Bluttests. Arten von Blutuntersuchungen.

Blutuntersuchungen sind die genaueste Methode zur Diagnose von Problemen im Zusammenhang mit der menschlichen Gesundheit sowie eine notwendige Voraussetzung für die Prävention möglicher Krankheiten. Unter dem Einfluss äußerer und innerer Einflüsse kann das Blut seine Zusammensetzung ändern, was dazu beiträgt, ein objektives Bild des Gesundheitszustands des Patienten zu erhalten, das korrekteste Schema zur Bekämpfung der Krankheit zu diagnostizieren und zu erstellen.

Es gibt viele Arten von Labortests von Blut, die aus Plasma und darin suspendierten geformten Elementen bestehen. Die im Körper auftretenden pathologischen Prozesse verursachen abrupte Veränderungen bei allen Indikatoren. Sehr oft greifen Spezialisten auf eine Reihe von Studien zurück, um die Dynamik der Krankheitsentwicklung zu überwachen und die Wirksamkeit der gewählten Therapie zu bewerten.

Klinische (allgemeine) Analyse

Ein klinischer (allgemeiner) Bluttest wird sowohl zur Vorbeugung als auch während der Krankheit verschrieben. Die erforderliche Menge an Biomaterial kann einem Finger oder einer Vene entnommen werden. Vor dem Eingriff muss 8 Stunden lang die Aufnahme von Nahrungsmitteln und Getränken vollständig ausgeschlossen werden. Sie können Trinkwasser nur ohne Gas verwenden. Dem Patienten wird geraten, keinen Sport und keine starke körperliche Anstrengung zu betreiben..

Eine klinische Blutuntersuchung bestimmt:

  • Der Zustand des körpereigenen Immunsystems.
  • Hämoglobinspiegel.
  • Das Vorhandensein und die Schwere des Entzündungsprozesses.
  • Allergische oder parasitäre Erkrankungen.
  • Blutgerinnungsstörungen.

    Blutchemie

    Ein biochemischer Bluttest liefert das vollständigste Bild der Funktionsweise aller Organe und Systeme einer Person sowie der Geschwindigkeit der in ihrem Körper ablaufenden Stoffwechselprozesse. Eine biochemische Blutuntersuchung wird jährlich empfohlen. Das Biomaterial für die Studie wird aus einer Vene in einer Menge von nicht mehr als 5 ml entnommen und in mehrere Reagenzgläser verteilt. Die Blutentnahme erfolgt ausschließlich am Morgen. Vor der Analyse ist Folgendes vorzubereiten:

  • Schließen Sie die Einnahme von Nahrungsmitteln, starkem Tee und Kaffee 12 Stunden vor dem Eingriff aus
  • Schließen Sie nach Absprache mit einem Spezialisten die Verwendung von Arzneimitteln aus, die innerhalb von 24 Stunden zu Änderungen der Analyseergebnisse führen
  • Vermeiden Sie nach Möglichkeit Stresssituationen und starke körperliche Anstrengungen pro Tag

    Melden Sie sich für Blutuntersuchungen an

    Blutzugehörigkeit und Rh-Faktor-Bestimmung

    Die Blutgruppenbestimmung und Bestimmung des Rh-Faktors ist eine der wichtigen Studien, die das Leben des Patienten infolge eines Unfalls retten können. Diese Laboranalyse wird auch durchgeführt:

  • In Vorbereitung auf die Operation.
  • Während der Schwangerschaft.
  • Falls erforderlich, Bluttransfusion.
  • Mit hämolytischer Erkrankung.

    Biomaterial wird morgens aus einer Vene entnommen. Vor dem Eingriff sollte der Patient einfache Empfehlungen befolgen - 4 Stunden lang kein Essen und keinen Alkohol essen, das Rauchen unterbinden und 12 Stunden vor dem Test die Intensität der körperlichen Aktivität verringern.

    Koagulogramm (Hämostasiogramm) oder Bluttest

    Ein Koagulogramm (Hämostasiogramm) oder ein Blutgerinnungstest hilft bei der Bestimmung der Menge und Qualität von Prothrombin sowie ihrer Fähigkeit, Blutgerinnsel zu bilden und schwerwiegenden Blutverlust zu verhindern, was durch die Geschwindigkeit der Bildung von Blutgerinnseln belegt wird. Wenn die Gerinnungsindikatoren verringert werden, besteht die Möglichkeit einer starken Blutung auch bei geringfügigen Verletzungen, was wiederum zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen kann. Übermäßige Blutgerinnung (erhöhte Dichte) kann zur Bildung von Blutgerinnseln führen, die die wichtigsten Gefäße und Arterien blockieren können. Am häufigsten wird vor der Operation ein Koagulogramm zur Diagnose und Behandlung von Thrombosen, während der Schwangerschaftsplanung oder ihrer Pathologien bei Erkrankungen des Blutes, Blutungen, Blutungen, Leber- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen verschrieben. Um zuverlässige Parameter entsprechend der Art der Studie zu erhalten, muss der Patient einige Regeln befolgen:

  • Schließen Sie die Nahrungsaufnahme 8 Stunden vor dem Eingriff aus.
  • Konsumieren Sie keine scharfen, fetthaltigen Lebensmittel sowie alkoholischen Getränke pro Tag.
  • Vor der Analyse mit dem Rauchen aufhören.
  • Wenn möglich, brechen Sie nach Rücksprache mit einem Spezialisten zwei Tage vor der Studie die Einnahme von Medikamenten ab, die die Ergebnisse des Koagulogramms beeinflussen können.

    Morgens wird Blut aus einer Vene entnommen. Vor dem Eingriff können Sie ein Glas klares Wasser ohne Gas trinken.

    Blutzuckertest

    Eine Blutuntersuchung auf Zucker bestimmt den Glukosespiegel im menschlichen Blut, dessen Menge das Wohlbefinden und die Arbeit aller inneren Organe beeinflusst. Eine ähnliche Studie wurde sowohl für Menschen mit Diabetes als auch für Personen mit einem Risiko für diese schwere Krankheit gezeigt. Die Vorbereitung auf die Analyse besteht aus einem Komplex einfacher Aktivitäten:

  • Schließen Sie 8 Stunden vor dem Eingriff Essen und Trinken aus (es ist unerwünscht, auch nur klares Wasser zu verwenden)..
  • Schließen Sie kohlenhydratreiche Lebensmittel innerhalb von 24 Stunden von Ihrer Ernährung aus.
  • Vermeiden Sie starke körperliche Anstrengung und Stresssituationen..

    Melden Sie sich für Blutuntersuchungen an

    Hormonbluttest

    Ein Bluttest auf Hormone wird von einem Spezialisten verschrieben, um den Zustand und die ordnungsgemäße Funktion vieler Systeme des Körpers des Patienten zu bestimmen. Hormone sind biologische Wirkstoffe, die alle wichtigen biochemischen Prozesse regulieren - Wachstum, Fortpflanzung, Stoffwechsel und andere. Eine Veränderung des Hormonhaushalts weist auf pathologische Prozesse hin, die zum Auftreten verschiedener Krankheiten führen. In der Regel werden hormonelle Untersuchungen bei Verdacht auf Fehlfunktionen der inneren Sekretionsorgane und damit verbundene Abweichungen empfohlen. Das Üblichste:

  • Schilddrüsenerkrankung.
  • Beeinträchtigung der Eierstöcke und Nieren.
  • Schwangerschaftspathologie.
  • Unfruchtbarkeit und Fehlgeburt.
  • Fettleibigkeit.
  • Übermäßiges Haarwachstum.
  • Schwere Akne.
  • Osteoporose.

    Eine Blutuntersuchung auf Hormone wird am Morgen auf nüchternen Magen durchgeführt. Am Vorabend des Verfahrens ist es verboten, Alkohol und Rauch zu trinken. Das Essen sollte 8 Stunden vor der Entnahme des Biomaterials abgebrochen werden. Die Einnahme von Hormonen muss nach Rücksprache mit einem Spezialisten für 7 Tage unterbrochen werden. Frauen wird empfohlen, sich daran zu erinnern, dass sich die Hormone je nach Menstruationszyklus ändern. Die günstigsten Tage für Hormontests werden als 5 bis 7 Tage ab dem ersten Tag der Menstruation angesehen.

    Immunologische Blutuntersuchung und allergologische Untersuchungen

    Immunologische Blutuntersuchungen und allergologische Studien helfen dabei, den Zustand des menschlichen Immunsystems, das Vorhandensein von Antikörpern in seinem Blut sowie den allergologischen Status zu bestimmen. Es wird empfohlen, diese Forschungsmethode in Fällen anzuwenden, in denen der Patient betroffen ist:

  • Häufige Infektionskrankheiten.
  • Abnahme der Schutzfunktionen eines Organismus.
  • Komplikationen nach der Operation.
  • Allergische Reaktionen.
  • Chronische Müdigkeit.
  • Dramatischer Gewichtsverlust.

    Die Blutentnahme zur Untersuchung aus einer Vene erfolgt morgens auf nüchternen Magen. Es wird empfohlen, 12 Stunden vor dem Eingriff täglich mit dem Essen aufzuhören - fettige und würzige Gerichte sowie Alkohol von der Speisekarte auszuschließen. Frauen sollten während der Menstruation nicht getestet werden. Wenn dem Patienten spezielle Medikamente verschrieben werden, sollte ein Arzt darauf hingewiesen werden..

    Bluttest für PCR (Polymerasekettenreaktion)

    Ein Bluttest für die PCR (Polymerasekettenreaktion) ermöglicht es Ihnen, jede virale oder bakterielle Infektion in einem frühen Stadium der Krankheit korrekt zu diagnostizieren. Normalerweise wird dieser Labortest für schwerwiegende pathologische Zustände verschrieben:

  • Herpesinfektionen.
  • Virushepatitis (A, B, C, D, TT).
  • Verdacht auf Cytomegalovirus.
  • Infektiöse Mononukleose.
  • Toxoplasmose.
  • Gürtelrose.
  • Röteln.

    Eine solche Studie kann durchgeführt werden, um die Wahrscheinlichkeit einer Infektion nach versehentlichem ungeschütztem Sexualkontakt und während der Schwangerschaft zu bestimmen, um Krankheiten vorzubeugen, die zu Anomalien bei der Entwicklung des Fötus führen können. Die Vorbereitung eines PCR-Bluttests hängt von der Art des Erregers und der Art der angeblichen Krankheit ab. Allgemeine Empfehlungen - Ausschluss von der Speisekarte einen Tag vor dem Eingriff von würzigen und fettigen Gerichten, Alkohol. Morgens wird auf nüchternen Magen Blut aus einer Vene entnommen. Es wird jedoch angenommen, dass die Genauigkeit der Ergebnisse nicht davon abhängt, ob der Patient vor der Analyse gefrühstückt hat oder nicht..

    Melden Sie sich für Blutuntersuchungen an

    HCG-Bluttest

    Eine Blutuntersuchung auf hCG ist heute die beliebteste Forschung bei Frauen. Mit dieser Methode können Sie schnell und genau feststellen, ob die Patientin frühzeitig schwanger ist. HCG ist ein menschliches Choriongonadotropinhormon, das vom Chorion des Fötus produziert wird. Der Spiegel dieses Hormons im Blut bedeutet den Beginn der Schwangerschaft oder deren Abwesenheit. Sie können den Test ab dem ersten Tag der verzögerten Menstruation oder 14 Tage nach dem Geschlechtsverkehr durchführen. 3 Stunden vor dem Eingriff sollten Sie auf das Essen verzichten. Aus einer Vene wird Blut entnommen. Die Analyseergebnisse können in wenigen Stunden bekannt sein..

    Blutuntersuchung auf Parasiten

    Eine Blutuntersuchung auf Parasiten ist die genaueste diagnostische Methode, um eine schwere Entzündung der inneren Organe durch die Aufnahme verschiedener Arten von Parasiten zu verhindern. Studien sind für Erwachsene und Kinder vorgeschrieben. Material wird aus einer Vene entnommen. Vorbereitung zur Analyse:

  • Hören Sie 12 Stunden vor dem Eingriff auf zu essen.
  • Hören Sie 24 Stunden vor dem Eingriff auf, Alkohol zu trinken.
  • Unterbrechen Sie die Einnahme von Medikamenten für 7 Tage nach Rücksprache mit einem Spezialisten.
  • Vermeiden Sie stressige Situationen..

    Forschung zum Vorhandensein von Tumormarkern

    Eine Studie zum Vorhandensein von Tumormarkern ist eine der Methoden, die die Wahrscheinlichkeit eines Tumorprozesses im Körper bestimmen. Mit dieser Analyse können Sie Krebs im Frühstadium identifizieren und das Auftreten von Rückfällen verhindern. Eine Studie zum Vorhandensein von Tumormarkern wird von einem Spezialisten verschrieben. Die Vorbereitung des Verfahrens umfasst den Ausschluss 3 Tage vor der Analyse von würzigen und fettreichen Lebensmitteln, Rauchen und Alkohol aus der Ernährung. Dem Patienten wird Ruhe und minimale körperliche Aktivität verschrieben. Nehmen Sie keine anderen als die von Ihrem Arzt verschriebenen Medikamente ein. Blutentnahme aus einer Vene am Morgen.

    Blutuntersuchung verfolgen

    Eine Blutuntersuchung auf Spurenelemente ermöglicht es Ihnen, die Bestände an nützlichen Substanzen im menschlichen Körper am genauesten zu bestimmen, um Verstöße gegen das Wasser-Salz-Gleichgewicht und verschiedene Arten von rheumatischen Erkrankungen festzustellen. Der unzureichende Gehalt bestimmter Gruppen von Vitaminen und Enzymen oder deren Überschuss kann zur Entwicklung von Pathologien oder zur Verschlechterung des Wohlbefindens führen. Bei der Untersuchung des Blutes auf Spurenelemente wird Biomaterial ausschließlich morgens aus einer Vene auf einen „leeren“ Magen entnommen. Vor dem Eingriff ist das Essen und Trinken von Alkohol verboten. Es wird empfohlen, die körperliche Aktivität auf 24 Stunden zu beschränken. Es ist wichtig zu bedenken, dass eine Blutuntersuchung auf Mikroelemente durchgeführt werden sollte, bevor mit der Einnahme von Medikamenten begonnen wird oder zwei Wochen, nachdem diese abgesagt wurden.

    Die moderne Medizin bietet eine große Auswahl verschiedener Blutuntersuchungen, mit denen verschiedene Krankheiten bereits vor dem Auftreten der ersten klinischen Symptome erkannt werden können. Mit dieser Hilfe wird eine Bewertung der Wirksamkeit der Behandlung und der Richtigkeit der ausgewählten Arzneimittel mit bestehenden Pathologien durchgeführt. Für die korrekte Diagnose und die Genauigkeit der Ergebnisse müssen Sie wissen, welche Blutuntersuchungen existieren, wie und wann sie durchgeführt werden müssen.

    Arztkosten

    Name des DienstesPreis, reiben.)
    Hausarzttermin1500 reiben.
    Wiederernennung des Therapeuten1000 reiben.
    Blutentnahme aus einer Vene250 reiben.

    Kosten für Blutuntersuchungen

    Der CodeForschungsnameBiologisches MaterialErgebnis**** Dauer.Preis*** CITHinweis
    090001GesamtproteinBlut (Serum)Anzahl.1 cd.230,00 reiben.460.00r.0
    090002EiweißBlut (Serum)Anzahl.1 cd.230,00 reiben.460.00r.0
    090003ProteinfraktionenBlut (Serum)Anzahl.1 cd.345.00r.690,00 reiben.0
    090004KreatininBlut (Serum)Anzahl.1 cd.230,00 reiben.460.00r.0
    090005HarnstoffBlut (Serum)Anzahl.1 cd.230,00 reiben.460.00r.0
    090006HarnsäureBlut (Serum)Anzahl.1 cd.230,00 reiben.460.00r.0
    090007Gesamtbilirubin (TB)Blut (Serum)Anzahl.1 cd.230,00 reiben.460.00r.0
    090008Gerades Bilirubin (DB)Blut (Serum)Anzahl.1 cd.230,00 reiben.460.00r.0
    090009GesamtcholesterinBlut (Serum)Anzahl.1 cd.230,00 reiben.460.00r.0
    090010HDL-CholesterinBlut (Serum)Anzahl.1 cd.230,00 reiben.460.00r.0
    090011LDL-CholesterinBlut (Serum)Anzahl.1 cd.345.00r.690,00 reiben.0
    090012TriglycerideBlut (Serum)Anzahl.1 cd.230,00 reiben.460.00r.0
    090014Alanin-Aminotransferase (ALT, GPT)Blut (Serum)Anzahl.1 cd.230,00 reiben.460.00r.0
    090015Aspartat-Aminotransferase (AST, GOT)Blut (Serum)Anzahl.1 cd.230,00 reiben.460.00r.0
    090016Gamma-Glutamin-Transferase (GGT)Blut (Serum)Anzahl.1 cd.230,00 reiben.460.00r.0
    090017Alkalische Phosphatase (ALCP)Blut (Serum)Anzahl.1 cd.230,00 reiben.460.00r.0
    090018Säurephosphatase *Blut (Serum)Anzahl.1 cd.345.00r.690,00 reiben.0
    090019Laktatdehydrogenase (LDH)Blut (Serum)Anzahl.1 cd.230,00 reiben.460.00r.0
    090020Alpha-AmylaseBlut (Serum)Anzahl.1 cd.345.00r.690,00 reiben.0
    090021KreatinkinaseBlut (Serum)Anzahl.1 cd.230,00 reiben.460.00r.0
    090022Kreatinkinase-MV *Blut (Serum)Anzahl.5-6 Stunden ****1725.00r.Nur CITO
    090023LDH 1. Fraktion (a-HBDH)Blut (Serum)Anzahl.1 cd.230,00 reiben.460.00r.0
    090024MyoglobinBlut (Serum)Anzahl.5-6 Stunden ****2345.00rNur CITO
    090025LipaseBlut (Serum)Anzahl.1 cd.345.00r.690,00 reiben.0
    090026Cholinesterase *Blut (Serum)Anzahl.1 cd.230,00 reiben.460.00r.0
    090027EisenBlut (Serum)Anzahl.1 cd.230,00 reiben.460.00r.0
    090028Gesamteisenbindungskapazität des Serums (OZHSS)Blut (Serum)Anzahl.1 cd.230,00 reiben.460.00r.0
    090029Vitamin B 12 (Cyanocobalamin) *Blut (Serum)Anzahl.1 cd.1035.00r.Rs.2070.000
    090030Folsäure*Blut (Serum)Anzahl.1 cd.1035.00r.Rs.2070.000
    090031FerritinBlut (Serum)Anzahl.1 cd.920,00 reiben.1840.00r0
    090032Transferrin *Blut (Serum)Anzahl.1 cd.690,00 reiben.1380.00r0
    090033KalziumBlut (Serum)Anzahl.1 cd.230,00 reiben.460.00r.0
    090034PhosphorBlut (Serum)Anzahl.1 cd.230,00 reiben.460.00r.0
    090035MagnesiumBlut (Serum)Anzahl.1 cd.230,00 reiben.460.00r.0
    090036Ca2 + / Na + / K + / Cl-Blut (Serum)Anzahl.1 cd.690,00 reiben.1380.00r0
    090037GlucoseBlut mit Na-FluoridAnzahl.1 cd.230,00 reiben.460.00r.0
    090040Rheumafaktor RFBlut (Serum)Anzahl.1 cd.575.00r.1150.00r0
    090041Antistreptolysin-0 Asl-0Blut (Serum)Anzahl.1 cd.575.00r.1150.00r0
    090042Glykosyliertes Hämoglobin (HB A1C)Blut mit EDTAAnzahl.1-2 cd.690,00 reiben.1380.00r0
    090043ZinkBlut (Serum)Anzahl.1 cd.345.00r.690,00 reiben.0
    090044FructosaminBlut (Serum)Anzahl.1 cd.1380.00r.2760.00r
    090045Troponin I.Blut (Serum)Anzahl.5-6 Stunden ****2530.00rNur CITO
    090046Apolipoprotein AI (ApoAI)Blut (Serum)Anzahl.3-5 cd.690,00 reiben.0 ₽0
    090047Apolipoprotein B (ApoB)Blut (Serum)Anzahl.3-5 cd.690,00 reiben.0 ₽0
    090048Amylase PankreasBlut (Serum)Anzahl.1 cd.460.00r920,00 reiben.0
    090049ErythropoetinBlut (Serum)Anzahl.1 cd.1380.00r.2760.00r0
    090051Milchsäure (Laktat) *Blut mit Na-FluoridAnzahl.1 cd.920,00 reiben.1840.00r0
    090052Fähigkeit zur Bindung von ungesättigtem Eisen im SerumBlut (Serum)Anzahl.1 cd.460.00r.920,00 reiben.0
    090053HaptoglobinBlut (Serum)Anzahl.1 cd.1380.00r.2760.00r0
    090054CeruloplasminBlut (Serum)Anzahl.1 cd.1035.00r.Rs.2070.000
    090055Alpha-2-MakroglobulinBlut (Serum)Anzahl.1 cd.1035.00r.Rs.2070.000
    090057Lipoprotein (a)Blut (Serum)Anzahl.1 cd.2300.00r.4600.00r0
    090059C-reaktives Protein (hochempfindliche Methode)Blut (Serum)Anzahl.1 cd.805.00r.1610.00r0
    090061VLDL - CholesterinBlut (Serum)Anzahl.1 cd.230,00 reiben.460.00r.0
    090068Ca2+Blut (Serum)Anzahl.1 cd.460.00r920,00 reiben.0
    090069Na + / K + / Cl-Blut (Serum)Anzahl.1 cd.460.00r920,00 reiben.0
    090070Cystatin C.Blut (Serum)Anzahl.3-5 cd.4600.00r.0 ₽0
    090078Vitamin B12, aktiv (Holotranscobalamin)Blut (Serum)Anzahl.1-2 cd.2300.00r.0 ₽0
    Melden Sie sich für Blutuntersuchungen an

    Wo kann man in Moskau Blutuntersuchungen durchführen??

    Im multidisziplinären medizinischen Zentrum DoctorStolet können Sie jederzeit Blutuntersuchungen durchführen. Unser medizinisches Zentrum befindet sich zwischen den U-Bahn-Stationen Konkovo ​​und Belyaevo (Südwest-Verwaltungsbezirk von Moskau in den U-Bahn-Stationen Belyaevo, Konkovo, Teply Stan, Chertanovo, Yasenevo, Sewastopolskaya und Novye Cheryomushki) "Und" Gewerkschaft "). Hier finden Sie hochqualifiziertes Personal und modernste Diagnosegeräte. Angenehm überrascht von unseren Kunden und recht günstigen Preisen..

    Was bedeuten die Testergebnisse??

    ALLGEMEINE BLUTANALYSE

    Die Analyse wird auf nüchternen Magen von einem Finger oder einer Vene durchgeführt.

    Schlüsselblutbild:

    THROMBOCYTES - spielen eine wichtige Rolle bei der Blutgerinnung. Verminderte Blutplättchen können durch erhöhten Blutplättchenverbrauch (chronische Blutungen) oder Immunerkrankungen verursacht werden, aufgrund derer die Blutplättchen teilweise aufhören zu produzieren oder eine unregelmäßige Struktur aufweisen. Die Erhöhung der Blutplättchen wird am häufigsten durch Blutgerinnung verursacht (Dehydration durch Erbrechen oder häufige lose Stühle, geringe Wasseraufnahme)..

    Leukozyten - weiße Blutkörperchen reagieren. Ein Anstieg der Anzahl weißer Blutkörperchen kann auf eine Entzündung hinweisen. Ein signifikanter Anstieg des Leukozytenspiegels (10-mal oder mehr) kann ein Zeichen für Leukämie sein. Eine Abnahme des Leukozytenspiegels ist ein Zeichen für die Unterdrückung der Blutbildung, die Erschöpfung des Körpers und die Immunschwäche. Das Ändern der Leukozytenformel (der Prozentsatz der verschiedenen Arten von Leukozyten untereinander), wenn der Körper einen Infektionsherd hat, ermöglicht es zu klären, ob es sich um eine chronische oder akute Infektion handelt, auf allergische Zustände hindeutet usw. Ein Anstieg des Eosinophilenspiegels ist ein Zeichen für eine Allergie, das Vorhandensein von Parasiten (Würmer oder Giardia) im Körper.

    Erythrozyten - rote Blutkörperchen, die Hauptfunktion ist die Übertragung von Sauerstoff von der Lunge auf das Gewebe des Körpers und der Transport von Kohlendioxid in die entgegengesetzte Richtung.

    HEMOGLOBIN ist ein komplexes eisenhaltiges Protein aus roten Blutkörperchen von Tieren und Menschen, das reversibel an Sauerstoff binden kann und dessen Übertragung auf das Gewebe sicherstellt. Eine Abnahme des Hämoglobins (bei einem Erwachsenen unter 110 g / l - weist auf eine Anämie hin.

    ESR (ROE) - die Erythrozytensedimentationsrate - zeigt eine chronische oder akute Entzündung im Körper an.

    Normalerweise sieht eine Blutuntersuchung bei Erwachsenen folgendermaßen aus:

    Ehemann: 4 x 10-5,1 x 10 / l

    Ehefrauen: 3,7 x 10-4,7 x 10 / l

    - Weiße Blutkörperchen: 4 × 10 × 9 - 8,5 × 10 × 9 / l

    Neutrophile: Norm 60-75% der Gesamtzahl der Leukozyten, Stichzahlen - bis zu 6.

    Eosinophile: bis zu 5

    - Blutplättchen: 180-360 Tausend / ml.

    ALLGEMEINE URINANALYSE

    Es zeigt die Qualität der Funktionsweise des Ausscheidungssystems. Vor dem Sammeln von Urin muss eine Toilette der Genitalien durchgeführt werden. Zur Analyse mit einer durchschnittlichen Portion Urin. Der Urin muss spätestens 2 Stunden nach der Entnahme an das Labor geliefert werden.

    FARBE von Stroh bis Gelb. Die Sättigung der gelben Farbe des Urins hängt von der Konzentration der darin gelösten Substanzen ab. Die Farbe ändert sich, wenn Sie Medikamente (Salicylate usw.) einnehmen oder bestimmte Lebensmittel (Rüben, Blaubeeren) essen. Trüber Urin - bezeichnet das Vorhandensein von Verunreinigungen von Salzen (Phosphaten, Uraten, Calciumoxalaten), Bakterien und roten Blutkörperchen, die auf entzündliche Erkrankungen der Nieren hinweisen können.

    Saurer Urin (pH) hängt von der Art der Ernährung ab. Wenn Sie Fleisch essen, wird bei der Urinanalyse eine saure Urinreaktion beobachtet. Wenn Sie Vegetarier sind oder eine Milchdiät einhalten, ist die Urinreaktion alkalisch. Bei gemischter Ernährung werden hauptsächlich saure Stoffwechselprodukte gebildet, daher wird angenommen, dass die Reaktion des Urins normal sauer ist. Eine alkalische Urinreaktion ist charakteristisch für eine chronische Harnwegsinfektion und wird auch bei Durchfall und Erbrechen festgestellt. Der Säuregehalt des Urins steigt mit Fieber, Diabetes mellitus, Nieren- oder Blasentuberkulose und Nierenversagen.

    Das SPEZIFISCHE GEWICHT (spezifisches Gewicht) charakterisiert die Filterfunktion der Nieren und hängt von der Menge der isolierten organischen Verbindungen (Harnstoff, Harnsäure, Salze), Chlor, Natrium, Kalium sowie der Menge des ausgeschiedenen Urins ab. Normalerweise beträgt das spezifische Gewicht 1010-1030. Änderungen des spezifischen Gewichts des Urins in Richtung der Abnahme können auf ein chronisches Nierenversagen hinweisen. Eine Erhöhung des spezifischen Gewichts weist auf entzündliche Erkrankungen der Nieren (Glomerulonephritis), möglichen Diabetes mellitus, große Flüssigkeitsverluste oder einen geringen Verbrauch hin.

    Es gibt kein Protein im Urin einer gesunden Person. Sein Auftreten weist normalerweise auf eine Nierenerkrankung hin, eine Verschlimmerung einer chronischen Nierenerkrankung..

    Glucose Normal in der allgemeinen Urinanalyse fehlt.

    Leukozyten in der Norm können im Sichtfeld im Urin in einer Menge von 0-5 vorhanden sein. Eine Erhöhung der Anzahl der Leukozyten im Urin (Leukozyturie, Pyurie) in Kombination mit einer Bakteriurie ist obligatorisch, wenn Symptome vorliegen (z. B. schnelles schmerzhaftes Wasserlassen oder eine Erhöhung der Körpertemperatur oder Schmerzen in der Lendengegend), was auf eine Entzündung der infektiösen Natur in den Nieren oder im Urin hinweist Wege.

    Erythrozyten und Bakterien. Rote Blutkörperchen können im Sichtfeld normalerweise in einer Menge von 0-3 im Urin vorhanden sein. Bakterien sind bei einer allgemeinen Urinanalyse normal. Das Vorhandensein von Bakterien ist ein Zeichen für chronische oder akute Erkrankungen der Nieren und der Harnwege. Ein besonders gefährliches Phänomen ist die asymptomatische Bakteriurie, dh das Vorhandensein von Änderungen in den Analysen, wenn keine Beschwerden des Patienten vorliegen. Es ist gefährlich, da es ohne angemessene Behandlung und Beobachtung beliebig lange auftreten kann. Während der Schwangerschaft entwickeln sich entzündliche Erkrankungen des Harnsystems, die sich negativ auf den Schwangerschaftsverlauf und den Zustand des Fötus auswirken.

    ZYLINDER sind bei einer allgemeinen Urinanalyse normal. Zylindrurie ist ein Symptom für Nierenschäden, daher geht sie immer mit dem Vorhandensein von Protein und Nierenepithel im Urin einher.

    Einmal identifizierte Veränderungen im Urin sind noch keine Diagnose. Um die Situation zu klären, wird der Arzt zusätzliche Untersuchungen verschreiben.

    BLUTCHEMIE

    Diese Analyse ermöglicht es dem Arzt, den Zustand der inneren Organe und ihre enzymatische Funktion zu beurteilen. Der Test wird auf nüchternen Magen (morgens) durchgeführt, Blut wird aus einer Vene entnommen.

    Glukose ist eine Energiequelle für Zellen. Für die Aufnahme von Glukose benötigen die Zellen einen normalen Insulingehalt - das Hormon der Bauchspeicheldrüse. Normale Glucosespiegel liegen zwischen 3,3 und 5,5 mmol / l. Eine Abnahme der Glukose weist auf einen Hunger hin, wobei die Behandlung von Diabetes schlecht ausgewählt ist. Ein Anstieg der Glukose weist auf Diabetes hin. Es kann jedoch physiologisch sein - nach dem Essen.

    ALLGEMEINES BILIRUBIN - ein Bestandteil der Galle. Normalerweise nicht mehr als 20,5 mmol / l. Nach 24-48 Stunden Fasten mit langer Diät und Lebererkrankungen können hohe Zahlen auftreten.

    UREA ist ein Proteinstoffwechselprodukt, das von den Nieren entfernt wird. Die Norm beträgt 4,2 - 8,3 mmol / l oder 2,1-7,1 mmol / l (G). Ihr Anstieg weist auf eine Verletzung der Ausscheidungsfunktion der Nieren hin.

    URIC ACID - ein Produkt des Austauschs von Nukleinsäuren, die von den Nieren ausgeschieden werden. Die Norm liegt zwischen 179 und 476 Mikromol / l. Bei gesunden Menschen kann der Blut- und Urinspiegel mit einem hohen Gehalt an chemischen Purinen in Lebensmitteln (die in Fleisch und Wein enthalten sind) ansteigen und mit der Ernährung abnehmen. Ein Anstieg der Harnsäure tritt bei Gicht, Leukämie, akuten Infektionen, Lebererkrankungen, chronischen Ekzemen, Psoriasis und Nierenerkrankungen auf.

    ALLGEMEINES PROTEIN - ist Teil aller anatomischen Strukturen, überträgt Substanzen durch das Blut und in Zellen, beschleunigt den Verlauf biochemischer Reaktionen, reguliert den Stoffwechsel und vieles mehr. Die Norm liegt bei 65-85 g / l. Das Gesamtprotein besteht aus zwei Fraktionen: Albumin und Globulin. Albumin - nicht weniger als 54%. Eine Abnahme des Gesamtproteinspiegels tritt bei Nierenerkrankungen, Hunger und anhaltenden entzündlichen Erkrankungen auf. Ein Anstieg des Spiegels kann bei einigen Blutkrankheiten, bei systemischen Erkrankungen des Bindegewebes, bei Zirrhose auftreten.

    CREATININ ist ein Proteinstoffwechselprodukt, das von den Nieren ausgeschieden wird. Sein Anstieg weist auch auf eine Verletzung der Ausscheidungsfunktion der Nieren hin. Norm 44-150 μmol / l.

    AMILASE - ein Enzym, das von Zellen der Bauchspeicheldrüse und der Speicheldrüsen der Parotis produziert wird. Die Norm liegt zwischen 0,8 und 3,2 IE / l. Eine Erhöhung des Spiegels weist auf Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse hin. Verringerte Blutspiegel können auf Hepatitis hinweisen.

    TOTAL CHOLESTEROL - eine Substanz, die von außen kommt und sich im Körper bildet. Durch seine Teilnahme werden Sex und einige andere Hormone, Vitamine und Gallensäuren gebildet. Die Norm liegt zwischen 3,6 und 6,7 mmol / l. Das Niveau steigt mit Diabetes mellitus, Atherosklerose, chronischer Nierenerkrankung und einer Abnahme der Schilddrüsenfunktion. Verringerte Cholesterinspiegel mit erhöhter Schilddrüsenfunktion, chronischer Herzinsuffizienz, einigen Arten von Anämie.

    CALCIUM - ein Element, das an der Leitung eines Nervenimpulses und der Blutgerinnung beteiligt ist und Teil des Knochengewebes und des Zahnschmelzes ist. Die Norm liegt bei 2,15-2,5 mmol / l. Eine Zunahme des Kalziums kann mit einer Zunahme der Nebenschilddrüsenfunktion, einem Überschuss an Vitamin D, einer Abnahme des Vitamin D-Mangels und einer Beeinträchtigung der Nierenfunktion verbunden sein.

    POTASSIUM, NATRIUM, CHLORIDE liefern die elektrischen Eigenschaften von Zellmembranen und sind Teil der körpereigenen Flüssigkeit (extrazelluläre Flüssigkeit in Geweben, Blut, Magensaft). Eine Änderung ihrer Anzahl ist bei Hunger, Dehydration, eingeschränkter Nierenfunktion und Nebennierenrinde möglich.

    Die Norm für Natrium beträgt 135-145 mmol / l, Kalium 2,23-2,57 mmol / l, Chloride 97-110 mmol / l.

    MAGNESIUM - ein Element, das Teil einer Reihe von Enzymen ist, die für die Funktion des Herz-, Nerven- und Muskelgewebes erforderlich sind. Eine Erhöhung des Spiegels ist bei eingeschränkter Nierenfunktion, Nebennieren und eine Verringerung bei eingeschränkter Nebenschilddrüsenfunktion möglich.

    Norm - 0,65-1,05 mmol / l.

    PHOSPHOR UNLIMITED - ein Element, das Teil von Nukleinsäuren, Knochengewebe und den wichtigsten Energieversorgungssystemen der Zelle ist. Parallel zum Kalziumspiegel einstellbar.

    Norm - 0,87-1,45 mmol / l.

    ALKALINE PHOSPHOTASIS - ein Enzym, das in Knochengewebe, Leber, Darm, Plazenta und Lunge gebildet wird. Dient zur allgemeinen Beurteilung dieser Stellen..

    Norm - 38-126 IU / L..

    EISEN - eine Substanz, die Teil des Hämoglobins ist und an der Übertragung von Blutsauerstoff beteiligt ist. Verringerte Werte weisen auf eine Anämie hin.

    Norm - 9-31,1 μmol / l.

    TRIGLYCYRIDE - Anhand des Triglyceridspiegels können die Nährwertmerkmale beurteilt werden. Es kann mit großen Mengen an tierischen Fetten zunehmen und mit einer vegetarischen Ernährung abnehmen..

    Norm - von 0,43 bis 1,81 mmol / l.

    Alaninaminotransferase (ALT) ist ein Leberenzym, das am Metabolismus von Aminosäuren beteiligt ist. Eine Erhöhung des Enzyms ist bei eingeschränkter Leber- oder Organfunktion möglich, bei der sich ALT in der Norm ansammelt (Herz, Skelettmuskel, Nervengewebe, Nieren)..

    Norm - bis zu 31 Einheiten / l.

    Aspartataminotransferase (AST) ist ein Enzym der Leber, das am Metabolismus von Aminosäuren beteiligt ist.

    Norm - bis zu 31 Einheiten / l.

    COAGULOGRAMM. HÄMOSTASIOGRAMM

    COAGULOGRAMM (Bluttest auf Blutstillung) - ein notwendiges Stadium bei der Untersuchung der Blutgerinnung während der Schwangerschaft, vor der Operation, in der postoperativen Phase, d.h. in solchen Situationen, in denen der Patient einen gewissen Blutverlust erwartet, sowie mit Krampfadern der unteren Extremitäten, Autoimmunerkrankungen und Lebererkrankungen. Die Blutgerinnung, insbesondere ihre Zunahme oder Hyperkoagulation, kann zu gefährlichen Folgen für den Körper führen und einen Herzinfarkt, Schlaganfall und Thrombose verursachen.

    Während der Schwangerschaft zeigt ein Koagulogramm immer eine erhöhte Blutgerinnung. Wenn der Gerinnungswert höher als normal ist, können sich Blutgerinnsel in den Gefäßen der Plazenta bilden. Infolgedessen erhält das Kind keinen Sauerstoff, was zu Fehlgeburten, Frühgeburten oder der Geburt eines Kindes mit schwerer Hirnfunktionsstörung führen kann.

    Die Blutstillung wird durch ein Gleichgewicht von drei Systemen aufrechterhalten:

    Das Gerinnungssystem, das Blutplättchen aktiviert, ihre Haftung an der Gefäßwand und das Kleben (Hauptkomponenten: Fibrinogen, Blutplättchen, Kalzium, Gefäßwand).

    Antikoagulanssystem, das die Blutgerinnung kontrolliert und eine spontane Thrombose verhindert (Antithrombin III)

    Fibrinolytisches System, das Gerinnsel auflöst (Plasmin).

    MASKE AUF FLORA

    Abstrich auf der Flora - eine Mikroskopie des Abkratzens des Inhalts der hinteren Wand der Vagina und des Gebärmutterhalses von der Harnröhre.

    • Plattenepithel - eine Schicht von Zellen, die die Vagina und den Gebärmutterhals auskleiden. Ein Epithel sollte in einem normalen Abstrich vorhanden sein. Wenn der Abstrich kein Epithel enthält, hat der Gynäkologe Grund zu der Annahme, dass es an Östrogen mangelt, einem Überschuss an männlichen Sexualhormonen. Das Fehlen von Plattenepithel im Abstrich weist auf eine Atrophie der Epithelzellen hin.
    • weiße Blutkörperchen - die Norm liegt im Sichtfeld bei bis zu 15 Einheiten. Eine kleine Anzahl weißer Blutkörperchen wird als normal angesehen, da weiße Blutkörperchen eine Schutzfunktion erfüllen und das Eindringen von Infektionen in die Genitalien einer Frau verhindern. Erhöhte weiße Blutkörperchen in einem Abstrich werden bei einer Entzündung der Vagina (Kolpitis, Vaginitis) beobachtet. Je mehr weiße Blutkörperchen sich im Abstrich befinden, desto akuter ist die Krankheit.
    • Stöcke bilden die normale Mikroflora der Vagina. Neben Stäbchen sollten sich keine weiteren Mikroorganismen im Abstrich befinden..
    • kleine Stäbchen - meistens Gardnerella - Krankheitserreger der Gardnerellose oder Vaginaldysbiose.
    • "Schlüssel" -Zellen (atypische Zellen) sind Plattenepithelzellen, die auf einen kleinen Stift geklebt sind. Wie bei Gardnerella kann der Arzt eine Diagnose stellen - vaginale Dysbiose, wenn die Abstriche atypische Zellen enthalten.
    • Pilz ist ein Zeichen von Candidiasis (Soor). In den versteckten (asymptomatischen) Stadien der Soor kann ein Pilz im Abstrich in Form von Sporen nachgewiesen werden.

    Selbst wenn Abstrichergebnisse auf das Vorhandensein von Kokken, kleinem Bazillus und „Schlüsselzellen“ hinweisen, die auf eine bakterielle Vaginose hinweisen, reichen Abstrichergebnisse allein nicht aus, um eine Diagnose zu stellen. Eine zusätzliche Untersuchung ist erforderlich: bakteriologische Kultur und DNA-Diagnostik (Abstrich durch PCR).

    BAKPOSEV

    Die bakteriologische Methode zur Untersuchung eines Abstrichs aus der Vagina oder Harnröhre besteht darin, dass dieses Material in ein spezielles Nährmedium gegeben wird, das die Reproduktion bestimmter Bakterien fördert. Mit Bakseeding können Sie unspezifische Bakterienflora unterscheiden, die Art und die Anzahl der Krankheitserreger bestimmen. Darüber hinaus ermöglicht die Bakterienkultur, die für die anschließende Behandlung sehr wichtig ist, die Bestimmung der Empfindlichkeit gegenüber antibakteriellen Arzneimitteln.

    PCR-DIAGNOSE

    PCR - Polymerasekettenreaktion. Der Hauptvorteil der DNA-Methode besteht darin, dass Sie kleine Mengen des Erregers sowie persistierende Formen von Erregern bestimmen können, die bei der Behandlung latenter und chronischer Infektionen auftreten müssen. Die Sensitivität und Spezifität der PCR-Methode ist hoch - 95%.

    Abstrich für die Zytologie

    Ein Abstrich für die Zytologie ist eine zytologische Untersuchung von Abstrichen, die von der Oberfläche des Gebärmutterhalses und vom Gebärmutterhalskanal entnommen wurden. Diese Analyse wird jährlich für alle Frauen über 18 Jahren durchgeführt, die Sex haben. Das Verfahren ist absolut schmerzfrei. Die Untersuchung wird nicht während der Menstruation und bei Vorliegen eines Entzündungsprozesses durchgeführt.

    Normalerweise befinden sich im Abstrich Zellen des Plattenepithels und des zylindrischen Epithels ohne Merkmale. Das Auftreten atypischer Zellen in einem Abstrich ist ein Signal für Probleme. Die Ursache können entzündliche Prozesse sein, die durch urogenitale Infektionen (Mycoplasma, Gonokokken, Trichomonaden, Chlamydien usw.), Hintergrundkrankheiten (Erosion, Ektopie, Leukoplakie, Polypen usw.) sowie Präkanzerosen (Dysplasie) und maligne Zelldegeneration verursacht werden.

    Jede Pathologie hat ihre eigenen zytologischen Merkmale, die im Zytogramm beschrieben werden.

    Weitere Untersuchungen hängen von den Ergebnissen der Zytologie ab: Kolposkopie (Untersuchung des Gebärmutterhalses mit Vergrößerung mit einem speziellen Gerät - einem Kolposkop), PCR-Studie, RAP-Test, bakteriologische Studien (Kulturen), Biopsie, gefolgt von Histologie (Entnahme eines Gewebestücks aus verdächtigen Bereichen und Untersuchung unter dem Mikroskop).

    Allgemeine Blutanalyse. Wie entschlüsseln.

    Liebe Patienten! Wenn Sie ein allgemeines Blutuntersuchungsformular erhalten, stellt sich die Frage: "Was bedeuten diese Indikatoren?" In diesem Artikel finden Sie eine Erläuterung der Hauptindikatoren einer allgemeinen Blutuntersuchung. Warnung: Um die Indikatoren für eine Blutuntersuchung und -diagnose zu erläutern, müssen Sie einen Spezialisten (Arzt) konsultieren.!

    Normale Indikatoren:

    WBC - weiße Blutkörperchen - von 4,0 bis 10,0 Milliarden / Liter,

    Lymphe - Lymphozyten - von 0,8 bis 4,0 Milliarden / Liter,

    Mid- (Gehalt einer Mischung aus Monozyten, Eosinophilen, Basophilen und unreifen Zellen) -

    von 0,1 bis 1,5 Milliarden / Liter,

    Gran - Granulozyten - von 2,0 bis 7,0 Milliarden / Liter,

    Lymph% - Lymphozyten - von 20 bis 40%,

    Mid% - (Gehalt einer Mischung aus Monozyten, Eosinophilen, Basophilen und unreifen Zellen) - von 3 bis 15%,

    Gran% - Granulozyten - von 50 bis 70%,

    HGB-Hämoglobin - 20-160 g / Liter

    RBC - rote Blutkörperchen - von 3,5 bis 5,5 Billionen / Liter,

    HCT - Hämatokrit - von 37,0 bis 54,0,

    MCV - durchschnittliches Volumen roter Blutkörperchen - von 80,0 bis 100,0 Femtoliter,

    MCH - Der durchschnittliche Hämoglobingehalt in den roten Blutkörperchen liegt zwischen 27,0 und 34,0 Pikogramm,

    MCHC - die durchschnittliche Konzentration von Hämoglobin in den roten Blutkörperchen - von 320 bis 360,

    RDW - CV - Erythrozytenverteilungsbreite - von 11,0 bis 16,0,

    RDW - SD - Erythrozytenverteilungsbreite (Standardabweichung) -

    PLT - Thrombozyten - von 180 bis 320 Milliarden / Liter,

    MPV - durchschnittliches Volumen roter Blutkörperchen - von 6,5 bis 12,0,

    PDW - die relative Breite der Verteilung der Blutplättchen nach Volumen - von 9,0 bis 17,0,

    PCT - Thrombozytenzahl (Thrombozytenfraktion im Gesamtvolumen des Vollbluts) von 0,108 bis 0,282

    ESR - ESR - weniger als 12, aber die normalen Raten können je nach Alter und Geschlecht stark variieren.

    Wertindikatoren:

    WBC - weiße Blutkörperchen. Weiße Blutkörperchen (weiße Blutkörperchen) schützen den Körper vor Infektionen (Bakterien, Viren, Parasiten). Eine hohe Anzahl weißer Blutkörperchen weist auf eine bakterielle Infektion hin, und bei bestimmten Medikamenten und Blutkrankheiten tritt eine Abnahme der Anzahl weißer Blutkörperchen auf.

    Lymphe - Lymphozyten - von 0,8 bis 4,0 Milliarden / Liter. Lymphozyten sind eine Art weißer Blutkörperchen, die für die Produktion von Immunität und den Kampf gegen Mikroben und Viren verantwortlich sind. Eine Zunahme der Lymphozytenzahl (Lymphozytose) tritt sowohl bei viralen Infektionskrankheiten als auch bei Bluterkrankungen (chronische lymphatische Leukämie usw.) auf. Eine Abnahme der Anzahl von Lymphozyten (Lymphopenie) tritt bei schweren chronischen Erkrankungen auf, wenn bestimmte Medikamente eingenommen werden, die das Immunsystem unterdrücken (Kortikosteroide usw.)..

    Mitte. Monozyten, Eosinophile, Basophile und ihre Vorläufer zirkulieren in geringen Mengen im Blut, so dass diese Zellen häufig zu einer Gruppe zusammengefasst werden, die als MID bezeichnet wird. Diese Arten von Blutzellen gehören ebenfalls zu Leukozyten und erfüllen wichtige Funktionen (Bekämpfung von Parasiten, Bakterien, Entwicklung allergischer Reaktionen usw.)

    Gran - Granulozyten. Dies sind weiße Blutkörperchen, die Granula enthalten (körnige weiße Blutkörperchen). Granulozyten werden durch 3 Arten von Zellen dargestellt: Neutrophile, Eosinophile und Basophile. Diese Zellen sind an der Bekämpfung von Infektionen, an entzündlichen und allergischen Reaktionen beteiligt..

    Lymph% - Lymphozyten - von 20 bis 40%,

    Mid% - (Gehalt einer Mischung aus Monozyten, Eosinophilen, Basophilen und unreifen Zellen) - von 3 bis 15%,

    Gran% - Granulozyten - von 50 bis 70%,

    HGB ist Hämoglobin. Ein spezielles Protein, das in roten Blutkörperchen vorkommt und für die Übertragung von Sauerstoff auf die Organe verantwortlich ist. Eine Abnahme des Hämoglobinspiegels (Anämie) führt zu einem Sauerstoffmangel des Körpers. Ein Anstieg des Hämoglobinspiegels weist normalerweise auf eine hohe Anzahl roter Blutkörperchen oder eine Dehydration hin..

    RBC - rote Blutkörperchen. Rote Blutkörperchen erfüllen eine wichtige Funktion, um das Körpergewebe mit Sauerstoff zu versorgen und Kohlendioxid aus dem Gewebe zu entfernen, das dann über die Lunge freigesetzt wird. Wenn der Gehalt an roten Blutkörperchen unter dem Normalwert liegt (Anämie), erhält der Körper nicht genügend Sauerstoff. Wenn der Gehalt an roten Blutkörperchen höher als normal ist (Polyzythämie oder Erythrozytose), besteht die Gefahr, dass die roten Blutkörperchen zusammenkleben und die Bewegung des Blutes durch die Gefäße blockieren (Thrombose)..

    HCT - Hämatokrit. Ein Indikator, der angibt, wie viel Blut von roten Blutkörperchen besetzt ist. Erhöhter Hämatokrit tritt bei Erythrozytose (erhöhte Anzahl roter Blutkörperchen) sowie bei Dehydration auf. Eine Abnahme des Hämatokrits zeigt eine Anämie (eine Abnahme des Spiegels roter Blutkörperchen im Blut) oder eine Zunahme der Menge des flüssigen Teils des Blutes an.

    MCV ist das durchschnittliche Volumen eines Erythrozyten. Rote Blutkörperchen mit einem kleinen durchschnittlichen Volumen finden sich bei mikrozytischer Anämie, Eisenmangelanämie usw. Rote Blutkörperchen mit einem hohen durchschnittlichen Volumen finden sich bei megaloblastischer Anämie (Anämie, die sich mit einem Mangel an Vitamin B12 oder Folsäure im Körper entwickelt)..

    MCH ist das durchschnittliche Hämoglobin in den roten Blutkörperchen. Eine Abnahme dieses Indikators tritt bei Eisenmangelanämie auf, eine Zunahme - bei Megaloblastenanämie (bei einem Mangel an Vitamin B12 oder Folsäure)..

    MCHC ist die durchschnittliche Konzentration (Sättigung) von Hämoglobin in den roten Blutkörperchen. Eine Abnahme dieses Indikators tritt sowohl bei Eisenmangelanämie als auch bei Thalassämie (angeborene Blutkrankheit) auf. Eine Erhöhung dieses Indikators wird praktisch nicht festgestellt..

    RDW - CV - die Breite der Verteilung der roten Blutkörperchen. Der Indikator wird zur Laboruntersuchung von Anämie, Entzündung, Onkopathologie, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und des Magen-Darm-Trakts verwendet.
    RDW - SD - Erythrozytenverteilungsbreite (Standardabweichung).

    PLT - Blutplättchen. Kleine Blutplättchen, die an der Bildung eines Blutgerinnsels beteiligt sind und den Blutverlust bei Gefäßschäden verhindern. Ein Anstieg der Blutplättchenblutspiegel tritt bei einigen Blutkrankheiten sowie nach der Operation nach Entfernung der Milz auf. Eine verminderte Thrombozytenzahl tritt bei einigen angeborenen Bluterkrankungen, aplastischer Anämie (Störung des Knochenmarks, das Blutzellen produziert), idiopathischer thrombozytopenischer Purpura (Thrombozytenzerstörung aufgrund erhöhter Aktivität des Immunsystems) und Leberzirrhose auf

    MPV ist das durchschnittliche Volumen der roten Blutkörperchen. Ein Anstieg des MPV kann durch Diabetes mellitus, Thrombozytodystrophie, Blutpathologien (systemischer Lupus erythematodes), Splenektomie, Alkoholismus, myeloische Leukämie, vaskuläre Atherosklerose, Thalassämie (eine genetische Störung in der Struktur des Hämoglobins), May-Hegglin-Syndrom und posthämorrhagische Anämie ausgelöst werden. Unterhalb der Norm fällt dieser Indikator aufgrund einer Strahlentherapie mit Leberzirrhose, Anämie (plastisch und megaloblastisch) und Viskot-Aldrich-Syndrom ab.

    PDW ist die relative Breite der Volumenverteilung von Blutplättchen. Dieser Indikator ist indirekt und wird in einem Komplex anderer Indikatoren berücksichtigt.

    PCT - Thrombozyten-Thrombose (der Anteil der Thrombozyten am Gesamtvolumen des Vollbluts). Der Hauptzweck dieser Studie ist die Bewertung des Risikos einer Thrombose oder umgekehrt einer Blutung, die in beiden Fällen eine Gefahr für das Leben des Patienten darstellen kann.

    ESR - ESR. Ein unspezifischer Indikator, der bei vielen pathologischen Zuständen völlig unterschiedlichen Ursprungs (Infektionskrankheiten, Blutkrankheiten, Tumoren, Entzündungsprozesse, Autoimmunerkrankungen) auftritt..

    Sie müssen sich nicht für eine allgemeine Blutuntersuchung anmelden! Die Blutentnahme erfolgt von 7.30 bis 12.00 Uhr.

    Bluttest

    Eine umfassende Blutuntersuchung wird durchgeführt, wenn der Zustand der Patienten festgestellt werden muss. Der Hauptunterschied zwischen einer solchen Studie und einem allgemeinen oder biochemischen diagnostischen Labortest besteht darin, dass sie mehr Indikatoren enthält.

    Die Besonderheit einer solchen Studie besteht außerdem darin, dass sie dazu beiträgt, den Verdacht des Klinikers auf eine bestimmte Diagnose zu bestätigen oder zu widerlegen, ein weiteres Diagnoseprogramm zu erstellen sowie die Behandlung zu verschreiben und zu überwachen.

    Für jeden Formteil und Bestandteil der biologischen Hauptflüssigkeit werden allgemein anerkannte Standards festgelegt. Einige von ihnen sind allen gemeinsam, während andere je nach Geschlecht und Alter variieren können. Es sollte auch beachtet werden, dass die akzeptablen Raten für schwangere Frauen rein individuell sind. Daher wird die Dekodierung einer detaillierten Blutuntersuchung nur von einem Arzt durchgeführt.

    In einigen Fällen können die Normalwerte geringfügig variieren, abhängig von der technischen Ausstattung des Labors, in dem eine detaillierte Blutuntersuchung durchgeführt wird, sowie von den verwendeten Reagenzien..

    Eine umfangreiche Blutuntersuchung ähnelt anderen Studien zu solchen biologischen Materialien, beispielsweise eine Blutuntersuchung auf Cholesterin, hat jedoch eine eigene Liste vorbereitender Maßnahmen, die alle Patienten durchführen müssen. Auf diese Weise kann der Spezialist die Analyse korrekt entschlüsseln und eine wiederholte Blutspende vermeiden, die manchmal äußerst unerwünscht ist (Schwangerschaft, Kindheit oder fortgeschrittenes Alter). Was genau eine detaillierte Blutuntersuchung zeigt, kann nur ein Hämatologe feststellen.

    Es sollte auch beachtet werden, dass sowohl allgemeine klinische als auch biochemische Laborstudien der wichtigsten biologischen Flüssigkeit des menschlichen Körpers entwickelt werden können.

    Allgemeine Blutanalyse

    Ein vollständiges Blutbild ermöglicht es dem Kliniker:

    • Beurteilung des Gesundheitszustands des gesamten Patienten;
    • das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses und das Stadium seines Fortschreitens bestimmen;
    • eine Blutungsstörung erkennen;
    • den Erfolg einer konservativen Therapie überwachen.

    Eine allgemeine detaillierte Blutuntersuchung umfasst Indikatoren wie:

    Die Normalwerte der oben genannten Parameter können sowohl nach oben als auch nach unten schwanken. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle gibt es für jeden Verstoß einen bestimmten pathologischen Prozess, für dessen Diagnose eine ähnliche Studie durchgeführt wird.

    Die Änderung der Konzentration wird beeinflusst durch:

    • Schlechte Gewohnheiten;
    • stressige Situationen;
    • Unterernährung;
    • irrationaler Drogenkonsum;
    • körperliche Überlastung;
    • die Verwendung einer übermäßig großen Menge an Flüssigkeit oder umgekehrt deren Mangel im Körper.

    In solchen Fällen wird den Patienten keine spezifische Behandlung verschrieben, und es wird nur empfohlen, den Einfluss des verursachenden Faktors zu minimieren.

    Ein allgemeiner klinisch detaillierter Bluttest hat folgende Standards für Erwachsene:

    Frauen unter 30 Jahren - 8-15;

    Frauen im fortgeschrittenen Alter - nicht mehr als 25;

    Männer bis 30 Jahre - 2-10;

    Männer im fortgeschrittenen Alter - nicht mehr als 15.

    Männer - 4,2-9 (mittleres Alter), 3-8,5 (fortgeschrittenes Alter);

    Frauen - 4,2-9 (mittleres Alter), 3-7,9 (fortgeschrittenes Alter).

    Frauen mittleren Alters - 35-45;

    Frauen im fortgeschrittenen Alter - 35-47;

    Männer mittleren Alters - 39-49;

    Ältere Männer - 40-50.

    Das durchschnittliche Volumen der roten Blutkörperchen (fl)

    Der durchschnittliche Gehalt an Hb in den roten Blutkörperchen (PG)

    Die Breite der Verteilung der roten Blutkörperchen nach Volumen (%)

    Das durchschnittliche Thrombozytenvolumen (fl)

    Was die weiblichen Vertreter während der Geburt des Kindes betrifft, so enthält der detaillierte klinische Bluttest einige Änderungen im Vergleich zu den oben genannten Werten:

    • Erythrozytensedimentationsrate - immer erhöht;
    • Hämoglobin - etwa 5-10 Einheiten niedriger;
    • weiße Blutkörperchen sind erhöht;
    • Erythrozyten - Zunahme aufgrund einer Zunahme des Blutvolumens;
    • Hämatokrit - steigt an;
    • Blutplättchen - auf 420 g / l erhöhen.

    Für Kinder gibt es eine Tabelle mit Normalwerten:

  • Es Ist Wichtig, Sich Bewusst Zu Sein, Dystonie

    Über Uns

    Die Hauptfunktionen von MonozytenMonozyten mit ihrer morphologischen Struktur ähneln sehr stark Lymphoblasten, obwohl sie sich deutlich von Lymphozyten unterscheiden, die die Stadien ihrer Entwicklung durchlaufen haben und eine reife Form erreicht haben.