor der Entwicklung eines Entzugssyndroms zu haben, während die meisten Anxiolytika schrittweise abgesetzt werden sollten, um die Dosis zu reduzieren.

Afobazol-Tabletten werden nach dem Essen ganz eingenommen und mit klarem Wasser abgewaschen. Die Dosis für eine Einzeldosis beträgt 10 mg, die Tagesdosis sollte nicht mehr als 30 mg betragen, in schweren Fällen wird die Dosis auf 60 mg / Tag erhöht. Das Medikament wird 3 mal täglich eingenommen.

Die Therapiedauer beträgt in schweren Fällen 2-4 Wochen - bis zu 3 Monate. Der zweite Kurs kann erst nach einer einmonatigen Pause vergeben werden.

Überdosis

Bei einer signifikanten Überdosierung (40-mal oder mehr als die therapeutische) sind eine erhöhte Schläfrigkeit und eine beruhigende Wirkung ohne Muskelentspannung möglich.

spezielle Anweisungen

Das Medikament beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, ein Auto zu fahren. Komplexe Mechanismen erfordern daher nicht die Aufhebung von Aktivitäten, die mit einer erhöhten Konzentration der Aufmerksamkeit verbunden sind.

Afobazol und Alkohol

Afobazol wird häufig verschrieben, um Entzugssymptome zu beseitigen, die sich nach Alkoholmissbrauch entwickeln:

  • lindert schwere psychische Symptome (Schuldgefühle, Angstzustände, Depressionen);
  • umhüllt die Magenschleimhaut (dank Stärke in der Zusammensetzung);
  • bindet und entfernt dann die toxischen Produkte des Alkoholabbaus (Povidon und Cellulose);
  • stimuliert das Zentralnervensystem und beseitigt Lethargie, Angstzustände und Apathie.

Um einen Kater zu vermeiden, sollten Sie 10-20 mg Afobazol 1-2 r / Tag einnehmen.

Wechselwirkung

Afobazol beeinflusst die narkotische Wirkung von Ethanol nicht und verstärkt nicht die hypnotische Wirkung von Thiopental, wenn es zusammen verwendet wird.

Antikonvulsive Potenzierung in Kombination mit Carbamazepin.

Bei gleichzeitiger Behandlung mit Diazepam wird die anxiolytische Wirkung verstärkt.

Wenn Sie von Afobazol zu anderen Arzneimitteln mit ähnlicher Wirkung wechseln, sollten Sie beachten, dass dieses Beruhigungsmittel 1-2 Wochen lang wirksam bleibt. Warten Sie daher auf diesen Zeitraum, um die therapeutische Wirkung des neuen Arzneimittels angemessen zu bewerten.

Ärzte Bewertungen über Afobazol

Die unbestreitbaren Vorteile des Arzneimittels sind seine relative Sicherheit und das Fehlen einer negativen, hemmenden Wirkung auf das Zentralnervensystem sowie Entzugssymptome nach Absetzen der Behandlung. Deshalb wird Afobazol das Medikament der Wahl (sogar das Medikament der ersten Gruppe) für Patienten mit Angstzuständen. Die Schwere der therapeutischen Wirkung dieses Arzneimittels ist jedoch im Vergleich zu Benzodiazepinen geringer, daher ist es bei unzureichender Wirksamkeit oder mangelnder Wirksamkeit erforderlich, "schwerere" Beruhigungsmittel zu verschreiben.

Analoga von Afobazol

Ein Medikament mit ähnlicher Zusammensetzung ist nur Neurofazol, das als Injektion verwendet wird.

Afobazol - Gebrauchsanweisung, Analoga, Bewertungen, Preis

Die Website enthält Referenzinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten sollte unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Fachberatung erforderlich!

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Derzeit ist Afobazol in einer Einzeldosisform erhältlich - Tabletten zum Einnehmen. Die Tabletten haben eine flachzylindrische Form mit einer Fase und sind weiß oder weiß mit einer leichten Cremetönung gestrichen. Afobazol wird in Kartons mit 10, 20, 25, 30, 50 und 100 Stück und in Gläsern mit 30, 50, 100 und 120 Tabletten verkauft..

Afobazol enthält Fabomotizol (Morpholinoethylthioethoxybenzimidazol) in einer Menge von 5 mg oder 10 mg pro Tablette als Wirkstoff. Tabletten mit einer Dosierung von 5 mg werden üblicherweise als "Afobazol 5" und mit einer Dosierung von 10 mg als "Afobazol 10" bezeichnet. Tabletten beider Dosierungen enthalten als Hilfskomponenten die folgenden Substanzen:

  • Kartoffelstärke;
  • Mikrokristalline Cellulose;
  • Laktosemonohydrat;
  • Mittelmolekulares Povidon (medizinisches Polyvinylpyrrolidon, Collidon 25);
  • Magnesiumstearat.

Aus welchen Tabletten Afobazol (therapeutische Wirkung)

Afobazol ist ein selektives Medikament gegen Angstzustände, das auch als Anxiolytika oder Beruhigungsmittel bezeichnet wird. Eine Besonderheit von Afobazol im Vergleich zu anderen Anxiolytika besteht darin, dass es kein Medikament der Benzodiazepin-Gruppe ist, dh die Benzodiazepin-Rezeptoren in den Strukturen des Gehirns nicht beeinflusst. Es ist die Nonbenzodiazepin-Struktur, die die Selektivität von Afobazol bestimmt, die in der selektiven Wirkung auf die gewünschten Gehirnstrukturen unter Unterdrückung von Angstzuständen besteht, jedoch ohne gleichzeitige Hemmung des Zentralnervensystems.

Das heißt, das Medikament stoppt nur die Angst und verbessert die Stimmung, aber es macht eine Person nicht gehemmt, lethargisch, schläfrig, lethargisch usw. Und Benzodiazepine haben zusätzlich zum Aufhören der Angst genau eine solche hemmende Wirkung auf das Zentralnervensystem, die Lethargie, Lethargie, Lethargie usw. verursacht. Aufgrund der gleichzeitigen Hemmwirkung auf das Zentralnervensystem gelten Benzodiazepin-Anxiolytika als nicht selektiv, und Afobazol, das keine ähnliche Wirkung hat, wird als selektiv (selektiv) angesehen..

Darüber hinaus hat Afobazol im Gegensatz zu nicht-selektiven Benzodiazepin-Beruhigungsmitteln keine entspannende Wirkung auf die Körpermuskulatur, beeinträchtigt das Gedächtnis und die Aufmerksamkeit nicht und verursacht nach Absetzen keine Drogenabhängigkeit und Entzugssymptome. Solche Vorteile sind sehr bedeutsam, daher ist Afobazol im Vergleich zu Benzodiazepinen sicherlich ein sichereres und selektiveres Medikament. Die Schwere der therapeutischen Wirkung von Afobazol ist jedoch im Vergleich zu Benzodiazepinen geringer. Wenn es also unwirksam ist, müssen diese "schweren" Medikamente eingenommen werden.

Die hauptsächliche therapeutische Wirkung von Afobazol ist die Beseitigung des Angstzustands, der durch verschiedene eigene Ängste, Erregungen, erlebte Situationen oder psychische Störungen hervorgerufen wird. Zusätzlich zur Beseitigung von Angstzuständen aktiviert das Medikament das Zentralnervensystem mäßig, erhöht die Stimmung sowie die Geschwindigkeit von mentalen und mentalen Prozessen und Reaktionen.

Die Beseitigung der Angst bei der Einnahme von Afobazol ist, dass die Reizbarkeit verschwindet, die Person nicht mehr beschäftigt ist und nicht von schlechten Vorahnungen und Ängsten gequält wird. Afobazol lindert auch Verspannungen und beseitigt Schüchternheit, Tränenfluss, Angstzustände, Unfähigkeit sich zu entspannen, Ängste und damit verbundene Schlaflosigkeit. Darüber hinaus unterdrückt das Medikament autonome und somatische Manifestationen von Angstzuständen wie Muskelzuckungen, Überempfindlichkeit, unangenehme Atemwegs-, Herz-Kreislauf- und Magen-Darm-Störungen, Mundtrockenheit, Schwitzen und Schwindel. Vor dem Hintergrund der Linderung von Angstzuständen und des Stressabbaus unter dem Einfluss von Afobazol verbessert sich fast immer das Gedächtnis einer Person und ihre Aufmerksamkeitskonzentration nimmt zu. Alle diese Effekte beginnen sich 5 bis 7 Tage nach Beginn des Arzneimittels zu entwickeln und manifestieren sich erst am Ende der vierten Behandlungswoche vollständig. Nach Absetzen des Arzneimittels bleiben alle therapeutischen Wirkungen durchschnittlich 1 bis 2 Wochen bestehen..

Afobazol ist ein besonders wirksames Medikament der Wahl für Menschen mit asthenischen Persönlichkeitsmerkmalen wie ängstlichem Misstrauen, Selbstzweifeln und Selbstvertrauen, Verletzlichkeit, emotionaler Instabilität und einer Tendenz zu emotionalen Reaktionen auf Stress.

Das Medikament ist nicht toxisch, wird vom Darm gut in den Blutkreislauf aufgenommen und gelangt schnell in das Gehirngewebe, das über Urin und Kot ausgeschieden wird und sich auch bei längerem Gebrauch nicht im Körper ansammelt.

Afobazol - Indikationen zur Anwendung

Afobazol - Gebrauchsanweisung

Allgemeine Bestimmungen

Afobazol-Tabletten können sofort in voller Dosierung eingenommen werden und nicht allmählich erhöht werden, da sie eine milde Wirkung haben, wodurch Sie keine Zeit benötigen, um den Körper an das Medikament zu "gewöhnen". Sie können die Einnahme von Afobazol auch abrupt und gleichzeitig abbrechen, z. B. bei herkömmlichen Husten-Tabletten, Kopfschmerzen usw. Es ist nicht erforderlich, die Dosierung von Afobazol zum Zwecke des anschließenden Arzneimittelentzugs schrittweise zu reduzieren.

Die Fähigkeit, die Einnahme des Arzneimittels jederzeit sofort abzubrechen, beruht auf der Tatsache, dass es beim Menschen keine Arzneimittelabhängigkeit verursacht, und daher auf dem Entzugssyndrom, das sehr schwer zu tolerieren ist und eine echte Geißel von Benzodiazepin-Beruhigungsmitteln darstellt.

Eine solche Möglichkeit, das Medikament sofort in der erforderlichen vollen Dosierung einzunehmen und gegebenenfalls gleichzeitig abzusetzen, macht die Anwendung von Afobazol sehr einfach und erschwinglich. Es ist nicht erforderlich, zuerst die Dosierung des Arzneimittels auf die erforderlichen 2 bis 3 Wochen zu erhöhen und sie nach dem Ende des Therapieverlaufs auch langsam zu reduzieren, um sie anschließend vollständig abzubrechen.

Die einfache Anwendung von Afobazol ermöglicht es Ihnen außerdem, es in einem Testmodus einzunehmen, dh 4 bis 5 Wochen lang Tabletten zu trinken, zu warten, bis sich die volle therapeutische Wirkung entwickelt, und zu bewerten, ob dieses Medikament für Sie geeignet ist. Wenn es angebracht ist, können Sie es einfach weiter einnehmen. Wenn nicht, brechen Sie die Einnahme am selben Tag ab und wechseln Sie zu anderen Arzneimitteln.

Beim Wechsel von Afobazol zu anderen Anti-Angst-Medikamenten ist zu beachten, dass die Wirkung 1 bis 2 Wochen anhält. Um unerwünschte Reaktionen zu vermeiden, wird daher empfohlen, 2 Wochen nach Absetzen von Afobazol mit der Einnahme eines anderen Arzneimittels zu beginnen. Afobazol kann nach Abschluss der Therapie mit anderen Beruhigungsmitteln nach 7 - 10 Tagen eingenommen werden.

Afobazol - wie man nimmt

Tabletten sollten nach den Mahlzeiten eingenommen und ganz geschluckt werden, ohne zu kauen, ohne zu beißen oder auf andere Weise zu hacken. Die Tablette muss mit etwas sauberem Wasser abgewaschen werden.

Es ist optimal, Afobazol 10 mg (1 Tablette 10 mg oder 2 Tabletten 5 mg) dreimal täglich einzunehmen, wobei ungefähr gleiche Intervalle zwischen den Dosen zu beachten sind. Bei diesem Regime beträgt eine Einzeldosis 10 mg und eine Tagesdosis 30 mg. Die Dauer der Standardtherapie beträgt normalerweise zwei bis vier Wochen. Danach muss das Medikament unterbrochen werden. Nach 4 Wochen kann die Afobazol-Behandlung wieder abgeschlossen werden..

Bei Bedarf und nur unter ärztlicher Aufsicht können Sie die Dosierung von Afobazol dreimal täglich auf 20 mg und die Dauer der kontinuierlichen Therapie auf bis zu drei Monate erhöhen. Eine Erhöhung der Dosierung über 10 mg und der Dauer des Arzneimittels über mehr als 4 Wochen sollte jedoch nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen.

Es ist zu beachten, dass Afobazol in wiederholten Kursen unter Einhaltung eines Intervalls von mindestens 4 Wochen zwischen ihnen angewendet werden kann..

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Auswirkungen auf die Fähigkeit, Mechanismen zu kontrollieren

Überdosis

Eine Überdosierung entwickelt sich normalerweise bei gleichzeitiger Verabreichung des Arzneimittels in hohen Dosierungen. Bei Langzeitanwendung in einer Dosierung von 60 mg pro Tag entwickelt sich keine Überdosierung, da sich Afobazol nicht im Körpergewebe ansammelt.

Eine Überdosis manifestiert sich in Form einer Person, die eine beruhigende Wirkung und Schläfrigkeit ohne übermäßige Muskelentspannung entwickelt.

Als Überdosis-Behandlung wird ein Gegenmittel eingeführt - eine 20% ige Lösung von Koffein-Natriumbenzoat. Eine Koffeinlösung wird 2-3 mal täglich in regelmäßigen Abständen in 1 ml subkutan verabreicht.

Interaktion mit anderen Drogen

Afobazol und Alkohol

Afobazol und Alkohol sind kompatibel, dh vor dem Hintergrund der Einnahme dieses Arzneimittels kann es sich eine Person leisten, Alkohol zu trinken, ohne Angst vor schwerer Vergiftung oder Vergiftung zu haben.

Diese Genehmigung ist jedoch rein pharmakochemisch, dh sie berücksichtigt nur das Fehlen jeglicher negativer Auswirkungen aufgrund der möglichen Wechselwirkung des Arzneimittels und des Ethylalkohols im Körper. Neben der pharmakochemisch zulässigen Kombination von Afobazol mit Alkohol müssen jedoch auch die psychologischen Auswirkungen beider Substanzen berücksichtigt werden, die einzeln betrachtet werden sollten, und es muss jeweils eine ausgewogene Entscheidung getroffen werden. Betrachten Sie Situationen, in denen ein mäßiger Konsum alkoholischer Getränke während der Einnahme von Afobazol akzeptabel ist und in denen dies unerwünscht und sogar gefährlich ist.

Afobazol eignet sich perfekt nach dem Trinken von Alkohol, um Entzugssymptome zu lindern, die fast immer von einem depressiven Zustand, Schuldgefühlen und mittelschweren vorübergehenden psychischen Störungen begleitet werden. Afobazol lindert die schmerzhaften psychischen Symptome eines Kater-Syndroms und erleichtert den Ausweg aus diesem Zustand..

Bei einem Kater-Syndrom hat Afobazol zusätzlich zum Anti-Angst-Effekt aufgrund seiner Hilfskomponenten den folgenden positiven Effekt:

  • Kartoffelstärke umhüllt die Magenschleimhaut, wodurch die Aufnahme des verbleibenden Alkohols in das Blut verringert wird.
  • Mikrokristalline Cellulose und Povidon binden und entfernen toxische Substanzen, die beim Abbau von Alkohol entstehen. Es sind diese Substanzen, die verschiedene schmerzhafte Symptome eines Katters verursachen;
  • Laktose stimuliert das Nervensystem und beseitigt Lethargie, Lethargie usw.;
  • Magnesiumstearat wirkt beruhigend und verstärkt die Anti-Angst-Wirkung von Afobazol.

Dank dieser Effekte entfernt Afobazol ein Kater-Syndrom in kurzer Zeit perfekt. Zur Behandlung eines Katters wird empfohlen, 1 bis 2 Mal täglich ein Medikament mit 10 bis 20 mg einzunehmen.

Wenn man Afobazol vor dem Hintergrund einer Person mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen einnimmt, sollte man auf Alkohol verzichten, da Ethanol in dieser Situation den Verlauf der somatischen Pathologie verschlechtern kann. Grundsätzlich wird bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Allgemeinen nicht empfohlen, Alkohol sowohl isoliert als auch in Kombination mit Medikamenten zu trinken. Daher ist in solchen Fällen die Unerwünschtheit der Alkohol + Afobazol-Kombination nicht auf ihre kombinierten Wirkungen zurückzuführen, sondern auf die Tatsache, dass dringend empfohlen wird, auf die Verwendung von Ethylalkohol zu verzichten.

Außerdem sollte Alkohol bei Neurosen nicht mit Afobazol kombiniert werden, da sie eine multidirektionale Wirkung auf das Zentralnervensystem haben. So aktiviert Afobazol das Zentralnervensystem und baut Stress ab, und Alkohol hemmt im Gegenteil mentale Prozesse. Dies bedeutet, dass Afobazol vor dem Hintergrund des Alkoholkonsums im Falle einer Neurose unbrauchbar wird, da seine Wirkung durch die entgegengesetzte Wirkung von Ethylalkohol unterdrückt wird.

Das hormonelle Ungleichgewicht wird oft von verschiedenen Angstzuständen, Depressionen und Stimmungsschwankungen begleitet, die durch Afobazol beseitigt werden. Beim Trinken von Alkohol wird die Wirkung von Afobazol jedoch ausgeglichen und die Behandlung ist nutzlos.

In anderen Fällen hat Alkohol keine signifikante Wirkung und unterdrückt die Wirkung von Afobazol nicht, sodass er während des gesamten Therapiezeitraums konsumiert werden kann. Es wird jedoch empfohlen, während der Behandlung mit Afobazol auf Alkohol zu verzichten, um keine unerwarteten und unangenehmen Manifestationen ihrer Wechselwirkung zu bemerken.

Nebenwirkungen

Als Nebenwirkung kann Afobazol verschiedene allergische Reaktionen und Kopfschmerzen hervorrufen, die normalerweise von selbst verschwinden, ohne dass eine spezielle Behandlung und ein Drogenentzug erforderlich sind.

Einige Menschen bemerken das Auftreten eines ausgeprägten sexuellen Verlangens einige Tage nach Beginn der Einnahme von Afobazol. Ärzte und Wissenschaftler führen diesen Effekt nicht auf Nebenwirkungen zurück, sondern verbinden das Auftreten von Libido mit der Linderung von Verspannungen und der Beseitigung von Angstzuständen.

Kontraindikationen

Afobazol: therapeutische Wirkung, Indikationen und Kontraindikationen - Video

Afobazol - Analoga

Auf dem Pharmamarkt hat Afobazol Synonyme und Analoga. Ein Synonym ist nur ein Medikament - Neurophazol, das den gleichen Wirkstoff wie Afobazol enthält. Neurophazol wird jedoch in Form von intravenösen Infusionen (Tropfer) verwendet, was seine Verwendung nicht ganz bequem und daher begrenzt macht. Tatsächlich ist Neurophazol nur zur Verwendung in spezialisierten Abteilungen medizinischer Einrichtungen vorgesehen, und Afobazol kann allein zu Hause, bei der Arbeit usw. angewendet werden..

Neben dem Synonym enthält Afobazol analoge Präparate, die andere Wirkstoffe enthalten, aber die ähnlichste Anti-Angst-Wirkung haben. Derzeit werden die folgenden Anxiolytika (Beruhigungsmittel) auf Afobazol-Analoga bezogen:
1. Adaptol-Tabletten;
2. Anvifen-Kapseln;
3. Divaza Lutschtabletten;
4. Noofen-Kapseln;
5. Mebicar-Tabletten;
6. Mebix-Tabletten;
7. Selank fällt in die Nase;
8. Stresam-Kapseln;
9. Tenotentabletten zur Resorption;
10. Tenoten für Kinder Lutschtabletten;
11. Tranquesipam-Tabletten und Lösung zur intramuskulären und intravenösen Injektion;
12. Fesanef-Tabletten;
13. Phezipam-Tabletten;
14. Phenazepam-Tabletten und Lösung zur intravenösen und intramuskulären Injektion;
15. Fenzitat-Tabletten;
16. Phenibut-Tabletten;
17. Phenorelaxan-Tabletten und Lösung zur intramuskulären und intravenösen Injektion;
18. Elzepam-Tabletten und Lösung zur intramuskulären und intravenösen Injektion.

Was ist besser Afobazol?

Afobazol ist ein mäßiges Anxiolytikum, das vielen Menschen hilft, Angstzustände zu lindern. Einige bemerken jedoch, dass für sie die Wirkung unzureichend ist, weil die Angst nicht aufhört und der Staat sich dem gewünschten nicht nähert. Diese Kategorie von Menschen bevorzugt die Verwendung von Anxiolytika mit einer stärkeren Anti-Angst-Wirkung, einschließlich der folgenden Medikamente:

  • Phenibut
  • Phenazepam (eines der stärksten Anxiolytika);
  • Diazepam;
  • Lorazepam;
  • Alprazolam.

Die oben genannten Beruhigungsmittel sind Benzodiazepine und haben eine ausgeprägte Anti-Angst-Wirkung, die jedoch mit Schläfrigkeit, Lethargie und Depression verbunden ist, die in Afobazol fehlen. Es geht um diese starken Beruhigungsmittel, die die Leute normalerweise sagen, dass sie in einen Zustand des "Gemüses" eintreten, wenn aus Angst der Wunsch, etwas zu tun, verschwindet.

Die Zwischenposition zwischen starken Benzodiazepinen und Afobazol in Bezug auf die Schwere der Anti-Angst-Wirkung wird von folgenden Medikamenten eingenommen:

  • Chlordiazepoxid;
  • Bromazepam
  • Gidazepam;
  • Clobazam;
  • Oxazepam.

Unter diesen Medikamenten wird Gidazepam, das viele Menschen im Vergleich zu Afobazol für besser halten, am häufigsten verwendet, um Angstzustände zu stoppen. Darüber hinaus gibt es eine relativ große Anzahl von Medikamenten, die Anti-Angst-Wirkungen haben. Um jedoch unter ihnen die "besten" zu finden, müssen sie individuell sein.

Afobazol, Persen oder Novopassit?

Persen und Novopassit sind natürliche pflanzliche Beruhigungsmittel mit einem nahezu identischen Spektrum therapeutischer Wirkungen, die Erregung, Angstzustände und andere ausschließlich psychisch unangenehme Symptome und Manifestationen lindern sollen, die mit erhöhter Angst verbunden sind.

Afobazol ist ein Medikament zur Linderung schwerer Angstzustände sowie nicht nur unangenehmer psychischer Symptome, sondern auch somatischer Manifestationen wie Druckstöße, Extrasystole, Herzklopfen usw..

Das heißt, Persen und Novopassit lindern ausschließlich psychische Beschwerden, und Afobazol beseitigt zusätzlich somatische Manifestationen erhöhter Angstzustände. Darüber hinaus aktiviert Afobazol das Zentralnervensystem mäßig, verbessert das Gedächtnis und die Aufmerksamkeit und praktisch ohne Schläfrigkeit zu verursachen.

Daher können Persen und Novopassit nur zur Beruhigung empfohlen werden, wenn eine Person von Ängsten, Angstzuständen, Spannungen und anderen psychischen Symptomen der Nervosität gequält wird, die nicht mit somatischen Manifestationen verbunden sind. Afobazol wird zur Anwendung bei nicht nur psychischen Symptomen erhöhter Angstzuständen, sondern auch bei somatischen Manifestationen dieser Erkrankung (Schwitzen, Herzklopfen, Extrasystole, Druckstöße usw.) empfohlen..

Darüber hinaus verursacht Afobazol keine Schläfrigkeit und aktiviert das Zentralnervensystem nur mäßig. Daher kann das Medikament von Personen eingenommen werden, die einen aktiven Lebensstil führen, ein Auto fahren, konstruktive Verhandlungen führen und komplexe Probleme lösen möchten, anstatt aus verschiedenen Gründen zu „explodieren“ und sich zu ärgern. Persen und Novopassit sind nicht zur Lösung eines solchen Problems geeignet, da sie nur beruhigen, überhaupt keine Probleme lösen, sondern eine Person in einen Zustand des bedingten "Unsinns" versetzen..

Tenoten oder Afobazol?

Tenoten ist ein Beruhigungsmittel mit Anti-Angst-Wirkung, und Afobazol ist ein reines Anti-Angst-Medikament. Dies bedeutet, dass Tenoten im Vergleich zu Afobazol eine stärkere angst- und beruhigende Wirkung hat und bei Angstzuständen im Zusammenhang mit Depressionen helfen kann. Afobazol mit einer Kombination aus Angst + Depression ist unwirksam, da es nicht die notwendigen Wirkungen hat.

Darüber hinaus hat Tenoten eine sofortige Wirkung, sodass es bei Bedarf von Fall zu Fall angewendet werden kann. Die Wirkung von Afobazol entwickelt sich erst nach 5 bis 7 Tagen und das Medikament ist für die Verabreichung während des Kurses vorgesehen. Daher kann es nicht von Fall zu Fall angewendet werden, wenn Sie sich schnell beruhigen und den Alarm für eine bestimmte Zeit entfernen müssen, bis sich die Situation normalisiert.

Viele Menschen bemerken auch, dass Afobazol Schläfrigkeit hervorrufen kann, was bei Tenoten nicht der Fall ist. Daher wird empfohlen, Tenoten bei Bedarf regelmäßig einzunehmen..

Die Nachteile von Tenoten gegenüber Afobazol sind die höheren Kosten und die verschreibungspflichtigen Arzneimittel.

Bewertungen

Bewertungen über Afobazol sind nicht eindeutig - darunter etwa 2/3 positiv und 1/3 negativ. In positiven Bewertungen stellten die Menschen, die das Medikament einnahmen, fest, dass es ihnen half, mit der aufkommenden Depression und der starken Angst, die mit schwierigen Lebensumständen verbunden ist, umzugehen sowie Nervosität und ständige „Zusammenbrüche“ bei anderen zu beseitigen. Die Leute sagen, dass sie viel ruhiger auf viele Dinge reagierten, nicht mehr schreien und zusammenbrechen, sondern versuchen, das Problem konstruktiv zu denken und zu lösen. Einige bemerken, dass Afobazol sie ausgeglichener machte, Verletzlichkeit, Tränenfluss und die Fähigkeit, sich alles zu Herzen zu nehmen, beseitigte und dadurch Vertrauen in sich selbst und die eigenen Stärken sowie eine normale, ruhige Haltung gegenüber zahlreichen alltäglichen Problemen und Sorgen gab.

Negative Bewertungen von Afobazol sind mit zwei Hauptfaktoren verbunden - der Unwirksamkeit des Arzneimittels in einem bestimmten Fall und der Entwicklung von Nebenwirkungen, die schwer zu tolerieren waren und die Therapie abbrechen mussten. Für einige Menschen hat Afobazol den Zustand nicht normalisiert und die Angst nicht gestoppt, so dass sie sich wohl fühlten, was natürlich zu Enttäuschungen und negativen Rückmeldungen führte. Bei anderen Menschen verursachte Afobazol tagsüber Schläfrigkeit, was sie zwang, die Einnahme des Arzneimittels abzubrechen, da sie nicht mehr weiterarbeiten konnten.

Es gibt Bewertungen, in denen Personen, die zuvor sehr starke Anxiolytika aus der Benzodiazepin-Gruppe eingenommen haben, darauf hinweisen, dass Afobazol auf den ersten Blick im Vergleich zu ihnen überhaupt keine Wirkung hat. Dieselben Leute schreiben jedoch, dass ein solcher Eindruck erst nach dem kürzlichen Absetzen von Benzodiazepinen entsteht, da diese Medikamente so stark sind, dass die Wirkung von Afobazol einfach vor ihrem Hintergrund verloren geht. Und wenn Sie Afobazol nach dem Absetzen von Benzodiazepinen vor mindestens 2 bis 3 Monaten einnehmen, ist seine Wirkung spürbar und ganz normal, da die Angst nicht schlimmer verschwindet und der Zustand der völligen Gleichgültigkeit gegenüber allem nicht auftritt.

Afobazol - Bewertungen von Ärzten

Die Bewertungen von Ärzten zu Afobazol sind ebenfalls nicht eindeutig, da einige es als Placebo und völlig unwirksam betrachten, während andere ein völlig normales Medikament sind, das eine milde Wirkung hat und sich gut für Menschen eignet, die keine schweren und tiefen Angststörungen haben.

Unter diesen beiden gegensätzlichen Lager von Ärzten gibt es keine gemeinsamen Punkte, da diejenigen, die Afobazol als Placebo betrachten, keine Beispiele von Menschen sehen wollen, denen das Medikament effektiv hilft. Diese Gruppe von Ärzten ist der Ansicht, dass wenn das Medikament nur für 50 - 70% der Menschen geeignet ist, es nicht als gutes Medikament angesehen werden sollte. Ärzte mit dieser Position betrachten Benzodiazepine als gute Medikamente, die fast garantiert die Angst bei allen Menschen lindern, aber viele schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen, unter denen die Benzodiazepinsucht ein großes Problem darstellt.

Die zweite Kategorie von Ärzten klassifiziert Afobazol als gute Medikamente, die einer großen Anzahl von Menschen helfen. Und wenn Afobazol einem Menschen geholfen hat, besteht absolut keine Notwendigkeit, ihm schwerere und gefährlichere Benzodiazepine zu verschreiben. Normalerweise betrachtet diese Gruppe von Ärzten Afobazol als eine ausgezeichnete Alternative zu Benzodiazepinen, zu denen Sie immer Zeit haben, um zu wechseln..

Afobazol - Preis

Wie kauft man?

Autor: Nasedkina A.K. Spezialist für biomedizinische Forschung.

Afobazol: Anweisungen, Zusammensetzung, Indikationen, Maßnahmen, Bewertungen und Preise

Afobazol ist ein Anxiolytikum, das zur Beseitigung von Angstzuständen, Neurasthenie und Anpassungsstörungen eingesetzt wird. Die Wirkung des Arzneimittels hemmt die emotionale Stressreaktion des menschlichen Körpers. Die Afobazol-Medizin stellt die Funktionen von Neuronen wieder her und schützt die Zellen des Zentralnervensystems. Gebrauchsanweisung Afobazol beschreibt detailliert die Eigenschaften des Arzneimittels, seine Wirkung und Nebenwirkungen.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels Afobazol

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Fabomotizol. Das Medikament Afobazol, einschließlich der anxiolytischen Substanz Fabomotizol, wurde vom Wissenschaftlichen Forschungsinstitut für Pharmakologie RAS entwickelt.

In klinischen Studien zeigte das Medikament eine bessere Wirksamkeit als Diazepam und wurde vom Patienten besser vertragen..

Die Substanz Fabomotizol stabilisiert Rezeptoren und stellt ihre Empfindlichkeit gegenüber inhibitorischen Mediatoren wieder her, was wiederum zu einer Abnahme des Angst- und Spannungsgefühls führt

Die Zusammensetzung der Tablette umfasst:

  • 5 mg oder 10 mg Fabomotizol;

Dosierung, Freigabeform, Hersteller und Verpackung

Das Medikament befindet sich in Tablettenform im Apothekennetz. Dosierung der Tabletten - 5 mg und 10 mg.

Arzneimittelhersteller:

  1. Pharmstandard-Leksredstva OJSC (Russland).
  2. Otisifarm JSC (Russland).

Tabletten werden in Konturzellen von 20 und 30 Stück verpackt..

Afobazol-Aktion

Selektives Anxiolytikum hat eine wirksame neuroprotektive Wirkung auf den menschlichen Körper. Stabilisiert Benzodiazepinrezeptoren und erhöht deren Reaktion auf inhibitorische Neurotransmitter.

Afobazol stellt die Neuronenfunktion wieder her und schützt die Zellen des Zentralnervensystems.

Das Medikament wirkt wie folgt auf den Körper:

  • lindert Angstzustände;
  • beseitigt Ängste;
  • lindert Reizbarkeit;
  • beseitigt Depressionen;
  • beseitigt autonome Symptome und kognitive Beeinträchtigungen;
  • erhöht die emotionale Labilität;
  • beseitigt die Symptome der Angst.

Von den zusätzlichen Effekten ist Folgendes hervorzuheben: Das Arzneimittel hilft, übermäßiges Schwitzen, Mundtrockenheit und Schwindel bei Angstzuständen zu beseitigen. Außerdem erhöht das Medikament die Konzentration, baut Stress ab und beseitigt seine Symptome. Das Medikament hilft, den Schlaf zu stabilisieren. Es hat eine wirksame Anti-Angst-Wirkung und aktiviert die Prozesse des Zentralnervensystems. Infolgedessen erhöht es das biologische Potenzial der zellulären Strukturen des Gehirns und Neuronen erhalten einen starken Schutz.

Das Medikament hat eine sehr schwache beruhigende Wirkung, verursacht keine Schläfrigkeit oder Lethargie. Es kann tagsüber konsumiert werden und eine aktive Gewohnheitstätigkeit führen..

Das Arzneimittel wird nicht nur zur Behandlung von neuropsychiatrischen Erkrankungen eingesetzt, sondern auch zur Linderung somatischer kardiologischer, neurologischer, dermatologischer und gastrointestinaler Symptome.

Afobazol ist in der Psychiatrie und Neurologie weit verbreitet. Ein wirksames Beruhigungsmittel für den Tag hat eine starke beruhigende Wirkung und unterdrückt negative Emotionen. Es bezieht sich auf die neueste Generation von Benzodiazepinen. Das Medikament verursacht keine Ablösung und Gleichgültigkeit gegenüber der Außenwelt, es ist in der Therapie völlig sicher und beeinflusst nicht die Geschwindigkeit der mentalen Reaktionen einer Person.

Wie die medizinische Praxis zeigt, macht Afobazol nicht wie die meisten Beruhigungsmittel süchtig. Daher ist die Abschaffung der Arzneimittelsubstanz leicht zu tolerieren, führt nicht zu einer Verschlechterung der allgemeinen Gesundheit. Die Einnahme des Arzneimittels führt nicht zur Entwicklung einer Drogenabhängigkeit. Am Ende des Behandlungsverlaufs ist keine Dosisreduktion erforderlich.

Der Hauptvorteil des Arzneimittels ist ein Minimum an Nebenwirkungen. Das Medikament ist sehr wenig toxisch.

Aufnahme, Verteilung und Ausscheidung aus dem Körper

Nach der Verabreichung werden Arzneimittel aus dem Verdauungstrakt schnell in das Blut aufgenommen. Sie können 1 Stunde nach oraler Verabreichung der Tablette im Plasma nachgewiesen werden..

Beachtung! Die therapeutische Wirkung der Tabletten wird am 5.-7. Tag beobachtet. Die maximale Wirkung der Behandlung mit Afobazol wird in der 4. Woche der Therapie erreicht. Bei Beendigung der Verwendung des Arzneimittels tritt kein "Entzugssyndrom" auf.

Die Arzneimittelsubstanz des Arzneimittels ist sehr intensiv im Körper verteilt. Fabomotizol wird schnell vom Plasma in den peripheren Pool übertragen.

Das Medikament wird in der Leber metabolisiert. Aus dem Körper wird das Medikament in Form von Metaboliten mit Urin und Kot ausgeschieden.

Indikationen zur Anwendung von Afobazol


Das Medikament wird Erwachsenen in solchen Situationen verschrieben:

  • Angststörung
  • Beseitigung somatischer Symptome bei Asthma bronchiale, dermatologischen Erkrankungen, Arrhythmien, Bluthochdruck;
  • Anpassungsstörungen;
  • Neurasthenie;
  • Schlafstörungen
  • neurozirkuläre Dystonie;
  • Alkoholsyndrom;
  • Depression;
  • Stress.

Das Medikament kann verschrieben werden, um Angstzustände und somatische Symptome zu beseitigen, mit Wechseljahren bei Frauen, systemischem Lupus erythematodes. Ein Medikament wird zur Behandlung des prämenstruellen Syndroms sowie des Reizdarmsyndroms eingesetzt. Das Medikament wird bei Dissomnie, Arrhythmien und anderen Herzerkrankungen verschrieben.

Afobazol Fotoverpackung

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen von Afobazol


Tabletten werden nicht mit Überempfindlichkeit gegen ihre Bestandteile eingenommen. Das Medikament kann auch nicht bei Laktoseintoleranz und Glukose-Galaktose-Malabsorption angewendet werden.

Das Arzneimittel ist bei der Entwicklung einer allergischen Reaktion verboten. In einem solchen Fall ist ein vollständiger Entzug des Arzneimittels und sein Ersatz durch ein anderes Medikament erforderlich.

Beachten Sie! Zu den Kontraindikationen gehört das Alter der Kinder. Afobazol wird Kindern nicht zur Behandlung von Nervenstörungen verschrieben. Die Wirkung des Arzneimittels bei Kindern und Jugendlichen wurde nicht untersucht..

In einigen Fällen sind Nebenwirkungen bei der Einnahme des Arzneimittels möglich:

  • juckende Haut;
  • Kopfschmerzen;
  • Entwicklung einer Vaskulitis;
  • das Auftreten von Urtikaria.

Zu den Nebenwirkungen von Afobazol in einigen Situationen gehört die Entwicklung einer allergischen Reaktion.

Wenn es unerwünschte Manifestationen seitens des Körpers gibt, ist es notwendig, die Dosierung des Arzneimittels zu reduzieren oder es vollständig abzubrechen. In jedem Fall ist es notwendig, Ihren Arzt zu konsultieren.

Afobazol Fotoverpackung

Kann ich Afobazol beim Stillen verwenden??


Das Medikament ist für schwangere Frauen und stillende Mütter verboten. Arzneimittel des Arzneimittels dringen in die Plazenta und die Muttermilch ein. Das Werkzeug kann den im Mutterleib entstehenden Fötus und das Baby mit HS schädigen.

Um Afobazol zu erhalten, sollten stillende Mütter mit dem Stillen aufhören, um die Bedrohung von der Wirkung des Arzneimittels für das Baby auszuschließen.

Interaktion mit anderen Drogen

Das Medikament interagiert nicht mit Ethanol. Das Medikament sollte jedoch nicht mit alkoholischen Getränken eingenommen werden. Dies kann einige Reaktionen im menschlichen Körper verstärken und unerwünschte Manifestationen verursachen. Es wird nicht empfohlen, Medikamente mit Antidepressiva einzunehmen.

Afobazol verstärkt die Wirkung von Diazepam und Carbamazepin. Interagiert nicht mit Thiopental.

Überdosis

Bei schwerer Überdosierung des Arzneimittels sind Schläfrigkeit und erhöhte Sedierung ohne Muskelentspannung möglich..

Im Falle einer Überdosierung subkutane Injektionen von Koffeinbenzoatlösung durchführen.

Gebrauchsanweisung Afobazol


Das optimale Behandlungsschema wird von einem Spezialisten zusammengestellt. Es gibt jedoch allgemeine Lücken und Empfehlungen für die Verwendung des Arzneimittels, mit denen Sie die richtige und sichere Dosis der Tablette berechnen können.

Dosierung und Anwendung

Die sichere Dosis des Arzneimittels Afobazol beträgt 10 mg. Normalerweise werden 30 mg des Arzneimittels pro Tag verschrieben, die in 3 Dosen pro Tag verteilt werden. Je nach Dosierung der Tabletten (5 oder 10 mg) sind dies 3 oder 6 Tabletten pro Tag. Die Dauer der Therapie variiert ebenfalls. Oft beträgt die empfohlene maximale Dauer 4 Wochen. Gleichzeitig beträgt die Mindestdauer für den komplexen Beginn von Afobazol 2 Wochen.

Da der Wirkstoff keine beruhigende Wirkung hervorruft, ist die Einnahme des Arzneimittels für den Fahrer unbedenklich

Zulassungshinweise für Kinder: Dosierung und Normen

Das Medikament wird nicht zur Behandlung von Kindern unter 18 Jahren angewendet.

Wichtige Gebrauchsanweisung

  1. Das Medikament beeinflusst die Reaktionen des Körpers beim Fahren eines Fahrzeugs und beim Steuern verschiedener Mechanismen nicht.
  2. Bei Bedarf kann die Dosierung des Arzneimittels pro Tag vom behandelnden Arzt erhöht und der Behandlungsverlauf verlängert werden.
  3. Das Tool erleichtert die Raucherentwöhnung und beseitigt schnell die Manifestationen von Entzugssymptomen.
Fotoverpackung von Afobazol-Tabletten

Bewertungen und Preise


Die Kosten für das Medikament im Apothekennetz liegen zwischen 300 und 400 Rubel. Es ist erwähnenswert, dass das Medikament verfügbar ist: sowohl im Hinblick auf die einfache Anschaffung und Verfügbarkeit in den meisten Apotheken als auch im Hinblick auf die Kosten.

Die meisten Bewertungen von Ärzten sind positiv. Der Hauptvorteil des Arzneimittels aus ihrer Sicht ist die schwache Wirkung des Hauptwirkstoffs auf die Rezeptoren, die für das Gefühl der Schläfrigkeit verantwortlich sind. Die Fähigkeit, einen normalen Lebensstil zu führen und gleichzeitig dem Körper zu „helfen“, ist für die meisten Patienten wichtig, da es in unserer Zeit äußerst problematisch ist, die aktive Lebensaktivität aufgrund des schlechten Zustands des Körpers zu stoppen.

Patientenbewertungen variieren. Viele halten die Wirkung des Arzneimittels für ausgezeichnet und stellen fest, dass sich das Zentralnervensystem nach 2-3 Tagen Einnahme des Arzneimittels stabilisiert. Andere hingegen betrachten dies eher als den „Placebo“ -Effekt und argumentieren, dass der Hauptwirkstoff in der Zusammensetzung des Arzneimittels eher schwach ist.

Kann ich ohne Rezept kaufen?

Das Medikament wird ohne Rezept an den Käufer in der Apotheke abgegeben..

Es Ist Wichtig, Sich Bewusst Zu Sein, Dystonie

Über Uns

Selbst bei einer insulinabhängigen Form von Diabetes können Infusionen und Abkochungen von Heilkräutern Ihren Zustand erheblich verbessern. Wenn Sie keine Kräuterzusätze zur Behandlung oder Vorbeugung von Diabetes verwendet haben, beginnen Sie mit einem einfachen Zwei-Kräuter-Mittel.