DAC-Bluttest: Was ist das und wann gibt es auf?

Es ist sehr wichtig, die Krankheit rechtzeitig zu erkennen. Ab einem bestimmten Punkt kann eine Person zu einem DAC-Bluttest geschickt werden, mit dem Sie feststellen können, ob eine Person an Syphilis leidet oder nicht.

Wann ist eine Blutuntersuchung für DAC vorgeschrieben?

Es gibt verschiedene Hinweise, wann es notwendig ist, Blut für das Vorhandensein oder Fehlen von Syphilis im menschlichen Körper zu spenden.

Solche Indikationen umfassen:

  • Unregelmäßiger Geschlechtsverkehr (sowohl zufällig als auch nicht existent). Menschen sind beim Geschlechtsverkehr nicht immer geschützt, und daher steigt das Risiko, an Syphilis zu erkranken, um ein Vielfaches.
  • Vorbereitung vor der Operation, wenn es für Ärzte sehr wichtig ist, den allgemeinen Zustand des menschlichen Körpers zu kennen und zu wissen, ob zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden müssen, um nicht infiziert zu werden.
  • Schwangerschaft, in der es sehr wichtig ist, eine vollständige Diagnose des Körpers der werdenden Mutter durchzuführen und zu verstehen, wie groß die Chancen sind, ein Baby zu bekommen. Außerdem ist Syphilis eine Gefahr für das Baby, und daher kann dies in einigen Fällen zum Abbruch der Schwangerschaft führen.
  • Schwangerschaftsplanung. Dieser Prozess soll sicherstellen, dass zukünftige Eltern sich bewusst einer Untersuchung unterziehen, um das Problem der Empfängnis ernsthaft anzugehen. Während dieses Ereignisses werden alle möglichen Krankheiten sowie bestehende Infektionen identifiziert, die sofort behandelt werden müssen.
  • Geschwüre im Genitalbereich, die auf eine schwere und gefährliche Krankheit hinweisen können.
  • Übermäßiger Genitalausfluss verschiedener Art.
  • Geschwollene Lymphknoten, hauptsächlich in der Leistengegend.
  • Ein Ausschlag am Körper, der von starkem Juckreiz begleitet sein kann.
  • Knochenschmerzen.

Außerdem wird bei jeder Routineuntersuchung Blut für Syphilis (DAC) mit einem Zweck gespendet, um das Problem rechtzeitig zu erkennen.

Vorbereitung und Interpretation einer Blutuntersuchung

So bereiten Sie sich richtig auf die Blutspende für die DAC-Analyse vor

Es ist sehr wichtig, alle Empfehlungen der Ärzte zur Vorbereitung der Analyse einzuhalten. Die Zuverlässigkeit der erhaltenen Ergebnisse hängt manchmal davon ab..

Ein Patient, der eine Überweisung zur DAC-Analyse erhalten hat, sollte mindestens 8 (und vorzugsweise 12) Stunden vor dem Eingriff selbst keine Nahrung zu sich nehmen, da dies manchmal zu einer falsch positiven oder einer falsch negativen Analyse führen kann.

Wenn eine Person nicht die Möglichkeit hat, so lange nicht zu essen (z. B. Diabetiker oder schwangere Frauen), muss Tee, Kaffee und Säfte ausgeschlossen werden. Trinken ist nur normales Wasser (gekocht oder gefiltert) erlaubt..

In diesem Moment, als Wissenschaftler eine solche Methode zur Diagnose von Syphilis erhielten, wurde es möglich, sie sogar mit einem versteckten Verlauf zu identifizieren.

Die Wassermann-Reaktion ist für jeden Venerologen von besonderer Bedeutung, weil:

  • Es ermöglicht Ihnen, selbst den Zeitpunkt der Infektion zu bestimmen, natürlich nicht auf die Genauigkeit von Tagen, aber die ungefähre Dauer und Dauer der Krankheit ist ziemlich.
  • Syphilis kann auch dann erkannt werden, wenn sie in latenter Form auftritt..
  • Dies ist der einzige normale Indikator dafür, wie effektiv die Behandlung ist und ob ein positiver Trend vorliegt..

Weitere Informationen zur Analyse finden Sie im Video..

Lesen Sie: Rote Blutkörperchen sind erhöht: Ursachen, Folgen und Prävention

Außerdem konzentriert sich der Arzt bei vorbeugenden Maßnahmen im Fokus der Infektion auf die Ergebnisse der Analyse, was ebenfalls wichtig ist. Die Patienten sind daran gewöhnt, dass das Ergebnis der Analyse entweder positiv oder negativ sein kann. Aber bei der Syphilis sieht es etwas anders aus..

Ein negatives Ergebnis kann sowohl bei vollständiger Abwesenheit einer Infektion als auch bei früher primärer oder später tertiärer Syphilis sein.

Zum positiven Ergebnis sagt er, dass die Infektion im Körper vorhanden ist (abhängig von der Genauigkeit der Indikatoren) oder dass sich die Person in der Genesungsphase oder im ersten Jahr nach der Behandlung befindet. Das heißt, wenn man das Ergebnis der Analyse erhält, kann man nicht mit Sicherheit sagen, ob eine Person gesund ist oder nicht. Besonders wenn es um Patienten geht, die sich einer Behandlung unterziehen.

Falls die Person nicht durch Symptome gequält wurde und sich keiner Behandlung unterzog und gleichzeitig ihre Analyse negativ ist, deutet dies auf ein völliges Fehlen der Krankheit hin.

Falsch positive Reaktion

Es gibt eine Reihe von Krankheiten und Ursachen, aufgrund derer ein DAC-Bluttest ein falsch positives Ergebnis zeigen kann. Das schockiert natürlich einen Menschen, bedeutet aber nicht Hoffnungslosigkeit..

Ein falsch positives Ergebnis kann in folgenden Fällen auftreten:

  • Während der Schwangerschaft, da der Körper zu diesem Zeitpunkt unter starkem Stress steht.
  • Mit Diabetes.
  • Mit Tuberkulose jeglicher Form.
  • Bei bösartigen Tumoren im Körper (Onkologie).
  • Bei Alkoholmissbrauch.
  • Bei viraler Hepatitis, wenn die Leber nicht wie vom Körper gefordert funktioniert.
  • Mit Lungenentzündung, insbesondere in schweren Formen seines Verlaufs.

Außerdem kann bei Menschen nach der Impfung ein falsch positives Ergebnis beobachtet werden. Wenn Sie ein solches Ergebnis erhalten, müssen Sie dies dem Arzt mitteilen. Falsch negative Ergebnisse sind sehr selten.

Der DAC-Bluttest ist eine sehr wichtige diagnostische Methode, mit der Sie die Krankheit rechtzeitig erkennen und mit der Behandlung beginnen können.

Natürlich wird die Krankheit nicht immer frühzeitig erkannt. Deshalb ist es jedes Jahr, insbesondere bei gelegentlichem Geschlechtsverkehr, notwendig, eine Blutuntersuchung durchzuführen, um die Krankheit nicht in ein schweres Stadium zu bringen, das bereits geheilt ist.

Diagnose der Syphilis: Analysen und deren Interpretation

Syphilis ist eine infektiöse Geschlechtskrankheit, die durch Spirochäten des blassen Treponems verursacht wird. Übertragungswege: beim Sex, von der Mutter zum Fötus, bei Transfusionen und viel seltener - durch Wunden auf der Haut, die mit infektiösen Läsionen in Kontakt kommen. Je nach Stadium wird die primäre, sekundäre, latente und tertiäre Syphilis isoliert.

Direkte Wege

Dunkelfeldmikroskopie

Blasses Treponem kann nicht auf Kulturmedien wachsen und kann nicht unter einem Lichtmikroskop sichtbar gemacht werden. Da der Nachweis eines Erregers mittels konventioneller Mikroskopie nicht möglich ist, wird ein spezielles Mikroskop mit einem Dunkelfeld verwendet, bei dem der Erreger als Spirale auf dunklem Hintergrund sichtbar ist.

Für die Mikroskopie wird Biomaterial aus einer Läsion entnommen, die einer Krankheit verdächtig ist. Die Dunkelfeldmikroskopie ist ein möglicher Weg, um Hautläsionen wie den Chancre der primären Syphilis oder das Kondylom der sekundären Syphilis zu bewerten. Wenn das Material des makulopapulären Fokus trocken ist, untersuchen Sie das Lymphknotenaspirat.

Ein negatives Ergebnis schließt den pathologischen Prozess nicht aus, statistisch ist die Identifizierung des Erregers nur in 80% möglich.

PCR-Diagnostik

Die Reaktion, die auf eine mehrfache Erhöhung der DNA des blassen Treponems abzielt, lässt den Schluss zu, dass eine Syphilis-Infektion vorliegt oder nicht.

Das zu analysierende Biomaterial kann ein beliebiges sein: Blut, Inhalt von Syphilid, Liquor cerebrospinalis usw. Der Test ist für die Inkubationszeit geeignet..

Die PCR ist vollständig spezifisch.

Indirekte serologische Tests auf Syphilis: treponemale und nichtreponemale Tests

Serologische Tests (DAC oder ein Komplex serologischer Reaktionen) gelten als die häufigste Methode zur Diagnose aller Stadien der Syphilis. Folgende Reaktionen werden unterschieden:

  • Agglutination;
  • Niederschlag;
  • Immunfluoreszenz;
  • Enzymimmunoassay.

Auch serologische Tests auf Syphilis werden in treponemale und nichtreponemale unterteilt.

Nicht reponemal

Bei Verdacht auf erworbene Syphilis werden Screening-Tests durchgeführt, für die nicht-treponemale Tests verwendet werden, mit denen Antikörper gegen Lipoidantigene des Wirts oder des Pathogengewebes in einer Vielzahl von Modifikationen bestimmt werden. In der Russischen Föderation wird routinemäßig eine Mikropräzipitationsreaktion (RMP) durchgeführt, die den Nachweis von Antikörpern gegen Zellen ermöglicht, die durch einen Krankheitserreger im Blut geschädigt wurden. Die Zuverlässigkeit des Screenings ist hoch, aber die Spezifität ist gering, so dass das Testen für das anfängliche Massenscreening zu vorbeugenden Zwecken geeignet ist.

Die Empfindlichkeit von Schnelltests wird auf 78-86% für den Nachweis der primären Syphilis, 100% für die sekundäre Syphilis und 95-98% für den Nachweis der tertiären Syphilis geschätzt.

Spezifität - von 85-99%, manchmal weniger, was unter folgenden Bedingungen auftritt:

  • Schwangerschaft;
  • Menstruation;
  • Onkologie;
  • Bindegewebserkrankungen;
  • Tuberkulose;
  • Malaria;
  • Viruserkrankungen;
  • Leber erkrankung
  • Impfung;
  • "Frisch" IM;
  • Typhus usw..

Darüber hinaus können überschüssiges Fett in der Ernährung, Alkoholkonsum und die Einnahme bestimmter Medikamente zu falsch positiven Schlussfolgerungen führen..

Die Screening-Testergebnisse werden 1-2 Wochen nach der Chancre-Bildung positiv. Nicht-reponemale Tests geben einige Zeit nach der Behandlung eine negative Antwort. Mit dem HIV-Status können nicht-treponemale Antikörper über einen langen Zeitraum, manchmal lebenslang, nachgewiesen werden (was durch die Ergebnisse einer geeigneten randomisierten Studie bestätigt wird)..

Andere Arten von nicht-reponemalen Assays: VDRL, Plasmagin-Test (RPR), Toluidinrot-Test, Komplementbindungsreaktion mit Cardiolipin-Antigen (RSCc).

Wasserman-Reaktion (RW)

Die Bindung des Komplements ist die Reaktion des Immunsystems auf eine Infektion. Das Ergebnis variiert von negativ (mit "-") bis scharf positiv "++++" oder 4 Plus.

Im Anfangsstadium der primären Syphilis ist RW negativ.

Treponemal

Aufgrund der Möglichkeit falsch positiver Ergebnisse werden Treponemaltests verwendet, um jedes positive oder zweifelhafte Ergebnis einer nichtreponemalen Analyse zu bestätigen:

  • Immunfluoreszenzreaktion (RIF);
  • Hämagglutination (RPHA),
  • Enzymimmunoassay (ELISA) für Immunglobuline der Klasse G (IgG) und Immunglobulin M (IgM);
  • Immunoblot;
  • RIBT / RIT (Immobilisierungsreaktion von blassen Treponemen).

Treponemale Tests werden nicht verwendet, um die Wirksamkeit der Therapie zu bewerten.

RIF zur Bestimmung von treponemalen Antikörpern der IgG-Klasse wird nach einem positiven Ergebnis schneller Analysen verwendet (Sensitivität 84% für primäre Syphilis und 100% in anderen Stadien, Spezifität 96%). Für die Diagnose der angeborenen Syphilis bei Neugeborenen gelten keine.

Einige Labors verwenden Reverse-Screening-Tests..

CDC (Centers for Disease Control and Prevention, USA) empfiehlt traditionelle Studien, die durch quantitative nicht-treponemale Tests verifiziert wurden. Mit einem positiven Ergebnis wird eine Behandlung durchgeführt.

Immunfluoreszenzreaktion (RIF)

Serum mit Fluorochrom-markierten Antikörpern, die für das blasse Treponema-Antigen spezifisch sind, wird auf das gesammelte Material aufgetragen, der Erreger zieht Immunkomplexe an sich, weshalb er in einem Lumineszenzmikroskop zu leuchten beginnt.

Passive Hämagglutinationsreaktion oder RPHA

Ab dem Zeitpunkt der Einführung eines blassen Treponems müssen mindestens 4 Wochen vergehen, bis eine Hämagglutination (Verklebung) der roten Blutkörperchen auftritt.

Vorbereitete rote Blutkörperchen mit fixierten Proteinfraktionen des Erregers interagieren mit Plasma. Wenn Antikörper gegen Syphilis vorhanden sind, tritt eine Reaktion auf.

Geeignet zur Bestätigung eines beliebigen Stadiums der Krankheit..

Verknüpfter Immunosorbens-Assay

Die Antigen-Antikörper-Reaktion ist die Basis. Es werden Antikörper verschiedener Klassen identifiziert, die quantifiziert werden können..

Die erhaltenen Ergebnisse ermöglichen es uns, die Dauer des pathologischen Prozesses, den Erfolg der Behandlung, den immunologischen Status und die Aktivität von Krankheitserregern zu beurteilen.

Immunoblot - eine Art ELISA, wird zur eingehenden Diagnose aller zweifelhaften Ergebnisse verwendet.

Die Sensitivität und Spezifität liegt nahe bei 100%, heute eine hochempfindliche Methode zur Identifizierung von Proteinen.

Das Verfahren basiert auf einer Antigen-Antikörper-Reaktion. In Kaninchenhoden kultiviertes blasses Treponema dient als Antigen. Bei der Interaktion mit Antikörpern einer infizierten Person verlieren Krankheitserreger ihre Mobilität. Die Reaktion wird unter Verwendung von Dunkelfeldmikroskopie bewertet..

RIBTs werden derzeit aufgrund der Komplexität seltener verwendet. Eine Analyse kann jedoch hilfreich sein, um strittige Probleme zu lösen (falsch positive Reaktionen auf Syphilis)..

Differenzialdiagnose

Die größte Schwierigkeit ist die Diagnose der tertiären Syphilis, die durch Symptome des Herz-Kreislauf- und Nervensystems sowie durch Manifestationen der Haut verursacht wird.

Wir listen die Krankheiten auf, bei denen eine Differentialdiagnose für Syphilis durchgeführt wird:

Wo beginnt die Diagnose der Syphilis?

Zunächst wird ein Gespräch mit dem Patienten geführt, in dem die Details geklärt werden: Wann gab es verdächtigen sexuellen Kontakt und was sind die Beschwerden?.

Nach dem Sammeln der Anamnese werden sie einer körperlichen Untersuchung unterzogen. Besonderes Augenmerk wird auf den Genitalbereich und den Anus, die Schleimhäute und die Lymphknoten gelegt. Eine vorläufige Diagnose kann bereits gestellt werden. Die endgültige Überprüfung erfolgt anhand von Labortests..

Wenn wir nur etwas Kompliziertes sagen, zeigen einige Tests den Erreger der Syphilis, während andere die Reaktion des Körpers auf die Einführung eines blassen Treponems widerspiegeln.

Um eine endgültige Diagnose von RPHA zu stellen, ergänzen Sie diese mit 1 treponemalen und 1 nicht treponemalen Analyse.

Diagnose der Syphilis bei schwangeren Frauen

Während der Schwangerschaft wird mehrmals ein obligatorischer Syphilis-Test durchgeführt..

Während des ersten Besuchs der Frau in der Konsultation wird eine Überweisung zur Liquoranalyse ausgestellt, und während der Schwangerschaft wird sie dreimal untersucht. Patienten aus einer Hochrisikogruppe mit einer belasteten Vorgeschichte: STIs, asoziale, abhängige usw. erfordern besondere Aufmerksamkeit.

Wenn die Ergebnisse der Analyse positiv sind, führen Sie eine tiefere Diagnose durch, und gemäß den Indikationen wird eine Behandlung verordnet, die vom Stadium und den klinischen Manifestationen abhängt.

Diagnose der angeborenen Syphilis

Die meisten Kinder mit angeborener Syphilis werden von unbehandelten Müttern geboren oder erhielten zu spät eine Therapie..

Treponemale Serumtests bei Neugeborenen werden aufgrund des passiven Transfers von IgG-Antikörpern nicht empfohlen. Alle Babys von Müttern mit Syphilis sollten mit einem quantitativen nicht-treponemalen serologischen Test (RPR oder VDRL) untersucht werden, der mit dem Blutserum des Neugeborenen durchgeführt wird..

Interpretation der Ergebnisse serologischer Studien

Die Reaktion von Mikropräzipitation, RIF und RPHA ist eine negative - normale, positive - Bestätigung der Syphilis.

Die Mikropräzipitationsreaktion ist negativ, der Rest ist positiv - eine Syphilisanamnese nach spezifischer Therapie oder ein spätes Stadium.

Negativer RIF mit positiven RPHA- und Mikropräzipitationsreaktionen - das Ergebnis ist zweifelhaft, eine wiederholte umfassende Bewertung.

Ein negatives Ergebnis von RIF und Mikropräzipitation, aber ein positives RPHA ist ein Zustand nach erfolgreicher Antibiotikatherapie oder ein falsch positiver.

Positiver RIF mit negativen RPHA- und Mikropräzipitationsreaktionen - Frühstadium, Behandlung oder unzuverlässiges Ergebnis.

Positive Mikropräzipitationsreaktion, weder durch RPHA noch durch RIF bestätigt - Abwesenheit von Syphilis.

Instrumentelle Forschung zur Syphilis

Die instrumentelle Diagnostik wird in Abhängigkeit von der Beteiligung der Organe durchgeführt. Beispielsweise kann eine granulomatöse Leberschädigung mit der Computertomographie der Bauchhöhle beobachtet werden.

Eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs bei Patienten mit tertiärer Syphilis kann eine Aortendilatation zeigen. Die lineare Verkalkung entlang der Aorta deutet auf eine syphilitische Aortitis hin.

Angiographie kann bei der Diagnose von abdominalem syphilitischem Aneurysma nützlich sein..

Bei der Diagnose einer Neurosyphilis mit den entsprechenden Symptomen wird eine Lumbalpunktion mit einer Aufnahme von Liquor cerebrospinalis verwendet..

Mischa Victoria, Urologin, medizinische Beobachterin

Gesamtansichten 19.294, heute 3 Ansichten

Blut analysieren

Ein Syphilis-Test ist einer der häufigsten Labortests. Syphilis-Tests werden häufig in vorbeugenden Untersuchungen eingesetzt. Mit Hilfe der Mikroskopie wird der Erreger der Syphilis aufgedeckt - das blasse Treponem. Mit Hilfe serologischer Reaktionen wird die Diagnose der Syphilis bestätigt, die Diagnose der latenten Syphilis gestellt, die Wirksamkeit der Behandlung überwacht und die Heilung der Patienten bestimmt.

Die Diagnose der Syphilis wird auf der Grundlage klinischer Daten, des Nachweises von Syphilis-Krankheitserregern in den Materialproben und der Bestätigung der Diagnose durch serologische Forschungsmethoden gestellt. Die Manifestationen der Syphilis sind zahlreich und vielfältig, weshalb die Krankheit von Ärzten verschiedener Fachrichtungen erkannt wird. Die Differentialdiagnose der primären Syphilis wird bei einer Reihe von Krankheiten durchgeführt.

Feige. 1. Auf dem Foto ist die primäre Manifestation der Syphilis ein harter Schanker.

Antikörper gegen blasses Treponem und serologische Diagnose

Bei einer Infektion mit Syphilis bilden sich im Körper des Patienten Antikörper. Die serologische Diagnostik hilft dem Arzt, die Dynamik der Bildung von Antikörpern im Körper eines Patienten mit Syphilis in den Anfangsstadien der Krankheit, während der Behandlung und danach zu untersuchen, um das Problem des Rückfalls des Patienten oder einer erneuten Infektion (Reinfektion) zu lösen und Syphilis unter Massenerkrankungen zu diagnostizieren.

Antikörper gegen blasses Treponema IgM

Die ersten IgM-Antikörper, die nach der Infektion produziert werden. Sie werden ab der zweiten Woche nach der Infektion durch serologische Reaktionen nachgewiesen. Nach 6 - 9 Wochen Krankheit wird ihre Anzahl maximal. Wenn der Patient nicht behandelt wurde, verschwinden die Antikörper nach sechs Monaten. IgM-Antikörper verschwinden nach 1 - 2 Monaten. nach Behandlung der frühen Syphilis nach 3 - 6 Monaten. - nach Behandlung der späten Syphilis. Wenn ihr Wachstum aufgezeichnet wird, ist dies ein Zeichen für ein Wiederauftreten der Syphilis oder weist auf eine erneute Infektion hin. IgM-Moleküle sind groß und passieren die Plazenta nicht zum Fötus.

IgG-Treponema-Antikörper

Antikörper IgG-Immunglobuline treten am Ende des ersten Monats (in der 4. Woche) ab dem Zeitpunkt der Infektion auf. Ihr Titer ist höher als der IgM-Titer. IgG bleibt nach der Heilung ausreichend lange bestehen.

Nichtspezifische Antikörper

Es gibt viele serologische Reaktionen. Dies ist auf die antigene Vielzahl von blassen Treponemen zurückzuführen. Im Blutserum einer kranken Person in verschiedenen Stadien der Syphilis wird zusätzlich zu bestimmten ein oder andere unspezifische Antikörper gebildet - Agglutinine, Komplementbinder, Immobilisine, Antikörper, die Immunfluoreszenz verursachen, Präzipitine usw. Serologische Reaktionen zum Nachweis unspezifischer Antikörper weisen daher eine relative Spezifität auf, um diagnostische Fehler zu vermeiden. sollte nicht eine verwenden, sondern einen Komplex von serologischen Reaktionen (DAC).

Falsch positive Tests auf Syphilis

Ein charakteristisches Merkmal nicht-reponemaler Tests ist der Empfang falsch positiver Reaktionen. Reagin-Antikörper, die im Blut einer Person gegen ein Cardiolipin-Antigen produziert werden, werden nicht nur für Syphilis, sondern auch für andere Krankheiten aufgezeichnet: Kollagenosen, Hepatitis, Nierenerkrankungen, Thyreotoxikose, onkologische Erkrankungen und Infektionskrankheiten (Lepra, Tuberkulose, Brucellose, Malaria, Sirup,, Scharlach), während der Schwangerschaft und in monatlichen Zyklen, wenn fetthaltige Lebensmittel und Alkohol eingenommen werden. Es wird angemerkt, dass mit dem Alter die Anzahl falsch positiver Reaktionen zunimmt..

Feige. 2. Auf dem Foto die primäre Syphilis bei Frauen.

Labordiagnose der Syphilis mittels serologischer Reaktionen

Serologische Tests auf Syphilis werden in treponemale und nichtreponemale unterteilt.

1. Nicht reponemale Tests

Cardiolipin-Antigen wird in dieser Testgruppe als Antigen verwendet. Die Lipidantigene von Syphilis-Pathogenen sind am zahlreichsten. Sie machen 1/3 der Trockenzellmasse aus. Mit nicht-treponemalen Tests werden Reagin-Antikörper nachgewiesen, die gegen das Cardiolipin-Antigen produziert werden. Diese Gruppe umfasst die Komplementbindungsreaktion (RSCcard), die Mikropräzipitationsreaktion (RMP), die Reaktion zur schnellen Bestimmung von Plasma-Reainen (RPR) usw. Unter Verwendung nicht-reponemaler Tests wird ein primäres Screening auf Syphilis durchgeführt (Untersuchung von Populationsgruppen) und die Möglichkeit, Ergebnisse in quantitativer Form zu erhalten Mit diesen Tests können Sie die Wirksamkeit der Behandlung überwachen. Positive Ergebnisse nicht-reponemaler Tests sollten durch treponemale Tests bestätigt werden. Ein charakteristisches Merkmal nicht-reponemaler Tests ist der Empfang falsch positiver Reaktionen..

2. Treponemale Tests

Treponemale Tests verwenden treponemale Antigene, die aus einer blassen treponemalen Kultur isoliert wurden. Mit ihrer Hilfe werden die positiven Ergebnisse nicht-reponemaler Tests bestätigt. Die Gruppe umfasst: RSKstrep - Komplement-Fixierungsreaktion, RIF - Immunfluoreszenzreaktion und ihre Modifikationen, RIT, RIBT - blasse treponemale Immobilisierungsreaktion, RPHA - passive Hämagglutinationsreaktion, ELISA - Enzymimmunoassay.

3. Tests auf Syphilis unter Verwendung von rekombinanten Antigenen

Antigene für diese Testgruppe werden gentechnisch gewonnen und in den Reaktionen - RPHA und ELISA - bei der Analyse des Immunoblots (IB) und der immunochromatographischen Analyse verwendet.

Feige. 3. Ein Komplex serologischer Tests wird zur Diagnose der Syphilis verwendet..

Diagnose der Syphilis mit nicht-reponemalen Tests

Zur Erkennung von Syphilis werden nicht-reponemale Tests oder ein Komplex serologischer Reaktionen (CSR) verwendet. Die serologische Diagnostik wird ab der 5. Woche ab dem Zeitpunkt der Infektion oder ab 2-3 Wochen nach Auftreten eines soliden Schankers angewendet. Antikörper werden bei fast allen Patienten mit frischer primärer, sekundärer und rezidivierender Syphilis nachgewiesen. Serologische Reaktionen sind bei 70 - 80% der Patienten mit tertiärer aktiver Syphilis positiv, in 50 - 60% der Fälle bei Patienten mit tertiärer latenter Syphilis.

Serologische Reaktionen mit nicht-reponemalen Tests können zu falsch positiven Ergebnissen führen..

Feige. 4. Blutentnahme zum Testen auf Syphilis.

Komplementbindungsreaktion (CSC-Karte, KSK mit KA, Wasserman-Reaktion)

Die Wasserman-Reaktion (RW, RV), die vor mehr als 100 Jahren von A. Wasserman erfunden wurde, hat heute viele Veränderungen erfahren. Als Hommage an die Tradition hat sie jedoch ihren Namen bis heute beibehalten. Die Komplementbindungsreaktion unter Verwendung von Cardiolipin-Antigen soll nicht nur Antikörper nachweisen, sondern wird auch in einer quantitativen Version durchgeführt - mit verschiedenen Verdünnungen des Serums, wodurch die Wirksamkeit der Behandlung überwacht werden kann. Geringe Sensitivität und Spezifität sowie falsch positive Ergebnisse sind die negativen Aspekte dieser Art von Studie.

Das Wesen der Wasserman-Reaktion ist wie folgt: Die Antigene, die bei der Formulierung der Wasserman-Reaktion verwendet werden, binden im Falle des Vorhandenseins von Antikörpern gegen Syphilis-Pathogene im menschlichen Blut durch ein Kompliment an sie und fallen aus. Die Intensität der Reaktion wird durch das Vorzeichen (+) angezeigt. Die Reaktion kann negativ (-) - Niederschlagsmangel, zweifelhaft (kleiner Niederschlag oder +), schwach positiv (++), positiv (+++) und scharf positiv (++++) sein..

Empfindlicher ist die modifizierte Wassermann-Reaktion - die Colmer-Reaktion. Mit seiner Hilfe werden Antikörper in Seren nachgewiesen, bei denen die Wasserman-Reaktion zu einem negativen Ergebnis führte..

Bei scharf positiven Reaktionen wird eine quantitative Bestimmung der Reaine durchgeführt, für die Serum in Verdünnungen von 1:10 bis 1: 320 verwendet wird, wodurch diese Art von Studie zur Überwachung der Wirksamkeit der Behandlung verwendet werden kann. Beispielsweise zeigt eine Abnahme des Antikörpertiters und deren anschließende Seronegivation (Erhalt negativer Ergebnisse) eine erfolgreiche Heilung der Krankheit an.

Feige. 5. Blutuntersuchung auf Syphilis - Wasserman-Reaktion.

Niederschlagsmikroreaktion (MRT)

Die Niederschlagsmikroreaktion wird für Massenuntersuchungen bestimmter Bevölkerungsgruppen, die Diagnose von Syphilis und die Überwachung der Wirksamkeit der Behandlung verwendet. Um diese Art von Forschung durchzuführen, ist eine kleine Menge des untersuchten Materials erforderlich. Die Fällungsmikroreaktion basiert auf der immunologischen Antigen-Antikörper-Reaktion. Bei Antikörpern im Blutserum des Patienten fällt der Antigen-Antikörper-Komplex unter Bildung von Flocken aus. Die Reaktion wird in den Löchern einer speziellen Glasplatte durchgeführt. Es wird durch die Intensität des Niederschlags und die Größe der Flocken in (+) als Wassermann-Reaktion geschätzt. Bei der Untersuchung schwangerer Frauen werden Spender und zur Überwachung der Wirksamkeit der Behandlung nicht eingesetzt. VDRL und RPR sind verschiedene Mikroreaktionen.

Feige. 6. Art der Fällungsreaktion in einem Tropfen auf Glas.

Feige. 7. Bluttest auf Syphilis - eine Mikropräzipitationsreaktion.

Feige. 8. Set zur Durchführung der Reaktion zur schnellen Bestimmung von Plasma-Reainen (Test auf Syphilis RPR).

Alle positiven Tests, die während unspezifischer serologischer Reaktionen erhalten wurden, müssen durch spezifische Reaktionen bestätigt werden - Treponemaltests.

Diagnose der Syphilis mittels Treponemaltests

Bei der Durchführung treponemaler Tests werden Antigene treponemalen Ursprungs verwendet. Ihre negative Seite ist die Unfähigkeit, die Wirksamkeit der Behandlung zu überwachen, positive Ergebnisse für Spirochetose und nicht-geschlechtsspezifische Treponematosen zu erzielen und falsch positive Ergebnisse bei Krebs, Lepra und einigen endokrinen Pathologien zu erzielen. Tests wie RPHA, ELISA und RIF bleiben nach der Heilung der Syphilis viele Jahre und in einigen Fällen lebenslang positiv.

RIBT und RIF sind die spezifischeren aller serologischen Reaktionen, die zur Diagnose von Syphilis verwendet werden. Sie ermöglichen es, falsch positive Reaktionen zu unterscheiden und späte Formen der Syphilis zu identifizieren, die bei negativen Reaktionen auftreten. Mit RIBT werden falsch positive Reaktionen bei schwangeren Frauen erkannt, wenn das Problem der Infektion des Kindes gelöst werden muss.

Immobilisierung von blassen Treponemen (RIBT, RIT)

Das Wesentliche der Reaktion ist, dass Antikörper im Blutserum des Patienten blasse Treponeme immobilisieren. Eine Reaktion wird als negativ angesehen, wenn bis zu 20% der Krankheitserreger immobilisiert werden, schwach positiv - 21 - 50%, positiv - 50 - 100%. RIBT liefert manchmal falsch positive Ergebnisse. Der Test ist komplex und zeitaufwändig, ist jedoch für die Differentialdiagnose latenter Formen der Krankheit und für falsch positive Ergebnisse serologischer Reaktionen, auch bei schwangeren Frauen, unverzichtbar. RIBT liefert ein 100% positives Ergebnis mit sekundärer, früher und später Syphilis, in 94 - 100% der Fälle mit anderen Formen der Syphilis.

Immunfluoreszenzreaktion (RIF)

Die Essenz der Reaktion besteht darin, dass blasse Treponeme (Antigene), die mit mit Fluorochromen markierten Antikörpern verbunden sind, in einem Lumineszenzmikroskop ein gelbgrünes Leuchten abgeben. Das Ergebnis wird mit einem Pluszeichen (+) bewertet. Unter Verwendung von RIF werden Immunglobuline der Klasse A nachgewiesen. Die Immunfluoreszenzreaktion wird früher als die Wasserman-Reaktion positiv. Es ist immer positiv bei sekundärer und latenter Syphilis, in 95 - 100% der Fälle positiv bei tertiärer und angeborener Syphilis. Die Technik zur Durchführung dieser Art von Studie ist einfacher als die von RIBT, es ist jedoch unmöglich, RIF durch RIBT zu ersetzen, da diese Reaktion in ihrer Spezifität RIBT unterlegen ist. RIF-10 (RIF-Modifikation) ist empfindlicher, RIF-200 und RIF-abs sind spezifischer.

Feige. 9. Bluttest auf Syphilis - Immunfluoreszenzreaktion (RIF).

Immunadhäsion von hellem Treponema (RIPBT)

Die Essenz der Reaktion besteht darin, dass durch das Serum des Patienten sensibilisiertes blasses Treponem in Gegenwart eines Komplements an der Oberfläche der roten Blutkörperchen haften bleibt. Die während der Zentrifugation entstehenden Komplexe fallen aus. Die Sensitivität dieses Tests und die Spezifität liegen nahe bei RIF und RIBT.

Enzymgebundener Immunosorbens-Assay für Syphilis (ELISA)

Unter Verwendung eines ELISA werden Immunglobuline der Klassen M und G bestimmt. Der IgM-ELISA kann als Screening- und Bestätigungstest verwendet werden. Die Empfindlichkeit des ELISA und seine Spezifität sind ähnlich wie bei RIF. Bei Syphilis liefert die IFA ab dem dritten Monat der Infektion positive Ergebnisse und bleibt für lange Zeit (manchmal alles Leben) positiv.

Feige. 10. Enzymimmunoassay.

Passive (indirekte) Hämagglutinationsreaktion (RPHA)

RPHA basiert auf der Fähigkeit roter Blutkörperchen, an denen Antigene von blassem Treponem adsorbiert sind, in Gegenwart des Patientenserums zusammenzukleben (Hämagglutination). RPGA wird verwendet, um alle Formen der Syphilis, einschließlich latenter, zu diagnostizieren. Bei Verwendung von Antigen hoher Qualität übertrifft diese Art der serologischen Reaktion alle anderen Tests auf Spezifität und Empfindlichkeit..

Feige. 11. RPGA wird verwendet, um alle Formen der Syphilis zu diagnostizieren.

Feige. 12. Analyse auf Syphilis - eine Reaktion der passiven (indirekten) Hämagglutination (Schema).

Feige. 13. Die Ansicht des umgekehrten Regenschirms, der den gesamten Boden des Rohrs einnimmt, zeigt eine positive Reaktion an. Wenn sich rote Blutkörperchen in einer Säule („Knopf“) in der Mitte des Röhrchenbodens absetzen, deuten sie auf eine negative Reaktion hin.

Feige. 14. Labor-RPHA-Test.

Mikrobiologische Diagnose

Neben der serologischen Diagnostik spielt die Methode zum Nachweis von blassen Treponemen (mikrobiologische Diagnostik) eine wichtige Rolle, insbesondere während der seronegativen Syphilis, wenn noch keine Antikörper im Blut vorhanden sind, es jedoch bereits erste Manifestationen einer frischen primären Syphilis gibt (harter Schanker)..

Das biologische Material für die Studie ist die Entladung von der Oberfläche fester Geschwüre (Chancres), der Inhalt von Pustelsyphilis, weinenden und erosiven Papeln, das Punktieren infizierter Lymphknoten, Liquor cerebrospinalis und Fruchtwasser für PCR - Blut.

Die beste Methode zum Nachweis von Syphilis-Krankheitserregern ist die Untersuchung von biologischem Material im Dunkelfeld eines Mikroskops. Diese Technik ermöglicht es Ihnen, blasses Treponem in einem lebenden Zustand zu sehen, seine strukturellen Merkmale und Bewegungen zu untersuchen und pathogene Pathogene von Saprophyten zu unterscheiden.

Feige. 15. Syphilis-Analyse - Dunkelfeldmikroskopie.

Feige. 16. Bei der Untersuchung trockener Abstriche wird Romanovsky-Giemsa-Färbung verwendet. Gleichzeitig werden blasse Treponeme rosa, alle anderen Arten von Spirochäten lila.

Der Nachweis von blassen Treponemen unter dem Mikroskop in einem Dunkelfeld ist ein absolutes Kriterium für die endgültige Diagnose der Syphilis.

Feige. 17. Zum Nachweis von Bakterien wird eine Immunfluoreszenzreaktion (RIF) verwendet - Treponemaltest. Ein spezifischer Antigen-Antikörper-Komplex verleiht Bakterien in Kombination mit einem spezifischen Serum, das mit einem Fluorochrom markiert ist, im Licht eines Lumineszenzmikroskops einen grünlichen Schimmer.

Feige. 18. Die Erreger der Syphilis sind in Abstrichen, die nach der Levaditi-Technik hergestellt wurden (Imprägnierung mit Silber), deutlich sichtbar. Blasse Treponeme von dunkler Farbe vor dem Hintergrund einer gelben Färbung von Zellen infizierten Gewebes.

Feige. 19. Der Erreger der Syphilis mit mehrfacher Zunahme.

Feige. 20. Das Foto zeigt eine Kolonie blasser Treponeme. Eine Bakterienkultur zu bekommen ist schwierig. Sie wachsen praktisch nicht auf künstlichen Nährmedien. Auf Medien, die Pferde- und Kaninchenserum enthalten, erscheinen an den Tagen 3 bis 9 Kolonien.

PCR für Syphilis

Eine wirksame und vielversprechende Methode ist heute die Methode der Polymerasekettenreaktion. Mit der PCR für Syphilis können Sie das Ergebnis innerhalb weniger Stunden erhalten, und in dem zur Diagnose gesammelten Material können mindestens mehrere Krankheitserreger vorhanden sein.

Feige. 21. Mit der PCR auf Syphilis können Sie DNA oder deren Fragmente von blassen Treponemen nachweisen.

Die Empfindlichkeit dieser Forschungsmethode hängt vom Vorhandensein blasser Treponeme im biologischen Material ab und erreicht 98,6%. Die Spezifität dieses Tests hängt weitgehend von der richtigen Wahl des Ziels für die Amplifikation während der Diagnose ab und erreicht 100%.

Aufgrund der unzureichend untersuchten Vergleichsmerkmale der Sensitivität und Spezifität direkter Methoden zur Diagnose von Syphilis und PCR ist diese Untersuchungsmethode in der Russischen Föderation zur Diagnose der Krankheit jedoch noch nicht zulässig.

Eine PCR für Syphilis ist nur in einigen Fällen als zusätzliche Methode zur Diagnose der angeborenen Syphilis, der Neurosyphilis, mit Schwierigkeiten bei der Diagnose der Syphilis unter Verwendung serologischer Forschungsmethoden bei HIV-Patienten zulässig.

Feige. 22. Der Nachweis von blasser Treponema-DNA mittels PCR zeigt entweder das Vorhandensein lebensfähiger Bakterien oder die Überreste der Toten an, enthält jedoch zusätzliche Kopien einzelner Abschnitte chromosomaler DNA.

VERWANDTE ARTIKEL Artikel der Syphilis-Sektion Am beliebtesten

DAC-Bluttest: Was ist das und wann gibt es auf?

Viele Menschen fragen sich, was es ist, nachdem der Arzt eine Blutuntersuchung für MPA verschrieben hat? Alles ist sehr einfach. Diese Studie wird durchgeführt, um eine unangenehme und schwerwiegende Krankheit - Syphilis - frühzeitig zu erkennen. Dank der erzielten Ergebnisse können Sie rechtzeitig eine qualifizierte Behandlung erhalten und schreckliche Folgen vermeiden.

Bedeutung der Abkürzung MPA

Ein MAP-Bluttest ist ein Bluttest auf das Vorhandensein von Antikörpern gegen Syphilis. Eine solche Studie ist nicht spezifisch. Das Decodieren von MOP bedeutet die Mikropräzipitation eines Antigens mit Antikörpern, die vom Immunsystem produziert werden.

Das Wesentliche der Analyse zu MPA

Meistens verläuft die Syphilis heimlich ohne erkennbare Anzeichen. Krankheitsbakterien können nicht nur durch sexuellen Kontakt, sondern auch durch den normalen Haushalt in den Körper gelangen. Daher wird eine Blutuntersuchung nicht nur von infizierten Personen durchgeführt, sondern auch von vielen, die die Krankheit verhindern möchten. Derzeit ist es wichtig zu wissen, was eine Blutuntersuchung auf MPA ist, da die Zahl der Patienten mit Syphilis von Jahr zu Jahr zunimmt..

Prozess der Körperkrankheit

  1. Syphilis-Bakterien - blasses Treponem. Wenn dieses Mikropartikel in den menschlichen Körper gelangt, sterben normale gesunde Zellen ab.
  2. Aufgrund des Todes dieser guten Zellen werden Antikörper vom Immunsystem produziert..
  3. Eine Studie zu MPA liefert eine quantitative Charakterisierung von Antikörpern gegen Syphilis und legt auch die Möglichkeit nahe, einen Antikörpertiter zu erhalten.

Wann ist ein Screening-Test geplant??

In folgenden Fällen kann ein Screening vorgeschrieben werden:

  • Bei der Bewerbung um eine Stelle;
  • In Vorbereitung auf die Operation;
  • Während der Schwangerschaft;
  • Bei der Blutspende;
  • Im Gefängnis;
  • Mit offensichtlichen Anzeichen der Krankheit;
  • Bei der Geburt eines Kindes von einer Mutter, die anfällig für die Krankheit ist;
  • Durch sexuellen Kontakt mit einem Virusträger.

Eine Screening-Studie wird normalerweise an Personen durchgeführt, die eine Krankheit behandeln. Somit werden die Ergebnisse der Behandlung und ihre Wirksamkeit überwacht. Die Kontrolle und endgültige Analyse der MPA erfolgt am Ende der Therapie.

Wie findet die MPA-Analyse statt??

Für Forschungszwecke wird Blut auf nüchternen Magen aus einer Vene sowie aus einem Finger entnommen. Nach bestandener Analyse kommt nach einer Weile das Ergebnis. Seine Werte können wie folgt sein:

  • Negativ: Das Subjekt hat keine Syphilis oder die Krankheit befindet sich in einem frühen Stadium.
  • Positiv: Eine Person ist mit Syphilis infiziert.
  • Zweifelhaft: späte Syphilis.

Ein guter Indikator für die Analyse ist negativ. Nach der Behandlung verbleiben nur in 10% der Fälle Syphilis-Bakterien im Körper, und das diagnostische Ergebnis ist positiv. Das Virus benötigt nur 5 Wochen, um eine Person vollständig zu infizieren.

Abhängigkeit vom Auftreten eines falsch positiven Ergebnisses

Oft kann das Ergebnis falsch positiv sein und von folgenden Symptomen und Vorhandensein abhängen:

  • Infektionskrankheiten;
  • Entzündungsprozesse;
  • Autoimmunpathologien;
  • Erkrankungen des endokrinen Systems;
  • Schwangerschaft
  • kürzlich erfolgte Impfung;
  • Alkohol- und Drogenabhängigkeit;
  • frühere Krankheit und Heilung dafür.

Die Überprüfung des Blutzustands und die Beurteilung der Menge und Konzentration von Antikörpern ist ein eher informativer Test. Ein negatives Ergebnis bedeutet, dass die Person vollkommen gesund ist. Wenn dies jedoch positiv ist, folgt die Zuordnung eines bestimmten Tests.

Welche Operationen erfordern einen MPA-Test??

Wenn bald ein chirurgischer Eingriff erforderlich ist, sollten Sie vorher eine Reihe von Studien durchlaufen und Tests bestehen, die eine klare Haltbarkeit von 14 Tagen haben. Sie können dies im Krankenhaus tun, in dem die Operation durchgeführt wird, oder in der Klinik, die Ihrem Wohnort zugeordnet ist.

Daher ist eine Blutuntersuchung auf MPA erforderlich, wenn:

  1. Laserkorrektur des Sehens;
  2. Behandlung von Katarakten, Keratokonus;
  3. Laserchirurgischer Eingriff;
  4. Skleroplastik für Kinder> 10 Jahre.

Was ist das Verfahren für die Blutentnahme?

Um Blut zu spenden, muss sich eine Person anmelden und in den Behandlungsraum einer Klinik oder eines Krankenhauses kommen. Als nächstes wird er gebeten, sich an den Behandlungstisch zu setzen (weniger wahrscheinlich, sich hinzulegen).

Ein spezielles Tourniquet wird direkt über dem Ellbogengelenk angebracht, um die Durchblutung der Blutgefäße und Venen zu verbessern. Als nächstes wischt die Krankenschwester an der Stelle, an der die Nadel eingeführt wird, mit einer Desinfektionslösung ab, um eine mögliche Infektion zu vermeiden.

Eine Nadel wird in eine Vene eingeführt, durch die Blut zum Testen in einen Behälter gezogen wird..

Blutuntersuchungen - Haltbarkeit und Haltbarkeit

Diagnose von Krankheiten durch Laboranalyse von Blut

Aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften können Sie mit Blut die Funktion fast aller Organe und Systeme des Körpers diagnostizieren. Während der Schwangerschaft gibt eine Frau Auskunft über den Zustand des Fötus. Blutuntersuchungen, deren Bedingungen innerhalb normaler Grenzen liegen, ermöglichen es Ihnen, Abweichungen, Veränderungen in der Zusammensetzung des Blutes zu bestimmen und Krankheiten im Frühstadium zu diagnostizieren, den Krankheitsverlauf zu überwachen.

Die Blutentnahme zur Untersuchung erfolgt normalerweise am Finger oder aus einer Vene. Für die Blutspende während der Analyse ist keine spezielle Vorbereitung erforderlich. Eine häufige Bedingung ist jedoch die Blutentnahme am frühen Morgen auf nüchternen Magen.

In allen medizinischen Einrichtungen wird die Blutentnahme von einem Finger oder einer Vene zur Analyse von qualifizierten Spezialisten durchgeführt.

Einige Experten empfehlen die Blutentnahme nur zur Analyse aus einer Vene, da sie diese Methode aus mehreren Gründen für zuverlässiger und genauer halten..

Blutuntersuchungen, deren Zeitpunkt die Zuverlässigkeit von Informationen über den Zustand und die Funktion von Organen und Geweben des Körpers beeinflusst, ermöglichen es Ärzten, Krankheiten zu diagnostizieren. Wenn der Zeitpunkt der Blutuntersuchungen nicht eingehalten wird, werden die Informationen im Laufe der Zeit teilweise verzerrt, was zu einer falschen Diagnose führen kann.

Haltbarkeit und Verfügbarkeit von Blutuntersuchungen

Verschiedene Faktoren beeinflussen den Zeitpunkt von Blutuntersuchungen:

  • Art des Labortests;
  • Stand der technologischen Ausstattung des Labors;
  • die Besonderheiten der Studie (Anzahl und Eigenschaften der angegebenen Indikatoren für die Diagnose).

Die meisten modernen Kliniken, die mit den neuesten medizinischen Geräten ausgestattet sind, führen innerhalb eines Tages vollständige Untersuchungen durch und geben die Ergebnisse von Blutuntersuchungen an. In einigen Fällen können Sie das Ergebnis der Analyse nach 1 bis 2 Stunden an Ihren Händen abrufen. Gleichzeitig können in den meisten staatlichen Kliniken dieselben Studien innerhalb von 5-7 Tagen durchgeführt werden. Es stellt sich heraus, dass der Zeitpunkt der Blutuntersuchungen direkt von der Wahl des Labors und den Kosten der Studie abhängt.

Es wurden bestimmte allgemein festgelegte Grenzwerte für die Haltbarkeit von Blutuntersuchungen ermittelt. Hier können jedoch auch verschiedene Variationen auftreten, wenn die Dauer der Blutuntersuchungen verkürzt oder verlängert werden kann. In der Regel informieren medizinische Einrichtungen ihre Patienten in den Memos und an den Informationsständen über die Art der Blutuntersuchungen und deren Ablaufdaten.

Betrachten Sie den Zeitpunkt der Blutuntersuchungen für die wichtigsten Arten von Studien genauer.

Klinische (allgemeine) Blutuntersuchung

Die häufigste Analyse, obwohl sie eine der wichtigsten diagnostischen Methoden für therapeutische, gynäkologische, kardiologische, urologische und endokrinologische Studien ist.

  • Blutuntersuchungen sind für 5 Tage verfügbar..
  • Die Gültigkeit der Tests beträgt 10-14 Tage..

Blutchemie

Es ermöglicht Ihnen, die Funktion der wichtigsten inneren Organe zu bewerten, Informationen über Stoffwechselprozesse (Kohlenhydrate, Proteine, Lipidstoffwechsel) bereitzustellen und den Bedarf an den erforderlichen Spurenelementen zu bestimmen.

  • Verfügbarkeit: 4–5 Tage.
  • Haltbarkeit von Blutuntersuchungen - 10-14 Tage.

Allergologische Blutuntersuchung

Gibt eine Vorstellung vom Zustand des menschlichen Immunsystems. Ermöglicht die Bestimmung des Vorhandenseins von Allergenen, die allergische Reaktionen im Körper hervorrufen.

  • Die Blutuntersuchungen dauern 5 bis 7 Tage.
  • Gültigkeit von Blutuntersuchungen - bis zu 1 Monat.

Hormonelle Forschung

Sie bewerten den Status endokriner Organe, helfen bei der Diagnose verschiedener hormoneller Veränderungen und identifizieren Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, der Schilddrüse und der Genitaldrüsen sowie den Zustand des Fettstoffwechsels.

  • Die Verfügbarkeit der Analyse beträgt 5 bis 10 Tage..
  • Haltbarkeit - bis zu 6 Monate.

Blutuntersuchungen auf HIV-Infektion

Identifizieren Sie Antikörper, die im Körper auftreten, wenn sie mit dem humanen Immundefizienzvirus infiziert sind.

  • Verfügbarkeit: 4–5 Tage.
  • Blutuntersuchungen dauern bis zu 6 Monate.

Syphilis-Bluttest (RW)

Eine besondere Art von Laborblutuntersuchungen. Ermöglicht die Bestimmung des Vorhandenseins des Erregers im menschlichen Körper.

  • Blutuntersuchungen sind für 4–8 Tage möglich.
  • Haltbarkeit - von 20 Tagen bis 3 Monaten.

Blutuntersuchungen auf Marker für Virushepatitis der Gruppen B, C, D, E.

Labortests zur Bestimmung des Vorhandenseins von Antikörpern gegen Hepatitis-Viren.

  • Die Verfügbarkeit der Analyse beträgt 4 bis 5 Tage..
  • Blutuntersuchungen dauern bis zu 3 Monate.

Blutzuckertest

Die Hauptart der Studie zur Diagnose von Diabetes.

  • Verfügbarkeit: 1–4 Tage.
  • Haltbarkeit von Blutuntersuchungen - 10-15 Tage.

Analyse von Pilz- und Parasiteninfektionen

Erkennt das Vorhandensein von Antikörpern gegen Protozoenparasiten und Pilze..

  • Blutuntersuchungen sind für 4-8 Tage bereit.
  • Die Gültigkeit der Tests beträgt bis zu 6 Monate.

In jeder Privatklinik, von der es in jeder Stadt viele gibt, können Sie Blutuntersuchungen durchführen, um Ihre eigene Gesundheit zu überprüfen. Die Ergebnisse der Dekodierung der Tests dienen jedoch nur zu Informationszwecken und können nicht als Diagnose einer Krankheit dienen.

Für detailliertere Informationen und die Ernennung einer qualifizierten Behandlung müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden und sich von einem guten Arzt persönlich beraten lassen. Der Zeitpunkt für Blutuntersuchungen ist begrenzt. Aus diesem Grund sollten Sie sich rechtzeitig an einen Spezialisten wenden, um ihn zu interpretieren und zu konsultieren.

Andernfalls müssen die Tests wiederholt werden. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit.

Moderne Diagnose der Syphilis und Bewertung der Ergebnisse - Venerologie

Venerologie / 20. April 2006 01:01

Die Diagnose der Syphilis basiert auf klinischen und Labordaten. Syphilis wird erst nach Bestätigung durch das Labor diagnostiziert, d.h..

Nachweis von blassen Treponemen bei der Entladung von festem Schanker, Erosiv, Papeln bei primärer und sekundärer Syphilis sowie serologische Untersuchungsdaten.

Serologische Reaktionen sind eine äußerst wertvolle Methode, um nicht nur die Diagnose der Syphilis zu bestätigen, sondern auch die Dynamik ihres Verlaufs unter dem Einfluss der Behandlung zu überwachen und die Heilung der Krankheit zu bestimmen.

Die Standardkomponenten des Komplexes serologischer Reaktionen (DAC) zur Angabe syphilitischer Infektionen werden derzeit durch treponemale Reaktionen ergänzt: RIBT (Immobilisierungsreaktion von blassen Treponemen), RIF (Immunfluoreszenzreaktion).

Die Wassermann-Reaktion (RW, PB) basiert auf dem Phänomen der Komplementbindung.

Für seine Formulierung wird Cardiolipin-Antigen verwendet, ein cholesterilisierter Alkoholextrakt aus Rinderherzmuskeln, der ähnliche antigene Eigenschaften wie blasses Treponem aufweist.

Wasserman Reaktion

Das Komplement wird durch den Komplex (Lipoidantigen und Testserumreagin) gebunden. Ein hämolytisches System (Schaf-Erythrozyten und hämolytisches Serum) wird verwendet, um den resultierenden Komplex anzuzeigen..

Zusätzlich zur Komplementbindungsreaktion mit den Antiolen Cardiolipin und Treponem umfasst die KSR-Gruppe eine Reaktion auf Glas (Express-Methode). Der Schweregrad der Hämolyse mit PB wird durch die Pluspunkte angezeigt: scharf positiv - 4 +; positiv - 3 +; schwach positiv - 2 + oder 1 +; negativ -.

Die Einstellung der Reaktion gemäß dem quantitativen Verfahren, d. H. Mit verschiedenen Verdünnungen des Serums (1:10; 1:20 usw. bis 1: 320), ist ebenfalls wichtig..

Die Vielzahl der serologischen Standardreaktionen erklärt sich aus der antigenen Mosaizität der blassen Treponeme, und daher erscheint die entsprechende Vielzahl der Antikörper im Blutserum der Patienten (Komplementbinder, Agglutinine, Präzipitine, Immobilisine, Antikörper, die Immunfluoreszenz verursachen usw.)..

In jedem Stadium der Syphilis können bestimmte Antikörper überwiegen, und daher können Reaktionen mit einigen Antigenen bereits positiv und mit anderen immer noch negativ sein..

Darüber hinaus macht es die relative Spezifität serologischer Standardreaktionen erforderlich, nicht eine, sondern einen Reaktionskomplex zu verwenden, um diagnostische Fehler zu vermeiden. DACs werden am Ende der 3. oder innerhalb der 4. Woche nach dem Auftreten eines harten Chancre positiv.

Diese Reaktionen sind bei fast allen Patienten mit sekundärer frischer (98-99%), sekundär rezidivierender (100%), tertiär aktiver (70-80%) und tertiär latenter (50-60%) Syphilis scharf positiv und weisen eine signifikante Verdünnung der Seren auf.

DAC ist jedoch kein streng spezifischer Satz von Reaktionen für Syphilis. Sie können bei Patienten mit Lepra, Tuberkulose, Brucellose, Malaria, Lupus erythematodes sowie Lungenentzündung, Lebererkrankungen, Krebs, nach dem Trinken von Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln während der Schwangerschaft, insbesondere in der zweiten Hälfte sowie in der ersten, positiv sein 2 Wochen nach Lieferung.

Mit zunehmendem Alter steigt die Anzahl unspezifischer falsch positiver Ergebnisse von DAC.

Für eine vernünftige Diagnose der Syphilis werden neben den Daten des Liquors klinische Daten berücksichtigt, die Ergebnisse einer Studie zum blassen Treponem bei den manifestierten Manifestationen der primären und sekundären Syphilis sowie Daten anderer serologischer Reaktionen - RIBT und RIF.

RIBT basiert auf dem Phänomen der Immobilisierung von blassen Treponemen mit Antikörpern wie Immobilobilinen, die im Blutserum von Patienten mit Syphilis verfügbar sind. Als Antigen für RIBT wird eine Suspension von blassen Treponemen verwendet, die aus Geweben syphilitischer Orchiddrolzka gewonnen wurden.

Es ist zu beachten, dass bei Patienten mit Sarkoidose, Lupus erythematodes, Tuberkulose, Leberzirrhose usw. unspezifische positive Ergebnisse der RIBT möglich sind. Bei diesen Erkrankungen ist die RIBT jedoch schwach positiv (von 30 bis 50%) und erreicht nie 100%.

Bei Behandlung mit Antibiotika werden die Ergebnisse von RIBT negativ. Daher werden Studien mit RIBT erst nach 7 Tagen durchgeführt, wenn wasserlösliche Antibiotika verabreicht wurden, und 25 Tage nach Ende der Behandlung mit dauerhaften Antibiotika.

RIF ist eine empfindlichere Reaktion, daher ist sie bereits in der ersten seronegativen Phase der Syphilis bei 80% der Patienten positiv. RIF ist in Bezug auf die Spezifität RIBT unterlegen, was es nicht erlaubt, es durch RIBT zu ersetzen, obwohl seine Technik viel einfacher ist.

Die Reaktion erfolgt in verschiedenen Modifikationen: RIF-10, RIF-200 und RIF-abs. (absorbiert). RIF-10 ist empfindlicher und RIF-200 und RIF-abs. spezifischer.

Das Prinzip der Reaktion besteht darin, dass ein spezifisches Antigen (blasse Treponeme) mit dem Blutserum (Antikörper) und dem fluoreszierenden Antispezies-Serum des Patienten (Kaninchenserum gegen menschliche Globuline, gekoppelt mit Fluorescein, einer Substanz, die unter ultraviolettem Licht leuchtet) kombiniert wird. Bei einer positiven Reaktion kann in einem Lumineszenzmikroskop ein gelbgrünes Leuchten von blassen Treponemen beobachtet werden, da diese von an ihnen haftenden fluoreszierenden Antikörpern umgeben sind. Der Lumineszenzgrad wird wie bei DAC durch die Pluspunkte geschätzt. Eine positive Reaktion wird 4 +, 3 + und 2 + beobachtet. Bei einem Lumineszenzgrad von 1 + und ohne Lumineszenz wird die Reaktion als negativ angesehen. Bei der sekundären Syphilis ist der RIF in fast 100% der Fälle positiv. Es ist immer positiv bei latenter Syphilis (99-100%) und bei tertiären Formen und angeborener Syphilis ist es bei 95-100% positiv...

Express-Methode (Mikroreaktion auf Glas). Bei dieser Reaktion sowie bei DAC wird Cardiolipin-Antigen verwendet, von dem ein Tropfen mit 2-3 Tropfen Blutserum der untersuchten Person in den Löchern einer speziellen Glasplatte gemischt wird. Die Reaktion verläuft nach dem Fällungsmechanismus..

Die Gesamtdauer der Reaktion beträgt 10–40 Minuten. Das Ergebnis wird anhand der Anzahl der Niederschläge und der Größe der Flocken bewertet. Die Schwere der Reaktion wird durch Pluspunkte angezeigt: 4 +, 3 + usw. sowie DAC.

Die Mikroreaktion auf Glas ist für Patienten mit Syphilis weniger spezifisch als für RV, übersteigt jedoch etwas ihre Empfindlichkeit. Falsch positive Ergebnisse werden mit der Express-Methode häufiger erzielt als mit PB.

Daher ist diese Methode nur als Screening-Reaktion bei Massen-Screenings der Bevölkerung, bei der klinischen Untersuchung und bei der Untersuchung von Patienten in klinisch-diagnostischen Labors somatischer Krankenhäuser zulässig.

Die endgültige Diagnose der Syphilis anhand dieser Methode ist verboten. Nur die Express-Methode kann nicht zur Untersuchung von Spendern, schwangeren Frauen sowie zur Überwachung nach der Behandlung von Patienten mit Syphilis verwendet werden.

Andere Methoden können zur Diagnose von Syphilis verwendet werden: Enzymgebundener Immunosorbens-Assay (ELISA) mit Mikropräzipitationsreaktion (RPM) oder passive Hämagglutinationsreaktion (RPHA) mit RMP (einschließlich Fremdanaloga RMP - RPR oder VDRL).

Bei der Durchführung einer klinischen und serologischen Überwachung nach einer spezifischen Behandlung (um die Wirksamkeit der Therapie zu bestimmen) ist eine quantitative Untersuchung des RMP (die Untersuchung des Reaktionstiters in der Dynamik) zulässig. Enzymgebundener Immunosorbens-Assay (ELISA, Elisa).

Das Prinzip der Reaktion besteht darin, das auf der Oberfläche des Festphasenträgers adsorbierte syphilitische Antigen mit dem Antigen des Testblutserums zu kombinieren und einen spezifischen Antigen-Antikörper-Komplex unter Verwendung eines mit dem Enzym markierten Antispezies-Immunserums zu identifizieren. Die Sensitivität und Spezifität des ELISA sind ähnlich wie bei RIF.

Passive Hämagglutinationsreaktion (RPHA). Die Makromodifizierung dieser Reaktion wird als TRNA, Mikromodifizierung - MNA-TP, eine automatisierte Version - AMNA-TP bezeichnet. Wissenschaftler haben ein inländisches Diagnostikum für RPHA aus pathogenen und kultivierten blassen Treponemen entwickelt.

Die hohe Empfindlichkeit und Spezifität von RPHA wurde insbesondere bei späten Formen der Syphilis festgestellt. Die Einfachheit der Formulierung, die geringen Kosten und die hohe Empfindlichkeit von RPHA ermöglichen es, es als selektive Reaktion auf Syphilis zu verwenden.

RPGAs werden in qualitative und quantitative Versionen gebracht, es gibt Makro- und Mikromodifikationen.

IgM-Serologie. In den letzten Jahrzehnten wurde die Dynamik der Bildung von Antikörpern im Körper von Patienten mit Syphilis vor, während und nach der Behandlung umfassend untersucht..

Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass bei Patienten, die vollständig gegen Syphilis behandelt wurden, die positiven Ergebnisse spezifischer serologischer Reaktionen auf Syphilis lange Zeit bestehen bleiben,.

Dies erschwert die Lösung des Problems der Heilung von Patienten sowie die Diagnose einer frühen angeborenen Syphilis. Die Differentialdiagnose des Wiederauftretens und der Reinfektion von Krankheiten ist ebenfalls schwierig.

Bei der Untersuchung der Antikörperbildung im Körper von Patienten mit Syphilis wurde festgestellt, dass bestimmte erst nach einer Infektion produziert werden. IgM wurde bereits in der zweiten Woche nach der Infektion nachgewiesen und erreichte nach 6–9 Wochen eine maximale Konzentration im Blut. Nach 6 Monaten.

Nach dem Ende der Therapie sind sie bei den meisten Patienten im Blut nicht bestimmt. In der vierten Woche nach der Infektion beginnt der Körper, spezifisches IgG zu produzieren. Diese Art von Immunglobulin in der größten Menge wird 1-2 Jahre nach der Infektion bestimmt.

Es sollte beachtet werden, dass spezifisches IgM nicht mehr produziert wird, wenn Antigen aus dem Körper verschwindet und die IgG-Sekretion durch Klone von Gedächtniszellen fortgesetzt wird..

Darüber hinaus gelangen große IgM-Moleküle nicht durch die Plazenta von der Mutter zum Fötus und werden daher anhand ihrer Anwesenheit im Kind als mit blassem Treponem infiziert beurteilt. Aufgrund der Tatsache, dass die Konzentration im Blut spezifisch ist

Die Diagnose einer angeborenen Syphilis wird bei gesunden Neugeborenen häufig aufgrund des Nachweises von IgG-AT verwechselt, das von Müttern mit Syphilis über die Plazentaschranke in den Blutkreislauf des Kindes gelangt.

Zusätzliche IgM-AT-Tests und die Verwendung von Kombinationen verschiedener Tests sind erforderlich, um eine angeborene Syphilis bei Säuglingen auszuschließen, die von Müttern geboren wurden, die wegen Syphilis behandelt wurden, bei Vorliegen der ersten positiven serologischen Reaktionen, jedoch ohne klinische Symptome.

Die Reaktion der passiven Hämagglutination bei der Serodiagnose der Syphilis (RPHA) unterscheidet sich im Gegensatz zu RIF und ELISA durch methodische Einfachheit der Formulierung, Geschwindigkeit der Ergebniserzielung und hohe Reproduzierbarkeit. Angesichts dieser Eigenschaften sollte RPHA als Screening-Test für das Massenscreening auf Syphilis verwendet werden. Das Prinzip des Verfahrens besteht darin, dass, wenn Blutserum, das spezifische Antikörper enthält, mit Erythrozyten interagiert, die durch blasses Treponem sensibilisiert sind, deren charakteristische Agglutination beobachtet wird. Die Sensibilisierung roter Blutkörperchen kann durch Antigene pathogener und kultureller Stämme blasser Treponeme hervorgerufen werden. RPHA ist ein wertvoller diagnostischer Test in allen Stadien der Syphilis, insbesondere bei späten Formen der Syphilis.

RW-Bluttest: Was ist das, wo und wie??

Syphilis ist die bekannteste und häufigste Infektion, die durch engen Kontakt des Patienten mit einer gesunden Person übertragen wird. Syphilis wird häufig durch sexuellen Kontakt übertragen, Infektionen treten jedoch auf Haushaltsboden auf.

Syphilisübertragung

Die Wahrscheinlichkeit, dass eine schwangere Frau in der Gebärmutter mit ihrem Baby infiziert wird, ist sehr hoch. Am häufigsten tritt eine Infektion in der Sekundär- und Primärperiode der Krankheit auf. Die Tertiärperiode ist nicht ansteckend.

Die Hauptsymptome der Syphilis:

  • Erosion ovaler Formen (lokalisiert in Bereichen des Pathogens, d. h. blassem Treponem);
  • Syphilis;
  • regionale Zunahme des Lymphknotenvolumens.

Der Patient muss eine RW-Studie durchführen, um eine genaue Diagnose zu stellen und ein Behandlungsschema zu verschreiben.

Indikationen zur Analyse

Diese Blutuntersuchung ist in folgenden Fällen angezeigt:

  • zufälliger Geschlechtsverkehr;
  • Konzeptionsplanung;
  • Hautausschläge an Schleimhäuten und Haut unklaren Ursprungs;
  • sichtbare Vergrößerung der Lymphknoten;
  • Vorbereitung auf chirurgische Eingriffe;
  • Sekrete und Geschwüre an den Genitalien.

Wo zu mieten und Preis?

Sie können Blut für einen RW-Test spenden, um in jedem Labor oder Krankenhaus auf Syphilis zu prüfen. Diese Analyse ist weit verbreitet, daher wird es nicht schwierig sein, sie weiterzugeben. Der Preis schwankt zwischen 200 und 500 Rubel und hängt von der Stadt Ihres Wohnsitzes und der Klinik ab, in der die Blutuntersuchung durchgeführt wird.

Mittlerweile gibt es viele private Labors und Kliniken, die ihre Dienste für die Sammlung und Interpretation von Analysen anbieten. Sie sind wirklich bemerkenswert, da der Service und das Serviceniveau höher sind als in normalen Kliniken. Die Preise sind zwar etwas höher als üblich. In den meisten Fällen können Sie die Testergebnisse über das Internet abrufen, ohne in die Klinik gehen zu müssen.

Wie man Forschung nimmt und transkribiert

Eine Blutuntersuchung auf RW sollte auf nüchternen Magen durchgeführt werden. Vor der Studie ist es strengstens verboten, 12 Stunden lang Medikamente, Kaffee, Tee, Rauch, Alkohol und Säfte zu konsumieren. Wasser erlaubt.

Wenn eine Blutuntersuchung ein negatives Ergebnis ergab, schließt dies das Vorhandensein von Primär- und Tertiärperioden der Krankheit nicht aus. Eine negative Reaktion kann auf die Zerstörung roter Blutkörperchen zurückzuführen sein. In Abwesenheit einer Hämolyse ist es notwendig, den Reaktionsgrad zu bestimmen, der vom Stadium der Krankheit abhängt (1, 2 oder 3 "+")..

Die Sekundärperiode ist nicht immer positiv. Die Studie zeigt ein negatives Ergebnis für die ersten 17 Tage und ein positives Ergebnis nach etwa 6 Wochen Krankheit bei etwa 25% der Patienten. Woche 6 zeigt die Krankheit bereits in 80%. Fast 5% der Menschen haben ein falsch positives Ergebnis..

Wenn eine große Anzahl von Menschen untersucht werden muss, ist es angebracht, ORS durchzuführen. Dies ist eine selektive Reaktion auf die Krankheit.

Das Verfahren besteht darin, Serum, Blut oder Plasma durch Zugabe eines Cardiolipid-Antigens auf einen Objektträger aufzutragen. Die Reaktion ist negativ, wenn die Person keine Krankheit hat.

Im Falle eines positiven Tests wird dem Patienten eine gründliche Diagnose angezeigt, wonach eine endgültige Diagnose gestellt wird.

Entschlüsselung

Blutdaten für Syphilis-Erkrankungen werden als positiv und negativ bewertet. Wenn das Ergebnis positiv ist, zeigt das Analyse-Leerzeichen 4, 2 oder 1 Kreuz an. Dies steht für:

  • positive Reaktion "++++";
  • leicht positive Reaktion "++";
  • zweifelhafte Reaktion "+";

Wenn das Formular 1 oder 2 Pluspunkte hat, muss diese Studie wiederholt werden. Seien Sie nicht sofort nervös, wenn die Studie positiv ist. Dies bedeutet nicht immer, dass eine Person krank ist. Schwere allergische Erkrankungen, Schwangerschaften und verschiedene Infektionen können zu falsch positiven Ergebnissen führen..

Wenn die erneute Untersuchung ein positives Ergebnis ergab, werden die Ärzte die Behandlung dringend verschreiben.

Es muss daran erinnert werden, dass alle Krankheiten, einschließlich Syphilis, im Frühstadium behandelt werden müssen. Eine RW-Studie an Frauen, die ein Baby haben, sollte während der gesamten Schwangerschaft durchgeführt werden. Wenn eine Frau an Syphilis leidet, schadet dies nicht nur ihr, sondern auch dem Leben und der Gesundheit des Fötus. In Zukunft kann ein Kind schwerwiegende Entwicklungsstörungen haben, einschließlich des Todes.

Eine positive Reaktion zeigt das Vorhandensein von Antikörpern gegen blasses Treponem im menschlichen Blut an. Die Reaktion muss etwa 6 Wochen nach dem Kontakt mit dem Krankheitsüberträger dauern. Als die Krankheit zum ersten Mal auftrat, kann die RW aufgrund spezifischer Antikörper, die noch nicht entwickelt wurden, 2 bis 3 Wochen lang negativ sein.

Es gibt Fälle, in denen nach antisyphilitischen Behandlungsmaßnahmen eine positive Reaktion festgestellt wird, die jedoch nicht von einem akuten Prozess spricht. Eine Reihe von Menschen, die Syphilis hatten, können viele Jahre bis zum Tod eine schwach positive Reaktion aufrechterhalten..

Manchmal ist die Wassermann-Reaktion in Abwesenheit der Krankheit selbst schwach positiv. Dies geschieht während der Schwangerschaft bei etwa 1,5% der Frauen.

Ein falsch positives Analyseergebnis mit RW wird ebenfalls beobachtet:

  • mit Krebs;
  • mit Tuberkulose;
  • mit Allergien;
  • mit akuten Infektionen;
  • nach der Impfung.

Bitte beachten Sie, dass in einigen Fällen eine positive Reaktion durch den Verzehr von fetthaltigen und frittierten Lebensmitteln unmittelbar vor der Blutspende oder während des Menstruationszyklus sowie durch die Einnahme großer Mengen Kaffee oder Alkohol auftritt.

DAC-Bluttest, was ist das und wann gibt es auf?

Der Erreger der Syphilis ist ein Bakterium namens Treponema pallidum (Treponema pallidum). Es ist in der Lage, selbst bei geringfügigen Verletzungen in den Körper einzudringen, und obwohl es hauptsächlich durch sexuellen Kontakt übertragen wird, kann eine Person durch Haushaltsgegenstände infiziert werden.

Es werden primäre, sekundäre, latente und tertiäre Stadien der Syphilis unterschieden. Die ersten Anzeichen einer Krankheit sind ein Geschwür auf der Haut, das nach etwa 5 Wochen verschwindet. Zwei Monate später treten Anzeichen einer sekundären Syphilis in Form von Hautausschlag, Geschwüren und Knötchen auf.

Eine der schwerwiegenden Komplikationen dieser Form ist eine Nierenschädigung. Dieser Zustand geht mit Proteinurie einher - einem erhöhten Proteingehalt im Urintest (über 2-3 g / l). Normalerweise verschwindet der Ausschlag nach einigen Wochen ohne Behandlung.

Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, entwickelt sich eine tertiäre Syphilis. Es manifestiert sich nach fünf Jahren, wenn die inneren Organe zerstört werden. Das Nervensystem, das Herz-Kreislauf-System, das Rückenmark und das Gehirn sind betroffen. Nieren, Leber, Magen, Darm versagen.

Die Situation ist besonders gefährlich, wenn eine Person mit HIV krank ist. Wie die Syphilis wird HIV am häufigsten sexuell übertragen und ist schwer zu behandeln. Gleichzeitig besteht bei Patienten mit Syphilis das Risiko, sich mit HIV zu infizieren, und bei Patienten mit HIV besteht das Risiko, an Syphilis zu erkranken.

Wenn HIV-Infizierte Syphilis genommen haben, hängt die Wirksamkeit der Behandlung vom Stadium der Krankheit ab: Je länger eine Person an HIV erkrankt ist, desto größer ist das Risiko, schwere Syphilis-Komplikationen zu entwickeln (insbesondere wenn HIV-Infizierte nicht behandelt werden)..

Indikationen für das Bestehen einer Analyse auf RV

Zuordnung eines Bluttests für PB

Es gibt mehrere Hinweise, wann ein Patient zu einer Blutuntersuchung auf RV geschickt werden kann. Und das sind nicht immer Symptome der Krankheit. Die Hauptindikationen für das Bestehen der Analyse sind also:

  • Schwangerschaftsplanung sowie Schwangerschaftszeit. Dies muss getan werden, da Syphilis nicht nur für die Mutter, sondern auch für ihr ungeborenes Baby eine sehr gefährliche Krankheit ist. Und kann sich während der Entwicklung des Fötus nachteilig auswirken.
  • Zufälliger Geschlechtsverkehr und ungezwungene Beziehungen, insbesondere wenn das Paar nicht durch Kondome geschützt ist.
  • Der Prozess der Vorbereitung auf die Operation. In diesem Fall ist die Analyse obligatorisch.
  • Vergrößerte Lymphknoten, hauptsächlich im Leistenbereich. Wir sprechen von einem starken Anstieg sowie von Schmerzen in den Knoten, was auf eine nahegelegene gefährliche Infektion hinweist, auf die sie so reagieren.
  • Genitalausschlag, der plötzlich auftritt.
  • Schleimausfluss unklaren Ursprungs, anders als in den Phasen des Zyklus (bei Frauen).
  • Das Auftreten von Geschwüren bei Männern und Frauen.

Alle oben genannten Gründe sind obligatorisch. Natürlich kann jede Person auf Wunsch in die Klinik oder Privatklinik kommen und um eine Überweisung zur Analyse bitten. Dies kommt aber sehr selten vor..

Bluttest auf DAC und HIV

Es ist sehr wichtig, die Krankheit rechtzeitig zu erkennen. Ab einem bestimmten Punkt kann eine Person zu einem DAC-Bluttest geschickt werden, mit dem Sie feststellen können, ob eine Person an Syphilis leidet oder nicht.

Wann ist eine Blutuntersuchung für DAC vorgeschrieben?

  • Analysezweck
  • Es gibt verschiedene Hinweise, wann es notwendig ist, Blut für das Vorhandensein oder Fehlen von Syphilis im menschlichen Körper zu spenden.
  • Solche Indikationen umfassen:
  • Unregelmäßiger Geschlechtsverkehr (sowohl zufällig als auch nicht existent). Menschen sind beim Geschlechtsverkehr nicht immer geschützt, und daher steigt das Risiko, an Syphilis zu erkranken, um ein Vielfaches.
  • Vorbereitung vor der Operation, wenn es für Ärzte sehr wichtig ist, den allgemeinen Zustand des menschlichen Körpers zu kennen und zu wissen, ob zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden müssen, um nicht infiziert zu werden.
  • Schwangerschaft, in der es sehr wichtig ist, eine vollständige Diagnose des Körpers der werdenden Mutter durchzuführen und zu verstehen, wie groß die Chancen sind, ein Baby zu bekommen. Außerdem ist Syphilis eine Gefahr für das Baby, und daher kann dies in einigen Fällen zum Abbruch der Schwangerschaft führen.
  • Schwangerschaftsplanung. Dieser Prozess soll sicherstellen, dass zukünftige Eltern sich bewusst einer Untersuchung unterziehen, um das Problem der Empfängnis ernsthaft anzugehen. Während dieses Ereignisses werden alle möglichen Krankheiten sowie bestehende Infektionen identifiziert, die sofort behandelt werden müssen.
  • Geschwüre im Genitalbereich, die auf eine schwere und gefährliche Krankheit hinweisen können.
  • Übermäßiger Genitalausfluss verschiedener Art.
  • Geschwollene Lymphknoten, hauptsächlich in der Leistengegend.
  • Ein Ausschlag am Körper, der von starkem Juckreiz begleitet sein kann.
  • Knochenschmerzen.

Außerdem wird bei jeder Routineuntersuchung Blut für Syphilis (DAC) mit einem Zweck gespendet, um das Problem rechtzeitig zu erkennen.

Vorbereitung und Interpretation einer Blutuntersuchung

So bereiten Sie sich richtig auf die Blutspende für die DAC-Analyse vor

Es ist sehr wichtig, alle Empfehlungen der Ärzte zur Vorbereitung der Analyse einzuhalten. Die Zuverlässigkeit der erhaltenen Ergebnisse hängt manchmal davon ab..

Ein Patient, der eine Überweisung zur DAC-Analyse erhalten hat, sollte mindestens 8 (und vorzugsweise 12) Stunden vor dem Eingriff selbst keine Nahrung zu sich nehmen, da dies manchmal zu einer falsch positiven oder einer falsch negativen Analyse führen kann.

Wenn eine Person nicht die Möglichkeit hat, so lange nicht zu essen (z. B. Diabetiker oder schwangere Frauen), muss Tee, Kaffee und Säfte ausgeschlossen werden. Trinken ist nur normales Wasser (gekocht oder gefiltert) erlaubt..

In diesem Moment, als Wissenschaftler eine solche Methode zur Diagnose von Syphilis erhielten, wurde es möglich, sie sogar mit einem versteckten Verlauf zu identifizieren.

Die Wassermann-Reaktion ist für jeden Venerologen von besonderer Bedeutung, weil:

  • Es ermöglicht Ihnen, selbst den Zeitpunkt der Infektion zu bestimmen, natürlich nicht auf die Genauigkeit von Tagen, aber die ungefähre Dauer und Dauer der Krankheit ist ziemlich.
  • Syphilis kann auch dann erkannt werden, wenn sie in latenter Form auftritt..
  • Dies ist der einzige normale Indikator dafür, wie effektiv die Behandlung ist und ob ein positiver Trend vorliegt..

Weitere Informationen zur Analyse finden Sie im Video..

Außerdem konzentriert sich der Arzt bei vorbeugenden Maßnahmen im Fokus der Infektion auf die Ergebnisse der Analyse, was ebenfalls wichtig ist. Die Patienten sind daran gewöhnt, dass das Ergebnis der Analyse entweder positiv oder negativ sein kann. Aber bei der Syphilis sieht es etwas anders aus..

Ein negatives Ergebnis kann sowohl bei vollständiger Abwesenheit einer Infektion als auch bei früher primärer oder später tertiärer Syphilis sein.

Zum positiven Ergebnis sagt er, dass die Infektion im Körper vorhanden ist (abhängig von der Genauigkeit der Indikatoren) oder dass sich die Person in der Genesungsphase oder im ersten Jahr nach der Behandlung befindet. Das heißt, wenn man das Ergebnis der Analyse erhält, kann man nicht mit Sicherheit sagen, ob eine Person gesund ist oder nicht. Besonders wenn es um Patienten geht, die sich einer Behandlung unterziehen.

Falls die Person nicht durch Symptome gequält wurde und sich keiner Behandlung unterzog und gleichzeitig ihre Analyse negativ ist, deutet dies auf ein völliges Fehlen der Krankheit hin.

Falsch positive Reaktion

Ein falsch positives Ergebnis kann in folgenden Fällen auftreten:

  • Während der Schwangerschaft, da der Körper zu diesem Zeitpunkt unter starkem Stress steht.
  • Mit Diabetes.
  • Mit Tuberkulose jeglicher Form.
  • Bei bösartigen Tumoren im Körper (Onkologie).
  • Bei Alkoholmissbrauch.
  • Bei viraler Hepatitis, wenn die Leber nicht wie vom Körper gefordert funktioniert.
  • Mit Lungenentzündung, insbesondere in schweren Formen seines Verlaufs.

Außerdem kann bei Menschen nach der Impfung ein falsch positives Ergebnis beobachtet werden. Wenn Sie ein solches Ergebnis erhalten, müssen Sie dies dem Arzt mitteilen. Falsch negative Ergebnisse sind sehr selten.

Der DAC-Bluttest ist eine sehr wichtige diagnostische Methode, mit der Sie die Krankheit rechtzeitig erkennen und mit der Behandlung beginnen können.

Natürlich wird die Krankheit nicht immer frühzeitig erkannt. Deshalb ist es jedes Jahr, insbesondere bei gelegentlichem Geschlechtsverkehr, notwendig, eine Blutuntersuchung durchzuführen, um die Krankheit nicht in ein schweres Stadium zu bringen, das bereits geheilt ist.

DAC Syphilis

Blut bei Entschlüsselung

Stell deine Frage

Frage: Hallo, 2014 habe ich DAC für Syphilis (Anti-Treponema pallidum IgM - Neg.; Anti-Treponema Pallidum Gesamt-IgM + IgG Geschlecht KP 11.2 Titel 1: 640; RMP-positiv +++ Titel 1 bestanden : 8). Bestanden Tests in einem unabhängigen Labor.

Mit diesen Tests kam ich nach mehreren Bestätigungstests zur Venerologin, bei ihr wurde "frühe latente Syphilis" diagnostiziert, weil Ich hatte keine äußeren Anzeichen der Krankheit. Sie wurde nach der Entlassung 20 Tage lang stationär behandelt (IM Penicillin (cd 80 Millionen Einheiten)). Rmp_3 +; ifa IgM (+) KP = 1,4.

IgG (+) KP = 5,5. Rpga 4+; Riff abs 3+; Riff 200 2+; HIV-Hepatitis - Abstriche bei STIs - ohne Pathologie. Zur Zeit bin ich auf Serocontrol, weil.

Die jüngsten Tests ergaben zuvor ein schwach positives Ergebnis (bestanden die EMK im Dezember 2015). Sechs Monate lang waren die Ergebnisse negativ und sie wollten mich bereits aus dem Register streichen. Der Arzt empfahl mir, nach 6 Monaten zum Test zu kommen: im Juni.

Um herauszufinden, ob sich meine Tests zum Besseren gewendet haben, habe ich im April 2016 in einem unabhängigen Labor bestanden. Hier ist das Ergebnis: IgM-Negativ, Gesamt-IgM + IgG-positiv. CP = 24.939 Titel 1: 1280, RMP-Put. +++ Bildunterschrift 1:32. Bitte erklären Sie, warum so schlechte Ergebnisse. Sie wurden viel schlimmer als vor der Behandlung. Eine erneute Infektion ist ausgeschlossen: Ich habe seit dem Erkennen der Krankheit kein Geschlecht mehr.

Antwort des Arztes: Hallo! Sie sollten sich an Ihren Arzt wenden. Analyse in HPC wiederholen.

Medizinische Dienste in Moskau:

Frage: Hallo! Hilfe bei der Entschlüsselung der DAC-Analyse: Anti-Treponema Pallidum IgM-negativ, Anti-Treponema Pallidum Gesamt-IgM + IgG positiv KP 11.2 Titel 1: 640, Siphilis EMF (RMP) positiv +++ Titel 1: 8. Was bedeutet das?

Antwort des Arztes: Hallo! Wenn Sie an Syphilis erkrankt sind, müssen Sie einen Dermatovenerologen konsultieren.

16. Januar 2013.

Frage: Hallo! Sag es mir bitte im Jahr 2010. Nach der Blutspende als Spender kamen schwach positive Ergebnisse für spezifische Syphilis-Tests (RIF, CSF)..

RW und MCI blieben stabil negativ. Beim Ehemann sind alle Analysen negativ. Bisher nicht krank. Die Tests wurden 6 Mal wiederholt (von Juli bis November) - die Testergebnisse änderten sich nicht.

Es wurde in einem Krankenhaus behandelt (21 Tage für 8 Injektionen Penicillin pro Tag / m).

2011 - RW und MCI sind für mich und meinen Mann negativ.

2012 - Ich bin schwanger, RW und MRT sind negativ. Auch beim Ehemann. Beruf wird nicht ernannt. Im Dezember 2012 - ich gebäre.

Ein Kind im Entbindungsheim die Ergebnisse einer Blutuntersuchung (MRT), enge Spezialisten, Röntgenstrahlen - negativ.

2 Wochen nach der Geburt übergebe ich einem Dermatologen Tests zur Abmeldung - RW und MRT sind negativ, RIF, CSR sind schwach positiv. Wiederholte Analysen im März.

Im Alter von 43 Tagen wurde das Kind einer MRT-Analyse unterzogen - das Ergebnis ist negativ. Sie haben kein Blut für bestimmte Tests genommen, weil sie den Kranz nicht finden konnten, sie haben ihn auf März verschoben.

  • Die Apotheke von KozhVen besteht auf dem Angebot des Kindes und schrieb mit ihrem Ehemann eine Ablehnung des Angebots.
  • Ich möchte anderthalb Monate lang keine Antibiotika injizieren, nur für den Fall.
  • Bitte sagen Sie mir, was meine Analyseergebnisse verursacht hat.?
  • Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Kind wirklich krank ist??
  • Wie oft muss ein Kind Blut spenden und wie alt??

Die Ergebnisse, deren Analysen für die Abmeldung entscheidend sind?

Wenn der Sohn in den Kindergarten geht - wird die Krankenschwester über meine Diagnose und den Verdacht auf eine Krankheit des Kindes informiert sein? Wir reden nicht einmal über das medizinische Geheimnis.

Wie man den Mitarbeitern der Kinderklinik erklärt, dass das Kind möglicherweise eine angeborene Syphilis hat und was es im Korridor schreien muss, wenn der Kreis der Eltern mit Kindern da ist: "Ah, du bist es mit Syphilis, mach durch, jetzt machen wir die Analyse!" - Zumindest nicht korrekt (hier ist ein medizinisches Geheimnis für Sie.).

Wie man dem Arzt in der Direktion für innere Angelegenheiten erklärt, dass die Gesundheit des Kindes in erster Linie UNSERE, ELTERN, Fürsorge und Verantwortung ist.

Wenn Sie versuchen, den MÖGLICHEN Krankheitsverlauf und die MÖGLICHE Behandlung zu besprechen, klingen die Sätze: „Sind Sie Arzt? Wen kümmert es, du wirst es immer noch nicht verstehen! Sie weigern sich also, ihn zu erstechen, und er wird nicht länger als drei Jahre leben, erinnern Sie sich an mein Wort. Hast du im Internet gelesen? Na ja, vielleicht behandeln Sie es selbst? "

Danke im Voraus für die Antwort.

Antwort des Arztes: Hallo! Es ist schwierig, in Ihrem Fall etwas zu empfehlen. Es ist notwendig, ein Kind nur dann zu behandeln, wenn die Tests positiv sind. Sie müssen alle 6 Monate durchgeführt werden.

Schreiben Sie eine Beschwerde an den Chefarzt oder an das Gesundheitsministerium über Ärzte, die die medizinische Vertraulichkeit nicht beachten. Nehmen Sie den Rekorder und notieren Sie alle an Sie gerichteten Aussagen. Sie können die Hilfe eines Anwalts verwenden.

Gib den Kampf um deine Rechte nicht auf, obwohl es in der Ukraine schwieriger ist als in Russland.

26. November 2012.

Frage: Hallo! Schwangerschaft 23 Wochen. Sagen Sie mir bitte, muss ich mich einer prophylaktischen Behandlung unterziehen, wenn bei der Analyse der Syphilis die folgenden Ergebnisse (dreimal) erzielt wurden: DAC A1-, A2-, Mikroreaktion - neg, RGPA3 +, Rif3 +, IFA M - nicht nachgewiesen, G 3. Die Behandlung wurde nie durchgeführt dritte Schwangerschaft. Ein Sexualpartner (Ehemann) ist 12 Jahre alt. Er hat alle Tests negativ. Danke

Antwort des Arztes: Hallo! Eine Behandlung ist nicht erforderlich. Beobachtung erforderlich.

Frage: Ich war vor 3 Jahren an Syphilis erkrankt. Jetzt habe ich TPHA positiv 1: 320, IgM negativ, IgG 173, RPR positiv getestet. Muss ich erneut behandelt werden? Danke im Voraus für Ihre Antwort.

Antwort des Arztes: Hallo. Der Nachweis von IgG zeigt das Vorhandensein einer Immunität gegen diese Krankheit an. Der IgM-Nachweis spricht von Prozessaktivität.

Diagnose der latenten Syphilis: eine Mikropräzipitationsreaktion (RMP) oder deren analoges RPR / RPR in qualitativen und quantitativen Varianten (nicht-reponemale Tests) und im Falle eines positiven Ergebnisses Bestätigung in zwei treponemalen Tests gleichzeitig aus den folgenden: RPGA, ELISA, RIF, DAC, RIT (bis zu 2006).

Lewis-RPR-Test, Lewis-RPGA-Test, ICE-Syphilis, INNO LIA-Syphilis-Score. Das Problem der Behandlung wird in einer persönlichen Beratung gelöst. Sie sollten einen Venerologen konsultieren.

Fragen

Frage: Blutuntersuchung?

Hallo! Helfen Sie dabei, die Ergebnisse einer Blutuntersuchung aus einer Vene zu entschlüsseln: ELISA 3.3 Nr. (0-1.2). Was bedeutet das?

Bitte reproduzieren Sie wörtlich alle Informationen aus dem Laborformular. Der Name der Analyse, die Maßeinheit (falls vorhanden). Mit diesen Informationen können Sie Ihre Frage genauer beantworten..

DAC-Bluttest. Auf der Rückseite der Packungsbeilage stand: ELISA 3.3 Nr. (0-1.2), Wassermans Reaktion ist negativ.

DAC, es ist auch die Wasserman-Reaktion, eine veraltete Methode der Labordiagnose, die zuvor zur Erkennung von Syphilis verwendet wurde. Das von Ihnen zitierte Ergebnis kann als zweifelhaft angesehen werden. Dies bedeutet jedoch in keiner Weise das Vorhandensein des Erregers der Syphilis in Ihrem Körper.

Um die Situation zu klären, muss ein ELISA-Test durchgeführt werden (überprüfen Sie den Gehalt an Antikörpern der Klassen M und G gegen Syphilis). Nur auf der Grundlage der Daten aus dieser Umfrage kann Syphilis bestätigt oder ausgeschlossen werden.

Weitere Informationen über den Erreger dieser Krankheit und ihre Übertragungswege, klinische Manifestationen der Syphilis, Methoden zur Labordiagnose dieser Krankheit sowie Methoden zu ihrer Behandlung finden Sie in unserem Abschnitt über diese Krankheit: Syphilis.

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema:

Suche nach Fragen und Antworten

Formular zur Ergänzung einer Frage oder eines Feedbacks:

Bitte verwenden Sie die Suche nach Antworten (die Datenbank enthält mehr als Antworten). Viele Fragen sind bereits beantwortet.

Frage des Tages

Guten Tag, Herr Doktor! Ich bin in der 18. Schwangerschaftswoche. Ich mache mir große Sorgen um mein Baby. Der erste Ultraschall wurde nach 12 Wochen durchgeführt..

Wir verstehen Ihre Erregung, aber leider wird die Ultraschalldiagnostik nur nach den geplanten Indikationen dreimal während der gesamten Schwangerschaft durchgeführt. Jeder medizinische Eingriff hat Nebenwirkungen, daher empfehlen wir nicht.

Fragen Sie einen Arzt

Ksr (Wasserman-Reaktion)

Eine Methode zur Erkennung von Syphilis anhand einer serologischen Reaktion. Basierend auf der Eigenschaft des Blutserums von Patienten mit Syphilis, mit dem entsprechenden Antigen einen Komplex zu bilden, ist das adsorbierende Komplement Teil des normalen Serums; Erythrozyten aus Schafsblut dienen als Antigen, Humanserum ist ein Antikörper.

Wenn sich rote Blutkörperchen (Hämolyse) bei Zugabe von hämolytischem Serum nicht auflösen, wird die Wasserman-Reaktion als positiv angesehen (Syphilis), bei Hämolyse ist die Wasserman-Reaktion negativ (keine Syphilis)..

Mit dieser Methode können Sie eine Syphilis-Krankheit ohne klinische Manifestationen feststellen. dient als Kriterium für die Wirksamkeit der Behandlung.

Eine positive Wasserman-Reaktion kann bei einigen Krankheiten nicht syphilitischen Ursprungs (Lepra, Malaria, Hautausschlag, Typhus, Pocken, Scharlach, Influenza, Masern, virale Pneumonie usw.) sowie bei einigen physiologischen Zuständen (während der Menstruation in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft) beobachtet werden bei 2% der schwangeren Frauen) mit oraler Verabreichung von Arzneimitteln - falsch positive Reaktionen. Im Zweifelsfall ist daher eine erneute Prüfung erforderlich..

In Russland wurde die Wasserman-Reaktion seit 2010 vollständig durch ELISA-Diagnostik (enzymgebundener Immunosorbens-Assay) ersetzt.

Die Preise für eine Blutuntersuchung auf Syphilis nach der Ksr-Methode (Wasserman-Reaktion) finden Sie im Abschnitt Preisliste.

Es Ist Wichtig, Sich Bewusst Zu Sein, Dystonie

Über Uns

allgemeine InformationenNicht viele Menschen wissen, dass eine Krankheit wie arterielle Hypertonie oder Hypertonie eine der zehn häufigsten Krankheiten ist, die es bisher gab.