Thrombophilie während der Schwangerschaft: Symptome, Behandlung, Ernährung

Die Veranlagung des Körpers zur Bildung von Blutgerinnseln in den Gefäßen nennen Ärzte Thrombophilie. Pathologie ist gefährlich durch die Entwicklung von Thromboembolien, Ischämie und Herzinfarkten. Der weibliche Körper ist nach der Empfängnis anfällig für Thrombosen, daher ist die Diagnose einer Thrombophilie während der Schwangerschaft häufig.

Der Mechanismus der Thrombophilie während der Schwangerschaft

Nach der Befruchtung bei einer Frau beginnt die Umstrukturierung der Stoffwechselprozesse, der hormonelle Hintergrund ändert sich. Alle chronischen Entzündungen und Infektionen verschlechtern sich, die Zusammensetzung des Blutes ändert sich. Wenn zuvor der Thrombozytenspiegel erhöht wurde, werden sie während der Geburt des Kindes noch höher. Dies führt zur Bildung von Blutgerinnseln. Mit zunehmender Produktion von Blutgerinnseln entwickelt sich eine Thrombophilie.

Verminderter antithrombotischer Schutz

Während sich der Fötus im Blut der Mutter entwickelt, steigt das Gerinnungspotential. Dies ist auf einen Anstieg des Fibrinogens zurückzuführen - eines Blutgerinnungsproteins. Dieser Zustand wird durch andere Faktoren (Protein, Antithrombin) kompensiert, aber das Gleichgewicht ist nicht stabil. Unter dem Einfluss äußerer oder innerer Faktoren nimmt der antithrombotische Schutz bei einer schwangeren Frau allmählich ab. Es besteht ein Zustand erhöhter Blutgerinnbarkeit.

Aktivierung prothrombotischer Mechanismen

Bei schwangeren Frauen ist die Produktion des Hormons Progesteron erhöht. Seine biologische Aufgabe ist es, die Muskeln der Gebärmutter zu entspannen. Gleichzeitig schwächt Progesteron die glatten Muskelwände der Blutgefäße. Die Venen werden zugfest, verlieren ihren Ton und der intravaskuläre Druck baut sich auf. Wenn es übermäßig wird, wird ein Teil des Blutes in das subkutane Gewebe und die Muskeln verdrängt..

Geschwächte Gefäße halten der Belastung des Flüssigkeitsvolumens nicht stand, die während der Schwangerschaft ständig zunimmt. Infolgedessen wird der Blutabfluss aus den unteren Extremitäten gestört, was zu einer venösen Hyperämie (Stagnation) führt. Dies ist die Aktivierung prothrombotischer Mechanismen.

Was ist die Gefahr einer angeborenen Thrombophilie während der Schwangerschaft?

Eine Verletzung der Blutstillung ist erworben oder angeboren. Hereditäre Thrombophilie tritt aufgrund von Mutationen in Genen auf, die für die Synthese der Blutgerinnung verantwortlich sind. Manchmal macht sich eine angeborene Pathologie nicht bemerkbar. Häufiger manifestiert es sich in Gegenwart bestimmter Faktoren (hormonelle Störungen, Diabetes mellitus und andere Ursachen).

Genetische Thrombophilie während der Schwangerschaft tritt nicht immer auf. Viele Frauen mit einer solchen Pathologie haben ein gesundes Kind ohne Komplikationen. Ärzte berücksichtigen eine solche Tendenz bei einer schwangeren Frau immer, da die Wahrscheinlichkeit einer Thrombose bei einer zukünftigen Mutter um das Fünffache steigt. Komplikationen, die bei angeborener Thrombophilie auftreten können:

  • frühe Geburt (von 35 bis 37 Wochen);
  • gefrorene Schwangerschaft;
  • Plazenta-Insuffizienz;
  • fetaler Sauerstoffmangel;
  • Wachstumsverzögerung des Kindes;
  • Ablösung der Plazentamembran;
  • intrauteriner Tod des Kindes;
  • Präeklampsie;
  • spontane Fehlgeburt;
  • Präeklampsie, Eklampsie.

Anzeichen einer Blutstillung

Thrombophilie ist oft asymptomatisch. Der pathologische Prozess tritt nicht sofort während der Schwangerschaft auf. Oft konsultiert eine Frau einen Arzt erst, nachdem sich eine Blockade im Gefäß gebildet hat. Die Hauptzeichen der Blutstillung:

  • Brennen und Schmerzen im Bereich der Thrombuslokalisation;
  • Schwellung, Blässe der Haut;
  • Wenn die Lungenarterie verstopft ist, tritt Atemnot in der Brust auf.
  • Eine Schädigung des Magen-Darm-Trakts äußert sich in starken Bauchschmerzen, Erbrechen und Übelkeit.
  • Bei Verstopfung des Arterienlumens entsteht ein Schlaganfall, ein Herzinfarkt.

Diagnose von Thrombophilie

Eine Frau sollte während der Schwangerschaftsplanung auf das Vorhandensein einer angeborenen Pathologie untersucht werden. In diesem Fall wird die schwangere Frau nach absoluten oder relativen Indikationen zur Diagnose geschickt. Die ersten umfassen:

  • erhöhte Blutviskosität in der allgemeinen Analyse;
  • eine hohe Konzentration an Blutplättchen und roten Blutkörperchen;
  • erhöhter Hämatokrit;
  • ESR-Reduzierung.

Relative Indikatoren: erhöhte Schwellung der Extremitäten, Rötung oder Blau der Haut, starke Müdigkeit der Beine und ein Gefühl der Fülle. Die wichtigsten Diagnosemethoden:

  • eine Blutuntersuchung zur Bestimmung der Thrombophilie;
  • Kontrastarteriographie;
  • Venographie;
  • Ultraschall von Blutgefäßen;
  • genetische Faktoranalyse.

Schwangerschaftsthrombophilietest

Eine Blutuntersuchung auf Thrombophilie hilft, den Zusammenhang zu identifizieren, in dem eine Verletzung der Blutstillung aufgetreten ist. Der Phlebologe untersucht die folgenden Indikatoren:

  • Thrombinzeit;
  • Prothrombin-Index;
  • D-Dimer;
  • Hemmung des Gerinnungsfaktors Stuart-Prauer (Art-Ha);
  • Indikatoren des internationalen normalisierten Verhältnisses (INR) und der aktivierten partiellen Thromboplastinzeit (APTT);
  • Antithrombin III;
  • Proteine ​​C und S;
  • Blutungs- und Gerinnungszeit;
  • lösliche Fibrin-Monomer-Komplexe;
  • von Willebrand-Faktor;
  • Blutkalzium;
  • Faktor VIII;
  • Lupus-Antikoagulans;
  • fibrinolytische Aktivität;
  • aktivierte Plasma-Rekalzifizierungszeit.

Marker für Thrombophilie

Genetisches Screening wird verschrieben, um die angeborene Thrombophilie zu bestimmen. Bei einer umfassenden Untersuchung auf molekulargenetischer Ebene werden folgende Marker untersucht:

  • Enzymgene, die den Folsäurestoffwechsel regulieren;
  • Thrombozytenfibrinolyse-Rezeptoren;
  • Blutgerinnungsgene.

Wie man ein Kind mit Blutstillung erträgt

Werdende Mütter mit einer Thrombophiliediagnose sollten den Ergebnissen des Ultraschalls und der Untersuchung der Durchblutung der Plazenta besondere Aufmerksamkeit widmen. Im ersten Trimester ist es wünschenswert, eine dreidimensionale Echographie des plazentaren Blutflusses durchzuführen. Dies ist die informativste Technik zur Erkennung von Frühkomplikationen..

In den nächsten Trimestern ist eine Kontrolle über den Zustand des Fötus erforderlich. Daher werden regelmäßig Fetometrie, Dopplerometrie und Kardiotokographie durchgeführt. Zur Vorbeugung von Thrombosen wird einer Frau im zweiten oder dritten Trimester eine antithrombotische Therapie mit Blutverdünnern (Cardiomagnyl, Thrombo ACC und andere) verschrieben. Sie schädigen weder die Gesundheit des Babys noch den Zustand der zukünftigen Mutter.

Behandlung der erblichen Thrombophilie

Eine angeborene Form der Blutstillungsstörung kann nicht vollständig geheilt werden. Schwangeren wird eine Ersatztherapie verschrieben. Die Behandlung zielt darauf ab, die fehlenden Faktoren wieder aufzufüllen, die die Blutgerinnung sicherstellen. Die Therapie erfolgt durch Injektion der richtigen Substanzen oder Transfusion von frisch gefrorenem Plasma.

Therapie erworbener Krankheitsformen

Ein Indikator für den Drogenkonsum ist eine Kombination aus drei oder mehr Risikofaktoren. Bei Thrombophilie während der Schwangerschaft werden die gleichen Antikoagulanzien verschrieben wie bei der Behandlung von Thrombosen. Unter ihnen:

  • Curantyl;
  • Heparin;
  • Pradaxa;
  • Warfarin;
  • Aspirin.

Während der Behandlung ist es wichtig, die Anticholesterin-Ernährung einzuhalten. Es ist notwendig, frittierte und fetthaltige Lebensmittel von der Ernährung auszuschließen. Das Menü einer schwangeren Frau sollte keine cholesterinreichen Lebensmittel enthalten (fettiges Fleisch, Fisch, reichhaltige Brühen usw.). Die Diät sollte Gemüse, Obst, frische Kräuter enthalten.

Prävention von Thrombophilie während der Schwangerschaftsplanung

Um das Risiko einer Gefäßthrombose zu verringern, ist bereits vor der Empfängnis des Kindes notwendig. Eine Frau in der Phase der Schwangerschaftsplanung muss die folgenden Empfehlungen einhalten:

  • essen Sie ausgeglichen;
  • Vermeiden Sie das Heben von Gewichten und längeres Stehen.
  • Kompressionsstrumpfwaren tragen;
  • körperliche Übungen durchführen;
  • Massage der Gliedmaßen;
  • Schwimmen gehen;
  • alle chronischen Pathologien behandeln;
  • sich mit der Rehabilitation des Nasopharynx, der Zähne, der Genitalien und des Darms zu befassen;
  • nach draußen gehen;
  • sich weigern, orale Kontrazeptiva, Glukokortikoide, Östrogene zu verwenden;
  • Nehmen Sie einen Kurs zur Einnahme von B-Vitaminen.

Video

Es wurde ein Fehler im Text gefunden?
Wählen Sie es aus, drücken Sie Strg + Eingabetaste und wir werden es reparieren!

Schwangerschaft und Thrombophilie

Symptome einer Thrombophilie während der Schwangerschaft

Die Natur kümmerte sich um die Sicherheit von Mutter und Fötus und erhöhte die Gerinnung, um während dieser Zeit einen großen Blutverlust zu vermeiden. Aber aufgrund genetischer Mutationen gibt es Störungen, die Blutgerinnsel verursachen. Es gibt drei Arten von Thrombophlebitis:

  • vaskulär - das Auftreten eines Thrombus wird durch eine Schädigung des Gefäßes (Vaskulitis, Atherosklerose usw.) verursacht;
  • hämodynamisch - Durchblutungsstörungen verursachen Stauungen, die zu Thrombosen führen;
  • Eine hämatogene (genetische) Variante entwickelt sich aufgrund eines falschen Gleichgewichts im Kreislaufsystem zwischen Gerinnungs- und Antikoagulationselementen.
Symptome mit einer solchen Pathologie treten selten visuell auf. In seltenen Fällen werden Schwangerschaft und Thrombophilie durch Ödeme im Unterschenkel, Rötungen und Beschwerden verursacht. Labor- und instrumentelle Forschungsmethoden werden verwendet, um die Krankheit zu erkennen..

Ein aus einem Gefäß gerissenes Blutgerinnsel bewegt sich durch den Blutkreislauf, was gefährlich wird und sowohl für die Mutter als auch für das Kind eine Bedrohung darstellt. Bei schwangeren Frauen tritt ein dritter Kreislauf der Durchblutung auf - die Plazenta, die den Körper der Frau zusätzlich belastet, und im Falle eines Blutgerinnsels birgt das Risiko einer Verstopfung des Gefäßes eine doppelte Gefahr. Eine Thromboembolie lebenswichtiger Organe führt zu Atemstillstand, Herzinfarkt und Schlaganfall.

Schwangerschaftsthrombophilietest

Die Diagnose der Krankheit ist ziemlich schwierig. Zunächst achten die Ärzte auf die Symptome der Thrombophilie, das Vorhandensein von Schweregefühlen in den Beinen und möglicherweise auf allgemeine Müdigkeit. Oft deuten mehrere erfolglose Versuche, den Fötus zu gebären, auf die Idee einer fortschreitenden Pathologie der Blutgerinnung hin.

Eine Analyse auf Thrombophilie während der Schwangerschaft wird verschrieben, wenn:

  1. es gibt einen erblichen Faktor;
  2. Es gab Fälle von Frühgeburt, Fehlgeburt und Fehlgeburt.
  3. Die vorherige Schwangerschaft verlief mit einer Verzögerung der fetalen Entwicklung, einer Gestose oder anderen Abweichungen.
  4. Eine Frau oder ihre Verwandten hatten Komplikationen mit der Blutgerinnung.
  5. künstliche Befruchtung wurde durchgeführt;
  6. zuvor eingenommene Hormone.

Ein Koagulogramm ist ein Indikator für die Menge und Qualität der Blutbestandteile. Bei der Dekodierung achtet der Arzt zunächst auf Fibrinogen, das in der Leber synthetisiert wird, weil Es ist diese transformierende Substanz, die ein Blutgerinnsel bildet. Experten untersuchen auch die Thrombinzeit, die die Übergangszeit von Fibrinogen zu Fibrin angibt.

Die folgenden Indikatoren sind Prothrombin (beteiligt an der Synthese eines Blutgerinnsels) und APTT (Blutgerinnungszeit) während der Schwangerschaft.

Möglicherweise müssen Sie auch einen Genetiker konsultieren, um einen umfassenden Bericht zu erhalten..

Behandlung von Schwangerschaftsthrombophilie

Die Behandlung der erblichen Thrombophilie erfolgt mit Hilfe von Antikoagulanzien. Wie vom Arzt verschrieben, werden Heparin mehrmals täglich injiziert. Solche Medikamente gelten während der Schwangerschaft als sicher Überqueren Sie die Plazenta nicht zum sich entwickelnden Fötus.

Der Behandlungsverlauf wird 2 Tage vor der erwarteten Geburt oder vor dem geplanten Kaiserschnitt abgebrochen, um keine Blutungen hervorzurufen.

Nach der Geburt eines Kindes für 6 Wochen wird eine Behandlung mit Warfarin verschrieben, die oral zusammen mit Heparin oder als Ersatz für dieses Medikament eingenommen wird. Während des Stillens gelten diese Medikamente als sicher und verursachen keine Nebenwirkungen..

In Verbindung mit Medikamenten wird empfohlen, viel Flüssigkeit zu trinken, um das Blut zu verdünnen. Reines klares Wasser ist ideal und Kakao, Tee und Kaffee sollten weggeworfen werden. Die folgenden Lebensmittel tragen ebenfalls zur Normalisierung des Blutes bei:

  • Ingwer;
  • Trockenfruchtkompotte;
  • Meeresfrüchte, genug, um 2-3 mal pro Woche in die Ernährung aufgenommen zu werden.

Physiotherapieübungen, Gehen und Selbstmassage verbessern die Durchblutung und verhindern Blutgerinnsel..

Thrombophilie und gefrorene Schwangerschaft

Thrombophilie ist kein Satz. In der gegenwärtigen Phase der Entwicklung der Medizin als Wissenschaft gibt es viele Möglichkeiten, ein Kind bis zu 35-37 Wochen zu ertragen, was ein hervorragendes Ergebnis ist. In diesem Stadium ist es wichtig, alle Empfehlungen des Arztes einzuhalten.

Laut Statistik ist bei mehr als 80% der Frauen nach der ersten eingefrorenen Schwangerschaft die anschließende Geburt und die Entwicklung des Fötus erfolgreich. In diesem Fall muss mindestens 6 Monate im Voraus geplant werden, damit die Gebärmutter vollständig wiederhergestellt ist und sich der hormonelle Hintergrund wieder normalisiert.

Ein Gynäkologe wird alle notwendigen Studien verschreiben, um die Ursachen des Vorfalls zu ermitteln und den Gesundheitszustand der Frau zu verstehen. Vor der Empfängnis wird die werdende Mutter einer Behandlung für mögliche Infektionskrankheiten und Pathologien unterzogen.

Bei der Planung ist es wichtig, einen gesunden Lebensstil zu führen, rational zu essen, Vitamine einzunehmen und schlechte Gewohnheiten aufzugeben. Dieser Ansatz wird dazu beitragen, den Fötus vor den Auswirkungen negativer Faktoren zu schützen und ein gesundes, glückliches Baby zu machen.

Es Ist Wichtig, Sich Bewusst Zu Sein, Dystonie

  • Aneurysma
    Captopril
    Captopril: Gebrauchsanweisung und BewertungenLateinischer Name: CaptoprilATX-Code: C09AA01Wirkstoff: Captopril (Captopril)Produzent: KRKA (Slowenien)Update Beschreibung und Foto: 13.08.2019Preise in Apotheken: ab 10 Rubel.
  • Leukämie
    Blutinsulin
    8 Minuten Gepostet von Lyubov Dobretsova 1161Insulin ist eine biologisch aktive Substanz, die von Betazellen der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Diese Komponente ist für den Körper sehr wichtig, da die Aktivität der inneren Organe davon abhängt, sie beeinflusst auch Stoffwechselprozesse und reguliert insbesondere den Zuckerspiegel im Blutserum.
  • Hypertonie
    Diabetesernährung
    Diabetes mellitus ist eine Krankheit, deren Hauptsymptom ein hoher Blutzuckerwert aufgrund einer unzureichend wirksamen "Arbeit" von Insulin ist. Wenn in einem Fall ein akuter Mangel an diesem Hormon vorliegt (Typ-I-Diabetes), liegt im anderen Fall kein Insulinmangel vor, einfach aufgrund struktureller Veränderungen kann es seine Funktionen nicht vollständig erfüllen (Typ-II-Diabetes)..