Ursachen für erhöhtes Antistreptolysin O.

Auch bei einer Blutuntersuchung: Was ist das? Eine ähnliche Frage kann sich bei Bezugnahme auf diese Studie stellen. In der Tat scheinen viele medizinische Kontraktionen für Patienten seltsam und unverständlich zu sein und manchmal Angst zu haben. Aber gibt es einen Grund zur Panik? Versuchen wir herauszufinden, was sich hinter der angegebenen Abkürzung verbirgt und warum diese Analyse notwendig ist.

Dekodierung der ASLO-Abkürzung

Was ist ASLO? Bestimmung der Menge an Streptolysin, einem Antigen der b-hämolytischen Streptokokkengruppe A. Streptokokken-Mikroorganismen werden immer in geringen Mengen auf den Schleimhäuten und der Haut gefunden, daher wird Antistreptolysin O (das sogenannte Antigen) immer in geringen Mengen im Blutplasma gefunden, um die Entwicklung eines infektiösen Prozesses zu verhindern.

Der ASLO-Titer kann in folgenden Fällen ansteigen:

  • der Streptokokken-Erreger trat in den Körper ein;
  • Verschlimmerung des durch Streptokokken verursachten chronischen Prozesses.

Die Indikationen für die Studie können unterschiedlich sein, aber die Labordiagnostik hilft immer dabei, einen infektiösen Prozess frühzeitig zu erkennen..

Angaben zur Ernennung

In folgenden Fällen muss eine Blutuntersuchung auf Antistreptolysin durchgeführt werden:

  • Mandelentzündung (chronisch oder akut);
  • Scharlach;
  • häufig auftretende Bronchitis, Laryngitis oder Tracheitis;
  • Sinusitis;
  • Lungenentzündung;
  • Pyodermie;
  • Erysipel;
  • Myositis;
  • Glomerulonephritis;
  • Endokarditis und Myokarditis;
  • Gelenkschäden;
  • Osteomyelitis;
  • rheumatisches Fieber.

Unter den oben aufgeführten Bedingungen wird eine Blutuntersuchung auf ASLO als obligatorisches Element der Untersuchung des Patienten angesehen.

Nachdem Sie verstanden haben, was Antistreptolysin ist, wird der Forschungsbedarf deutlich. Durch die Identifizierung des Staphylokokken-Antigens können Sie die Ursache der Krankheit bestimmen und eine geeignete Therapie auswählen.

Allgemein anerkannte Laborstandards und Interpretation von Abweichungen

Das Vorhandensein von Antikörpern gegen O-Streptolysin im Blut beim Eintritt von Streptokokken in den Körper wird nach 1-2 Wochen festgestellt. Mit dieser Forschungsmethode können Sie Infektionen frühzeitig erkennen. Die allgemein anerkannte Norm für Antistreptolysin lautet:

Die Interpretation der Ergebnisse hängt vom erhaltenen Indikator ab:

  • Überschreitet nicht die Norm. Die Ursache der Krankheit war eine andere Mikrobe oder ein anderes Virus, oder seit der Infektion ist weniger als eine Woche vergangen.
  • Antistreptolysin O in ASLO erhöhte sich. Streptococcus trat in den Körper ein.

Der Vorteil des Testens auf O-Streptolysin im Vergleich zu anderen Methoden besteht darin, dass Sie das Vorhandensein von Streptokokken in den frühen Stadien der Krankheit nachweisen können. Der Nachteil ist die Indiskriminierung der Methode, die nur das Vorhandensein von Antikörpern bestimmt und es nicht ermöglicht, den Zustand des Immunsystems sowie die Schwere der Erkrankung zu beurteilen.

Analyseregeln

Um die zuverlässigste Analyse von ASLO zu erhalten, ist vor der Lieferung von Biomaterial eine vorbereitende Vorbereitung erforderlich:

  • für eine Woche aufhören, Alkohol zu trinken;
  • Essen Sie am Tag vor der Lieferung keine großen Mengen an fetthaltigen, würzigen, würzigen und mehligen Lebensmitteln (der Arzt gibt ein Memo heraus, in dem die Produkte aufgeführt sind, die beseitigt werden müssen, oder deren Verwendung stark einschränken).
  • Wenn möglich, lehnen Sie die Einnahme von Medikamenten pro Tag ab.
  • 12 Stunden lang kein Wasser essen oder trinken;
  • Rauchen Sie morgens nicht.

Die Blutentnahme verursacht einer Person keine großen Unannehmlichkeiten. Es wird mit einer Spritze aus der Vene am Ellenbogen durchgeführt, und danach wird das Material in ein spezielles Reagenzglas gegeben. In einigen Kliniken wird eine Vakuumspritze verwendet, die vollständig verhindert, dass Mikroorganismen aus der Luft in das entnommene Blut gelangen, sodass Sie das zuverlässigste Ergebnis erzielen..

Die Bestimmung von ASLO im Blut erfolgt nach der Methode der Immunturbidimetrie, bei der das Ergebnis der Standard-Antigen-Antikörper-Reaktion im Streulichtstrahl berechnet wird. Die Zählung der resultierenden Komplexe erfolgt mit einem Photometer. Das Ergebnis kann innerhalb weniger Stunden nach der Blutspende erhalten werden.

Was die Analyse auf Antistreptolysin im Notfalllabor zeigte, kann am selben Tag gefunden werden, und wenn eine geplante Labordiagnose durchgeführt wird, muss das Ergebnis 1-2 Tage warten. Dies liegt nicht an der Komplexität der Materialverarbeitung, sondern an der Tatsache, dass die geplanten Labors beladen sind und die Blutverarbeitung nicht sofort durchgeführt wird.

Was gibt die Dynamik der Forschung

Bei Abweichungen von der Norm der Einmalindikatoren wird zusätzlich der Wert der Abweichungen in der Dynamik berücksichtigt (mehrere Studien werden mit einem kleinen Zeitintervall durchgeführt):

  • Die Standards werden deutlich erhöht und wachsen weiter. Vor kurzem ist eine Infektion aufgetreten, und die Antikörperproduktion ist aktiv.
  • Die für ASLO akzeptierte Norm ist leicht erhöht und hält lange an - ein chronischer Entzündungsprozess verläuft im Körper;
  • Die Menge an O-Streptolysin nimmt allmählich ab - es kommt zu einer Erholung oder die Person ist vollständig gesund, aber ASLO ist aufgrund der Restmenge an Antikörpern leicht erhöht.

Ein Anstieg des ASLO kann bei einigen Menschen nach einer lebenslangen Heilung der Krankheit bestehen bleiben. Diese Funktion ist nicht gesundheitsschädlich und erfordert keine Behandlung, erschwert jedoch die Diagnose von Infektionskrankheiten erheblich..

Die Gründe für die Verzerrung des Ergebnisses

Die ASLO-Analyse kann in folgenden Fällen falsch sein:

  • Nichteinhaltung der Vorbereitungsregeln für die Lieferung von Material;
  • Erythrozyten-Hämolyse (bei hämolytischer Anämie ist es schwierig, Antigen-Antikörper-Formationen im Lichtstrahl zu zählen);
  • hoher Cholesterinspiegel;
  • Leberpathologie;
  • nephrotisches Syndrom;
  • die Verwendung von Glukokortikosteroiden und Antibiotika.

Diese Faktoren sind der Grund dafür, dass bei einer Infektion mit Streptokokken häufig ein falsch negatives Ergebnis erzielt wird.

Das ständige Vorhandensein von Antigen O-Streptolysin kann auf die Eigenschaften des Körpers zurückzuführen sein (wie oben diskutiert), sie können eine falsch positive Reaktion hervorrufen.

Der Arzt wird bei der Diagnose niemals von nur einem Labortest geleitet. Für die Diagnose werden verschiedene Arten der Untersuchung sowie eine Anamnese und Untersuchung des Patienten verwendet.

Gründe für den Anstieg

Antistreptolysin ist erhöht - was bedeutet das? Dies bedeutet, dass sich im Körper eine Streptokokken-Pathologie entwickelt. Es kann sein Auftreten provozieren:

  • Kontakt mit dem Träger des Mikroorganismus;
  • Besuch überfüllter Orte (Infektionen können durch Tröpfchen in der Luft übertragen werden);
  • die Verwendung von beim Patienten üblichen Hygieneprodukten (Handtuch, Seife);
  • Verschlimmerung chronischer Infektionskrankheiten.

Eine Streptococcus-Infektion selbst ist nicht gefährlich und wird fast immer vollständig mit antibakteriellen Mitteln geheilt. Komplikationen beim Betrieb von Systemen und Organen, die der Mikroorganismus verursachen kann, wenn die Behandlung rechtzeitig begonnen wird, werden als gefährlich angesehen.

So vermeiden Sie Komplikationen

Eine positive Analyse von ASLO allein normalisiert sich nicht, und längere Infektionsprozesse mit vorzeitig begonnener oder falsch ausgewählter Behandlung können eine Reihe von Komplikationen hervorrufen:

  • Entzündung des Herzgewebes;
  • Nierenpathologie;
  • rheumatischer Knochenschaden;
  • verschiedene neurologische Störungen.

Um die Entwicklung einer schwerwiegenden Pathologie mit einem Anstieg von O-Streptolysin zu vermeiden, sollten eine Reihe von Empfehlungen beachtet werden:

  1. Nicht selbst behandeln. Selbst wenn das eingenommene Antibiotikum zuvor bei einer Staphylokokkeninfektion gut geholfen hat, kann es bei dieser Krankheit unwirksam sein.
  2. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes. Medikamente müssen rechtzeitig und in der vorgeschriebenen Dosierung eingenommen werden. Die Therapie für jeden Patienten wird individuell unter Berücksichtigung der Krankheitsmerkmale ausgewählt..
  3. Seien Sie vorsichtig bei unkonventionellen Behandlungsmethoden. Einige Kräuter haben eine antimikrobielle Wirkung, aber nicht alle sind mit verschriebenen Antibiotika kombiniert. Die Unverträglichkeit nicht traditioneller Mittel und eine antibakterielle Therapie verursachen häufig schwerwiegende Schäden für den Körper..

Antibiotika zur Zerstörung von Staphylokokken sind seit langem ausgewählt und relativ sicher. Komplikationen aufgrund einer nicht ordnungsgemäß verschriebenen Behandlung sind sehr selten. Häufiger verschlimmern Patienten ihren Zustand durch Selbstmedikation oder vorzeitige Verabreichung von Medikamenten.

Die ASLO-Technik ist nicht ganz perfekt und weist mehrere Nachteile auf, ermöglicht jedoch die rechtzeitige Erkennung einer Streptokokkeninfektion. Im Anfangsstadium ist die Krankheit leicht mit Antibiotika zu heilen und verursacht fast keine Komplikationen.

ASLO im Blut was ist das??

Was ist Antistreptolysin O.?

Die Ursache aller entzündlichen Erkrankungen sind Fremdstoffe, Bakterien oder Viren. Welche bei Einnahme Giftstoffe in großen Mengen produzieren.

Um die Vergiftung zu bekämpfen, setzt unser Immunsystem spezielle Proteine ​​frei, die an den Quellen selbst und an ihren Toxinen haften. Diese Proteine ​​sind Ziele für das Einfangen von Bakterien und Viren durch die Zellen des Immunsystems..

ASLO - Antistreptolysin-Antikörperprotein.

Präsentierte Proteine ​​werden als Antikörper bezeichnet. Der Vertreter dieser Gruppe von Proteinantikörpern ist Antistreptolysin O (ASLO) - dieses Protein nimmt bei Vorliegen einer bakteriellen Infektion mit beta-hämolytischem Streptokokken der Gruppe A zu.

Dies ist eine Art Faktor bei Vorhandensein einer Streptokokkeninfektion und der Veranlagung des Patienten zu rheumatoiden Erkrankungen.

Die Hauptgründe für den Anstieg

Der Hauptgrund für die Erhöhung dieses Indikators ist das Vorhandensein einer bakteriellen Infektion, Streptokokken-Ätiologie. während die Symptome der Krankheit selbst leicht zum Ausdruck gebracht werden können, was es unmöglich macht, die Schwere des gegenwärtigen Zustands zu erkennen.

Ein Anstieg des ASLO im Blut tritt bei Krankheiten auf:

  1. Scharlach - der Erreger ist Streptokokken, der sich in Hautausschlag, Fieber und Körpervergiftung äußert.
  2. Mandelentzündung - hauptsächlich bakteriell;
  3. Erysipel ist eine entzündliche Erkrankung der Oberflächenschichten der Haut. Die Erreger sind Streptokokkenbakterien;
  4. Pyodermie - Eiterung der von pyogenen Bakterien betroffenen Haut;
  5. Glomerulonephritis - bei Kindern festgestellt, ist eine Autoimmunerkrankung.

Rheumatische Erkrankungen, die Komplikationen einer Infektion dieser Ätiologie sind, sollten separat betrachtet werden. Unter solchen Bedingungen ist eine Erhöhung des Spiegels an ASLO-Antikörpern möglich..

Gleichzeitig kann ein hoher Antistreptolysinspiegel über mehrere Wochen auf die mögliche Entwicklung von Rheuma hinweisen, die zuvor nicht beobachtet wurde..

Was passiert mit einer Streptokokkeninfektion??

Unser Körper wird täglich von vielen pathogenen Organismen angegriffen. Das effektive Funktionieren des Immunsystems ermöglicht es Ihnen, diese abzuwehren und die Entwicklung von Infektionskrankheiten zu verhindern.

Mit abnehmender Leistung dieses Systems dringt die pathogene Mikroflora in den Körper ein, beginnt sich zu vermehren und scheiden Abfallprodukte aus, die für unseren Körper giftig sind.

Mit dem Eindringen von beta-hämolytischem Streptokokken durch geschädigte Haut oder Schleimhäute beginnt die rasche Ausbreitung dieses Bakteriums auf alle Körpergewebe. Was zum Auftreten von Infektionskrankheiten der inneren Organe beiträgt. Möglicherweise breitet sich der lokale Ort des Fokus von Bakterien und in Ermangelung einer angemessenen Therapie auf andere Organe und Gewebe aus.

Streptokokken produzieren bei Einnahme ein spezifisches Enzymtoxin namens Streptolysin. Dieses Toxin ist in der Lage, die Weiterleitung von Nervenimpulsen zu verlangsamen. Durch das Eindringen in die Zellen werden Mitochondrien und andere Organellen zerstört, was zu einem Energiemangel der Zellen und ihrer anschließenden Zerstörung führt.

Die Reaktion auf das Auftreten dieses Toxins im Blut und in anderen Körpergeweben ist die Freisetzung des ASLF-Faktors durch die Zellen des Immunsystems.

Antistreptolysin steigt 5-7 Tage nach der Infektion an. Es gibt Optionen, wenn der Anstieg des ASLO am zwanzigsten Tag nach der Niederlage durch mikrobielle Wirkstoffe auftritt.

Nach einigen Wochen erzielen die Indikatoren maximale Ergebnisse. Zur besseren Kontrolle ist es daher erforderlich, Studien in Intervallen über mehrere Wochen durchzuführen. Diese Technik verhindert die Entwicklung von rheumatischem Fieber..

Antistreptolysin steht in Kontakt mit dem toxischen Antigen des Bakteriums, neutralisiert es und trägt zu seiner schnellen Elimination bei. Ein Anstieg der Antikörperspiegel weist auf eine Streptokokkeninfektion hin.

Indikationen

Die Hauptindikationen für die Durchführung einer Blutuntersuchung auf das Vorhandensein von ASL-Faktor bestimmen die folgenden Fälle:

  • das Vorhandensein von Infektionskrankheiten, deren angeblicher Erreger Streptokokken sind;
  • mit langwierigem Verlauf von Infektionskrankheiten, um die Taktik der Behandlung und Prävention von Komplikationen zu bestimmen;
  • mit der Diagnose einer Myokarditis nach bakteriellen Infektionen;
  • bei Kindern mit der Diagnose einer akuten Glomerulonephritis;
  • zum Zwecke der Differentialdiagnose von rheumatoider Arthritis und Arthritis einer anderen Ätiologie;
  • zur Beurteilung der Wirksamkeit einer antibakteriellen Therapie (durchgeführt nach 14 Tagen.

Vorbereitung und Analyse

Um die genauesten Ergebnisse anzuzeigen, muss eine qualitativ hochwertige Vorbereitung des Körpers durchgeführt werden. Während die geringsten Abweichungen von den Regeln die Ergebnisse der Analyse erheblich verfälschen und eine unwahre Einschätzung des Zustands des Körpers geben können.

Jeder Verstoß gegen die Regeln kann zur Entwicklung vieler Komplikationen dieses Infektionsprozesses führen..

Die Vorbereitung für die Analyse von ASLO besteht aus folgenden Punkten:

  1. Fasten vor der Blutspende für 12 Stunden. Gleichzeitig ist nicht nur der Verzehr von Lebensmitteln verboten, sondern auch Wasser.
  2. Es ist notwendig, die Einnahme von Medikamenten abzubrechen, bevor 8-12 Stunden lang Blut für die Analyse gespendet wird. Wenn ein Medikament zum Zweck der Erhaltungstherapie eingenommen wird, muss alles mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden, der die Analyse verschrieben hat. Bei Bedarf wird das Medikament abgesetzt oder die Analyse auf einen anderen Zeitpunkt verschoben.
  3. Der Arzt muss die in den letzten drei Wochen durchgeführte Antibiotikatherapie angeben. Wenn die Behandlung durchgeführt wurde, kann die Analyse erst nach drei bis vier Wochen durchgeführt werden.
  4. In den letzten 3-4 Tagen vor der Studie ist akutes, sehr salziges ausgeschlossen. gebratene und fetthaltige Lebensmittel. Die Verwendung von süßen und stärkehaltigen Lebensmitteln wird nicht empfohlen..
  5. In der kommenden Woche muss der Konsum alkoholischer Getränke ausgeschlossen werden..

Eine einmalige ASLO-Studie enthält nicht viele Informationen. Das beste Konzept für den Zustand des Patienten, das Fortschreiten der Krankheit oder die Wirksamkeit der medikamentösen Therapie ermöglicht es Ihnen, eine Mehrfachintervallstudie durchzuführen. Um Ergebnisse von höchster Qualität zu erzielen, muss alle 5-7 Tage eine Studie durchgeführt werden.

Wenn die Analyse unpraktisch ist

Eine Blutuntersuchung auf Antistreptolysin wird nicht durchgeführt, wenn:

  1. Schädigung der Haut und des Myokards - in diesen Fällen steigt der Gehalt an Antistreptolysin O möglicherweise nicht immer an. Es ist besser, einen bakteriologischen Bluttest durchzuführen und die Empfindlichkeit der Mikroflora zu bestimmen.
  2. Scharlach - Die Diagnose der Krankheit erfolgt nach klinischen Daten, während die Bestimmung des Antistreptolysinspiegels den Schweregrad des Verlaufs und die Entwicklung möglicher Komplikationen bestimmt.
  3. Glomerulonephritis - Die Analyse ist unpraktisch, wenn diese Pathologie als Komplikation des Hauptinfektionsprozesses der Streptokokken-Ätiologie aufgedeckt wird.

Ergebnisse entschlüsseln

Wenn eine Person sechs Monate lang keine Infektion mit hämolytischem Streptokokken hatte, was unwahrscheinlich ist, nähert sich der ASLO-Spiegel dem Indikator 0. Normalerweise beträgt ASLO bei Kindern unter sieben Jahren 100 IE / ml oder weniger.

Möglicherweise ein Anstieg von bis zu 200 IE / ml bei Kindern, die nicht älter als 14 Jahre sind, was die Norm ist. Bei Erwachsenen gelten ASLO-Werte von bis zu 200 IE / ml als normal..

Die unterschiedliche Art des Anstiegs der ASLO-Spiegel kann auf die Entwicklung der folgenden Bedingungen hinweisen:

  1. Bei einer primären Infektion des Körpers steigt der Markerwert in der vierten Woche an. Wenn die Krankheit mit positiver Dynamik fortschreitet, nimmt das Niveau des Markers ab 5 Wochen nach Ausbruch der Krankheit allmählich ab.
  2. Wenn eine erhöhte Menge an Antikörpern über einen langen Zeitraum bestehen bleibt, sollte die Entwicklung eines akuten rheumatischen Fiebers vermutet werden..
  3. Ein starker Anstieg der Antikörperspiegel kann auf die Anlagerung des Myokards oder anderer Organe an den Infektionsprozess hinweisen.
  4. Wenn die Marker zwei Monate nach Ausbruch der Krankheit reduziert werden, deutet dies auf eine positive Dynamik der Krankheit hin, und wenn eine angemessene antibakterielle Therapie und Entgiftungstherapie durchgeführt wurde, ist dieser Zeitraum signifikant verkürzt.

Wann soll die Behandlung beginnen??

Die Behandlung von Infektionsprozessen sollte unmittelbar nach der Diagnose beginnen. In keinem Fall sollten Sie eine unabhängige Therapie durchführen. Es ist notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren und die Behandlung nur nach seinen Vorschriften durchzuführen.

Wenn der Antistreptolysinspiegel gegenüber den zugewiesenen Normen um mehr als 100 Einheiten ansteigt, sind eine dringende Verabreichung von Antibiotika und eine angemessene Infusionstherapie erforderlich, um Toxine schnell zu entfernen.

Als antimikrobielle Mittel werden verwendet:

  • Penicilline - "Benzylpenicillin", "Augmentin", "Amoxicillin";
  • Makrolide - Clarithromycin, Rovamycin, Erythromycin;
  • Cephalosporine - "Ceftriaxon", "Cefazolin".

Die Infusionstherapie besteht aus parenteralen Tropflösungen:

  • physiologisch;
  • Glucose
  • Ringer-Lösung.

Vor Beginn der Antibiotikatherapie sollte die mögliche Entwicklung allergischer Reaktionen auf die Bestandteile des Arzneimittels verhindert werden. Um die Symptome des Entzündungsprozesses zu stoppen und die Entwicklung von rheumatischem Fieber zu verhindern, wird die Verwendung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln empfohlen.

Prävention von Komplikationen

Um die Entwicklung von Komplikationen des Infektionsprozesses zu verhindern, ist Folgendes erforderlich:

  • Suchen Sie rechtzeitig einen Arzt auf.
  • Beginnen Sie die Behandlung gemäß den medizinischen Empfehlungen.
  • Entgiftungstherapie durchführen.
  • Verbessern Sie das Immunsystem.
  • Spenden Sie rechtzeitig Blut an den ASL-Faktor.

Die Verwendung von antibakteriellen Medikamenten wird ohne ärztliche Verschreibung nicht empfohlen. Eine Unempfindlichkeit der Flora gegenüber diesem Medikament ist möglich, was den Zustand zu verschlechtern droht.

Es Ist Wichtig, Sich Bewusst Zu Sein, Dystonie

Über Uns

Ein biochemischer Bluttest ist eine wichtige Art der Untersuchung dieser biologischen Flüssigkeit. Es ermöglicht Ihnen, schwere pathologische Zustände des Körpers in den frühen Stadien zu identifizieren.