Das Medikament Riboxin: Anweisungen zur richtigen Anwendung des Medikaments

Riboxin ist ein Arzneimittel, das sich positiv auf Stoffwechselreaktionen im menschlichen Körper auswirkt. Mit einfachen Worten, Riboxin hilft, den Stoffwechsel in den Zellen von Organen und Geweben zu verbessern. Der Hersteller dieses Medikaments behauptet auch, dass die Verwendung des Medikaments dazu beiträgt, Sauerstoffmangel zu beseitigen und die Herzfrequenz zu normalisieren. Die Wirksamkeit des Arzneimittels ist so hoch, dass es sogar zur Steigerung der Ausdauer und der körperlichen Stärke eingesetzt wird..

Formen der Arzneimittelfreisetzung

Riboxin ist in Form einer Injektionslösung erhältlich, und Inosin fungiert als Hauptbestandteil des Medikaments. Diese Substanz, die in Form eines weißen Pulvers mit gelber Tönung und geruchlos vorliegt, ist in einem Milliliter in einer Menge von 20 mg enthalten. Riboxin in Form von Injektionen zur Injektion ist in Ampullen von 10 ml erhältlich.

Riboxin-Injektionen sind zur Injektion in eine Vene vorgesehen. Die meisten Quellen behaupten, dass das Medikament ausschließlich in einer Vene verwendet werden darf. Anweisungen für die Verwendung von Injektionen Riboxin besagt, dass die Lösung zur intravenösen Verabreichung per Jet oder Tropf bestimmt ist. Über das Verbot der intramuskulären Anwendung wird nichts gesagt, so dass seine Einführung in den Muskel unwirksam und irrational ist. Das Medikament wird von verschiedenen Pharmaunternehmen in Ländern wie Russland, Weißrussland und der Ukraine hergestellt.

Es ist wichtig zu wissen! Neben der Injektionsform ist das Medikament Riboxin auch in Tablettenform erhältlich. In welcher Form das Medikament angewendet werden soll, muss der Spezialist entscheiden. Der Unterschied zwischen diesen Freisetzungsformen besteht in der Geschwindigkeit der Abgabe des Hauptbestandteils des Inosinmedikaments an die inneren Organe.

Neben der Hauptkomponente von Inosin umfassen Riboxin-Injektionen:

  • Ätznatron;
  • Hexamin;
  • sterile Flüssigkeit.

In der Verpackung des Arzneimittels sind 5 oder 10 Ampullen des Arzneimittels enthalten, deren Volumen 5 oder 10 ml beträgt.

Merkmale des Arzneimittels Riboxin

Riboxin ist anabol, dh es hat antiarrhythmische und antihypoxische Wirkungen. Der Hauptbestandteil von Inosin ist aktiv am Glukosestoffwechsel beteiligt und stimuliert die Stoffwechselprozesse..

Durch die Komponenten der Lösung kommt es auch bei ATP-Mangel zu einer Normalisierung der Zellatmung. Nach der Anwendung des Medikaments wirken die Substanzen des Stoffes auf die an Stoffwechselprozessen beteiligten Enzyme.

Aufgrund der positiven Wirkung von Inosin tritt eine Hemmung der Blutplättchenverbindung auf, was die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln im Lumen der Gefäße signifikant verringert. Die intravenöse Anwendung von Riboxin ermöglicht die Vorbeugung von Thrombose- und Thromboembolieerkrankungen. Darüber hinaus werden unter dem Einfluss der Bestandteile des Arzneimittels die Prozesse der Degeneration des Myokardgewebes und des Verdauungssystems.

Es ist wichtig zu wissen! Unmittelbar nach der intravenösen Verabreichung des Arzneimittels wird es zu Geweben transportiert, die ATP benötigen. Ein Überschuss des Arzneimittels wird auf natürliche Weise über Urin, Kot und Galle ausgeschieden..

Vor- und Nachteile von Riboxin

Riboxin hat viele Vorteile aufgrund seiner positiven Wirkung auf den Körper mit verschiedenen Krankheiten und Beschwerden. Zu den Vorteilen gehören:

  1. Verbesserung des Energiehaushalts der Muskelzellen im Herzen.
  2. Schnelle Nucleosidphosphatbildung.
  3. Beschleunigung der Erneuerung des Herzmuskelgewebes.

Durch dieses Medikament wird die kontraktile Aktivität des Herzmuskels normalisiert. Trotz der positiven Wirkung des Arzneimittels auf den menschlichen Körper hat Riboxin auch Nachteile. Die Nachteile umfassen:

  1. Eine solche Eigenschaft eines Arzneimittels als Änderung der natürlichen Abfolge des Austauschzyklus spiegelt sich in einer Person negativ wider. Dies bedeutet, dass Inosin die Stoffwechselprozesse beeinflusst und deren willkürliche Korrektur durchführt..
  2. Eine willkürliche Korrektur von Stoffwechselprozessen kann die menschliche Physiologie nachteilig beeinflussen, daher ist die Entwicklung schwerwiegender Komplikationen nicht ausgeschlossen.
  3. Das Medikament kann nicht für Personen verwendet werden, die zu Vorsorgezwecken keine pathologischen Abweichungen aufweisen.

Das Medikament Riboxin wurde entwickelt, um Menschen dabei zu helfen, den Tod bei der Entwicklung pathologischer Prozesse zu vermeiden. Um die korrekte Anwendung von Riboxin durchzuführen, sollte die Notwendigkeit einer intravenösen oder intramuskulären Verabreichung nach der Untersuchung des Patienten von einem Facharzt entschieden werden.

Anwendungshinweise

Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels Riboxin sind wie folgt:

  1. Koronare Herzerkrankung. Das Medikament wird unabhängig vom Stadium des Aufenthalts der Krankheit angewendet. Er wird auch nach einem Herzinfarkt verschrieben..
  2. Myokardschaden. Wenn die Ursachen der Myokardentwicklung nicht identifiziert werden, wird das Medikament zur Anwendung über einen langen Zeitraum verschrieben.
  3. Mit angeborener Porphyrie. Dies ist eine Krankheit, die den Pigmentstoffwechsel verletzt..
  4. Arrhythmie. Ermöglicht es Ihnen, Ihre Herzfrequenz schnell zu normalisieren.
  5. Normalisierung des Sehvermögens bei der Diagnose des Offenwinkelglaukoms.
  6. Krankheiten: Zirrhose, Steatose und Hepatitis. Es wird im Rahmen einer komplexen Therapie eingesetzt.
  7. Während der Schwangerschaft. Der Bedarf an Medikamenten wird von einem Arzt verschrieben.

Eine detailliertere Liste der Indikationen für die Verwendung des betreffenden Medikaments finden Sie in den beigefügten Anweisungen. Beim Kauf eines Medikaments muss kein Rezept eines Arztes vorgelegt werden.

Gegenanzeigen für die Injektion

Zusätzlich zu der Tatsache, dass es verboten ist, Riboxin ohne Indikationen zu verwenden, gibt es auch Kontraindikationen für die Anwendung bei Vorliegen einer der oben genannten Krankheiten. Gegenanzeigen sind:

  1. Individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Substanzen, aus denen das Medikament besteht. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich vor der Verwendung mit der Zusammensetzung des Produkts vertraut zu machen..
  2. Mit einem Überschuss an Harnstoff im Blut und Urin.
  3. Bei Problemen mit Nieren und Leber, wenn es Funktionsstörungen gibt.
  4. Es ist verboten, das Medikament Kindern unter 3 Jahren zu verabreichen.
  5. Beim Tragen und Stillen. Es wird für einzelne Indikationen und nur nach ärztlicher Verschreibung angewendet.
  6. Bei Vorliegen von Erkrankungen der Gelenke und Gewebe beispielsweise mit Gicht.

Darüber hinaus empfehlen Experten nicht, Menschen mit Diabetes das Medikament zu verabreichen. Wenn es Kontraindikationen für die Notwendigkeit oder Fähigkeit gibt, das Medikament zu verwenden, entscheidet der Arzt. In den meisten Fällen wird das Medikament nur in Fällen angewendet, in denen der Nutzen das potenzielle Risiko übersteigt. Vor der Verabreichung des Medikaments muss der Patient Blut spenden.

Merkmale der Verwendung von Riboxin

Das Stechen von Riboxin ist nur bei Auftreten von akuten Herzrhythmusstörungen in einer Einzeldosis zulässig. Diese Dosierung beträgt 200 bis 400 mg oder 10 bis 20 ml Lösung. Das Medikament wird im Inkjet-Verfahren eingesetzt, um den pharmakologischen Schutz der Nieren zu gewährleisten..

Die parenterale Verabreichung des Arzneimittels erfolgt langsam und tropft mit einer Geschwindigkeit von 40 bis 60 Tropfen pro Minute. Die Therapie der intravenösen Verabreichung von Riboxinum beginnt mit 200 mg einmal täglich. Wenn die Medikamente des Patienten gut vertragen werden, steigt die Dosierung 1-2 mal täglich auf 400 mg. Der Verlauf einer solchen Behandlung dauert normalerweise 10 bis 15 Tage..

Es ist wichtig zu wissen! Vor der intravenösen Injektion des Arzneimittels wird es in einer 5% igen Lösung von Dextrose (Glucose) verdünnt. Anstelle von Glukose können Sie Kochsalzlösung in einer Menge von nicht mehr als 250 ml verwenden.

Die Tatsache, dass Sie Riboxin intramuskulär injizieren können, wird in der Gebrauchsanweisung nicht erwähnt. Über das Verbot einer solchen Verwendung wird nichts gesagt, daher kann diese Methode erforderlichenfalls nur auf Anweisung eines Arztes und einschlägiger Indikationen durchgeführt werden. Es ist auch erwähnenswert, dass mit der intramuskulären Injektion eines Arzneimittels die Entwicklung eines Schmerzsyndroms beobachtet wird. Normalerweise ist eine Indikation für die intramuskuläre Anwendung des Arzneimittels eine Steigerung der Ausdauer und des Muskelaufbaus.

Unerwünschte Symptome

Indikationen für die Anwendung von Riboxin bedeuten keineswegs, dass nach der Injektion keine Nebenwirkungen auftreten. In den meisten Fällen manifestieren sich Nebenwirkungen nach der Injektion in Form der folgenden Maßnahmen:

  1. Die Entwicklung allergischer Reaktionen.
  2. Das Auftreten eines Hautausschlags auf der Haut.
  3. Eine Erhöhung des Blutflusses, die sich in Form einer starken Hautrötung äußert.
  4. Nesselsucht.
  5. Wundfleckinjektion und Herzklopfen.
  6. Kopfschmerzen und Schwindel.
  7. Erbrechen und Übelkeit.
  8. Übermäßiger Schweiß.
  9. Überschüssige Säure im Urin.
  10. Den Körper schwächen.
  11. Hautreizung und Brennen.

Wenn Nebenwirkungen auftreten, müssen Sie den Arzt darüber warnen. Der Arzt wird die Ursache der Nebensymptome identifizieren und dann über die Notwendigkeit einer weiteren Therapie entscheiden..

Wirkung auf den Körper während der Schwangerschaft

Studien zu den Auswirkungen von Riboxin auf schwangere und stillende Frauen wurden nicht durchgeführt. Um die Entwicklung von Nebenwirkungen und Komplikationen auszuschließen, wird nicht empfohlen, das Arzneimittel während dieser Zeiträume zu verwenden. Die Ausnahme bilden Fälle, in denen die positive Wirkung des Produkts dazu beiträgt, das Leben der Frau zu retten. Die Entscheidung über die Notwendigkeit, einer Frau Riboxin zu verabreichen, wird von einem streng behandelnden Arzt getroffen. Während des Stillens sollte das Baby künstlich gefüttert werden, wonach das Medikament verabreicht werden sollte.

Es ist wichtig zu wissen! Die Anwendung von Riboxin bei Kindern unter 3 Jahren ist verboten, da seine Wirkung auf die Wirkung des Körpers des Kindes nicht untersucht wurde.

Interaktion mit anderen Mitteln

Riboxin darf in Kombination mit anderen medizinischen Geräten verwendet werden. Einige kombinierte Verwendung von Medikamenten verbessert die therapeutische Wirkung. Diese Medikamente umfassen:

  1. Heparin. Bei gemeinsamer Anwendung wird die Wirkung von Heparin verstärkt und auch die Expositionsdauer erhöht.
  2. Herzglykosid. Die gleichzeitige Anwendung fördert positive inotrope Wirkungen.
  3. Betablocker. Die gemeinsame Anwendung hat keine negativen Auswirkungen von Arzneimitteln aufeinander.

In Ausnahmefällen darf Riboxin zusammen mit Nitroglycerin, Furosemid und Spironolacton angewendet werden. Die gleichzeitige Anwendung von Riboxin mit Alkaloiden, Säuren und Salzen von Schwermetallen ist kontraindiziert.

Es ist wichtig zu wissen! Die Selbstverabreichung des Arzneimittels zu Hause ohne Ernennung oder Aufsicht eines Spezialisten ist streng kontraindiziert.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass die kombinierte Anwendung von Riboxin mit Alkohol die Entwicklung von Nebensymptomen verursachen sowie zu einer Vielzahl von Komplikationen und pathologischen Anomalien führen kann. Das Wort "Alkohol" bezieht sich auf alle Arten von alkoholischen Getränken, angefangen von niedrigem Alkoholgehalt.

Überdosis

Im Falle einer Überdosierung dauert es nicht lange, bis die Nebenwirkungen auftreten. Die Injektion sollte streng von einem Spezialisten kontrolliert werden, damit die geringste Überdosierung Juckreiz, Allergien, Hautrötungen und Schweregrad des Herzens verursachen kann.

Das Medikament wird auf natürliche Weise ausgeschieden, sodass Sie in den meisten Fällen nur warten müssen. Die Ausnahme bilden allergische Reaktionen, bei denen sofort auf die Verwendung von Antiallergika zurückgegriffen werden muss.

Es ist wichtig zu wissen! Medizinische Studien haben keinen einzigen Fall einer Überdosierung von Riboxin ergeben.

Kosten- und Speicherfunktionen

Im Durchschnitt betragen die Kosten für Riboxin-Medikamente in Form von Injektionen 100-150 Rubel pro Packung. Die Packung enthält 10 Ampullen einer 2% igen Lösung. Packungen mit 5 Ampullen Medikamenten sind erhältlich. Die Kosten für eine solche Verpackung betragen 50 bis 80 Rubel, was vom Hersteller des Arzneimittels abhängt.

Riboxin enthält keine lebenden Bakterienstämme, daher kann es außerhalb des Kühlschranks gelagert werden. Es ist jedoch wichtig, dass die Lagertemperatur 25 Grad nicht überschreitet. Eine solche Lagerung ermöglicht es Ihnen, die Lebensdauer des Medikaments zu verlängern.

Die Haltbarkeit von Riboxin ab Herstellungsdatum beträgt 4 Jahre. Wenn sich jedoch Sediment am Boden der Ampulle befindet, sollte es entsorgt werden. Nach dem Verfallsdatum ist die Verwendung des Medikaments verboten.

Riboxin für Tiere

Der unspezifische Ursprung von Riboxin legt nahe, dass es auch in der Veterinärmedizin verwendet werden kann. Mit seiner Hilfe wird die Behandlung von Herzerkrankungen bei Haustieren durchgeführt: Katzen und Hunde. Die Hauptindikationen für die Verabreichung von Riboxin bei Tieren sind:

  1. Myokarditis.
  2. Herzmuskelversagen.
  3. Myokardose.
  4. Endokarditis.
  5. Herzfehler.

Solche Beschwerden treten häufig bei Haustieren im Alter auf. Bei Tieren wird Riboxin ausschließlich intramuskulär verabreicht. Die Dosierung wird vom Tierarzt ausgewählt. Der Behandlungsverlauf sollte 4 Wochen nicht überschreiten. Der Verlauf der Behandlung durch Haustiere ermöglicht es Ihnen, den Stoffwechsel anzupassen und dystrophische Störungen zu beseitigen.

Es ist wichtig zu wissen! Der Tierarzt muss das Haustier über die Notwendigkeit der Verwendung des Medikaments informieren.

Riboxinanaloga

Wenn das Medikament das Medikament Riboxin nicht enthielt, sollte der behandelnde Arzt die Möglichkeit klären, es durch Analoga zu ersetzen. Wenn der Arzt Ihnen erlaubt, das Medikament durch Analoga zu ersetzen, müssen Sie auf die folgenden Medikamente achten:

Bewertungen von Riboxin zeigen, dass das Medikament nicht nur den Körper bei Vorhandensein geeigneter Indikationen wirksam beeinflusst, sondern auch in seltenen Fällen Nebenwirkungen hervorruft. Das Medikament ist bei Gewichthebersportlern sehr beliebt.

Symptome

Das Medikament Riboxin ist ein wirksamer Stimulator des Energiestoffwechsels in den Zellen des menschlichen Körpers.

Dieses Medikament ist für viele Pathologien, einschließlich Erkrankungen des Herzens, der Leber und des Magen-Darm-Trakts, unverzichtbar.

Es stärkt das Myokard, stellt den Stoffwechsel wieder her, stellt die Blutversorgung der Herzkranzgefäße her und wirkt sich im Allgemeinen positiv auf die Gesundheit aus.

Heute werden wir detailliert analysieren, was Riboxin behandelt, Gebrauchsanweisungen und bei welchem ​​Druck dieses Medikament wirksam ist..

Riboxin: Was ist vorgeschrieben?

Lassen Sie uns zunächst sehen, ob Riboxin ein Vitamin oder ein Medikament ist. Die Basis des Arzneimittels ist der Wirkstoff Inosin (ein Vorläufer von Adenosintriphosphat) ist ein Nukleisid, ein Element, das Teil menschlicher Zellen ist. Diese Verbindung ist die Hauptenergiequelle für alle Gewebe des menschlichen Körpers. In der Tat tritt ohne seine Wirkung ein Sauerstoffmangel auf und das Herz stoppt.

Wenn Inosin (0,2 g in einer Tablette) in Form eines Arzneimittels in den Körper gelangt, füllt es seine Zellen mit Vitaminen und Mineralien, die für ein erfülltes Leben notwendig sind. Und doch, von was Riboxin verschrieben wird?

Verschreiben Sie das Medikament Patienten, bei denen folgende Krankheiten diagnostiziert werden:

  • koronare Herzerkrankung;
  • Koronare atherosklerose;
  • Myokarddystrophie;
  • Leberzirrhose;
  • Hepatitis (akut, chronisch);
  • Erkrankungen der Sehorgane;
  • Urophorphyrie (Stoffwechselstörung);
  • Magengeschwür;
  • Lebervergiftung.

Erhöht oder senkt Riboxin den Blutdruck? Das Medikament senkt den Blutdruck und oft ist Riboxim gegen Bluthochdruck einfach unersetzlich. Aber lohnt es sich, bei niedrigem Druck zu nehmen? Eine Erkrankung wie Hypotonie erfordert zusätzlichen medizinischen Rat..

Das Medikament reduziert die Reaktion des Körpers während der Strahlentherapie, mit der Krebs beseitigt wird, erheblich. Dieses Medikament wird auch von Sportlern mit schwerer körperlicher Anstrengung verwendet, die den Körper untergraben können..

Dank Riboxin wird die Immunität gestärkt, Leber und Nieren normalisieren sich und das Herz kann sich während der Wehen entspannen und ausruhen. Das Medikament stärkt effektiv die Gefäßwand, daher verringert der Athlet während des Trainings das Risiko einer Dehnung.

Anwendungsregeln

Kann Riboxin intramuskulär verabreicht werden? Kann. Darüber hinaus wird das Medikament in der Regel intramuskulär verabreicht, da dies der rationalste Verabreichungsweg ist.

Zusätzlich zur intravenösen Verabreichung wird es in Form von Tabletten oder Kapseln verwendet.

Oral für Erwachsene und über 12 Jahre wird das Medikament Kindern 3-4 Mal täglich 1 Tablette oder Kapsel verschrieben, was 0,6 bis 0,8 g entspricht. Wenn das Arzneimittel gut vertragen wird, wird seine Dosierung schrittweise erhöht.

Nehmen Sie zuerst dreimal täglich 2 Tabletten ein und wechseln Sie dann dreimal täglich zu 4 Tabletten. Eine Ausnahme bildet eine angeborene Stoffwechselstörung (Uroproporphyrie). In Gegenwart einer solchen Krankheit beträgt die optimale Dosis 4 Mal am Tag 1 Tablette. Dieses Medikament erfordert eine langfristige Anwendung: 1-3 Monate.

Riboxin-Tabletten

Bei einer intravenösen Tropf- oder Jet-Verabreichung im Anfangsstadium der Behandlung soll der Patient einmal täglich 200 mg Riboxin verabreichen. Vorausgesetzt, das Arzneimittel wird gut vertragen, wird die Dosierung 1-2 mal täglich auf 400 mg erhöht. Der Behandlungsverlauf beträgt in der Regel 10 Tage..

Wenn Tropf iv erforderlich ist, wird das Medikament zur Vermeidung von Tachykardieanfällen langsam verabreicht (ca. 50 Tropfen pro Minute)..

Die flüssige Form von Riboxin wird in Ampullen (in 20 m Entfernung) von Pharmaunternehmen wie OAO Biosynthesis, OAO Novosibkhimpharm, Arterium und anderen hergestellt.

In Form von Kapseln und Tabletten (200 ml) wird Riboxin auch von verschiedenen Unternehmen hergestellt, darunter Darnitsa, Vero, Fereyn. Tabletten werden eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen und mit klarem Wasser abgewaschen.

Empfehlungen für Sportler: Für diejenigen, die Bodybuilding betreiben, sollten Tabletten zwei Stunden vor dem Training eingenommen werden. Nach 2-3 Monaten ist es wichtig, mindestens einen Monat Pause zu machen. Übrigens bevorzugen Sportler - Bodybuilder, die gegen Doping sind, Riboxin, auch weil dieses Tool zur Ansammlung von Muskelmasse beiträgt..

Riboxin: Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Ein wesentlicher Vorteil des Arzneimittels ist die minimale Anzahl von Nebenwirkungen..

Allergische Manifestationen sind ziemlich selten und äußern sich in Form von Urtikaria und juckendem Ausschlag.

In diesem Fall tritt in einer schwereren Form eine Allergie auf, wenn das Arzneimittel intravenös verabreicht wird. Aber auch bei minimalen Anzeichen einer Allergie muss das Medikament abgesagt werden.

Auch lange Einnahme von Riboxin kann einen Gichtanfall hervorrufen. Diese Krankheit, begleitet von starken Schmerzen, ist durch die Ansammlung von Harnsäuresalzen in den Gelenken gekennzeichnet. Eines der Elemente des Arzneimittels, Purin, ist nur am Austausch von Harnsäure beteiligt. Daher führt seine signifikante Anreicherung im Körper in der Regel zu Gicht..

In einigen Fällen ist die Verwendung von Riboxin einfach nicht akzeptabel. Kontraindikationen für die Einnahme des Arzneimittels sind also:

  • einige Nierenerkrankungen;
  • Leukämie in den letzten Stadien;
  • späte Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • Gicht;
  • Übermäßige Harnsäure im Blut;
  • erhöhte Disposition für die Bestandteile des Arzneimittels.

Patienten, die sich einer Chemotherapie unterziehen, sollten keine Hyperurikämie entwickeln dürfen, deren Komplikation Gicht ist. Daher nehmen solche Patienten Riboxin unter strenger ärztlicher Aufsicht ein. Verschiedene Medikamente, die Krebspatienten verabreicht werden, können einen Gichtanfall hervorrufen. Schließlich haben alle Medikamente Nebenwirkungen.

Anwendung während der Schwangerschaft

Langjährige medizinische Erfahrung zeigt, dass die Einnahme des Arzneimittels während der Schwangerschaft dazu beiträgt, viele unangenehme Situationen zu vermeiden.

So haben oft werdende Mütter Herzprobleme. Für die koordinierte Arbeit des Herzmuskels wird daher Frauen in dieser Position die Einnahme von Riboxin verschrieben, und bei Bedarf wird das Arzneimittel auch während der Geburt verabreicht.

Riboxin ist auch ein hervorragendes Mittel gegen Gastritis und Leberprobleme. Und wichtig ist, dass das Medikament für die normale Bildung des Fötus empfohlen wird. In der Tat leidet das Kind im Falle einer Hypoxie an Sauerstoffmangel, und genau dieses Medikament kann das aktuelle Problem bewältigen.

Werdende Mütter sollten Riboxin nicht ohne die Ernennung eines Arztes einnehmen, da die Dosierung des Arzneimittels persönlich ausgewählt wird und weitgehend von den physiologischen Eigenschaften und dem Zustand der Frau abhängt.

Behandlung von Herzerkrankungen

Fast die Ursache aller Herzerkrankungen ist eine Myokardfunktionsstörung.

Stoffwechselstörungen im Myokard treten bei Unterbrechungen der Blutversorgung des Herzens und des Blutflusses auf. Solche Störungen führen in der Regel zu Arrhythmien, Angina pectoris, Herzinfarkt, Bluthochdruck, Myokarddystrophie und anderen Erkrankungen.

Und wenn dem Herzen die Energie für eine perfekte Arbeit fehlt, gleicht die Aufnahme von Riboxin-Komponenten in den Myokardmuskel diesen Mangel aus. Verschreiben Sie Medikamente für viele Herzerkrankungen, aber es ist von großer Bedeutung für Angina Pectoris (eine Art von koronarer Herzkrankheit).

Angina pectoris ist das Ergebnis einer Verengung der Koronararterien. Aus diesem Grund erhält das Herz nicht genügend Blut und leidet unter Sauerstoffmangel. Daher wird Riboxin gegen Angina pectoris sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung dieser Krankheit häufig verschrieben.

Verwendung bei Erkrankungen der Leber und des Magens

Das Medikament führt zum entsprechenden Zustand der Zellwand des Magens.

Daher beschleunigt dieses Medikament die Genesung und verhindert die Verschlimmerung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren..

Das Medikament stellt auch Leberzellen (Hepatozyten) wieder her. Daher ist dieses Medikament bei akuten und chronischen Lebererkrankungen (Hepatitis, Alkoholschäden...) unverzichtbar. Im Allgemeinen kann ein ungiftiges Medikament den Zustand des Patienten bei diesen und vielen anderen Krankheiten verbessern..

Kompatibilität mit anderen Medikamenten

Durch die kombinierte Anwendung von Riboxin mit Digoxin, Korglikons und anderen Herzglykosiden verhindert dieses Medikament mögliche Fehlfunktionen des Herzens.

Ohne Angst können Sie Riboxin auch mit Medikamenten wie Nitroglycerin, Nifedipin und Furosemid einnehmen. Die Verwendung eines Arzneimittels mit Vitamin B6 ist nicht akzeptabel.

Es ist erwähnenswert, dass viele Patienten daran interessiert sind, ob Riboxin und Concor zusammen eingenommen werden können. Sie sind gut verträglich und werden häufig zusammen für Menschen mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems verschrieben..

Concor - ist das Hauptmedikament und Riboxin-Hilfsmittel, das das Herz mit Energie füllt. Während der Einnahme von Riboxin mit Betablockern ändert sich die Wirkung dieses Arzneimittels nicht.

Ähnliche Videos

Videoübersicht über das Medikament Riboxin:

Aufgrund der Anwendungsindikationen und der guten Verträglichkeit bleibt das Medikament Riboxin eines der gefragtesten in der medizinischen Praxis. Darüber hinaus hat dieses Tool erschwingliche Kosten und ist in Apothekenketten üblich. Um Ihre Gesundheit wirklich zu verbessern und sich nicht zu verletzen, sollten Sie vor der Anwendung des Arzneimittels einen Arzt konsultieren.

Riboxin

Struktur

1 Tablette eines pharmazeutischen Präparats enthält:

  • Riboxinum - 0,2 g;
  • Kalziumstearat;
  • Kartoffelstärke;
  • Puderzucker;
  • Mischung zur Beschichtung „Opadry II Gelb - Indigokarmin (E 132), Lactosemonohydrat, Titandioxid (E 171), Macrogol (Polyethylenglykol 3000), Chinolingelb (E 104), Eisenoxid (E 172).

Die Zusammensetzung der Injektionslösung:

Freigabe Formular

  • 2% ige Injektionslösung in Ampullen von 10 ml (Gesamtgehalt des Hauptwirkstoffs - 200 mg). Karton fasst 10 Ampullen.
  • Tabletten Riboxin gelb, beschichtet mit einer bikonvexen Oberfläche. Im Querschnitt sind zwei Schichten deutlich sichtbar. Das Medikament ist in Blisterblasen aus Aluminiumfolie oder PVC mit jeweils 10 Tabletten verpackt. Das Paket enthält 1, 2, 3 oder 5 Datensätze.
  • Riboxin Lect - Kapseln mit Inosin-Gehalt - 0,2 g. 20,30 oder 50 Stück werden in einer Kartonverpackung verpackt.

pharmachologische Wirkung

Was ist Riboxin??

Riboxin ist ein anaboles Medikament, das eine unspezifische antihypoxische und antiarrhythmische Wirkung hat. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Inosin (Inosin - INN oder der internationale nicht geschützte Name für pharmazeutische Produkte) - der chemische Vorläufer von Adenosintriphosphat (ATP), der direkt am Glukosestoffwechsel beteiligt ist und bei Sauerstoffmangel („Sauerstoffmangel“) zur Aktivierung von Stoffwechselprozessen beiträgt..

Der Wirkungsmechanismus des Arzneimittels

Die biologisch aktiven Substanzen, aus denen das Medikament besteht, aktivieren den Metabolismus von Brenztraubensäure (PVC), wodurch die Normalisierung der Gewebeatmung auch ohne die erforderliche Menge an ATP sichergestellt wird. Die aktiven Komponenten beeinflussen auch die Enzymkomponente von Stoffwechselprozessen - wenn sie in den menschlichen Körper gelangen, stimulieren sie die Aktivität der Xanthin-Dehydrogenase, die wiederum oxidative Reaktionen mit der anschließenden Bildung von Harnsäure aus Hypoxanthin katalysiert.

Die Vor- und Nachteile von Riboxin

Zu den positiven Wirkungen des pharmazeutischen Präparats gehört die Wirkung der Hauptkomponenten von Riboxin auf den Stoffwechsel im Myokard (Herzmuskel). Die therapeutischen Eigenschaften des Arzneimittels manifestieren sich also in einer Erhöhung des Energiehaushalts von Kardiomyozyten, einer beschleunigten Bildung von Nukleotiden, die sich in verstärkten Prozessen der physiologischen Regeneration von Herzgewebe manifestiert. Das heißt, das Arzneimittel hilft, die kontraktile Aktivität des Myokards und einen vollständigeren Verlauf der Diastole zu normalisieren, wenn das Herz aufgrund der Fähigkeit, durch chemische Ketten von Calciumionen, die während der Systole in den intrazellulären Raum eindringen, zu binden, vollständig entspannt ist.

Die negativen Wirkungen von Riboxin umfassen eine Änderung der physiologischen Abfolge des Stoffwechselzyklus. Das heißt, die von außen kommenden Wirkstoffe eines pharmazeutischen Präparats nehmen Anpassungen an Stoffwechselprozessen vor. Qualifizierte Fachkräfte versuchen in der Regel, diesen Bereich der Biochemie des menschlichen Körpers möglichst nicht zu beeinträchtigen, da therapeutische Wirkungen für den Patienten sehr nachteilige Folgen haben können. Bei Vorhandensein eines pathologischen Prozesses, der den Herzmuskel destruktiv beeinflusst (eine wichtige „Pumpe“ des Kreislaufsystems), ist jedoch eine Änderung des Stoffwechsels erforderlich, da eine Nichteinmischung zu einem viel schlechteren Ergebnis führt.

Wikipedia über Riboxin

Die freie Wissensenzyklopädie im Internet enthüllt auch einige Aspekte der pharmakologischen Wirkung des Arzneimittels. Insbesondere werden alle kardialen Wirkungen der biologisch aktiven Komponenten, aus denen Riboxin besteht, beschrieben. Darüber hinaus finden Sie auf der Seite zu diesem Arzneimittel Informationen über die Wirkung auf die zelluläre Komponente des Blutgerinnungssystems. Inosin reduziert die Blutplättchenaggregation und damit das Risiko für Thrombosen und Thromboembolien. Die regenerativen therapeutischen Eigenschaften eines pharmazeutischen Präparats erstrecken sich nicht nur auf den Herzmuskel, sondern auch auf die Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts.

Unabhängig davon ist Inosin-Pranobex eine Art von Arzneimittel, das eine immunstimulierende Aktivität und eine unspezifische antivirale Wirkung aufweist. Das Medikament unterdrückt schädliche Krankheitserreger wie das Herpes-simplex-Virus, das CMV (Cytomegalovirus), die Masern und das T-Zell-Lymphom-Virus des dritten Typs, das humane enterocytopathogene Virus und viele andere. Der Mechanismus dieser Wirkung liegt in der Hemmung der Ribonukleinsäure und der Hemmung des biologischen Katalysators der Dihydropteroatsynthetase, was sich in der Unterdrückung der Virusreplikation und der erhöhten Produktion von Interferonen durch Lymphozyten manifestiert, die pathologische Organismen zerstören.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Bei oraler Einnahme wird Riboxin gut und fast vollständig im Magen-Darm-Trakt resorbiert. Bei intravenöser Verabreichung verteilt sich das pharmazeutische Präparat schnell in Geweben, in denen ATP benötigt wird. Unabhängig vom Verabreichungsweg werden nicht verwendete Wirkstoffe in der Leber metabolisiert, wo die letzten Stadien metabolischer biochemischer Reaktionen stattfinden. Eine kleine Menge Riboxin wird über Urin, Kot und Galle ausgeschieden..

Indikationen Riboxin

Indikationen zur Anwendung von Riboxin in Tabletten:

  • Umfassende Behandlung der koronaren Herzkrankheit (Angina pectoris, Koronarinsuffizienz, Zustand nach Myokardinfarkt);
  • Vergiftung mit Herzglykosiden;
  • Kardiomyopathien verschiedener Herkunft;
  • Myokarditis;
  • Rheumatische, angeborene und erworbene Herzfehler;
  • Verletzung des Rhythmus der Herzaktivität;
  • Myokarddystrophie infektiösen oder endokrinen Ursprungs (insbesondere vor dem Hintergrund schwerer körperlicher Anstrengung);
  • Koronare atherosklerose;
  • Unspezifische Lebererkrankungen (Hepatitis, Fettabbau des Parenchymorgans, Zirrhose);
  • Drogen- und Alkoholschäden an der Leber;
  • Urocoproporphyria;
  • Verhinderung einer Abnahme der Leukozytenzahl während der Bestrahlung;
  • Magengeschwür des Magens und des Zwölffingerdarms;
  • Offenwinkelglaukom mit normalisiertem Augeninnendruck.

Spezifische Indikationen für die Verwendung von Injektionen:

  • Dringende pathologische Zustände einer Herzrhythmusstörung;
  • Operation an einer isolierten Niere (als Mittel zum pharmakologischen Schutz bei vorübergehender Durchblutung);
  • Arrhythmien unbekannter Ätiologie in der Medizin;
  • Akute Strahlenexposition, um Änderungen der Blutformel zu verhindern.

Kontraindikationen

  • Erbliche oder erworbene Unverträglichkeit der Bestandteile eines pharmazeutischen Präparats;
  • Individuelle Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe des Arzneimittels;
  • Gicht;
  • Nierenversagen;
  • Hyperurikämie (erhöhte Menge an Harnsäuresalzen im Blut).

Nebenwirkungen

In der Regel ist das Arzneimittel gut verträglich, nur in Einzelfällen werden folgende Nebenwirkungen beobachtet:

  • Arterielle Hypotonie;
  • Erhöhte Harnsäure und ihre Salze im Blut;
  • Tachykardie;
  • Juckende Haut;
  • Allgemeine Schwäche;
  • Verschlimmerung der Gicht;
  • Urtikaria allergischen Ursprungs;
  • Rötung der Haut.

Gebrauchsanweisung Riboxin (Methode und Dosierung)

Riboxin Tabletten, Gebrauchsanweisung

Tabletten werden vor den Mahlzeiten oral oral angewendet. Die Dosierung wird in der Regel individuell im Hinblick auf die Eigenschaften des Stoffwechsels der Wirkstoffe und Indikationen für eine konservative Therapie festgelegt. Es gibt jedoch bestimmte allgemeine Behandlungsschemata für dieses Arzneimittel, nach denen die tägliche Dosis für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre 0,6 bis 2,4 g pro Tag beträgt. Die Sanierung beginnt mit kleinen Dosierungen (etwa 0,6 bis 0,8 g - 1 Tablette 3-4 mal täglich). Wenn das Arzneimittel gut vertragen wird und sich positiv auf den Körper auswirkt, steigt die Dosis über 2-3 Tage allmählich an.

Die maximale Menge des eingenommenen Arzneimittels beträgt 2,4 g pro Klopfen - 4 Tabletten dreimal pro Klopfen. Diese Dosierung wird für eine 2-monatige konservative Behandlung erreicht, deren gesamte Dauer in der Regel 1 bis 3 Monate beträgt und an die individuellen Indikationen für eine therapeutische Intervention angepasst wird.

Unabhängig davon sollte angemerkt werden, wie Tabletten mit Urocoproporfia einzunehmen sind, da die Pathophysiologie dieser Krankheit mit einem Anstieg der Harnsäuresalze in biologischen Flüssigkeiten und Sekreten verbunden ist. Riboxin wiederum beschleunigt den Metabolismus von Uraten und aktiviert die enzymatische Oxidation von Hypoxanthin. Um Ablagerungen und Steinbildung zu vermeiden, beträgt die Dosierung des Arzneimittels daher 0,8 g pro Tag - 1 Tablette 4-mal täglich und sollte bei konservativer Behandlung strikt eingehalten werden.

Injektionen Riboxin, Gebrauchsanweisung

Abhängig von den einzelnen Indikationen und der Dringlichkeit des pathologischen Zustands werden eine langsame parenterale Verabreichung oder schnelle Strahlinjektionen verwendet. Wenn der behandelnde Arzt Injektionen wählt, wird einmal täglich die Mindestdosis von 200 mg Riboxin (10 ml einer 2% igen Injektionslösung) angewendet. Bei akuten Herzrhythmusstörungen kann eine intravenöse Einzelinjektion von 200-400 mg Inosin (10-20 ml einer 2% igen Lösung) angewendet werden.

Die Dosierung der Jet-Verabreichung wird nur bei guter Verträglichkeit gegenüber dem Arzneimittel erhöht. Die maximale Menge des Arzneimittels kann 1 oder 2 Mal täglich 400 mg Riboxinum (zwei Ampullen einer 2% igen Lösung) betragen. Die Dauer des Kurses wird individuell ausgewählt (gemäß dem allgemeinen Protokoll - 10-15 Tage).

Wenn Riboxin intravenös (tropfenweise) angewendet wird, muss vor seiner Verabreichung eine 2% ige Lösung des Arzneimittels in 5% iger Glucose- oder hypotonischer Natriumchloridlösung (Konzentration - 0,9%) verdünnt werden, um 250 ml der Arzneimittelflüssigkeit zu erhalten. Die Einführungsrate beträgt 40-60 Tropfen pro 1 Minute.

Anweisungen für die Schwangerschaft

Riboxin wird intravenös bei Frauen "in Position" angewendet, da auf diese Weise seine Wirkungen vollständiger sichtbar werden. Die Dosierung und Dauer des Verlaufs der konservativen Therapie wird im Einzelfall streng individuell gewählt, basierend auf den Ergebnissen verschiedener klinischer Studien und den Meinungen qualifizierter Spezialisten.

Verwendung von Riboxin Lect?

Dosierungen und Dauer der Behandlung mit dieser Variation des pharmazeutischen Präparats unterscheiden sich nicht von den allgemein anerkannten Protokollen der therapeutischen Behandlung mit Riboxin. Die Lect-Form des Arzneimittels wird jedoch nicht als Notfallkorrektur für eine beeinträchtigte Aktivität des Herzmuskels oder anderer Organe verwendet, da sich seine Wirkungen etwas langsamer entwickeln.

Überdosis

In der medizinisch-pharmakologischen Literatur werden Fälle einer Überdosierung mit diesem pharmazeutischen Präparat nicht beschrieben..

Interaktion

Die kombinierte Verwendung des Arzneimittels mit Herzglykosiden verstärkt deren inotrope Wirkung und verhindert die Entwicklung solcher nachteiligen Wirkungen der Arzneimittelbehandlung wie das Auftreten von Arrhythmien, für die Riboxin manchmal zusammen mit dieser Gruppe von pharmazeutischen Präparaten verschrieben wird.

Die gleichzeitige Anwendung von Riboxin mit Antikoagulanzien wie Heparin verlängert die Dauer ihrer therapeutischen Wirkung.

Das Medikament ist vollständig unverträglich mit Säuren und Alkoholen, Pyridoxinhydrochlorid oder Vitamin B6, da beide chemischen Verbindungen, Schwermetallsalze und Pflanzenalkaloide deaktiviert sind. Letztere bilden bei Wechselwirkung mit Riboxin aufgrund der Ablösung der Alkaloidbase unlösliche und nicht ausgeschiedene Verbindungen.

Verkaufsbedingungen

Das Medikament gehört zur Liste B, daher können Sie es nur gegen Vorlage einer zertifizierten Rezeptorform kaufen. Bestimmte altmodische Apothekenstände erfordern möglicherweise sogar ein lateinisches Rezept.

Lagerbedingungen

Das Arzneimittel sollte in seiner Originalverpackung bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad Celsius an einem trockenen Ort aufbewahrt werden, der für kleine Kinder unzugänglich ist. Außerdem sollte das Medikament vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Verfallsdatum

spezielle Anweisungen

Bodybuilding Riboxin

Ein pharmazeutisches Produkt wird als Stoffwechselmittel und Stimulator biochemischer Prozesse eingestuft, da das Arzneimittel zur Gewichtszunahme, Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit und Steigerung der Kraft eingesetzt werden kann. Riboxin im Sport wurde bereits in den fernen 70er Jahren aktiv eingesetzt. Folgende Arten der Ernährung für Bodybuilder sind bekannt, die bis heute aktiv verkauft werden:

  • Premium Inosin
  • Ultimative Ernährung
  • Inosin Mega-Pro;
  • Verlängerung der Inosinlebensdauer;
  • Cell-Tech-Hardcore.

Wie man Riboxin beim Bodybuilding einnimmt?

In der Sporternährung wird eine Tablettenform des Arzneimittels verwendet, die vor den Mahlzeiten oral verschrieben wird. Die Dosierung beträgt 1,5 bis 2,5 g pro Tag. Zu therapeutischen Zwecken sollte die Anzahl der eingenommenen Tabletten schrittweise von der Anfangsdosis von 0,6 bis 0,8 g 3-4 mal täglich auf 2,5 g erhöht werden. Riboxin für Sportler sollte 4 Wochen lang auf 1,5 g angewendet werden -3 Monate.

Um die Wirkung des Arzneimittels auf das Myokard zu verstärken und die Zeit für die Anpassung an das Mittelgebirge und das Klima zu verkürzen, können Kaliumorotat und Riboxin zusammen verwendet werden. In diesem Fall beträgt die Dosierung des Kaliumsalzes der Orotsäure 2-3 Mal täglich vor den Mahlzeiten 0,25 bis 0,5 g (Kursdauer 15 bis 30 Tage), und Riboxin wird gemäß dem obigen Schema verwendet.

Riboxin in der Tierarztpraxis

Das Medikament ist in seiner pharmazeutischen Natur unspezifisch und kann daher in der veterinärmedizinischen Praxis eingesetzt werden. Oft wird das Medikament bei Hunden angewendet, um Herzinsuffizienz zu beseitigen, Myokarditis und Endokarditis zu behandeln, die metabolischen Fähigkeiten des Muskelorgans bei Myokardose und Herzfehlern zu verbessern, die bei Tieren sehr häufig senile Probleme sind.

Wie man Riboxin bei Tieren einnimmt?

In der Regel wird das Medikament intramuskulär verabreicht, da dies der rationalste Verabreichungsweg in der Tierarztpraxis ist. Die Dosierung beträgt 0,1-0,2 g des Arzneimittels pro 10 kg Tiergewicht dreimal täglich. Die konservative Behandlung dauert etwa einen Monat. Wiederholte Ernennungen von Riboxinum zur gründlicheren Korrektur des Stoffwechsels oder zur Beseitigung tiefer dystrophischer Veränderungen.

Riboxinanaloga

Riboxinanaloga bilden eine kleine pharmazeutische Gruppe mit einem identischen Hauptwirkstoff - Inosie-F, Inosin, Riboxin bufus, Ribonosin. In der Regel ist der Preis dieser Medikamente sogar noch niedriger, wodurch Riboxin in Tabletten durch diese Analoga ersetzt werden kann, um größere Einsparungen zu erzielen.

Mit Alkohol

I / O-Riboxin (intravenös) sollte nicht mit Alkoholkonsum kombiniert werden, da dies mit Nebenwirkungen aus der obigen Liste oder dem Auftreten neuer Nebenwirkungen einer konservativen pharmazeutischen Therapie behaftet ist.

Riboxin während der Schwangerschaft (und Stillzeit)

In den kritischsten Phasen einer Frau wird ein Arzneimittel aktiv verschrieben, was werdende Mütter in der Regel in leichte Verwirrung versetzt. Auch nach dem Lesen der Anweisungen bleiben viele Fragen offen, von denen Riboxin natürlich während der Schwangerschaft hauptsächlich behandelt wird. Das Medikament verbessert die Energieversorgung und den Stoffwechsel von Geweben, dh es versorgt die Frau und den Fötus während des Zeitraums, in dem sie Mangelzustände übertragen, aktiver mit nützlichen Nährstoffen. Dies ist einer der Hauptaspekte bei der Verwendung von Riboxin..

Die Wirkstoffe tragen auch dazu bei, den Schaden durch den sogenannten "Sauerstoffmangel" zu verringern, der eine häufige Komplikation während der Schwangerschaft darstellt. Ein pathologischer Zustand entsteht, da das Atmungssystem einer Frau zwei Organismen mit lebenswichtigem Gas versorgt. Ein so starker Sauerstoffbedarf widerspricht jedoch den Fähigkeiten der Lunge und des Bronchialbaums. Weil die antihypoxische Wirkung von Riboxin nützlich ist und dies der zweite, aber nicht weniger wichtige Aspekt der Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft ist.

Unter den therapeutischen Eigenschaften eines Arzneimittels ist ein wesentlicher Teil die Wirkung auf die Herzaktivität. Riboxin normalisiert die kontraktile Aktivität des Myokards, reguliert den Stoffwechselbedarf von Kardiomyozyten und verstärkt trophische Prozesse. Daher spielt das Medikament die Rolle der präventiven Rehabilitation, da schwangere Frauen nicht selten pathologische Prozesse wie Arrhythmien, Tachykardien und andere Rhythmusstörungen bei der Aktivität des Herzmuskels entwickeln.

Wie ist Riboxin für schwangere Frauen einzunehmen??

Die Dosierung und Verwendungsdauer des Arzneimittels während der Schwangerschaft wird immer individuell anhand von Indikatoren für diagnostische Tests, Ultraschalldaten und anderen physiologischen Parametern ausgewählt. In der Regel wird Riboxin während der Schwangerschaft intravenös verabreicht. In der medizinischen Literatur und in thematischen Foren für Frauen in Position werden jedoch Fälle von Verschreibung und Tablettenform des Arzneimittels beschrieben.

Bewertungen über Riboxin

Bewertungen über Riboxin charakterisieren das Medikament in seiner überwältigenden Mehrheit aus positiver Sicht. Das Medikament hat eine extrem kleine Liste möglicher Nebenwirkungen, die noch unbedeutender erscheint, wenn wir das gesamte Spektrum der Indikationen für die Anwendung von Riboxin betrachten. Mit den Wirkstoffen können Sie die pathologischen Auswirkungen der meisten nosologischen Einheiten, die das lebenswichtige Kreislaufsystem und seine „Hauptpumpe“ betreffen, wirksam bekämpfen und stoppen..

Die therapeutischen Wirkungen des Arzneimittels sind jedoch nicht auf Wirkungen auf das Myokard beschränkt. Die aktiven Komponenten tragen zur aktiven Regeneration der Schleimhaut bei zerstörerischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts bei und wie oft Sie in der modernen Welt eine Person ohne zumindest eine milde Form der Gastritis treffen werden. Positive Effekte erstrecken sich auch auf das Blutsystem, Stoffwechselprozesse in den Nieren und anderen Organen und Systemen.

Die Bewertungen der Ärzte bestätigen nur die günstigen therapeutischen Fähigkeiten des Arzneimittels. Natürlich sind diejenigen, die die sehr zweifelhaften schädlichen Aspekte der Verwendung von Riboxin postulieren, in der medizinischen Gemeinschaft, aber die überwiegende Mehrheit der qualifizierten Spezialisten drückt ihr "Für" aus und verschreibt überall ein Medikament im Kampf gegen verschiedene pathologische Zustände.

Negativ gefärbte Bewertungen dieses Arzneimittels durch Sportler und Bodybuilder. Um an Masse zu gewinnen und physikalische Parameter zu verbessern, wurde Riboxin in den fernen 70er Jahren verwendet. Danach trat die Biochemie weit vor und bewies zuverlässig, dass die aktiven Komponenten keine anabolen Wirkungen auf die Muskelmasse haben. Dementsprechend kann der Verlauf der Einnahme des Arzneimittels nur in Form des sogenannten "Placebo" -Effekts helfen. Athleten, die ihre Ergebnisse zählen, bemerken den Mangel an Einfluss und kritzeln daher unangenehm farbige Bewertungen links und rechts.

Bei der Anwendung von Riboxin während der Schwangerschaft ändert sich die Situation in die entgegengesetzte Richtung. Während der Behandlung mit einem pharmazeutischen Präparat werden die negativen Folgen eines kritischen Zustands leichter toleriert, da die Anpassungsfähigkeit des Körpers aufgrund der Eigenschaften der aktiven Komponenten erheblich erweitert wird. Der Trophismus von Geweben und Organen wird ebenfalls verbessert, da die Farbe und Natur der Haut sowie die Funktion einzelner Systeme nicht zu einem Grund zur Erregung werden. Aufgrund der Mehrzahl der positiven Bewertungen können wir mit Sicherheit sagen, dass eine Schwangerschaft mit Riboxin viel einfacher ist.

Riboxin Preis, wo zu kaufen

Ein pharmazeutisches Produkt kann fast überall in Drogerien in der Russischen Föderation gekauft werden. Der Preis für Riboxin-Tabletten beträgt 20 Rubel, und der Preis für Riboxin in Ampullen beträgt 80 Rubel pro Packung.

Sie können ein Medikament in anderen Ländern kaufen, zum Beispiel variiert der Preis für Riboxin in der Ukraine für eine Tablettenform im Durchschnitt zwischen 10 und 11 Griwna, und eine Lösung für die Injektion oder Infusion kann für 40 bis 50 Griwna gekauft werden.

Riboxin

Aktive Substanz

Die Zusammensetzung und Form des Arzneimittels

Lösung zur iv Verabreichung in Form einer klaren, farblosen oder leicht gefärbten Flüssigkeit.

1 ml
Inosin (Riboxin)20 mg

Hilfsstoffe: Propylenglykol - 1 mg, wasserfreies Natriumsulfit - 1 mg, verdünnte Essigsäure 30% - bis pH 7,8 - 8,6, Wasser d / i - bis 1 ml.

5 ml - Ampullen (5) - Blisterpackungen (1) - Packungen aus Pappe.
5 ml - Ampullen (5) - Blisterpackungen (2) - Packungen aus Pappe.
10 ml - Ampullen (5) - Blisterpackungen (1) - Packungen aus Pappe.
10 ml - Ampullen (5) - Konturzellenverpackung (2) - Kartonpackungen.

pharmachologische Wirkung

Purinnukleosid, ATP-Vorläufer. Es verbessert den Myokardstoffwechsel, hat antihypoxische und antiarrhythmische Wirkungen. Erhöht die myokardiale Energiebilanz. Es hat eine schützende Wirkung auf die Nieren während der Ischämie während der Operation.

Beteiligt sich am Austausch von Glukose, erhöht die Aktivität einer Reihe von Enzymen des Krebszyklus. Stimuliert die Nukleotidsynthese.

Durch das Eindringen in Zellen wirkt es sich positiv auf die Stoffwechselprozesse im Myokard aus - es erhöht die Kontraktionskraft des Herzens und trägt zu einer vollständigeren Entspannung des Myokards in der Diastole bei, wodurch das Schlagvolumen zunimmt. Der Mechanismus der antiarrhythmischen Wirkung ist nicht vollständig klar.

Reduziert die Blutplättchenaggregation, aktiviert die Geweberegeneration (insbesondere das Myokard und die Magen-Darm-Schleimhaut).

Medizinische Bibliothek

Für Ärzte und Patienten

Alles über Riboxin

Riboxin-Injektion

Riboxin ist ein Medikament, das den Stoffwechsel in den Zellen der Organe verbessert und den Energiestoffwechsel im Gewebe beschleunigt. Laut Hersteller reduziert das Medikament Hypoxie (Sauerstoffmangel), normalisiert die Herzfrequenz. Das Medikament stellt die Durchblutung der Herzkranzgefäße wieder her und erhöht den Energiehaushalt des Herzmuskels. Aufgrund dieser Eigenschaften wird das Medikament nicht nur zur Verbesserung der Funktionalität des Herzens und der Verdauungsorgane eingesetzt, sondern auch zur Steigerung der Ausdauer und körperlichen Fitness.

Riboxin ist am Glukosestoffwechsel beteiligt und stimuliert Stoffwechselprozesse in Abwesenheit von Adenosintriphosphorsäure (ATP), die eine Energiequelle bei biochemischen Prozessen darstellt. Das Medikament reduziert die Blutgerinnung und provoziert die Geweberegeneration. Das Arzneimittel wird im Rahmen der komplexen Therapie vieler Krankheiten verschrieben.

Beschreibung der Darreichungsform

Der Hauptbestandteil des Arzneimittels ist Inosin. Es sieht aus wie ein Pulver aus weißer oder gelblicher Tönung mit einem neutralen Geruch und einem bitteren Nachgeschmack..

Die Riboxinlösung wird intramuskulär und intravenös verabreicht

Riboxin-Injektionen enthalten folgende Substanzen:

  • Inosin;
  • Ätznatron;
  • Hexamin;
  • sterile Flüssigkeit.

Die Injektionslösung (2%) wird in eine Vene oder einen Muskel injiziert. Farblose Flüssigkeit wird in Ampullen von 5 und 10 ml verpackt.

Arzneimitteleigenschaften

Riboxin ist ein Medikament vom anabolen Typ, das eine antihypoxische und antiarrhythmische Wirkung hat. Inosin ist eine chemische Vorstufe von Adenosintriphosphat, es ist am Glukosestoffwechsel beteiligt, stimuliert Stoffwechselprozesse vor dem Hintergrund der Hypoxie.

Die Lösung hat eine antihypoxische und antiarrhythmische Wirkung.

Die Bestandteile der Injektionslösung stimulieren den Austausch von Brenztraubensäure, wodurch die Zellatmung auch bei ATP-Mangel normalisiert wird. Nach der Einführung des Arzneimittels wirken seine Komponenten auf Enzyme, die an Stoffwechselprozessen beteiligt sind. Sie aktivieren die Xanthin-Dehydrogenase, wodurch Hypoxanthin in Harnsäure umgewandelt wird. Die Lösung zeigt eine therapeutische Wirkung schneller als Riboxin-Tabletten.

Inosin hemmt den Prozess der Blutplättchenadhäsion, wodurch die Wahrscheinlichkeit eines Blutgerinnsels (Blutgerinnsel) im Lumen des Gefäßes abnimmt. Dies ist eine Art Prävention von Thrombose und Thromboembolie (Verstopfung eines Blutgefäßes durch einen Thrombus). Unter dem Einfluss des Arzneimittels werden die Regenerationsprozesse des Myokardgewebes und der inneren Membranen der Verdauungsorgane gestartet..

Nach intravenöser Verabreichung gelangt das Arzneimittel in die Gewebe, die ATP benötigen. Die Reste des Arzneimittels werden in Urin, Kot und Galle ausgeschieden.

Vor- und Nachteile von Medikamenten

Zu den Vorteilen von Riboxin gehört die Wirkung von Inosin auf Stoffwechselprozesse im Herzmuskel. Das Medikament erhöht den Energiehaushalt der Muskelzellen des Herzens, beschleunigt die Bildung von Nukleosidphosphaten (Phosphorsäureester von Nukleosiden), wodurch die Regeneration des Herzgewebes beschleunigt wird. Das Medikament normalisiert die kontraktile Aktivität des Herzmuskels und den gesamten Verlauf der Diastole (Entspannung des Myokards zwischen Kontraktionen).

Zu den Nachteilen von Riboxin gehört seine Fähigkeit, die natürliche Abfolge des Stoffwechselzyklus zu verändern. Dies bedeutet, dass Inosin, das von außen kommt, Stoffwechselprozesse korrigiert. Ärzte versuchen, die menschliche Physiologie nicht zu beeinträchtigen, da die medizinischen Eigenschaften von Arzneimitteln gefährliche Komplikationen hervorrufen können. Wenn es jedoch einen pathologischen Prozess im Körper gibt, der zerstörerische Veränderungen im Myokard verursacht, ist es einfach notwendig, den Stoffwechsel zu verändern. Ohne Intervention erhöht sich die Wahrscheinlichkeit des Todes..

Riboxin wird bei Ischämie, Arrhythmien, Porphyrie, Zirrhose usw. verschrieben..

Verschreibung von Riboxin

Wie in den Anweisungen zur Verwendung von Riboxin in Ampullen angegeben, weist das Medikament die folgenden Indikationen auf:

Und wir empfehlen Ihnen zu lesen: Analoga von Mildronate sind billiger

  • Herzischämie (komplexe Therapie). Wenden Sie das Medikament unabhängig vom Stadium der Erkrankung sowie während der Genesung nach einem Herzinfarkt an.
  • Primärer Myokardschaden unbekannter Ätiologie. Dann wird Riboxin für eine lange Zeit verwendet..
  • Bei Arrhythmien hilft das Medikament, die Herzfrequenz zu normalisieren. Die beste Wirkung kann bei der Behandlung einer Krankheit erzielt werden, die infolge einer Überdosierung von Arzneimitteln entstanden ist..
  • Angeborene Porphyrie.
  • Zirrhose, Steatose (Ersatz von Leberzellen durch Fettgewebe), Hepatitis usw. Bei diesen Erkrankungen wird Riboxin als Teil einer komplexen Therapie eingesetzt.
  • Offenwinkelglaukom (komplexe Therapie).
  • Die Strahlentherapie ist auch eine Indikation zur Anwendung. Das Medikament erleichtert die Wahrnehmung des Verfahrens, reduziert die Schwere der Nebenwirkungen.
  • Länger andauernde intensive körperliche Aktivität, die sich negativ auf den Allgemeinzustand auswirkt.
  • Das Medikament wird ausschließlich schwangeren Frauen vom behandelnden Arzt verschrieben, der dann den Zustand der Patientin überwacht.

Dies sind die Hauptindikationen für die Verwendung des Medikaments..

Kein Rezept für Riboxin erforderlich.

Vorsichtsmaßnahmen

Die Anweisung zur Verwendung von Injektionen besagt, dass das Medikament in den folgenden Fällen nicht eingenommen werden sollte:

  • Unverträglichkeit gegenüber Inosin und anderen Bestandteilen des Arzneimittels.
  • Gichtarthritis.
  • Erhöhte Harnsäurekonzentration im Blut.
  • Während der Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Patienten unter 12 Monaten.

Riboxinum in Form einer Lösung ist bei Gicht, Schwangerschaft, Hepatitis B und Überempfindlichkeit gegen die Komponenten kontraindiziert

Bei funktionellem Nierenversagen wird das Medikament angewendet, wenn der mögliche Nutzen das potenzielle Risiko übersteigt. Die Entscheidung, ein Medikament zu verschreiben, trifft ausschließlich der behandelnde Arzt.

Für die Dauer der Therapie müssen Sie systematisch eine Blutuntersuchung durchführen. Dies ist notwendig, um die Harnsäurekonzentration zu kontrollieren..

Schwangere und stillende Frauen, das Medikament ist kontraindiziert. Dies liegt daran, dass das Medikament bei dieser Patientengruppe nicht getestet wurde. Trotzdem wird das Medikament für zukünftige und frisch gebackene Mütter unter Berücksichtigung der möglichen Vorteile und potenziellen Gefahren verschrieben.

Patienten der jüngeren Altersklasse wird das Arzneimittel aufgrund fehlender Informationen über seine Sicherheit nicht verschrieben. Die Reaktion des Körpers des Kindes auf das Medikament ist unvorhersehbar, daher sollten Sie es nicht riskieren.

Riboxin verursacht keine Schläfrigkeit, aus diesem Grund wird es vor konzentrationsbezogenen Aktivitäten angewendet.

Normalerweise tolerieren Patienten die Wirkung der Lösung gut, aber manchmal löst sie immer noch negative Reaktionen aus:

  • Blutdrucksenkung;
  • erhöhte Konzentration von Harnstoff und seinen Salzen;
  • Kardiopalmus;
  • ein Ausschlag auf der Haut, der juckt;
  • Rötung der Haut;
  • Brennnesselfieber;
  • allgemeine Schwächung des Körpers;
  • Langzeittherapie verschlimmert die Gicht.

Wenn die oben genannten Symptome auftreten, müssen Sie die Einnahme des Medikaments abbrechen und einen Arzt konsultieren. Der Spezialist wird die Aktionstaktik überprüfen und bestimmen..

Wechselwirkung

Riboxin interagiert anders mit anderen Arzneimitteln:

  • Β-adrenerge Blocker. Riboxin kann mit Arzneimitteln aus dieser Gruppe kombiniert werden..
  • Herzglykoside. Eine solche Kombination verhindert Arrhythmien und verstärkt den inotropen Effekt. Riboxin verstärkt die Wirkung von Heparin über einen langen Zeitraum. Nitroglycerin, Nifedipin, Furosemid, Spironolacton können mit Riboxin kombiniert werden.
  • Alkaloide. Dies ist ein anschauliches Beispiel für Unverträglichkeit. Wenn Substanzen reagieren, wird die Alkaloidbase abgetrennt, wodurch unlösliche Verbindungen gebildet werden.
  • Tannin. Beim Kombinieren bildet sich ein Niederschlag.
  • Säuren, Alkohole, Schwermetallsalze. Vollständige Inkompatibilität.
  • Pyridoxin (Vitamin B6). Nicht zusammen verwenden, da beide Verbindungen deaktiviert sind.

Jede Kombination von Riboxin mit anderen Medikamenten schafft einen Arzt

Es wird nicht empfohlen, Riboxinlösung mit anderen Arzneimitteln zu mischen, um deren chemische Unverträglichkeit zu vermeiden. Zu diesem Zweck werden spezielle Lösungsmittel verwendet..

Lösungsdosierung

Riboxin in Ampullen wird intramuskulär und intravenös verabreicht. Schnelle Strahlinjektionen werden in einer Mindestdosis verabreicht - einmal 10 ml einer Lösung (2%). Wenn der Patient das Arzneimittel gut verträgt, wird die Dosis ein- oder zweimal täglich auf 20 ml erhöht. Der therapeutische Kurs dauert 10 bis 15 Tage. Der Anteil des Arzneimittels wird nur erhöht, wenn der Patient Riboxin gut verträgt.

Bei akuten Herzrhythmusstörungen werden 10 bis 20 ml der Lösung einmal verabreicht.

Zum Schutz der von Ischämie betroffenen Nieren wird dem Arzneimittel eine Spritze in einer Dosierung von 60 ml 10-15 Minuten vor dem Zusammendrücken der Nierenarterie durch den Arzt injiziert. Dann müssen Sie unmittelbar nach der Wiederaufnahme der Durchblutung weitere 40 ml des Arzneimittels eingeben.

Die parenterale Verabreichung ist eine Methode zur Verabreichung einer Lösung unter Verwendung einer Pipette. Vor dem Einbringen der Lösung muss diese mit Glucose (5%) oder 250 ml Natriumchlorid gemischt werden. Die Geschwindigkeit der Arzneimittelverabreichung nach der Tropfmethode beträgt 40 bis 60 Tropfen pro Minute.

Riboxin während der Schwangerschaft und Stillzeit

Gemäß der Gebrauchsanweisung darf Riboxin während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden. Trotzdem verschreiben Ärzte das Medikament zukünftigen und frisch geprägten Müttern. Viele Frauen haben Angst, Medikamente einzunehmen, um dem Kind keinen Schaden zuzufügen. Laut Ärzten werden therapeutische Dosen des Arzneimittels jedoch nur von Nutzen sein.

Das Medikament verbessert den Stoffwechsel und die Energieversorgung von Geweben, dh des Körpers einer Frau, und der Fötus ist während seines Mangels aktiver mit nützlichen Substanzen gesättigt. Dies ist einer der Hauptvorteile von Riboxin..

Während der Schwangerschaft leidet eine Frau häufig an Sauerstoffmangel. Dies ist ein sehr gefährlicher Zustand, da die Atmungsorgane der werdenden Mutter während der Schwangerschaft nicht nur ihren Körper, sondern auch den Fötus mit Sauerstoff versorgen müssen. Oft sind Lunge und Bronchialbaum nicht in der Lage, 2 Organismen mit Sauerstoff zu sättigen. Riboxin hat eine antihypoxische Wirkung, das Medikament minimiert die Auswirkungen von Sauerstoffmangel, sättigt den Körper mit dem notwendigen Gas.

Riboxin in Injektionen wird während der Schwangerschaft und Hepatitis B nur unter Aufsicht eines Arztes eingenommen

Das Medikament stellt die normale kontraktile Aktivität des Herzmuskels wieder her. Das Medikament reguliert den Stoffwechsel der Myokardmuskelzellen, stimuliert trophische Prozesse. Aus diesem Grund wird Riboxin zur Vorbeugung von Arrhythmien, Tachykardien und anderen Myokardfunktionsstörungen eingesetzt.

Riboxin für Tiere

Der pharmazeutische Ursprung von Riboxin ist nicht spezifisch, weshalb es in der Veterinärmedizin verwendet wird. Das Medikament wird häufig zur Behandlung von Herzerkrankungen bei Katzen und Hunden verschrieben. In diesem Fall hat das Medikament die folgenden Indikationen:

  • Funktionelle Herzinsuffizienz.
  • Myokarditis.
  • Endokarditis.
  • Myokardose (zur Verbesserung der metabolischen Fähigkeiten des Herzens).
  • Herzfehler.

Dies sind die häufigsten Herzprobleme bei alten Tieren..

Die Lösung wird intramuskulär verabreicht, da dies der rationalste Verabreichungsweg für Tiere ist. Die tägliche Dosierung des Arzneimittels beträgt dreimal 100 bis 200 mg / 10 kg des Gesamtgewichts. Der therapeutische Kurs dauert nicht länger als 4 Wochen. Falls erforderlich, wird der Tierarzt einen zweiten Kurs verschreiben, um den Stoffwechsel genauer einzustellen oder schwere dystrophische Veränderungen zu beseitigen.

Riboxin-Patienten

Viele Patienten und Ärzte sprechen gut auf die Wirkung der flüssigen Dosierungsform von Riboxin an. Typischerweise wird das Medikament von Patienten gut vertragen, hat ein breites Wirkungsspektrum. Das Medikament wirkt sich positiv auf Herzmuskel, Magen und Darm aus.

Patientenbewertungen:
Irina
„Meine Großmutter verwendete Riboxin wie von einem Kardiologen verschrieben und erlitt zwei Herzinfarkte. Mir wurde ein Medikament verschrieben, nachdem sie einen Mitralklappenprolaps entdeckt hatten. Ich stelle die Lösung in der vom Arzt angegebenen Dosierung in Kursen vor. Ich behandle zweimal im Jahr. Das Medikament ist mit der Aktion zufrieden. Riboxin verbessert nicht nur die Funktionalität des Herzens, sondern auch die Leber. Ich empfehle das Medikament jedem, den der Arzt verschrieben hat. Verwenden Sie das Arzneimittel, da die Folgen der Krankheit sehr gefährlich sein können. Ich habe während der Behandlung keine Nebenwirkungen festgestellt. ".

Maria
„Irgendwo vor 4 Monaten traten Unterbrechungen in der Arbeit des Herzens auf, die sich in einem schnellen Herzschlag, Zittern in der Brust und einer Pause äußerten. Außerdem gab es Atemnot, Schwäche, Schwindel, dunkle Augen, mehrmals schien es, als würde ich das Bewusstsein verlieren. Diese Symptome erschreckten mich sehr und so ging ich ins Krankenhaus. Nach der Untersuchung diagnostizierte der Kardiologe eine extrasystolische Arrhythmie und verschrieb Riborksin. Zuerst führte ich die Lösung 2 Tage lang einmal intravenös in 5 ml ein. Dann wurde der Anteil des Arzneimittels 10 Tage lang einmal täglich auf 10 ml erhöht. Nach dem Auftragen der Lösung wurden mir Pillen verschrieben, die ich 3 Monate lang verwendete. Nach einer Woche mit Riboxin fühlte ich mich gebessert. Jetzt funktioniert das Herz gut. Übrigens gab es während des Therapieverlaufs keine Nebenwirkungen. “.

Alyona
„Während der Schwangerschaft wurde mir Riboxin verschrieben, weil ich Hypoxie hatte und mein Herz nicht richtig funktionierte. Der Arzt verschrieb mir Injektionen, die mir 10 Tage lang gegeben wurden. Nach der Behandlung verbesserte sich mein Zustand signifikant. Das Kind wurde gesund geboren und selbst während der Behandlung hatte ich keine Allergie. Deshalb empfehle ich zukünftigen Müttern, wenn der Arzt eine solche Behandlung empfiehlt. ".

Basierend auf dem Vorstehenden ist die Riboxinlösung ein wirksames Arzneimittel, das antihypoxische und antiarrhythmische Wirkungen zeigt. Das Medikament wirkt sich günstig auf die Funktionalität des Myokards sowie des Verdauungstrakts aus. Um Nebenwirkungen zu vermeiden, wird das Arzneimittel nur aus medizinischen Gründen angewendet, während der Patient alle Empfehlungen des Arztes bezüglich seiner Anwendung strikt einhalten muss.

Dosierung und Anwendung

Das Medikament in Ampullen wird intravenös verabreicht, Tabletten werden oral eingenommen, ohne zu kauen. Die allgemeine Behandlungsdauer beträgt 60 bis 90 Tage. Um in den ersten Behandlungsphasen eine maximale Wirkung zu erzielen, werden Tabletten mit Injektionen kombiniert. Die Dosierung wird individuell in Abhängigkeit von medizinischen Indikatoren und der Diagnose bestimmt. Die Gebrauchsanweisung gibt jedoch allgemeine Behandlungsschemata an.

Tablets

Sie werden vor den Mahlzeiten oral eingenommen. Die tägliche Mindestdosis für Erwachsene beträgt 0,6 Gramm. Wenn der Patient das Arzneimittel normal verträgt, erhöht sich die Anzahl der Tabletten im Laufe der Zeit auf 2,4 Gramm oder bis zu 1 Tablette 3-4 mal täglich. Ein solches Regime wird schrittweise über einen zweimonatigen Behandlungsverlauf eingeführt. Die Gesamtdauer der Therapie mit Tabletten beträgt in der Regel nicht mehr als 3 Monate.

In der offiziellen Gebrauchsanweisung ist ein Abschnitt über die Einnahme von Tabletten zur Behandlung von Urocoproporphyrie separat aufgeführt. Riboxin beschleunigt die Freisetzung von Urat und aufgrund der Tatsache, dass diese Krankheit vor dem Hintergrund einer erhöhten Bildung von Harnsäuresalzen fortschreitet, sollten Tabletten in Dosierungen von nicht mehr als 0,8 Gramm pro Tag oder 1 Tablette bis zu 4-mal täglich eingenommen werden.

Kapseln

Riboxin in Tabletten und Kapseln unterscheidet sich nur in der Zusammensetzung der Schale. Kapseln werden im Magen-Darm-Trakt langsamer resorbiert, sind aber leichter zu schlucken, da sonst keine Unterschiede zu den Tabletten bestehen. Es ist notwendig, die Kapseln gemäß den allgemeinen Gebrauchsanweisungen zu trinken, es sei denn, der Arzt hat eine andere Dosierung angegeben. Die Lect-Form wird nicht als Nothilfe verwendet, um die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems oder anderer Organe zu normalisieren.

In Ampullen

Abhängig von den individuellen Parametern des Patienten werden die Ampullen mit der Lösung langsam tropfenweise oder in einem Strahl unter Verwendung einer schnellen Injektion verabreicht. Wenn Injektionen gewählt wurden, wird zu Beginn der Behandlung die Mindestdosis vorgeschrieben - 200 ml der Lösung einmal täglich intravenös. Bei guter Verträglichkeit des Arzneimittels kann das Injektionsvolumen erhöht werden. Bei akuten Rhythmusstörungen werden bis zu 400 ml Inosin verabreicht.

Die Dauer der Injektionsbehandlung sollte gemäß den Anweisungen innerhalb von 10-15 Tagen liegen. Wenn Riboxin mit einem Tropfer intravenös verabreicht werden muss, wird das Arzneimittel vor der Installation mit einer fünfprozentigen Lösung von Glucose oder Natriumchlorid mit einer Konzentration von 0,9% verdünnt. Das Gesamtvolumen der Flüssigkeit sollte innerhalb von 250 ml liegen. Tropfrate - 40-60 Tropfen in 60 Sekunden.

Ist es möglich, Riboxin intramuskulär zu injizieren?

Gebrauchsanweisung Riboxin enthält keine Daten darüber, welche pharmakologische Wirkung es bei intramuskulärer Verabreichung hat. Die Anmerkung gibt an, dass das Verfahren zum Einbringen einer Inosinlösung nur ein Tropf- oder Tintenstrahlverfahren sein kann. Wenn es für Indikationen unmöglich ist, das Arzneimittel auf diese Weise zu verabreichen, sollten Tabletten oder Kapseln bevorzugt werden.

Was ist Riboxin?

Dies ist ein Medikament, das eine metabolische und antiarrhythmische Wirkung hat und auch eine antihypoxische Wirkung hat. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Inosin, eine Vorstufe von Adenosintriphosphorsäure (ATP), die aktiv an den Prozessen des Glukosestoffwechsels und der Regeneration des Herzmuskels beteiligt ist. Riboxin trägt zur Normalisierung des Energiehaushalts des Myokards bei, verhindert Sauerstoffmangel im Körper und verbessert die Koronardurchblutung.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Das Medikament ist in drei Formen erhältlich: Tabletten, Riboxin Lect-Kapseln und Riboxin Bufus 2% ige Lösung zur intravenösen Verabreichung. Das Arzneimittel ist in Pappkartons verpackt, die jeweils eine Gebrauchsanweisung enthalten. Die detaillierte Zusammensetzung jeder Form des Arzneimittels ist in der Tabelle beschrieben:

Pillen und Kapseln

200 mg Inosin in 1 Tablette / Kapsel

Calciumstearat, Kartoffelstärke, Puderzucker, Lactosemonohydrat, Titandioxid, Eisenoxid, Makrogol, Indigokarmin, gelber Farbstoff

Injektion

20 mg / ml Inosin

Methenamin, Natriumhydroxid, Wasser zur Injektion

Das Medikament verbessert die Durchblutung der Herzkranzgefäße und normalisiert die Anzahl der Herzkontraktionen. Die aktiven Komponenten des Arzneimittels verringern die Thrombozytenproduktion, wodurch das Risiko einer Thromboembolie verringert wird. Die therapeutischen Eigenschaften des Arzneimittels erstrecken sich nicht nur auf das Herz-Kreislauf-System, sondern auch auf die Schleimhaut des Verdauungstrakts.

Bei oraler Verabreichung des Arzneimittels in Tabletten werden die Wirkstoffe im Magen-Darm-Trakt fast vollständig gelöst. Bei Verwendung der Lösung breitet sich das Medikament mit Blutfluss schnell auf alle Weichteile der inneren Organe aus, denen Adenosintriphosphorsäure fehlt. Unabhängig vom Verabreichungsweg von Riboxin wird Inosin in der Leber fast vollständig metabolisiert und nur eine geringe Menge davon wird vom Körper zusammen mit Urin, Kot oder Galle ausgeschieden.

Was ist Riboxin?

Gebrauchsanweisung positionieren das Medikament als das beste Instrument zur Normalisierung des Myokardstoffwechsels. Das Medikament wird häufig für koronare Herzkrankheiten oder Krankheiten verschrieben, die durch Herzrhythmusstörungen gekennzeichnet sind. Dies sind jedoch nicht alle Fähigkeiten dieses Arzneimittels. Die Hauptindikationen für die Verwendung sind:

  • Arrhythmie;
  • Rehabilitationstherapie bei Myokardinfarkt;
  • offenes Glaukom;
  • Operationen an einer isolierten Niere;
  • komplexe Behandlung von Ischämie, Koronarinsuffizienz oder Angina pectoris;
  • Myokarditis;
  • Vergiftung mit Medikamenten von Herzglykosiden;
  • Urocoproporphyrie;
  • angeborene oder rheumatische Herzinsuffizienz;
  • Atherosklerose;
  • Geschwüre im Verdauungstrakt;
  • Lebererkrankungen - Hepatitis, Zirrhose, Fettabbau;
  • Leberschäden durch Alkohol;
  • Myokarddystrophie durch schwere körperliche Anstrengung oder endokrine Natur;
  • Leukozytoseprävention.

Riboxin Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Ein wesentlicher Vorteil des Arzneimittels ist die minimale Anzahl von Nebenwirkungen..

Allergische Manifestationen sind ziemlich selten und äußern sich in Form von Urtikaria und juckendem Ausschlag.

In diesem Fall tritt in einer schwereren Form eine Allergie auf, wenn das Arzneimittel intravenös verabreicht wird. Aber auch bei minimalen Anzeichen einer Allergie muss das Medikament abgesagt werden.

Auch lange Einnahme von Riboxin kann einen Gichtanfall hervorrufen. Diese Krankheit, begleitet von starken Schmerzen, ist durch die Ansammlung von Harnsäuresalzen in den Gelenken gekennzeichnet. Eines der Elemente des Arzneimittels, Purin, ist nur am Austausch von Harnsäure beteiligt. Daher führt seine signifikante Anreicherung im Körper in der Regel zu Gicht..

In einigen Fällen ist die Verwendung von Riboxin einfach nicht akzeptabel. Kontraindikationen für die Einnahme des Arzneimittels sind also:

  • einige Nierenerkrankungen;
  • Leukämie in den letzten Stadien;
  • späte Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • Gicht;
  • Übermäßige Harnsäure im Blut;
  • erhöhte Disposition für die Bestandteile des Arzneimittels.

Patienten, die sich einer Chemotherapie unterziehen, sollten keine Hyperurikämie entwickeln dürfen, deren Komplikation Gicht ist. Daher nehmen solche Patienten Riboxin unter strenger ärztlicher Aufsicht ein. Verschiedene Medikamente, die Krebspatienten verabreicht werden, können einen Gichtanfall hervorrufen. Schließlich haben alle Medikamente Nebenwirkungen.

Riboxin für schwangere Frauen und Kinder

Zukünftige und junge Mütter fragen sich, ob Riboxin beim Tragen oder Füttern eines Babys angewendet werden kann. Auf Empfehlung von Kardiologen wird das Medikament schwangeren und stillenden Frauen verschrieben.

Werdende Mütter können Riboxin erst nach Ernennung eines Arztes einnehmen

Das Medikament versorgt das Gewebe mit Sauerstoff, verbessert die Stoffwechselprozesse und die Energieversorgung. Infolgedessen erhält der Körper der schwangeren Frau und des Fötus mehr Nährstoffe.

Während der Zeit, in der ein Kind geboren wird, leidet der Körper einer zukünftigen Mutter häufig unter Sauerstoffmangel. Dies ist ein sehr gefährlicher Zustand, der mit schwerwiegenden Komplikationen droht. Die Bestandteile des Arzneimittels reduzieren die negativen Auswirkungen einer Hypoxie, die häufig die Schwangerschaft erschwert.

Darüber hinaus wirkt sich das Medikament positiv auf die Funktionalität des Herz-Kreislauf-Systems aus. Dank der Wirkung von Inosin wird die Kontraktilität des Herzmuskels normalisiert, der Stoffwechselbedarf der Muskelzellen des Herzens reguliert und die trophischen Prozesse erhöht. Somit verhindert Riboxin Arrhythmien, Tachykardien und andere Störungen der Myokardfunktionalität.

Die Entscheidung über die Wahl der Darreichungsform, die Bestimmung der Dosis und die Dauer der Behandlung trifft der Arzt nach der Diagnose (Analysen, Ultraschall usw.). Um eine gute therapeutische Wirkung zu erzielen, wird das Arzneimittel in Form einer Lösung zur intravenösen Verabreichung verschrieben.

Riboxinum-Kinder werden ebenfalls nach Erlaubnis des Kinderarztes verschrieben. Die Dosierung wird vom Arzt für jedes Kind individuell ausgewählt, wobei das Alter des Patienten und das Krankheitsbild berücksichtigt werden. Während der Behandlungsdauer steht der Patient unter der Aufsicht von Ärzten.

Alkoholverträglichkeit

Beim akuten Entzugssyndrom, begleitet von Funktionsstörungen des Herzmuskels, entzündlichen Erkrankungen des Verdauungssystems, Leberschäden, wird Riboxin als Bestandteil einer komplexen Therapie verschrieben.

Wenn ein Patient während der Einnahme eines Medikaments Alkohol trinkt, wird dessen therapeutische Wirkung verringert. Darüber hinaus kann das Arzneimittel verschiedene Komplikationen verursachen. Dies erklärt sich aus den komplexen chemischen Prozessen, die auftreten, wenn Alkohol mit chemischen Präparaten kombiniert wird.

Besondere Anweisungen und Vorsichtsmaßnahmen

Die aus der Ampulle entnommene Lösung sollte mit einer separaten Spritze intravenös verabreicht werden. Mischen Sie das Medikament nicht mit Medikamenten anderer pharmakologischer Gruppen.

Vor der Einführung von Riboxin muss das Verfallsdatum auf der Verpackung sowie die Einhaltung der Lagerbedingungen überprüft werden.

Mit einem Tropfen des Arzneimittels sollte die maximal zulässige Geschwindigkeit nicht überschritten werden.

Nierenversagen schränkt die Verwendung von Riboxin ein. Die Frage der Durchführung einer Stoffwechseltherapie bei Patienten mit Nierenerkrankungen wird vom Arzt entschieden. Das Risiko von Komplikationen sollte minimal sein. Kontrolle des Harnsäurespiegels erforderlich.

Das Auftreten unerwünschter Symptome führt zur Einstellung der Arzneimittelverabreichung.

Im Alter

Der Bedarf an verschreibungspflichtigen Medikamenten sollte ermittelt werden. Die Behandlung sollte nach einer gründlichen Untersuchung unter Berücksichtigung möglicher Risiken und Komplikationen beginnen.

Die parenterale Verabreichung des Arzneimittels sollte in einer angemessenen Dosierung unter Aufsicht eines Arztes verschrieben werden.

Riboxin wird am besten in kurzen Kursen verwendet. Dies minimiert die Arzneimittelbelastung und erhöht das Sicherheitsniveau der Therapie..

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Es gibt keine Informationen über die Sicherheit von Riboxin und seine positive Wirkung auf die schwangere Frau..

Die Notwendigkeit einer Stoffwechseltherapie ist selten. Injizierbare Formen von Riboxin werden während dieser Zeit nicht verschrieben..

In der Pädiatrie

Die Wirkung von Inosin auf den Körper des Kindes und das Sicherheitsprofil von Injektionsformen ist nicht genau bekannt. Die Wirksamkeit der Anwendung im Kindesalter ist nicht belegt.

Kinderärzte verschreiben Tablettenformen des Arzneimittels in altersgerechten Dosierungen.

Interaktion mit anderen Mitteln

Die Arzneimitteltoleranz bei der komplexen Behandlung von Krankheiten ist zufriedenstellend. Gegebenenfalls ist Riboxin mit den meisten Medikamenten kompatibel, die in der Basistherapie der Grunderkrankung eingesetzt werden.

Riboxin kann mit folgenden Arzneimittelgruppen kombiniert werden:

  • Nitrate;
  • Betablocker;
  • Calciumantagonisten;
  • ACE-Hemmer;
  • harntreibend.

Der Stoffwechsel bewahrt und potenziert ihre Wirkung.

Inosin ist Teil antiviraler Immunmedikamente. Interagiert mit anderen natürlichen Metaboliten. Verbessert die Wirkung von Anabolika verschiedener Herkunft, die bei der Durchführung einer medikamentösen Therapie berücksichtigt werden müssen.

Das Medikament erhöht die pharmakologische Wirkung von Antikoagulanzien. Verlängert die Wirkung von Heparin nach Drogenentzug.

Inkompatibles Riboxin mit Salzen von Schwermetallen, Alkoholen, Säuren.

Sie können das Medikament nicht mit Pyridoxin verschreiben, da sich beide Medikamente gegenseitig inaktivieren.

Die getrennte Verabreichung von Arzneimitteln, wie von Ihrem Arzt verschrieben, hilft, eine pharmakologische Unverträglichkeit zu vermeiden..

Ethanol verändert die pharmakologische Aktivität von Riboxin und verringert dessen Wirksamkeit erheblich.

Eine Alkoholvergiftung wirkt sich negativ auf die Arbeit aller Organe und Systeme aus. Die Riboxintherapie in Kombination mit Alkohol schafft die Voraussetzungen für die Entwicklung schwerer Nebenwirkungen.

Bei Patienten mit Nierenfunktionsstörung entwickelt sich eine starke Verschlechterung der Filtrations- und Ausscheidungsfähigkeit der Nieren. Die Vergiftung verstärkt sich, die Verschärfung bestehender Krankheiten.

Dehydration im Zusammenhang mit Alkoholvergiftung führt zu Nierensteinen.

Alkohol verschlimmert Schilddrüsenprobleme. Oft gibt es allergische Reaktionen. Vielleicht die Entwicklung eines Kehlkopfödems, Ersticken. Das Auftreten von Hyperämie, Hautausschlag wird von Übelkeit, Erbrechen begleitet.

Alkoholkonsum während der medikamentösen Therapie ist kontraindiziert.

Einfluss auf die Reaktionsgeschwindigkeit

Die parenterale Verabreichung von Riboxin beeinträchtigt die psychomotorischen Reaktionen der Patienten nicht. Während der Behandlung bleibt die Konzentration auf dem richtigen Niveau. Die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren, geht nicht verloren.

Wie funktioniert es

In Pharmazeutika gilt Inosin als Vorstufe von ATP - Adenosintriphosphorsäure. Diese Definition bedeutet, dass Inosin für die Synthese von ATP notwendig ist und ohne es Prozesse wie den Glukosestoffwechsel und die sogenannte Gewebeatmung - die Sättigung von Zellen verschiedener Gewebe mit Sauerstoff kann im Körper nicht ausreichend ablaufen. Darüber hinaus verbessert sich der Zustand des Gewebes, auch wenn aus irgendeinem Grund nicht genügend Sauerstoff zugeführt wird.

Tatsache ist, dass Inosin Substanzen in den Zellen aktiviert, die Glukose ohne Sauerstoff oder mit einer kleinen Menge davon in Kohlendioxid und Wasser zersetzen können. Zusätzlich setzt der Glukoseabbau zusätzliche Energie frei. Gewebe erhalten zusätzliche Energie, dies hilft den inneren Organen, normal zu funktionieren.

Daher wird bei der Anwendung von Riboxin bei Patienten eine signifikante Verbesserung des Stoffwechsels festgestellt. Das Medikament verbessert auch die Regeneration des Herzgewebes.

Dies ist beispielsweise während der Rehabilitation nach einem Myokardinfarkt sowie bei der medizinischen Behandlung von Arrhythmien wichtig. Riboxin erhöht die Kraft von Herzkontraktionen

Dies ist ein wichtiger Parameter der Arbeit dieses Körpers..

In Apotheken wird dieses Medikament unter dem Markennamen Riboxin verkauft, obwohl es von verschiedenen Herstellern hergestellt wird. Dieses beliebte Mittel wird beispielsweise bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen verschrieben, um Thrombosen vorzubeugen. Und obwohl dieses Medikament bei Erwachsenen weit verbreitet ist, wird es in der Pädiatrie weniger häufig eingesetzt, beispielsweise wenn sich ein Kind einer Strahlentherapie gegen Krebs unterzieht.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

  • Die Kombination von Riboxin und SG (Herzglykoside) ist mit dem Auftreten von Arrhythmien und erhöhten inotropen Effekten behaftet.
  • Die gleichzeitige Anwendung mit Heparin führt zu einer Zunahme und Dauer der Wirkungen des letzteren.
  • Es ist unmöglich, Injektionen von Riboxin und Alkaloiden (gleichzeitig) in einer Spritze zu kombinieren, da durch ihr Mischen unlösliche Verbindungen entstehen.
  • Riboxin wird nicht mit Vitamin B6 kombiniert, da beide Substanzen bei Wechselwirkung deaktiviert werden..
  • Es ist ratsam, das Arzneimittel in Injektionsform mit anderen Mitteln als den empfohlenen Lösungsmitteln nicht in derselben Spritze oder demselben Infusionssystem (Tropfer) zu kombinieren, da ein solches Mischen mit unerwünschten chemischen Wechselwirkungen der Komponenten behaftet ist.
  • Sowohl Tabletten als auch Riboxin-Injektionen sind vollständig kompatibel mit Furosimid, Nifedipin, Nitroglycerin und Spironolacton.

Sportanwendung

Riboxin in Bodybuilding und anderen Sportarten ist weit verbreitet. Die Popularität dieses Werkzeugs begann noch vor mehr als 30 Jahren. Dann nahmen Gewichtheber es aktiv während des Trainings. Dann nahm das Interesse an diesem Medikament ab, da Inosin nur in Kombination mit B-Vitaminen ein positives Ergebnis liefert.

Das Werkzeug ist ein nichtsteroidales Anabolikum, das häufig von Bodybuilding-Athleten eingenommen wird. Eine Substanz ist im Kern eine Nukleinsäure, die die gleichen Eigenschaften wie Guanin und Adenin hat.

Wirkung auf den Körper des Athleten

Das Medikament wirkt sich positiv auf den Körper des Athleten aus, nämlich:

  • erweitert Blutgefäße;
  • erhöht den Hämoglobin-Durchsatz;
  • stimuliert die Insulinproduktion und hilft dem Herzen, Kohlenhydrate aufzunehmen;
  • regeneriert Gewebezellen;
  • gibt Energie erhöhende Ausdauer.

Die letztere Qualität spielt eine wichtige Rolle, da sie es den Athleten ermöglicht, noch intensiver zu trainieren..

Sie können nicht nur Riboxin einnehmen, Analoga wirken auch positiv.

Wichtig! Für Sportler, die Inosin einnehmen, bringt Sauerstoffmangel keine Beschwerden mit sich. Dies ist besonders wichtig bei schwerer körperlicher Anstrengung. Die Bodybuilder werden häufig eingenommen, um Dehnungen zu verhindern

Einige halten es für das beste anabole Mittel, aber nicht alle sind sich einig

Bodybuilder nehmen das Medikament oft ein, um Dehnungen zu verhindern. Einige halten es für das beste anabole Mittel, aber nicht alle sind sich einig.

Die niedrigen Kosten des Arzneimittels haben es populär gemacht, da es teure Kreatine ersetzen kann..

Wenn die Dosierung nicht eingehalten wird, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine Allergie entwickelt.

Bodybuilder-Empfangskurs

Sportler verabreichen Riboxin nicht intravenös und bevorzugen Tabletten. Bevor Sie mit der Einnahme des Arzneimittels beginnen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Der Arzt konzentriert sich auf die Probleme der Notwendigkeit eines Sportlers und verschreibt die erforderliche Dosierung.

Wenn sich eine Person nach mehreren Tagen eines solchen Empfangs normal fühlt, kann die Dosis auf den üblichen Wert erhöht werden. Die Behandlungsdauer beträgt 1 bis 3 Monate.

Wenn ein Bodybuilder Inosin enthaltende Sportkomplexe verwendet, muss dies berücksichtigt und die Dosierung reduziert werden.

Viele Sportler glauben, dass Tabletten mit dem Wirkstoff als Mittel zur Wiederherstellung des Muskelgewebes verwendet werden können, aber das ist nicht so. Der Behandlungsverlauf hilft, die Belastung des Herzens beim Sport zu verringern und Energie zu spenden.

Negative Auswirkungen auf den Körper

Längerer Gebrauch von Inosin kann die Gesundheit beeinträchtigen. Sportler können Bradyarrhythmie entwickeln - eine Herzrhythmusstörung.

Wenn eine Person an Gicht leidet, ist es ihr strengstens untersagt, dieses Werkzeug zu verwenden, um den Zustand nicht zu verschlechtern. Deshalb sollten Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren.

Bei Nierenversagen ist das Medikament ebenfalls kontraindiziert.

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik Riboxin ist ein anaboles Medikament mit antihypoxischen und antiarrhythmischen Wirkungen. Es ist ein Vorläufer von ATP, ist direkt am Glukosestoffwechsel beteiligt und hilft, den Stoffwechsel bei Hypoxie und in Abwesenheit von ATP zu aktivieren. Das Medikament aktiviert den Metabolismus von Brenztraubensäure, um den normalen Prozess der Gewebeatmung sicherzustellen, und fördert die Aktivierung der Xanthin-Dehydrogenase. Riboxin wirkt sich positiv auf den Stoffwechsel im Myokard aus, insbesondere erhöht es den Energiehaushalt der Zellen, stimuliert die Synthese von Nukleotiden und erhöht die Aktivität einer Reihe von Enzymen des Krebszyklus. Das Medikament normalisiert die kontraktile Aktivität des Myokards und fördert die vollständige Entspannung des Myokards in der Diastole aufgrund der Fähigkeit, Calciumionen zu binden, die während ihrer Erregung in die Zellen eingedrungen sind, aktiviert die Regeneration von Geweben (insbesondere des Myokards und der Schleimhaut des Verdauungskanals)..

Pharmakokinetik Die intravenöse Verabreichung von Riboxin verteilt sich schnell in Geweben, die in der Leber metabolisiert werden, wo es vollständig für die biochemischen Reaktionen des Körpers verwendet wird. Wird hauptsächlich im Urin ausgeschieden.

Grundlegende physikalische und chemische Eigenschaften: klare, farblose Flüssigkeit.

Inkompatibilität: Das Medikament sollte nicht mit anderen Medikamenten in derselben Spritze oder im selben Infusionssystem gemischt werden. Verwenden Sie nur empfohlene Lösungsmittel..

Freigabe Formular

Riboxin wird in Form von Tabletten, Kapseln und einer Injektion angeboten, anhand derer ein Spezialist die am besten geeignete Taktik für die medikamentöse Behandlung auswählen kann.

  • Gelbe Tabletten sind bikonvex in einer Filmbeschichtung. Beim Schneiden wird ein weißer Kern sichtbar gemacht. In Windungen von 10 oder 25 Einheiten verpackt, enthält ein Karton 1 bis 10 Packungen; Polymer- oder Glas-Eskost mit 50 Einheiten des Arzneimittels in einem Karton.
  • Bikonvexe Tabletten mit einer Schale von hellgelber bis gelb-orange Farbe mit einem weißen Kern, verpackt in Krämpfen von 10 Einheiten, von 1 bis 10 Packungen in einem Karton.
  • Lösung zur intravenösen Verabreichung: transparent, farblos oder leicht gefärbt; in Ampullen aus Glas oder Kunststoff, verpackt in Zellverpackungen von jeweils 5 oder 10 Einheiten.
  • Rote Gelatinekapseln mit weißem Pulver. In einem Kartonbündel können bis zu 5 Blasen verpackt werden.

Strukturanaloga von Riboxin

Riboxin und seine vollständigen Analoga werden auf der Basis von Inosin hergestellt - einem Nukleosid, einem chemischen Vorläufer der Adenosintriphosphorsäure (ATP) - einer universellen Energiequelle in jeder Körperzelle.

Der Ersatz von Riboxin durch strukturelle Analoga ist in der Regel aufgrund ihrer identischen Wirkung unpraktisch und tritt nur bei individueller Unverträglichkeit gegenüber zusätzlichen Bestandteilen des Arzneimittels oder zum falschen Preis auf

Der Wirkstoff verleiht Arzneimitteln folgende Wirkungen:

  • anabol,
  • antiarrhythmisch,
  • antihypoxisch,
  • Koronardilatation.

Riboxin und seine Analoga werden im Rahmen einer komplexen Therapie verwendet für:

  • Normalisierung des Herzrhythmus;
  • Beseitigung von Vergiftungsmanifestationen durch Herzglykoside;
  • Kardiomyopathien, Ischämie, Myokarditis aufgrund körperlicher Überlastung loswerden;
  • Erholung des Körpers nach einem Herzinfarkt;
  • Linderung der durch Angina pectoris verursachten Symptome;
  • therapeutische Behandlung von Lebererkrankungen (Fettabbau, Leberzirrhose, Hepatitis);
  • Normalisierung des Sehvermögens beim Offenwinkelglaukom ohne Störung des Augeninnendrucks usw..

Die Anweisungen für die Verwendung von Arzneimitteln empfehlen nicht die Verabreichung im Falle einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber ihren Bestandteilen, Gicht, Nierenversagen, Hyperurikämie.

Unkontrollierter Drogenkonsum kann führen zu:

  • Blutdrucksenkung;
  • Herzklopfen;
  • allergische Reaktionen in Form von Hautjuckreiz, Urtikaria, Hautrötung, Verschlimmerung der Gichtarthritis.

Strukturanaloga von Riboxin umfassen:

Wir empfehlen auch: Wie man Mildronate einnimmt

Alle oben genannten Medikamente werden zur Behandlung der gleichen Pathologien verschrieben, können jedoch je nach Hersteller im Preis erheblich variieren..

Analoga

Der Hauptwirkstoff von Riboxin ist Inosin. Es gibt Analoga der neuen Probe auf dem Pharmamarkt:

Dies ist eine Liste der wichtigsten Arzneimittel der modernen Generation, die in der Medizin häufiger verwendet werden.

Der Hauptersatz ist Inosin. Es hat ähnliche Komponenten und pharmakologische Eigenschaften. Ribonosin ist das gleiche Analogon..

In der Pädiatrie wird Kindern Mildronatsirup verschrieben, der zusätzlich zu all seinen Funktionen den Energiestoffwechsel und die Zellerneuerung beeinflusst..

Nicht an letzter Stelle steht Cytoflavin, das eine stimulierende Wirkung auf Gehirnneuronen hat.

Im Vergleich zu einem Medikament wie Riboxin-Analoga der modernen Pharmakologie ergeben sie eine größere therapeutische Wirkung.

Riboxin während der Schwangerschaft wirkt sich nicht negativ auf den Fötus aus. Nehmen Sie das Medikament nur wie vom Arzt verschrieben und unter seiner strengen Aufsicht ein.

Das Medikament wird einer Frau bei solchen Problemen verschrieben:

  • bedrohte Veränderungen des Myokardgewebes;
  • Herzfehler;
  • koronare Herzerkrankung;
  • Verletzung des Herzschlagrhythmus;
  • Hepatitis;
  • Hypoxie - fetaler Sauerstoffmangel;
  • Atherosklerose;
  • endokrine Dysfunktion.

sitzende Frauen

Sportler können es nur rund um die Uhr kontrollieren..

Es lohnt sich auch, die Einnahme zu verweigern und diejenigen, die nicht richtig essen, Nierenprobleme haben und während der Schwangerschaft schnell an Gewicht zunehmen.

Riboxin während der Schwangerschaft hilft bei der Bewältigung der Toxikose, da seine Bestandteile Stoffwechselprozesse und die Produktion von negativen Zerfallsprodukten aus dem Körper herstellen.

Beachten Sie! Sauerstoffmangel findet nicht in der Lunge statt, sondern auf molekularer Ebene. Unter solchen Bedingungen fühlt sich der Fötus sehr unwohl

Hier kann ein Medikament helfen, das Inosin enthält..

spezielle Anweisungen

Wenn bei der Anwendung von Riboxin-Injektionen Beschwerden auftreten, Juckreiz und Hautreizungen auftreten, sollten Sie die Anwendung des Arzneimittels sofort abbrechen

Während der Therapie ist es wichtig, das Urin- und Blutbild zu überwachen.

Das Arzneimittel wird bei Problemen mit der Arbeitsfähigkeit und der normalen Nierenaktivität des Patienten sehr sorgfältig verschrieben. In diesem Fall wird das Arzneimittel nur verwendet, wenn das erwartete Ergebnis der Verwendung des Arzneimittels die Gefahr für den Menschen erheblich übersteigt

Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels ist eine Verschlimmerung der Gicht möglich..

Für ältere Patienten gibt es keine Einschränkungen für die Verwendung des Arzneimittels. Während der Behandlung mit Riboxin können Sie selbst Auto fahren und Arbeiten ausführen, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit erfordern.

Gemäß der Gebrauchsanweisung werden Riboxin-Injektionen bei funktionellem Nierenversagen nur angewendet, wenn der mögliche Nutzen das potenzielle Risiko erheblich übersteigt. Die Entscheidung, das Arzneimittel zu verschreiben, trifft nur der behandelnde Arzt.

Für Kinder wird das Medikament nicht verschrieben, da keine Daten zu seiner Sicherheit vorliegen. Die Reaktion des Körpers des Kindes auf das Medikament ist völlig unvorhersehbar, daher sollten Sie es nicht riskieren.

Gemäß den Anweisungen werden Riboxin-Ampullen während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht verschrieben. Es gibt jedoch bestimmte Ausnahmen. Das Medikament normalisiert Stoffwechselprozesse und verbessert die Energieversorgung des Gewebes. Das Medikament garantiert eine aktivere Aufnahme von Nährstoffen in der Zeit, in der eine Frau unter Mangelzuständen leidet.

Darüber hinaus reduzieren die aktiven Komponenten des Arzneimittels die Auswirkungen des Sauerstoffmangels, der die häufigste Komplikation während der Schwangerschaft darstellt. Ein ähnlicher pathologischer Zustand tritt auf, da das Atmungssystem einer Frau den Körper nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgen kann. Deshalb verschreiben Ärzte Riboxin häufig intramuskulär. Gebrauchsanweisung bestätigt, dass dieses Werkzeug eine ausgeprägte antihypoxische Wirkung hat.

Unter den wichtigsten therapeutischen Eigenschaften des Arzneimittels spielt die Wirkung auf die Herzaktivität eine wichtige Rolle. Das Medikament "Riboxin" hilft, die Kontraktilität des Myokards zu normalisieren, reguliert Stoffwechselprozesse und verstärkt den Trophismus. Daher wird es verwendet, um Tachykardie und Arrhythmien bei schwangeren Frauen zu verhindern..

Die Dosierung und Dauer des Arzneimittels während der Schwangerschaft wird individuell ausgewählt, alles hängt von den diagnostischen Daten, Analysen, Ultraschall und vielen anderen Parametern ab. Meistens wird das Medikament während der Schwangerschaft intravenös verabreicht.

Das Arzneimittel hat keine pathologische Wirkung auf den Fötus und den Körper einer Frau, daher besteht keine Gefahr seiner Anwendung. Die einzige Kontraindikation kann nur eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels sein.

Das Medikament "Riboxin" ist ein Antioxidans, Antihypoxant und ein sehr gutes Instrument zur Normalisierung von Stoffwechselprozessen in Geweben, was besonders während der Schwangerschaft wichtig ist. Das Arzneimittel wird zur Vorbeugung der Entwicklung von Erkrankungen des Herzmuskels bei erhöhter Belastung verschrieben

Manchmal wird „Riboxin“ unmittelbar vor der Geburt verabreicht, da während dieser Zeit die Belastung des Herzens besonders groß ist.

Darüber hinaus kann das Medikament verschrieben werden, wenn die schwangere Frau an Gastritis und Lebererkrankungen leidet, um bestehende Probleme zu beseitigen. Das Medikament hilft, die Sekretion des Magens zu normalisieren und unangenehme Symptome zu reduzieren..

Pharmakologische Eigenschaften des Arzneimittels Riboxin

Pharmakodynamik Riboxin ist ein anaboles Medikament mit antihypoxischen und antiarrhythmischen Wirkungen. Es ist ein Vorläufer von ATP, ist direkt am Glukosestoffwechsel beteiligt und hilft, den Stoffwechsel bei Hypoxie und in Abwesenheit von ATP zu aktivieren. Das Medikament aktiviert den Metabolismus von Brenztraubensäure, um den normalen Prozess der Gewebeatmung sicherzustellen, und fördert die Aktivierung der Xanthin-Dehydrogenase. Riboxin wirkt sich positiv auf den Stoffwechsel im Myokard aus, insbesondere erhöht es den Energiehaushalt der Zellen, stimuliert die Synthese von Nukleotiden und erhöht die Aktivität einer Reihe von Enzymen des Krebszyklus. Das Medikament normalisiert die kontraktile Aktivität des Myokards und trägt zu einer vollständigeren Entspannung des Myokards in der Diastole bei, da es in der Lage ist, Calciumionen zu binden, die während ihrer Erregung in die Zellen eindringen, und die Regeneration von Geweben (insbesondere des Myokards und der Schleimhaut des Verdauungstrakts) aktiviert..
Pharmakokinetik Bei iv-Verabreichung wird Riboxin schnell in Geweben verteilt, die in der Leber metabolisiert werden, wo es vollständig für die biochemischen Reaktionen des Körpers verwendet wird. Wird hauptsächlich im Urin ausgeschieden.

Indikationen zur Anwendung des Arzneimittels Riboxin

Umfassende Behandlung von koronaren Herzerkrankungen (Zustand nach Myokardinfarkt, Angina pectoris), Herzrhythmusstörungen durch Verwendung von Herzglykosiden, Behandlung von Kardiomyopathien verschiedener Herkunft, Myokarditis (aufgrund körperlicher Überlastung), Lebererkrankungen (Hepatitis, Leberzirrhose, Fettleber), Uroproporphyrie; Prävention von Leukopenie während der Bestrahlung. Zur Verbesserung der Sehfunktion wird Riboxin bei Offenwinkelglaukom mit normalisiertem Augeninnendruck (unter Verwendung von blutdrucksenkenden Arzneimitteln) angewendet.

Die Verwendung des Arzneimittels Riboxin

Tabletten: vor den Mahlzeiten in einer Tagesdosis von 0,6–2,4 g einnehmen. Zum ersten Mal 0,6–0,8 g / Tag (0,2 g 3-4 mal täglich) einnehmen und bei guter Verträglichkeit die Dosis erhöhen innerhalb von 2-3 Tagen bis zu 1,2 g / Tag in 3 aufgeteilten Dosen und bis zu 2,4 g / Tag. Der Behandlungsverlauf dauert 4 Wochen bis 1,5-3 Monate. Bei Urocoproporphyrie wird Riboxin 1-3 Monate lang in einer täglichen Dosis von 0,8 g (0,2 g 4-mal täglich) täglich eingenommen.
Injektion. Erwachsenen und älteren Kindern wird iv Tropf oder Strom verschrieben. Zunächst werden einmal täglich 200 mg (10 ml 2% ige Lösung) verabreicht, dann bei guter Verträglichkeit 1-2 mal täglich bis zu 400 mg (20 ml 2% ige Lösung). Der Behandlungsverlauf wird individuell festgelegt (durchschnittlich 10-15 Tage).
Wenn ein Tropfen in eine Vene eingeführt wird, wird eine 2% ige Lösung des Arzneimittels in einer 5% igen Lösung von Glucose oder einer isotonischen Lösung von Natriumchlorid (bis zu 250 ml) verdünnt. Das Medikament wird langsam tropfenweise verabreicht, 40-60 Tropfen in 1 min.
Bei akuten Herzrhythmusstörungen ist eine einmalige Injektion von 200–400 mg (10–20 ml 2% ige Lösung) möglich.

Gegenanzeigen zur Anwendung des Arzneimittels Riboxin

Überempfindlichkeit gegen das Medikament. Gicht, Hyperurikämie. Einschränkung der Verwendung des Arzneimittels - Nierenversagen.

Nebenwirkungen des Arzneimittels Riboxin

Bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen das Arzneimittel kann es zu Juckreiz und Hautrötungen kommen. In Einzelfällen kann es während der Behandlung zu einem Anstieg des Harnstoffspiegels im Blut kommen, bei längerer Behandlung - Verschlimmerung der Gicht.
Wenn Nebenwirkungen auftreten, muss das Medikament abgesetzt werden.

Spezielle Anweisungen für die Verwendung des Arzneimittels Riboxin

Bei Nierenversagen ist die Ernennung des Arzneimittels nur dann ratsam, wenn nach Ansicht des Arztes der erwartete positive Effekt das wahrscheinliche Risiko bei der Anwendung übersteigt.
Während der Behandlung müssen Sie regelmäßig den Harnsäurespiegel im Blut überwachen.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten Riboxin

Bei gleichzeitiger Anwendung von Riboxin mit β-adrenergen Blockern nimmt die Wirkung von Riboxin nicht ab. In Kombination mit Herzglykosiden kann das Medikament das Auftreten von Arrhythmien verhindern und die inotrope Wirkung verstärken.
Riboxin sollte nicht mit anderen Arzneimitteln in derselben Spritze gemischt werden, um eine chemische Unverträglichkeit von Arzneimitteln zu vermeiden.

Riboxin

Riboxin: Gebrauchsanweisung und Bewertungen

  1. 1. Form und Zusammensetzung freigeben
  2. 2. Pharmakologische Eigenschaften
  3. 3. Anwendungshinweise
  4. 4. Gegenanzeigen
  5. 5. Dosierung und Verabreichung
  6. 6. Nebenwirkungen
  7. 7. Überdosierung
  1. 8. Besondere Anweisungen
  2. 9. Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten
  3. 10. Analoge
  4. 11. Lagerbedingungen
  5. 12. Bedingungen für die Abgabe aus Apotheken
  6. 13. Bewertungen
  7. 14. Preis in Apotheken

Lateinischer Name: Riboxin

Wirkstoff: Inosin (Inosin)

Update Beschreibung und Foto: 13.08.2019

Preise in Apotheken: ab 32 Rubel.

Riboxin - ein Medikament, das Stoffwechselprozesse reguliert, wirkt antihypoxisch und antiarrhythmisch.

Form und Zusammensetzung freigeben

  • Filmtabletten: rund bikonvex, gelb; Tablettenkern - weiß oder fast weiß (in einer Blisterpackung mit 10 Stück, in einem Kartonbündel mit 1-5 oder 10 Packungen; in einer Blisterpackung mit 25 Stück, in einem Pappbündel mit 1-5 oder 10 Packungen; 50 Stück)..in einer Polymerdose, in einem Kartonbündel von 1 Dose; 50 Stück in einer dunklen Glasdose, in einem Kartonbündel von 1 Dose);
  • Beschichtete Tabletten: bikonvex, von gelb-orange bis hellgelb gefärbt, zwei Schichten sind beim Schneiden sichtbar (in einer Blisterstreifenpackung von 10 Stück, in einem Kartonbündel von 1, 2, 3, 4 oder 5 Packungen);
  • Lösung zur intravenösen (iv) Verabreichung: farblose oder leicht gefärbte transparente Flüssigkeit (5 und 10 ml in Glasampullen neutraler Farbe: in einer Papppackung mit 10 Ampullen, 5 oder 10 Stück in einem Blisterstreifen, in einer Papppackung mit 1 oder 2 Packungen);
  • Kapseln: Nr. 1, gallertartig, feste Struktur, rot, in den Kapseln - weißes Pulver (in einer Blisterpackung mit 10 Stück, in einem Kartonbündel mit 5 Packungen).

1 Filmtablette enthält:

  • Wirkstoff: Inosin (Riboxinum) - 0,2 g;
  • Hilfskomponenten: Lactosemonohydrat, mikrokristalline Cellulose, Copovidon, Calciumstearat;
  • Schalenzusammensetzung: Opadry II (Serie 85) (Macrogol-3350, teilweise hydrolysierter Polyvinylalkohol, Titandioxid (E171), Lack auf Sonnenuntergangsbasis (E110), Aluminiumlack auf Indigokarminbasis (E132), Lack auf Aluminiumbasis Chinolingelber Farbstoff (E104), Talk).

1 beschichtete Tablette enthält:

  • Wirkstoff: Inosin - 0,2 g;
  • Hilfskomponenten: Zucker, Kartoffelstärke, Titandioxid, wasserlösliche Methylcellulose, Tween-80, Tropeolin O, Stearinsäure.

In 1 ml Lösung zur intravenösen Verabreichung enthält:

  • Wirkstoff: Inosin - 0,02 g;
  • Hilfskomponenten: Hexamethylentetramin (Methenamin), 1 M Natriumhydroxidlösung, Wasser zur Injektion.

1 Kapsel enthält:

  • Wirkstoff: Inosin - 0,2 g;
  • Hilfskomponenten: Kartoffelstärke, Calciumstearat;
  • Schalenzusammensetzung: pharmazeutische Gelatine, Methylparahydroxybenzoat, Glycerin, Propylparahydroxybenzoat, Titandioxid, Charming Red-Farbstoff (E129), Natriumlaurylsulfat, gereinigtes Wasser.

Pharmakodynamik

Riboxin ist ein Medikament, das Stoffwechselprozesse reguliert. Es gehört zur Kategorie der Purinderivate (Nucleoside) und ist eine Vorstufe von Adenosintriphosphat (ATP). Riboxin ist durch antiarrhythmische, metabolische und antihypoxische Wirkungen gekennzeichnet. Es normalisiert den Energiehaushalt des Myokards, stabilisiert den Herzkreislauf und beseitigt die Auswirkungen einer intraoperativen Ischämie der Nieren.

Diese Substanz ist direkt am Glukosestoffwechsel beteiligt und aktiviert den Stoffwechsel in Abwesenheit von ATP und unter Hypoxiebedingungen. Riboxin beschleunigt den Metabolismus von Brenztraubensäure, was zur Normalisierung des Prozesses der Gewebeatmung beiträgt und auch die Aktivierung der Xanthin-Dehydrogenase bewirkt. Das Medikament stimuliert die Produktion von Nukleotiden und erhöht die Aktivität bestimmter Enzyme des Krebszyklus. Riboxin dringt in die Zellen ein, verbessert den Energiestoffwechsel und beeinflusst die Stoffwechselprozesse im Myokard positiv: Die Verbindung erhöht die Stärke der Herzkontraktionen und sorgt für eine vollständigere Entspannung des Myokards in der Diastole. Infolgedessen nimmt das Schlagvolumen des Blutes zu. Riboxin hemmt die Blutplättchenaggregation und verbessert die Geweberegeneration (hauptsächlich der Magen-Darm-Schleimhaut und des Myokards)..

Pharmakokinetik

Riboxin wird vom Verdauungstrakt gut resorbiert und in der Leber metabolisiert. Dabei bildet sich Glucuronsäure, die anschließend oxidiert wird. Die Verbindung wird in geringen Mengen über die Nieren ausgeschieden.

Anwendungshinweise

Gemäß den Anweisungen wird Riboxin als Teil einer komplexen Therapie verwendet:

  • Die Zeit nach dem Myokardinfarkt;
  • Koronare Herzerkrankung;
  • Verletzung des Herzrhythmus bei Verwendung von Herzglykosiden;
  • Myokarddystrophie;
  • Lebererkrankungen: Fettabbau, Hepatitis, Zirrhose;
  • Urocoproporphyria.

Zusätzlich wird während der Operation an einer isolierten Niere eine Lösung zur iv-Verabreichung zum pharmakologischen Schutz verschrieben, wenn die Durchblutung unterbrochen ist.

  • Alter bis 18 Jahre;
  • Gicht;
  • Hyperurikämie;
  • Die Zeit der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

Darüber hinaus ist die Verwendung von Filmtabletten bei Patienten mit Laktasemangel, Laktoseintoleranz und Glukose-Galaktose-Malabsorption kontraindiziert.

Mit Vorsicht wird empfohlen, Riboxin bei Patienten mit Nierenversagen zu verschreiben..

Gebrauchsanweisung Riboxin: Methode und Dosierung

Filmtabletten und Filmtabletten

Riboxin-Tabletten werden vor den Mahlzeiten oral eingenommen.

Empfohlenes Dosierungsschema: Zu Beginn der Therapie - 0,2 g 3-4 mal täglich, nach 2-3 Behandlungstagen (bei ausreichender Verträglichkeit des Arzneimittels) wird der Patient dreimal täglich auf 0,4 g übertragen. Um eine therapeutische Wirkung zu erzielen, ist eine schrittweise Erhöhung der Dosis möglich, jedoch nicht mehr als 2,4 g pro Tag. Kursdauer - 30-90 Tage.

Zur Behandlung von Urocoproporphyrie werden 30-90 Tage lang 4-mal täglich 0,2 g verschrieben.

IV Lösung

Die Riboxinlösung wird langsam in / in einem Strom oder Tropfen verabreicht. Die Infusionsrate sollte 40-60 Tropfen in 1 Minute nicht überschreiten.

Zur Herstellung einer Infusionslösung muss die Arzneimittellösung mit 250 ml 0,9% iger Natriumchloridlösung oder 5% iger Glucoselösung gemischt werden.

Empfohlene Dosierung für iv Tropf: Anfangsdosis - 0,2 g (10 ml) 1 Mal pro Tag. Bei einer guten Reaktion auf das Arzneimittel kann die Dosis 1-2 mal täglich auf 0,4 g (20 ml) erhöht werden. Der Behandlungsverlauf beträgt 10-15 Tage.

Dosierungsschema für die Jet-Verabreichung:

  • Akute Herzrhythmusstörungen: eine einzelne Injektion in einer Dosis von 0,2 bis 0,4 g (10 bis 20 ml Lösung);
  • Pharmakologischer Schutz der Nieren: eine einzelne Injektion 5-15 Minuten vor dem Ausschalten des Kreislaufs - 1,2 g (60 ml), dann unmittelbar nach Wiederherstellung der Leberarterie - 0,8 g (40 ml).

Kapseln sind zur oralen Verabreichung vor den Mahlzeiten vorgesehen..

Empfohlene Dosierung: Anfangsdosis - 1 Stck. 3-4 mal täglich kann bei ausreichender Verträglichkeit des Arzneimittels innerhalb von 2-3 Tagen nach der Therapie die Dosis auf 2 Stk. Erhöht werden, um den gewünschten Effekt zu erzielen. 3 mal täglich (1,2 g). Die tägliche Dosis sollte 12 Stück nicht überschreiten. (2,4 g).

Bei Urokoproporphyrie wird einem Patienten 1 Stk. Verschrieben. 4 mal am Tag.

Die Behandlungsdauer beträgt 30-90 Tage.

Nebenwirkungen

  • Allergische Reaktionen: möglicherweise - Hautrötung, Hautjucken;
  • Sonstiges: selten - ein Anstieg des Harnsäurespiegels im Blut vor dem Hintergrund einer längeren Therapie - Verschlimmerung der Gicht.

Darüber hinaus kann die Verwendung von Riboxin-Kapseln und -Tabletten eine allergische Reaktion in Form von Urtikaria hervorrufen..

Überdosis

Mit der Einführung von Riboxin in hohen Dosen kann der Patient eine Zunahme der individuellen Empfindlichkeitsreaktionen auf das Arzneimittel erfahren. In diesem Fall wird das Medikament abgebrochen und eine Desensibilisierungstherapie verschrieben. Manchmal kommt es zu einem Anstieg der Harnsäurekonzentration im Blut, was bei Patienten mit Gicht zu einer Verschärfung des Zustands führt und die Abschaffung von Riboxin erfordert.

Es wird nicht empfohlen, Riboxin für Nothilfe bei Herzverletzung zu verschreiben..

Wenn eine Hauthyperämie auftritt, ist ein sofortiger Entzug des Arzneimittels erforderlich.

Die Anwendung des Arzneimittels sollte von einer regelmäßigen Überwachung der Harnsäurekonzentration in Urin und Blut begleitet werden.

Beeinträchtigt nicht die Fähigkeit des Patienten, Fahrzeuge und Mechanismen zu fahren.

Die Wirkung von Inosin als Teil einer komplexen Therapie erhöht die Wirksamkeit von antianginalen, antiarrhythmischen und inotropen Arzneimitteln.

Die gleichzeitige Anwendung von Immunsuppressiva (einschließlich Anti-Thymozyten-Immunglobulin, Gamma-D-Glutamyl-D-Tryptophan, Cyclosporin) verringert die Wirksamkeit von Inosin.

Es wurden keine anderen klinisch signifikanten Wechselwirkungen von Riboxin festgestellt..

Lagerbedingungen

Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren und bei Temperaturen bis zu 25 ° C vor Licht schützen, Tabletten und Kapseln vor Feuchtigkeit schützen.

Haltbarkeit: Tabletten und Lösung - 3 Jahre, Kapseln - 2 Jahre.

Apothekenurlaubsbedingungen

Rezept erhältlich.

Bewertungen über Riboxin

Meist gibt es positive Bewertungen über Riboxin. Das Medikament hat einige Nebenwirkungen, deren Liste bei sorgfältiger Prüfung aller Indikationen für die Anwendung noch unbedeutender erscheint. Mit Riboxin können Sie erfolgreich mit pathologischen Zuständen des Herz-Kreislauf-Systems umgehen.

In diesem Fall ist die therapeutische Wirkung des Arzneimittels nicht nur auf die Wirkung auf das Myokard beschränkt. Riboxin erhöht die Aktivität der Regeneration der Schleimhaut bei destruktiven Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (z. B. bei Gastritis). Es wirkt sich auch positiv auf das Kreislaufsystem und die Stoffwechselprozesse in den Nieren und anderen Organsystemen aus..

Ärzte sprechen gut über Riboxin und glauben, dass seine Verwendung von erheblichem Nutzen sein kann, wenn es wie angegeben verschrieben wird. Sportler und Bodybuilder, die damit Gewicht zunehmen und die körperliche Leistungsfähigkeit verbessern, sprechen häufig negativ über das Medikament. Für diese Zwecke wurde Riboxin jedoch erst in den 1970er Jahren verwendet, wonach nachgewiesen wurde, dass das Medikament keine anabole Wirkung hatte, was zum Muskelaufbau führte. Daher ist der Verlauf der Einnahme des Arzneimittels vergleichbar mit dem Verlauf der Einnahme eines regulären Placebos.

Der Preis von Riboxin in Apotheken

Der ungefähre Preis für Riboxin in Form von beschichteten Tabletten beträgt 35–40 Rubel (50 Stück pro Packung). Filmtabletten kosten 55–75 Rubel. Eine Lösung zur intravenösen Verabreichung von 2% kostet ungefähr 42–69 Rubel (das Volumen der Ampulle beträgt 5 ml, die Packung enthält 10 Stück) oder ungefähr 55–75 Rubel (das Volumen der Ampulle beträgt 10 ml, die Packung enthält 10 Stück). Die Kapselpräparation ist derzeit nicht verfügbar..

Struktur

1 Tablette eines pharmazeutischen Präparats enthält:

Die Zusammensetzung der Injektionslösung:

  • Inosin - 20 mg / ml.
  • 2% ige Injektionslösung in Ampullen von 10 ml (Gesamtgehalt des Hauptwirkstoffs - 200 mg). Karton fasst 10 Ampullen.
  • Gelbe Riboxin-Tabletten, beschichtet mit einer bikonvexen Oberfläche. Im Querschnitt sind zwei Schichten deutlich sichtbar. Das Medikament ist in Blisterblasen aus Aluminiumfolie oder PVC mit jeweils 10 Tabletten verpackt. Das Paket enthält 1, 2, 3 oder 5 Datensätze.
  • Riboxin Lect - Kapseln mit Inosin - 0,2 g. 20,30 oder 50 Stück werden in einer Kartonverpackung verpackt.

pharmachologische Wirkung

Was ist Riboxin??

Riboxin ist ein anaboles Medikament, das eine unspezifische antihypoxische und antiarrhythmische Wirkung hat. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Inosin (Inosin - INN oder der internationale nicht geschützte Name für pharmazeutische Produkte) - der chemische Vorläufer von Adenosintriphosphat (ATP), der direkt am Glukosestoffwechsel beteiligt ist und bei Sauerstoffmangel („Sauerstoffmangel“) zur Aktivierung von Stoffwechselprozessen beiträgt..

Der Wirkungsmechanismus des Arzneimittels

Die biologisch aktiven Substanzen, aus denen das Medikament besteht, aktivieren den Metabolismus von Brenztraubensäure (PVC), wodurch die Normalisierung der Gewebeatmung auch ohne die erforderliche Menge an ATP sichergestellt wird. Die aktiven Komponenten beeinflussen auch die Enzymkomponente von Stoffwechselprozessen - wenn sie in den menschlichen Körper gelangen, stimulieren sie die Aktivität der Xanthin-Dehydrogenase, die wiederum oxidative Reaktionen mit der anschließenden Bildung von Harnsäure aus Hypoxanthin katalysiert.

Die Vor- und Nachteile von Riboxin

Zu den positiven Wirkungen des pharmazeutischen Präparats gehört die Wirkung der Hauptkomponenten von Riboxin auf den Stoffwechsel im Myokard (Herzmuskel). Die therapeutischen Eigenschaften des Arzneimittels manifestieren sich also in einer Erhöhung des Energiehaushalts von Kardiomyozyten, einer beschleunigten Bildung von Nukleotiden, die sich in verstärkten Prozessen der physiologischen Regeneration von Herzgewebe manifestiert. Das heißt, das Arzneimittel hilft, die kontraktile Aktivität des Myokards und einen vollständigeren Verlauf der Diastole zu normalisieren, wenn das Herz aufgrund der Fähigkeit, durch chemische Ketten von Calciumionen, die während der Systole in den intrazellulären Raum eindringen, zu binden, vollständig entspannt ist.

Die negativen Wirkungen von Riboxin umfassen eine Änderung der physiologischen Abfolge des Stoffwechselzyklus. Das heißt, die von außen kommenden Wirkstoffe eines pharmazeutischen Präparats nehmen Anpassungen an Stoffwechselprozessen vor. Qualifizierte Fachkräfte versuchen in der Regel, diesen Bereich der Biochemie des menschlichen Körpers möglichst nicht zu beeinträchtigen, da therapeutische Wirkungen für den Patienten sehr nachteilige Folgen haben können. Bei Vorhandensein eines pathologischen Prozesses, der den Herzmuskel destruktiv beeinflusst (eine wichtige „Pumpe“ des Kreislaufsystems), ist jedoch eine Änderung des Stoffwechsels erforderlich, da eine Nichteinmischung zu einem viel schlechteren Ergebnis führt.

Wikipedia über Riboxin

Die freie Wissensenzyklopädie im Internet enthüllt auch einige Aspekte der pharmakologischen Wirkung des Arzneimittels. Insbesondere werden alle kardialen Wirkungen der biologisch aktiven Komponenten, aus denen Riboxin besteht, beschrieben. Darüber hinaus finden Sie auf der Seite zu diesem Arzneimittel Informationen über die Wirkung auf die zelluläre Komponente des Blutgerinnungssystems. Inosin reduziert die Blutplättchenaggregation und damit das Risiko für Thrombosen und Thromboembolien. Die regenerativen therapeutischen Eigenschaften eines pharmazeutischen Präparats erstrecken sich nicht nur auf den Herzmuskel, sondern auch auf die Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts.

Unabhängig davon ist Inosin-Pranobex eine Art von Arzneimittel, das eine immunstimulierende Aktivität und eine unspezifische antivirale Wirkung aufweist. Das Medikament unterdrückt schädliche Krankheitserreger wie das Herpes-simplex-Virus, das CMV (Cytomegalovirus), die Masern und das T-Zell-Lymphom-Virus des dritten Typs, das humane enterocytopathogene Virus und viele andere. Der Mechanismus dieser Wirkung liegt in der Hemmung der Ribonukleinsäure und der Hemmung des biologischen Katalysators der Dihydropteroatsynthetase, was sich in der Unterdrückung der Virusreplikation und der erhöhten Produktion von Interferonen durch Lymphozyten manifestiert, die pathologische Organismen zerstören.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Bei oraler Einnahme wird Riboxin gut und fast vollständig im Magen-Darm-Trakt resorbiert. Bei intravenöser Verabreichung verteilt sich das pharmazeutische Präparat schnell in Geweben, in denen ATP benötigt wird. Unabhängig vom Verabreichungsweg werden nicht verwendete Wirkstoffe in der Leber metabolisiert, wo die letzten Stadien metabolischer biochemischer Reaktionen stattfinden. Eine kleine Menge Riboxin wird über Urin, Kot und Galle ausgeschieden..

Indikationen Riboxin

Indikationen zur Anwendung von Riboxin in Tabletten:

  • Umfassende Behandlung der koronaren Herzkrankheit (Angina pectoris, Koronarinsuffizienz, Zustand nach Myokardinfarkt);
  • Vergiftung mit Herzglykosiden;
  • Kardiomyopathien verschiedener Herkunft;
  • Myokarditis;
  • Rheumatische, angeborene und erworbene Herzfehler;
  • Verletzung des Rhythmus der Herzaktivität;
  • Myokarddystrophie infektiösen oder endokrinen Ursprungs (insbesondere vor dem Hintergrund schwerer körperlicher Anstrengung);
  • Koronare atherosklerose;
  • Unspezifische Lebererkrankungen (Hepatitis, Fettabbau des Parenchymorgans, Zirrhose);
  • Drogen- und Alkoholschäden an der Leber;
  • Urocoproporphyria;
  • Verhinderung einer Abnahme der Leukozytenzahl während der Bestrahlung;
  • Magengeschwür des Magens und des Zwölffingerdarms;
  • Offenwinkelglaukom mit normalisiertem Augeninnendruck.

Spezifische Indikationen für die Verwendung von Injektionen:

  • Dringende pathologische Zustände einer Herzrhythmusstörung;
  • Operation an einer isolierten Niere (als Mittel zum pharmakologischen Schutz bei vorübergehender Durchblutung);
  • Arrhythmien unbekannter Ätiologie in der Medizin;
  • Akute Strahlenexposition, um die Entwicklung von Veränderungen in der Blutformel zu verhindern.
  • Erbliche oder erworbene Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen eines pharmazeutischen Präparats;
  • Individuelle Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe des Arzneimittels;
  • Gicht;
  • Nierenversagen;
  • Hyperurikämie (erhöhte Menge an Harnsäuresalzen im Blut).

In der Regel ist das Arzneimittel gut verträglich, nur in Einzelfällen werden folgende Nebenwirkungen beobachtet:

  • Arterielle Hypotonie;
  • Erhöhte Harnsäure und ihre Salze im Blut;
  • Tachykardie;
  • Juckende Haut;
  • Allgemeine Schwäche;
  • Verschlimmerung der Gicht;
  • Urtikaria allergischen Ursprungs;
  • Rötung der Haut.

Gebrauchsanweisung Riboxin (Methode und Dosierung)

Riboxin Tabletten, Gebrauchsanweisung

Tabletten werden vor den Mahlzeiten oral oral angewendet. Die Dosierung wird in der Regel individuell im Hinblick auf die Eigenschaften des Stoffwechsels der Wirkstoffe und Indikationen für eine konservative Therapie festgelegt. Es gibt jedoch bestimmte allgemeine Behandlungsschemata für dieses Arzneimittel, nach denen die tägliche Dosis für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre 0,6 bis 2,4 g pro Tag beträgt. Die Sanierung beginnt mit kleinen Dosierungen (etwa 0,6 bis 0,8 g - 1 Tablette 3-4 mal täglich). Wenn das Arzneimittel gut vertragen wird und sich positiv auf den Körper auswirkt, steigt die Dosis über 2-3 Tage allmählich an.

Die maximale Menge des eingenommenen Arzneimittels beträgt 2,4 g pro Klopfen - 4 Tabletten dreimal pro Klopfen. Diese Dosierung wird für eine 2-monatige konservative Behandlung erreicht, deren gesamte Dauer in der Regel 1 bis 3 Monate beträgt und an die individuellen Indikationen für eine therapeutische Intervention angepasst wird.

Unabhängig davon sollte angemerkt werden, wie Tabletten mit Urocoproporfia einzunehmen sind, da die Pathophysiologie dieser Krankheit mit einem Anstieg der Harnsäuresalze in biologischen Flüssigkeiten und Sekreten verbunden ist. Riboxin wiederum beschleunigt den Metabolismus von Uraten und aktiviert die enzymatische Oxidation von Hypoxanthin. Um Ablagerungen und Steinbildung zu vermeiden, beträgt die Dosierung des Arzneimittels daher 0,8 g pro Tag - 1 Tablette 4-mal täglich und sollte bei konservativer Behandlung strikt eingehalten werden.

Injektionen Riboxin, Gebrauchsanweisung

Abhängig von den einzelnen Indikationen und der Dringlichkeit des pathologischen Zustands werden eine langsame parenterale Verabreichung oder schnelle Strahlinjektionen verwendet. Wenn der behandelnde Arzt Injektionen wählt, wird einmal täglich die Mindestdosis von 200 mg Riboxin (10 ml einer 2% igen Injektionslösung) angewendet. Bei akuten Herzrhythmusstörungen kann eine intravenöse Einzelinjektion von 200-400 mg Inosin (10-20 ml einer 2% igen Lösung) angewendet werden.

Die Dosierung der Jet-Verabreichung wird nur bei guter Verträglichkeit gegenüber dem Arzneimittel erhöht. Die maximale Menge des Arzneimittels kann 1 oder 2 Mal täglich 400 mg Riboxinum (zwei Ampullen einer 2% igen Lösung) betragen. Die Dauer des Kurses wird individuell ausgewählt (gemäß dem allgemeinen Protokoll - 10-15 Tage).

Wenn Riboxin intravenös (tropfenweise) angewendet wird, muss vor seiner Verabreichung eine 2% ige Lösung des Arzneimittels in 5% iger Glucose- oder hypotonischer Natriumchloridlösung (Konzentration - 0,9%) verdünnt werden, um 250 ml der Arzneimittelflüssigkeit zu erhalten. Die Einführungsrate beträgt 40-60 Tropfen pro 1 Minute.

Anweisungen für die Schwangerschaft

Riboxin wird intravenös bei Frauen "in Position" angewendet, da auf diese Weise seine Wirkungen vollständiger sichtbar werden. Die Dosierung und Dauer des Verlaufs der konservativen Therapie wird im Einzelfall streng individuell gewählt, basierend auf den Ergebnissen verschiedener klinischer Studien und den Meinungen qualifizierter Spezialisten.

Verwendung von Riboxin Lect?

Dosierungen und Dauer der Behandlung mit dieser Variation des pharmazeutischen Präparats unterscheiden sich nicht von den allgemein anerkannten Protokollen der therapeutischen Behandlung mit Riboxin. Die Lect-Form des Arzneimittels wird jedoch nicht als Notfallkorrektur für eine beeinträchtigte Aktivität des Herzmuskels oder anderer Organe verwendet, da sich seine Wirkungen etwas langsamer entwickeln.

In der medizinisch-pharmakologischen Literatur werden Fälle einer Überdosierung mit diesem pharmazeutischen Präparat nicht beschrieben..

Interaktion

Die kombinierte Verwendung des Arzneimittels mit Herzglykosiden verstärkt deren inotrope Wirkung und verhindert die Entwicklung solcher nachteiligen Wirkungen der Arzneimittelbehandlung wie das Auftreten von Arrhythmien, für die Riboxin manchmal zusammen mit dieser Gruppe von pharmazeutischen Präparaten verschrieben wird.

Die gleichzeitige Anwendung von Riboxin mit Antikoagulanzien wie Heparin verlängert die Dauer ihrer therapeutischen Wirkung.

Das Medikament ist vollständig unverträglich mit Säuren und Alkoholen, Pyridoxinhydrochlorid oder Vitamin B6, da beide chemischen Verbindungen, Schwermetallsalze und Pflanzenalkaloide deaktiviert sind. Letztere bilden bei Wechselwirkung mit Riboxin aufgrund der Ablösung der Alkaloidbase unlösliche und nicht ausgeschiedene Verbindungen.

Verkaufsbedingungen

Das Medikament gehört zur Liste B, daher können Sie es nur gegen Vorlage einer zertifizierten Rezeptorform kaufen. Bestimmte altmodische Apothekenstände erfordern möglicherweise sogar ein lateinisches Rezept.

Lagerbedingungen

Das Arzneimittel sollte in seiner Originalverpackung bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad Celsius an einem trockenen Ort aufbewahrt werden, der für kleine Kinder unzugänglich ist. Außerdem sollte das Medikament vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Verfallsdatum

Bodybuilding Riboxin

Ein pharmazeutisches Produkt wird als Stoffwechselmittel und Stimulator biochemischer Prozesse eingestuft, da das Arzneimittel zur Gewichtszunahme, Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit und Steigerung der Kraft eingesetzt werden kann. Riboxin im Sport wurde bereits in den fernen 70er Jahren aktiv eingesetzt. Folgende Arten der Ernährung für Bodybuilder sind bekannt, die bis heute aktiv verkauft werden:

  • Premium Inosin
  • Ultimative Ernährung
  • Inosin Mega-Pro;
  • Verlängerung der Inosinlebensdauer;
  • Cell-Tech-Hardcore.

Wie man Riboxin beim Bodybuilding einnimmt?

In der Sporternährung wird eine Tablettenform des Arzneimittels verwendet, die vor den Mahlzeiten oral verschrieben wird. Die Dosierung beträgt 1,5 bis 2,5 g pro Tag. Zu therapeutischen Zwecken sollte die Anzahl der eingenommenen Tabletten schrittweise von der Anfangsdosis von 0,6 bis 0,8 g 3-4 mal täglich auf 2,5 g erhöht werden. Riboxin für Sportler sollte 4 Wochen lang auf 1,5 g angewendet werden -3 Monate.

Um die Wirkung des Arzneimittels auf das Myokard zu verstärken und die Zeit für die Anpassung an das Mittelgebirge und das Klima zu verkürzen, können Kaliumorotat und Riboxin zusammen verwendet werden. In diesem Fall beträgt die Dosierung des Kaliumsalzes der Orotsäure 2-3 Mal täglich vor den Mahlzeiten 0,25 bis 0,5 g (Kursdauer 15 bis 30 Tage), und Riboxin wird gemäß dem obigen Schema verwendet.

Riboxin in der Tierarztpraxis

Das Medikament ist in seiner pharmazeutischen Natur unspezifisch und kann daher in der veterinärmedizinischen Praxis eingesetzt werden. Oft wird das Medikament bei Hunden angewendet, um Herzinsuffizienz zu beseitigen, Myokarditis und Endokarditis zu behandeln, die metabolischen Fähigkeiten des Muskelorgans bei Myokardose und Herzfehlern zu verbessern, die bei Tieren sehr häufig senile Probleme sind.

Wie man Riboxin bei Tieren einnimmt?

In der Regel wird das Medikament intramuskulär verabreicht, da dies der rationalste Verabreichungsweg in der Tierarztpraxis ist. Die Dosierung beträgt 0,1-0,2 g des Arzneimittels pro 10 kg Tiergewicht dreimal täglich. Die konservative Behandlung dauert etwa einen Monat. Wiederholte Ernennungen von Riboxinum zur gründlicheren Korrektur des Stoffwechsels oder zur Beseitigung tiefer dystrophischer Veränderungen.

Riboxinanaloga

Riboxinanaloga bilden eine kleine pharmazeutische Gruppe mit einem identischen Hauptwirkstoff - Inosie-F, Inosin, Riboxin bufus, Ribonosin. In der Regel ist der Preis dieser Medikamente sogar noch niedriger, wodurch Riboxin in Tabletten durch diese Analoga ersetzt werden kann, um größere Einsparungen zu erzielen.

Mit Alkohol

I / O-Riboxin (intravenös) sollte nicht mit Alkoholkonsum kombiniert werden, da dies mit Nebenwirkungen aus der obigen Liste oder dem Auftreten neuer Nebenwirkungen einer konservativen pharmazeutischen Therapie behaftet ist.

Riboxin während der Schwangerschaft (und Stillzeit)

In den kritischsten Phasen einer Frau wird ein Arzneimittel aktiv verschrieben, was werdende Mütter in der Regel in leichte Verwirrung versetzt. Auch nach dem Lesen der Anweisungen bleiben viele Fragen offen, von denen Riboxin natürlich während der Schwangerschaft hauptsächlich behandelt wird. Das Medikament verbessert die Energieversorgung und den Stoffwechsel von Geweben, dh es versorgt die Frau und den Fötus während des Zeitraums, in dem sie Mangelzustände übertragen, aktiver mit nützlichen Nährstoffen. Dies ist einer der Hauptaspekte bei der Verwendung von Riboxin..

Die Wirkstoffe tragen auch dazu bei, den Schaden durch den sogenannten "Sauerstoffmangel" zu verringern, der eine häufige Komplikation während der Schwangerschaft darstellt. Ein pathologischer Zustand entsteht, da das Atmungssystem einer Frau zwei Organismen mit lebenswichtigem Gas versorgt. Ein so starker Sauerstoffbedarf widerspricht jedoch den Fähigkeiten der Lunge und des Bronchialbaums. Weil die antihypoxische Wirkung von Riboxin nützlich ist und dies der zweite, aber nicht weniger wichtige Aspekt der Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft ist.

Unter den therapeutischen Eigenschaften eines Arzneimittels ist ein wesentlicher Teil die Wirkung auf die Herzaktivität. Riboxin normalisiert die kontraktile Aktivität des Myokards, reguliert den Stoffwechselbedarf von Kardiomyozyten und verstärkt trophische Prozesse. Daher spielt das Medikament die Rolle der präventiven Rehabilitation, da schwangere Frauen nicht selten pathologische Prozesse wie Arrhythmien, Tachykardien und andere Rhythmusstörungen bei der Aktivität des Herzmuskels entwickeln.

Wie ist Riboxin für schwangere Frauen einzunehmen??

Die Dosierung und Verwendungsdauer des Arzneimittels während der Schwangerschaft wird immer individuell anhand von Indikatoren für diagnostische Tests, Ultraschalldaten und anderen physiologischen Parametern ausgewählt. In der Regel wird Riboxin während der Schwangerschaft intravenös verabreicht. In der medizinischen Literatur und in thematischen Foren für Frauen in Position werden jedoch Fälle von Verschreibung und Tablettenform des Arzneimittels beschrieben.

Bewertungen über Riboxin charakterisieren das Medikament in seiner überwältigenden Mehrheit aus positiver Sicht. Das Medikament hat eine extrem kleine Liste möglicher Nebenwirkungen, die noch unbedeutender erscheint, wenn wir das gesamte Spektrum der Indikationen für die Anwendung von Riboxin betrachten. Mit den Wirkstoffen können Sie die pathologischen Auswirkungen der meisten nosologischen Einheiten, die das lebenswichtige Kreislaufsystem und seine „Hauptpumpe“ betreffen, wirksam bekämpfen und stoppen..

Die therapeutischen Wirkungen des Arzneimittels sind jedoch nicht auf Wirkungen auf das Myokard beschränkt. Die aktiven Komponenten tragen zur aktiven Regeneration der Schleimhaut bei zerstörerischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts bei und wie oft Sie in der modernen Welt eine Person ohne zumindest eine milde Form der Gastritis treffen werden. Positive Effekte erstrecken sich auch auf das Blutsystem, Stoffwechselprozesse in den Nieren und anderen Organen und Systemen.

Die Bewertungen der Ärzte bestätigen nur die günstigen therapeutischen Fähigkeiten des Arzneimittels. Natürlich sind diejenigen, die die sehr zweifelhaften schädlichen Aspekte der Verwendung von Riboxin postulieren, in der medizinischen Gemeinschaft, aber die überwiegende Mehrheit der qualifizierten Spezialisten drückt ihr "Für" aus und verschreibt überall ein Medikament im Kampf gegen verschiedene pathologische Zustände.

Negativ gefärbte Bewertungen dieses Arzneimittels durch Sportler und Bodybuilder. Um an Masse zu gewinnen und physikalische Parameter zu verbessern, wurde Riboxin in den fernen 70er Jahren verwendet. Danach trat die Biochemie weit vor und bewies zuverlässig, dass die aktiven Komponenten keine anabolen Wirkungen auf die Muskelmasse haben. Dementsprechend kann der Verlauf der Einnahme des Arzneimittels nur in Form des sogenannten "Placebo" -Effekts helfen. Athleten, die ihre Ergebnisse zählen, bemerken den Mangel an Einfluss und kritzeln daher unangenehm farbige Bewertungen links und rechts.

Bei der Anwendung von Riboxin während der Schwangerschaft ändert sich die Situation in die entgegengesetzte Richtung. Während der Behandlung mit einem pharmazeutischen Präparat werden die negativen Folgen eines kritischen Zustands leichter toleriert, da die Anpassungsfähigkeit des Körpers aufgrund der Eigenschaften der aktiven Komponenten erheblich erweitert wird. Der Trophismus von Geweben und Organen wird ebenfalls verbessert, da die Farbe und Natur der Haut sowie die Funktion einzelner Systeme nicht zu einem Grund zur Erregung werden. Aufgrund der Mehrzahl der positiven Bewertungen können wir mit Sicherheit sagen, dass eine Schwangerschaft mit Riboxin viel einfacher ist.

Riboxin Preis, wo zu kaufen

Ein pharmazeutisches Produkt kann fast überall in Drogerien in der Russischen Föderation gekauft werden. Der Preis für Riboxin-Tabletten beträgt 20 Rubel, und der Preis für Riboxin in Ampullen beträgt 80 Rubel pro Packung.

Sie können ein Medikament in anderen Ländern kaufen, zum Beispiel variiert der Preis für Riboxin in der Ukraine für eine Tablettenform im Durchschnitt zwischen 10 und 11 Griwna, und eine Lösung für die Injektion oder Infusion kann für 40 bis 50 Griwna gekauft werden.

  • Online-Apotheken in Russland
  • Online-Apotheken in der UkraineUkraine
  • Online-Apotheken in Kasachstan

ZdravCity

Apothekendialog

Eurofarm * 4% Rabatt auf den medside11-Aktionscode

  • Riboxintabletten 200 mg n50 Tyumen HFZ 70 rub.order
  • Riboxin-Bufus-Lösung zur intravenösen Verabreichung 2% 5 ml 10 Ampere;
  • Riboxinlösung zur intravenösen Verabreichung 2% 10 ml 10 ampDHF OJSC 83 Rubel
  • Aveksima Riboxin 200 mg 50 Tabletten Aveksima Siberia Ooo 81 rub.order
  • Riboxin 200 mg 50 Kapseln. Biochemiker 78 reiben.

Apotheke24

  • Riboxin Nr. 50 Tabletten PrAT "Technologist", U-Bahnstation Uman, Region Tscherkassy, ​​Ukraine 14 UAH bestellen
  • Riboxin 2% 10 ml N10-Injektion für PAT "Halichpharm", Ukraine 34 UAH auf Bestellung
  • Riboxin-Darnitsa 2% 5 ml Nr. 10 PrAT-Lösung "Pharmaunternehmen" Darnitsya ", Ukraine 22 UAH bestellen
  • Riboxin 2% 20 mg / ml 5 ml N10-Injektion für PAT "Halichpharm", Ukraine 25 UAH bestellen
  • Riboxin-Darnitsa 2% 10 ml Nr. 10 PrAT-Lösung ”Pharmaunternehmen“ Darnitsya ”, Ukraine 30 UAH bestellen

Pani-Apotheke

  • Riboxinampulle Riboxinlösung d / in. 2% amp. 10ml №10 Ukraine, Darnitsa PrJSC 37 UAH auf Bestellung
  • Riboxinampulle Riboxinlösung d / in. 2% amp. 10ml №10 Ukraine, Halichfarm OJSC 29 UAH bestellen
  • Riboxin-Tabletten Riboxin-Tabletten p / o 0,2 g Nr. 50 Ukraine, Technologe PJSC 17 UAH bestellen
  • Riboxin-Tabletten Riboxin-Tabletten p / o 0,2 g Nr. 50 Ukraine, Darnitsa PrJSC 20 UAH bestellen
  • Riboxinampulle Riboxinlösung d / in. 2% amp. 5ml №10 Ukraine, Darnitsa PrJSC 25 UAH bestellen

BIOSPHÄRE

Zusätzliche Artikel:

FLUKOLD N Gebrauchsanweisung Anwendungsgebiete Gebrauchsanweisung Nebenwirkungen Gegenanzeigen Schwangerschaft Interaktion...

Otipax oder Anauran: Was ist der Unterschied und was ist besser? Bei otolaryngologischen Erkrankungen verschreiben Spezialisten häufig Ohrstöpsel...

Cefamadar Diätpillen: Bewertungen und PreisWas ist ein homöopathisches Diätmedikament? Cefamadar ist ein einzigartiges homöopathisches Medikament...

Espumisan: billigere Analoga (Liste), deren Ersatz besser ist Espumisan ist notwendig, um Gase zu eliminieren, die sich im Magen-Darm-Trakt ansammeln....

Vitrum Cardio Omega-3 Vitrum Cardio Omega-3: Gebrauchsanweisung und Testberichte 1. Freigabeform und Zusammensetzung...

Es Ist Wichtig, Sich Bewusst Zu Sein, Dystonie

  • Ischämie
    Lebergesundheit
    616. Solutio Adrenalini hydrochloridi 0,1%Eine Lösung von Adrenalinhydrochlorid 0,1%Eine Salzsäurelösung 0,01 N.... bis zu 1 l Die Lösung wird filtriert, unter aseptischen Bedingungen in 1 ml Ampullen aus neutralem orangefarbenem Glas (Injektionslösung) oder in hermetisch verschlossene Fläschchen desselben Glases mit einem Fassungsvermögen von 10 ml gegossen und bis zum Rand gefüllt.

Über Uns

Jede, selbst scheinbar unbedeutendste Fehlfunktion des Hormonsystems führt zu einer Verschlechterung des Allgemeinzustands einer Person und kann schwerwiegende Folgen für den gesamten Organismus haben.