Allergie gegen Metalle: Ursachen und Symptome

Eine Allergie gegen Metalle ist eine seltene Art der Überempfindlichkeit gegen Kobalt, Chrom, Kupfer, Molybdän, Quecksilber, einschließlich Nickel und Eisen, sowie gegen Legierungen von wertvollen Metallen, die beispielsweise Nickel enthalten. Ungefähr 10% der Menschen auf dem Planeten leiden an dieser Art von allergischer Reaktion. Die Ausnahme ist normalerweise Edelgold, Platin, Silber ohne Verunreinigungen.

Bewohner großer Industriezentren stoßen mit größerer Wahrscheinlichkeit auf ein solches Problem, und das Allergen kann sich über Jahrzehnte im Körper ansammeln. Sie können Ohrringe, Ringe, Uhren aus Nickel, einen Gürtel mit Metallschnalle für lange Zeit tragen, mit den Eisenelementen von Accessoires in Kontakt kommen und den Innenraum ohne Beschwerden.

In der Regel macht sich jedoch eine Allergie gegen Eisen sowie gegen andere Metalle innerhalb weniger Tage nach Wechselwirkung mit dem Körper der entsprechenden nickelhaltigen Schmuckstücke, Gegenstände oder Mahlzeiten (minderwertige Schokolade, Fisch) bemerkbar..

Die Symptome können unabhängig diagnostiziert werden..

Symptome

Eisenallergie, Eisen kann sich als Kontaktdermatitis manifestieren.

Metallmikropartikel (Ionen) dringen durch die Epidermis ein und verändern die chemische Struktur der Proteinzellen des betroffenen Organismus. Sie werden als fremd und schädlich wahrgenommen.

Hautausschlag, Juckreiz, Reizung und andere Symptome sind eine schützende immunologische Reaktion des Körpers.

Die Symptome einer möglichen Allergie sind wie folgt:

  • Schwellung der Ohrläppchen;
  • rote Flecken wie durch Verbrennungen, Hautausschlag;
  • Schälen der Haut, Bildung trockener Krusten;
  • Reizung, Juckreiz, manchmal unerträglich, an Stellen, an denen das Metall mit dem Körper in Kontakt kommt (häufig sind dies Gesicht, Arme, Beine, Dekolleté, Nabel);
  • Blasenbildung mit einer klaren Flüssigkeit.

Der Patient hat auch Fieber. Bei der Verwendung von Nickel in Lebensmitteln kann es:

  • geschwollenen Bauch,
  • erbrechen,
  • Kopfschmerzen erscheinen,
  • Geschwüre am Zahnfleisch, im Mund vor dem Hintergrund, dass man sich im Allgemeinen krank fühlt.

Diese Anzeichen können jedoch auch auf andere Krankheiten hinweisen. Konsultieren Sie daher vor der Selbstmedikation einen Allergologen oder Dermatologen.

Ursachen von Allergien

Eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber Nickel oder Eisen, die sich in Form eines Ausschlags manifestiert, kann genetischen Ursprungs sein. Eine geschwächte Immunität kann auch eine allergische Reaktion hervorrufen, wenn sich bereits eine hohe Dosis Allergene im Körper angesammelt hat.

Das Alter einer Person hat keinen Einfluss auf die Wahrscheinlichkeit, eine Allergie zu entwickeln. Das Leben in großen Industriestädten ist jedoch ein Risikofaktor.

Die Quelle von Allergenen können Lebensmittel, Kleidung, Accessoires, Schmuck, Kosmetika, Haushaltsgegenstände, Zahnkronen und Zahnspangen sein.

Nickel, Eisenallergie Behandlung

Bei Metallallergien sollte die Behandlung mit der Beseitigung aller möglichen Allergene beginnen. Die Behandlung von Allergien ist normalerweise symptomatisch und zielt darauf ab, schmerzhafte Reaktionen zu reduzieren und Reizungen zu lindern.

Die medikamentöse Behandlung besteht aus der Einnahme von Desensibilisierungsmitteln, Antihistaminika, Kortikosteroiden, entzündungshemmenden Salben und Cremes (Polcortolon, Pdvantan), die gemäß dem Rezept mit einer sehr dünnen Schicht aufgetragen werden müssen. Die lokale Behandlung wird nicht länger als 7 Tage durchgeführt.

Um Giftstoffe und Metallsalze aus dem Körper zu entfernen, sind Nahrungsergänzungsmittel mit natürlichen Kräutern (Phytosorbovit Plus) wirksam, die 2-3 Wochen lang eingenommen werden sollten. Das homöopathische Arzneimittel Lymphomyosot hilft dem Körper auch bei der Bekämpfung von Allergiesymptomen und ist selbst für Kinder harmlos.

Das Behandlungsprogramm wird vom Allergologen individuell ausgewählt..

Verhütung

Versuchen Sie, keine Kleidung und Accessoires mit Metallelementen aus Nickel, Eisen zu tragen oder deren direkte Wechselwirkung mit der Haut auszuschließen (entfernen Sie Armbänder, Uhren aus eisenhaltigen Materialien, Nickel von Ihren Handgelenken, bewegen Sie sich mit Gürteln, Gürtel mit einem Kunststoffverschluss)..

Verwenden Sie keine Kosmetika - dekorative Kosmetika, insbesondere Lidschatten, Brasmatika, enthalten häufig Nickelverunreinigungen. Darüber hinaus sind die Augenlider, Augen - eine Zone der Überempfindlichkeit.

Stärkung der Immunität (Gymnastik machen, Spaziergänge an der frischen Luft arrangieren, Körper allmählich temperieren).

Essen Sie keine Konserven, Pilze, Spargel, Tomaten, Zwiebeln, Spinat, Salat, Hering, einige Meeresfrüchte (Austern), Kakao, grünen Tee, Erdnüsse, Margarine, Karotten, Haferflocken, Bohnen.

Gleichzeitig sind Milch, Käse (aber nicht verarbeitet), andere Milchprodukte, Fleisch, Fisch (aber nicht geräuchert) und Kartoffeln für Menschen mit Metallallergien absolut sicher.

Die richtige Ernährung wird auch gezeigt, einschließlich vieler frischer, nicht allergener Gemüse, Obst..

Was sind die Folgen nach einem Aufenthalt im Garten

Die Entwicklung einer allergischen Reaktion auf kaltes Wetter.

Wie Nervenallergien auftreten können.

Eine allergische Reaktion auf Metall: Ursachen, Symptome und Behandlungsmethoden

Eine Metallallergie tritt bei 10% der Bevölkerung auf und äußert sich in Kontaktdermatitis in Form von Rötung, Juckreiz und brennender Haut.

Die Reaktion macht Patienten unangenehm und führt zu erheblichen Problemen, da die Schwere der Immunantwort nicht nur bei Schmuck, Gold, Silber und Schmuck spürbar ist, sondern auch bei Metallgeld, Manschettenknöpfen, Verschlüssen an der Kleidung, Schnallen an der Hose, Metall in Zahnkronen und Intrauterinpessaren.

Referenz! Nicht alle Menschen, die gegen Metall allergisch sind, konsultieren einen Spezialisten für Diagnostik. Bei einer schwachen und unspezifischen Schwere der Symptome sowie der Tendenz einer Allergie gegen Metallprodukte zum spontanen Verschwinden bevorzugen Allergien eine unabhängige Behandlung, was manchmal den Krankheitsverlauf erschwert. Bei Menschen mit individueller Unverträglichkeit gegenüber Metallionen wurde festgestellt, dass Pathologien bei Erwachsenen häufiger auftreten als bei Kindern.

Ursachen der Metallallergie

Eine Metallallergie manifestiert sich häufig bei Menschen, die in umweltverschmutzten Siedlungen in Industriestädten leben, deren Luft mit Abgasen gefüllt ist, die die Hälfte des Periodensystems enthalten.

Überempfindlichkeit entwickelt sich jedoch nur gegen bestimmte Metalle und wird durch einen genetischen Faktor verursacht. Allergene Substanzen können sich lange Zeit im Körper ansammeln, aber eines Tages tritt bei Kontakt mit Metall eine Allergie auf..

Metallallergie: Symptome und Behandlung

Eine allergische Reaktion auf Schmuck ist viel seltener, aber dem Schmuck werden Metallverunreinigungen zugesetzt, um die Kosten zu senken, sodass selbst auf Gold- und Silberschmuck eine unerwünschte Reaktion auftreten kann.

Manchmal verursacht das Tragen von Ketten und Armbändern keine schmerzhaften Symptome. Allergien treten jedoch an wertvollen Ohrringen auf, insbesondere im Nabel, in der Zunge, in den Intimbereichen, nicht nur in Form von Hauthyperämie, Schwellung und Juckreiz, sondern auch in Form einer Entzündungsreaktion und Abstoßung eines Fremdkörpers. Der pathologische Prozess beruht auf der Zugabe von Kupfer, Nickel, Kobalt, Gallium, Chrom, Molybdän und Beryllium zum Edelmetall.

Tatsache! Es besteht keine Allergie gegen hochwertiges Gold, Silber und Edelmetall..

Am häufigsten tritt eine Allergie auf, wenn eine Person mit folgenden Metallen in Kontakt kommt:

  • Nickel aus Nickellegierungen erzeugt viele Elemente von Kleidung, Schmuck und medizinischen Instrumenten,
  • Chrom wird als Korrosionsschutz- und dekorative Oberflächenbehandlung verwendet. Beim Eindringen in das Körpergewebe trägt es nicht nur zum Auftreten einer allergischen Reaktion bei, sondern auch zu giftigen Verbindungen (z. B. Chromsäuresalzen).,
  • Früher war Aluminium ein Metall, das häufig für die Herstellung von Geschirr verwendet wurde. In jüngster Zeit wurde die Verwendung von Aluminium in Haushalten reduziert. Aluminiumchlorid ist in Antitranspirant-Deodorants und anderen kosmetischen Substanzen enthalten.,
  • Zinkmetall ist in der Dentalindustrie für die Herstellung von Füllmaterialien beliebt. Zinkverbindungen sind Teil einiger Salben und Kosmetika.
Allergie gegen Metall auf der Haut der Hände

Die Ursachen von Metallallergien:

  • niedriger Immunitätsstatus,
  • Alter,
  • Allergenaktivität,
  • Überempfindlichkeit gegen ein bestimmtes Metall,
  • häufiger Stress, erhöhte Überlastung, übermäßige Reizbarkeit.

Beachten Sie! Viele Menschen glauben, dass Kobalt und Quecksilber auch Allergien auslösen. Wenn eine Person mit diesen Metallen und Gemischen chemischer Elemente in Kontakt kommt, treten allergische Symptome auf. Gewebereizungen und Entzündungen werden jedoch nicht durch Allergien und Überempfindlichkeit verursacht, sondern durch die toxischen Eigenschaften von Metallen.

Symptome allergischer Reaktionen auf Metall

Allergiesymptome manifestieren sich oft nicht sofort, sondern nach einigen Tagen, wenn Metallionen in die oberen Hautschichten eindringen und eine Immunantwort auf den Reiz auslösen. Die Dauer der asymptomatischen Periode hängt von Faktoren ab wie:

  • Legierungsqualität,
  • Schweißdrüsenaktivität,
  • Körperempfindlichkeit.

Die häufigste Manifestation von Allergien ist Kontaktdermatitis, die im Bereich des Kontakts mit dem Metallallergen (Plaques, Knöpfe, Schmuck) auftritt..

Allergie gegen Metallprodukte

Die Symptome einer Kontaktdermatitis sind wie folgt:

  • Hautausschläge, Peeling, das Auftreten von Krusten am Ort des Kontakts mit dem Allergen,
  • Ekzemausschlag,
  • Hauthyperämie (Rötung), ähnlich einer Verbrennung,
  • Schwellungen der Epidermis,
  • klare Flüssigkeitsblasen,
  • Entzündung und Abstoßung von Metallimplantaten.

Beachtung! Beim Verzehr von Lebensmitteln wie Nickel, Orangensaft, dunkler Schokolade, roten Bohnen und Erdnussbutter wurden Allergien gemeldet. Eine Nickelallergie ist durch einen Ausschlag an den Genitalien und im Anus gekennzeichnet.

Am häufigsten werden Allergie-Manifestationen an Bauch, Schnalle, Gürtel, Hals, Handgelenken, Ohren, Ohrringen, Ketten und Armbändern befestigt. Bei Frauen ist eine Allergie gegen Metall auf dem Rücken und den Schultern der Metallteile des BH zu sehen.

Komplizierte Symptome

Wenn Sie allergische Symptome ignorieren, kann der Körper aufgrund von Kratzern und Störungen der Mikrozirkulationsprozesse im betroffenen Bereich Erosionen und Schürfwunden bilden. Die Temperatur aufgrund von Allergien in Form von Kontaktdermatitis steigt selten an, allgemeines Unwohlsein tritt ebenfalls nicht auf.

Ursachen der Metallallergie

Allergische Komplikationen in Form von Quincke-Ödemen treten ebenfalls selten auf. Mit dem Auftreten eines Allergiesymptoms wie Angioödem verweisen Experten jedoch auf eine Unverträglichkeit gegenüber Cermet oder Füllmaterial mit einer erhöhten Zinkkonzentration.

Eine Komplikation der Dermatitis ist mit einer sekundären bakteriellen Infektion möglich, die beim Kämmen und bei einer Schädigung der oberen Hautschicht auftritt. Einige Arbeiter in der metallurgischen Industrie entwickeln auch Asthma bronchiale aufgrund spezifischer bakterieller Allergene, eine Folge der Überempfindlichkeit gegen Metallstaub.

Prothetik und Allergien

Eine Allergie gegen Metalle in der Prothetik tritt häufig auf, wenn folgende negative Symptome auftreten:

  • Anzeichen einer Stomatitis,
  • Schmerzen in der Mundhöhle,
  • metallischer Geschmack im Mund,
  • Erosion in der Zunge,
  • Entzündung des Zahnfleisches, der Zunge und der Lippen.
Schwellung der Augenlider durch Metallallergien

Wenn eine Metallallergie auftritt, bestehen Zahnärzte darauf, spezielle Metallkronen zu setzen:

  • schwere Zirkonoxidkeramik,
  • Goldkeramik ist teuer,
  • keramisches Titan.

Referenz! In der modernen Zahnmedizin gibt es spezielle Hilfsmittel, um die Tendenz des Patienten zu einer Metallallergie zu bestimmen, bevor die Prothetik beginnt, Patienten daran zu hindern, vor Gericht zu gehen. Wenn die Klinik einen solchen Service ablehnt, muss ein Qualitätszertifikat für die verwendeten Prothesen vorgelegt werden, auf dem die Zusammensetzung rechts angegeben ist.

Diagnose

Um eine Metallallergie zu diagnostizieren, sollten Sie einen Allergologen konsultieren. Oft schickt ein Dermatologe Patienten zu einem Allergologen, zu dem Patienten kommen, die aufgrund des Kontakts mit Metall Kontaktdermatitis ausgesetzt sind.

Allergie gegen Metallkronen

Der Spezialist identifiziert Allergien anhand des folgenden Algorithmus:

  • Körperliche Untersuchung,
  • Anamnese aus den Worten des Patienten,
  • Provokative Tests, mit der Lebensmittelvielfalt von Allergien, Eliminationsdiät.

Beachten Sie! Bei Schädigung der Mundschleimhäute ist eine Stomatitis einer infektiösen Ätiologie ausgeschlossen. Eine Lebensmittelunverträglichkeit gegenüber Metallen ist aufgrund der Verwendung anderer Lebensmittelprodukte schwer von Allergien zu unterscheiden. Nur eine Überempfindlichkeit gegen Nickel hat ihre eigenen Eigenschaften.

Metallallergiebehandlung

Die Behandlung aller Arten von Allergien ist gleich: Zunächst sollten Sie die Interaktion mit einer allergenen Substanz beenden und dann mit der symptomatischen Therapie beginnen. Wenn eine allergische Reaktion durch das Tragen von Metallprodukten verursacht wird, sollten Verschlüsse, Schnallen und Knöpfe, die die Immunantwort des Körpers hervorrufen, verworfen werden..

Wenn Sie allergisch gegen Kosmetika mit Metallkomponenten sind, müssen Sie diese Art von Kosmetika vermeiden. Wenn eine allergische Stomatitis aufgrund von Zahnfüllung, Tragen von Zahnspangen, Implantatinsertion auftritt, werden Elemente auf der Basis von Metalllegierungen entfernt. Die Behandlung von Nahrungsmittelunverträglichkeiten erfordert eine Korrektur der Ernährungsdiät. Manchmal ist es notwendig, das Geschirr auf Keramik oder Emaille umzustellen.

Die Grundprinzipien der Behandlung von Metallallergien:

  • Verwendung von Antihistaminika Suprastin, Zodak, Zirtek, Erius und anderen. Eine neue Generation von Antiallergika wird empfohlen, da die Medikamente keine Beruhigung oder Schläfrigkeit verursachen. Eine Tablette reicht tagsüber aus,
  • Die Anwendung einer hormonellen lokalen Behandlung auf die betroffenen Bereiche von Glukokortikosteroid-Salben wird nur von einem Arzt unter Berücksichtigung des Alters, der Schwere der Allergie, der individuellen Merkmale des Patienten, Advantan, Lokoid, Hydrocortison, Prednisolon und anderer schwacher, mäßiger, starker und mit erhöhter hormoneller Aktivität der Salbe verschrieben,
  • Retinolhaltige Salben und Gele, die die Zellregeneration beschleunigen und die Epidermis vor den schädlichen Auswirkungen auf die Umwelt schützen.

Alternative Behandlungsmethoden

Kenner der Alternativmedizin schlagen vor, Allergien mit folgenden Methoden zu behandeln:

  • Tragen Sie Gurken-, Apfel- und Kartoffelkompressen auf die betroffene Haut auf,
  • Tragen Sie beim Schälen der Haut hausgemachte fette Sauerrahm oder Butter mit einer dünnen Schicht auf die betroffenen Stellen auf,
  • Verwenden Sie Tinkturen aus Johanniskraut und Eichenrinde,
  • Nehmen Sie ein Bad mit Extrakten aus Oregano, Kamille, Kornblume und Schnur.

Beachtung! Die Wirkung einer alternativen Behandlung wird nur in Kombination mit der traditionellen Medizin beobachtet. Bevor Sie die oben genannten Methoden anwenden, um Allergien loszuwerden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Kräuterpräparate gelten als starke Allergene. Wenn also eine Kreuzreaktion auftritt, sollte die alternative Behandlung abgebrochen und der Arzt vor der Verschlechterung gewarnt werden.

Zusammenfassen

Eine Allergie gegen Metallteile ist leicht zu behandeln und führt selten zu komplizierten Zuständen. Eine Verzögerung der Therapie wird jedoch nicht empfohlen, da sonst die Krankheit zu günstigen Bedingungen für die Entwicklung anderer Gesundheitsprobleme beiträgt.

Vermeiden Sie bei Überempfindlichkeit gegen Metall einen längeren Kontakt mit Metallprodukten und befolgen Sie bei Allergien alle medizinischen Anweisungen.

Keine Allergien!

medizinische Referenz

Eisenallergie bei Säuglingen

27. Juli 2017, 16:20 Uhr

Mädchen, gibt es diejenigen, die Ferrum Lek nach der Geburt und dem Stillen eingenommen haben? Wie hat das Kind reagiert? Mit genau drei Wochen wurde das Kind besprengt, der Arzt sagte, dass es blühte, aber jeden Tag traten neue Pickel auf und jetzt ist alles auf Kopf und Ohren gestreut, nun, mein Gesicht ist alles... Ich habe Allergene ausgeschlossen. Sogar Milch und Hühnchen, aber nichts geht weg. Und dann erinnerte ich mich, dass ich erst kürzlich angefangen habe, Ferrum Lek einzunehmen. Ich trinke es jeden Tag, wie es ein Arzt verschrieben hat. Ich sagte, dass es mit Wachen verabreicht werden kann, es schmeckt süßlich... Könnte es bei einem Kind zu einer solchen Reaktion kommen.

Bei der Behandlung von Anämie bei Kindern und Erwachsenen ist eine Eisenergänzung von entscheidender Bedeutung. Es besteht jedoch eine Eisenallergie, die eine solche Therapie völlig ausschließt. Was ist in solchen Fällen zu tun und wie kann der Hämoglobinspiegel im Blut erhöht werden??

Eisenallergie ist selten. Dies schließt jedoch die Möglichkeit einer Krankheit nicht aus. Ärzte können die Ursachen dieser Reaktion des Körpers immer noch nicht identifizieren. Allergische Reaktionen auf Eisenpräparate können sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen auftreten..

Eine Allergie kann aufgrund einer Überdosierung auftreten. Wenn Sie den Körper einmal mit Eisen übersättigt haben, kann er in Zukunft beginnen, diese Substanz als Fremdkörper abzulehnen.

2 und 3 Valenzverbindungen von Eisen - sie verursachen Allergien. Manchmal kann die Krankheit durch Überempfindlichkeit gegen Hilfsstoffe verursacht werden, die im Medikament enthalten sind. Es kann Ascorbinsäure oder Cyanocobalamin sein. Dann ist es notwendig, dies mit Hilfe von Allergotests zu bestätigen..

Die genauen Ursachen der Allergie gegen Eisenpräparate sind unbekannt. Es wird angenommen, dass die Reaktion auf hormonelle Störungen zurückzuführen ist. Die Ursache kann auch eine Fehlfunktion im Magen und Darm sein. Ärzte weisen auch auf eine erbliche Veranlagung hin.

Es gibt mehrere Gruppen von eisenhaltigen Arzneimitteln. Sie können mehrere von verschiedenen Pharmaunternehmen ausprobieren. Manchmal verursacht nur ein Medikament eine Allergie. Heute werden rund 15 eisenhaltige Zubereitungen auf dem Markt angeboten. Sie können versuchen, das Optimum zu wählen.

Die Krankheit kann sich in Hautausschlägen und sogar in Blasen äußern, die sehr jucken. Schwellung tritt um Hals, Mund und Augen auf. Ein Anstieg der Körpertemperatur und Atemnot ähnlich dem asthmatischen Syndrom kann beobachtet werden. Die Symptome treten unmittelbar nach der Einnahme des Arzneimittels auf. Doppelte Dosen Antihistaminika werden verwendet, um den Angriff zu stoppen..

Mit einer Allergie gegen Eisen wird ein gewöhnlicher Mensch keine Probleme haben. Aber es gibt Menschen, die an Anämie leiden, und dies ist ihre chronische Diagnose. Das Verbot eisenhaltiger Drogen klingt in diesem Fall beängstigend. In diesem Fall müssen Sie den Hämoglobinspiegel mithilfe von eisenreichen Lebensmitteln erhöhen. Der Arzt wird Ihnen wahrscheinlich raten, Granatäpfel, gekochtes Rindfleisch und Leber, Rüben zu essen. Frische Granatapfelfrüchte können durch Granatapfelsaft ersetzt werden.

Manchmal ist eine Allergie gegen Eisen die Reaktion eines geschwächten Organismus. Wenn kürzlich Antibiotika eingenommen wurden, ist es besser, die Einnahme von Eisen auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben..

Das Baby wird mit einem sauberen, aber geschwächten Darm geboren, der aufgrund seiner Unterentwicklung automatisch auf alle Reize reagiert. Dementsprechend kann eine Allergie gegen Eisenpräparate bei Säuglingen nur aufgrund ihres Überschusses an Muttermilch auftreten. Wenn bei einem kleinen Kind eine Unverträglichkeit auftrat, bedeutet dies, dass die Mutter Lebensmittel verwendet hat, die eine große Menge Eisen oder Drogen enthalten, aus denen es besteht.

Anämie ist eine schwere Krankheit. Es erfordert eine ständige Überwachung. Es ist notwendig, den Hämoglobinspiegel auf alle möglichen Arten zu erhöhen. Eine Allergie gegen eisenhaltige Medikamente kann geheilt werden, wenn Sie eine Pause bei der Einnahme der Pillen einlegen. Patienten mit einer solchen Allergie werden zur besonderen Kontrolle herangezogen. Der behandelnde Arzt wird Antihistaminika verschreiben, die wiederum hilfreich sein können, wenn Sie die Allergie nicht loswerden und sie zumindest in einen Zustand anhaltender Remission versetzen.

Starke juckende Hautausschläge treten auf, wenn verschiedene allergene Produkte in den Körper gelangen. Dieser Zustand ist sehr gefährlich für die Entwicklung von Nebenwirkungen, die das Wohlbefinden des Kindes erheblich beeinträchtigen können. Die Nahrungsmittelallergie eines Kindes ist etwas, auf das Eltern besonders achten sollten..

Die Entwicklung von allergischen Hautausschlägen, die nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel auf der Haut auftreten, wird als Lebensmittelallergie bezeichnet. Dieser Zustand ist bei Jungen und Mädchen gleichermaßen häufig..

Jedes dritte Kind mit einer Allergie hat eine Nahrungsmittelallergie. Unerwünschte Symptome können in jedem Alter auftreten. Selbst innerhalb eines Jahres nach der Geburt können bei Säuglingen allergische Symptome auftreten.

Auslösende Faktoren bei dieser Form der Allergie sind verschiedene Produkte, die eine starke allergene Wirkung haben. Allergene, die in den Körper gelangen, passieren den Magen-Darm-Trakt und werden leicht absorbiert. Im Blutkreislauf werden Fremdkörper von den Zellen des Immunsystems erkannt.

Der Kontakt mit einem Allergen führt zum Ausbruch einer Kaskade von Entzündungsreaktionen. Während ihrer Entwicklung wird eine große Menge an biologisch aktiven Substanzen freigesetzt. Ein spezifisches Anzeichen einer Allergie ist ein Anstieg des Immunglobulinspiegels E. Normalerweise ist die Menge dieser Substanz immer gleich. Ein Anstieg des Immunglobulin E-Spiegels kann auf die Entwicklung einer allergischen Reaktion hinweisen.

Andere Substanzen, die ebenfalls zur Entzündung beitragen, sind Bradykinin und Histamin. Sie beeinflussen den Ton und den Durchmesser der Blutgefäße. Eine erhöhte Konzentration solcher Substanzen führt zu einem schweren Krampf der peripheren Arterien, der zu einem starken Blutdruckabfall und einer beeinträchtigten kontraktilen Funktion des Herzens beiträgt.

Während einer allergischen Reaktion gebildete biologisch aktive Substanzen wirken sich nachteilig auf die Organe des Magen-Darm-Trakts aus. Dies führt zu Verdauungsstörungen sowie zu einer Abnahme der Darmmotorik. Bei vorzeitiger Entfernung von Allergenen aus dem Körper können nachteilige Symptome lange anhalten..

Es gibt viele Lebensmittel, die Lebensmittelallergien verursachen. Oft wird ein provozierender Faktor, der den allergischen Prozess auslöst, zu einer Substanz mit ausgeprägten antigenen Eigenschaften.

Zu den häufigsten Ursachen für Nahrungsmittelallergien gehören:

Nahrungsmittelallergien manifestieren sich auf unterschiedliche Weise. Die Schwere der Symptome hängt vom Alter des Kindes, dem Anfangszustand der Immunität sowie dem Vorhandensein chronischer Begleiterkrankungen ab.

Die charakteristischsten Anzeichen von Nahrungsmittelallergien:

  • Rote juckende Flecken oder Blasen am ganzen Körper. Bei kleinen Kindern manifestiert sich dieses Symptom ganz deutlich. Die Haut sieht entzündet und mit mehreren Kratzspuren aus.
  • Unerträglicher Juckreiz. Es tritt sowohl tagsüber als auch nachts auf. Kann sich nach dem Baden oder wenn Wasser auf die Haut gelangt, intensivieren. Nachts nimmt der Juckreiz leicht ab.
  • Große Schwäche. Ständiger Juckreiz erschöpft das Baby stark. Er wird träger, lehnt Essen ab. Der Appetit des Kindes verschlechtert sich. Mit einem langen Verlauf von Nahrungsmittelallergien beginnen Babys, Gewicht zu verlieren.
  • Magenschmerzen. Treffen Sie sich nicht immer. Das Schmerzsyndrom tritt bei Begleiterkrankungen des Magen-Darm-Trakts auf.

Um genau zu bestimmen, welches Produkt das Allergen für das Baby ist, sind zusätzliche Untersuchungen erforderlich. Um solche Tests zu verschreiben, sollten Eltern das Baby einem Allergologen zeigen. Der Arzt führt eine Untersuchung des Kindes durch und führt diagnostische Tests durch, um alle Ursachen einer Allergie festzustellen.

Derzeit werden die folgenden Methoden zur Diagnose von Lebensmittelallergien verwendet:

  • Allgemeine Blutanalyse. Bei Allergien steigt die Anzahl der Leukozyten und die ESR. In der Leukozytenformel nimmt die Anzahl der Lymphozyten und Eosinophilen zu. Diese Zellen sind für die Entwicklung allergischer Reaktionen im Körper verantwortlich..
  • Blutbiochemie. Ermöglicht die Feststellung von Begleiterkrankungen, die bei ähnlichen Symptomen auftreten. Für die Differentialdiagnose wird der Gehalt an Bilirubin, Lebertransaminasen, alkalischer Phosphatase und Amylase bestimmt. Diese Indikatoren charakterisieren die Arbeit von Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse.
  • Bestimmung des Immunglobulinspiegels E. In jedem Alter gibt es bestimmte Standards für diese Substanz. Alle Laboratorien bieten auch ihre Normalwerte für den Indikator an (basierend auf den Reagenzien, die zur Durchführung der Analysen verwendet wurden). Bei allergischen Reaktionen steigt der Immunglobulin E-Spiegel mehrmals an.

Zur Behandlung von Lebensmittelallergien werden mehrere Methoden gleichzeitig angewendet. Es ist unmöglich, eine solche Krankheit vollständig loszuwerden. Die Nahrungsmittelallergie bleibt für den Rest seines Lebens beim Kind. Die Überwachung der Entwicklung neuer Exazerbationen der Krankheit sollte konstant sein.

Bei der Identifizierung einer Nahrungsmittelallergie bei einem Baby empfehlen die Ärzte:

  • Befolgen Sie eine hypoallergene Diät. Alle Produkte mit starken allergenen Eigenschaften sind vollständig von der Ernährung der Kinder ausgeschlossen. Befolgen Sie die Ernährungsrichtlinien während des gesamten Lebens.
  • Die Ernennung von Magen-Darm-Medikamenten. Solche Medikamente helfen, die nachteiligen Symptome zu beseitigen, die im Magen oder Darm nach dem Verzehr allergener Lebensmittel auftreten. Medikamente können sowohl zur Kursverabreichung (zur Linderung nachteiliger Symptome einer Exazerbation) als auch zur dauerhaften Verabreichung verschrieben werden. Solche Medikamente helfen, die Darmmotorik zu normalisieren und die Verdauung zu verbessern..
  • Normalisierung des Tages. Ein voller und qualitativ hochwertiger Schlaf ist sehr wichtig für die schnelle Wiederherstellung des Körpers des Kindes. Kinder müssen sich tagsüber mindestens 2-3 Stunden ausruhen. Nachts sollte das Kind etwa 9 Stunden schlafen.

Um die nachteiligen Symptome zu beseitigen, die dem Kind in der akuten Phase der Krankheit schwere Beschwerden bereiten, empfehlen die Ärzte die folgenden Arzneimittelgruppen:

  • Antihistaminika. Kann in Form von Tabletten, Salben, Cremes sowie durch Injektionen verwendet werden. Normalerweise für 5-7 Tage verschrieben - um unangenehme Symptome zu lindern. Sie helfen, starken Juckreiz zu beseitigen und den Schlaf zu normalisieren. Normalerweise 1-2 mal am Tag angewendet. Die folgenden Mittel können zur Behandlung von Lebensmittelallergien eingesetzt werden: Claritin, Suprastin, Loratadin, Zirtek, Erius und viele andere.
  • Hormonell Wird häufig in schweren Fällen der Krankheit und zur Beseitigung juckender Hautausschläge verwendet. Hormone können in jedem Alter mit Hormonen behandelt werden. Die Wirkung solcher Mittel hält in der Regel lange an. Bei längerer Anwendung können systemische Nebenwirkungen auftreten. Wenn sie erscheinen, werden Hormone aufgehoben.
  • Beruhigend. Sie helfen, den Schlaf zu normalisieren und die erhöhte Angst vor anhaltendem und schmerzhaftem Juckreiz zu verringern. Für Kinder sind Abkochungen und Infusionen aus Heilpflanzen zu Hause vorzuziehen. In einem höheren Alter können Tropfen mit Pflanzenextrakten verwendet werden. Melissa, Minze, Oregano wirken beruhigend.
  • Therapeutische Cremes und Salben. Sie enthalten Wirkstoffe mit Antihistaminikum sowie entzündungshemmende Wirkung. Sie werden topisch auf den Bereich der entzündeten Haut aufgetragen. Sie können für eine lange Zeit verwendet werden. Hilft bei der Beseitigung juckender Hautelemente und macht die Haut weich und befeuchtet sie..
  • Multivitaminkomplexe. Sie helfen, das Immunsystem wiederherzustellen und stärken den Körper des Kindes, der während einer Verschlimmerung von Allergien geschwächt wird. Zugewiesen für 1-2 Monate. Ein Multivitamin-Medikamentenkurs ist zweimal im Jahr erlaubt - um die Immunität zu stärken.
  • Medikamente, die die Darmmotilität beeinflussen. Bei stark lockerem Stuhl werden Sorptionsmittel verschrieben. Normalerweise reichen 2-3 Tage der Verabreichung aus, um das Ergebnis zu erzielen. Während der Verwendung von Sorptionsmitteln sollten Sie viel Flüssigkeit trinken. Dies trägt zur besseren Wirkung von Arzneimitteln und zum raschen Erreichen der Wirkung bei..

Die Ernährung eines Babys mit einer Nahrungsmittelallergie sollte sorgfältig geplant werden. Lassen Sie nicht einmal eine kleine Menge allergener Produkte in die Babyplatte gelangen. Jede Verletzung der Ernährung trägt zur Entwicklung neuer unerwünschter Symptome von Allergien bei.

Die therapeutische Ernährung eines Kindes mit einer Nahrungsmittelallergie beinhaltet ein sehr abwechslungsreiches und leckeres Menü. Mütter sollten sich daran erinnern, dass alle Produkte, die verwendet werden dürfen, auf verschiedene Arten hergestellt werden können. Viele Gemüsesorten ergänzen sich perfekt, Sie können sehr leckere und abwechslungsreiche Kombinationen kreieren.

Bei Babys mit einer Nahrungsmittelallergie sollten hochallergene Nahrungsmittel vollständig eliminiert werden. Dazu gehören rotes Fleisch und Geflügel, helle Beeren und Früchte, Meeresfrüchte und Fisch, Zitrusfrüchte, Nüsse, Schokolade sowie tropische Früchte. Orangengemüse kann bei einem Kind auch nachteilige Symptome verursachen..

Am sichersten sind Kürbis, Kürbis, Brokkoli, Blumenkohl, Gurken, Weißfisch, Hühnerbrust, grüne Äpfel und Birnen. Diese Produkte enthalten praktisch keine Allergene. Sie können sicher in die Ernährung der Kinder aufgenommen werden - ohne befürchten zu müssen, dass sich eine Allergie entwickelt. Allergische Reaktionen sind bei diesen Produkten sehr selten..

Aus Ziegenmilch kann Getreide hergestellt werden. Eine solche Lösung wäre eine gute Option, wenn die üblichen Optionen unmöglich sind. Die meisten Kinder genießen den in Ziegenmilch gekochten Brei und die Sauermilch. Solche Produkte werden in 1-2 Jahren eine hervorragende Ergänzung des Kindermenüs sein.

Wenn das Baby eine Glutenunverträglichkeit hat, sollten alle Produkte, die diese enthalten können, vollständig vom Menü ausgeschlossen werden. Regelmäßiges Backen von Weizen kann bei einem Kind Allergien auslösen. Es ist besser, alternative Getreidearten und Getreidearten, die kein Gluten enthalten, zu bevorzugen. Solche Babys sollten keinen Haferbrei essen, da dies zu allergischen Hautausschlägen führen kann.

Um alle möglichen Allergene zu identifizieren, die Nahrungsmittelallergien verursachen können, sollten Sie alles, was auf dem Babyteller erscheint, sorgfältig überwachen. Ernährungstagebuch kann eine solche Kontrolle vereinfachen. Es sollten alle Produkte aufgeschrieben werden, die Teil der täglich zubereiteten Gerichte sind.

Solche Notizen können dabei helfen, alle Lebensmittel zu identifizieren, bei denen ein Kind Allergiesymptome entwickelt. Wenn sie auftreten, machen Sie sich im Ernährungstagebuch Notizen, aus denen genau hervorgeht, welche Symptome aufgetreten sind. Diese Hinweise helfen Ihrem Allergologen auch dabei, detaillierte Ernährungsempfehlungen abzugeben..

Ein Tagebuch sollte ständig geführt werden. Das Führen solcher Aufzeichnungen ist besonders in den ersten drei Lebensjahren eines Kindes von Bedeutung. Zu diesem Zeitpunkt tritt die endgültige Bildung des Essverhaltens auf und fast alle Grundnahrungsmittel werden in die Ernährung des Babys aufgenommen. Wenn Sie ein Tagebuch in einem höheren Alter führen, werden andere Allergene entdeckt, die dazu führen können, dass ein Kind nachteilige Symptome entwickelt.

Wenn die ersten Symptome von Allergien auftreten, sollte das Kind dem Kinderarzt gezeigt werden. Allergische Manifestationen ähneln häufig ähnlichen Symptomen, die bei verschiedenen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts auftreten. Der Arzt führt eine Untersuchung durch und verschreibt Tests, anhand derer die genaue Ursache der Störung ermittelt werden kann..

Um das Allergen aus dem Körper zu entfernen, spülen Sie die Mundhöhle mit normalem kochendem Wasser aus. In einem Krankenhaus auf Magenspülung zurückgreifen. Typischerweise wird dieses Verfahren nur bei schweren Symptomen der Krankheit durchgeführt. Wenn das Baby Bauchschmerzen und schwere Stuhlstörungen hat, können Sorptionsmittel verwendet werden. Sie helfen sehr effektiv, alles zu heilen..

Um Juckreiz zu beseitigen, sollten Sie Ihrem Kind ein Antihistaminikum geben. Normalerweise sollte vor einer ärztlichen Untersuchung nicht mehr als eine Tablette verabreicht werden. Eine solche Dosierung reicht aus, um unerwünschte Symptome zu reduzieren. In einigen Fällen empfehlen Ärzte, dem Kind einen Einlauf zu geben. Es hilft auch, Allergene aus dem Körper zu entfernen..

Geben Sie Ihrem Baby so viel Flüssigkeit wie möglich, um die Gesundheit zu verbessern..

Bei Nahrungsmittelallergien ist es besser, Ihrem Kind ein normales gekochtes Wasser zu geben, das auf Raumtemperatur abgekühlt ist. Wenn die Allergiesymptome zunehmen, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt oder ein Krankenwagenteam anrufen. Mit der Entwicklung eines Quincke-Ödems oder eines anaphylaktischen Schocks kann eine Notfall-Krankenhauseinweisung des Babys in einem Krankenhaus erforderlich sein, in dem Spezialisten ihm helfen.

Um nachteilige Symptome von Nahrungsmittelallergien zu vermeiden, sollten vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden. Alle Regeln müssen ohne Ausnahmen strikt eingehalten werden. Jede Einnahme selbst der geringsten Menge an Allergenen im Körper kann zu einer schlechten Gesundheit beitragen.

Um Nahrungsmittelallergien zu vermeiden, sollten Sie:

  • Überwachen Sie Ihre Ernährung. Eine hypoallergene Ernährung trägt zur guten Funktion des Immunsystems und zu einer hervorragenden Verdauung bei. Die Eliminierung allergener Lebensmittel hilft, einen vertrauten Lebensstil beizubehalten und nachteilige Symptome zu vermeiden..
  • Stärkung des Immunsystems. Gute Ernährung, 9 Stunden Schlaf, Spiele im Freien und Temperierung helfen, das Immunsystem zu normalisieren.
  • Schließen Sie hochallergene Lebensmittel während der Schwangerschaft und Stillzeit von der Ernährung aus. Schon kleine Zugeständnisse können bei einem Kind zur Entwicklung einer schweren Neurodermitis oder Diathese führen. Werdende Mütter (sowie stillende Frauen) müssen unbedingt ein Ernährungstagebuch führen. Es zeigt alle Lebensmittel an, die während des Tages konsumiert wurden. Solche Aufzeichnungen helfen Müttern, leichter festzustellen, was zur Entwicklung von Nahrungsmittelallergien bei Babys beiträgt..

Wird regelmäßig von einem Allergologen beobachtet. Alle Babys mit Nahrungsmittelallergien sollten auf Allergene untersucht werden. Ein solcher Test wird alle möglichen und sogar versteckten allergenen Produkte aufdecken, die zur Entwicklung von Lebensmittelallergien führen können..

  • Überwachen Sie die Hautfeuchtigkeit. Während einer Verschlimmerung von Nahrungsmittelallergien wird die Haut sehr trocken. Nach einem Bad oder einer Dusche kann die Trockenheit erheblich zunehmen. Um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, können Sie spezielle Feuchtigkeitscremes - Weichmacher - verwenden. Sie sollten 2-3 mal täglich angewendet werden. Diese Mittel können für eine lange Zeit verwendet werden..
  • Einschränkung der Hygieneverfahren. Während einer Verschlimmerung von Allergien sollte das Baby nicht lange im Wasser sein. Normalerweise genug 10-15 Minuten. Längere Hygieneverfahren können zu verstärktem Juckreiz und dem Auftreten neuer Hautausschläge auf der Haut führen. Nach einem Bad oder einer Dusche sollten infektiöse Bereiche mit Arzneimitteln oder Salben behandelt und bis zur vollständigen Absorption belassen werden..

Eine regelmäßige Überwachung des Verlaufs von Nahrungsmittelallergien hilft, die Entwicklung der Krankheit zu verhindern. Das Befolgen einer Diät und die Stärkung der Immunität werden das Risiko von Exazerbationen in Zukunft erheblich verringern.

Informationen darüber, warum Nahrungsmittelallergien auftreten, finden Sie in der Erklärung von Dr. Komarovsky im nächsten Video.

Wie kann man feststellen, welche Allergie bei Säuglingen besteht? Diese Frage beunruhigt viele junge Mütter. Allergien bei Säuglingen sind sehr häufig. Der Körper von Neugeborenen ist immer noch schwach und schlecht an die schwierigen Bedingungen der Welt angepasst, und buchstäblich alles kann in einem frühen Stadium zu einem Allergen werden - von Lebensmitteln bis zu Geweben oder Substanzen in der Luft. Manifestationen von Allergien bei Säuglingen können leicht mit den Symptomen anderer Krankheiten verwechselt werden. Für Eltern ist es wichtig zu verstehen, was bei einem Kind eine Allergie auslösen kann, wie ihre Symptome aussehen und was zu tun ist, wenn sie bei einem Baby auftreten.

Bei einer Allergie reagiert das Baby auf die Aufnahme einer Substanz, die durch biologische Schutzmechanismen als gefährlich eingestuft wurde. Wenn eine solche Substanz in den Körper eingedrungen ist, beginnt das Immunsystem an seiner Isolierung und Ausscheidung zu arbeiten, und äußerlich äußert sie sich in einem Ausschlag, einer laufenden Nase und anderen Symptomen.

Jedes Kind kann solche Beschwerden haben, aber oft haben Kinder mit erblichen Faktoren eine Veranlagung für Allergien. Unabhängig von deren Vorhandensein oder Nichtvorhandensein leidet jedoch ein erheblicher Teil der Kinder unter einem Jahr an Nahrungsmittelallergien. Die Symptome bleiben manchmal länger bestehen, in seltenen Fällen und bis zur Pubertät, verschwinden jedoch normalerweise viel früher..

Wie aus dem Obigen folgt, ist es für ein Kind, um Allergien zu haben, notwendig, dass das Allergen in den Körper gelangt.

Dies kann aus mehreren Hauptgründen geschehen:

  1. Wenn die werdende Mutter während ihrer Schwangerschaft dem einen oder anderen Allergen ausgesetzt war, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass das Neugeborene auch eine Allergie hat.
  2. Das Fehlen einer Diät für eine junge Mutter zu einem Zeitpunkt, an dem sie stillt. Eine potenziell allergische Komponente, die mit der Nahrung in den Körper der Mutter gelangt, gelangt in die Milch und durch sie in den Körper des Babys, was zu einer entsprechenden Reaktion führt.
  3. Es besteht eine Allergie gegen Ergänzungsnahrungsmittel. Obwohl hypoallergene Produkte heutzutage häufig in Babynahrung eingeführt werden, ist es sehr schwierig, genau vorherzusagen, wie ein Baby auf bestimmte Lebensmittel reagiert und wie sie eingenommen werden..
  4. Medikamente Für den Körper eines zerbrechlichen Kindes sind Medikamente ein starkes Allergen, und Ärzte versuchen zu vermeiden, sie Kindern unter einem Jahr zu verschreiben, sofern dies nicht unbedingt erforderlich ist.
  5. Hygieneprodukte und Haushaltschemikalien. Sie enthalten viele Chemikalien, Zusatzstoffe und Duftstoffe, die leicht eine Reaktion hervorrufen.

Eine häufige Ursache für eine allergische Reaktion ist Haushalts- und Straßenstaub, Pflanzenpollen, Federn oder Wolle.

Der Hauptweg, um die Ursache einer allergischen Reaktion bei einem Säugling zu bestimmen, ist die Ausschlussmethode, bei der mögliche allergische Faktoren schrittweise aus der Umwelt entfernt werden. Es versteht sich, dass die Allergie selbst nicht sofort auftreten kann, sondern Stunden und sogar Tage nach den schädlichen Wirkungen. Darüber hinaus kann sich die Allergie allmählich entwickeln, da sich der schädliche Faktor in der Umwelt des Kindes und in seinem Körper ansammelt.

Bei der Ermittlung der Ursache ist es wichtig, Allergiesymptome erkennen zu können..

Es kann sich sowohl lokal als auch als ganzer Komplex von Syndromen auf unterschiedliche Weise manifestieren.

Die zweite Gruppe ist die Reaktion des Magen-Darm-Trakts:

  • Blähungen bei einem Kind;
  • Bildungstafel in seiner Sprache;
  • Kolik
  • loser Stuhl mit unverdauten Speiseresten.

Die dritte Gruppe - respiratorische Symptome:

  • wässrige laufende Nase;
  • Kurzatmigkeit, heiser und kurzatmig, Pfeifen beim Atmen;
  • trockener Husten, der durch die sekundäre Wirkung eines Allergens stärker wird.

Es kommt vor, dass es häufig zu Harndrang kommt, oft entwickelt das Baby eine Bindehautentzündung.

Wenn Sie eine Allergie vermuten, sollten Sie so schnell wie möglich qualifizierte medizinische Hilfe in Anspruch nehmen, die vom örtlichen Kinderarzt und Allergologen bereitgestellt werden kann. Bei der korrekten Diagnose spielen Informationen von Eltern eine wichtige Rolle - einschließlich Daten aus dem Ernährungstagebuch. Dieses Dokument ist für alle stillenden Mütter sehr wünschenswert, insbesondere in der Phase der Fütterung des Babys. Es gibt aufgezeichnete Daten darüber, welche Lebensmittel für Ergänzungsnahrungsmittel gegeben wurden, und diese Informationen helfen, die Ursache zu identifizieren.

Um die Diagnose herauszufinden, die Allergie zu bestätigen und das Zusammentreffen von Symptomen mit anderen Krankheiten auszuschließen, wird eine Differentialdiagnose durchgeführt..

  • Baby-Blutuntersuchungen. Das Vorhandensein und die Menge spezifischer Substanzen und Körper, einschließlich Immunglobulin und Eosinophilen, wird bestimmt;
  • Ultraschalluntersuchung des Bauches des Babys - um Pathologien des Magen-Darm-Trakts auszuschließen, die allergieartige Symptome hervorrufen können.

Sie können versuchen, den allergischen Zustand unabhängig voneinander zu beseitigen und Schritt für Schritt alle möglichen negativen Faktoren zu beseitigen. Es ist jedoch ratsam, sich an einen Spezialisten zu wenden, der qualifizierte Hilfe leistet, die Gründe herausfindet und das Kind heilt.

Wenn das Kind Symptome schwerer Allergien hat (wie Quinckes Ödem und andere), sollte es nur in einem Krankenhaus behandelt werden. Wenn die Pathologie relativ mild ist, wird das Baby zu Hause gemäß den individuellen Empfehlungen des Arztes behandelt.

Die Hauptbehandlungsmethode, wenn die Ursache identifiziert wird, ist die Beendigung des Kontakts mit allen Allergenen (Lebensmittel, Staub, Tiere, Chemie usw.). Der Arzt gibt spezifische Empfehlungen darüber, was ausgeschlossen und was vermieden werden sollte. Während der Erholungsphase werden Ergänzungsnahrungsmittel abgebrochen. Sie können diese Praxis erst wieder aufnehmen, nachdem das Baby korrigiert wurde. Sie müssen nach und nach Ergänzungsnahrungsmittel verabreichen und den Prozess unter Aufsicht eines Arztes steuern.

Darüber hinaus sollte die Mutter selbst schlechte Gewohnheiten vermeiden und die Ernährung gemäß den Anweisungen des Kinderarztes und Allergologen anpassen.

Die Wahl eines bestimmten Arzneimittels hängt von den Symptomen ab: Beispielsweise eignet sich eine Salbe für Hautmanifestationen zur Linderung von Rhinitis - Tropfen in der Nase. Wenn das Baby einen Komplex von Symptomen aufweist, ist die Einnahme des Arzneimittels wirksam.

Selbstverabreichung ist natürlich inakzeptabel, Medikamente werden sehr vorsichtig und nur auf Empfehlung eines Arztes eingesetzt.

Eisenallergie

Eisen (III) -hydroxid-Saccharose-Komplex (Eisen (III) -hydroxid-Sacharose-Komplex)

B03AC Parenterale Zubereitungen aus Eisen (III)

Pharmakologische Gruppen

Struktur

Intravenöse Lösung1 ml
aktive Substanz:
Eisen (III) -hydroxid-Saccharose-Komplex540 mg
(entspricht 20 mg Eisengehalt)
Hilfsstoffe: Natriumhydroxid; Wasser zur Injektion - bis zu 1 ml

DEFIZIENZBEDINGUNGEN DER KINDHEIT: ANÄMIE, RAHIT, HYPOTROPHIE.

ANÄMIE: Eine Krankheit, die auf einen Eisenmangel im Körper zurückzuführen ist.

Dieser Zustand tritt am häufigsten bei Kindern im Alter von 6 Monaten bis 2 Jahren auf - 80% aller Anämien. Ebenfalls gefährdet für die Entwicklung eines Eisenmangels sind Kinder.

Nach Angaben der öffentlichen Gesundheit tritt Anämie bei jedem dritten Baby unter 3 Jahren und bei jedem vierten Baby unter 6 Jahren auf. Latenter Eisenmangel tritt zweimal häufiger auf. Ein Mangel an Eisen im Körper kann nicht nur zu Anämie führen, seine langfristigen Folgen sind eine Abnahme der Intelligenz. Das Gehirn des Babys reagiert extrem empfindlich auf Eisenmangel. Lang latent, d.h. Ein versteckter Eisenmangel trägt zu einer Verlangsamung der motorischen und sprachlichen Entwicklung, zu einer Beeinträchtigung der Koordination und zu folgenden Störungen bei: Geistes- und Verhaltensstörungen.

Bei Kindern mit Anämie in der Vorgeschichte im Alter von 1 Jahr wird ein multifunktionales Isolationssyndrom beobachtet, das sich im Alter von sechs Jahren manifestiert und durch mangelnde Initiative, Eifer für Einsamkeit und geringe Aktivität des Babys gekennzeichnet ist. Im Alter von 12 bis 14 Jahren äußert sich dies in einer Abnahme der Fähigkeit zur arithmetischen, schriftlichen Darstellung von Sprache und zur Reproduktion im Gedächtnis. Kinder mit Anämie gehören zur Gruppe der oft Kranken.

Die Ursachen der Anämie können folgende Faktoren sein:

1. Nährstoffmangel an Eisen, wenn der Eisenbedarf nicht durch das mit Lebensmitteln versorgte Eisen gedeckt wird.

Bei Säuglingen ist Muttermilch der erste Ort in Bezug auf die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung, obwohl die Milch nicht viel Eisen enthält, aber fast vollständig absorbiert wird. Eisen kommt in allen modernen Milchstrukturen vor. Eisenreiche Lebensmittel sind: Leber, Buchweizen, Fleisch, Fisch, Hirse, Perlgerste, Hunderose, Blaubeeren.

In pflanzlichen Lebensmitteln liegt Eisen in Form von Salzen vor, die mit nur 6% schrecklicher aufgenommen werden.

Tee, Kaffee binden Eisen, stören seine Absorption.

Sie erhöhen die Verdaulichkeit von Eisen aus Fleischprodukten und kombinieren sie mit pflanzlichen Produkten. Daher sollte es für Fleischgerichte Gemüsegerichte geben, die mit Saft und Kompott mit dem höchsten Vitamin C abgespült werden. Vitamin C verbessert wiederum die Aufnahme von Eisen durch den Körper.

Nicht genug Eisen in Kuh- und Ziegenmilch. Von den Konsistenzen wird auch ein extrem geringer Prozentsatz an Eisen absorbiert..

Es kann gefolgert werden, dass gestillte Babys die Hauptrisikogruppe für die Entwicklung einer Anämie sind.

2. Geringe vorgeburtliche Eisenversorgung, dies wird durch Anämie der Mutter während der Schwangerschaft, dysfunktionale Geburt, erworbene Infektionsherde bei einer schwangeren Frau und eine geringe Clearance von weniger als 3 Jahren gegenüber einer früheren Schwangerschaft belegt.

Fast alle Mütter von Kindern aus den Häusern des Babys hatten die oben genannten Faktoren.

3. Die höchste Rate der körperlichen Entwicklung - der nächste Grund für die Entwicklung einer Anämie

4. Beeinträchtigung der Eisenaufnahme aufgrund einer Darmpathologie

5. erhöhter Eisenverlust aus dem Körper vor dem Hintergrund allergischer Erkrankungen, wenn eine Abschuppung von der Haut, aus dem engen Darmtrakt des Epithels und zusammen mit diesem Blutmikroverlust auftritt; mit Polypen, Rektalfissuren usw..

Die wichtigsten klinischen Symptome einer Anämie: blasse und trockene Haut, spärliches und stumpfes Haar, vom Hinterkopf abrollen, Haar wächst langsam; Es wird eine Perversion von Flair und Geschmack festgestellt, der Appetit nimmt ab.

Der Muskeltonus aller Abteilungen ist beeinträchtigt - soziale Hypotonie, Aufstoßen, Enuresis, Durchfall aufgrund einer Schwächung der Schließmuskeln.

Bei Hypoxie steigt die Herzfrequenz kompensatorisch an, Leber und Milz steigen an und es wird ein Temperaturanstieg festgestellt. Das Verhalten ist gestört, das Kind wird weinerlich, gereizt, der Schlaf ist gestört, die psychomotorische Entwicklung ist verzögert, insbesondere bei kleinen Kindern.

Die Diagnose basiert auf Blutuntersuchungen. Senkung des Hämoglobins bei Blutuntersuchungen - eine Gelegenheit zur Untersuchung und Heilung des Kindes.

RAKHIT: Dies ist eine Krankheit mit Austauschcharakter, deren Ursache eine Verletzung des Phosphor-Kalzium-Stoffwechsels und ein Mangel an Vitamin D ist.

Dies ist eine chronische Krankheit, bei der die normale Ablagerung von Kalziumsalzen in wachsenden Knochen gestört ist. In Regionen, in denen nicht genügend Sonne scheint, sind Herbst-Winter-Frühling die Ursachen für das Risiko der Entwicklung von Rachitis sowie für umweltschädigende Gebiete. Für die Synthese von Vitamin D werden ultraviolette Strahlen benötigt, weil 90% des Vitamin D werden in der Haut unter dem Einfluss der Sonne synthetisiert. Denn ein kurzer Sommer, Luftverschmutzung und das Fehlen sonniger Tage im Jahreszyklus tragen zur Entwicklung dieser Krankheit bei. Laut Statistik ist in diesen Regionen jedes zweite Kind unter 2 Jahren an Rachitis erkrankt.

2006 wurde ein staatliches Programm zur Verhinderung von Rachitis verabschiedet. Es bietet eine unverzichtbare Vorbeugung gegen Rachitis in den ersten zwei Lebensjahren eines Babys. Rachitis ist die Grundlage für eine Verletzung der körperlichen Entwicklung des Babys, autonome Störungen des Nervensystems. Im Zentrum der Krankheit steht ein Mangel an Kalzium und Phosphor, Vitamin D..

Die geringe Kalziumversorgung von Kindern während ihres aktiven Wachstums wirkt sich negativ auf das Skelettsystem aus und verhindert die Ansammlung von Knochenmassen, die der Hauptschritt in der altersbedingten Entwicklung des Skeletts und das grundlegende physiologische Moment sind, das die Knochenstärke während des nächsten menschlichen Lebens bestimmt. Wenn die Knochenmasse nicht den gewünschten Wert erreicht, steigt das Risiko einer Osteoporose vor dem Hintergrund natürlicher altersbedingter Verluste. Während des aktiven Wachstums in den ersten drei Lebensjahren kann es zu einer versteckten Phase des Kalziummangels kommen, die sich mit zunehmendem Alter in Schmerzen, Entwicklung von Knochendeformitäten, Osteoporose, Frakturen im Jugendalter und im Erwachsenenalter äußert.

Bei Kindern treten Verstöße gegen die Bildung eines „gesunden“ Skeletts in der Regel bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, der Körperhaltung, Parodontitis und übermäßigen Verletzungen auf.

1. Mangel an Kalzium- und Phosphoraufnahme in Lebensmitteln

Viel Kalzium in Milch und Milchprodukten, Hoden, Sünde, Karotten, Kaviar, Hering, Stöcker; weniger in pflanzlichen Lebensmitteln - Rüben, Aprikosen, Trauben, Pflaumen.

Die Verdaulichkeit von Kalzium hängt vom Phosphor ab, denn eine gute Assimilation muss zweimal mehr Kalzium als Phosphor enthalten.

Ein solches geeignetes Verhältnis in Milchprodukten, Muttermilch, für Kinder mit künstlicher Fütterung, angepasste Milchmischungen kann empfohlen werden.

Die Kalziumaufnahme wird durch übermäßigen Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln verringert. Übermäßiger Verzehr von phosphatreichen Lebensmitteln (Fisch, Fleisch sowie Kartoffeln, Brot) verringert auch die Aufnahme von Kalzium, weil ihr Verhältnis ist gebrochen.

Die Vitamine C, B-6, K, die reich an Gemüse und Gemüse sind, verbessern die Kalziumaufnahme. Ein wesentlicher Moment für die Aufnahme von Kalzium ist das quantitative Verhältnis zu Vitamin D in Lebensmitteln.

Daher ist eine richtige Ernährung ein unspezifischer Weg, um Rachitis vorzubeugen..

In ökologisch belasteten Gebieten verdrängen Salze träger Luftmetalle Kalzium und Phosphor aus dem Knochengewebe, was sich in Rachitis äußert.

2. Eine geringe motorische Überlastung des Körpers führt zur Entwicklung der Krankheit, weil Eine normale Osteogenese kann bei ausreichender körperlicher Aktivität auftreten,

Ungeboren geborene, frühgeborene Kinder, deren unreifes Darmsystem und infolgedessen die Absorption beeinträchtigt ist, sind ebenfalls eine Risikogruppe für die Entwicklung von Rachitis.

Klinische Manifestationen von Rachitis treten häufiger ab einem Alter von 2 Monaten bei Vollzeitbabys und 3-4 Wochen bei Frühgeborenen auf: Angstzustände, Reizbarkeit, Zittern, Schlafstörungen, Schwitzen, anhaltendes Schwitzen, Kahlheit des Halses.

Während der Höhe von 4-6 Monaten und für 2 Jahre treten Knochenzeichen und muskelbandige Veränderungen auf: Erweichung des Schädels, eingefallene Nase, Fehlstellung, dünnes und verengtes Becken, Krümmung der unteren Extremitäten, Plattfuß, Deformation der Wirbelsäule und der Brust, Muskelhypotonie.

Seitens der inneren Organe treten Tachykardie, Appetitlosigkeit, Verstopfung und häufig anhaltende Atemwegserkrankungen auf. Die Rolle von Rachitis bei der Entwicklung von Osteopenie und Osteoporose älterer Kinder wird bestätigt.

Die Behandlung besteht in der Einhaltung des Tagesablaufs mit ausreichendem Aufenthalt an der frischesten Luft, der richtigen Ernährung und der Wiederauffüllung des vom Arzt verschriebenen Mangels an Vitamin D und anderen Medikamenten. Aktuelle Calciumpräparate enthalten Calciumsalze und Vitamin D-3. Von den in der Pädiatrie verwendeten Medikamenten werden verschiedenen Altersgruppen von Babys Calcin, Calcemin, Calcium-Aktiv und Calcium-D-3 verschrieben. Die Kurse finden traditionell zweimal im Jahr für einen Monat statt. Es wird empfohlen, abends Kalzium einzunehmen.

HYPOTROPHIEN: Dies sind in größerem Maße Essstörungen bei kleinen Kindern, die durch einen Mangel an Körpergewicht im Verhältnis zur Körpergröße oder einen Mangel an Gewicht und einen Mangel an Wachstum gekennzeichnet sind.

Die Ursachen der Hypotrophie sind:

-Ernährungsgründe, d.h. Unterernährung, Verletzung der Ernährung

-Infektionsfaktor, wenn vor dem Hintergrund der Krankheit ein Massenmangel auftritt

-Fehlbildungen der Bauchorgane

-Störungen der enzymatischen Funktionen und infolge des Stoffwechsels

-somatische Erkrankungen des Kindes

-endokrine Pathologie und eine Reihe anderer Gründe

Eine Reihe von Syndromen sind charakteristisch für Unterernährung:

1. Syndrom der trophischen Störungen von Haut, Schleimhäuten, Unterhautfett.

Die Ausdünnung des Unterhautgewebes beginnt am Bauch in Höhe des Nabels und breitet sich dann auf Rumpf, Gliedmaßen und Gesicht aus. Die Haut verliert an Elastizität, sie wird blass, trocken. Muskelmasse und Gewebeturgor werden reduziert, die Haut hängt in Falten an den Hüften, am Gesäß.

2. Syndrom der Funktionsstörung des Gastrointestinaltrakts, das sich in Form von Aufstoßen, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung und Nahrungsverweigerung manifestiert. Nach dem Essen typische Blähungen, Schmerzen.

3. Schädigung des Zentralnervensystems in Form von Angstzuständen, geringer Aktivität, Dominanz negativer Gefühle, Schlafstörungen. Entwicklungsverzögerung festgestellt.

Es liegt eine Störung der Wärmeregulierung in Form einer schnellen Unterkühlung oder einer schnellen Überhitzung vor.

4. Die Konfigurationen des Immunsystems entwickeln sich, das Kind erkrankt sofort nach Kontakt mit einer ungesunden Person oder wird oft auch ohne sichtbare Infektion krank.

Der Schweregrad der Unterernährung wird durch mangelndes Körpergewicht in Schritten nach Alter geschätzt.

Die Behandlung der Hypotrophie basiert auf der Beseitigung der Krankheitsumstände, auf einer Diät-Therapie, einer Ersatztherapie in Form der Ernennung von Vitaminen, Enzymen usw. Eine unabdingbare Voraussetzung für die Heilung muss der Ausgleich für den Mangel an flüssiger Ernährung sein. Ihr Arzt wird Ihnen bei der Erstellung einer Diät helfen.

Das Heilungskriterium sind die üblichen Eigenschaften des trophischen Babys, ein guter sinnlicher Ton.

Normale Wachstumsgewichtsmerkmale, fehlende multifunktionale Konfigurationen der inneren Organe.

Fragen zum Selbsttest:

1. Nach einem Fleischgericht getrunkener Tee verhindert die Aufnahme von Eisen?

Die richtige Antwort lautet ja

2. Rachitis ist eine Krankheit, die mit einem Mangel an Vitamin D verbunden ist?

Die richtige Antwort lautet ja

Markieren Sie + mit allen richtigen Antworten:

1. Die wichtigsten klinischen Manifestationen der Anämie

-blasse und trockene Haut

-spärliches Haar fällt aus

-Perversion von Flair und Geschmack

2. Die wichtigsten klinischen Manifestationen von Rachitis

-flaches und schmales Becken

SCHLÜSSEL: Für jeweils + 5 Punkte werden vergeben

Wird die Tatsache der geringen Gewichtszunahme eines kleinen Kindes Sie zum Nachdenken bringen? Denken Sie von den ersten Vorlesungen an an die übliche Gewichtszunahme bei Kindern unterschiedlichen Alters

2. Nennen Sie die Hauptvoraussetzungen für die Entwicklung von Rachitis

3. Führen Sie die Anzeichen einer Anämie auf

REGELN FÜR DIE VORBEREITUNG DER DIAGNOSEFORSCHUNG

REGELN FÜR DIE DURCHFÜHRUNG DER ANALYSE

Die Ergebnisse von Labortests werden von verschiedenen biologischen Ursachen beeinflusst. Sie können sich unter dem Einfluss von körperlicher Überlastung, Stress, Nahrungsaufnahme, Tageszeit, Geschlecht, Alter, Arzneimitteln und Biozusätzen ändern.

Es geht auch um die Umwelt, die Zusammensetzung von Wasser, Land und soziale Gründe.

Es kann die Wirkung von Prof- und Haushaltstoxika (Alkohol, Nikotin, Drogen) geben..

Für bestimmte Substanzen ist sogar die Position des Körpers während der Analyse wichtig. Wichtig sind auch die Probenahmemethode, die verwendeten Stabilisatoren und Konservierungsmittel sowie die Transportbedingungen zum Labor. Um verlässliche Ergebnisse von Labortests zu erhalten, wird insbesondere empfohlen, bestimmte Regeln zur Vorbereitung der Analyse und Abgabe von Bio einzuhalten.

VORBEREITUNGEN FÜR DIE VORBEREITUNG DER BLUTANALYSE

Streng auf nüchternen Magen, d.h..

Nach 8-12 Stunden Fasten werden folgende Tests eingereicht:

  1. ALLGEMEINE BLUTANALYSE
  2. BESTIMMUNG DER BLUTGRUPPE UND DES RESUSFAKTORS
  3. BLUTCHEMIE
  4. FORSCHUNG DER COAGULOLOGISCHEN EIGENSCHAFTEN (APTT, PROMPROMBIN, MNO, FIBRINOGEN ETC.)
  5. HORMONE
  6. ONCOMARKERS

Es ist am besten, morgens von 8.00 bis 12.00 Uhr Blut zu spenden, weil.

Nahezu alle "Normen" werden speziell für diese Tageszeit berechnet.

Notfalltests können nach 4-6 Stunden Fasten durchgeführt werden.

Am Tag vor dem Test sollten Sie Alkohol, körperlichen und sensorischen Stress, plötzliche Änderungen der Ernährung und des Lebensstils vermeiden.

Das Abendessen am Vorabend der Analyse sollte einfach sein, ohne schwere, fetthaltige Lebensmittel, weil Dies kann zum Auftreten einer sogenannten Lipämie führen - im Blut nehmen die Fette zu, was zu einer Trübung des Blutserums und einer Verzerrung der Testergebnisse führt.

2 Stunden vor der Blutspende dürfen Sie nicht rauchen, keine physiotherapeutischen Eingriffe vornehmen, keine instrumentellen Untersuchungen (Röntgenstrahlen, Ultraschall usw.) durchführen, nicht massieren oder Sport treiben.
Sie können stilles Wasser trinken (aber keinen Tee und Kaffee).

Wenn Sie einige Laboreigenschaften in Bezug auf die Dynamik kontrollieren müssen, wird empfohlen, Tests unter denselben Bedingungen durchzuführen: Blutspende zur gleichen Zeit, im gleichen Labor usw..

Wenn Sie Arzneimittel einnehmen, informieren Sie unbedingt den Arzt und die Behandlungsschwester..

Für bestimmte Arten von Forschung ist neben den allgemeinen Regeln die Einhaltung zusätzlicher Bedingungen erforderlich:

* Glukose - ausschließlich auf leeren Magen nach 12 Stunden, jedoch nicht länger als 16 Stunden Fasten.

Putzen Sie nicht Ihre Zähne, kauen Sie Kaugummi, trinken Sie keinen Tee oder Kaffee, wie Koffein verändert den Blutzucker signifikant. Am Tag vor der Analyse sollten Diuretika abgesagt werden. Orale Kontrazeptiva, Homone, Diuretika und bestimmte andere pharmazeutische Substanzen beeinflussen den Glukosespiegel..

* Glukosetoleranztest - ausschließlich auf leeren Magen nach 12 Stunden, jedoch nicht länger als 16 Stunden Fasten.

Vorbereitung auf den Test: 3 Tage vor dem Test hält sich die Testperson an eine Diät, die eine ausreichende Menge an Kohlenhydraten (1,75 g / kg Patientengewicht) enthält, jedoch nicht sehr reich an Eiweiß und Fetten ist.

Der Test wird tagsüber ausschließlich auf nüchternen Magen durchgeführt..

Gleichzeitig ist es wichtig, dass die letzte Mahlzeit nicht früher als 12 Stunden, sondern nicht später als 16 Stunden vor der Studie stattfindet (Alkohol sollte zu diesem Zeitpunkt nicht eingenommen werden). 12 Stunden vor dem Test sollte physischer und psycho-emotionaler Stress vermieden werden.

Am Tag der Studie, am Nachmittag, nimmt der Patient Blut auf leeren Magen, trinkt dann eine Glukoselösung (75 g in 200 ml warmem kochendem Wasser auflösen und nicht länger als 5 Minuten trinken). Nach 2 Stunden nach der Einnahme von Glukose wird erneut Blut entnommen. Während dieser Zeit sollte der Patient ruhig sitzen oder sich hinlegen, nicht rauchen, kein Wasser trinken, sich nicht körperlich überlasten, keine physiotherapeutischen Eingriffe, Instrumentenstudien oder Arzneimittel vornehmen (die Stornierung von Arzneimitteln erfolgt erst nach vorheriger Konsultation des Patienten mit dem Arzt)..

* Cholesterin, Triglyceride, Lipoproteine. Zwei Wochen vor der Studie müssen Sie Medikamente absetzen, die die Blutfette senken, wenn das Ziel nicht darin besteht, die lipidsenkende Wirkung einer Therapie mit diesen Medikamenten zu ermitteln.

REGELN FÜR DIE VORBEREITUNG DER URINANALYSE

Bereiten Sie sauberes, trockenes Geschirr vor, in dem Urin gesammelt wird, und einen Behälter für die Lieferung (in Apotheken erhältlich)..

Am Vorabend der Studie wird nicht empfohlen, Alkohol, salzige und würzige Lebensmittel, Diuretika sowie Nahrungsergänzungsmittel und Lebensmittel, die die Farbe des Urins verändern (Rüben, Karotten), einzunehmen. Nach der Zystoskopie kann eine Urinanalyse frühestens nach 5-7 Tagen verordnet werden.

Wichtig! Nehmen Sie keinen Urin aus dem Gefäß. Sie können den Urin bei Frauen während der Menstruation nicht untersuchen. Das Geschirr, in dem die Tests gesammelt werden, muss vollständig sauber und trocken sein, um eine Brechung der Ergebnisse zu vermeiden.

Urinanalyse und Urinanalyse nach Nechiporenko

Für eine allgemeine Urinanalyse und Urinanalyse nach Nechiporenko wird eine Morgenportion gesammelt, die sich über Nacht in der Blase ansammelt (vorheriges Wasserlassen muss spätestens um 2 Uhr morgens erfolgen)..

Dies schließt natürliche Tagesschwankungen der Eigenschaften des Urins aus und spiegelt dadurch am objektivsten den Zustand des Harnsystems wider. In Notsituationen ist die Untersuchung mindestens einer einzelnen Portion Urin zulässig. Vor dem Sammeln von Urin hält der Patient die Toilette der äußeren Genitalien mit warmem Wasser und Seife. Frauen sollten vor dem Urinieren die Schamlippen auseinander drücken und den Bereich der Harnröhre sorgfältig mit einem feuchten Tupfer abwischen. Männer - um die Hautfalte abzuziehen und die Öffnung der Harnröhre hundertprozentig freizugeben. Beginnen Sie dann mit dem Urinieren in der Toilette und sammeln Sie nach einigen Sekunden den gesamten verbleibenden Urin mit freiem Urinieren in einem sauberen, trockenen Behälter.

Schütteln Sie es dann vorsichtig, damit der Niederschlag mit den gebildeten Elementen und Kristallen nicht verloren geht. Gießen Sie 50-70 ml in einen speziellen Kunststoffbehälter, decken Sie den Behälter mit einem Deckel ab und liefern Sie ihn 1,5 bis 2,0 Stunden an das Labor (sofern er gelagert wird) an einem kalten Ort). Für die Urinanalyse wird laut Nechiporenko ein durchschnittlicher Teil des Urins sofort in einem Behälter gesammelt, in dem der Urin an das Labor abgegeben wird.

Tägliche Urinsammlung

Für die biochemische Analyse von Urin ist einzelner (Morgen-) Urin nicht geeignet. Konzentrationen von Kalzium, Magnesium, Phosphor und einigen anderen Substanzen werden nur im Urin untersucht, der innerhalb von 24 Stunden gesammelt wurde. Einige dieser Substanzen können an einem Tag im Urin zerstört werden. Bevor Sie mit dem Sammeln von täglichem Urin beginnen, müssen Sie sich daher im Labor über die Merkmale der Sammlung zur Analyse informieren und gegebenenfalls ein Konservierungsmittel im Labor erhalten.

Um am Vortag täglich Urin zu sammeln, müssen Sie ein sauberes, trockenes Glas mit 2-3 Litern vorbereiten. Derzeit verkaufen Apotheken spezielle Kunststoffbehälter zum Sammeln von täglichem Urin in einem Volumen von 2,0 - 3,0 l.

Morgens von 7.00 bis 8.00 Uhr morgens entleert der Patient die Blase vollständig in die Toilette.

Und dann sammelt er den ganzen Tag über den letzten Tag Urin in dem vorbereiteten Behälter - um 7.00 oder 8.00 Uhr am Morgen des nächsten Tages (je nachdem, wann mit der Urinsammlung begonnen wurde) und liefert ihn zusammen mit dem Gerät an das Labor. Wenn die Urinsammlung in einem abgestuften Apothekenbehälter durchgeführt wurde, sollte die tägliche Diurese (das pro Tag zugewiesene Urinvolumen in ml) notiert werden. Um dies so genau wie möglich zu tun, hängt die Richtigkeit der Analyse davon ab. Mischen Sie dann alles sorgfältig, gießen Sie 50 - 75 ml Urin in einen gefärbten Plastikbehälter und liefern Sie ihn mit der Richtung, in der der Name und die Tageslichtdiurese angegeben sind, an das Labor!

Beachten Sie beim Sammeln von täglichem Urin ein normales Trinkschema, d. H. 1,5–2,0 Liter Wasser trinken. Der gesammelte Urin muss an einem kalten Ort aufbewahrt werden..

VORBEREITUNGEN FÜR DIE SPEZIFISCHE SPIN-ANALYSE

Am Vorabend der Vorbereitung eines sauberen, trockenen Behälters kleiner Größe ist es besser, einen speziellen Kunststoffbehälter (in einer Apotheke erhältlich) zu verwenden. Um die Sputumentladung einige Tage vor dem Test zu verbessern, kann der Arzt dem Patienten schleimlösende Medikamente verschreiben, ein warmes Getränk. Sputum sollte am Nachmittag vor dem Essen gesammelt werden..

Putzen Sie vorsichtig Ihre Zähne, spülen Sie Mund und Kehlkopf mit kochendem Wasser aus. Atmen Sie ein paar Mal tief durch, husten Sie Schleim und spucken Sie ihn sofort direkt in einen offenen Behälter, den Sie so nah wie möglich an Ihren Lippen halten müssen.

Nach dem Sammeln des Auswurfs sollte der Behälter den Deckel sofort schließen. Geben Sie auf dem Etikett den Namen des Patienten und das Datum der Entnahme der Analyse an und liefern Sie sie an das Labor.

Wichtig! Um ein zuverlässiges Analyseergebnis zu erhalten, müssen Sie speziell Sputum in den Behälter spucken, nicht Speichel.

VORBEREITUNGEN FÜR DIE VORBEREITUNG DER DURCHFÜHRUNG DER KALA-ANALYSE

Allgemeine klinische Untersuchung von Kot (Coprogramm)

Um verlässliche Ergebnisse zu erzielen, ist es besser, vor der Analyse 2–4 Tage lang eine Diät mit einer dosierten Menge an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten einzuhalten, mit Ausnahme schwer verdaulicher Lebensmittel wie geräuchertem Fleisch, Wurst oder Hammelfett.

Pevzners Ernährung erfüllt diese Anforderungen: 400 g Brot, 250 g gebratenes Stück Fleisch, 100 g Butter, 40 g Zucker, Buchweizen- und Reisbrei, Bratkartoffeln, Salate, Sauerkraut, gedünstetes Obst, frisches Obst und Gemüse.

Für bestimmte Magen-Darm-Erkrankungen wird eine sparsame Schmidt-Diät empfohlen: 200 g Schneewittchenbrot, 125 g gehacktes leicht gebratenes mageres Fleisch, 200-250 g Kartoffelpüree, 1 l Milch, 0,5 l wässriger Milch-Haferbrei, 1-2 weichgekochte Eier oder Spiegeleier, 40 g Butter.

Wichtig! Die Studie muss 2-4 Tage nach Beginn der Diät nach 3-4 Stuhlgängen durchgeführt werden, vorausgesetzt, der Stuhl war 1-2 mal am Tag.

Fäkalsammlung: Das Sammeln von Fäkalien für Forschungszwecke sollte am Morgen erfolgen.

Wenn dies problematisch ist, können Sie eine Probe im Voraus vorbereiten, jedoch nicht länger als 5-6 Stunden vor der Lieferung an das Labor. In diesem Fall sollte die Probe im Kühlschrank aufbewahrt werden (von + 2ºС bis + 8ºС, nicht einfrieren!) In einem dicht verschlossenen Behälter.

Zuerst müssen Sie urinieren. Defäkation in einem trockenen, sauberen Behälter - einer Bettpfanne oder einem Nachttopf. Übertragen Sie dann die Probe mit einem Volumen von 3-5 cm3 (ungefähr mit einer Walnuss) in einen Plastikbehälter mit einem Löffel (füllen Sie den Behälter sollte nicht mehr als 1/3 des Volumens betragen), schließen Sie den Deckel, schreiben Sie den Namen des Patienten auf das Etikett und liefern Sie ihn an das Labor.

Es ist strengstens untersagt, Streichholzschachteln und Pappkartons für die Lieferung zu verwenden, da die Analyseergebnisse verzerrt sind.

  • Sie können den Kot nicht früher als 2 Tage nach einem Einlauf, einer Röntgenuntersuchung des Magens, des Darmtrakts oder einer Koloskopie zur Analyse entnehmen.
  • Es ist unmöglich, pharmazeutische Präparate einzunehmen, einschließlich Abführmittel, Aktivkohle, Zubereitungen aus Eisen, Wismut und Kupfer verwenden rektale Zäpfchen auf Fettbasis.
  • Lassen Sie bei Frauen keinen Urin, kein Wasser und kein Menstruationsblut in den Kot gelangen.

Untersuchung des Kot auf okkultes Blut

3 Tage vor der Studie sollten Fisch, Fleisch, Leber, Blutwurst, alle Arten von grünlichem Gemüse, Äpfeln, Paprika, Spinat, Bohnen, Gurken, Tomaten und eisenhaltigen pharmazeutischen Präparaten von der Ernährung ausgeschlossen werden, um falsch positive Ergebnisse zu vermeiden.

Kot wird gemäß den oben beschriebenen allgemeinen Regeln gesammelt. Der Behälter mit dem Biom muss mit einem lesbaren Etikett versehen sein, auf dem Name und Datum der Analyse angegeben sind, und an das Labor geliefert werden.

Untersuchung des Kot auf Helminthenhoden und Protozoen

Für diese Art der Forschung ist keine spezielle Ausbildung erforderlich. Kot wird unabhängig von der Ernährung gemäß den oben genannten Regeln gesammelt. Der Behälter mit dem Biom muss mit einer lesbaren Betonung unter Angabe des Namens und des Datums der Analyse signiert und an das Labor geliefert werden. Es ist strengstens untersagt, Streichholzschachteln und Pappkartons für die Lieferung zu verwenden, da die Analyseergebnisse verzerrt sind.

Enteroskopie

Holen Sie sich ein spezielles Röhrchen im Labor.

Für diese Studie wird das Kratzen von den Perianalfalten (um den Anus) vom Patienten selbst vorgenommen. Halten Sie die Sonde morgens (ohne aufzustehen), bevor Sie Hygienevorgänge und die Toilette durchführen, in kreisenden Bewegungen um den Anus. Legen Sie die Sonde in ein spezielles Röhrchen und beschriften Sie den Namen und das Datum auf dem Etikett. Innerhalb von 3 Stunden nach der Entnahme ins Labor liefern.

STUDIE DES PROSTATSAFTES

Saft (Geheimnis) der Prostata wird während einer energetischen Massage der Prostata von einem Urologen in der Ambulanz gewonnen. in einem Plastikbehälter nach der Toilette der äußeren Öffnung der Harnröhre mit warmem Wasser und Seife gesammelt, mit einem Deckel verschlossen und mit einer Anweisung, die den Namen und das Datum der Lieferung der Bio angibt, an das Labor geliefert.

Röntgenvorbereitung der Lendenwirbelsäule

  1. drei Tage vor der Studie von der Diät ausschließen: dunkles Brot, Milch, Erbsen, Bohnen, Kohl, frisches Gemüse, Obst und süße Gerichte;
  2. am Vorabend der Studie spätestens um 18:00 Uhr - ein leichtes Abendessen, dann um 19:00 und 21:00 Uhr 2 reinigende Einläufe;
  3. am Tag der Studie ein weiterer Reinigungseinlauf 2 Stunden vor der Studie;
  4. auf nüchternen Magen kommen (nicht essen, nicht trinken).
  5. Wenn Sie haben: Hausschuhe, ein Blatt, Toilettenpapier, eine ambulante Karte, Richtung.

Damen haben ein Nachthemd für sich.

ANALYSE IN DER GYNÄKOLOGIE, UROLOGIE

  1. Sie können 3 Stunden vor dem Test nicht urinieren (Abstrich, Kultur);
  2. Es wird nicht empfohlen, innerhalb von 36 Stunden Geschlechtsverkehr zu haben, insbesondere bei Verwendung von Verhütungsmitteln, die das Ergebnis verfälschen können, da sie eine bakterizide Wirkung haben.
  3. Am Vorabend kann man sich nicht mit bakterizider Seife und Dusche waschen.
  4. Verwenden Sie keine Medikamente im Inneren.
  5. Sie können während der Menstruation nicht getestet werden.
  1. Sie können 3 Stunden vor dem Test nicht auf die Toilette gehen.
  2. Sie können keine Uroseptika oder Antibiotika einnehmen. Verwenden Sie äußerlich Lösungen mit antiseptischer Wirkung, Seife mit bakterizider Wirkung.
  3. Es wird nicht empfohlen, 36 Stunden vor dem Test Sex zu haben..

ULTRASONISCHE FORSCHUNG

Vorbereitung für die Ultraschalluntersuchung des Abdomens

    2-3 Tage vor der Untersuchung wird empfohlen, auf eine Diät ohne Schlacke umzusteigen, um Produkte, die die Gasbildung im Darm fördern, von der Diät auszuschließen (rohes Gemüse, reich an Ballaststoffen, Vollmilch, dunklem Brot, Hülsenfrüchten, kohlensäurehaltigen Getränken sowie kalorienreichen Süßwaren - Kuchen, Kuchen).

Am Vorabend der Studie - ein leichtes Abendessen spätestens nach 18 Stunden, ohne die Aufnahme von rauem, schwer verdaulichem Essen;

  • Bei Patienten mit Verstopfung des Magen-Darm-Trakts (Verstopfung) ist es ratsam, während dieser Zeit Enzympräparate und Enterosorbentien (z. B. 3-mal täglich festliche, mesim forte, Aktivkohle oder Espumizan 1 Tablette) einzunehmen, um die Blähungen zu verringern.
  • Ultraschall der Bauchorgane sollte auf nüchternen Magen durchgeführt werden, wenn die Studie am Morgen unrealistisch ist, ein leichtes Frühstück erlaubt ist, am Tag der Studie nicht trinken, keine Nahrung zu sich nehmen, pharmazeutische Präparate;
  • Wenn Sie Arzneimittel einnehmen, benachrichtigen Sie Ihren Ultraschallarzt.
  • Es ist unmöglich, eine Studie nach Gastro- und Koloskopie sowie R-Studien des Verdauungstrakts durchzuführen.
  • Wenn Sie austauschbare Schuhe, ein Handtuch, eine Anleitung, die Ergebnisse früherer Untersuchungen benötigen.
  • Vorbereitung für den Ultraschall der Beckenorgane (Blase, Gebärmutter, Gliedmaßen bei Frauen)

    1. am Vorabend des Studiums - ein leichtes Abendessen spätestens 19 Stunden;
    2. Die Studie wird mit einer vollen Blase durchgeführt, sodass Sie vor der Studie 3-4 Stunden lang nicht urinieren und 1 Stunde vor dem Eingriff 1 Liter stilles Wasser trinken müssen.
    3. Für den transvaginalen Ultraschall (FA) ist keine spezielle Vorbereitung erforderlich.

    Wenn ein Patient eine Magen-Darm-Obstruktion hat, sollte in der Nacht zuvor ein Reinigungseinlauf durchgeführt werden..

  • Wenn Sie austauschbare Schuhe, ein Handtuch, eine Anleitung, die Ergebnisse früherer Untersuchungen benötigen
  • Vorbereitung für den Ultraschall der Blase und Prostata bei Männern

    Die Studie wird mit einer vollen Blase durchgeführt, sodass Sie vor der Studie 3-4 Stunden lang nicht urinieren und 1 Stunde vor dem Eingriff 1 Liter stilles Wasser trinken müssen.

    Der Ultraschall der Prostata wird nach zwei Methoden durchgeführt:

    Die Studie wird mit einer vollen Blase durchgeführt, sodass Sie vor der Studie 3 bis 4 Stunden lang nicht urinieren und 1 Stunde vor dem Eingriff 1 Liter stilles Wasser trinken müssen.

  • transrektal (TRUS) - Diese Methode sollte die Hauptsache bei der Untersuchung der Prostata sein. Für TRUS ist keine Blasenfüllung erforderlich. Am Vorabend der Studie benötigen Sie einen reinigenden Einlauf.
  • Vorbereitung für den Ultraschall der Brustdrüsen

    Die Brustuntersuchung wird am besten in den ersten 5-10 Tagen des Menstruationszyklus (1 Phase des Zyklus) durchgeführt..
    Wenn Sie für sich selbst eine Richtung haben müssen.

    Ultraschallpräparation der Lendenwirbelsäule

    Die Studie wird nach 4-stündigem Fasten ausschließlich auf nüchternen Magen durchgeführt..
    Zwei Tage für eine schlackenfreie Ernährung.

    Reinigungseinlauf am Vorabend des Abends und Nachmittags, speziell am Tag der Studie.

    Ultraschall der Schilddrüse, der Lymphknoten und der Nieren erfordert keine spezielle Vorbereitung des Patienten.

    Der Patient muss haben:

    1. Daten aus früheren Ultraschallstudien (zur Bestimmung der Dynamik der Krankheit);
    2. Überweisung an eine Ultraschallstudie (Zweck der Studie, Vorhandensein von Begleiterkrankungen...);
    3. ein großes Handtuch oder eine Windel.

    ENDOSKOPISCHE FORSCHUNG

    1. Wahlbeteiligung mindestens 5 Minuten vor der festgelegten Zeit;
    2. Am Morgen des Studientages, bevor FGDS verboten ist: Frühstücken und essen, auch wenn die Studie am Nachmittag stattfindet

    am Morgen am Tag der Studie vor FGDS wird nicht empfohlen:

    1. Rauchen
    2. Nehmen Sie Medikamente in Pillen (Kapseln) ein

    Am Morgen des Studientages vor der endoskopischen Fibrose

    1. Zähne putzen
    2. Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle und anderer Organe
    3. Nehmen Sie Arzneimittel ein, die ohne Schlucken in die Mundhöhle aufgenommen werden können, oder nehmen Sie sie mit
    4. Injektionen zu geben, wenn es nicht notwendig ist, nach der Injektion Nahrung zu sich zu nehmen und es nach FGDS nicht möglich ist, dies zu tun

    Am Abend zuvor: leicht verdaulich (ohne Salate!) Abendessen bis 18:00 Uhr.

    Es ist keine spezielle Diät vor FGS (FGDS) erforderlich, aber:

    1. Schokolade (Pralinen), Samen, Nüsse, würzige Gerichte und Alkohol sollten 2 Tage lang ausgeschlossen werden.
    2. Bei einer Untersuchung ab 11 Stunden ist es besser, morgens und 2-3 Stunden vor dem Eingriff ein Glas stilles Wasser oder schwachen Tee (ohne Kochen, Süßigkeiten, Kekse, Brot usw.) in kleinen Schlucken zu trinken.
    1. Die Kleidung war geräumig, der Kragen und der Gürtel waren gelöst.
    2. Sie haben keine Parfums verwendet, Köln;
    3. Sie haben den Arzt rechtzeitig vor dem Vorhandensein von Arzneimitteln, Lebensmitteln und anderen Allergien gewarnt.

    Der Patient muss haben:

      ständige Einnahme von Medikamenten (nach der Untersuchung und unter der Zunge oder Spray bei koronarer Herzkrankheit, Asthma bronchiale usw. einnehmen..

    - vor der Inspektion!);

  • Daten aus früheren Studien zu FGDS (zur Bestimmung der Dynamik der Krankheit) und Biopsie (zur Klärung der Indikationen für eine zweite Biopsie);
  • Überweisung an die FGDS-Forschung (Zweck der Studie, Vorhandensein von Begleiterkrankungen usw.);
  • Handtuch, ausgezeichnete absorbierende Flüssigkeit oder Windel.
  • DARMSPIEGELUNG

    Koloskopiepräparation mit Fortrans

    Zwei Tage vor der Studie:

    1. Empfohlene Diät: gekochtes Fleisch von schneeweißem Fisch, Huhn, Eiern, Käse, schneeweißem Brot, Butter, Keksen, Kartoffeln
    2. Es wird empfohlen, ausreichend Wasser zu trinken - bis zu 2,5 l.

    pro Tag (falls Sie keine Krankheiten haben, bei denen starkes Trinken kontraindiziert ist - fragen Sie Ihren Arzt darüber)

  • Es wird nicht empfohlen zu essen: Obst und Beeren mit Steinen, rötliches Fleisch, Gemüse, Müsli, Salat, Pilze, Nüsse, Getreidebrot, Süßigkeiten
  • Am Tag vor dem Studium:

    1. Am Morgen ein leichtes Frühstück mit den oben empfohlenen Artikeln. Nach dem Frühstück bis zum Ende der Studie können Sie keine feste Nahrung zu sich nehmen, sondern nur trinken
    2. Nach dem Frühstück bis 17:00 Uhr wird empfohlen, genügend Wasser zu trinken, um den Darmtrakt zu reinigen - bis zu 2 Liter. (Sie können Wasser, fettarme Brühen, Fruchtgetränke, Säfte ohne Fruchtfleisch, Tee mit Zucker oder Honig, Fruchtgetränke ohne Beeren trinken).

    Es wird nicht empfohlen, Milch, Gelee oder Kefir einzunehmen

    Um 17:00 Uhr müssen Sie die Fortrans-Lösung vorbereiten

    1. 1 Päckchen Fortrans-Produkt in 1,0 Liter gekochtem Wasser bei Raumtemperatur verdünnen.
    2. Die vorbereitete Fortrans-Lösung sollte innerhalb von 1 Stunde (von 17:00 bis 18:00 Uhr) getrunken werden. Fortrans sollte in kleinen Portionen alle 15 Minuten in 1 Glas in kleinen Schlucken eingenommen werden.

    Um 18:00 Uhr auf die gleiche Weise die 2. Packung des Produkts „Fortrans“ zu trinken.

    Trinken Sie auf die gleiche Weise um 19:00 Uhr die 3. Packung des Fortrans-Produkts.

    Nach 1-3 Stunden, nachdem Sie mit der Einnahme der Fortrans-Lösung begonnen haben, sollten Sie reichlich, häufig und wässrig Stuhl haben, der zur vollständigen Reinigung des Darms beiträgt.

    Wenn nach 4 Stunden nach Beginn der Verabreichung kein wässriger Stuhl auftrat oder Anzeichen einer allergischen Reaktion auftraten, sollten Sie sich an Ihr medizinisches Personal wenden und die nachfolgende Verabreichung des Arzneimittels unterlassen.

    Am Tag der Studie:

    1. Am Morgen um 7.00 Uhr müssen Sie die Fortrans-Verabreichung wiederholen, um den Darm vollständig vom Inhalt zu befreien (1 Packung Fortrans-Produkt)..
    2. Trinken Sie die resultierende Lösung 1 Stunde lang in getrennten kleinen Portionen (07-00 bis 08-00)..

    Sie werden wieder wässrige Stühle zeigen, die bis zur vollständigen Entleerung und Reinigung des Darms anhalten sollten.

  • Um 12-00 Uhr sind Sie bereit zu recherchieren. Zur Vorbereitung der Untersuchung von Fortrans-Produkten sind keine Einläufe erforderlich!
  • Sie müssen bei sich haben:

    1. Überweisung an eine Koloskopie (wenn Sie sich an einer anderen Heilungseinrichtung orientieren);
    2. Schlussfolgerungen und Protokolle zuvor durchgeführter endoskopischer Untersuchungen;
    3. EKG (wenn Sie an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden).

    Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Koloskopie ist die richtige Vorbereitung des Patienten. Die Vorbereitung für die Untersuchung des Darmtrakts beginnt 2-3 Tage vor dem festgelegten Datum der Studie.

    Zusätzliche Medikamente zur Vorbereitung des Darmtrakts auf die Untersuchung werden empfohlen.

    Wie man sich nach der Forschung verhält?

    Unmittelbar nach dem Eingriff können Sie trinken und essen. Wenn der Bauch mit Gasen voll ist und der Darm nicht auf natürliche Weise von Luftresten befreit wird, können Sie 8-10 Tabletten fein zerkleinerte Aktivkohle unter Rühren in ½ Tasse warmem kochendem Wasser einnehmen. Für ein paar Stunden nach der Untersuchung ist es besser, auf dem Bauch zu liegen.

    "Ich liebe Kosmetik sehr und habe früher immer online Geld bestellt.".

    Apot bemerkte, dass Akne in meinem Kopf auftrat..

    Sie bewegte ihr Gehirn, dass es nur das Alter (20 Jahre) der Igormona ist, aber sie erkannte auf irgendeine Weise: Die Stellen erscheinen genau dort, wo einige Mittel angewendet wurden.

    Ich ging zuerst zum Dermatologen, wo sie einen Patch-Test für mich machten. Es stellte sich heraus, dass viele Inhaltsstoffe allergisch sind. Zum Beispiel Cocamidopropylbetain, Cetyl / Sterylalkohol und einige andere Substanzen. Gleichzeitig ist es nicht wichtig, dass ein Concealer entweder ein Shampoo ist - die Reaktion kann an jedem Ort auftreten. Jetzt kann ich nicht mehr alle Cremes, Shampoos, Seifen, Stärkungsmittel und Concealer verwenden.

    Im Allgemeinen alle Mittel, die alle provokative Komponenten sind. Ich muss die gleichen Produkte nehmen, es gibt keine Möglichkeit, etwas Neues auszuprobieren. Ich studiere sorgfältig die Liste der Zutaten auf der Verpackung und überprüfe das Internet. Es braucht viel Zeit, Kräfte der Geduld. Wenn ich nichts Verdächtiges sehe, kaufe ich. Es kommt vor, dass selbst nachdem ich die Komposition überprüft habe, immer noch ein Ausschlag auftritt.

    Es ist traurig, dass ich bestimmte Pflegeprodukte nicht mag, aber ich muss sie nur verwenden, weil sie sicher sind. Solange ich keine vollständige Liste der Zutaten habe, die ich nicht machen kann, mache ich auf Anfrage Make-up.

    Ich denke darüber nach, einen weiteren Test durch einen Dermatologen durchzuführen - dann werden wir sehen. ".

    Therapeutische Gemische

    Manchmal stellen die Individualität des Körpers und der Gesundheitszustand des Babys besondere Anforderungen an die Milchkonsistenz. In solchen Fällen benötigt das Kind spezielle oder heilende Mischungen.

    1. Mischungen für Frühgeborene: Sie enthalten viel Eiweiß, Vitamine und Molkenprotein in der Zusammensetzung und haben einen hohen Energiewert. Hersteller kennzeichnen Verpackungen mit solchen Lebensmitteln mit dem Wert „0“ oder dem Präfix „pre-“ im Namen.
    2. Sauermilchmischungen. Sie werden bei Verdauungsdilemmata eingesetzt (bei Koliken, Verstopfung während der Erholungsphase nach Einnahme von Arzneimitteln zur Behandlung von Dysbiose)..

    Solche Konsistenzen umfassen Milchsäure und Bifidobakterien. Wenn Kinder an Koliken, Erbrechen, Durchfall oder Aufstoßen leiden, ist es hervorragend, Antireflux-Lebensmittel zu verwenden, die Substanzen (Gummi oder Stärke) enthalten, die als Verdickungsmittel wirken. Mischungen mit hohem Eisengehalt. Solche Konsistenzen werden Kindern über 4 Monaten zur Vorbeugung und Behandlung von Eisenmangelanämie verschrieben. Das Signal für die Verschreibung der Konsistenz mit hohem Eisengehalt sind die niedrigen Hämoglobineigenschaften im Blut des Kindes. Natürlich ist es allein aufgrund der Konsistenz unrealistisch, das Hämoglobin wieder normal zu machen, und der Kinderarzt wird Eisenpräparate verschreiben.

    Konsistenzen mit übermäßigem Eisen auf dem russischen Markt sind nicht als heilend eingestuft, sondern enthalten lediglich die sicherste Zusammensetzung und einen Bruchteil an Eisen mehr als in anderen Gemischen.

  • Hypoallergene Gemische. Solche Lebensmittel werden für Kinder benötigt, die zu allergischen Reaktionen neigen. Protein von Kuhmilch ist ein starkes Allergen, daher wird hydrolysiert in solchen Konsistenzen verwendet, d.h. bereits teilweise verdautes, enzymverdautes Protein. Hypoallergene Kinderkonsistenzen haben häufig die Abkürzung „NA“ im Titel.
  • Laktosefreie und Sojamischung. Kuhmilchproteinunverträglichkeit.

    Dies ist eine ausgeprägte Form der Nahrungsmittelallergie, zu der auch hypoallergene Gemische keinen Beitrag leisten. Antireflux-Gemische.

    Wird oft benötigt, um Kinder auszuspucken. Diese Konsistenzen enthalten spezielle Verdickungsmittelkomponenten: Johannisbrotgluten, Reis oder Maisstärke. Auf der Verpackung wird eine solche Konsistenz oft mit "A.R." abgekürzt.

    Copyright MAXXmarketing GmbH
    JoomShopping Download & Support

    Letzte Aktualisierung der Beschreibung durch den Hersteller am 27.11.2014

    pharmachologische Wirkung

    Pharmakologische Wirkung - antianämisch, Eisenmangel auffüllend.

    Pharmakodynamik

    Die mehrkernigen Zentren von Eisen (III) -hydroxid sind äußerlich von einer Fülle nicht kovalent gebundener Saccharosemoleküle umgeben. Infolgedessen erscheint ein Komplex mit einem Molekulargewicht von ungefähr 43 kD, weshalb seine Ausscheidung über die Nieren unverändert unrealistisch ist.

    Dieser Komplex ist stabil und emittiert nach physiologischen Kriterien keine Eisenionen. Eisen in diesem Komplex ist mit Strukturen verbunden, die dem natürlichen Ferritin ähnlich sind..

    Beschreibung der pharmazeutischen Form

    Kaffee Farbe wässrige Lösung.

    Pharmakokinetik

    Nach einmaliger intravenöser Verabreichung des Produkts Venofer ® mit 100 mg Eisen, C.max Eisen, durchschnittlich 538 μmol, wird 10 min nach der Injektion erreicht. V.d Die zentrale Kammer entspricht tatsächlich der Größe des Serums (ca. 3 l)..

    V.ss beträgt ungefähr 8 l (was auf eine geringe Eisenverteilung im wässrigen Medium des Körpers hinweist). Aufgrund der geringen Stabilität von Eisen, Zucker im Vergleich zu Transferrin wird ein kompetitiver Austausch von Eisen zugunsten von Transferrin beobachtet. Infolgedessen werden innerhalb von 24 Stunden etwa 31 mg Eisen übertragen.

    Die Eisenausscheidung durch die Nieren in den ersten 4 Stunden nach der Injektion beträgt weniger als 5% der Gesamtclearance. Nach 24 Stunden kehrt der Serumeisenspiegel auf den ursprünglichen Wert (vor der Verabreichung) zurück, und ungefähr 75% der Saccharose verlassen das Gefäßbett.

  • Es Ist Wichtig, Sich Bewusst Zu Sein, Dystonie

    Über Uns

    Die zweithäufigste angeborene Herzerkrankung ist ein ventrikulärer Septumdefekt. Es entsteht durch die Bildung eines Lochs zwischen dem rechten und dem linken Ventrikel.