Bluterneuerungsmethode zur Berechnung des Geschlechts eines Kindes

Vorhersage des Geschlechts des Kindes

Die Berechnung der Daten zur Bestimmung des Geschlechts des Kindes basiert auf der zyklischen Erneuerung des Blutes von Männern und Frauen in Abhängigkeit vom Geburtsdatum. Der Begriff Bluterneuerung ist ziemlich abstrakt und kann protestiert werden, scheint mir jedoch der akzeptabelste in dieser Beschreibung zu sein.
Die Bluterneuerungszyklen für Männer und Frauen sind unterschiedlich und bilden streng definierte Zeiträume, beginnend mit ihren Geburtstagen. Ich erlaube mir, diese Daten nicht weiterzugeben und an Know-how weiterzuleiten..
Unter der Annahme, dass sich der Zustand des Blutes vom Maximum - dem Beginn des Zyklus, zum Minimum - seinem Ende ändert und die Daten für einen Mann und eine Frau kombiniert werden, können Sie eine bestimmte Beziehung finden und einen neuen Begriff einführen - Blutstärke oder Jugendblut, der diese Abhängigkeit charakterisiert. Es ist dieser Parameter, der das Geschlecht des ungeborenen Kindes bestimmt - d.h. dessen Blut stärker (oder jünger) ist, überwiegt dieses Blut und bestimmt das Geschlecht des ungeborenen Kindes.
Der Parameter Blutstärke ist streng an Daten gebunden, sodass mit großer Genauigkeit die Wahrscheinlichkeit eines Kindes des einen oder anderen Geschlechts an einem beliebigen Datum im Jahr berechnet werden kann.

Um die Ergebnisse korrekt verwenden zu können, müssen Sie im Detail verstehen, was in der Grafik dargestellt wird.
Alle Daten rechts von der vertikalen Linie - Markierungen 50/50 (blau gestrichen) zeigen an, dass die Empfängnis eines Jungen zu den entsprechenden Daten möglich ist. Daten links von der 50/50-Marke (rot gefärbt) - Mädchen.
Das Wahrscheinlichkeitsniveau (in Prozent) kann anhand des in jeder Zeile angegebenen Werts geschätzt werden.

BEACHTUNG: Sie müssen richtig verstehen, dass die Ergebnisse neben der 50/50-Marke es nicht erlauben, mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit das Geschlecht des Kindes zu berechnen, weil Für diesen Zeitraum ist es möglich, sowohl einen Jungen als auch ein Mädchen in ungefähr gleichen Anteilen zu empfangen.

RAT: 1. Vermeiden Sie Zeiträume, in denen sich Werte in unmittelbarer Nähe der 50/50-Marke befinden.
2. Manchmal treten Situationen auf, in denen die Werte hoch sind, der Zeitraum dieses Niveaus jedoch unbedeutend ist. Daher gibt es keine Garantie für die Empfängnis eines Kindes des richtigen Geschlechts.
3. Wählen Sie für die Konzeption einen Zeitraum, in dem die Werte zu 100% tendieren. Für eine größere Wahrscheinlichkeit wird der ausgewählte Zeitraum am besten auf jeder Seite um 2-3 Tage verkürzt. In Analogie zu kurzfristigen Perioden sollte die Konzeption zu Zeiten vermieden werden, in denen Werte von einem Zustand in einen anderen übergehen.

Abschließend möchte ich sagen, dass das Erscheinen eines Kindes jeden Geschlechts in der Familie, egal was passiert, ein großartiges und freudiges Ereignis ist. Verzweifeln Sie nicht, wenn das Ergebnis nicht Ihren Plänen entspricht. All Gottes Wille.

Sie können auch das Programm "Vorhersage des Geschlechts des Kindes" Ver.2.0 Build 0301, das freundlicherweise von Sergey Karagodin zur Verfügung gestellt wurde, direkt von der Website herunterladen:

Tabelle zur Bestimmung des Geschlechts des Kindes bis zum Datum der Aktualisierung des Blutes Konzeptionskalender

Sehr oft träumen verheiratete Paare von einem Kind eines bestimmten Geschlechts, daher bemühen sie sich, noch bevor sie ein Kind empfangen, alles zu tun, um ein Mädchen oder einen Jungen zu empfangen. Viele von ihnen lassen sich von einer ziemlich gebräuchlichen Methode leiten, um das Geschlecht des erwarteten oder geplanten Kindes anhand des Geburtsdatums ihrer selbst zu bestimmen..

Diese Methode garantiert jedoch keine 100% ige Wahrscheinlichkeit, da das Blut im menschlichen Körper nicht nur unter dem Einfluss des Alters aktualisiert werden kann, sondern auch infolge von Operationen, Verletzungen, Transfusionen oder Spenderblutspenden, großem Blutverlust, Geburt oder Abtreibung.

Eine Frau kann den Countdown ab dem Datum der letzten Menstruation und ein Mann ab dem letzten schweren Blutverlust starten, dies garantiert jedoch auch kein genaues Ergebnis. Bei Frauen mit einem negativen Rh-Faktor ist das Ergebnis in den meisten Fällen genau das Gegenteil, dies sollte ebenfalls berücksichtigt werden.

Interessanterweise vermittelt der Elternteil, dessen Blut dominiert, dem Kind meistens nicht nur sein Geschlecht, sondern auch seinen Charakter und sein Aussehen.

Wie berechnet sich das Geschlecht des Kindes anhand des Geburtsdatums der Eltern und der Aktualisierung des Blutes??

Dies ist eine völlig neue, aber sehr gut etablierte Methode zur Berechnung des Geschlechts des Kindes. Die Zyklizität bei der Aktualisierung des Blutes wird als Grundlage verwendet. Bei Müttern geschieht dies einmal alle drei Jahre, bei Vätern einmal alle vier Jahre. Das Geschlecht des Kindes hängt auch davon ab, wessen Elternblut jünger ist, dh wenn es bei einer Frau frisch ist, ist das Geschlecht des zukünftigen Babys weiblich, wenn für einen Mann - dann männlich.

Es besteht eine ziemlich hohe Wahrscheinlichkeit, dass das ungeborene Kind das Geschlecht des Elternteils hat, dessen Blut zum Zeitpunkt der Empfängnis ein niedrigeres Alter aufweist. Um das Geschlecht des erwarteten Kindes bis zum Geburtsdatum zu bestimmen, muss die Anzahl der vollen Lebensjahre eines Mannes durch vier und das Alter der Frau durch drei geteilt werden.

Wenn sich herausstellt, dass einer der Elternteile eine ganze Zahl ist, bedeutet dies, dass sein Blut kürzlich aktualisiert wurde, sodass das ungeborene Kind höchstwahrscheinlich sein Geschlecht erben wird.
Wenn es einem der Partner nicht gelungen ist, eine Ganzzahl zu erstellen, sollten die Werte der erhaltenen Salden miteinander verglichen werden. Jüngeres Blut wird in einem der Partner sein, die einen kleineren Rest in der Abteilung haben. Für den Fall, dass der Rest der Teilung gleich ist, werden die Chancen des Paares, ein Mädchen oder einen Jungen zu empfangen, gleich. Und dieses Jahr gibt es auch eine kleine Chance, Zwillinge zu zeugen.
Tabelle zur Bestimmung des Geschlechts des Kindes zur Bluterneuerung Konzeptionskalender

Berechnung des Geschlechts eines Kindes zur Bluterneuerung

Bestimmung des Geschlechts des Kindes

Es gibt keine wissenschaftliche Bestätigung, ob der chinesische Tisch wirklich funktioniert, aber Sie können seine Echtheit mit Freunden und Verwandten überprüfen. Laut den meisten Eltern können Sie mit dieser Methode mit fast hundertprozentiger Wahrscheinlichkeit das Geschlecht des zukünftigen Babys bestimmen und berechnen. Um zu berechnen, wer Sie geboren sind, müssen Sie nur das Alter der Mutter bei der Empfängnis und den Monat kennen, in dem Sie herausgefunden haben, dass Sie schwanger sind.

Das Lesen mit Hilfe einer solchen Tabelle ist recht einfach und unkompliziert. Jeder kann diese Aufgabe bewältigen. Beachten Sie jedoch, dass das Ergebnis keine hundertprozentige Garantie bietet. Sie können also andere Methoden verwenden, um parallel zu bestätigen. Dort finden Sie die chinesische Tabelle, nach der Berechnungen im Internet durchgeführt werden sollen. Dort finden Sie auch Bewertungen von Eltern, die sie während der Schwangerschaftsplanung verwendet haben.

Wenn also im Mai eine Empfängnis stattfand und eine Frau zu diesem Zeitpunkt bereits 25 Jahre alt war, wird mit höherer Wahrscheinlichkeit ein Mädchen geboren. Wenn die zukünftige Mutter achtzehn Jahre alt ist und die Empfängnis im August erfolgte, wird es einen Jungen geben. Es sollte beachtet werden, dass nach dieser Tabelle Jungen häufiger unter dem fairen Geschlecht geboren werden, dessen Alter 20 Jahre nicht überschreitet, mit dem es unbekannt ist. Wenn Ihnen diese Methode nicht gefällt, können Sie eine andere, effektivere auswählen.

Es ist möglich, das Geschlecht des zukünftigen Babys zum Zeitpunkt der Empfängnis zu berechnen, aber auch die Art der Spermien wird in diesem Fall berücksichtigt. Es wird angenommen, dass Spermatozoen, die zur Geburt von Jungen führen, weniger Ausdauer und Ausdauer haben als Spermatozoen mit einem X-Chromosom - sie sind langsamer, aber stärker. Daher müssen Sie in diesem Fall so vorgehen. Wenn die Empfängnis etwa drei Tage vor dem Eisprung erfolgt, wird wahrscheinlich ein Mädchen geboren. Wenn nach dem Kalender zum Zeitpunkt der Empfängnis eine Frau gerade im Moment des Eisprungs angekommen ist, erhöhen sich die Chancen, einen Jungen zur Welt zu bringen.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie Tage in einem Kalender zählen und den Beginn des Eisprungs korrekt bestimmen können, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden, der Ihnen bei der Lösung dieses Problems hilft. Darüber hinaus verkaufen Apotheken spezielle Ovulationstests. Wenn Sie diese kaufen, verpassen Sie nicht den richtigen Tag, um alle Indikatoren zu berechnen. Der Preis für solche Tests ist gering, aber Sie können sie in jeder Apothekenkette finden.

Was bestimmt die Blutgruppe

Da das Kind erbliche Informationen von Mama und Papa gleichermaßen erhält, glauben viele, dass die Blutgruppe das Geschlecht des ungeborenen Kindes beeinflussen kann.

Die Zusammensetzung des Blutes umfasst verschiedene Zellen, einschließlich roter Blutkörperchen. Das Vorhandensein oder Fehlen bestimmter Verbindungen in ihrer Membran (oder Hülle) ist ein Faktor, der die Blutgruppe bestimmt.

Insgesamt werden 4 Blutgruppen unterschieden:

  • I (oder 0) - es gibt keine speziellen Proteine ​​in der Membran der roten Blutkörperchen;
  • II (oder A) - ein spezielles Protein A ist in der Membran der roten Blutkörperchen vorhanden;
  • III (oder B) - es gibt ein spezielles Protein B in der Membran der roten Blutkörperchen;
  • IV (oder AB) - spezielle Proteine ​​A und B befinden sich in der Membran roter Blutkörperchen.

In der modernen Medizin wird eine menschliche Blutgruppe durch einen Satz von Antigenen A und B bestimmt, die sich auf der Oberfläche roter Blutkörperchen befinden

Online-Rechner immer zur Hand

Für das stärkere Geschlecht beginnt die Berechnung mit 16 Jahren, und die Zahl 4 wird zu jeder neuen Zahl hinzugefügt. Für Frauen ab 15 Jahren. Die Berechnung ist nur für jede letzte Zahl gleich, für die Sie die Zahl 3 hinzufügen müssen. Anhand der erhaltenen Daten können Sie ein klares Beispiel erstellen. Nehmen wir also an, die Konzeption fand im Jahr 2000 statt. Geburtsjahr der Mutter - 1980, Vater wurde 1977 geboren. 1995 war Mutter 15 Jahre alt. 1998 wurde ihr Blut erneuert. Mein Vater war 1993 16 Jahre alt. Das letzte Update der Blutumgebung hatte er 1997. Nach Berechnungen würde im Jahr 2000 ein Mädchen geboren werden. Man kann jedoch nicht auf die vorstehende Methode mit einer 100% igen Garantie hoffen. Dies ist nur eine Theorie, die auf dem Zustand des erneuerten Blutes basiert. Je jünger die Blutflüssigkeit ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie das „alte“ Blut eines anderen Elternteils dominiert.

Heutzutage kann der Vater oder die Mutter nicht einmal versuchen, die Zugehörigkeit des Fötus zu dem einen oder anderen Geschlecht mit dieser Methode zu berechnen. Machen Sie sich keine Gedanken darüber, ob die Berechnungen korrekt durchgeführt werden, da das Internet zur Verfügung steht, das immer hilft und alle interessanten Fragen beantwortet. Sie müssen nur einen bestimmten Online-Rechner verwenden können, um das Endergebnis zu erhalten. Geben Sie in die freien Felder das Empfängnisdatum, die Geburt von Mama und Papa, ein. Nach den abgeschlossenen Daten erzeugt die Tabelle selbst eine Summe. In diesem Fall sollte man mathematischen Berechnungen jedoch nicht voll vertrauen. Das Beste ist, dass die werdende Mutter diese Frage beantworten wird. Schließlich kommuniziert sie jeden Tag mit ihrem Kind und spürt, wenn nicht sie, auf unbewusster Ebene alle Nuancen und Feinheiten der Schwangerschaft.

Was gibt 100 Garantie

Für den Fötus sind Blut und Rh-Faktor für eine gesunde Entwicklung viel wichtiger. Und es ist möglich zu berechnen, wer geboren wird, indem Sie den Tisch als Unterhaltung in Ihrer Freizeit verwenden

Ärzten und jungen Eltern wird empfohlen, vor der Schwangerschaft auf die individuellen Eigenschaften der Blutflüssigkeit zu achten. Wenn eine Frau vor der Planung einer Empfängnis weiß, dass sie einen negativen Rh-Faktor und ihr Partner einen positiven hat, sollte in diesem Fall bei einer zukünftigen Mutter ein Antikörper diagnostiziert werden

Pathologie kann in mehreren Fällen auftreten:

  • vergangene Schwangerschaft;
  • Bluttransfusion;
  • überlebte Abtreibungen.

Komplikationen während der Schwangerschaft können auch auftreten, wenn die Blutgruppen des Fötus und der Mutter nicht zusammenfallen. Aber in der Praxis eher eine solche Ausnahme als eine Regel.

Eine gewisse Garantie, wer geboren wird, kann nur von Fachleuten auf der Grundlage einer Ultraschalluntersuchung gegeben werden. Sie sind jedoch auch fehleranfällig, da die Genitalien des Fötus bis zur achtzehnten Woche sehr ähnlich sind. Außerdem kann er sich im Mutterleib umdrehen, so dass selbst mit Hilfe von Ultraschall nicht immer genau bestimmt werden kann, wer geboren wird. Bisher gibt es nur zwei bewährte Methoden, mit denen das Geschlecht eines Kindes bestimmt werden kann.

Im ersten Fall werden Tests nur durchgeführt, wenn die Gefahr von Anomalien beim Fötus besteht oder wenn verschiedene Entwicklungsstörungen vermutet werden. Die Diagnose umfasst: eine Chorionzottenbiopsie, Amniozentese. Der Test wird in den Intervallen 15-18 Wochen der Schwangerschaft und 11-14 Wochen durchgeführt. Es ist zu beachten, dass solche Analysen immer noch ein gewisses Risiko aufweisen..

Die zweite Methode basiert auf fortschrittlichen Technologien und berücksichtigt im Voraus das Geschlecht des ungeborenen Kindes. In-vitro-Fertilisation ist ein komplexer Prozess und wird unter Aufsicht erfahrener Reproduktionsärzte durchgeführt. In diesem Fall bestimmen sie das Geschlecht des Embryos bis zu dem Moment, in dem er in die Gebärmutter eingebracht wird.

In einer Reihe von Ländern wird die Identifizierung nach Lust und Laune künftiger Eltern jedoch als Unehrlichkeit angesehen, und ein solches Verfahren wird nur vorgeschrieben, wenn Ärzte Grund zu der Annahme haben, dass der Fötus genetische Anomalien aufweist, die mit einem bestimmten Geschlecht verbunden sind

Für viele Eltern spielt es im Prinzip keine Rolle, wer geboren wird, wenn nur das Kind gesund und stark ist. Darüber hinaus haben solche Mütter und Väter immer Intrigen, und vielleicht ist das nicht schlecht, weil das Leben ohne Überraschungen langweilig und eintönig ist

Fantasie Eltern

Alle zukünftigen Eltern beginnen ausnahmslos, sobald sie von der bevorstehenden Geburt eines Kindes erfahren, über das Thema ihrer Zukunft zu phantasieren. Vor allem während der gesamten Schwangerschaftsperiode beschäftigt sich die Frau beider Elternteile mit der Frage, ob ihr Kind ein Junge oder ein Mädchen sein wird.

Derzeit interessieren sie sich für alle vorhandenen Methoden, um eine Antwort auf diese wichtige Frage zu erhalten..

Sehr beliebt ist eine Tabelle, mit der Sie das Geschlecht des Embryos anhand der Blutkombination beider Elternteile bestimmen können. Dieser Tisch wird nicht nur von denen verwendet, die bereits auf die Geburt des Babys warten, sondern auch von denen, die nur einen neuen Mann in der Familie planen.

Wie Sie wissen, erhält jeder Mensch bei der Geburt eine bestimmte Blutgruppe, die sich im Laufe seines Lebens nicht ändert. Es gibt vier dieser Gruppen, von denen jede zwei Unterarten hat, abhängig vom Rh-Faktor (er kann positiv oder negativ sein)..

Es gibt eine Theorie, die es Ihnen ermöglicht, das Geschlecht des geplanten Babys anhand der Blutgruppe seiner echten Eltern zu bestimmen. Ihrer Meinung nach erhöht die Kombination bestimmter Blutgruppen die Wahrscheinlichkeit, dass dieses Paar Jungen oder Mädchen ein Kind zur Welt bringt, erheblich.

  • Eine Frau mit einer 1. Blutgruppe bringt eher ein Mädchen von einem Partner mit einer 3. Gruppe und einen Jungen von Partnern mit einer 2. oder 4. Gruppe zur Welt.
  • Eine Frau mit einer 2. Blutgruppe kann einen Sohn von Männern mit einer 1. oder 3. Gruppe zur Welt bringen. Wenn der Partner jedoch eine 4. Gruppe hat, hat dieses Paar ein Mädchen.
  • Eine Frau, die eine 3. Gruppe hat, kann ein Mädchen haben, das von einem Partner geboren wurde, der Blut der 1. Gruppe hat. Wenn ihr Mann eine 2. oder 4. Gruppe hat, sollte sie einen Sohn erwarten.
  • Männer mit der 1. oder 3. Blutgruppe sollten ein Bündnis mit einer Frau eingehen, die eine 4. Gruppe haben wird, um einen Erben zu erhalten.
  • Eine Frau mit einer 4. Blutgruppe mit einem Partner, der eine 2. Blutgruppe hat, wird höchstwahrscheinlich gezeugt.

Natürlich kann die Zuverlässigkeit dieser Methode nicht als 100% angesehen werden, da im selben Paar häufig Kinder unterschiedlichen Geschlechts geboren werden.

Geschlecht des Kindes Rh-Faktor der Eltern

In der Planungsphase des Kindes müssen jedoch die Rhesusfaktoren des Blutes beider zukünftiger Elternteile berücksichtigt werden.

  • Wenn das Blut einer Frau einen Rh-Faktor von „+“ hat, gibt es keine zusätzlichen Gründe zur Besorgnis, auch wenn ihr Partner einen negativen hat.
  • Wenn die werdende Mutter jedoch Blut mit "-" hat und der Mann "+" hat, kann sich während der Schwangerschaft ein Konflikt zwischen dem Blut des Körpers der Mutter und dem Fötus entwickeln. Um dies zu verhindern, sollte eine Frau einen Arzt konsultieren, eine Überweisung an das Labor erhalten und einen Bluttest zur Bildung von Rh-Faktor-Antikörpern durchführen.
  • Das größte Risiko eines Rhesuskonflikts besteht bei Frauen, die sich kürzlich einer Operation unterzogen haben, eine Abtreibung hatten oder eine Bluttransfusion hatten.
  • Antikörper können sich auch bilden, wenn eine Frau bereits schwanger war, unabhängig davon, wie die Schwangerschaft endete..
  • Sie sollten sich bewusst sein, dass, wenn sich bei einer Frau mit einem negativen Rh-Faktor eine Frau mit einem „Plus“ entwickelt, die Schwangerschaft durch verschiedene Immunerkrankungen, wie beispielsweise eine hämolytische Erkrankung eines Neugeborenen, erschwert werden kann. Besonders häufig treten solche Komplikationen während der zweiten oder dritten Schwangerschaft auf. Um das Auftreten von Komplikationen zu verhindern, schicken Ärzte solche schwangeren Frauen regelmäßig zu Blutuntersuchungen auf Antikörper und empfehlen die Einnahme von Anti-Rhesus-Gammaglobulin.

Geschlecht eines Kindes zur Bluterneuerung

Um das Geschlecht eines Kindes durch Aktualisierung des Blutes der Eltern zu berechnen, müssen Sie wissen, wessen Elternblut jünger ist. Wenn die zukünftige Mutter jüngeres Blut hat, ist das Kind ein Mädchen, wenn es jünger als der Mann ist, ist das Geschlecht des Kindes ein Junge.

Anhand der Testtabelle ist es einfach, das Geschlecht des Kindes durch Blut zu bestimmen. Geben Sie einfach die Geburtstage der Eltern und das Datum der Empfängnis ein. Wenn Sie das Empfängnisdatum noch nicht kennen, können Sie anhand des Schwangerschaftskalenders rechnen und die Daten zum Empfängnisdatum einfügen.

Wenn Sie Blut transfundiert haben, operiert wurden oder ein Kind zur Welt gebracht haben, wurde Ihr Blut bereits aktualisiert und für das richtige Ergebnis müssen Sie das Datum des letzten Blutverlusts in die Tabelle eingeben.

Geschlecht des Kindes bis zum Geburtsdatum der Eltern und durch Aktualisierung des Blutes

Du wirst ein Mädchen haben!

Testergebnisse sind kein medizinisches Gutachten. Um das genaue Geschlecht des ungeborenen Kindes zu bestimmen, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Wie berechnet sich das Geschlecht des Kindes anhand des Geburtsdatums der Eltern und der Aktualisierung des Blutes?

Sehr oft träumen verheiratete Paare von einem Kind eines bestimmten Geschlechts, daher bemühen sie sich, noch bevor sie ein Kind empfangen, alles zu tun, um ein Mädchen oder einen Jungen zu empfangen. Viele von ihnen lassen sich von einer ziemlich gebräuchlichen Methode leiten, um das Geschlecht des erwarteten oder geplanten Kindes anhand des Geburtsdatums ihrer selbst zu bestimmen..

Es besteht eine ziemlich hohe Wahrscheinlichkeit, dass das ungeborene Kind das Geschlecht des Elternteils hat, dessen Blut zum Zeitpunkt der Empfängnis jünger sein wird.

  • Um das Geschlecht des erwarteten Kindes bis zum Geburtsdatum zu bestimmen, muss die Anzahl der vollen Lebensjahre eines Mannes durch vier und das Alter der Frau durch drei geteilt werden.

Wenn sich herausstellt, dass einer der Elternteile eine ganze Zahl ist, bedeutet dies, dass sein Blut kürzlich aktualisiert wurde, sodass das ungeborene Kind höchstwahrscheinlich sein Geschlecht erben wird.

Wenn es einem der Partner nicht gelungen ist, eine Ganzzahl zu erstellen, sollten die Werte der erhaltenen Salden miteinander verglichen werden. Jüngeres Blut wird in einem der Partner sein, die einen kleineren Rest in der Abteilung haben. Für den Fall, dass der Rest der Teilung gleich ist, werden die Chancen des Paares, ein Mädchen oder einen Jungen zu empfangen, gleich. Und dieses Jahr gibt es auch eine kleine Chance, Zwillinge zu zeugen.

Diese Methode garantiert jedoch keine 100% ige Wahrscheinlichkeit, da das Blut im menschlichen Körper nicht nur unter dem Einfluss des Alters aktualisiert werden kann, sondern auch infolge von Operationen, Verletzungen, Transfusionen oder Spenderblutspenden, großem Blutverlust, Geburt oder Abtreibung.

Eine Frau kann den Countdown ab dem Datum der letzten Menstruation und ein Mann ab dem letzten schweren Blutverlust starten, dies garantiert jedoch auch nicht das genaue Ergebnis..

Bei Frauen mit einem negativen Rh-Faktor ist das Ergebnis in den meisten Fällen genau das Gegenteil, dies sollte ebenfalls berücksichtigt werden.

Interessanterweise vermittelt der Elternteil, dessen Blut dominiert, dem Kind meistens nicht nur sein Geschlecht, sondern auch seinen Charakter und sein Aussehen.

Russische Experten bieten eine andere Kalendermethode an

Es basiert auf dem genauen Geburtsdatum der Frau. Wenn die Anzahl der vollen Jahre, die sie erreicht haben, gerade ist, wird sie im geraden Monat des Jahres höchstwahrscheinlich mit einem Mädchen schwanger und in ungeraden Monaten mit einem Jungen.

  • Wenn das Alter der Frau ungerade ist, wird die Wahrscheinlichkeit umgekehrt berechnet. Anhand dieser Technik sollten Sie darauf achten, dass die Berechnung auf den vollen Lebensjahren der Frau zum Zeitpunkt der Empfängnis basiert, dh nach ihrem Geburtstag kann sich das Schema ändern.

Die Geschlechtsplanung des erwarteten Kindes begeistert sowohl junge Paare als auch diejenigen, die bereits ein Kind oder mehrere Kinder des gleichen Geschlechts haben. Oft vertrauen sie ihren Freunden und Bekannten, für die eine der Methoden, Zeichen, Diäten und viele andere bekannte Methoden „funktioniert“ haben..

Einige Menschen wenden sich diesem Problem mit Ärzten zu, die in diesem Fall völlig machtlos sind und das Geschlecht eines Kindes, das noch nicht gezeugt wurde oder sich bereits im Mutterleib befindet, in keiner Weise beeinflussen können.

Keiner der Methoden kann vollständig vertraut werden - alle haben nur einen bestimmten, kleineren oder größeren Anteil an „Zufällen“. In Anbetracht der Tatsache, dass sowohl volkstümliche als auch wissenschaftliche Planungsmethoden nicht nur keine finanziellen und zeitlichen Kosten erfordern, sondern auch völlig gesundheitsschädlich sind, kann jedes Paar sie nach eigenem Ermessen anwenden, ohne irreversible Konsequenzen befürchten zu müssen. Denn egal welches Geschlecht das ungeborene Kind hat, es wird willkommen, geliebt und einzigartig sein und nach einer Weile können sie die gewählte Methodik oder andere Tipps erneut überprüfen.

Berechnung des Geschlechts eines Kindes zur Bluterneuerung

Die Berechnung der Daten zur Bestimmung des Geschlechts des Kindes basiert auf der zyklischen Erneuerung des Blutes von Männern und Frauen in Abhängigkeit vom Geburtsdatum.

Die Bluterneuerungszyklen für Männer und Frauen sind unterschiedlich und machen bestimmte Zeiträume aus (für Männer - 4 Jahre und für Frauen - 3 Jahre).,

Unter der Annahme, dass sich der Zustand des Blutes vom Maximum - dem Beginn des Zyklus, bis zum Minimum - seinem Ende ändert und die Daten für Männer und Frauen kombiniert werden, können wir feststellen, wessen Blut jünger (stärker) ist. Befürworter der Methode glauben, dass dies das Geschlecht des ungeborenen Kindes bestimmt - d. H. dessen Blut jünger ist, bestimmt dieses Blut das Geschlecht des ungeborenen Kindes. Um das Geschlecht des ungeborenen Kindes zu bestimmen, wird das Alter der Mutter zum Zeitpunkt der Empfängnis durch 3 und des Vaters durch 4 geteilt. Für wen der Rest der Teilung mehr erhalten wird, wird das funktionieren. Wenn die Mutter Rh-negativ ist, ist das Gegenteil der Fall..

Wichtig!
Es ist notwendig, alle großen Blutverluste zu berücksichtigen, nach denen das Blut erneuert wurde - Operationen, Geburt, Fehlgeburten, Abtreibungen, Bluttransfusionen, Blutspenden. Jene. Wenn solche Tatsachen eingetreten sind, ist es für Berechnungen erforderlich, nicht das Alter der Mutter oder des Vaters zu berücksichtigen, sondern die Differenz zwischen dem Datum der Empfängnis und dem Datum der Operation, der Bluttransfusion usw..

Berechnungsbeispiel

Zum Beispiel war ich zum Zeitpunkt der Empfängnis 20 Jahre alt, mein Mann war 24 Jahre alt.

20 geteilt durch 3 - wir erhalten 6. (67),

24 geteilt durch 4 - wir bekommen genau 6.

Der Rest der Verzweigung im ersten Fall ist 0,67 und dies ist mehr als Null, was wir im zweiten Fall erhalten haben. Es stellt sich heraus, dass wir ein Mädchen haben werden. Der Rhesusfaktor ist jedoch negativ, sodass das Ergebnis umgekehrt interpretiert wird (wie in der Anleitung angegeben). Dann - der Junge. Bisher zeigten beide Ultraschalluntersuchungen, dass das Mädchen. Die Methode funktioniert also nicht oder Sie müssen den Rh-Faktor der werdenden Mutter nicht berücksichtigen.

Versuchen Sie eine Berechnung mit unserem Taschenrechner durchzuführen. Denken Sie daran, dass diese Methode keine 100% ige Garantie bietet..

Ist es möglich, das Geschlecht des Kindes zu bestimmen, indem das Blut der Eltern aktualisiert wird und wie die Tabelle zur Berechnung verwendet wird??

In diesem Jahrhundert einer vernünftigen Herangehensweise an alle Schlüsselthemen des Lebens betrachten Paare das Thema Kinderplanung verantwortungsbewusster, da die Geburt eines Babys ein wichtiger Meilenstein in der Existenz einer Familie ist. Wenn es einen Jungen gibt, aber Sie ein Mädchen wollen oder umgekehrt - ein Mädchen wächst, aber Sie wollen auch einen Jungen, macht das Geschlecht des Babys Mama und Papa große Sorgen. Und sobald eine Frau versteht, dass sie sich in einer „interessanten Position“ befindet, beginnt sie die Hauptfrage zu quälen - wie man bestimmt, wer geboren wird: Sohn oder Tochter?

Eine Möglichkeit hierfür ist die Durchführung einer Routineuntersuchung bei einem Arzt - einem Ultraschallspezialisten. Die ersten Ergebnisse sind jedoch nicht immer korrekt. Es kommt vor, dass der Arzt das Erscheinen des Erben meldet, aber es stellt sich heraus, dass das Mädchen oder die gegenteilige Situation. Wenn der Wunsch, herauszufinden, welche Nachschubmenge kommt, groß genug ist, Sie nicht mehrere schmerzhafte Monate warten möchten, können Sie das Geschlecht des Kindes durch Aktualisierung des Blutes bestimmen. Können Sie die Optionen berechnen? Wie zuverlässig sind die Ergebnisse? Details finden Sie im Artikel..

Was ist Bluterneuerung??

Nach der Theorie, wie das Geschlecht des Fötus bestimmt werden kann, verjüngen wir Blut, Gewebe und Schleimhäute mit einer bestimmten Häufigkeit, wodurch die Menschen körperlich auf den neuesten Stand gebracht werden. Dies geschieht die ganze Zeit, während eine Person lebt. Der Zeitraum, nach dem die Erneuerung stattfindet, ist für beide Geschlechter unterschiedlich: für die starke Hälfte der Menschheit - nach 4 Jahren, für schöne Damen - nach 3. Diese Daten sind die Grundlage für die Annahme, dass es möglich ist, das Geschlecht des Kindes durch Aktualisierung des Blutes zu ermitteln.

Wie wahr ist diese Theorie und kann sie etwas vorhersagen??

Somit entspricht die Annahme einer Bluterneuerung für 3 oder 4 Jahre nicht den modernen wissenschaftlichen Daten und ist nicht wahr.

Die theoretische Grundlage der Methode

Es gibt eine Theorie zur Bestimmung des Geschlechts eines Kindes durch Aktualisierung des Blutes der Eltern. Das Wesentliche an diesem Aberglauben ist Folgendes: Das Baby wiederholt das Geschlecht eines Elternteils, dessen Blut zum Zeitpunkt der Befruchtung jünger war. Wenn der Elternteil - dann erscheint ein Sohn. Wenn der Elternteil eine Tochter hat.

Um jüngeres Blut zu bestimmen, können Sie die später in diesem Artikel beschriebenen Techniken verwenden. Es wird empfohlen, die Daten zu vergleichen und die Tabelle zur Aktualisierung des Blutes zu verwenden, um das Geschlecht des Kindes herauszufinden. Es ist erforderlich, kleine Berechnungen durchzuführen oder die in der Tabelle angegebenen Ergebnisse zu verwenden oder den Taschenrechner durch Eingabe des Alters der Eltern und des Befruchtungsdatums zu bestimmen. Es besteht die Möglichkeit herauszufinden, das Kinderzimmer in Pink oder Blau zu streichen. Im Folgenden werden wir detaillierter betrachten, wie das Geschlecht eines Kindes durch das Blut der Eltern durch die Aktualisierungsmethode bestimmt werden kann.

Nach weltweit anerkannten wissenschaftlichen Studien von Biologen ist die Situation wie folgt: Wenn während der Befruchtung das Y-Chromosom des Vaters in Verbindung mit dem X-Chromosom der Mutter beteiligt war, ist der Fötus männlich. Im Fall des X-Chromosoms des Vaters und des X-Chromosoms der Mutter die Frau. Und Blut oder Alter haben keinen Einfluss darauf.

Wie zu bestimmen?

Es gibt zwei Möglichkeiten, um zu bestimmen, wer in dem Paar erscheinen wird - anhand der Tabelle und der Berechnung.

Tabelle zur Bestimmung des Geschlechts des Kindes

Die Anwendung des Schemas ermöglicht es Ihnen, das Geschlecht des Kindes herauszufinden, indem Sie das Blut der Eltern aktualisieren. Die Horizontale zeigt das volle Alter des Vaters, die Vertikale zeigt das volle Alter der Mutter. Wie kann man das Geschlecht des Kindes durch Aktualisierung des Blutes bestimmen? Am Schnittpunkt der Linien befinden sich die Zellen mit der Antwort.

Bestimmung des Geschlechts des Kindes anhand der Tabelle der Bluterneuerung und des Alters der Eltern

Wir geben ein Beispiel dafür, wie das Geschlecht eines Kindes berechnet wird, um das Blut der Eltern gemäß der Tabelle zu aktualisieren. Wenn der Vater zum Zeitpunkt der geplanten Besamung 36 Jahre alt ist oder die Mutter 32 Jahre alt ist, muss der gewünschte Schnittpunkt der vertikalen Spalte unter dem Wert „36“ und der dem Wert „32“ gegenüberliegenden Linie bestimmt werden. Die Blutaktualisierungstabelle zur Bestimmung des Geschlechts des Kindes zeigt das Ergebnis, dass ein Junge erscheint.

Wie man zählt?

Die wichtigsten Bestimmungen der Theorie, wie das Geschlecht eines Kindes durch Aktualisierung des Blutes der Eltern bestimmt werden kann, lauten wie folgt: Der Fötus erbt das Geschlecht eines „jungen“ Vorfahren durch Blut. Wie berechnet man das Geschlecht eines Kindes für die Bluterneuerung? Die folgenden Berechnungen sind erforderlich, um dies zu bestimmen..

Die Summe der vollen Jahre eines jeden Erwachsenen sollte in die folgenden Zahlen unterteilt werden: für Männer mit 4 und für Mädchen mit 3. Dann werden die Zahlen arithmetisch verglichen: Wer den Quotienten aus der Teilung erhält, ist kleiner, das Geschlecht dieses Elternteils liegt beim Neugeborenen.

Für eine leicht verständliche Wahrnehmung von Berechnungen geben wir ein Beispiel in Zahlen, wie das Geschlecht des Fötus für ein gewöhnliches Ehepaar bestimmt werden kann. Wie berechnet man das Geschlecht eines Kindes für die Bluterneuerung, wenn das Mädchen zum Zeitpunkt der Empfängnis 22 Jahre alt und der Mann 27 Jahre alt ist:

  1. Wenn wir die Zahl 22 durch die Zahl 3 teilen, sehen wir, dass ihr Quotient aus der Division gleich der Zahl 7.3 ist.
  2. Sein Quotient, wenn er durch die Zahl 4 geteilt wird, entspricht der Zahl 6,75.
  3. Der Wert von 6,75 liegt unter 7,3, was bedeutet, dass bei der Entscheidung, im Moment ein Kind zur Welt zu bringen, ein Junge in der Familie geboren wird.

Die einzige klärende Frage stellt sich: Wenn nach den Ergebnissen der Berechnungen gleiche Werte für die Eltern herauskommen, wie ist dann das Geschlecht des Kindes zu berechnen? In dieser Situation ist es noch einfacher festzustellen: In dieser Familie besteht eine große Chance, Zwillinge zu bekommen.

Basierend auf den berechneten Zahlen der Tabelle und den Berechnungen wurde ein praktischer Dienst erstellt, mit dem Sie den Geschlechtsrechner herausfinden können. Die anfänglichen Variablen bleiben dieselben wie bei der Berechnung des Geschlechts für die Aktualisierung des Blutes der Eltern: die Anzahl der Jahre pro Monat, in denen die Befruchtung stattgefunden hat oder geplant ist.

Wie man Sex basierend auf der Theorie der Hämoregeneration plant?

Wenn Sie sich dem Thema Geburt nähern, können Sie eine der beiden oben genannten Methoden anwenden, um das Geschlecht des ungeborenen Kindes zu bestimmen und zu verstehen, ob ein Sohn oder eine Tochter erscheinen wird.

Es gibt jedoch einige Bedingungen, die sich auf die Ergebnisse von Berechnungen auswirken. Dies sind Organtransplantationen, Verletzungen, Geburten, Abtreibungen und Transfusionen, die zu einer Verringerung des Blutvolumens um mehr als einen Liter führten. Berechnungen nach Geschlecht werden in der Tabelle unter Berücksichtigung des Betriebsdatums empfohlen, wenn die Aktualisierungszyklen zurückgesetzt werden. Um diese Informationen zu bestätigen oder zu widerlegen, wird ein Bluterneuerungstest durchgeführt, um das Geschlecht des Kindes zu bestimmen.

Was ist bequemer zu verwenden, um das Geschlecht des Kindes zu berechnen - bestimmen Sie den Quotienten der Division und vergleichen Sie die erhaltenen Werte oder wenden Sie das Schema an - jeder entscheidet unabhängig.

Wie zuverlässig ist diese Methode?

Die Wahrscheinlichkeit, die richtige Antwort zu erhalten, dh Übereinstimmungen, liegt bei etwa fünfzig Prozent, wie aus den Überprüfungen zur Bestimmung des Geschlechts für die Aktualisierung hervorgeht. Vertreter der Wissenschaft neigen zu der Version, dass der Prozess der biologischen Hämoregeneration viel komplizierter ist und mit Informationen verbunden ist, die in einem menschlichen DNA-Makromolekül aufgezeichnet sind, unabhängig von den Aktualisierungsperioden.

Vertrauen Sie der Aktualisierungsmethode oder nicht, berechnen Sie das Geschlecht oder führen Sie einen Test durch - Sie haben die Wahl. Es ist möglich, dass die Feststellung der Übereinstimmung des Geschlechts des Babys mit den Ergebnissen der durchgeführten Berechnungen nur einen Unfall aufdeckt. Die Anzahl solcher Treffer wächst von Jahr zu Jahr. Wenn Sie sich jedoch dazu entschließen, die Empfehlungen zur Berechnung des Geschlechts in der Tabelle zu verwenden, können Sie eine Antwort erhalten und dann, wenn Sie sie mit der Tatsache vergleichen, an dieser Theorie festhalten und das Geschlecht des Kindes planen.

Junge oder Mädchen? Bestimmung des Geschlechts eines Kindes mithilfe von Taschenrechnern, Tabellen und Medikamenten.

Startseite »Gesundheit» Schwangerschaft »Wer wird geboren - ein Junge oder ein Mädchen? Taschenrechner und andere Bestimmungsmethoden.

Mit Beginn der Schwangerschaft, zukünftige Eltern, wird es interessant, wer geboren wird - ein Junge oder ein Mädchen. Auch wenn es egal ist, wer es ist, bleibt die Neugier bestehen.

Es gibt viele Gesichtspunkte, wie das Geschlecht des ungeborenen Kindes bestimmt werden kann. Einige von ihnen werden sowohl vor der Empfängnis zur Planung des gewünschten Geschlechts als auch in sehr frühen Stadien der Schwangerschaft eingesetzt. Andere - informieren Sie die Eltern darüber, wer zu einem späteren Zeitpunkt geboren wird.

Wie ist die Empfängnis nach Geschlecht?

Männliches Sperma enthält Sperma X und U. Sie sind für das Geschlecht der zukünftigen Person verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Empfängnis verschmilzt eine weibliche Zelle mit einem dieser Spermien. Wenn auf dem X-Chromosom eine Befruchtung stattfindet, gibt es ein Mädchen, wenn U ein Junge ist. Eine weibliche Zelle ist nur von einem Typ - X. Daraus folgt, dass die Geburt eines Jungen vollständig vom Mann abhängt. Wenn bei der Befruchtung zwei oder mehr weibliche Zellen beteiligt waren, gibt es mehrere Früchte.

X-Spermien sind hartnäckig, kraftvoll, aber langsam. U-Spermien hingegen sind schwächer, leben weniger, bewegen sich aber schneller.

Die Empfängnis erfolgt am Tag des Eisprungs. Die Empfängnis eines Mädchens ist wahrscheinlicher, wenn der Geschlechtsverkehr einige Tage vor dem Eisprung stattfand. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass die Spermien von U zum Zeitpunkt des Eisprungs absterben werden. Wenn der Geschlechtsverkehr am Tag des Eisprungs stattfand, erreichen Spermien mit einem U-Chromosom ihr Ziel schneller als ihre langsamen "Freundinnen"..

Tabellen und Taschenrechner zur Bestimmung des Geschlechts des Kindes

Jetzt ist es beliebt, das Geschlecht des erwarteten Babys mithilfe spezieller Tabellen und Taschenrechner zu bestimmen. Sie zeigen, welches Geschlecht am wahrscheinlichsten ein Baby hat. Dazu gehören die folgenden:

Vorhersage nach Konzeptionsdatum - mit Taschenrechner

Für diese Methode benötigen Sie die Daten der letzten Menstruation und Empfängnis. Die Daten werden in den Rechner eingegeben und das Ergebnis ist fertig. Die Schwierigkeit besteht darin, dass nicht jede werdende Mutter weiß, wann die Empfängnis stattgefunden hat. Denn dieses Datum gilt nicht als Tag des Geschlechtsverkehrs, sondern als Tag des Eisprungs. Bestimmen Sie anhand des Ovulationstages, wie oben erwähnt, und es ist mit einer vorherrschenden Wahrscheinlichkeit (aber sicherlich nicht 100%) möglich, das Geschlecht des gewünschten Kindes zu bestimmen.

Prognose der Elternblutgruppe

Diese Methode ist viel einfacher. In der Tabelle können Sie an der Schnittstelle der Daten von Mutter und Vater sehen, wer geboren wurde - ein Junge oder ein Mädchen. In gleicher Weise wird eine Vorhersage durch den Rh-Faktor der Eltern durchgeführt. Nach Blutgruppen wird das Ergebnis in der Regel genauer erhalten als nach dem Rhesusfaktor.

Bestimmung des Geschlechts des Kindes anhand der Blutgruppe der Eltern

Blutaktualisierungsprognose

Bei allen Menschen wird das Blut regelmäßig „gereinigt“. Bei Frauen geschieht dies alle drei Jahre, bei Männern - alle vier Jahre. Jeder, dessen Blut „frischer“ ist, bekommt ein Baby dieses Geschlechts. Wenn einer der Elternteile einen Blutverlust hatte (Operation, Transfusion), sollte der Countdown ab diesem Datum beginnen. Andernfalls kann das Ergebnis falsch sein. Sie können die Berechnung selbst vornehmen. Das Alter der Mutter ist in drei, das des Vaters in vier unterteilt. Wer ein größeres Gleichgewicht hat, wird dieses Geschlecht ein Kind sein.

Alte chinesische Kalendervorhersage

Diese einfache Methode wurde bereits im 14. Jahrhundert n. Chr. Entwickelt. Sie müssen lediglich das Alter der Mutter und den Monat der Empfängnis kennen. An der Schnittstelle dieser Daten in einer speziellen Tabelle können Sie sehen, wer geboren wurde. Die Besonderheit ist, dass die Chinesen, ich betrachte mein Alter vom Moment der Empfängnis an. Das heißt, 9 Monate werden zum Geburtsdatum hinzugefügt. Wenn Sie diesen Kalender verwenden, ist es daher auch richtig, das Alter der Mutter um neun Monate zu verlängern.

Alle diese Methoden sind nicht medizinisch und es wird daher angenommen, dass sie keine vollständig korrekte Antwort geben können. Wenn Sie jedoch alle Meinungen berücksichtigen, können Sie viele Benutzer dieser Tabellen treffen, die von ihrer hohen Genauigkeit sprechen. Siehe auch dieses Video unten. Es bleibt nur zu fragen, wo die Chinesen solche Kenntnisse hatten. Offensichtlich sind sie mit der Geburt von Kindern bestens vertraut, nicht umsonst gibt es so viele von ihnen. Diese Bestimmungsmethode wird wahrscheinlich jedem modernen Rechner Chancen auf die Genauigkeit der Prognose geben.

Der Legende nach wurde die chinesische Tabelle zur Bestimmung des Geschlechts eines Kindes vor mehr als 700 Jahren in einem der Gräber gefunden und ist bis heute im Beijing Institute of Science aufbewahrt. Wenn wir über bestimmte offizielle Zahlen sprechen, die über die Genauigkeit chinesischer Tabellen sprechen, dann tun sie dies einfach nicht, weil Es wurden keine wissenschaftlichen Untersuchungen durchgeführt.

Der alte chinesische Kalender kann auch vor der Empfängnis verwendet werden, wenn im Voraus vorhergesagt und die Wahrscheinlichkeit erhöht werden muss, ein Kind eines bestimmten Geschlechts zu bekommen.

Die Berechnung des Geschlechts eines Kindes nach dem chinesischen Kalender ist sehr einfach. Es reicht aus, das Alter der Mutter und das Datum der Empfängnis zu kennen (siehe Tabelle unten). Es ist einfach zu bedienen - sehen Sie sich den Schnittpunkt der Spalten an, wenn das rote Feld eine hohe Wahrscheinlichkeit für die Geburt eines Mädchens darstellt, blau - eines Jungen.

Der chinesische Kalender stammt aus der Antike. Die Vorhersage ist - wenn es rot ist, dann ein Mädchen, blau - ein Junge.

Vorhersage auf dem japanischen Tisch mit einem Taschenrechner

In Japan wurden Tabellen entwickelt, für die Sie den Monat der Empfängnis und den Monat der Geburt des Vaters und der Mutter kennen müssen. Die Methode zur Bestimmung des Geschlechts des Kindes besteht aus zwei Tabellen. In einem Fall wird am Schnittpunkt der Geburtsmonate von Vater und Mutter eine Zahl bestimmt. Es muss sich in der obersten Zeile einer anderen Tabelle befinden. Unter dieser Figur wird vertikal der Monat der Empfängnis des Kindes ausgewählt. Im Gegensatz zu diesem Monat gibt es in den Spalten "Junge" und "Mädchen" Kreuze. Das Kind wird vom gleichen Geschlecht sein, wobei seine Anzahl größer ist. Diese Methode wird auch als Geburtsdatum-Prognose bezeichnet..

Sie können diese und andere Tabellen in Ihrer Yandex-Sammlung speichern, damit Sie nicht lange suchen müssen:

Es ist möglich, einen Jungen oder ein Mädchen anhand der japanischen Tabelle zu berechnen. Dies ist etwas komplizierter als die der Chinesen.

[Rechner in Entwicklung]

Bestimmung des Geschlechts eines Kindes mithilfe von Medikamenten

Eltern, die sich nicht auf Chinesisch, Japanisch und andere ähnliche Methoden zur Vorhersage und Vermutung des Geschlechts verlassen möchten, sind daran interessiert, wie lange sie das Geschlecht eines Kindes mit Hilfe der modernen Medizin genauer bestimmen können. Dies hängt von der auszuwählenden Diagnosemethode ab..

Die moderne Medizin verfügt über genügend Arsenal, um das Geschlecht des Kindes zu bestimmen

Es gibt verschiedene medizinische Methoden. Am häufigsten ist Ultraschall. Moderne Ultraschallgeräte können das Geschlecht ab 12 Wochen bestimmen. Das korrekteste Ergebnis wird jedoch nach 20 Schwangerschaftswochen erzielt. Die Schwierigkeit entsteht, wenn das Baby seine Genitalien nicht zeigt, dem Sensor den Rücken zuwendet oder sie mit Griffen bedeckt.

Es gibt auch eine Reihe von Tests, um das Geschlecht des Babys ohne Ultraschall zu bestimmen.

Unter modernen Bedingungen wird ein Gender-Test durchgeführt. Das darin befindliche Reagenz ist mit dem Urin der Mutter verbunden. Wenn der Kontrollstreifen orange wird, wird ein Mädchen geboren, wenn grün - ein Junge. Dieser Test wird ab der achten Woche durchgeführt. Die Wahrscheinlichkeit des korrekten Ergebnisses beträgt 90%.

Manchmal ist das Auftreten eines Kindes eines bestimmten Geschlechts aufgrund genetisch bedingter Erkrankungen in der Familie entlang der männlichen oder weiblichen Linie unerwünscht. In diesem Fall wird nach 7 bis 10 Wochen eine Chorionbiopsie durchgeführt, bei der eine spezielle Nadel durch den Magen der Mutter in die Gebärmutter eingeführt wird. Die Wahrscheinlichkeit des korrekten Ergebnisses beträgt 100%. Nur aus Neugier lohnt es sich nicht, weil es manchmal zu einer Abtreibung führt.

Eine andere beliebte, aber teure Methode ist eine Blutuntersuchung. Es bestimmt den Gehalt an fötaler DNA. Sie können es ab der 7. Woche durchgehen. Es ist jedoch besser, es zu einem späteren Zeitpunkt durchzuführen - das Ergebnis ist genauer. Aus einer Vene wird Blut entnommen. Nehmen Sie es auf leeren Magen ist nicht notwendig. Wenn das Ergebnis der Analyse das Vorhandensein des U-Chromosoms zeigt, wird ein Junge geboren, wenn nicht ein Mädchen.

Der Einfluss der elterlichen Ernährung auf den Boden des zukünftigen Babys

Das Geschlecht des Kindes wird durch die Ernährung der Eltern vor der Empfängnis beeinflusst. Alle Lebensmittel sind in zwei Gruppen unterteilt - für die Empfängnis eines Sohnes und für die Empfängnis einer Tochter. Wenn bereits eine Schwangerschaft aufgetreten ist und wir uns daran erinnern, dass die werdende Mutter vor der Empfängnis gegessen hat, können wir davon ausgehen, wer geboren wird. Wenn es keine Schwangerschaft gibt, können Sie einige Monate vor der Empfängnis Ihre Ernährung für die Geburt eines Kindes des gewünschten Geschlechts ändern.

Um ein weibliches Sperma mit der Eizelle anzulocken, sollten Kalzium und Magnesium in die Ernährung aufgenommen werden. Die Hauptprodukte sind gleichzeitig:

  • Milchprodukte;
  • Eier
  • eine große Anzahl von Süßigkeiten;
  • Brot und Gebäck mit einer kleinen Menge Salz und vorzugsweise ohne Hefe;
  • rohes und gekochtes Gemüse (vorzugsweise grün);
  • Nüsse, Kürbiskerne, Sesam;
  • Obst und Beeren.

Salz in der Nahrung sollte in einer minimalen Menge vorhanden sein, da es nicht ermöglicht, dass Kalzium vollständig absorbiert wird. Darüber hinaus enthält es Natrium, das X-Chromosomen abstößt und Y-Chromosomen anzieht..

Um das männliche Sperma anzulocken, sollte die Ernährung viel Natrium und Kalium enthalten. Bevorzugt werden solche Produkte wie:

  1. Fleisch (in großen Mengen);
  2. Fisch, einschließlich gesalzen;
  3. geräuchertes Fleisch;
  4. Datteln, getrocknete Aprikosen, Pflaumen, Rosinen;
  5. Kartoffeln, Auberginen, Tomaten, Pilze;
  6. Bananen, Pfirsiche, Melonen.

Die Ernährung der Eltern ist kein Allheilmittel. Daher können in diesem Fall Aussetzer auftreten.

Omen und Aberglaube

Moderne Methoden zur Bestimmung des Geschlechts unter Verwendung von Medikamenten und verschiedenen Tabellen werden in relativ kurzer Zeit verwendet. Zuvor waren werdende Mütter auf Volkszeichen angewiesen.

Jetzt benutzen viele auf Anraten von Müttern und Großmüttern sie nur zum Spaß. Die beliebtesten von ihnen:

  1. der Magen ist scharf und nach vorne gewölbt - es wird einen Jungen geben, rund und an den Seiten gewölbt - ein Mädchen;
  2. Die schwangere Frau schläft und dreht den Kopf nach Süden zu dem Mädchen, nach Norden zum Jungen.
  3. Mamas gesteigerter Appetit - auf den Sohn;
  4. Altersflecken auf dem Bauch einer schwangeren Frau - für ein Mädchen, Haare - für einen Jungen;
  5. Mama bevorzugt saure und salzige Gerichte - es wird einen Sohn geben, süß - eine Tochter;
  6. Frauen, die Jungen tragen, werden schöner, Mädchen - im Gegenteil;
  7. eiskalte Füße - für den kleinen Jungen;
  8. helle Warzenhöfe der Brustwarzen - für den Sohn, dunkel - für die Tochter;
  9. Je stärker die Toxikose, desto wahrscheinlicher wird der Junge geboren.
  10. trockene Hände der Mutter - es wird einen Sohn geben, eine weiche Tochter;
  11. Bauch wölbt sich nach rechts - Junge, rechts - Mädchen.

Es gibt viele Möglichkeiten, die Neugier der Eltern zu befriedigen, ob es einen Jungen oder ein Mädchen geben wird. Was zu glauben ist und was nicht, entscheidet jeder für sich. Medizinische Methoden scheinen am zuverlässigsten zu sein. Wenn Sie es vorher wissen möchten, können Sie alle vorgeschlagenen Methoden überprüfen. Welches Geschlecht die meisten von ihnen angeben, von diesem Geschlecht wird es höchstwahrscheinlich ein Baby geben. Die Hauptsache ist, nicht verärgert zu sein, wenn Sie nicht das gewünschte Ergebnis sehen. Weil das Baby die gleichen Gefühle fühlt und erlebt. Und seine Gesundheit ist jetzt das Wichtigste.

Hinweis: Sie können alle verfügbaren Tabellen, Tests und Taschenrechner für das Geschlecht des Kindes verwenden. Erstellen Sie einfach eine separate Tabelle, deren Spalten jeweils eine eigene Bestimmungsmethode haben und in der Sie die Ergebnisse aller Tests markieren. Und dann schauen Sie sich an, welche Ergebnisse mehr sind - zugunsten eines Jungen oder Mädchens.

UPD: Sehen Sie sich auch dieses Video an, in dem eine Frau über die unglaubliche Genauigkeit der Bestimmung des Geschlechts eines Kindes anhand alter chinesischer Tabellen spricht und nur das Alter der Mutter und das Datum der Empfängnis kennt.

Wie berechnet man das Geschlecht des Kindes?

Inhalt des Artikels [verstecken]

Erinnern wir uns, welche Mechanismen die Geburt eines Kindes eines bestimmten Geschlechts bestimmen. „Bei einer Person ist die Geburt eines Jungen oder Mädchens zum Zeitpunkt der Empfängnis programmiert“, sagt Natalya Karpova, Geburtshelferin und Gynäkologin an der MEDSI-Klinik in Khoroshevsky. - Jeder von uns hat ein Paar Geschlechtschromosomen. Bei einer Frau sind sie gleich, sie werden X-Chromosomen genannt, bei einem Mann unterscheiden sie sich in Form und Größe. Eines davon ist das X-Chromosom, das zweite ist das Y-Chromosom. Letzteres ist nur dem männlichen Geschlecht eigen. Das Vorhandensein des Y-Chromosoms bestimmt die Geburt eines Jungen. Wenn eine Eizelle mit einem Sperma befruchtet wird, das das X-Chromosom trägt, wird ein Mädchen (XX) geboren, und das Y-Chromosom ermöglicht die Empfängnis eines Jungen (XY). “ 1

Aus wissenschaftlicher Sicht ist es unmöglich, das Geschlecht eines Kindes unter normalen Bedingungen zu planen, da der Körper eines Mannes Keimzellen mit einem anderen Chromosomensatz in gleicher Anzahl produziert. Die Möglichkeiten der modernen Medizin ermöglichen es Ihnen jedoch, ein Baby des gewünschten Geschlechts zur Welt zu bringen. „Dies kann mit künstlicher Befruchtung (IVF) erfolgen, wobei nur der Embryo des gewünschten Geschlechts in der Gebärmutter verbleibt (Sortierung der Spermien nach Geschlechtschromosomen oder die In-vitro-Methode in Kombination mit der genetischen Präimplantationsdiagnose)“, sagt unser Experte. - Ich muss sagen, dass dies in einigen Ländern nur aus medizinischen Gründen möglich ist, beispielsweise wenn die Familie an schweren Erbkrankheiten leidet, die bei Vertretern des gleichen Geschlechts auftreten. In Prozent ausgedrückt ergibt diese Technik laut Statistik ein Ergebnis von 99%. “.

Auf dem Foto: Natalya Karpova, Geburtshelferin und Gynäkologin an der MEDSI-Klinik in Khoroshevsky.

Neben der IVF gibt es eine Vielzahl von beispielsweise pseudowissenschaftlichen Methoden zur Bestimmung des Geschlechts des Kindes. Beispielsweise greifen viele auf orientalische Kalender (Japanisch und Chinesisch) zurück, Berechnungen basierend auf der Blutgruppe der Eltern und andere Methoden. Laut unserem Experten gibt es jedoch keine wissenschaftlichen Beweise für die Wirksamkeit von Volksmethoden. Dies sollte berücksichtigt werden und keine große Wette auf sie platzieren..

Wie berechnet man das Geschlecht eines Kindes nach dem japanischen Kalender?

Trotz der Tatsache, dass Ärzte es für unmöglich halten, im Voraus zu berechnen, welche Chromosomensätze zusammengeführt werden, glauben sie in Japan, dass das Geschlecht eines Kindes mithilfe eines speziellen Kalenders geplant werden kann. Die nationale Methodik basiert auf dem Geburtszeitpunkt der leiblichen Eltern und der Empfängniszeit des Kindes. Nach dieser Theorie werden im männlichen Körper zu bestimmten Zeiten X-Chromosomen und Y-Chromosomen produziert, und Sie können bestimmen, ob Sie einen Sohn oder eine Tochter haben werden.

Für die Planung des Geschlechts des Kindes nach der japanischen Methode werden zwei Tabellen verwendet, die den günstigsten Zeitraum für die Empfängnis eines Jungen oder Mädchens bestimmen. Wir erklären, wie das Geschlecht des Kindes anhand des Empfängnisdatums und der Geburtsmonate von Vater und Mutter bestimmt werden kann.

Tabelle 1

Unter Verwendung der ersten Tabelle wird der Paarkoeffizient oder die Codenummer berechnet. Wie Sie sehen können, enthält die Tabelle zwei Spalten mit dem Namen 12 Monate im Jahr. In der Horizontalen sollte man den Geburtsmonat des Vaters finden, in der Vertikalen die Mutter. In der Zelle am Schnittpunkt finden Sie den Zahlenkoeffizienten. Sie benötigen es für nachfolgende Berechnungen, die gemäß der zweiten Tabelle durchgeführt werden.

Tabelle 2

Diese Tabelle zeigt die Wahrscheinlichkeit, einen Jungen oder ein Mädchen zu haben. Suchen Sie in der obersten Zeile den Koeffizienten des Paares (Codenummer). Ferner werden alle Berechnungen nur in der Spalte unter dieser Figur durchgeführt. Nehmen Sie hier den geschätzten Monat der Empfängnis und ziehen Sie eine imaginäre Linie von dort bis zum Schnittpunkt mit den Spalten „Junge“ und „Mädchen“. Wenn in der Zelle „Junge“ für diesen Monat der Empfängnis mehr Marker in Form von Kreuzen vorhanden sind als in der Zelle „Mädchen“, ist es wahrscheinlicher, dass ein Sohn geboren wird. Wenn im Gegenteil, dann eine Tochter. Wenn die Anzahl der Marker gleich ist, ist die Wahrscheinlichkeit der Geburt sowohl des Mädchens als auch des Jungen gleich.

Schauen wir uns ein konkretes Beispiel an, wie Sie das Geschlecht eines Kindes herausfinden können. Angenommen, Sie wurden im Juni geboren und Ihr Partner im April. Die Codenummer ist in diesem Fall 10 (gemäß Tabelle 1). Wenn Sie im April eine Empfängnis für ein Kind planen, werden Sie wahrscheinlich gleichermaßen Eltern eines Sohnes und einer Tochter. Wenn die Empfängnis im Mai erfolgt, wird höchstwahrscheinlich ein Junge geboren (die Chancen stehen 5 zu 1), und wenn im Juni ein Mädchen geboren wird (die Wahrscheinlichkeit beträgt 10 zu 1)..

Wie berechnet man das Geschlecht eines Kindes im chinesischen Kalender?

Chinesisch ähnelt der japanischen Berechnungsmethode. Nur hier ist das Einführungsvolumen geringer: Nur das Alter der Mutter und der Zeitpunkt der Empfängnis des ungeborenen Kindes werden berücksichtigt. Schauen Sie sich die beigefügte Tabelle an und finden Sie Ihr Alter in der vertikalen Spalte und den Monat der Empfängnis in der vertikalen Spalte. In der Zelle, die die imaginären Linien kreuzt, sehen Sie das geschätzte Geschlecht der Nachkommen.

Tabelle

Eine wichtige Klarstellung, bei der sowohl die japanische als auch die chinesische Methode zur Planung und Bestimmung des Geschlechts des Kindes verwendet wird, sollten Sie den Monat der Empfängnis genau kennen. Nicht die Zeit, als Sie schwanger waren, sondern die Zeit des Eisprungs. Zum Beispiel sollte die nächste Menstruation Anfang April eingetroffen sein, aber sie waren nicht da, weil Sie schwanger wurden. Der Eisprung - der Zeitraum, in dem eine Empfängnis möglich ist - war jedoch zwei Wochen vor dem ersten Tag der Verzögerung im März. Daher wird für den Monat März genommen. Wie man den Zeitpunkt des Eisprungs richtig bestimmt, haben wir hier geschrieben.

Mit orientalischen Kalendern können Sie also nicht nur im Voraus wissen, wer zu Ihnen geboren wird, sondern auch das Geschlecht des Kindes planen. Auch diese Methoden sind nicht absolut genau und eher beliebt. Obwohl Experten sie nicht ernst nehmen und behaupten, dass das Geschlecht des Kindes nicht vom Geburtsdatum der Eltern und dem Zeitpunkt der Empfängnis abhängen kann, sind viele Paare von der Wirksamkeit des östlichen Systems überzeugt und verwenden es nicht ohne Erfolg.

Wie man das Geschlecht eines Kindes basierend auf dem Zeitpunkt des Eisprungs plant

Diese Methode zur Planung des Geschlechts des Babys basiert auf dem Zeitpunkt des Eisprungs. „Es ist erwiesen, dass die Y-Spermien, die die Geburt eines Jungen verursachen, mobiler, aber weniger haltbar sind als die X-Chromosomen, dank derer Mädchen geboren werden“, sagt unser Experte. - Wenn Sie 5-6 Tage lang keinen Kontakt haben und am Tag des Eisprungs Geschlechtsverkehr und Befruchtung stattfinden, kann ein Sohn geboren werden. Es ist möglich, den Tag des Eisprungs mithilfe von Tests, Messung der Rektaltemperatur und Ultraschall zu bestimmen ».

Wie man das Geschlecht eines Kindes nach Blutgruppe und Rh-Faktor plant

Es gibt eine Methode zur Empfängnis eines Babys, die auf Indikatoren wie der Blutgruppe und dem Rh-Faktor biologischer Eltern basiert.

Tabelle

Um das Geschlecht des Babys anhand des Rh-Faktors zu bestimmen, sollten Sie diesen Indikator für beide Elternteile vergleichen. Wenn der Rhesus übereinstimmt, hat das Paar wahrscheinlich ein Mädchen und wenn nicht einen Jungen.

Die zweite Methode berücksichtigt die Blutgruppen des zukünftigen Vaters und der zukünftigen Mutter.

Aus dieser Tabelle erfahren Sie, wie Sie das Geschlecht des ungeborenen Kindes anhand des Rh-Faktors bestimmen.

Tabelle

Nach dieser populären Technik haben eine Frau und ein Mann mit bestimmten Blutgruppen eher ein Kind des einen oder anderen Geschlechts. Die Zuverlässigkeit dieser Methoden ist jedoch kaum zu glauben. Wenn sie wirklich arbeiteten, würden im Grunde gleichgeschlechtliche Kinder in Familien geboren, aber das passiert, wie wir sehen, nicht.

Wie man das Geschlecht eines Kindes für die Bluterneuerung plant

Es gibt eine andere Möglichkeit, das Geschlecht des Kindes zu planen, das mit dem Blut zukünftiger Eltern verbunden ist. Es gibt eine Theorie, dass das Blut bei Männern alle vier Jahre und bei Frauen alle drei Jahre aktualisiert wird. Nach dieser Technik wird das Blut zum Zeitpunkt der Empfängnis "frisch" sein - der Vater oder die Mutter, das entsprechende Geschlecht und das Baby werden geboren. Um das Geschlecht der Krümel zu planen, müssen Sie das Alter des Vaters durch die Zahl 4 und der Mütter durch 3 teilen. Vergleichen Sie die Ergebnisse. Je kleiner die Zahl, desto „neuer“ das Blut. Hier ist ein Beispiel. Angenommen, der Vater des zukünftigen Babys ist 40 Jahre alt und die Mutter ist 28 Jahre alt. Der männliche Indikator ist 10 (40 ÷ 4 = 10). Frauen - 9,3 (28 ÷ 3 = 9,3). Dementsprechend wird unser Paar höchstwahrscheinlich eine Tochter haben. Es ist zu beachten, dass bei dieser Technik alle Faktoren berücksichtigt werden müssen, die das Blut beeinflussen können, z. B. Transfusionen, chirurgische Eingriffe, Geburt, Spende.

Wie man das Geschlecht eines Kindes mit einer speziellen Diät plant

Sie können auch spezielle Diäten finden, deren Einhaltung es Ihnen ermöglicht, ein Kind eines bestimmten Geschlechts zu empfangen. Einen Monat vor der vorgeschlagenen Konzeption wird beispielsweise empfohlen, einen Jungen zur Welt zu bringen, Fleisch, Fisch und salzige Lebensmittel zu essen, ausgenommen Milchprodukte, Meeresfrüchte (Garnelen und andere Schalentiere), Kakao und Milchschokolade.

Es Ist Wichtig, Sich Bewusst Zu Sein, Dystonie

Über Uns

Artikel in sozialen Netzwerken teilen:Die Behandlung von IDA leicht bis mittelschwer besteht darin, Eisenpräparate in Tropfen oder Tabletten einzunehmen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden