Herzkrankheiten: Liste, Symptome, Anzeichen

Die Herzpathologie steht in der Statistik aller Krankheiten der Russen an erster Stelle. Aufgrund seiner breiten Prävalenz und hohen Sterblichkeit achten wir auf die wichtigsten Anzeichen und Symptome von Herzerkrankungen.

Die Liste der Herzkrankheiten umfasst:

  1. Koronare Herzkrankheit, einschließlich Formen: Herzrhythmusstörungen, Angina pectoris, akuter Myokardinfarkt, Kardiosklerose nach Infarkt.
  2. Entzündungskrankheiten: Endokarditis, Myokarditis, Perikarditis.
  3. Chronische Herzinsuffizienz.
  4. Tumoren (Myxom) und Metastasen von bösartigen Tumoren an anderen Orten.
  5. Kardiomyopathie (hypertrophe, erweiterte, restriktive).
  6. Traumatische Verletzung (Bluterguss, Wandbruch).
  7. Toxische Wirkungen (Krebsmedikamente).

Symptome einer Herzerkrankung

Die Liste der Anzeichen, bei denen die eine oder andere Herzkrankheit vermutet werden kann, umfasst:

  1. Brustschmerzen.
  2. Gefühl eines erhöhten oder schnellen Herzschlags.
  3. Das Gefühl des "Einfrierens" in der Arbeit des Herzens, Unterbrechungen im richtigen Rhythmus des Herzens.
  4. Luftmangel mit erhöhter Atemfrequenz - Atemnot.
  5. Schwellung in den unteren Extremitäten kombiniert mit einem Gefühl der Schwere im rechten Hypochondrium.
  6. Schwindel, flackernde Fliegen oder Kreise vor den Augen, Verwirrung, bis sie verloren geht.

Jedes der Zeichen tritt nicht immer isoliert auf. In der Regel wird eine Kombination von Symptomen beobachtet, die auf das gleichzeitige Vorhandensein mehrerer Herzerkrankungen oder auf eine komplexe Manifestation einer Herzkrankheit hinweisen können. Die meisten Patienten sind komorbid, d.h. viele Krankheiten gleichzeitig haben, und Herzpathologie ist fast immer in ihrer Liste enthalten.

Herzschmerzen

Schmerzen in der Brust als Symptom einer Herzpathologie können sich manifestieren in Form von:

  • Anfälle von Angina Schmerzen.
  • Kardialgie.

Halsentzündung

Das erste ist das Hauptsymptom einer stabilen Angina pectoris als eine der häufigsten Formen der koronaren Herzkrankheit (KHK). Bei Angina-Attacken ist die Lokalisierung von Schmerzen hinter dem Brustbein charakteristisch, sie können jedoch auch die linke obere Extremität, die linke Halshälfte, den Unterkiefer, jedoch niemals die rechte „nachgeben“. Der reflektierte Schmerz ist der gleiche Schmerz oder das gleiche Ziehen, oft verwechselt mit zervikaler Osteochondrose oder Pathologie der Nerven der oberen Extremität.

Schmerz ziehen, komprimieren, quetschen, zwingen anzuhalten und einzufrieren. Oft wird es mit einem brennenden Gefühl verglichen, „einen Seilknoten zu binden“, als würde es hinter dem Brustbein schneiden, schmerzen, zwicken oder brechen. Es tritt auf, wenn das Herz einen akuten Mangel an Sauerstoff und Nährstoffen verspürt und die Herzkranzgefäße aufgrund eines unvollständigen Verschlusses einer atherosklerotischen Plaque oder eines Krampfes (bei Variante der Prinzmetal-Angina pectoris) keinen ausreichenden Blutfluss bereitstellen können..

  • maximale körperliche Aktivität,
  • Unterkühlung,
  • Emotionaler Stress,
  • Rauchen,

Daher bemerkt eine Person sie wach.

Bei der Variante Angina pectoris treten dagegen Schmerzen in den Morgenstunden auf. Anginalschmerzen werden normalerweise in 5 Minuten gelindert (maximal in 15 Minuten), Nitroglycerin in Sprühdosen oder Tabletten unter der Zunge ist wirksam.

Anginöse Schmerzen begleiten andere Formen der ischämischen Herzkrankheit:

  • Herzrhythmusstörungen,
  • akuter Myokardinfarkt,
  • instabile Angina pectoris.

Nur die Art des Schmerzanfalls ist unterschiedlich. Die Empfindungen sind scharf, nähen, schießen, haben eine klarere Lokalisation (der Patient kann den Schmerzort mit einem Finger anzeigen), können überall in der rechten Brusthälfte „geben“, während die gleichen Eigenschaften beibehalten werden. Nitroglycerin ist nicht einmal 15 Minuten lang wirksam. Unter den Gründen für das Auftreten einer solchen Klinik ist am wahrscheinlichsten ein Myokardinfarkt oder eine instabile Angina pectoris, die am ersten Tag nach dem Auftreten charakteristischer Symptome als „akutes Koronarsyndrom“ (ACS) bezeichnet wird..

Kardialgie

Dies ist die entgegengesetzte Gruppe von Schmerzen, deren Ursachen Herz- und extrakardiale Erkrankungen sein können:

  • Myokarditis und Perikarditis (Schmerz hat keine eindeutige Lokalisation und ist mit Manifestationen der Entzündungsreaktion des Immunsystems auf Entzündungen im Herzgewebe verbunden - allgemeines Unwohlsein, Schwäche, Fieber, Entzündungsmuster im allgemeinen Bluttest).
  • Herzverletzung (aufgrund einer Brustverletzung in der Projektion des Herzens; bei einem Bruch der Ventrikelwand ist der Schmerz akut und bleibt in Ruhe, ohne dass Analgetika wirken; er bedroht die rasche Entwicklung einer Herzkompression aufgrund des Ausflusses von Blut in das Perikard).
  • Magengeschwür (anfangs ist der Schmerz im linken Hypochondrium und Epigastrium lokalisiert, lässt nach dem Essen nach und kann von saurem Aufstoßen begleitet sein).
  • Gastroösophageale Refluxkrankheit - GERD (Schmerzen treten nach dem Essen auf, weil der saure Inhalt des Magens in die Speiseröhre geworfen wird, auch begleitet von einem sauren Geschmack im Mund, Sodbrennen).
  • Zwerchfellhernie, insbesondere bei Kindern (die Schmerzcharakteristik stimmt mit der GERD überein).
  • TELA - Lungenembolie (akuter, intermittierender Schmerz, begleitet von einem Husten mit einer möglichen Beimischung von Blutstreifen, Atemnot, wachsender Zyanose der Haut).
  • Trockene und exsudative Pleuritis (ein klarer Zusammenhang mit Atembewegungen nimmt mit abnehmender Beweglichkeit der "kranken" Seite ab).
  • Pneumothorax (Schmerz ist scharf, ihre Entwicklung aufgrund eines Traumas, ein klarer Zusammenhang mit Atembewegungen).
  • Interkostale herpetische Neuralgie (Schmerzen entlang der Interkostalnerven am unteren Rand der Rippen schießen, brennen in der Natur, begleitet von charakteristischen vesikulären Hautausschlägen, können nach Fieberbläschen an den Lippen oder den äußeren Geschlechtsorganen auftreten).
  • Kompressionssyndrome der Plexus brachialis-Bündel (begleitet von Funktionsstörungen der entsprechenden Nerven mit Verlust der motorischen, sensorischen, trophischen Funktion).
  • Zervikale und (sehr seltene) Osteochondrose des Brustraums (zusammen mit Schmerzen werden lokale Schmerzen mit Druck auf die Wirbel, eingeschränkte Beweglichkeit der entsprechenden Teile der Wirbelsäule, neurologische Symptome beobachtet)..
  • Überessen - gastrocardiales Syndrom.

Herzklopfen

Die Liste der Herzerkrankungen, bei denen sich der richtige Herzrhythmus ändert, umfasst verschiedene Arten von Arrhythmien. Normalerweise verspürt eine Person keinen Herzschlag oder kann schwaches rhythmisches Zittern verspüren. Eine wahrnehmbare leichte Verlangsamung der Häufigkeit von Herzkontraktionen während der Inspiration ist ebenfalls normal. Daher können verschiedene Unterbrechungen des Rhythmus, begleitet von Todesangst, Bewusstlosigkeit, Brustschmerzen, autonomen Reaktionen (Gesichtsrötung, kalte Extremitäten usw.), die ersten Anzeichen einer Arrhythmie sein.

Bei solchen Patienten wird nach Entfernen des EKG und Durchführen einer Holter-EKG-Überwachung eine von drei Arten von Arrhythmien festgestellt:

  1. Impulsbildungsstörungen:
    • Sinustachykardie (Herzfrequenz größer als 90 pro Minute bei normalem Sinusrhythmus).
    • Sinus Bradykardie (Herzfrequenz weniger als 60 pro Minute bei normalem Sinusrhythmus).
    • Sinusknotenschwächesyndrom.
    • Extrasystole (außergewöhnliche Kontraktionen).
    • Paroxysmale Tachykardie (Herzinfarkt).
    • Vorhof- / Kammerflattern.
    • Vorhof- / Kammerflimmern (Fibrillation).
  2. Impulsleitungsimpulse in den Zellen des Leitungssystems des Herzens
    • Sinoatrialblock (Verletzung des Signals durch den Sinusknoten des rechten Atriums).
    • Atrio-ventrikulärer Block (Verletzung des Signals durch den atrio-ventrikulären Knoten im Vorhofseptum).
    • Vorhofblock (gestörtes Signal durch Fasern, die beide Vorhöfe verbinden).
  3. Kombination von Störungen (Parasystole, Bildung zusätzlicher Rhythmen, atrioventrikuläre Dissoziation).

Dyspnoe

Eines der Hauptsymptome und charakteristischen Anzeichen einer Herzerkrankung ist Atemnot. Klinisch drückt sich dies in einem Gefühl von Luftmangel aus, den Versuchen des Körpers, Sauerstoff intensiver zu konsumieren. Dyspnoe kann zwei Ursachen haben - Herz und Lunge. Im ersten Fall wird der Mangel an ausreichendem Gasaustausch im Lungengewebe durch eine Herzpathologie verursacht, nämlich eine Verletzung des normalen Zyklus der Herzkontraktion mit Blutstagnation in den linken Kammern und Lungenvenen. Im zweiten Fall wird Atemnot durch Lungenpathologie (chronisch obstruktive Erkrankung, Pneumokoniose, Lungenentzündung, Bronchiektasie) verursacht. Dies ist ein wichtiges klinisches Zeichen für eine entwickelte Lungenembolie bei gleichzeitigem Vorhandensein von Schmerzen in der Brust und Blutstreifen im ausgehenden Auswurf.

"Herz" Kurzatmigkeit ist inspirierend, das heißt, sie tritt bei Inspiration auf. Es kann bei Männern und Frauen gefunden werden mit:

  • Herzinfarkt.
  • Kardiomyopathien, Myokarditis, Herzklappendefekte, schwere Angina pectoris, die zur Entwicklung einer chronischen Herzinsuffizienz (CHF) führen.
  • Störung des richtigen Herzrhythmus.

Die Patienten entwickeln das sogenannte "Lungenödem", das zwei Stadien aufweist - interstitielle und alveoläre. In der ersten Phase beginnt stehendes Blut in den Lungengefäßen (sein flüssiger Teil) die Barriere in Form einer Gefäßwand zu überqueren und gelangt in den Interzellularraum der Lunge. In diesem Fall kann der Patient durch einen trockenen Husten mit einer Herzerkrankung gestört werden, und in der Lunge sind trockene Rassen zu hören. In der zweiten Phase gelangt die Flüssigkeit direkt in die Lungenbläschen, was zu einer Verschlimmerung des Zustands, einer Zunahme der Atemnot und einem feuchten, fernen Keuchen in der Ferne beiträgt..

Ödemsyndrom und Hepatomegalie

Die Bildung von Ödemen und eine Zunahme der Lebergröße in Kombination mit Atemnot sind Anzeichen für Herzinsuffizienz. Sie charakterisieren das Vorhandensein einer Blutstagnation in einem großen Kreislauf der Blutzirkulation aufgrund der Unfähigkeit des Herzens, sich vollständig zusammenzuziehen und das gesamte Blutvolumen zu "pumpen". Ödeme treten näher an den Abendstunden auf, sind symmetrisch an beiden unteren Extremitäten lokalisiert und haben eine dichte Konsistenz.

Schwere Herzinsuffizienz führt zu Ödemen in den Körperhöhlen:

  • Aszites (Flüssigkeit in der Bauchhöhle),
  • Hydrothorax (Flüssigkeit in der Pleurahöhle),
  • Hydroperikard (Flüssigkeit in der Perikardhöhle).

Im Gegensatz dazu ist das Ödem renalen Ursprungs am Morgen stärker ausgeprägt, weich, warm, überwiegt im Gesicht und geht tagsüber unter dem Einfluss der Schwerkraft das subkutane Fett in die unteren Körperteile hinunter.

Parallel zum Ödem tritt in der Regel eine Vergrößerung der Leber auf, die für den Patienten asymptomatisch sein oder bei schwerer oder stumpfer Schmerzen im rechten Hypochondrium auftreten kann. Bei der Hepatomegalie ist es notwendig, eine Leberpathologie (Zirrhose, Hepatitis, Tumorschädigung, Parasitosen) mittels eines biochemischen Bluttests (ALT, AST, Bilirubin, alkalische Phosphatase, Gesamtcholesterin), Analyse spezifischer Krankheitserreger, Ultraschall der Bauchhöhle auszuschließen.

Die Verschlechterung der Symptome einer Herzinsuffizienz tritt nach körperlicher Aktivität auf, was die Lebensqualität der Patienten erheblich verschlechtert und ihre tägliche Mobilität einschränkt. Häufiger wird eine Herzinsuffizienz nach 40 Jahren diagnostiziert, insbesondere bei älteren Menschen. Junge Menschen sind jedoch anfällig für diese Pathologie. Sie können zu Herzversagen führen:

  • Arrhythmien.
  • Kardiosklerose nach Infarkt.
  • Angina pectoris.
  • Myokarditis.
  • Kardiomyopathie.
  • Herzklappenerkrankungen.
  • Länger andauernde schwere Anämie.

Bewusstlosigkeit, Schwindel "fliegt" vor den Augen

Sie sind die Hauptzeichen einer verminderten Perfusion von Gehirngewebe, d.h. Mangel an Glukose und Sauerstoff in Neuronen. Zustände, die von diesen Symptomen begleitet werden, treten mit einem Mangel an Durchblutung in einem großen Kreis des Herzens auf. Dies ist wiederum mit einem niedrigen Herzzeitvolumen verbunden, weil:

  • Herzinfarkt.
  • Präparation des Aortenaneurysmas, Herzwand.
  • Stenose (Verengung) der Aortenklappe, einschließlich rheumatischen Ursprungs.
  • Aortenstenose.
  • Konstruktive oder exsudative Perikarditis.
  • Myokarditis.
  • Arrhythmien.

Herz- und extrakardiale Ursachen für Bewusstlosigkeit sollten unterschieden werden. Zu einer vorübergehenden Abnahme des Bewusstseinsniveaus oder dessen Verlust durch vorheriges Schwindelgefühl kann das Flackern von "Fliegen" oder Lichtkugeln vor den Augen führen zu:

  • Vorübergehende ischämische Anfälle (begleitet von neurologischen Störungen - Bewegungsstörungen, Empfindlichkeit, Sprache, Schlucken, Augapfelbewegungen usw.).
  • Vegetativ-vaskuläre Dystonie mit Blutdruckabfall.
  • Verschiedene Arten von Schock (hypovolämisch, anaphylaktisch, infektiös toxisch).
  • Kollaps mit einem starken signifikanten Blutdruckabfall.
  • Wirbelarterien-Syndrom.
  • Verletzung der Halswirbelsäule.
  • Toxische Wirkungen.
  • Generalisierter Anfall von okzipitaler Epilepsie.
  • Haltungshypotonie (nach einer starken Veränderung der Körperhaltung).

Die Symptome einer Herzerkrankung bei Frauen unterscheiden sich nicht von den Symptomen einer Herzerkrankung bei Männern. Wenn es das eine oder andere Symptom gibt, bei dem ein Verdacht auf eine Herzerkrankung besteht, sollten Sie einen Therapeuten oder Kardiologen konsultieren. Bei Bedarf bezieht der behandelnde Arzt einen Neurologen, Gastroenterologen und Lungenarzt in die Untersuchung ein. Nur die Früherkennung der Krankheit führt in fast allen Fällen zu ihrem günstigsten Ausgang..

Herzkrankheiten

Herzkrankheiten sind eine große Bedrohung für die menschliche Gesundheit und eine der Hauptursachen für Tod und Behinderung bei Menschen auf der ganzen Welt..

Trotz der Tatsache, dass die moderne Medizin über eine Vielzahl von Methoden sowie Instrumente zur rechtzeitigen Diagnose und Behandlung von Herzerkrankungen verfügt, wächst die Zahl der Patienten jedes Jahr weiter. Das Alter der Patienten nimmt ab - die Funktionalität des Herzens verschlechtert sich unter dem Einfluss vieler nachteiliger Faktoren, es hält selbst in jungen Jahren keinen signifikanten Belastungen stand.

Wie kann man das Auftreten von Herzerkrankungen erkennen und deren Entwicklung verhindern? Auf unserer Website finden Sie eine Vielzahl von Beschreibungen einer Vielzahl von Pathologien und Herzerkrankungen mit einer Beschreibung ihrer Symptome und aller Arten von Präventionsmethoden. Hier finden Sie sowohl Beschreibungen realer Krankheiten als auch Übersichten über „Krankheiten“, die von verdächtigen Liebhabern der traditionellen Medizin erfunden wurden.

Herzaktivität

Das Herz ist der Haupt- „Motor“ des menschlichen Körpers, klein (Faustgröße), aber eine sehr leistungsstarke Pumpe, die im Laufe des Lebens in 10 Sekunden einen Liter Blut pumpen kann. Die Arbeit des Herzmuskels gewährleistet die Durchblutung, die Versorgung aller Organe mit Sauerstoff und Nährstoffen. Störungen des Herz-Kreislauf-Systems beeinträchtigen daher die Gesundheit des gesamten Organismus.

Interessiert an dem Gerät und Prinzip des menschlichen Herzens? Wir haben auf dieser Website einen großen Artikel zu diesem Thema..

Als Belohnung für kontinuierliche Arbeit erhält das Herz von uns eine zusätzliche Belastung in Form von Unterernährung, schlechten Gewohnheiten, psycho-emotionalem Stress, körperlicher Inaktivität, abnormaler Belastung und Ruhe und einer ungünstigen Umweltsituation. All dies manifestiert sich in Durchblutungsstörungen und Herzerkrankungen..

Die häufigste Herzkrankheit

Herzkrankheit (Herzkrankheit) ist eine Kombination von Krankheiten, die sich in einer Verletzung der normalen Herzaktivität äußern.

  • Arrhythmie
  • Arterielle Hypertonie und Hypotonie
  • Atherosklerose
  • Entzündliche Herzerkrankungen (Endokarditis, Myokarditis, entzündliche Kardiomegalie)
  • Angeborene und erworbene Herzfehler
  • Periphere Arterienerkrankung
  • Herzinfarkt
  • Koronare Herzerkrankung
  • Kardiomyopathie
  • Rheumatische Läsionen (rheumatische Herzkrankheit)
  • Herzinsuffizienz
  • Angina pectoris
  • Zerebrovaskuläre Krankheit

Unsere Website widmet sich der Prävention und Behandlung dieser Krankheiten. In den entsprechenden Abschnitten der Website finden Sie umfassende Informationen zu allen Krankheiten.

Die Hauptursache für Herzerkrankungen

Von Atherosklerose betroffene Gefäße beeinträchtigen die normale Blutversorgung des Herzens.

Atherosklerose ist eine Blockade der Blutgefäße durch atherosklerotische Plaques mit überwiegend Lipid (Cholesterin) -Zusammensetzung. die das Lumen der Arterien verengen, die Struktur ihrer Wände verschlechtern und die normale Durchblutung beeinträchtigen.

Es ist Atherosklerose, die die häufigste Herzpathologie verursacht - die koronare Herzkrankheit (KHK), die, wenn sie nicht behandelt wird, zu so schlimmen Folgen wie Myokardinfarkt, Thromboembolie und Schlaganfall, plötzlichem Koronartod führen kann.

Studien haben gezeigt, dass Arteriosklerose im Kindesalter beginnen kann. Bei jungen Männern im Alter von 7 bis 10 Jahren wurden Läsionen der Koronararterien festgestellt. In den allermeisten Fällen war Atherosklerose mit Fettleibigkeit verbunden, was es ermöglicht, die Entwicklung von Atherosklerose mit Unterernährung und geringer körperlicher Aktivität in Verbindung zu bringen.

Risikofaktoren

Besonders aufmerksam auf Herzsymptome sollten Personen sein, die Risikogruppen angehören - Personen mit angeborenen Herzerkrankungen und Erbkrankheiten, Patienten mit infektiösen, immunen, respiratorischen, endokrinen, nervösen Erkrankungen, Fettleibigkeit, Personen, die erheblichen körperlichen (Sportlern) und emotionalem Stress ausgesetzt sind, Raucher.

Alter

Natürlich erhöht die allgemeine Alterung des Körpers die Wahrscheinlichkeit, an Herz-Kreislauf- oder Herzerkrankungen zu erkranken, erheblich. Forscher argumentieren, dass sich das Risiko mit jedem gelebten Jahrzehnt verdreifacht. Gleichzeitig waren 80% der Menschen, die an einer koronaren Herzkrankheit starben, über 65 Jahre alt. Außerdem verdoppelt sich das Schlaganfallrisiko nach Erreichen von 55 Jahren alle zehn Jahre..

Fußboden

Die durchschnittliche Frau im gebärfähigen Alter hat ein geringeres Risiko, an Herzerkrankungen zu erkranken als der durchschnittliche Mann - es scheint, als ob die Natur selbst potenzielle Mütter schützt (es wird angenommen, dass dies unter dem Einfluss des Sexualhormons Östrogen geschieht, dessen Produktion nach den Wechseljahren abnimmt). Koronare Herzerkrankungen sind bei reifen Männern 2-5-mal häufiger als bei gleichaltrigen Frauen.

Vergessen Sie natürlich nicht den Unterschied im Lebensstil. Normalerweise arbeiten Männer körperlich und geistig viel intensiver, während viele Menschen auch Aktivitäten wählen, die für das Herz zur Entspannung nicht besonders nützlich sind.

Rauchen

Rauchen beeinträchtigt die Herz- und Gefäßgesundheit.

Rauchen ist einer der Hauptfaktoren bei der Entwicklung von Herzerkrankungen. Wenn Sie rauchen, ist das Risiko eines Todes durch Myokardinfarkt und Schlaganfall für Sie 2-4 mal höher. Rauchen führt zu einer Verengung der Arterien und zerstört die Wände der Blutgefäße, was die Entwicklung erheblich beschleunigt und den Verlauf der Hauptursache für fast alle Herzerkrankungen - Atherosklerose - verschlimmert.

Auch das Passivrauchen wirkt sich negativ auf das Herz-Kreislauf-System aus (Einatmen von Luft mit darin enthaltenem Tabakrauch anderer Personen).

Inaktivität (Bewegungsmangel)

Ausreichende körperliche Aktivität für die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems (optional):

  • mindestens 30 Minuten mäßiger körperlicher Aktivität - mindestens 5 Mal pro Woche;
  • mindestens 20 Minuten mäßiger körperlicher Aktivität - mindestens dreimal pro Woche.

Nur 2,5 Stunden körperliche Aktivität pro Woche reduzieren das Risiko für koronare Herzkrankheiten und Diabetes um fast ein Drittel. Darüber hinaus reduzieren Cardio-Workouts das Übergewicht und normalisieren den Blutdruck..

Übermäßiger Alkoholkonsum

Es ist erwähnenswert, dass sich die negative Wirkung von Alkohol in Abhängigkeit von der Menge an Alkohol entwickelt. Alkohol von geringer Qualität oder übermäßiger Konsum verursachen eine Vergiftung des gesamten Körpers, was die Wahrscheinlichkeit einer Herzerkrankung ernsthaft erhöht.

Der minimale negative Effekt und in gewissem Maße sogar das Wohlbefinden führen zu einem moderaten Trinken einer halben Liter Flasche Qualitätswein (auch im teuren Preissegment nicht oft zu finden) während der Woche - durchschnittlich nicht mehr als 100 ml pro Tag.

Ungesunde Diät

Dies beinhaltet die übermäßige Aufnahme von Fetten, Zucker, Salz, Fleisch und chemischen Lebensmittelzusatzstoffen. Ersetzen Sie einen Teil Ihrer ungesunden Ernährung durch frisches Obst und Gemüse.

Negative Umweltauswirkungen

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass eine verschmutzte Umgebung den Zustand von Blut und Blutgefäßen negativ beeinflusst, was zu einem erhöhten Risiko für Entwicklung und Mortalität aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen führt.

Häufigste Symptome

Oft sind die Symptome einer Herzerkrankung ähnlich und eine Pathologie kann zur Entwicklung einer anderen führen (zum Beispiel verursacht Atherosklerose einen Herzinfarkt, Herzinsuffizienz)..

  • Brustschmerzen.
  • Herzfrequenzänderungen (Arrhythmie).
  • Erhöhung oder Senkung des Blutdrucks, seiner Instabilität.
  • Kurzatmigkeit, Müdigkeit, Schlafstörungen, Lethargie.
  • Starke Toleranz gegenüber normaler körperlicher Anstrengung.

Das Vorhandensein eines oder mehrerer dieser Symptome ist eine Gelegenheit, einen Arzt und Kardiologen zur Diagnose von Herz-Kreislauf- und anderen Erkrankungen zu konsultieren.

Verhütung

Die moderne Medizin hat folgende Maßnahmen entwickelt, um die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verhindern:

Cardio-Training mit der richtigen Belastung stärkt die Gesundheit des Herz-Kreislauf- und Atmungssystems.

  • Essen Sie fett-, zucker- und salzarme Lebensmittel. Iss mehr Obst, Gemüse und Müsli. Ersetzen Sie tierische Öle durch pflanzliche Öle.
  • Hören Sie auf zu rauchen und vermeiden Sie das Einatmen von Rauch.
  • Begrenzen Sie Ihren Alkoholkonsum auf die empfohlenen Tageslimits..
  • Minimieren Sie die Wahrscheinlichkeit von Stresssituationen, lernen Sie Methoden der Entspannung und beziehen Sie sich ruhig auf Schwierigkeiten.
  • Beobachten Sie Ihren Blutdruck. Wenn es erhöht wird, dann direkte Anstrengungen, um es zu senken..
  • Übung, implizit Gewicht verlieren.
  • Machen Sie eine Blutuntersuchung, um herauszufinden, welche Substanzen Ihnen fehlen.

Diagnosemethoden

Die moderne Medizin verfügt über eine Vielzahl von Geräten und Methoden zur rechtzeitigen Diagnose von Herzerkrankungen.

Medizinische Untersuchung

Normalerweise stellt der Arzt die richtigen Fragen, aber manchmal wird etwas Wichtiges übersehen oder Sie sind einfach nicht bereit, die Frage zuverlässig zu beantworten. Denken Sie voraus, um die folgenden Punkte zu beantworten: Brustschmerzen, Atemnot, schneller oder langsamer Herzschlag, Schwellung, Appetit, Körpertemperatur, körperliche Aktivität und Müdigkeit.

Informieren Sie Ihren Arzt über Faktoren, die eine Herzerkrankung auslösen können. Jüngste Infektionen oder Operationen, Insektenstiche, eingenommene Medikamente, schlechte Gewohnheiten und emotionaler Stress. Denken Sie daran, wenn Ihre Verwandten an Herzerkrankungen leiden. All dies kann aufgeschrieben und vorbereitet zum Arzt gebracht werden.

Elektrokardiographie (EKG)

Die Elektrokardiographie ist vielleicht jedem bekannt. Dies ist eine ziemlich einfache und schnelle Diagnosemethode, die vor allem für den Patienten völlig schmerzfrei und komfortabel ist. Am Körper sind spezielle Sensoren installiert, nach denen die elektrischen Impulse vom Gerät auf einem Papierband aufgezeichnet werden. Das resultierende Band wird als Elektrokardiogramm bezeichnet und ermöglicht es Ihnen, viele diagnostisch wichtige Daten zu erhalten. EKG ist für den Patienten absolut sicher.

EKG-Überwachung

Auch als Holter-Überwachung, kontinuierliche ambulante EKG-Aufzeichnung oder Langzeit-EKG-Aufzeichnung bekannt. Es ist ein kleines Gerät, das kontinuierlich 24 Stunden oder länger ein Elektrokardiogramm aufzeichnet. Es ist schmerzlos und sicher. Sie müssen dieses Gerät nur für einige Zeit überall hin mitnehmen.

Stresstest (Stresstest)

Die Toleranz gegenüber körperlicher Aktivität und die während der Studie erhaltenen Daten können viele Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße erkennen. Ein Stresstest ist im Kern eine Elektrokardiographie auf einem Cardio-Simulator. Diese Diagnosemethode ist auch für den Patienten sicher, in extremen Fällen muss man etwas schwitzen.

Elektrophysiologische Untersuchung (EFI des Herzens)

Eine elektrophysiologische Studie zeigt die Natur von Herzrhythmusstörungen. Kleine Elektroden werden durch Venen oder Arterien direkt in die Herzkammern eingeführt. Die Studie ist nicht angenehm und es gibt einige Risiken. Die Indikationen für eine elektrophysiologische Studie überwiegen jedoch alle Zweifel, sodass die Methode als relativ sicher angesehen werden kann..

Echokardiographie (Echokardiographie)

Dies ist der übliche Ultraschall des Herzens. Es bietet ein hervorragendes Bild zur Bewertung der funktionellen und morphologischen Veränderungen des Herzens sowie seiner Klappen. Es ist keine Röntgenbestrahlung erforderlich, es wird Ultraschall verwendet. Es gilt als völlig harmlos. Völlig schmerzlos.

Röntgenographie

Eine routinemäßige Röntgenuntersuchung einer Brustzelle, mit der Sie die Größe und den Zustand ihrer Organe beurteilen können. Ohne Zweifel ist die Exposition schädlich. Bei Verdacht auf Herzerkrankungen wird jedoch das geringere Übel des Bösen ausgewählt. Völlig schmerzlos.

Computertomographie (CT)

Zur Diagnose von Herzerkrankungen wird die Tomographie nicht häufig verwendet, sie ist jedoch nützlich, da sie anatomische Pathologien des Herzens und der Herzkranzgefäße aufdecken kann. Die Bestrahlung ist noch stärker als bei der Radiographie, aber für die korrekte Diagnose ist diese Methode um ein Vielfaches wertvoller.

Die intravenöse Verabreichung eines Kontrastmittels wird üblicherweise verwendet, was nicht als nützlich bezeichnet werden kann. Ansonsten ist die Methode schmerzfrei und mehr als eine MRT, die für Personen mit Klaustrophobie geeignet ist (Diagnosezeit ca. 10 Sekunden). Die Wahl der Forschungsmethode hängt auch von der angeblichen Herzerkrankung ab.

Magnetresonanztomographie (MRT)

Eine Forschungsmethode, mit der Sie ein qualitativ hochwertiges Bild der Herz- und Brustorgane erhalten. Es ist keine Röntgenbestrahlung erforderlich, stattdessen wird ein starkes Magnetfeld erzeugt. Das Verfahren ist relativ teuer und kompliziert. Während der Diagnose muss der Patient etwa 20 Minuten lang still im Gerät liegen - eine schwierige Aufgabe für ein Kind oder einen Patienten mit Klaustrophobie. Es gibt viele Kontraindikationen, einschließlich absoluter: einen Herzschrittmacher, große ferromagnetische Implantate und Fragmente, alle ferromagnetischen oder elektronischen Implantate im Mittelohr.

Radionuklidstudie

Eine kleine Menge radioaktiver Indikatoren wird über eine Vene in das Blut eingeführt, ihre Strahlung wird dann von einer speziellen Kamera aufgezeichnet und der Arzt erhält ein Bild auf dem Bildschirm. Trotz der offensichtlichen Gefahr geht diese Methode von der geringsten Schädigung durch Strahlenexposition aus (im Vergleich zu anderen radiologischen Methoden). Ich verwende eine Radionuklidstudie, um die Diagnose von Schmerzen im Herzen unbekannter Herkunft zu klären.

Positronen-Emissions-Tomographie

Mit einer relativ neuen Diagnosemethode können Sie Bereiche des Herzens mit unzureichender Blutversorgung erkennen. Erkennt koronare Herzkrankheiten und langlebige Herzinfarkte. Bei der Durchführung einer Studie wird ein markiertes Arzneimittel in eine Vene injiziert, und dann registriert ein spezieller Apparat Aktivitätsstellen. Es müssen ca. 30 Minuten im Gerät sein - informieren Sie den Arzt, wenn Sie Angst vor beengten Platzverhältnissen haben. Es wird angenommen, dass die Strahlendosis gering ist und nur minimale Auswirkungen auf den Körper hat..

Herzkatheterisierung

Ein dünner Katheter wird durch eine Arterie oder Vene eingeführt und in die Gefäße und Hohlräume des Herzens eingeführt. Lokalanästhesie wird angewendet, so dass der Patient nur leichte Beschwerden hat. Mit dieser Methode können Sie den Zustand des Herzens umfassend beurteilen. Zur Überwachung des Katheterfortschritts wird die Fluoroskopie (kontinuierliche Röntgenaufnahme) verwendet. Wenn möglich, sollte diese Forschungsmethode vermieden und durch andere weniger traumatische und schädliche ersetzt werden..

Koronarangiographie

Untersuchung der Koronararterien mit Kathetern wie bei der Herzkatheterisierung. Der Arzt erhält auf dem Bildschirm verschiedene Bilder der Herzkammern und der Arterien, die sie versorgen. Diese Methode wird auch zur Behandlung verwendet - durch den Katheter kann das normale Lumen des von Atherosklerose betroffenen Gefäßes (Koronarangioplastie) wiederhergestellt werden. Neben der Herzkatheterisierung ist diese Forschungsmethode auch ein schwerwiegender Eingriff und birgt einige Gefahren.

Behandlung von Herzerkrankungen

Atherosklerose und andere Störungen der Herzaktivität werden häufig durch Lebensgewohnheiten (Ernährung, Schlaf, Regime, Stress) bestimmt. Wenn die Krankheit immer noch auftritt, sollten Sie in keinem Fall von Selbstmedikation mitgerissen werden, Volksheilmittel missbrauchen und so schnell wie möglich einen Spezialisten konsultieren.

Gesunde Ernährung ist eine großartige Möglichkeit, Herzkrankheiten zu behandeln und ihnen vorzubeugen..

Mithilfe eines EKGs, Bluttests und anderer diagnostischer Tests bestimmt der Arzt die Art der Krankheit und wählt die richtige Behandlung aus. Dies kann eine medizinische oder chirurgische Behandlung (Bypass-Transplantation der Koronararterien, Implantation eines Herzschrittmachers) und in fast allen Fällen eine Korrektur des Lebensstils (spezielle Diät, Ablehnung schlechter Gewohnheiten, Ruhe) sein..

Die Behandlung erfordert eine ständige Überwachung der Spezialisten und Veränderungen mit unzureichender Wirksamkeit. Weitere Informationen zu den einzelnen Herzerkrankungen und den Methoden zu ihrer Vorbeugung und Behandlung finden Sie in den Materialien unserer Website.

Es gibt spezielle Medikamente (Statine), die die Bildung von Cholesterinplaques verhindern und so das Risiko von Herzerkrankungen verringern.

Populärwissenschaftlicher Film über Herzkrankheiten

Was sind die Symptome einer Herzerkrankung?

Das Herz-Kreislauf-System versorgt alle Gewebe und Organe mit Nährstoffen und Sauerstoff.

Wenn ein krankes Herz seine Funktionen nicht erfüllt, spiegelt sich dies im gesamten Körper wider. Alle Symptome, die bei Herzerkrankungen auftreten, können in subjektive, objektive und objektive Symptome unterteilt werden, die von einem Spezialisten während der Untersuchung und zusätzlichen Untersuchung des Patienten festgestellt werden.

Schmerzsyndrom mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Wie man diese belästigenden Herzsymptome erkennt?

Die ersten Anzeichen, die Sie zum Nachdenken anregen, sind Manifestationen eines Schmerzsyndroms. Menschen, die sich im Bereich der Projektion des Herzens auf die Brust auf der linken Seite des Brustbeins unwohl fühlen, beginnen sich Sorgen zu machen. In der Tat signalisiert der Hauptmotor im Körper, dass bei seiner Arbeit nicht alles in Ordnung ist..

Schmerzen können ziehen, schmerzen, nähen, ohne von körperlicher Aktivität und emotionalem Zustand abhängig zu sein. In diesem Fall handelt es sich um Kardialgie. Sie sind charakteristisch für entzündliche Läsionen des Herzens (Myokarditis, Endokarditis, Perikarditis), vegetativ-vaskuläre Dystonie.

Kardialgie geht oft mit Defekten einher, der Mechanismus ihrer Entwicklung ist oft mit einer Kompression des Plexus des Herzens verbunden, deren Größe mit dieser Pathologie zunimmt.

Es gibt jedoch eine andere Art von Schmerz im Zusammenhang mit Myokardischämie, die sich mit einer verringerten Durchgängigkeit der Herzkranzgefäße entwickelt, die das Herz versorgen. Die häufigste Ursache für eine Verengung des Arterienlumens ist eine atherosklerotische Veränderung ihrer Wände infolge eines gestörten Fettstoffwechsels.

Der Schmerz verengt sich, verengt sich, drückt oder brennt in der Natur, lokalisiert hinter dem Brustbein. Darüber hinaus kann es sich mit der linken Hand unter dem Schulterblatt in den Unterkiefer ausbreiten und sogar ein Bild eines akuten Abdomens abgeben, beispielsweise mit einer abdominalen Variante eines Herzinfarkts.

Es tritt hauptsächlich nach physischem oder psycho-emotionalem Stress auf und verstärkt sich. Solche Schmerzen sind charakteristisch für eine koronare Herzkrankheit: Angina pectoris, Herzinfarkt. Ansonsten sprechen sie immer noch von ihr als einem Hilferuf des Herzens, da es eine Verletzung seiner Blutversorgung gibt.

Myokardhypoxie tritt aufgrund eines Sauerstoffmangels auf, und bei einem signifikanten Grad der Okklusion der Koronararterien kann der Tod von Teilen des Herzmuskels auftreten - Nekrose. Diese Art von Schmerz ist sehr intensiv, im Gegensatz zu Kardialgie kann er nur mit Nitroglycerin-Medikamenten und narkotischen Analgetika gestoppt werden..

Die Schichtung des Aortenaneurysmas geht mit plötzlichen brennenden Schmerzen in der Brust oder im Rücken einher, abhängig von der Position des pathologisch veränderten Teils des Gefäßes mit Ausbreitung auf Arme, Schulterblätter oder Beine bzw. Becken.

Die Schmerzen werden durch Nitroglycerin nicht gelindert. In diesem Fall fällt der Blutdruck stark ab. Bei einer Thromboembolie des Hauptstamms der Lungenarterie können reißende Schmerzen aufgrund einer Reizung der Nervenenden auftreten.

Einige Zustände können das Muster einer Herzerkrankung wiederholen. Osteochondrose der Brustwirbelsäule, Myalgie, Interkostalneuralgie haben häufig herzähnliche Symptome: Schmerzen mit ähnlicher Lokalisation, deren Schwere und Manifestation jedoch in der Regel je nach Körperlage variieren.

Das Erkennen der Art des Schmerzes ist eine Aufgabe eines Spezialisten. Dies kann zusätzliche diagnostische Methoden erfordern: EKG, MRT, eine allgemeine und biochemische Blutuntersuchung und andere Studien.

Manifestationen von gestörtem Rhythmus und Leitung

Anzeichen einer Herzerkrankung beim Menschen werden auch als Unterbrechung, Verblassen, Flattern, Herzklopfen empfunden. Dies sind alles Symptome eines gestörten Rhythmus. Wenn das Leitungssystem des Herzens in den pathologischen Prozess involviert ist, sind sie die ersten.

Normaler Herzrhythmus ist Sinus mit einer ungefähren Herzfrequenz von 70 Schlägen pro Minute bei einem Erwachsenen.

Sie wird durch den Sinusknoten in der Nähe des Ohrs des rechten Atriums festgelegt. Er kontrolliert die Arbeit aller anderen Strukturen. Dieser Debug-Mechanismus wird unterbrochen, wenn aus irgendeinem Grund eine andere Komponente des Leitungssystems zu einem Schrittmacher wird. Vorhofflimmern tritt also auf, wenn Vorhoffunktion oder Fibrillation diese Funktion übernehmen, wenn der ventrikuläre Rhythmus eingestellt ist.

Darüber hinaus kann die Häufigkeit von Kontraktionen des Herzmuskels bis zu 500 erreichen, und Myokardbewegungen werden chaotisch, da sie kein normales Herzzeitvolumen liefern und in erster Linie den Bedarf an Hirngewebe für sauerstoffhaltiges Blut decken können.

Infolgedessen kann es bei einer Person zu Schwindel, Augenverdunkelung und in einer schwierigen Situation zu Bewusstlosigkeit kommen. Möglicherweise ist eine Defibrillation erforderlich, um den normalen Rhythmus wiederherzustellen..

Wie bei anderen Anzeichen einer Herzerkrankung erfordert eine Abnahme der Herzfrequenz unter 60 Schläge pro Minute besondere Aufmerksamkeit. Obwohl Bradykardie bei Menschen, die aktiv körperlich aktiv sind, eine Variante der Norm sein kann, ist dieser Zustand manchmal Ausdruck einer Blockade des Nervenimpulses.

Auch Schwierigkeiten bei der Leitung eines bioelektrischen Signals in schweren Fällen gehen mit Schwindel, Schwäche und Ohnmacht einher.

Blutdruckänderung

Wenn der Blutdruck über 140/90 mmHg steigt. Kunst. oder unter 95/60 mm Hg. Art., Dann gibt es Anlass zur Sorge.

Die Ursache für einen anhaltenden Druckanstieg im Gefäßbett kann Bluthochdruck sein. Es ist gekennzeichnet durch Kopfschmerzen, Schwindel, flackernde "Fliegen" in den Augen.

Das Fehlen einer geeigneten Behandlung für diese Krankheit erhöht das Risiko für Schlaganfall und Herzinfarkt.

Hypertonie geht häufig mit pathologischen Veränderungen der Netzhaut einher, die zu einer Abnahme der Sehschärfe führen. Nierengefäße sind geschädigt, was im fortgeschrittenen Stadium der Krankheit zu einer Abnahme der glomerulären Filtration führt.

Hypotonie - niedriger Blutdruck. Manchmal ist dieser Zustand normal, zum Beispiel bei Sportlern. Ein scharfer und schnell sinkender Blutdruck durch die Art des Kollapses kann eine Manifestation eines kardiogenen Schocks mit Myokardinfarkt, Lungenembolie, Aneurysma- oder Aortenruptur sein.

Chronische Hypotonie ist charakteristisch für vegetovaskuläre Dystonie. Ein ähnlicher Zustand kann auch mit einer Abnahme des Herzzeitvolumens aufgrund einer chronischen Herzinsuffizienz oder einer Stenose des Aortenmunds beobachtet werden.

Dyspnoe

Unabhängig von der Art der Herzkrankheit sind alle Symptome ihrer unzureichenden Funktion gleich. Dyspnoe ist einer von ihnen..

In der Regel hat es einen inspirierenden Charakter - Schwierigkeiten entstehen bei der Inspiration, ein Gefühl von Luftmangel ist charakteristisch.

Bei fortschreitender chronischer Herzinsuffizienz nimmt der Patient eine erzwungene Position ein - halb sitzend, selbst im Traum, um die Manifestation von Atemnot aufgrund einer Lungenverstopfung zu verringern. Oft gibt es Husten und Keuchen..

Dyspnoe-Symptome bei der Entwicklung einer Herzerkrankung wie Lungenembolie sind mit einer Embolie der Lungenarterie und ihrer Äste verbunden. In 30 Prozent der Fälle mit dieser Pathologie tritt auch eine Hämoptyse auf. Dyspnoe begleitet von Herzfehlern während der Dekompensation, Angina pectoris, Schichtung des Aortenaneurysmas, Myokardinfarkt.

Atembeschwerden können bei einer völlig gesunden Person auftreten, wenn intensive körperliche Aktivität ausgeführt wird, ohne dass eine Trainingsfähigkeit vorliegt. Wenn eine Herzerkrankung vorliegt, treten Anzeichen von Atemnot auch bei geringer Aktivität und in einem schweren Fall in Ruhe auf.

Anzeichen einer Blutstagnation in einem großen Kreislauf

Infolge verschiedener Herzerkrankungen beginnt der rechte Ventrikel, seine Aufgabe schlecht zu bewältigen. Die Unfähigkeit, die richtige Menge Blut zu pumpen, führt zu einer Verzögerung des Venenkanals. Klinisch äußert sich dies in einem Ödem..

Das Herzödem verschlechtert sich im Gegensatz zur abendlichen Nierenschwellung. Sie sind am Anfang an den unteren Extremitäten lokalisiert: Gegen Ende des Tages ist eine Schwere in den Beinen zu spüren, die Schuhe werden eng und die eng anliegenden Kleidungsstücke bleiben an den Beinen zurück..

Bei einer fortschreitenden Verschlechterung des Herzens erstreckt sich die Schwellung jedoch auf die darüber liegenden Abteilungen: Hüften, Lendenwirbelsäule, möglicherweise sammelt sich Flüssigkeit in der Bauchhöhle an.

Eine Stagnation im Pfortadersystem führt zu einer Vergrößerung der Leber - Hepatomegalie. Der Patient leidet unter Schwere im Hypochondrium auf der rechten Seite, und das Abtasten seiner Leber ist aufgrund der Dehnung der Kapsel schmerzhaft. Der Rand des Organs erstreckt sich über den linken Rippenbogen hinaus.

Die Aktivität der Leber in den ersten Stadien bleibt unverändert, alle Funktionen bleiben erhalten. Wenn die portale Hypertonie (erhöhter Druck in der Pfortader) lange anhält, ist die Entwicklung fibrotischer Veränderungen im Lebergewebe mit Verformung seines Strukturapparats möglich, dh Zirrhose kardialen Ursprungs.

In schweren Fällen von Herzinsuffizienz entwickelt sich auch eine Splenomegalie - eine Vergrößerung der Milz.

Die Halsvenen schwellen an, was schlimmer ist, wenn Sie auf dem Rücken liegen..

Veränderung des Aussehens bei Herzerkrankungen

Externe Manifestationen von Herzerkrankungen werden durch eine unzureichende Aufnahme von sauerstoffangereichertem Blutgewebe verursacht. Die Haut ist blass und die Fingerspitzen, das Nasolabialdreieck und die Ohrläppchen werden zyanotisch, was als Akrocyanose bezeichnet wird.

Bei einer lang anhaltenden chronischen Erkrankung ändert sich die Form der distalen Phalangen der Finger an den oberen Gliedmaßen. Es verdickt sich und die Finger werden wie Trommelstöcke. Und die Nägel sehen aus wie eine Uhrbrille.

Wenn die Pathologie angeboren ist und gleichzeitig mit einer Vergrößerung des Herzens einhergeht, kann sich aufgrund der Flexibilität des Brustrahmens im Kindesalter eine Ausbeulung im Bereich der Rippen bilden - der Herzhöcker.

Diese Verformung unterscheidet sich von der Knochenkrümmung, die durch eine Verletzung des Kalziumstoffwechsels bei Rachitis verursacht wird..

Mit einem Aneurysma des abdominalen Teils der Aorta bei Menschen mit einem asthenischen Körpertyp kann eine Pulsation im Bauch sichtbar gemacht werden.

Hypoxische Manifestationen in der Herzpathologie

Sauerstoffmangel im Gehirn mit eingeschränkter Herzfunktion kann sich in Schmerzen, einer Abnahme der mentalen Funktionen, Schwindel, Ohnmacht und Schlafstörungen äußern. Allgemeine Schwäche, Müdigkeit ist charakteristisch.

Eine Hypoxie der Ausscheidungsorgane führt zu einer Verletzung der Diurese. Was sich durch reduziertes Wasserlassen bis zu 500 ml pro Tag und weniger - Oligurie ausdrücken lässt. Auch ein häufiges Vorkommen - Nykturie.

Dies ist ein Zustand, bei dem die nächtliche Diurese tagsüber vorherrscht, was mit einer verbesserten Mikrozirkulation der Nieren in horizontaler Position verbunden ist.

Das Fortpflanzungssystem leidet unter Sauerstoffmangel. Die erektile Funktion bei Männern ist reduziert, Impotenz kann sich entwickeln. Frauen haben Probleme, den Fötus während der Schwangerschaft zu tragen.

Unabhängig von den auftretenden Symptomen kann nur ein Arzt die Diagnose bestätigen und die entsprechende Behandlung verschreiben.

Eine aufmerksame Einstellung zu Ihrer Gesundheit und ein rechtzeitiger Besuch bei einem Kardiologen helfen jedoch dabei, die Krankheit viel schneller zu bewältigen und schwerwiegende Folgen zu vermeiden.

Wie man die ersten Anzeichen unserer Herzkrankheit erkennt

Jeder in der modernen Welt muss wissen, wie gefährlich Herzkrankheiten sind. Und ich werde Amerika nicht entdecken, wenn ich sage, dass Herz-Kreislauf-Erkrankungen unter allen Todesursachen an erster Stelle stehen. Solche Statistiken entsetzen mich. Ich versuche, auf meine Gesundheit und die meiner Verwandten aufzupassen. Ich glaube, dass es am einfachsten ist, die Krankheit zu verhindern und die Behandlung frühestens zu beginnen. Deshalb habe ich mich heute gründlich mit den ersten Anzeichen einer Herzerkrankung vertraut gemacht und darauf, worauf Sie immer achten sollten. Mit dir teilen!

Der Feind kroch unbemerkt

Was ist so heimtückische Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße, so ist dies ihr ruhiger, unauffälliger Anfang. Ein Herzinfarkt entwickelt sich sehr lange und kann dann beide verschlingen. Und es ist gut, wenn Sie Verwandte im Krankenzimmer treffen und nicht woanders.

Solche Krankheiten maskieren die Symptome für eine lange Zeit, so dass ein einfacher harter Arbeiter nicht merkt, dass er nicht nur müde ist und nicht genug Schlaf bekommt, sondern mit den Füßen in den Händen zum Arzt laufen muss. Schließlich können Sie meistens einen Herzinfarkt vermeiden und Ihre Aufmerksamkeit rechtzeitig auf das Wohlbefinden richten.

  • Sie sind müde. Ein Tag hat nicht geschlafen, ein anderer. okay Nun, die Woche war voll, mit wem es nicht passiert. Aber wenn Sie sich jeden Tag schwach fühlen und es scheint, als würden Sie versuchen, normal zu schlafen, und nachts keine Zementsäcke ziehen - dies ist der allererste Anruf. Stimmt etwas nicht. Wenn Sie gerade aus dem Bett aufstehen und von dem Moment träumen, in dem Sie abends nach Hause kommen und ins Bett gehen, kann dies auf ein Kreislaufversagen hinweisen und eine koronare Herzkrankheit entwickeln. Normalerweise wird diese Diagnose bei Männern über 40 und bei Frauen über 45 gestellt. Probleme mit der Blutversorgung von Gehirn und Lunge können zunächst ebenfalls auftreten. Sie sollten ebenfalls überprüft werden.
  • Sie haben Stimmungsschwankungen. Ja, Sie können die ruhigste und ausgeglichenste Person sein, aber mit einem allmählich zunehmenden Herzinfarkt gibt es eine starke Aufregung, Panikattacken und Todesangst. Und das bedeutet nicht, dass Sie sich in einen Wutanfall verwandelt haben. Das Problem ist viel tiefer.
  • Sie haben Atemnot, Arrhythmie. Arrhythmie - eine Verletzung des Herzrhythmus, die sich am häufigsten durch Tachykardie (häufiger Puls) manifestiert. Diese Symptome (Atemnot + Tachykardie) gehen normalerweise Hand in Hand. Sie können auch nach völlig unbedeutenden Belastungen auftreten, die Ihnen früher leicht gegeben wurden. Zum Beispiel die Treppe hinaufsteigen. Oder gehen Sie auf einem kleinen Hügel. Außerdem können sie nachts auftreten und im Schlaf aufwachen. Manchmal kann es zu einer Bradykardie kommen (der Puls ist langsamer, schwach), und dann spürt eine Person möglicherweise nicht einmal aufgetretene Probleme.
  • Sie sind besorgt über Beschwerden in der Brust. Vielleicht ist dies die offensichtlichste Manifestation von Herzproblemen. Hier wird jeder vermuten, dass etwas nicht stimmt. Der Schmerz kann entweder leicht, prickelnd oder eher akut sein, mit einem Gefühl großer Schwäche, wenn es selbst schwierig ist, einen Becher zu heben. Dies kann Angina über sich selbst bekannt machen und ein Übergang in einen Zustand vor dem Infarkt kann beginnen. Und hier brauchen Sie möglicherweise eine Notfallversorgung.
    Hier ist es wichtig zu wissen, wie sich Angina von einem Herzinfarkt unterscheidet. Bei Angina pectoris können die Schmerzen mit Nitroglycerin gelindert werden. Mit einem Herzinfarkt - nein.
  • Du fühlst dich taub. Dieses Gefühl kann sich auf die Hände (normalerweise links), die Brust und den Kiefer ausbreiten. Ja, ähnliche Symptome können bei Osteochondrose der Wirbelsäule störend sein. Dieses Gefühl der Kälte in Brust oder Bauch kann jedoch ein Zeichen für ein Aortenaneurysma oder den Beginn eines Herzinfarkts sein..
  • Du hast eine Schwellung. Bei einem morgendlichen Ödem können Gesichter häufig bei Herzproblemen sündigen, und eine abendliche Schwellung der Beine kann auf die Nieren zurückgeführt werden. Es gibt ein solches Kriterium: Was weiter vom Problemorgan entfernt ist, schwillt an, bis zu dem das Blut länger und schlechter reicht. Im Falle des Herzens fließt das Blut langsamer von ihm zu den Beinen. Daher schwellen die ersten Gliedmaßen an. Dies ist am Auftreten von Spuren von Socken, Strümpfen und Schneidschuhen zu erkennen. Hände können auch anschwellen, wenn es beispielsweise schwierig ist, Finger in eine Faust zu drücken oder einen Ring zu entfernen.
  • Schwindlig. Schwindel kann von Schmerzen begleitet sein, der Zustand kann bis zur Ohnmacht sein. Oft treten solche Symptome bei hohem Blutdruck auf. Und dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Herzkrankheiten und Schlaganfälle auftreten.
  • Fieber, bläuliche Wangen. In Kombination mit Brustschmerzen kann sich eine entzündliche Herzerkrankung manifestieren. Zum Beispiel eine chronische rheumatische Herzkrankheit, bei der nach einer akuten Entzündung die Herzklappen verlötet zu sein scheinen.
  • Blaues Nasolabialdreieck bei Kindern. Manchmal kann dies nach einem langen Schrei bei Babys passieren. Oder einfach die Haut des Gesichts ist dünn und blass. Wenn der Bereich um die Lippen und die Nase jedoch eine ausgeprägte Zyanose aufweist, kann er sich sogar in einem ruhigen Zustand befinden. Dies kann auf Probleme mit dem Herzen oder den Atemwegen hinweisen. Seien Sie daher äußerst wachsam.

Was zu tun ist?

Wenn Sie eines der Symptome finden, gehen wir natürlich als erstes zum Arzt. Was ist jedoch zu tun, wenn gleichzeitig akute Schmerzen, Atemnot, Herzklopfen, Schwäche, Übelkeit, Taubheit und Schwindel auftreten? Wie Sie einem geliebten Menschen oder sich selbst helfen können, wenn Sie einen Herzinfarkt haben?

Ich werde Ihnen die Empfehlungen von Ärzten geben, wie Sie in solchen Fällen Erste Hilfe leisten können:

  1. Rufen Sie einen Krankenwagen.
  2. Wir setzen eine Person. Oder wir lagen halb sitzend und hoben den Kopf. So werden wir die Belastung des Herzens verringern und den Schadensbereich verringern.
  3. Wir bieten Luftzugang. Wir öffnen das Fenster, lösen das Hemd, beschränken die Kleidung, Frauen sogar BH.
  4. Aspirin + Nitroglycerin. Aspirin wird vorzugsweise zerkleinert und mit einem Löffel Wasser gemischt, und Nitroglycerin wird unter die Zunge gelegt und absorbiert. Wenn danach keine Erleichterung eingetreten ist, deutet alles auf einen Herzinfarkt hin.

Wenn Sie sich jedoch dazu entschließen, einer völlig unbekannten Person zu helfen, die so bewusstlos ist, müssen Sie zu 100% sicher sein, dass sie einen hohen Blutdruck hat.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, sollte Nitroglycerin nicht gegeben werden, da es den Druck verringert und noch schlimmer werden kann, sogar zum Tod. Deshalb warten wir auf einen Krankenwagen.

Wenn die ersten Symptome einer Herzerkrankung gerade erst auftreten, ist es in diesem Moment sehr wichtig, einen kompetenten Spezialisten zu konsultieren. Es ist sehr nützlich, wenn Sie sich einer Behandlung in einer speziellen Klinik mit kardiologischer Ausrichtung unterziehen.

Regelmäßige Fahrten zu Sanatorien mit kardiologischem Profil sind ebenfalls gut gepflegt..
Nun, und natürlich müssen wir nach provozierenden Faktoren suchen.

Verweigere schlechte Gewohnheiten, iss richtig, ruhe dich gut aus, sei nicht nervös wegen Kleinigkeiten, stelle sicher, dass du genug körperliche Aktivität in deinem Leben hast.

Möge das Herz gesund sein!
Teile Informationen mit deinen Freunden. Abonnieren Sie unsere Updates.

8 gefährliche Anzeichen von Herzproblemen

Leute, wir setzen unsere Seele in die helle Seite. Danke für,
dass du diese Schönheit entdeckst. Danke für die Inspiration und Gänsehaut..
Besuchen Sie uns auf Facebook und VK

Laut dem Center for Disease Control and Prevention sterben allein in den USA jedes Jahr etwa 610.000 Menschen an Herzerkrankungen. Sowohl Männer als auch Frauen sind gleichermaßen betroffen. Die meisten Krankheiten entwickeln sich aufgrund eines falschen Lebensstils. Die Krankheit tritt jedoch selten plötzlich auf: Meistens können Sie im Voraus verstehen, dass im Körper eine Fehlfunktion aufgetreten ist.

Wir bei Bright Side glauben, dass die Gesundheitsversorgung die Hauptpriorität jedes Menschen ist und es besser ist, das Problem so früh wie möglich zu erkennen. Wir fanden die 8 auffälligsten Anzeichen einer Herzerkrankung. Wenn Sie sie zu Hause finden, ignorieren Sie sie nicht, sondern konsultieren Sie einen Arzt. Es kann dein Leben retten.

1. Schmerzen gehen auf den Arm über

Viele der befragten Männer gaben zu, vor einem Herzinfarkt Schmerzen im linken Arm zu haben. Frauen fühlten Schmerzen in beiden Händen oder im Ellbogen.

Unangenehme Empfindungen in den oberen Gliedmaßen entstehen dadurch, dass sich die Nervenenden des Herzens neben dem Rückenmark befinden. Und es sind viele Nerven darin konzentriert, die sich im ganzen Körper unterscheiden. Diese wandernden Empfindungen verwirren das Gehirn: Es scheint ihm, dass der Schmerz in der Hand lokalisiert ist, obwohl dies tatsächlich nicht der Fall ist.

2. Anhaltender Husten

Husten kann viele Krankheiten verursachen, und Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind eine davon. Es ist besonders wichtig, vorsichtig zu sein, wenn sich die rosafarbene Flüssigkeit räuspert. Bluthaltiger Auswurf ist eines der eindeutigen Anzeichen für Herzinsuffizienz..

Herzhusten ist selten das einzige Symptom. Meistens geht es mit Atemnot oder plötzlichem Bewusstseinsverlust einher.

3. Geschwollene Beine, Knöchel und Füße

Wenn das Herz das Blut nicht gut genug pumpt, gelangt Flüssigkeit aus den Blutgefäßen in das umliegende Gewebe. Kreislaufprobleme sind am häufigsten an den unteren Extremitäten zu bemerken: Es ist für das Herz am schwierigsten, Blut von dort zu destillieren. Wenn Kleidungsspuren auf der Haut verbleiben, die Beine anschwellen oder anschwellen, spricht man von einem peripheren Ödem..

Es ist nicht immer mit Herzerkrankungen verbunden, aber viele Patienten mit Herz-Kreislauf-Problemen bemerken dieses Symptom. Wenn Sie dies bemerkt haben, insbesondere in Kombination mit anderen, sollten Sie einen Arzt konsultieren.

4. Übelkeit und Appetitlosigkeit

Viele Menschen, die an Herzproblemen leiden, verlieren ihren Appetit, und wenn sie auch nur ein wenig essen, tritt Übelkeit auf. Der Grund dafür ist die Ansammlung von Flüssigkeit um den Darm und die Leber. Dies beeinträchtigt die ordnungsgemäße Funktion der Organe und erschwert die Verdauung..

Meistens gehen diese Symptome mit Bauchschmerzen einher. Wenn Sie sie zu Hause bemerken und sie lange nicht vergehen, konsultieren Sie so bald wie möglich einen Arzt.

5. Erhöhte Angst

Eine Reihe von Studien hat gezeigt, dass Menschen, die zu Angstzuständen neigen, häufiger Herzkrankheiten entwickeln. Ständige Angstzustände können das Ergebnis eines stressigen Lebensstils sein, und manchmal sind Phobien und Panikstörungen die Ursache für diesen Zustand.

Angst und Stress wirken sich negativ auf die Arbeit des Herzens aus: Der Blutdruck steigt, Tachykardie tritt auf oder umgekehrt eine Verlangsamung der Herzfrequenz.

6. Plötzlicher Bewusstseinsverlust

Schwindel und Bewusstlosigkeit sind die auffälligsten Symptome von Herzproblemen. Eine häufige Ursache für diese Zustände sind verstopfte Arterien oder eine Verengung der Klappe. Dies verhindert, dass der Körper normal Blut pumpt. Wenn Sie sich kurzatmig fühlen oder plötzlich das Bewusstsein verlieren, suchen Sie so bald wie möglich einen Arzt auf und überprüfen Sie Ihr Herz.

7. Blasse und bläuliche Hautfarbe

Dies ist nicht das auffälligste Symptom für Herzprobleme: Blässe kann aus einem anderen Grund auftreten. Eine Veränderung der Farbe von Gesicht und Körper ist jedoch häufig mit einer Verschlechterung des Blutflusses und einer Abnahme der Anzahl roter Blutkörperchen im Blut verbunden.

Zusätzlich zu Herzerkrankungen kann Blässe innere Blutungen, Anämie und viele andere Krankheiten verursachen. Wenn Sie feststellen, dass sich der Hautton geändert hat, geraten Sie nicht in Panik, sondern konsultieren Sie einen Arzt und spenden Sie Blut zur Analyse.

8. Hautausschlag und ungewöhnliche Flecken auf der Haut

Die Zeitschriften Allergology and Clinical Immunology und das American College of Cardiology führten unabhängige Studien durch, die ähnliche Ergebnisse zeigten. Es stellte sich heraus, dass Ekzeme und Herpes zoster Risikofaktoren für Herzerkrankungen sind.

Menschen mit Ekzemen leiden 48% häufiger an Bluthochdruck und 29% an hohem Cholesterinspiegel. Und das Vorhandensein von Gürtelrose um 59% erhöht das Risiko eines Herzinfarkts im Vergleich zu Menschen, die dieses Problem nicht haben.

Bonus

Denken Sie daran, dass Prävention und jährliche Untersuchungen der beste Weg sind, um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern. Ein gesunder Lebensstil, Sport, Raucherentwöhnung und Alkohol tragen dazu bei, dass Ihr Herz über Jahre hinweg gesund und stark bleibt..

Die aufgeführten Symptome treten natürlich nicht bei jeder Person mit Herzerkrankungen auf, können jedoch als eines der auffälligsten Anzeichen von Problemen bezeichnet werden. Wussten Sie über sie? Teilen Sie mit uns in den Kommentaren.

Es Ist Wichtig, Sich Bewusst Zu Sein, Dystonie

Über Uns

Die Shenlein-Genoch-Krankheit bei Kindern und Erwachsenen ist eine Pathologie, die mit einer Schädigung der Gefäßwände einhergeht. Dies ist eine der Arten von Vaskulitis, die am beliebtesten ist und in der Kindheit häufiger auftritt.