Papaverine (Kerzen)

Papaverinhydrochlorid: Gebrauchsanweisung und Bewertungen

Lateinischer Name: Papaverinhydrochlorid

ATX-Code: A03AD01

Wirkstoff: Papaverin (Papaverin)

Hersteller: OJSC "Moskhimpharmpreparaty" benannt nach N. A. Semashko "(Russland), Dalkhimpharm OJSC (Russland), FKP Armavir Biofactory (Russland), Biosynthese OJSC (Russland), Pharmstandard OJSC (Russland), Medisorb CJSC (Russland)

Update Beschreibung und Foto: 23.10.2018

Preise in Apotheken: ab 22 Rubel.

Papaverinhydrochlorid - ein Medikament mit krampflösender und blutdrucksenkender Wirkung.

Form und Zusammensetzung freigeben

Dosierungsformen der Freisetzung von Papaverinhydrochlorid:

  • Injektion: transparent, leicht gefärbt (in Ampullen von 2, 5 oder 10 ml, 5 Ampullen in Blasen, in einem Kartonbündel von 1 oder 2 Packungen oder 10 Ampullen);
  • rektale Zäpfchen: torpedoförmig, von weiß mit cremiger / gelblicher Tönung bis weiß (in Blasen für Packungen mit 5 Stück, in einem Karton mit 2 Packungen);
  • Tabletten: weiß, mit Risiko (jeweils 10 Stück in Konturzellen- und Bezjacheyakovyh-Verpackungen, in einer Kartonverpackung von 1 bis 3).

Zusammensetzung von 1 ml Injektionslösung:

  • Wirkstoff: Papaverinhydrochlorid - 20 mg;
  • zusätzliche Komponenten: Methionin - 0,1 mg; Dinatriumedetat - 0,05 mg; Wasser zur Injektion - bis zu 1 ml.

Zäpfchen der Zusammensetzung 1:

  • Wirkstoff: Papaverinhydrochlorid - 20 mg;
  • zusätzliche Komponenten: Basis für Zäpfchen (Emulgator Nr. 1, festes Fett, kosmetisches Stearin) - in einer Menge, die ausreicht, um ein Zäpfchen mit einem Gewicht von 1250 mg zu erhalten.

Zusammensetzung 1 Tablette:

  • Wirkstoff: Papaverinhydrochlorid - 40 mg;
  • zusätzliche Komponenten: Saccharose - 236,5 mg; Calciumstearat - 3,5 mg; Stärke - 70 mg.

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik

Papaverinhydrochlorid ist eines der krampflösenden Medikamente, die blutdrucksenkend wirken.

  • Phosphodiesterase-Hemmung;
  • eine Abnahme des Calciumgehalts in der Zelle und die Anreicherung von cyclischem Adenosinmonophosphat;
  • verminderter Tonus und Entspannung der glatten Muskeln der inneren Organe (Urogenitalsystem / Magen-Darm-Trakt) und der Blutgefäße;
  • verminderte Erregbarkeit des Herzmuskels und verlangsamte intrakardiale Überleitung (bei Anwendung in großen Dosen).

Es hat eine milde Wirkung auf das Zentralnervensystem (in hohen Dosen hat es eine beruhigende Wirkung).

Pharmakokinetik

Die Absorption einer Substanz wird durch die Darreichungsform bestimmt. Die durchschnittliche Bioverfügbarkeit des Stoffes beträgt 54%. Kommunikation mit Plasmaproteinen - 90%.

Durchdringt histohämatologische Barrieren, die im Körper verteilt sind.

In der Leber metabolisiert. Die Eliminationshalbwertszeit beträgt 0,5–2 Stunden (kann auf bis zu 24 Stunden verlängert werden). Es wird von den Nieren in Form von Metaboliten ausgeschieden. Bei der Hämodialyse wird es vollständig aus dem Blut entfernt..

Anwendungshinweise

Gemäß den Anweisungen wird Papaverinhydrochlorid in folgenden Fällen verschrieben:

  • Krämpfe der glatten Bauchmuskulatur (Pylorospasmus, Cholezystitis, Nierenkolik, spastische Kolitis);
  • Angina pectoris (gleichzeitig mit anderen Arzneimitteln);
  • Krämpfe der Gefäße des Gehirns und des Herzens;
  • Bronchospasmus;
  • peripherer Vasospasmus (Endarteritis).

Das Medikament in Form von Tabletten und Injektionen wird auch zur Prämedikation als Adjuvans verwendet..

Kontraindikationen

  • atrioventrikulärer Block;
  • schweres Leberversagen;
  • Glaukom;
  • Alter bis zu 6 Monaten / 10 Jahren / 18 Jahren (Injektionslösung / Tabletten / Zäpfchen);
  • älteres Alter;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

Verwandter (Papaverinhydrochlorid wird unter ärztlicher Aufsicht verschrieben):

  • Schockbedingungen;
  • Zustände nach traumatischer Hirnverletzung;
  • Prostatahyperplasie;
  • chronisches Nierenversagen;
  • Hypothyreose;
  • Nebennieren-Insuffizienz;
  • supraventrikuläre Tachykardie;
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Gebrauchsanweisung Papaverinhydrochlorid: Methode und Dosierung

Injektionslösung

Verabreichungsmethoden von Papaverinhydrochlorid - intravenös, intramuskulär, subkutan.

Empfohlene Dosierung:

  • intramuskulär, subkutan: 2–4 mal täglich, jeweils 20–40 mg;
  • langsam intravenös: 2–4 mal täglich zu je 20 mg (nach vorläufiger Verdünnung in einer 0,9% igen Natriumchloridlösung mit einem Volumen von 10–20 ml).

Die maximale Einzeldosis für Kinder im Alter von 6 bis 12 Monaten beträgt 1 mg, für Kinder im Alter von 1 bis 12 Jahren 0,2 mg / kg.

Zäpfchen

Papaverinhydrochlorid wird rektal verabreicht..

Empfohlene Dosierung: 2-3 mal täglich für 20-40 mg.

Tablets

Papaverinhydrochlorid wird oral eingenommen.

Empfohlene Dosierung:

  • Jugendliche über 14 Jahre und Erwachsene: 3-4 mal täglich zu je 40-60 mg; maximale Einzeldosis - 200 mg, täglich - 600 mg;
  • Kinder 10-14 Jahre: 3-4 mal täglich für 20 mg.

Nebenwirkungen

  • hämatopoetisches System: Eosinophilie;
  • Verdauungssystem: Verstopfung;
  • Herz-Kreislauf-System: Blutdrucksenkung, atrioventrikuläre Blockade, ventrikuläre Extrasystole;
  • Zentralnervensystem: Schläfrigkeit;
  • Leber: erhöhte Aktivität von Lebertransaminasen;
  • allergische Reaktionen: Hautausschlag, Hautjuckreiz, Urtikaria.

Überdosis

Hauptsymptome: verminderter Blutdruck, Schläfrigkeit, Schwäche, Diplopie.

Im Falle einer Überdosierung wird eine symptomatische Therapie durchgeführt (um den Blutdruck aufrechtzuerhalten).

spezielle Anweisungen

Beim Rauchen nimmt die vasodilatatorische Wirkung von Papaverinhydrochlorid ab.

Die Aufnahme von Ethanol während der Behandlung sollte ausgeschlossen werden.

Die intravenöse Injektion sollte unter ärztlicher Aufsicht langsam verabreicht werden.

Einfluss auf die Fahrfähigkeit von Fahrzeugen und komplexe Mechanismen

Beim Fahren von Fahrzeugen sollten Patienten die Möglichkeit der Entwicklung von Schläfrigkeit berücksichtigen..

Schwangerschaft und Stillzeit

Die Sicherheit von Papaverinhydrochlorid während der Schwangerschaft und während des Stillens wurde nicht nachgewiesen.

Verwendung in der Kindheit

Das Medikament ist nicht verschrieben:

  • Injektionslösung: bis zu 6 Monate;
  • Tabletten: bis zu 10 Jahre;
  • Zäpfchen: bis zu 18 Jahre.

Mit eingeschränkter Nierenfunktion

Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz sollten mit Vorsicht verschrieben werden..

Mit eingeschränkter Leberfunktion

Bei schwerem Leberversagen wird Papaverinhydrochlorid nicht angewendet..

Verwendung im Alter

Aufgrund des Risikos einer Hyperthermie wird älteren Patienten kein Papaverinhydrochlorid verschrieben.

Wechselwirkung

  • Methyldopa: Verringerung der blutdrucksenkenden Wirkung von Methyldopa;
  • Levodopa: eine Abnahme der Antiparkinson-Wirkung von Levodopa;
  • trizyklische Antidepressiva, Procainamid, Reserpin, Chinidin: erhöhte blutdrucksenkende Wirkung von Papaverin;
  • Barbiturate: Erhöhte krampflösende Wirkung von Papaverin.

Analoga

Analoga von Papaverinhydrochlorid sind: Papaverin, Papaverinhydrochlorid MS.

Lagerbedingungen

An einem vor Licht und Feuchtigkeit geschützten Ort bei Temperaturen bis zu 15/25 ° C lagern (Zäpfchen / Injektionen und Tabletten). Von Kindern fern halten..

  • Lösung, Zäpfchen - 2 Jahre;
  • Pillen - 5 Jahre.

Apothekenurlaubsbedingungen

  • Lösung - auf Rezept;
  • Zäpfchen, Tabletten - ohne Rezept.

Papaverinhydrochlorid Bewertungen

Laut Bewertungen ist Papaverinhydrochlorid ein sicheres, erschwingliches und wirksames Medikament. Zäpfchen werden zur symptomatischen konservativen Behandlung von Hämorrhoiden verwendet, die den Stuhlgang erleichtert, Schmerzen und Blutungen bei erweiterten Hämorrhoiden teilweise lindert.

Zäpfchen werden auch häufig von schwangeren Frauen mit erhöhtem Uteruston verwendet. Es sollte berücksichtigt werden, dass die Sicherheit des Arzneimittels bei dieser Patientengruppe nicht untersucht wurde. Von den Mängeln deuten die meisten auf einen Blutdruckabfall hin.

Preis für Papaverinhydrochlorid in Apotheken

Der ungefähre Preis für Papaverinhydrochlorid beträgt:

  • Tabletten (20 Stück pro Packung) - 27 Rubel;
  • Zäpfchen (10 Stück pro Packung) - 21–39 Rubel;
  • Injektionslösung (10 Ampullen à 2 ml) - 14–48 Rubel.

Papaverinhydrochlorid: Preise in Online-Apotheken

Papaverinhydrochlorid 20 mg rektale Zäpfchen 10 Stk.

Papaverinhydrochlorid 0,04 g Tabletten 20 Stk.

Papaverinhydrochlorid 2% Injektion 2 ml 10 Stk.

Papaverinhydrochlorid 2% Injektion 2 ml 10 Stk.

Papaverinhydrochlorid 20 mg rektale Zäpfchen 10 Stk.

Papaverinhydrochlorid rektale Zäpfchen. 20 mg 10 Stk.

Ausbildung: Staatliche Medizinische Universität Rostow, Fachgebiet "Allgemeinmedizin".

Informationen über das Medikament werden verallgemeinert, zu Informationszwecken bereitgestellt und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstmedikation ist gesundheitsschädlich.!

Das bekannte Medikament "Viagra" wurde ursprünglich zur Behandlung der arteriellen Hypertonie entwickelt.

Das Gewicht des menschlichen Gehirns beträgt etwa 2% des gesamten Körpergewichts, verbraucht jedoch etwa 20% des in das Blut eintretenden Sauerstoffs. Diese Tatsache macht das menschliche Gehirn extrem anfällig für Schäden, die durch Sauerstoffmangel verursacht werden..

Menschliche Knochen sind viermal stärker als Beton.

Allein in den USA werden jährlich mehr als 500 Millionen US-Dollar für Allergiemedikamente ausgegeben. Glauben Sie immer noch, dass ein Weg gefunden wird, um Allergien endgültig zu besiegen??

In Großbritannien gibt es ein Gesetz, nach dem der Chirurg die Durchführung der Operation am Patienten verweigern kann, wenn er raucht oder übergewichtig ist. Eine Person sollte schlechte Gewohnheiten aufgeben und dann vielleicht keinen chirurgischen Eingriff benötigen.

Amerikanische Wissenschaftler führten Experimente an Mäusen durch und kamen zu dem Schluss, dass Wassermelonensaft die Entwicklung von Arteriosklerose in Blutgefäßen verhindert. Eine Gruppe von Mäusen trank klares Wasser und die zweite einen Wassermelonensaft. Infolgedessen waren die Gefäße der zweiten Gruppe frei von Cholesterinplaques.

Menschliches Blut "fließt" unter enormem Druck durch die Gefäße und kann bei Verletzung seiner Integrität bis zu 10 Meter hoch schießen.

Die höchste Körpertemperatur wurde bei Willie Jones (USA) gemessen, der mit einer Temperatur von 46,5 ° C ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Wenn Sie von einem Esel fallen, rollen Sie eher den Hals als wenn Sie von einem Pferd fallen. Versuchen Sie einfach nicht, diese Aussage zu widerlegen..

Zahnärzte sind vor relativ kurzer Zeit erschienen. Im 19. Jahrhundert war es die Pflicht eines gewöhnlichen Friseurs, erkrankte Zähne herauszuziehen.

Jede Person hat nicht nur eindeutige Fingerabdrücke, sondern auch Sprache.

Um auch nur die kürzesten und einfachsten Wörter zu sagen, verwenden wir 72 Muskeln.

Wenn Ihre Leber nicht mehr funktioniert, würde der Tod innerhalb eines Tages eintreten.

Vier Scheiben dunkler Schokolade enthalten ungefähr zweihundert Kalorien. Wenn Sie also nicht besser werden möchten, ist es besser, nicht mehr als zwei Läppchen pro Tag zu essen.

Millionen von Bakterien werden in unserem Darm geboren, leben und sterben. Sie können nur bei hoher Vergrößerung gesehen werden, aber wenn sie zusammenkommen würden, würden sie in eine normale Kaffeetasse passen.

Im ganzen Land wurden Schritte unternommen, um den Kontakt mit Menschen zu verringern und die Verbreitung von COVID-19 zu verlangsamen. Diese "soziale Distanz" beinhaltet.

Papaverinhydrochlorid-Tabletten

Gebrauchsanweisung des Arzneimittels für Spezialisten

PAPAVERINA HYDROCHLORID

Internationaler nicht geschützter Name

Eine Tablette enthält

Wirkstoff - Papaverinhydrochlorid 40 mg,

Hilfsstoffe: Talk, Puderzucker, Stärke, Kartoffel, Stearinsäure oder Calciumstearat.

Weiße Tabletten mit flacher Oberfläche

Medikamente zur Behandlung von Funktionsstörungen des Magen-Darm-Traktes. Papaverin und seine Derivate.

PBX-Code A03AD01

Nach oraler Verabreichung wird der Magen-Darm-Trakt schnell resorbiert. Die Bioverfügbarkeit beträgt 29-57%. Therapeutisch wirksame Plasmakonzentrationen des Arzneimittels betragen 0,2-2,0 μg / ml. Die mehrfache Anwendung des Arzneimittels, seine Pharmakokinetik ändert sich nicht.

Es bindet zu 90% an Plasmaproteine. Geht leicht durch histohämatologische Barrieren. Es bildet ein Depot in der Leber und im Fettgewebe und wird in der Leber biotransformiert. Die Halbeliminationszeit (T½) von Papaverin beträgt 0,5 bis 2,0 Stunden. Es wird in Form von mit Glucuronsäure-Phenol-Metaboliten konjugiertem Urin ausgeschieden, unbedeutende Mengen von Papaverin (weniger als 0,5%) werden unverändert ausgeschieden.

Papaverin hat eine blutdrucksenkende und myotrope krampflösende Wirkung..

Der Wirkungsmechanismus hängt mit der Fähigkeit von Papaverin zusammen, die Aktivität der Phosphodiesterase vom Typ IV zu blockieren. Die Blockade des Enzyms führt zur Beendigung der Hydrolyse von cAMP und zu einer Erhöhung seiner Konzentration in glatten Muskelzellen von Blutgefäßen und inneren Organen. cAMP begrenzt die Aufnahme von Calciumionen in die Muskelzelle und inaktiviert die Kinase der leichten Ketten von Myosin, einem kontraktilen Protein, das für eine Muskelkontraktion sorgt.

Papaverin reduziert den Tonus und entspannt die glatten Muskeln der inneren Organe (Magen-Darm-Trakt, Atemwege, Urogenitalsystem) und Blutgefäße. Papaverin erweitert hauptsächlich die arteriellen Gefäße und trägt zu einer Erhöhung des Blutflusses bei, einschließlich des Gehirns. Es hat eine blutdrucksenkende Wirkung. In hohen Dosen verringert es die Erregbarkeit des Herzmuskels und verlangsamt die intrakardiale Überleitung.

In mittleren therapeutischen Dosen hat Papaverin praktisch keine Wirkung auf das Zentralnervensystem.

Anwendungshinweise

Vorbeugung und Linderung von Krämpfen der glatten Muskulatur innerer Organe mit Cholezystitis, spastischer Kolitis, Pylorospasmus

Behandlung der Enzephalopathie vaskulären Ursprungs (im Rahmen einer komplexen Therapie)

Dosierung und Anwendung

Innen auf leeren Magen auftragen. Erwachsenen werden 3-5 mal täglich 40-60 mg (1-1½ Tabletten) verschrieben. Die höchste Einzeldosis beträgt 400 mg (10 Tabletten), die Tagesdosis 600 mg (15 Tabletten). Die Dauer des Behandlungsverlaufs beträgt 10 bis 14 Tage. Falls erforderlich, können wiederholte Arzneimittelgänge im Abstand von 7 bis 10 Tagen durchgeführt werden.

Bei Menschen über 70 Jahren beträgt die anfängliche Einzeldosis nicht mehr als 10 mg (Tabletten)..

Kindern ab 10 Jahren wird 2-3 mal täglich eine Dosis von 0,3 bis 0,5 mg / kg Gewicht verschrieben.

Schläfrigkeit, übermäßiges Schwitzen

erhöhte Transaminasespiegel, Eosinophilie

Hypotonie, atrioventrikulärer Block, ventrikuläre Extrasystole.

Kinder unter 1 Jahr

Atemdepression oder Koma

Überempfindlichkeit gegen Papaverin

über 75 Jahre alt (Risiko einer Hyperthermie).

Bei gleichzeitiger Anwendung von Papaverin wird die Wirkung von Alkohol verstärkt, die blutdrucksenkende Wirkung von Methyldopa geschwächt.

Bei Rauchern wird der Papaverinstoffwechsel beschleunigt und seine Plasmakonzentration sowie seine pharmakologischen Wirkungen werden verringert.

Milch reduziert die Papaverinaufnahme im Magen-Darm-Trakt.

Vorsicht ist geboten, und bei Patienten mit traumatischer Hirnverletzung, eingeschränkter Leberfunktion der Nieren, Hypothyreose und Nebenniereninsuffizienz sollten nur geringe Dosen Papaverin angewendet werden, da sie eine blutdrucksenkende Wirkung von Papaverin haben. Bei Patienten mit gutartiger Prostatahyperplasie können hohe Papaverin-Dosen die Entwicklung einer akuten Harnverhaltung auslösen.

Während der Verwendung von Papaverna-Hydrochlorid sollte die Verwendung von alkoholhaltigen Getränken sowie von Ethylalkohol enthaltenden Arzneimitteln ausgeschlossen werden.

Pädiatrische Anwendung

Die Verwendung von Papaverinhydrochlorid-Tabletten bei Kindern unter 10 Jahren wird nicht empfohlen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft und Stillzeit wurde die Sicherheit und Wirksamkeit von Papaverinhydrochlorid nicht nachgewiesen.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge und Kontrollmechanismen zu fahren

Angesichts der Nebenwirkungen des Arzneimittels ist beim Fahren von Kraftfahrzeugen oder anderen Mechanismen Vorsicht geboten.

Symptome: Auftreten von Diplopie, Schwäche, Schläfrigkeit, Hypotonie.

Behandlung: Es gibt kein spezifisches Gegenmittel. Zu den Maßnahmen gehören der Drogenentzug, die Magenspülung mit Milch und Aktivkohle sowie eine asymptomatische Therapie zur Beseitigung der auftretenden Störungen und zur Erhöhung des Blutdrucks.

Freigabeformular und Verpackung

10 Tabletten in einer konturlosen Verpackung. Konturierte nichtzelluläre Verpackungen werden zusammen mit Gebrauchsanweisungen in einer Gruppenverpackung verpackt.

An einem trockenen, dunklen Ort bei Temperaturen über 25 ° C lagern.

Von Kindern fern halten!

Nicht nach Ablaufdatum verwenden.

Apothekenurlaubsbedingungen

RUE „Borisov-Fabrik für medizinische Präparate“, Republik Belarus.

Region Minsk, Borisov, st. Chapaeva 64/27

Haben Sie wegen Rückenschmerzen krankgeschrieben??

Wie oft haben Sie Rückenschmerzen??

Können Sie Schmerzen ohne Schmerzmittel tolerieren??

Erfahren Sie mehr, um Rückenschmerzen so schnell wie möglich zu behandeln

Haben Sie wegen Rückenschmerzen krankgeschrieben??

Wie oft haben Sie Rückenschmerzen??

Können Sie Schmerzen ohne Schmerzmittel tolerieren??

Erfahren Sie mehr, um Rückenschmerzen so schnell wie möglich zu behandeln

Es Ist Wichtig, Sich Bewusst Zu Sein, Dystonie

Über Uns

Der Begriff "Hypertrophie" bedeutet normalerweise eine Zunahme des Volumens eines Organs aufgrund verschiedener Faktoren. Oft entwickelt es sich aufgrund einer erhöhten Belastung eines bestimmten Organs.