Wie viel Corvalol für eine Überdosis einnehmen - was zu Hause tun?

Was passiert, wenn Sie viel Corvalol trinken? Wozu führt eine Überdosierung dieses Arzneimittels? Welche Maßnahmen sind im Falle einer Drogenvergiftung zu ergreifen, wie lauten die Regeln für die Erste Hilfe? Lassen Sie uns alle Aktionshandbücher lernen.

Eine Überdosierung mit Corvalol kann zum Tod führen

Corvalol: Nutzen und Schaden, normale Dosis

Das Geheimnis der „wundersamen“ Medizin liegt in ihrer chemischen Zusammensetzung, und sie ist nicht nur pflanzlichen Ursprungs, wie viele glauben. Natürliche Inhaltsstoffe von Corvalol sind Pfefferminzöl und Baldriansäureester, sie verleihen ihm einen besonderen Geruch und einen scharfen Geschmack.

Der störungsfreie Hauptbestandteil ist Phenobarbital, seine Dosis ist gering, aber es führt zu Gesundheitsstörungen, wenn Corvalol in großen Dosen oder über einen längeren Zeitraum eingenommen wird.

Die empfohlene Dosis von Corvalol für Erwachsene beträgt 60 Tropfen pro Tag in 3 aufgeteilten Dosen in Tabletten von 7,5 mg 3-mal täglich.

Bei Herzrhythmusstörungen, Angina-Attacken wird die Dosis verdoppelt, die maximale Tagesmenge sollte jedoch 120 Tropfen und 6 Tabletten à 7,5 mg nicht überschreiten. Manchmal wird Kindern ab dem 5. Lebensjahr Corvalol verschrieben, maximal 15 Tropfen.

Es scheint, dass das Arzneimittel bei einem so breiten Dosierungsbereich harmlos ist und es sogar bei Kindern angewendet werden kann. Ärzte, die mit den Auswirkungen von Corvalol konfrontiert sind, sind jedoch nicht so optimistisch und glauben, dass dieses "Hausarzneimittel" wie vom Arzt verschrieben und für kurze Zeit angewendet werden sollte. Phenobarbital kann sich im Körper ansammeln, und bei längerem Gebrauch sogar akzeptabler Mengen an Medikamenten kann es zu einer Überdosierung kommen.

Jetzt wissen Sie, wie oft am Tag und in welcher Menge Sie Corvalol trinken können. Dann werden wir Probleme im Zusammenhang mit einer Überdosierung des Arzneimittels, Erster Hilfe und möglichen Komplikationen und Folgen einer Vergiftung berücksichtigen.

Überdosierungssymptome

Das Überschreiten der maximal zulässigen Tagesdosis von Corvalol, die 150 Tropfen für Erwachsene und 80-100 Tropfen für Kinder und ältere Menschen beträgt, führt zu einer Vergiftung.

Die Symptome einer Überdosierung von Corvalol variieren je nach Schweregrad:

  • Mit leichter Vergiftung - allgemeine Schwäche, Lethargie, Schwindel, Ablenkung, Verlangsamung der Sprache, ständige Schläfrigkeit;
  • Mit einem durchschnittlichen Grad - ein zu langer Traum, wenn es unmöglich ist, eine Person zu wecken, sind die Pupillen erweitert, schwere Schwäche und verminderter Muskeltonus, der Blutdruck wird gesenkt;
  • Bei schwerer Corvalolvergiftung - Bewusstlosigkeit, Atemstillstand, Empfindlichkeits- und Reflexverlust, bläuliche Hautfärbung, Übergang ins Koma, akute Herzinsuffizienz und Lungenödem.

Die Symptome im Falle einer Überdosierung von Corvalol spiegeln die Hemmung des Zentralnervensystems und in schweren Fällen anderer Organe wider und sind im Wesentlichen dieselben wie bei einer Barbituratvergiftung.

Arzneimittelverträglichkeit mit Alkohol

Der Glaube, dass Corvalol ein sicheres Medikament ist, ist ein Irrtum. Besonders gefährlich ist die Kombination dieses Medikaments mit Alkohol. Die Verträglichkeit von Corvalol und Alkohol auf einer Fünf-Punkte-Skala beträgt 3 Punkte. Dies bedeutet, dass eine solche Kombination nicht nur die menschliche Gesundheit, sondern auch sein Leben bedroht.


Die Kombination von Corvalol und Alkohol ist gesundheitsschädlich

Mit den kombinierten Wirkungen des Arzneimittels und des Ethanols nehmen die beruhigenden und vasodilatatorischen Wirkungen zu. Corvalol nach Alkohol trägt zur Stärkung der beruhigenden Wirkung bei, die Aktivität des Nervensystems wird gehemmt und die Leber wird einer doppelten Belastung ausgesetzt.

Zusätzlich wird bei einer Kombination des Arzneimittels mit Alkohol eine starke Verletzung der Koordination beobachtet. Ein Mensch kann nicht auf den Beinen stehen, fällt. In einigen Fällen beeinträchtigte Sprachfunktion und Wahrnehmung.

Da Corvalol die glatten Muskeln beruhigt und entspannt, reichern sich Ethanolmetaboliten im Körper an und erhöhen die allgemeine Vergiftung. Infolgedessen wird das Kater-Syndrom ausgeprägter.

Es wird dringend empfohlen, Corvalol nicht gleichzeitig mit alkoholarmen Limonaden (einschließlich Bier) einzunehmen. Dieses alkoholhaltige Produkt zieht langsamer ein, giftige Substanzen reichern sich im Körper an und verursachen schwere Vergiftungen. Die Kombination des Arzneimittels mit hochwertigem Wodka oder Wein ist nicht so gefährlich, aber auch äußerst unerwünscht.


Bei der Einnahme von Corvalol mit Alkohol wird die Arbeit vieler Organe und Systeme gestört

Alkoholische Getränke jeglicher Stärke wirken sich nachteilig auf den Zustand und die Funktion der inneren Organe aus, verbunden mit dem psycho-emotionalen Zustand einer Person. Nach Einnahme einer Dosis Alkohol kommt es zu einer leichten Entspannung und Beruhigung des Nervensystems. Dies geschieht aufgrund der hemmenden Eigenschaften der in Alkohol enthaltenen Komponenten, die auf das Zentralnervensystem ausgeübt werden. Alkoholische Getränke belasten das Leber- und Nierengewebe vermehrt.

Corvalol enthält Ethylether und Alkohol, die das Zentralnervensystem unterdrücken. Die Wirkung äußert sich in einem apathischen Zustand, erhöhter Schläfrigkeit und mangelnder Reaktion auf äußere Reize. Zusammen mit einer ZNS-Depression bewirkt das Medikament eine hohe Belastung der Leber, um den Körper von giftigen und schädlichen Substanzen zu reinigen. Es gibt auch einen negativen Effekt auf die Arbeit der Nieren, um Toxin zu entfernen.

Der kombinierte Konsum von Corvalol und einem alkoholhaltigen Produkt kann bei einer Person mit psychischen Störungen zu einem gefährlichen und unvorhersehbaren Ergebnis führen.

Corvalol sollte nicht gleichzeitig mit Alkohol eingenommen werden - dies führt zu einer doppelten Wirkung beruhigender Komponenten auf das Zentralnervensystem! Nach einem solchen Empfang werden Verwirrung in der Sprache, ein gestörtes Bewusstsein für das Geschehen und das Vorhandensein einer tiefen Depression festgestellt. Der Zustand dauert lange.

Das Trinken von Corvalol nach Alkohol ist wegen der erhöhten Belastung der Leber ebenfalls gefährlich. Das Organ in einem beschäftigten Modus produziert ein spezifisches Enzym, das toxische Substanzen abbaut und sie außerhalb des Körpers anzeigt. Leberfiltrationsstellen können der Belastung nicht lange standhalten und sind mit einer verstärkten Fermentation fertig. Und dies führt zu dem gegenteiligen Effekt - Ethanol nimmt im Körper mehrmals zu.

Der Konsum eines Arzneimittels vor oder nach der Einnahme von alkoholischen Getränken verursacht einen schweren Kater mit gleichzeitigen negativen Symptomen im Zustand einer Person. Die Kompatibilität der beiden Komponenten führt zu einer gefährlichen Vergiftung des gesamten Organismus mit unvorhersehbaren Folgen.

Bei einer Alkoholbelastung geht die anschließende Medikation mit einer hohen Spannung in der Funktion des Herzens, des Zentralnervensystems und des Darms einher.

Corvalol ist mit keinem alkoholischen Getränk kompatibel - Bier, Gin usw. Das Leben einer Person, die eine große Menge eines alkoholhaltigen Produkts mit einem Arzneimittel eingenommen hat, ist in Gefahr! Leber und Nieren erhalten ein falsches Signal zur Erzeugung der notwendigen Enzyme, was zu einem Ausfall der Filterbereiche führt. Dies führt anschließend zur Ansammlung von gefährlichem Ethanol im Blut des Patienten und zu einer schweren Vergiftung des Körpers.

Erste Hilfe und Behandlung

Es sollte beachtet werden, dass für alle, selbst die mildesten Manifestationen einer Überdosis Corvalol, ärztliche Hilfe erforderlich ist. Rufen Sie sofort einen Krankenwagen und beginnen Sie mit der Ersten Hilfe. Bei einem milden Grad müssen Sie den Magen ausspülen: Geben Sie dem Patienten etwa 1 Liter warmes Wasser und lösen Sie heftiges Erbrechen aus.

Nach der Magenspülung muss eines der Sorptionsmittelpräparate verabreicht werden: Aktivkohle bis zu 20 Tabletten, Enterosgel 3-4 Esslöffel, Smecta 3-4 Päckchen, Kinder müssen eine halbe Dosis eines Erwachsenen erhalten.

Geben Sie unbedingt ein warmes Getränk - Mineralwasser, Reisbrühe, Rehydron. Es ist auch notwendig, den Darm mit einem Einlauf zu reinigen..

Bei mittelschwerer und schwerer Vergiftung, wenn der Patient gehemmt oder bewusstlos ist, keine Wäsche und Einläufe erforderlich sind, kann dies gefährlich sein. Es ist notwendig, ihn auf dem Rücken auf den Boden zu legen und den Kopf zur Seite zu drehen, um den Frischluftstrom zu gewährleisten, Kragen, Gürtel und Gürtel zu lösen und auf das Eintreffen des Krankenwagens zu warten.

Achten Sie darauf, auf einen Puls zu prüfen. An der Hand kann es aufgrund des verringerten Drucks möglicherweise nicht erkannt werden. Sie müssen Ihre Finger auf die Seite des Halses legen und das Pulsieren der Halsschlagader bestimmen. Wenn es verschwindet, fahren Sie sofort mit einer Massage mit geschlossenem Herzen und künstlicher Beatmung fort..

Ein Krankenwagen führt ein Gegenmittel ein, das die Wirkung von Phenobarbital - Bemegrid blockiert. Patienten mit mittelschwerer und schwerer Überdosierung werden ins Krankenhaus eingeliefert und umfassend intensiv behandelt. Entgiftungslösungen, Herz- und Atemstimulanzien sowie Diuretika werden intravenös verabreicht.

In schweren Fällen wird der Körper mit einem extrakorporalen Hämosorptionsgerät (EG) gereinigt.

Die tödliche Dosis des Arzneimittels

Tödliche Fälle aufgrund einer Überdosierung von Corvalol sind selten, treten jedoch immer noch auf. Die Praxis zeigt, dass die fulminante Entwicklung einer akuten Herzinsuffizienz, die die Haupttodesursache darstellt, auftritt, wenn 100 mg Phenobarbital pro 1 kg Gewicht eingenommen werden.

Insgesamt beträgt die tödliche Dosis von Corvalol 7 bis 20 g des Arzneimittels, dh eine direkte Lebensgefahr kann darin bestehen, 4 bis 5 Flaschen mit 50 ml flüssigem Corvalol oder 30 bis 50 Tabletten einzunehmen.

Die tödliche Dosis kann für diejenigen, die Corvalol über einen längeren Zeitraum regelmäßig einnahmen, viel niedriger sein, und es gab eine Anreicherung von Phenobarbital im Körper sowie für diejenigen, die gleichzeitig Beruhigungsmittel und Hypnotika, Alkohol, einnehmen.

Überdosierung von insulinhaltigen Arzneimitteln Überdosierung von Citramon Noshpa (Drotaverin): Überdosierung und tödliche Dosis

Folgen und Komplikationen

Eine Überdosierung von Corvalol infolge übermäßiger und längerer Anwendung führt zu folgenden Konsequenzen:

  • Apathie, Lethargie, ein starker Rückgang der Aufmerksamkeit;
  • Bradykardie (seltener Puls), Blutdrucksenkung;
  • Übelkeit, Erbrechen, beeinträchtigte Darmfunktion (Verstopfung);
  • Allergische Manifestationen.

Die wahrscheinlichsten Komplikationen bei der Anwendung von Corvalol bei Menschen mit Hypotonie, Herz- und Nierenerkrankungen. Hypotensive Patienten können Angina pectoris, Herzinsuffizienz und zerebrovaskulären Unfall entwickeln. Bei chronischer Hepatitis, Zirrhose ist die Entwicklung eines Leberversagens wahrscheinlich.

Bei Personen mit Nephropathie, chronischer Nephritis und anderen Nierenerkrankungen sind eine Abnahme der Nierenfiltration, eine Abnahme der Urinmenge und die Entwicklung eines Nierenversagens möglich.

Obwohl solche Komplikationen selten sind, kann die Wahrscheinlichkeit ihrer Entwicklung niemals ausgeschlossen werden. Die Indikationen für die Verwendung von Corvalol und seine Dosierung müssen strikt eingehalten werden. Bei längerem Gebrauch besteht die Wahrscheinlichkeit einer Abhängigkeitsbildung, da Alkohol auch Phenobarbital enthält.

Kontraindikationen

Corvalol wird ohne ärztliche Verschreibung aus Apotheken abgegeben, und einige Patienten nehmen es in Dosierungen ein, die deutlich höher als normal sind. Eine solche Einstellung zu ihrer Gesundheit ist äußerst unerwünscht, da viele Patienten nicht ahnen, was Corvalol tatsächlich gefährlich ist.

Gegenanzeigen beziehen sich hauptsächlich auf Komponenten in ihrer Zusammensetzung wie Brom, Ethanol und Phenobarbital. Es sind diese Substanzen in großen Mengen, die die Gesundheit und das Leben des Patienten erheblich schädigen können.

Zu den Kontraindikationen gehören:

  • Kopfverletzungen und ihre Folgen;
  • Epilepsie
  • Zustände, die von einem konvulsiven Syndrom begleitet werden;
  • Alkoholabhängigkeit;
  • Alter unter 18 Jahren;
  • die ersten 12 Wochen der Schwangerschaft, Stillen;
  • schwere Leber- und Nierenerkrankungen;
  • allergisch gegen die Bestandteile des Arzneimittels.


Streng verbotenes Corvalol in den ersten 12 Schwangerschaftswochen

Es ist verboten, Medikamente für Patienten einzunehmen, die an einem Mangel oder einer Laktoseintoleranz leiden. Corvalol mit Glukose ist bei Menschen mit jeder Form von Diabetes kontraindiziert.

Wichtig! Verwenden Sie das Medikament nicht bei Patienten mit schwerer Herzinsuffizienz sowie wenn das Risiko eines Myokardinfarkts besteht.

Corvalol und Alkohol

Corvalol kann in keinem Fall mit Alkohol kombiniert werden - weder vor noch nach dem Gebrauch, unabhängig von der Stärke des Getränks. Erstens verstärken sie die gegenseitige Wirkung auf den Körper und zweitens hemmen beide das Zentralnervensystem, was zu einer schnellen „Belastung“ und sogar zu Bewusstlosigkeit führt.

Die Kombination von Corvalol mit Alkohol hat negative Folgen für die Leber, ihre Funktion und die Beseitigung von Toxinen sind beeinträchtigt, was zu einer schweren Vergiftung des Körpers führt. Ebenso leidet Nierengewebe, dessen Funktion beeinträchtigt ist. Die Entwicklung einer Unzulänglichkeit dieser Organe ist eine Bedrohung für die Gesundheit und manchmal für das Leben..

Die größte Gefahr ist die Kombination von Alkohol und Corvalol für das Herz-Kreislauf-System, auf die sie den gegenteiligen Effekt haben..

Alkohol beschleunigt die Herzfrequenz, erhöht den Blutdruck und die anschließende Anwendung von Corvalol führt im Gegenteil zu einem starken Druckabfall und einer langsamen Herzfrequenz. Dies schafft die Voraussetzungen für die Entwicklung einer akuten Herzinsuffizienz bis hin zum Herzstillstand.

Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie sich für den Kauf eines „universellen“ Arzneimittels entscheiden. Können Sie es einnehmen, in welcher Dosis und in wie viel Zeit.

Nebenwirkungen

Die Hauptursachen für die negativen Folgen sind eine Überdosierung von Corvalol und ein längerer Gebrauch des Arzneimittels.


Nebenwirkung - Depression

Der Patient hat:

  • periodischer ursachenloser Schwindel;
  • ständige Schläfrigkeit während des Tages und Wachheit in der Nacht;
  • Aufmerksamkeitsstörungen, Konzentrationsstörungen;
  • Depression und Amnesie;
  • beeinträchtigte Bewegungskoordination;
  • inkohärente Sprache;
  • allergischer Schnupfen;
  • Bindehautentzündung;
  • Symptome einer Bromvergiftung.

Wenn eine Überdosierung von Corvalol zu solchen Konsequenzen führte, müssen Sie die Verwendung sofort einstellen und durch ein anderes sichereres Medikament ersetzen. Die tödliche Dosis des Arzneimittels zu Hause wird selten erreicht, selbst wenn Sie das Arzneimittel mit Alkohol trinken.

Sehr lange Medikamente machen früher oder später süchtig. Dies gilt insbesondere für ältere Menschen, die oft nicht daran denken, den Tag ohne eine Dosis Corvalol zu verbringen. An die Medizin gewöhnt, fällt es ihnen bereits schwer, sich von der Sucht zu befreien. Die Anreicherung von Brom im senilen Körper kann den Verlauf chronischer Krankheiten verbessern.

Verwenden Sie Corvalol nicht für Autofahrer. Nach der Einnahme des Arzneimittels raten Ärzte dringend vom Fahren ab, da Alkohol Teil des Produkts ist. Für Fahrer ist die Einnahme dieses Medikaments nur abends oder nachts möglich. Der Empfang am Morgen ist kontraindiziert.

Unerwünschte Folgen der Anwendung von Corvalol treten bei weniger als 10% der Patienten auf. Die häufigsten Reaktionen sind:


Übelkeit, Bauchbeschwerden, Magen- und Darmkrämpfe;

  • allergische Reaktionen in Form eines Hautausschlags, Ödems;
  • Schläfrigkeit, verminderte Konzentration der Aufmerksamkeit, daher wird nicht empfohlen, das Medikament für Patienten zu verwenden, deren Beruf Pflege erfordert: Fahrer, Ärzte und andere;
  • Abnahme der Herzfrequenz;
  • Schwindel.
  • Diese Phänomene werden durch die Verwendung von Tonika (starker Tee oder Kaffee) und eine Verringerung der Dosis des Arzneimittels beseitigt.

    Während der Behandlung mit dem Medikament kann eine Reihe von Nebenwirkungen des Körpers auftreten, darunter Schwindel, erhöhte Schläfrigkeit, langsame Herzfrequenz, verringerte Konzentration und Hautallergien.

    Bei längerer Anwendung von Corvalol können Drogenabhängigkeit und der "Entzug" des Arzneimittels auftreten.

    Die Anwendung von Corvalol kann Schwindel, verminderte Herzfrequenz, Konzentrationsfähigkeit, Schläfrigkeit und Allergien verursachen.

    Eine längere Therapie mit dem Medikament kann zu Sucht, Sucht, Bromismus und "Entzugssyndrom" führen.

    Eine Überdosierung von Corvalol manifestiert sich in Depressionen des Nervensystems, vermindertem Druck, Ataxie, Nystagmus, chronischer Bromvergiftung (Rhinitis, hämorrhagische Diathese, Depression, beeinträchtigte motorische Koordination, Apathie, Konjunktivitis)..

    Eine Überdosierung mit Corvalol wird mit Hilfe einer symptomatischen Therapie behandelt. Wenn das Nervensystem gehemmt ist, Niketamid, Koffein.

    Tödliche Dosis von Corvalol-Tabletten für den Menschen

    Corvalol hat eine milde krampflösende Wirkung. Infolge der Ausdehnung der Blutgefäße nimmt der Druck ab und es zeigt sich eine hypnotische Wirkung. Das Arzneimittel wird bei der komplexen Therapie der folgenden Erkrankungen oral oder unter der Zunge verschrieben:

    • erhöhte Reizbarkeit;
    • Neurosen verschiedener Ätiologien;
    • Tachykardie;
    • Schlaflosigkeit;
    • Hypochondrien-Syndrom.

    Corvalol hat auch eine therapeutische Wirkung bei Gallen- und Darmkoliken, beseitigt Blähungen und erhöht die Peristaltik. Vollständig resorbiert und erreicht nach 2 Stunden die maximale Konzentration im Körper.

    Das Medikament gilt als sicheres und universelles Beruhigungsmittel und Schlafmittel. Auch angezogen durch das Verhältnis von Effizienz und Kosten. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass jedes Arzneimittel, auch wenn es auf natürlichen Bestandteilen basiert, bei falscher Anwendung sehr gefährlich sein kann. Die Folgen einer Überdosierung von Corvalol sind sehr schwerwiegend. Neben Allergien sind Erkrankungen der Atemwege, des Herz-Kreislauf-Systems, des Urins und in einigen Fällen Störungen des Verdauungssystems möglich.

    Warum tritt eine Corvalol-Vergiftung auf?

    Wie die Studien von Ärzten zeigen, ist eine Überdosierung von Corvalol, deren Folgen ziemlich schwerwiegend sind, auf die Inkonsistenz akzeptabler Dosen des Arzneimittels mit dem Arzt zurückzuführen. Menschen lesen manchmal nicht einmal die Anweisungen und trinken regelmäßig und oft Medikamente in großen Mengen.

    Phenobarbital, das Teil von Corvalol ist, ist in der Liste der psychotropen Substanzen enthalten

    Dies betrifft häufiger Menschen, die aufgrund einer etablierten Meinung dieses Medikament zur "Herzbehandlung" kaufen..

    Die Ärzte führten sogar eigene Untersuchungen zu den Gründen durch, die Menschen dazu veranlassen, Corvalol unkontrolliert anzuwenden. Die häufigsten Überdosierungen eines Arzneimittels sind:

    1. Es geschah, als eine Person auf einen Schlag die gesamte Flasche des Arzneimittels trank, ein Standardvolumen von 100 ml. Dann passt eine einzelne und maximal zulässige Dosis des Arzneimittels in 25-30 Tropfen. Eine solch schwere Überdosierung tritt auf, wenn eine Person gestresst ist und sich nicht beherrschen kann.
    2. Manchmal trinken sie gleichzeitig mit der Droge Alkohol. Dies ist absolut unmöglich, da Alkohol die Aktivität und Wirkung von Phenobarbital mehrmals verstärkt.
    3. Die gleichzeitige Verabreichung von Corvalol und anderen Beruhigungsmitteln oder Beruhigungsmitteln führt zu den gleichen Wirkungen..
    4. Manchmal kann sogar eine Standarddosis des Arzneimittels das Auftreten von Vergiftungssymptomen hervorrufen. Dies ist auf eine angeborene Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels zurückzuführen..

    Gefahr von Medikamenten

    Wenn eine Person Corvalol in ihrem Medikamentenschrank aufbewahrt, muss sie genau wissen, in welchen Fällen und in welcher Dosierung sie dieses Medikament einnehmen soll. Es sollte nicht vergessen werden, dass duftende Tröpfchen eine echte Bedrohung für das menschliche Leben darstellen. Bei zu hoher Überdosierung kann es zum Tod durch Corvalol kommen.

    Chronischer Alkoholismus verschlimmert die Vergiftungssymptome

    Informationen zu den Folgen des Drogenkonsums durch Analphabeten finden Sie in der folgenden Tabelle. Alle Symptome einer Überdosierung von Corvalol hängen vom Grad der Vergiftung ab:

    VergiftungsrateWas passiert mit dem Menschen?
    einfachschwache Hemmung aller Reaktionen;

    mäßige Übelkeit, in seltenen Fällen Erbrechen;

    beeinträchtigte Sprachfunktionen

    Mittetiefer, fast komatöser Schlaf, während das Opfer nicht aufgewühlt werden kann;

    starke Schwächung von Muskeln und Sehnen (ähnliche Manifestationen ähneln den Symptomen einer Lähmung);

    erweiterte Augenpupillen;

    Oligurie (starker Rückgang des Urinausstoßes);

    ein starker Blutdruckabfall (Hypotonie);

    Verlangsamung des Pulses (Bradykardie);

    Bradypnoe (spürbarer Atemstillstand)

    schwerKoma;

    Zyanose der Haut und der Schleimhäute (Zyanose);

    Blanchieren der Augenmembran;

    vollständiges Verschwinden sichtbarer Reflexe

    Eine Corvalol-Vergiftung führt zu einer Schädigung aller inneren Organe, was sich nachteilig auf diese Situation auswirkt und das Zentralnervensystem beeinträchtigt. Was Ärzte im Falle einer Überdosierung bekämpfen müssen?

    1. Schweres Nierenversagen. Phenobarbitalreste werden von den Nieren ausgeschieden. Im Falle einer Überdosierung funktionieren die Nierenorgane, die mit der Arbeit nicht fertig werden können, nicht mehr normal.
    2. Unterdrückung des Zentralnervensystems. Ähnliche Manifestationen können in Form eines komatösen Zustands einer Person oder einer allgemeinen Lähmung auftreten.
    3. Herzstillstand. Eine Überdosierung des Arzneimittels verlangsamt die Geschwindigkeit des Myokards (Herzmuskels) erheblich. Bei einem starken Vergiftungsstadium kann ein Herzstillstand auftreten, der zum Tod einer Person führt.

    Alle Symptome einer Vergiftung des Körpers mit diesem Arzneimittel für jede Person gehen individuell vor. Dies hängt vom Gesundheitszustand, dem Alter, dem Vorhandensein anderer Pathologien und der Menge der eingenommenen Medikamente ab. Ist es möglich, an Corvalol zu sterben und wie viel Medikamente benötigt werden??

    Was tun mit Corvalol-Vergiftung?

    Es hängt alles vom Ausgangszustand der menschlichen Gesundheit und ihrer Fähigkeit ab, Vergiftungen zu widerstehen. Die tödliche Dosis von Corvalol in Tropfen beträgt 100-120 ml. Während sich bei Verwendung von 50-70 Tropfen eine leichte Vergiftung entwickeln kann.

    Dosisinformationen

    Corvalol wird von vielen Menschen verwendet. Es kommt in Form von Tabletten oder Tropfen..

    Das Medikament enthält Phenobarbital und Menthol. Der erste Inhaltsstoff wird verwendet, um Anfälle bei Patienten mit Epilepsie zu verhindern. Corvalol hat eine minimale Menge an Phenobarbital. Es ist unter solchen Bedingungen vorgeschrieben:

    • das Vorhandensein von Situationen, die mit einer erhöhten nervösen Erregbarkeit verbunden sind;
    • Probleme beim Einschlafen;
    • systematische Panikattacken;
    • Spannung im Nervensystem.

    Das in Corvalol enthaltene Brom kann negative Manifestationen in Form von Hautausschlägen allergischer Natur hervorrufen, die das Herz verlangsamen, Schläfrigkeit und andere Probleme im Zusammenhang mit den Funktionen des Zentralnervensystems verursachen.

    Darüber hinaus ist es verboten, dieses Medikament für schwangere und stillende Frauen sowie für Patienten unter 12 Jahren zu verwenden..

    Wie man dem Opfer hilft

    Eine Vergiftung mit diesem Medikament erfordert, dass andere dem Opfer sofort Hilfe leisten. Zunächst sollten Sie sofort die Krankenwagenärzte anrufen.

    Es ist unmöglich, die Manifestation einer Vergiftung mit dem Medikament allein zu bewältigen. Dieser Zustand erfordert nur einen medizinischen Eingriff..

    Vor der Ankunft von Ärzten können Sie den Zustand einer Person nur buchstäblich lindern. Was ist in diesem Fall zu tun:

    1. Legen Sie das Opfer auf eine feste, ebene Fläche. Dies sollte getan werden, wenn Ärzte im Falle eines Herzstillstands beginnen, Notfall-Wiederbelebungsmaßnahmen durchzuführen..
    2. Drehe deinen Kopf zur Seite. Auf diese Weise können Sie den Patienten vor versehentlichem Ersticken am Erbrochenen (mit Erbrechen) oder Einklemmen im Kehlkopf der Zunge schützen.
    3. Erleichterung des Sauerstoffzugangs. Sie sollten die Knöpfe lösen, die Krawatte und den Gürtel von der Hose entfernen. Wenn sich das Opfer im Haus befindet, öffnen Sie alle Fenster..
    4. Wenn die Person bei Bewusstsein ist, sollte sie dem Patienten sofort einen Liter sauberes Trinkwasser geben und durch Drücken auf die Zungenwurzel Erbrechen hervorrufen. Auf diese Weise können Sie den Magen von den Überresten von Corvalol reinigen.
    5. Geben Sie dem Opfer nach Beendigung des Erbrechens ein Sorptionsmittel (Enterosgel, Atoxil, Sorbex oder Aktivkohle)..

    Was machen Ärzte?

    Notärzte, die zum Anruf kommen, führen eine erste Untersuchung des Opfers durch und geben eine vorläufige Beurteilung seines Zustands. Ärzte sollten genau darüber informiert werden, wie viele Menschen Corvalol eingenommen haben, wie sie krank sind, ob es chronische und akute Pathologien gibt und womit sie behandelt werden..

    Es ist auch notwendig, das Alter des Opfers anzugeben. Solche Daten sind für Ärzte erforderlich, um eine Wiederbelebung durchzuführen. Und sie sind wie folgt:

    • das Opfer an die Versorgung mit reinem Sauerstoff anschließen;
    • Mit Hilfe einer Magensonde wird der Magen gründlich gewaschen;
    • Aktivitäten zur Stabilisierung des Blutdrucks durchführen (wenn die Herzfrequenz 80/40 auf kritische Werte abfällt);
    • Installation eines intravenösen Katheters (Vinflon) zur einfachen Abgabe der erforderlichen Medikamente direkt in den Körper des Opfers;
    • Dehydratisierungslösungen werden durch intravenöse Infusion verabreicht;
    • Im Falle eines Herzstillstands werden kardiopulmonale Wiederbelebungsmaßnahmen durchgeführt.

    Sobald sich der Zustand des Opfers verbessert, wird die Person auf die Intensivstation gebracht oder in die Toxikologie geschickt. In einem Krankenhaus wird dem Patienten bemigrid verabreicht. Dies ist ein Medikament, das die Aktivität von Phenobarbital (seinem Gegenmittel) destabilisiert..

    Der Aufenthalt des Patienten im Krankenhaus hängt von der Schwere der Vergiftung und dem Grad der Schädigung der Systeme und inneren Organe ab. Bei einer Vergiftung durch Corvalol geben Ärzte häufiger eine positive Prognose ab, wenn bei einer Intoxikation eine leichte bis mittelschwere Schwere diagnostiziert wird und alle Wiederbelebungsmaßnahmen pünktlich durchgeführt werden.

    Denken Sie daran, dass Corvalol zu einem Killer werden kann, der Herzversagen, Nierenversagen und die Entwicklung eines tiefen Komas verursacht. Schwere Komplikationen bei versehentlicher Vergiftung mit einem Medikament können nur durch rechtzeitigen Zugang zu Ärzten und rechtzeitige Hilfe vermieden werden.

    Laut Ärzten werden die gefährlichsten Folgen einer Überdosierung von Corvalol bei gleichzeitigem Konsum von Drogen und Alkohol. Seien Sie daher besonders wachsam und vorsichtig, wenn sich im Haus eine Person befindet, die an Alkoholabhängigkeit leidet..

    Corvalol ist ein universelles Medikament, das in jedem Medikamentenschrank erhältlich ist. Die meisten Menschen sind zuversichtlich, dass dieses Medikament bei Herzschmerzen, in stressigen und ängstlichen Situationen sowie zur Beruhigung hilft. Es sei daran erinnert, dass die wichtige Tatsache, dass der Missbrauch von Herztropfen, der die zulässige Dosierung überschreitet, mit gefährlichen Folgen für Gesundheit und Leben verbunden ist. Deshalb macht es keinen Sinn, Risiken einzugehen. Jedes Medikament muss streng nach den Anweisungen ohne Selbstmedikation eingenommen werden. Sie können wundersame Pillen kaufen, Tropfen in absolut jeder Apotheke ohne Rezept.

    Es ist wichtig anzumerken, dass die Kosten für Corvalol sehr budgetär sind, daher ist jede Kategorie von Bürgern verfügbar. Viele Menschen sind es gewohnt, nur Tropfen zu verwenden, da sie ihnen bei Schlaflosigkeit, Herzschmerzen, Magen- und Darmkrämpfen, erhöhter Reizbarkeit und Stresssituationen helfen. Bei der täglichen Messung des nächsten Teils der Droge glauben nur wenige Menschen, dass eine starke Abhängigkeit von einer solchen harmlosen Droge besteht. Es ist interessant, dass einige Leute Corvalol als leichtes Medikament bezeichnen, daher sollten Sie die Dosierung nicht überschreiten und ein solches Medikament missbrauchen. Die beruhigende Wirkung von Corvalol, die jedem bekannt ist, kann durch seine einzigartige Zusammensetzung erklärt werden: Natriumhydroxid, Pfefferminzöl, destilliertes Wasser, Phenobarbital und Ethylbromisovaleriansäureester.

    Bevor Sie wissen, was zu tun ist, wenn Anzeichen einer Überdosierung von Corvalol auftreten, ist es wichtig, sich mit der toxischen Dosis und der Wirkung des Arzneimittels auf den Körper vertraut zu machen. Es ist möglich, dass Überdosierung und Intoxikation durch das Vorhandensein von Barbiturat in der Zusammensetzung erklärt werden, das sehr lang anhaltende Wirkungen hat, nämlich Phenobarbital.

    Darüber hinaus kann es aufgrund der Wechselwirkung mit Alkohol zu Vergiftungen kommen. Tatsache ist, dass die Kombination dieses Medikaments mit Alkohol nicht nur mit Vergiftungen behaftet ist, sondern auch tödlich sein kann, wenn Sie nicht mit einer kompetenten und rechtzeitigen Behandlung beginnen. Es ist interessant zu wissen, wie viele Tropfen des Arzneimittels eine Überdosis oder den Tod hervorrufen können. Es ist wichtig zu bedenken, dass Corvalol nicht nur in Tropfen, sondern auch in Tabletten freigesetzt wird, aber die Nebenwirkungen sind fast gleich.

    Wenn Sie Corvalol-Tropfen verwenden, besteht die Möglichkeit einer Überdosierung, wenn die tägliche Dosis 150 Tropfen überschreitet. Wenn es bei älteren Menschen zu Funktionsstörungen der Nieren kommt, steigt das Risiko einer Vergiftung. Es lohnt sich daher, Corvalol-Tropfen sehr vorsichtig einzunehmen. Wenn das Kind das Arzneimittel ins Wasser tropft, kann es zu einer schweren Vergiftung kommen, die durch die falsche Auswahl der Dosierung des Arzneimittels hervorgerufen wird. Ein besonderer Grund kann als angstdepressive Störung bezeichnet werden. Beispielsweise ist eine Person als Hund gestorben. Sie ist sehr besorgt. Um sich zu beruhigen, überschreitet sie mutig eine streng vorgeschriebene Dosis, die nicht kategorisch durchgeführt werden kann.

    Ist es möglich, an der Verwendung von Corvalol zu sterben? Die tödliche Dosierung beträgt 0,1 bis 0,3 Gramm pro Kilogramm menschliches Gewicht. Einfach ausgedrückt, das sind ungefähr zwanzig Gramm der Droge. Die durchschnittliche tödliche Phenobrbital-Dosis beträgt einhundert Milligramm und ein Kilogramm Gewicht. Natürlich werden auch die gesündesten Menschen an einer solchen Dosierung sterben. In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel nicht ohne die Empfehlung des behandelnden Arztes einnehmen, da die Auswirkungen auf den Körper im Falle einer Überdosierung unvorhersehbare, tragische Folgen haben können.

    Bei einer akuten Überdosierung von Corvalol werden die Symptome der Folgen durch die Menge der eingenommenen Medikamente bestimmt. Es ist wichtig zu beachten, dass das klinische Bild drei Hauptschweregrade aufweist.

    Im Falle einer Überdosierung von Corvalol können folgende Folgen auftreten:

    1. Eine milde Form der Vergiftung. In einer ähnlichen Situation manifestieren sich Schwäche und übermäßige Schläfrigkeit, Apathie und Lethargie. Während Wachphasen können verschwommene und vage Sprache, Reizbarkeit und Ablenkung festgestellt werden, es gibt eine verminderte Muskelkraft. Nachdem Sie solche Anzeichen gefunden haben, ist es wichtig, dringend die erforderlichen Rettungsmaßnahmen zu ergreifen, auf die weiter unten eingegangen wird.
    2. Die mäßige Schwere der Drogenvergiftung. Inhärent in einem längeren und eher pathologischen Schlaf. Es ist sehr schwierig, einen vergifteten Menschen zu wecken, aber wenn er aufwacht, geht er wieder ins Bett und schläft sicher ein. Zusätzlich herrscht ein erhöhter Speichelfluss, Muskelschwäche wird zum Ausdruck gebracht und manchmal entwickeln sich unvollständige Lähmungen und Paresen. In diesem Fall sinkt der Blutdruck, es wird sehr wenig Urin ausgeschieden, die Pupillen dehnen sich selten aus.
    3. Eine schwere Vergiftung wird durch das Auftreten eines Barbituratkoms bestimmt. Dem Opfer fehlt das Bewusstsein, die Atmung ist erheblich beeinträchtigt, es ist schwierig, Reflexe zu bestimmen. Die Entwicklung eines akuten Herz-Kreislauf-Versagens ist nicht ausgeschlossen, was sich in Anzeichen wie Hypotonie, Tachykardie, Blauheit der Haut von Ohren und Nase, Zyanose der Leber und Keuchen in der Lunge äußert. Dieses Krankheitsbild kann Lungenödeme und den Tod hervorrufen..

    Besonderheiten der Ersten Hilfe und Behandlung von Corvalol-Vergiftungen

    Was ist zu tun, wenn die Vergiftung immer noch auftritt? In jedem Fall ist es notwendig, dem Opfer Nothilfe zu leisten. Bei einer milden Form der Vergiftung muss eine Magenspülung durchgeführt werden, damit reines Wasser austritt. Zusätzlich ist es notwendig, jedes Sorptionsmittel unter Berücksichtigung der Dosierung einzunehmen, aber es ist Aktivkohle, die am besten hilft. In diesem Stadium ist es erlaubt, sogar ein salzhaltiges Abführmittel zu nehmen und einen reinigenden Einlauf zu machen. Sie können ein umhüllendes Getränk trinken, nämlich Gelee oder Gelee, aber dies kann im geringsten geschehen. Vergessen Sie nicht, dass Sie sofort das Ambulanzteam anrufen sollten, da das klinische Bild einer Corvalol-Vergiftung immer mehr zunimmt.

    In Bezug auf den mittelschweren bis schweren Schweregrad können Sie dann nicht auf eine medizinische Notfallversorgung verzichten. Zu diesem Zeitpunkt kann der Patient auf den Boden gelegt werden, den Kopf zur Seite drehen. Es ist wichtig, den Puls zu überprüfen und die Atemfunktionen zu bewerten. Legen Sie dazu das Ohr an die Brust des Opfers. Wenn Sie jedoch zu Hause ein Phonendoskop haben, wird dieses Verfahren erheblich vereinfacht.

    Während des Transports des Opfers ins Krankenhaus muss das entsprechende Gegenmittel, nämlich Bemegrid, eingeführt werden. Beachten Sie, dass sich seine größte Wirksamkeit bei einer milden Form der Vergiftung manifestiert. Es ist interessant, dass der Patient in einem Krankenhaus rund um die Uhr überwacht wird. Bei Atemstörungen ist ein Beatmungsgerät sowie eine kontinuierliche Sauerstoffinhalation erforderlich. Es wird auch eine Wasserbelastung durchgeführt, was in einer solchen Situation äußerst nützlich ist: das Einbringen einer Glucoselösung und Natriumchlorid sowie Plasmaersatzstoffen. Um das Urinvolumen zu erhöhen, ist es notwendig, eine Stimulation mit Eufillin sowie osmotischen Diuretika durchzuführen.

    Es ist wichtig zu bedenken, dass solche Patienten unter der Tatsache leiden, dass die Gewebenahrung sehr schnell gestört wird, Druckstellen auftreten und daher auf sorgfältige Pflege und angemessene medizinische Manipulationen nicht verzichtet werden kann. Sehr oft tun dies Verwandte, aber keine Ärzte. Wenn die Phenobrbital-Konzentration zu hoch ist und der Blutdruck stabile Werte aufweist, gibt es keine Hindernisse für die Hämodialyse. Wenn die Art der Vergiftung zu schwerwiegend ist, wird eine spezielle Hämosorption mit Aktivkohle durchgeführt. Dank dieses Verfahrens können mindestens siebzig Prozent der toxischen Substanzen und Toxine entfernt werden. In jedem Fall können Sie bei einer Überdosierung nicht auf eine symptomatische Therapie verzichten..

    Corvalol ist ein beliebtes und erschwingliches Medikament, das in Apotheken ohne Rezept verkauft wird. Er ist in vielen Familien Teil des Erste-Hilfe-Sets. Dieses scheinbar sichere Medikament kann bei unsachgemäßer Einnahme schwerwiegende Folgen haben. Dieser Artikel beschreibt die Überdosierung von Corvalol, die Ursachen seines Auftretens, die Symptome und die Regeln der Ersten Hilfe für seine Entwicklung.

    Formular und Antrag freigeben

    Corvalol gilt nicht für Arzneimittel, die eine bestimmte Krankheit behandeln. Das Medikament kann den Zustand des Patienten nur in einer bestimmten Situation lindern, die schnelle Hilfe erfordert. Es ist vorgeschrieben für:

    • chronische Schlaflosigkeit (nachts, bis sich der normale Schlafrhythmus normalisiert);
    • situativer neuroseartiger Zustand, Angstgefühl, emotionaler Ausbruch;
    • nervöse Belastung, anhaltender Stress;
    • Tachykardie als situative Hilfe, die die Behandlung mit grundlegenden Antiarrhythmika nicht ersetzt;
    • Nervenkrämpfe des Magens und des Darms.

    Das Medikament ist in 2 Darreichungsformen erhältlich - Tropfen und Tabletten. Bei Bedarf kann die Tablette unter die Zunge gelegt werden und auf die vollständige Resorption warten. Es wird angenommen, dass sublinguale Tabletten, die keinen Alkohol enthalten, von Alkoholikern eingenommen werden können. Die Aussage ist nur teilweise wahr, da Phenobarbital ist in der Zusammensetzung enthalten, die jedoch von alkoholabhängigen Personen nicht verwendet werden sollte. Die tägliche Einnahme von Tabletten wird vom Arzt festgelegt.

    Corvalol in Tropfen gilt als beliebter. Sie werden getrunken, indem sie sich vor den Mahlzeiten in einer kleinen Menge Wasser (normalerweise 1 EL) auflösen. Ärzte raten: Vor dem Schlucken sollte das Arzneimittel eine Weile im Mund gehalten und ein Teil des Arzneimittels absorbiert werden. So wird es schneller funktionieren. Die Dosierung wird von einem Spezialisten festgelegt..

    Bei Patienten mit normalem Blutzuckerspiegel können Sie Corvalol einnehmen und auf ein Stück Zucker fallen lassen, das bis zur vollständigen Auflösung in der Mundhöhle aufbewahrt werden sollte, wobei Sie den Sirup mit dem Arzneimittel schlucken. Für Diabetiker ist diese Methode kontraindiziert.

    Bei schwerer Tachykardie kann die übliche Dosis erhöht werden, dies ist jedoch eine extreme Maßnahme. Zu oft lohnt es sich nicht, darauf zurückzugreifen. Wenn eine solche Dosis nicht hilft, muss sich der Patient daran erinnern, dass es besser ist, einen Arzt aufzusuchen, als weiter an seiner eigenen Gesundheit zu experimentieren.

    Bei richtiger Verabreichung tritt die Wirkung des Arzneimittels in 15 bis 20 Minuten auf. Es wird nicht empfohlen, das Medikament öfter als dreimal täglich zu verwenden..

    Aufgrund seiner Zusammensetzung wird Corvalol häufig zur Beseitigung einer Reihe schmerzhafter Symptome eingesetzt. Dank derselben Komponenten kann es jedoch in einigen Fällen nicht verwendet werden:

    1. Schwangerschaft. Die Bestandteile des Arzneimittels dringen in die Plazenta ein und beeinflussen die Bildung des Fötus negativ. Sie reduzieren die Blutgerinnung, tragen zum Auftreten von Anfällen der Gliedmaßen beim Neugeborenen bei. Das Baby in den ersten Lebenswochen kann sehr reizbar sein, an Schlafstörungen leiden. Es ist notwendig, die Einnahme dieses Arzneimittels und seiner Analoga in den frühen Stadien der Schwangerschaft zu verweigern. Der behandelnde Arzt hilft Ihnen bei der Auswahl eines weniger toxischen Arzneimittels für die werdende Mutter.
    2. Stillzeit.
    3. Schweres Leber- und Nierenversagen.
    4. Chronischer Alkoholismus.
    5. Unter 18 Jahre alt.
    6. Epilepsie und traumatische Hirnverletzung.

    Beschreibung des Arzneimittels

    Corvalol ist ein Beruhigungsmittel und Beruhigungsmittel..

    Erhältlich in Tropfen und Tabletten. Seine Zusammensetzung umfasst Menthol und Phenobarbital. Viele glauben fälschlicherweise, dass es die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems beeinträchtigt..

    Phenobarbital, der Hauptwirkstoff in Corvalol, gehört zur Gruppe der Barbiturate. Es wird unter dem Namen Luminal hergestellt. Dies ist eine sehr wirksame Komponente, mit deren Hilfe Krampfanfälle bei Patienten mit Epilepsie entfernt werden. Er kann sehr süchtig machen und süchtig machen. In Corvalol ist Phenobarbital in geringer Konzentration vorhanden, wodurch es eine milde beruhigende Wirkung hat..

    Indikationen zur Einnahme von Corvalol:

    • Schlafstörungen, Schlaflosigkeit;
    • Episoden von Stresssituationen;
    • Panikattacken;
    • nervöse Überspannung.

    Bitte beachten Sie, dass die Einnahme von Corvalol bei Schwangeren, Stillenden und Kindern unter 12 Jahren kontraindiziert ist..

    Verhütung

    Grundlage der Prävention ist die Ablehnung der Selbstmedikation. Der Arzt wird die Machbarkeit der Einnahme des Arzneimittels bestimmen, die richtige Dosis auswählen und dabei die individuellen Merkmale des Patienten berücksichtigen. Durch die strikte Einhaltung der empfohlenen Dosis und des Verabreichungsplans werden die unangenehmen Folgen einer Überdosierung von Corvalol vermieden.

    Wenn das Medikament nicht mehr die gewünschte Wirkung hat, sollten Sie die Dosis nicht erhöhen, sondern Ihren Arzt konsultieren, der ein ähnliches Mittel auswählt.

    Die gleichzeitige Anwendung von Corvalol mit Beruhigungsmitteln und anderen Beruhigungsmitteln sowie Alkohol ist strengstens untersagt.

    Es ist wichtig zu bedenken, dass das harmloseste Arzneimittel bei unangemessener Anwendung gefährlich ist..

    Video von YouTube zum Thema des Artikels:

    Das Medikament Corvalol hat eine ausgeprägte hypnotische und beruhigende Wirkung. Eine Überdosierung dieses Medikaments tritt meistens aufgrund einer falschen Dosierung oder Nichteinhaltung der medizinischen Empfehlungen auf. In diesem Fall sollte das Opfer rechtzeitig unterstützt werden, da es sonst schwerwiegende Komplikationen hat.

    Ursachen der Überdosierung

    Wie die medizinische Praxis zeigt, wird Corvalol in den meisten Fällen von Patienten angewendet, ohne die Dosierung und Indikationen mit dem behandelnden Arzt zu vereinbaren. Viele, die die Konsequenzen nicht kennen, nehmen sie oft und täglich ein. Es ist besonders beliebt bei älteren Menschen, die es zur "Behandlung von Herzkrankheiten" trinken..

    Nachfolgend sind die Hauptursachen für eine "Überdosierung" dieses Arzneimittels aufgeführt:

    • Eine Einzeldosis einer großen Dosis Corvalol. Es gibt Zeiten, in denen Menschen eine ganze Flasche der Droge trinken. Sie können nicht mehr als 25 Tropfen dieses Medikaments einnehmen. Eine solche Überdosierung von Corvalol tritt häufig bei schweren emotionalen Umwälzungen auf, bei denen eine Person die Menge der eingenommenen Medikamente nicht kontrollieren kann.
    • Einnahme der Droge mit alkoholischen Getränken. Alkohol verstärkt die Wirkung von Phenobarbital.
    • Die Kombination von Corvalol mit anderen Beruhigungsmitteln oder Beruhigungsmitteln führt zur Entwicklung von Nebenwirkungen von Phenobarbital.
    • Überempfindlichkeit oder Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels. In diesem Fall kann es bereits bei wenigen Tropfen des Arzneimittels zu einer Corvalol-Vergiftung kommen.

    Faktoren

    1. Der Gebrauch von zu viel Drogen. Stress, bei dem Menschen Corvalol verwenden, kann einen Schockzustand verursachen. Infolgedessen verliert eine Person die Fähigkeit, ihre eigenen Handlungen zu kontrollieren. Er weiß, dass es notwendig ist, 10-15 Tropfen des Arzneimittels zu trinken, aber um eine ausgeprägte Wirkung zu erzielen, kann er eine ganze Flasche und mehr verwenden.
    2. Das Vorhandensein von psychischen Störungen. Um seinen Zustand zu beruhigen, überschreitet eine Person absichtlich die empfohlene Dosierung. Dies kann nicht erlaubt werden, da das Medikament nach den Anweisungen des Arztes eingenommen werden muss.
    3. Wenn das Medikament von einem minderjährigen Patienten angewendet wird, kann es aufgrund der Eigenschaften des Körpers des Kindes zu einer Überdosierung kommen. Daher ist es notwendig, die Dosierungen für diese Patientengruppe individuell auszuwählen.
    4. Das Intoxikationsrisiko steigt mit Erkrankungen, die mit einer Nierenfunktionsstörung einhergehen. Ältere Patienten müssen Corvalol mit äußerster Vorsicht einnehmen.
    5. Bei der Kombination des Arzneimittels mit Alkohol tritt häufig ein tödlicher Ausgang auf. In diesem Fall eine signifikante Depression des Zentralnervensystems und eine Abnahme der motorischen Koordination.

    Die Dosierung von Corvalol kann zum Tod führen. Negative Effekte können durch Befolgen medizinischer Anweisungen vermieden werden..

    Was sind die Folgen einer Überdosis?

    Wenn sich Corvalol in Ihrem Hausapothekenschrank befindet, sollten Sie wissen, was dieses Medikament gefährlich ist. Eine Überdosierung von Corvalol kann zu schweren Störungen des Körpers und zum Tod führen. Es verursacht eine Vergiftung in großen Dosen, wirkt sich auf die inneren Organe und das Nervensystem aus.

    Die Liste zeigt, was mit dem Körper passiert, wenn Sie viel von diesem Arzneimittel trinken:

    • Akutes Nierenversagen. Phenobarbital wird von den Nieren aus dem Körper ausgeschieden, und mit einer hohen Konzentration sind sie möglicherweise nicht in der Lage, damit umzugehen..
    • Herzinsuffizienz. Eine große Dosis Corvalol verlangsamt die Herzfrequenz, verlangsamt den Puls und kann ihn stoppen..
    • Unterdrückung des Nervensystems, die sich als Lähmung manifestieren kann, die Entwicklung eines Komas.
    • Tod. Tödliche Folgen resultieren aus Nierenversagen oder Herzstillstand.

    Wirkung von Alkohol

    Die meisten modernen Menschen trinken regelmäßig alkoholhaltige Getränke, weil sie Angstzustände beseitigen, ein Gefühl der Entspannung vermitteln und eine wärmende Wirkung haben. Einige Leute finden, dass Sodbrennen mit einer kleinen Dosis Alkohol gelindert werden kann. Darüber hinaus wurde in jüngerer Zeit Alkohol zur Behandlung von Verdauungsgeschwüren verwendet.


    Bei einer Überdosis Alkohol, Übelkeit, Erbrechen tritt die Koordination auf

    Um die gesundheitlichen Vorteile von Alkohol zu spüren, werden nur hochwertige Getränke getrunken. Eine sichere Einzeldosis entspricht 30 ml Wodka, Cognac oder einem anderen starken Getränk, 75 ml süßem Wein und 100 ml Champagner. Diese Portion enthält 10 g reinen Ethylalkohol..

    Die meisten Spirituosen (einschließlich Bier) tragen zur Zerstörung der Leber bei. Nach dem Eindringen in den Körper wird Ethanol in Alkoholdehydrogenase und dann in toxischen Acetaldehyd umgewandelt. Wenn Sie an einem Tag und am zweiten Tag etwas Alkohol getrunken haben, hat die Leber keine Zeit, ihn zur natürlichen Ausscheidung in Kohlendioxid und Wasser zu zersetzen. In diesem Fall breitet sich Acetyl-CoA (Acetyl-Coenzym A) durch den Blutkreislauf aus, gelangt in das Gehirn und zerstört dessen Zellen.

    Weiterlesen: Ist es möglich, Alkohol gegen Hämorrhoiden zu trinken?

    Durch den systematischen Konsum von Alkohol wird die Funktionalität der Leber gestört, Hirnneuronen verkümmern. Dann manifestieren sich die Zeichen, die für alle Alkoholiker charakteristisch sind - Gedächtnisstörungen, Aufmerksamkeit, verminderte Intelligenz.

    Eine Überdosis alkoholhaltiger Getränke äußert sich in Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, Koordinationsstörungen usw. Die gleichen Symptome treten nach einer unabhängigen Erhöhung der Corvalol-Dosis auf. Wenn sich der Patient nach Überschreitung der Dosierung des Arzneimittels nach einiger Zeit wieder konzentrieren kann, ist es nach regelmäßigem Trinken fast unmöglich, die ursprüngliche Funktionalität des Gehirns wiederherzustellen.

    Die wichtigsten klinischen Manifestationen einer Überdosierung

    Die Symptome einer Überdosierung von Corvalol bei einer Person hängen von der Menge der eingenommenen Medikamente ab. Eine Flasche einer Droge, die gleichzeitig getrunken wird, ist eine tödliche Dosis,

    Bei oraler Einnahme von 60-80 Tropfen treten Symptome einer leichten Überdosierung auf.

    In der folgenden Tabelle sind die Hauptsymptome einer Corvalol-Vergiftung in Abhängigkeit von der Schwere des Vergiftungsprozesses aufgeführt:

    SchwereKlinische Manifestationen
    EinfachVerzögerung;
    • ein Gefühl der Schwäche im ganzen Körper;
    • Schläfrigkeit;
    • Ablenkung;
    • Übelkeit und Erbrechen;
    • undeutliches Sprechen.
    Durchschnittlich
    • ein guter Traum, in dem die vergiftete Person nicht geweckt werden kann;
    • ein Gefühl der Schwäche in Armen und Beinen, das einer Lähmung ähnelt;
    • erweiterte Pupillen;
    • verminderte Urinausscheidung;
    • Hypotonie (Blutdruckabfall);
    • Bradykardie (langsamer Herzschlag).
    • Bradypnoe (seltener Atem).
    Schwer
    • Unterdrückung des Bewusstseins zum Koma;
    • Zyanose (Blau) der Haut und der sichtbaren Schleimhäute, Blässe der Bindehautmembran des Auges;
    • Mangel an Sehnenreflexen.

    Was tun mit einer Überdosis Corvalol?

    Eine Überdosis Corvalol erfordert eine Notfallversorgung. Zunächst sollten Sie einen Krankenwagen rufen. Der telefonische Dispatcher muss die aktuelle Situation genau beschreiben und den richtigen Standort angeben.

    Bitte beachten Sie, dass Sie nicht versuchen können, mit einer Überdosis Corvalol allein fertig zu werden. Dieser Zustand erfordert qualifizierte medizinische Hilfe..

    Während der Reise von Ärzten müssen Sie dem Patienten Erste Hilfe leisten. Dies sollte in der folgenden Reihenfolge erfolgen:

    1. Legen Sie die vergiftete Person auf eine flache, feste Oberfläche. Dies ist bei einem möglichen Herzstillstand erforderlich..
    2. Drehen Sie den Kopf des Patienten zur Seite, um ihn vor dem Zurückziehen der Zunge und dem Ersticken durch Erbrechen zu bewahren.
    3. Lösen Sie die Quetschkleidung (Krawatte, Gürtel, Hemd) und öffnen Sie alle Fenster im Raum für frische Luft.
    4. Wenn die Person bei Bewusstsein ist, geben Sie ihr einen Schluck, um einen Liter klares Wasser zu trinken, das Sie sofort herausreißen müssen. Dieser Vorgang kann mehrmals wiederholt werden. Es hilft dabei, den Magen vom Rest des Arzneimittels zu reinigen, der keine Zeit hatte, vom Blut aufgenommen zu werden.
    5. Geben Sie dem Patienten Sorptionsmittel (Aktivkohle, Atoxil, Smecta, Sorbex, Weißkohle, Enterosgel).

    Wenn ärztliche Hilfe benötigt wird?

    Selbst bei einer leichten Überdosis Corvalol sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen, da sich der Zustand des Opfers jederzeit plötzlich und dramatisch verschlechtern kann. Darüber hinaus ist bei einer Überdosierung von mittelschwerem und schwerem Corvalol ein Arztbesuch erforderlich.

    In einem Krankenhaus werden Patienten mit einer Überdosis Corvalol mit einer Magensonde einer Magenspülung unterzogen und beginnen mit einer symptomatischen Therapie, um die Entwicklung oder Wiederherstellung bereits bestehender Funktionsstörungen des Herz-Kreislauf-Systems und Atemstillstand zu verhindern.

    Zur schnellen Entfernung von Corvalol aus dem Körper wird eine erzwungene Diurese mit Alkalisierung des Blutes mit Natriumbicarbonatlösung, Hämosorption und / oder extrakorporaler Hämodialyse durchgeführt.

    Bei schwerem Atemversagen wird eine Trachealintubation durchgeführt und der Patient wird mechanisch beatmet.

    Zur Behandlung einer chronischen Überdosierung von Corvalol sind ein reichlich gesalzenes Getränk und die Verwendung von Diuretika angezeigt (Lasix, Veroshpiron, Hypothiazide)..

    Überdosierungsbehandlung

    Ärzte des Krankenwagenteams, die beim Anruf angekommen sind, beurteilen die Schwere des Zustands des Opfers. Sie müssen über die geschätzte Menge an Corvalol informiert werden, die von der Person getrunken wird, über Begleiterkrankungen der Vergifteten und über die Namen der Medikamente, die sie fortlaufend einnimmt.

    Ärzte leisten Erste Hilfe, die aus folgenden Maßnahmen besteht:

    • Verbinden des Patienten mit Sauerstoff;
    • Magenspülung durch eine Sonde;
    • Anstieg des arteriellen Blutdrucks, wenn er zum Zeitpunkt ihrer Ankunft unter 80/40 mm liegt;
    • die Etablierung von Vinflon (intravenöser Katheter) und die Einführung von Lösungen zur Dehydratisierung durch diesen (Trisol, Disol, Reosorbilact);
    • im Falle eines klinischen Todes - kardiopulmonale Wiederbelebung.

    Nach der Stabilisierung des Zustands des Patienten wird er auf der Intensivstation oder in der Toxikologie ins Krankenhaus eingeliefert. Im Krankenhaus wird das Phenobarbital-Gegenmittel Bemigrid eingeführt.

    Die Dauer des Krankenhausaufenthaltes und der Behandlung hängt von der Schwere der Schädigung der inneren Organe ab.

    Bei leichten bis mittelschweren Vergiftungen ist die Prognose günstig.

    Eine Corvalol-Vergiftung ist eine lebensbedrohliche Erkrankung. Dies, wie es bei vielen Arzneimitteln in großen Dosen üblich ist, führt zu Herzstillstand, akutem Nierenversagen und Koma sowie zu schwerwiegenden Folgen für alle Organe und Systeme. Corvalol enthält eine starke Substanz - Phenobarbital. Richtig geleistete Erste Hilfe kann helfen, schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden, und gibt der vergifteten Person eine Überlebenschance bis zum Eintreffen des medizinischen Teams. Die Behandlung mit Corvalol-Überdosierungen wird auf der Intensivstation durchgeführt, auf der das Gegenmittel Bemigrid verabreicht wird.

    Corvalol ist zwar bei vielen Krankheiten nützlich, aber sehr heimtückisch und sollte nicht missbraucht werden. Eine Überdosis Corvalol ist für den menschlichen Körper sehr gefährlich. Es verursacht auch eine Abhängigkeit vom Körper, was ebenfalls wichtig ist, es bringt nichts Gutes. Das Medikament hilft nur bei der richtigen Dosierung und wenn es überschritten wird, wird es zu Gift.

    Bei einer milden Form einer Überdosierung des Arzneimittels kann eine harmlose Synkope auftreten, und die unverbesserlichsten Folgen sind der Tod einer Person.

    Viele bemerken nicht einmal, dass sie drogenabhängig sind. Sie lassen wie immer einfach Tropfen fallen, um sich zu beruhigen, und im Körper werden diese Tropfen bereits zu leichten Drogen. Wenn Sie tagsüber mehr als 150 Tropfen des Arzneimittels eingenommen haben, ist diese Dosis für Erwachsene (ältere Menschen und Kinder benötigen viel weniger), dann tritt eine Corvalol-Vergiftung auf.

    Mögliche Komplikationen

    Schwere Überdosierungen von Corvalol sind ziemlich gefährlich. Sie können tödlich sein, selbst wenn rechtzeitig medizinische Hilfe geleistet wird..

    Eine Überdosierung von Corvalol wird häufig durch eine Lungenentzündung und eine beeinträchtigte Nierenfunktion erschwert. Langfristig können neurologische Störungen (Depressionen, wackeliger Gang) beobachtet werden, die durch toxische und hypoxische Enzephalopathie verursacht werden..

    Bei älteren Menschen kann eine chronische Überdosierung Folgendes verursachen:

    • Abnahme der Reaktionsgeschwindigkeit;
    • Gedächtnisschwäche;
    • Schwierigkeiten beim Denken;
    • beeinträchtigte Bewegungskoordination.

    All dies führt bei älteren Menschen häufig zu Stürzen, die zu Frakturen führen können.

    Video von YouTube zum Thema des Artikels:

    Ausbildung: Absolvierte 1991 das Tashkent State Medical Institute mit einem Abschluss in medizinischer Versorgung. Wiederholte Fortbildungskurse.

    Berufserfahrung: Anästhesist-Beatmungsbeutel des städtischen Mutterschaftskomplexes, Beatmungsbeutel der Hämodialyse-Abteilung.

    Die Informationen werden nur zu Informationszwecken zusammengestellt und bereitgestellt. Fragen Sie Ihren Arzt beim ersten Anzeichen einer Krankheit. Selbstmedikation ist gesundheitsschädlich.!

    Eine gebildete Person ist weniger anfällig für Gehirnkrankheiten. Intellektuelle Aktivität trägt zur Bildung von zusätzlichem Gewebe bei, um die Krankheit zu kompensieren.

    Vier Scheiben dunkler Schokolade enthalten ungefähr zweihundert Kalorien. Wenn Sie also nicht besser werden möchten, ist es besser, nicht mehr als zwei Läppchen pro Tag zu essen.

    Während des Betriebs verbraucht unser Gehirn eine Energiemenge, die einer 10-Watt-Glühbirne entspricht. Das Bild einer Glühbirne über Ihrem Kopf zum Zeitpunkt des Auftretens eines interessanten Gedankens ist also nicht so weit von der Wahrheit entfernt.

    Der menschliche Magen leistet gute Arbeit mit Fremdkörpern und ohne medizinische Intervention. Es ist bekannt, dass Magensaft sogar Münzen auflöst..

    Karies ist die häufigste Infektionskrankheit der Welt, mit der selbst die Grippe nicht konkurrieren kann..

    Allein in den USA werden jährlich mehr als 500 Millionen US-Dollar für Allergiemedikamente ausgegeben. Glauben Sie immer noch, dass ein Weg gefunden wird, um Allergien endgültig zu besiegen??

    Millionen von Bakterien werden in unserem Darm geboren, leben und sterben. Sie können nur bei hoher Vergrößerung gesehen werden, aber wenn sie zusammenkommen würden, würden sie in eine normale Kaffeetasse passen.

    Die Leber ist das schwerste Organ in unserem Körper. Ihr Durchschnittsgewicht beträgt 1,5 kg.

    Nach Ansicht vieler Wissenschaftler sind Vitaminkomplexe für den Menschen praktisch unbrauchbar.

    Viele Medikamente wurden ursprünglich als Medikamente vermarktet. Heroin zum Beispiel wurde ursprünglich als Hustenmittel vermarktet. Und Kokain wurde von Ärzten als Anästhesie und als Mittel zur Steigerung der Ausdauer empfohlen..

    Die seltenste Krankheit ist die Kuru-Krankheit. Nur Vertreter des Fore-Stammes in Neuguinea sind mit ihr krank. Der Patient stirbt vor Lachen. Es wird angenommen, dass die Ursache der Krankheit das menschliche Gehirn frisst..

    Menschliches Blut "fließt" unter enormem Druck durch die Gefäße und kann bei Verletzung seiner Integrität bis zu 10 Meter hoch schießen.

    Das Gewicht des menschlichen Gehirns beträgt etwa 2% des gesamten Körpergewichts, verbraucht jedoch etwa 20% des in das Blut eintretenden Sauerstoffs. Diese Tatsache macht das menschliche Gehirn extrem anfällig für Schäden, die durch Sauerstoffmangel verursacht werden..

    Studien zufolge haben Frauen, die ein paar Gläser Bier oder Wein pro Woche trinken, ein erhöhtes Risiko, an Brustkrebs zu erkranken.

    Es gibt sehr interessante medizinische Syndrome, wie zum Beispiel die obsessive Einnahme von Objekten. Im Magen eines an dieser Manie leidenden Patienten wurden 2.500 Fremdkörper gefunden.

    Hoher Blutdruck oder Bluthochdruck wird bei jeder fünften erwachsenen Person auf der Welt registriert. In Russland Bluthochdruck.

    Die Symptome werden in drei Arten von Vergiftungen unterteilt.

    Wenn es ein Gefühl der Schwäche gibt und zum Schlafen neigt, dann ist dies ein leichter Grad an Vergiftung. Es gibt Ablenkung, gehemmte Sprache einer Person, unverständliche Aussprache von Wörtern sowie allgemeine Lethargie. Mit einer solchen Vergiftung kann alles gut gehen, dass Sie das Medikament vollständig absagen müssen.

    Und machen Sie auch eine Reihe von Veranstaltungen:

    • Es ist unverzüglich notwendig, einen Krankenwagen zu rufen und die ganze Situation zu erklären;
    • Führen Sie eine Magenspülung mit Mangan oder Soda durch.
    • Versuchen Sie, Erbrechen auszulösen.
    • Geben Sie Medikamente, die die Verdauung verbessern und alle Giftstoffe aus dem Körper entfernen.
    • In solchen Fällen kann auf Abführmittel oder Einläufe zurückgegriffen werden.
    • Und wie bei jeder Vergiftung sollte es reichlich Getränk geben.

    Wenn ein Mensch im Gegenteil sehr lange schläft, ohne aufzuwachen, reagiert er in keiner Weise auf die Tatsache, dass er aufgewacht ist. Es wurden bereits alle Methoden ausprobiert, um einen Menschen zu wecken, oder er schläft sofort ein, sobald er die Augen öffnet. Dies ist bereits ein durchschnittlicher Vergiftungsgrad. Die Person hat vermehrten Speichelfluss, die Muskeln reagieren in keiner Weise. Druckabfall, erweiterte Pupillen. Mögliche Anfälle.

    Unterstützen Sie unser Projekt im sozialen Bereich. Netzwerke!

    Schreiben Sie, was Sie denken. Antwort abbrechen

    Vielen Dank an den Autor für den informativen Artikel über Corvalol. Ich habe aus Unwissenheit den Boden der Flasche in der Hoffnung auf einen guten Traum getrunken, was zu einem unterdrückten Zustand für den ganzen Tag führte...

    Ich denke, Corvalol sollte streng nach dem Rezept verkauft werden. Würde viele Leben retten. Aufgrund einer Überdosis Corvalol hatte ich bereits zwei Bekannte auf der Intensivstation.

    Alle Informationen auf der Website otravlenye.ru dienen nur als Referenz und sind keine Handlungsanweisung.

    Für medizinische Hilfe empfehlen wir dringend, dass Sie einen Arzt konsultieren.

    Eine Überdosis Corvalol ist nicht so selten, obwohl dieses scheinbar harmlose Arzneimittel sehr beliebt ist und für alle Gelegenheiten in jedem Haus aufbewahrt wird.

    Das Medikament wird eingenommen, um Erregung, Anspannung, Tachykardie, Herzschmerzen zu lindern, den Schlaf zu verbessern, und die Wirkung kommt sehr schnell. Genauso schnell kann sich Corvalol jedoch negativ auf die Gesundheit auswirken, wenn es übermäßig konsumiert wird..

    Es Ist Wichtig, Sich Bewusst Zu Sein, Dystonie

    • Druck
      Erhöhte Monozyten im Blut
      Monozyten sind erhöht (Monozytose) - dies ist ein Überschuss der zulässigen Anzahl weißer Blutkörperchen im Blut, was auf physiologische Gründe zurückzuführen sein kann oder ein Zeichen für einen bestimmten pathologischen Prozess sein kann.
    • Impuls
      Laserbehandlung bei Hämorrhoiden
      Mit einer rechtzeitigen Reaktion auf ein Gesundheitsproblem werden Hämorrhoiden erfolgreich behandelt. Eine Alternative zur ineffektiven medikamentösen Therapie ist die moderne Laserkoagulation der Hämorrhoiden.