Kann ich das Arzneimittel nach dem Verfallsdatum verwenden??

Jeder weiß, dass die Verwendung abgelaufener Medikamente verboten ist. Es gibt jedoch solche, die im Alltag verwendet werden können, eine davon ist Corvalol. Es stellt sich heraus, dass dieses Arzneimittel sicher zur Reinigung von Küchenutensilien verwendet werden kann..

Ist es möglich, abgelaufenes Corvalol zu verwenden?

Wissenschaftler aus Amerika argumentieren, dass einige Medikamente bis zu einem Jahr nach ihrem Verfallsdatum verwendet werden können. Tablettierte Medikamente verlieren ihre Eigenschaften erst nach einigen Jahren..

Für die Verwendung abgelaufener flüssiger Arzneimittel ist es besser, sie überhaupt nicht zu verwenden. Jede flüssige Medizin ist ein Nährboden für die Entwicklung von Mikroben. Besonders aktive Bakterien vermehren sich in flüssigen Arzneimitteln, da ihr Konservierungsmittel nicht mehr wirkt. Gleiches gilt für die Verwendung von flüssigem Corvalol.

Trinken Sie auch keine abgelaufenen Antibiotika. Die Sache ist, dass ihre Handlungskraft reduziert ist, so dass eine Person nach der Einnahme keine Wirkung spürt, sondern im Gegenteil Mikroben gegen sich selbst „trainiert“. Von besonderer Gefahr ist auch abgelaufenes Tetracyclin, das sich in Gift verwandelt und die Leber beeinträchtigt.

Es ist verboten, abgelaufene Impfstoffe, Arzneimittel gegen Schilddrüse und Epilepsie sowie biologische Produkte und Nitroglycerin zu verwenden. Gleiches gilt für Insulin und Antibabypillen..

Wissenschaftler konnten feststellen, dass etwa 90% der Medikamente jahrzehntelang gültig sind, aber nur wenn ihre Verpackung intakt ist, sind sie weder direktem Sonnenlicht noch Regen ausgesetzt.

Wie kann ich abgelaufenes Corvalol im Alltag verwenden?

Dieses Arzneimittel ist ideal zur Reinigung von Kochgeschirr aus Edelstahl und Aluminium. Das Reinigen von Pfannen und Pfannen zu Hause mit abgelaufenem Corvalol ist nicht schwierig. Der Hauptvorteil einer solchen Reinigung ist der Glanz, der am Ende erscheint. Es scheint, dass Sie gerade das Geschirr gekauft haben.

Wenn Sie Utensilien aus Edelstahl und Aluminium verwenden, werden diese an den Seiten und in der Nähe der Griffe teilweise dunkler. Die Art und Weise, Geschirr mit Corvalol zu reinigen, ist alt, aber effektiv. Früher hatten nur wenige Menschen die Möglichkeit, einen Reiniger für Aluminium und Edelstahl zu kaufen. Deshalb griffen Großmütter auf diese Reinigungsmethode zurück, da in jedem Haus Corvalol vorhanden war.

Jetzt sind viele Reinigungsprodukte sehr schädlich und aggressiv für die menschliche Haut. Bevor Sie sie verwenden, sollten Sie die Anweisungen lesen, um festzustellen, für welche Gerichte sie geeignet sind und für welche nicht.

Verwendung des abgelaufenen Corvalol zum Reinigen von Geschirr

Diese Reinigungsmethode umfasst den folgenden Aktionsplan:

  1. Um abgelaufenes Corvalol nicht wegzuwerfen, verwenden wir es zum Reinigen des Geschirrs. Zum Reinigen benötigen Sie außerdem einen Schwamm. Um mit einer solchen Methode arbeiten zu können, benötigen Sie keine Handschuhe, die viele Menschen beim Abwaschen von Geschirr mit speziellen Reinigungsmitteln verwenden.
  2. Auf die raue Seite des Schwamms tragen wir Corvalol auf und schmieren die Wände der Pfanne. Corvalol kann direkt auf das Geschirr gegossen und dann mit einem Waschlappen eingerieben werden.
  3. Corvalol sollte regelmäßig hinzugefügt werden und die Pfanne schrittweise reinigen.

Nach einigen Minuten können Sie einen signifikanten Unterschied zur Anwendung dieser Methode feststellen. Um die Pfanne an schwer zugänglichen Stellen zu reinigen, können Sie eine Zahnbürste verwenden.

Es stellt sich heraus, dass abgelaufenes Corvalol im Vergleich zu anderen Arzneimitteln von Vorteil ist. Sie sollten es daher nicht sofort wegwerfen, sobald das Verfallsdatum abgelaufen ist.

Sie können diese Reinigungsmethode für einen rostfreien Wasserkocher und andere Küchenutensilien verwenden. Dieses Tool ist sehr bequem zu bedienen und billig..

Welche Arzneimittel können nach dem Verfallsdatum eingenommen werden? Warum?

Es wurde für mich interessant, ob es möglich ist, abgelaufene Medikamente zu verwenden, und hier ist, was ich gefunden habe.

Einer der Mitarbeiter des kanadischen Pharmaunternehmens behauptet, dass es Situationen gibt, in denen Medikamente für einige Zeit (aber nicht lange!) Auch nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum eingenommen werden können. Zum Beispiel, wenn die Tabletten einzeln verpackt sind (sogenannte Blasen).

Früher war es heute oft möglich, eine Haltbarkeit eines Arzneimittels von fünf Jahren zu erreichen - heute nicht mehr als drei Jahre. Studien haben jedoch gezeigt, dass 84% ​​der Arzneimittel für eine Anwendung von 5 bis 25 Jahren mit Verpackungsintegrität geeignet sind (dies gilt für europäische und nordamerikanische Arzneimittel, asiatische und osteuropäische wurden nicht untersucht, sollten aber theoretisch gleich sein), und die verbleibenden 16% sind einfach weniger wirksam. ohne gesundheitsgefährdende Zersetzungsprodukte anzusammeln. Dies deutet darauf hin, dass es für Hersteller unrentabel ist, Arzneimittel lange haltbar zu machen.

Kann definitiv nicht nach dem Ablaufdatum verwendet werden

  • Tabletten aus einer geöffneten Packung (solche Tabletten können wegen der Gefahr einer Magen-Darm-Störung im Allgemeinen nicht länger als ein Jahr gelagert werden)
  • Augenpräparate (zu diesem Zeitpunkt hört die Wirkung von Konservierungsmitteln auf und Bakterien beginnen sich in Tropfen zu vermehren)
  • Vitamine (diese Medikamente zersetzen sich mit hoher Geschwindigkeit, so dass zunächst viel mehr als jede Zutat in ihnen enthalten ist. Wenn wir frische Vitamine in den empfohlenen Dosen einnehmen, können wir sagen, dass eine Person eine Überdosis bekommt.)

Es ist sehr wichtig, die Medikamente bei der in den Anweisungen angegebenen Temperatur zu lagern!

In keinem Fall fordere ich Sie auf, abgelaufene Medikamente zu verwenden! Dies ist nur eine Reflexion..

Es ist durchaus akzeptabel, verschiedene Alkoholtinkturen wie Baldrian, Mutterkraut, Corvalol, Valocardin und andere zu verwenden.

Verschiedene Ohrentropfen auf Alkohol- oder Ölbasis (wie Boralkohol oder Kampferöl). Einige Salben, zum Beispiel Schmerzmittel (Voltaren und andere).

Manchmal können auch Pillen eingenommen werden, die nicht vergilbt oder zerbröckelt sind. Natürlich in Fällen, in denen es keinen anderen Ausweg gibt.

Nach geltendem Recht müssen alle Pharmaunternehmen das Verfallsdatum des Arzneimittels angeben. Wozu? Der Hersteller garantiert, dass das Medikament während dieses Zeitraums seine Funktion mit einer nahezu maximalen Leistung bei relativer Sicherheit für die Gesundheit erfüllt.

In den Vereinigten Staaten wurden kürzlich Studien zu abgelaufenen Arzneimitteln durchgeführt. Das Ergebnis ist, dass sich fast alle Medikamente, deren Haltbarkeit abgelaufen ist, als nicht nur verwendbar, sondern auch wirksam erwiesen haben. Ihre Wirksamkeit konnte leicht um 5 Prozent auf 50 abnehmen, aber keiner von ihnen wurde gesundheitsschädlich. Eine seltene Ausnahme war Tetracyclin, das infolge des Auslösens einer chemischen Reaktion möglicherweise schädlich war.

Auch nach 10 (!!) Jahren behielten die meisten Medikamente ihre heilenden Eigenschaften. Wenn das Medikament für Sie lebenswichtig ist, lohnt es sich natürlich nicht, es mit einer abgelaufenen Haltbarkeit einzunehmen. Wenn Sie jedoch Kopfschmerzen, Fieber usw. lindern müssen, können Sie sich vollständig auf die Auswirkungen abgelaufener Medikamente verlassen.

Eine solche Studie wurde im Jahr 2000 im Wall Street Journal veröffentlicht und bezog sich auf die Untersuchung der Dauer von Drogen, die im Gleichgewicht der US-Armee standen. Millionen von Dollar wurden für ihren Kauf bereitgestellt, und die Haltbarkeit lief nach 2-3 Jahren ab. Ziel der Studie war es herauszufinden, ob sie bei Bedarf belassen und verwendet werden können. Es stellte sich heraus, dass sogar 15 (!!) Jahre nach dem Verfallsdatum 90% der Medikamente wirksam und sicher waren..

Das Ergebnis der Studie ist, dass die meisten Medikamente nach dem Verfallsdatum gleich wirksam bleiben (insbesondere wenn sie in Kühlschränken gelagert werden). Die Haltbarkeit wird vor allem für Pharmaunternehmen benötigt, deren Hauptziel darin besteht, den Absatzmarkt zu steigern und den Umsatz zu steigern. Seltene Ausnahmen von der Liste sind: Nitroglycerin, Insulin, einige Antibiotika.

Wann kann ich das Arzneimittel nach dem Verfallsdatum anwenden und wenn es nicht schadet??

Viele Leute kaufen gerne Medikamente in Reserve. Dies führt häufig zum Ablauf von Arzneimitteln, und sie waren nie nützlich. Aber nicht jeder weiß, dass man in einigen Fällen abgelaufene Medikamente einnehmen kann. Die Hauptsache ist, es richtig zu machen. Wir werden darüber im Artikel sprechen..

Wie wird die Lagerzeit von Tabletten und anderen Darreichungsformen bestimmt??

Die Haltbarkeit von Arzneimitteln ist die Garantiezeit, über die der Hauptwirkstoff des Arzneimittels alle angegebenen pharmakologischen Eigenschaften beibehält. Während dieser Zeit erfüllt das Arzneimittel alle Anforderungen der Zulassungsdokumente, gemäß denen es hergestellt und bis zum Verkauf gelagert wurde.

Die Lagerdauer wird nach Studien experimentell bestimmt, deren Ergebnisse es ermöglichen, die optimale Lagerzeit des Medikaments einzustellen. Dann folgt die Arbeit an statistischen Daten, nach denen die Durchschnittswerte des Ablaufdatums festgelegt werden (z. B. nicht weniger als 2, aber nicht mehr als 5 Jahre). Diese Informationen sind auf der Verpackung angegeben..

Lesen Sie hier mehr über das Verfallsdatum und die Lagerung von Arzneimitteln. In diesem Artikel erfahren Sie, wo und in welcher Form das Herstellungsdatum angegeben werden sollte und wie Sie das angegebene Verfallsdatum des Arzneimittels verstehen.

Behält das Produkt seine Eigenschaften oder nicht, wenn die Anwendungsdauer abgelaufen ist??

Überlegen Sie, wie lange das Medikament nach dem Verfallsdatum geeignet ist und ob es verwendet werden kann.

Die meisten Experten sind sich einig, dass die Anwendung des Arzneimittels nach dem Verfallsdatum noch mindestens sechs Monate, in einigen Fällen bis zu einem Jahr, noch akzeptabel ist.

1979 beschloss die FDA, dies gemeinsam mit dem US-Militär herauszufinden. Die Ergebnisse der Studien zeigten, dass 90% aller Arzneimittel mit einer abgelaufenen Haltbarkeit 5 oder sogar 10 Jahre nach dem Verfallsdatum wirksam und sicher für die menschliche Gesundheit blieben.

AMA (American Medical Organization) führte auch Studien im Jahr 2001 durch, in denen festgestellt wurde, dass 88% der Arzneimittel nach dem vom Pharmaunternehmen angegebenen Verfallsdatum ihre Eigenschaften nicht verlieren. Von den 3000 Arzneimitteln verloren 2652 Artikel 66 Monate nach Ablauf der angegebenen Lagerzeit nicht ihre Sicherheits- und Wirksamkeitseigenschaften.

Wie hoch ist der Haltbarkeitsbestand von Arzneimitteln nach Forschungsergebnissen??

Die Organisation veröffentlichte die folgenden Daten:

  • genannt 88% der Arzneimittel behalten ihre pharmakologischen Eigenschaften für 5-25 Jahre, vorbehaltlich der Integrität der Verpackung;
  • Die restlichen 12% werden teilweise zerstört, aber 50-70% des Wirkstoffs verbleiben im Medikament - das Medikament verliert einige seiner vorteilhaften Eigenschaften, wird aber nicht unbrauchbar;
  • Kein einziges Arzneimittel fand eine so hohe Konzentration an zersetzten Grund- und Hilfsstoffen, die die menschliche Gesundheit und das Leben gefährden würden.

Kann ich Pillen trinken und andere Drogen nehmen??

Viele interessieren sich für die Frage, ob es möglich ist, Tabletten zu trinken, wenn die Nutzungsdauer beispielsweise vor einem Monat abgelaufen ist. Betrachten Sie dieses Problem im Detail.

Pharmaunternehmen reduzieren die mögliche Haltbarkeit von Medikamenten. Dies ist auf folgende Faktoren zurückzuführen:

  • Hersteller sichern sich somit aus rechtlicher Sicht;
  • Experimentelle Tests werden über die gesamten 3-5 Jahre durchgeführt - Unternehmen haben keine Zeit für längere Studien;
  • Eine so kurze Zeit ermöglicht es Unternehmen, die Gewinne aus ihren Produkten zu maximieren.

Die meisten Medikamente können innerhalb von 1-2 Jahren nach dem Verfallsdatum verwendet werden, jedoch nur, wenn die Verpackung intakt ist. In folgenden Fällen wird eine Medikation nicht empfohlen:

  • der Farbton und die Konsistenz des Arzneimittels haben sich geändert;
  • Sediment tritt in flüssiger Form oder in Form von Klumpen auf.

Sie können auch keine abgelaufenen Arzneimittel der folgenden Gruppen verwenden:

  • Injektionslösungen (in ihnen können sich Toxine bilden);
  • Arzneimittel zur Behandlung von Augenkrankheiten (sie enthalten Konservierungsmittel, die am Ende ihrer Haltbarkeit ablaufen, was das Risiko der Entwicklung von Bakterien erhöht);
  • verschiedene Sirupe - pathogene Bakterien vermehren sich schnell in einer süßen Umgebung;
  • Multivitamine - Vitaminmoleküle sind licht- und temperaturempfindlich, unter widrigen Bedingungen brechen die Moleküle auf;
  • orale Kontrazeptiva;
  • Antikonvulsiva;
  • Schilddrüsenmedikamente.

Für Tablets gelten folgende Regeln:

  • Tabletten, die in Blasen verkauft werden, behalten ihre Wirksamkeit bis zu zwei und manchmal sogar fünf Jahre nach dem Verfallsdatum..
  • In Fläschchen hergestellte Tabletten müssen innerhalb von 12 Monaten nach dem Öffnen verwendet werden - der Wirkstoff des Arzneimittels tritt in die Oxidationsreaktion ein, weshalb Konservierungsmittel zerstört werden. All dies macht die Tablette zu Gift, denn nach der Zerstörung der Schutzschicht auf ihrer Oberfläche vermehren sich Bakterien, die eine Lebensmittelvergiftung verursachen.

Das auf der Packung angegebene Datum ist nicht der genaue Zeitpunkt, zu dem das Medikament entsorgt werden sollte. Dies ist nur eine Warnung, dass das Arzneimittel nach dieser Zeit weniger wirksam wird. Dies gilt jedoch nicht für Antibiotika, Nitroglycerin und Insulin - die Haltbarkeit dieser Medikamente muss unbedingt eingehalten werden.

Negative Konsequenzen

Ein Arzneimittelhersteller kann nicht für die negativen Folgen der Einnahme abgelaufener Arzneimittel verantwortlich gemacht werden (was tun mit abgelaufenen Arzneimitteln aus einem Hausapothekenschrank?).

Wir werden die möglichen Konsequenzen nennen, die zur Verwendung abgelaufener Arzneimittel führen können:

  • Lebensmittelvergiftung;
  • erhöhte Nebenwirkungen und Komplikationen von Krankheiten;
  • schwache Wirkung oder deren völlige Abwesenheit (dies ist besonders gefährlich bei der Behandlung schwerer Krankheiten).

Solche Folgen sind in seltenen Fällen zu verzeichnen - in 10%. Und meistens führt die falsche Lagerung von Medikamenten zu einer negativen Reaktion des Körpers.

Sie können abgelaufene Medikamente einnehmen. Um die Gesundheit zu erhalten, wird empfohlen, nur solche Zubereitungen zu verwenden, deren Lagerzeit die angegebene Haltbarkeit um nicht mehr als ein Jahr überschritten hat.

Nützliches Video

Wir bieten Ihnen an, ein Video darüber anzusehen, ob es möglich ist, Arzneimittel nach dem Verfallsdatum zu verwenden:

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Millionen gefährdet! Wie Corvalol anderthalb Jahre lang seiner Rechte beraubt wird

Dein Herz spielt zufällig keinen Narren? Werden Sie bald Fußgänger!

Verkehrspolizisten haben ein neues Thema. Sie hören auf, interessieren sich für die Gesundheit des Fahrers: Wie fühlen sie sich, haben sie gestern die Pillen genommen? Infolgedessen werden Fälle, in denen Fahrer gemäß Art. 12.8 h. 1 Verwaltungsgesetzbuch der Russischen Föderation im Zusammenhang mit Drogenvergiftungen. Gleichzeitig nahmen die beschuldigten Fahrer nie Drogen, sie hatten kein einziges Gramm Ethanol beim Ausatmen. Das Problem mit den "benachteiligten Menschen" ist nur, dass sie im Zusammenhang mit einer bestehenden Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems manchmal die üblichen Medikamente einnahmen - das gleiche Corvalol oder Valocordin. Die Anweisungen für Medikamente enthalten kein direktes Fahrverbot während und nach dem Gebrauch. Die Fahrer wurden nach der ärztlichen Untersuchung ihrer Rechte beraubt, als Spuren von Wirkstoffen im Arzneimittel im Urin gefunden wurden, was die Grundlage für die Übernahme der Verwaltungsverantwortung war.

Die Essenz des Problems liegt in den „Null ppm“ für Betäubungsmittel und Arzneimittel. Da die moderne Labortechnologie es ermöglicht, selbst vernachlässigbare Mengen chemischer Verbindungen in einer Probe nachzuweisen (es handelt sich um Nanogramm), werden selbst diejenigen Personen, die die genannten Medikamente vor einigen Wochen konsumiert haben, als drogenabhängig anerkannt und des Fahrrechts beraubt.

Arkady M. wurde das Recht entzogen, ein Auto unter einem Betäubungsmittel zu fahren, und er wurde mit einer Geldstrafe von 30.000 Rubel belegt, weil er 403 Nanogramm Phenobarbital in seinem Urin entdeckt hatte. Diese Menge ist so unbedeutend, dass sie keinen Einfluss auf den menschlichen Körper und die Reaktionsgeschwindigkeit haben kann und auf eine Einzeldosis Corvalol oder Valocordin hinweist, die der Fahrer etwa vier bis fünf Tage vor der Analyse eingenommen hat!

Ich habe anhand der Daten in der Anmerkung zu Corvalol berechnet, wie lange der Fahrer nach Ansicht unseres Körpers nach einer Einzeldosis berauscht sein wird. Es stellte sich heraus, dass mindestens eine Woche und ältere Menschen mit Stoffwechselproblemen zwei Wochen lang einem Risiko ausgesetzt sind!

All dieses Entsetzen entstand wie üblich aus guten Absichten und Motiven. Der Kampf gegen die Korruption. Bisher war es wichtig, nicht das Vorhandensein von Substanzen zu bestimmen, sondern die klinischen Anzeichen einer Vergiftung, die von Ärzten festgestellt wurden. Jetzt werden die klinischen Anzeichen einer Vergiftung überhaupt nicht mehr berücksichtigt - es werden nur Geräte und Nummern verwendet, da Sie dem Gerät kein Bestechungsgeld geben. In der Hitze des Kampfes gegen die Korruption vergaß der Gesetzgeber jedoch einen so wichtigen Punkt wie die Korrelation zwischen der Konzentration der nachgewiesenen verbotenen Substanzen und den klinischen Anzeichen einer Vergiftung. Und es gibt Anzeichen einer Vergiftung bei Konzentrationen, die tausendmal höher sind als die Schwellenwerte, für die sie jetzt ihrer Rechte beraubt werden! Als ausgebildeter Chemiker ist es mir sogar peinlich, darüber zu sprechen.

Eine Person, der die Rechte für 50 Nanogramm Phenobarbital entzogen sind, wird nicht nur anderthalb Jahre lang ein Auto weggenommen. Er bekommt einen extrem belastenden Einstieg in die Geschichte des Fahrers, als würde er betrunken eine Droge fahren, weil es keine Details gibt. Dies kann als Datenleck aus elektronischen Datenbanken bekannt werden. Sie möchten eine Person einstellen, der das Fahren unter Drogen vorenthalten wurde?

Obwohl das nicht alles ist. "Corvolivshchiki" kann in das narkologische Register eingetragen werden, und selbst nach ihrer Abmeldung deutet die Aufzeichnung, dass die Person in der Drogenapotheke registriert war, bereits darauf hin, dass dies ein sehr gefährliches Thema ist. All dies zusammen kann als "Wie man den Ruf und das soziale Leben einer Person in... 30 Tropfen Corvalol zerstört" bezeichnet werden. Früher waren es - 30 Silberlinge, jetzt - 30 Tropfen.

Anstatt dieses Problem dringend anzugehen und den Code of Administrative Offenses der Russischen Föderation zu ändern, der eine Liste kontrollierter Substanzen und Schwellenwerte definiert, die mit den klinischen Anzeichen einer Vergiftung zusammenhängen, geben die Abgeordneten regelmäßig Rechnungen an die Bußgeldfahrer weiter. Für Verkehrspolizeiinspektoren wurde ein Klondike eröffnet: Bei Nutzern von Corvalol (und fast jedem dritten unter den Fahrern) kann die Statistik zur Verhinderung von Verkehrsverstößen in Berichten deutlich verbessert werden. Das Stocksystem, das nirgendwo hinging, zeigte sich in seiner ganzen Pracht auf Corvalol und Valocordin.

Die Höhe des Schwellenwerts, Nanogramm / ml

Ist Romantik mit Corvalol gefährlich?

Kann eine Gewohnheitsmedizin zum Feind werden?

Es gibt viele Medikamente, die seit Jahrzehnten in Apotheken und Erste-Hilfe-Sets leben. Wir alle kennen sie von Kindheit an und haben überhaupt keine Angst vor ihnen. Sie sind ruhig, vertraut und immer zur Hand, wie Ihre Lieblingspantoffeln: Ich habe sie benutzt, und sofort wurde es einfach und ruhig..

Aber egal mit was wir es zu tun haben, egal wie harmlos und vertraut es uns erscheint, es lohnt sich immer, mit Gegenständen vorsichtig umzugehen. Selbst dank Hausschuhen, egal wie gemütlich und warm sie sein mögen, können Sie fallen, indem Sie auf den nassen Boden rutschen. Und was ist mit Drogen! Außerdem sind sie vielleicht nicht so freundliche Bewohner unseres Hauses.

Zum Beispiel der bekannte und geliebte Corvalol, der seine Nadeln denen zeigen kann, die zu nachlässig mit ihm sind.

Unklare Diagnose

Ich möchte Ihnen eine Geschichte erzählen. Einmal wurde eine junge Frau, 27 Jahre alt, in die neurologische Abteilung aufgenommen. Laut ihrer Mutter fand sie sie im Flur ihrer Wohnung liegen. Die Rede der Tochter war unverständlich und inkohärent. Die Frau taumelte und stand kaum auf den Beinen. Das ankommende Ambulanzteam stellte keine Diagnose und fuhr die Frau ins Krankenhaus, wo sie mit Verdacht auf einen Bruch des Gehirnaneurysmas ins Krankenhaus eingeliefert wurde..

Die Computertomographie (CT) ergab keine Probleme im Gehirn. Und am Morgen wurde das Mädchen fröhlich und fröhlich. Alle Probleme mit Gleichgewicht und Sprache verschwanden von ihr. Verwandte und Ärzte atmeten aus: "Nun, Gott sei Dank." Wir beschlossen, noch eine Woche zu warten, zusätzliche Nachforschungen anzustellen und eine Dame zu schreiben. Am nächsten Tag wurde die Patientin jedoch in ihrem Zimmer auf dem Boden liegend in demselben Zustand gefunden, in dem sie ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Wieder die Aufregung und Forschung, wieder CT und wieder nach 2 Tagen eine Frau so frisch wie eine Gurke.

Dies ging mehrmals weiter. Die Ärzte waren ratlos, die Verwandten wütend. bis jemand bei einem Patienten in einem Nachttisch eine Tüte mit leeren Flaschen unter dem Corvalol fand. Die Patientin gab zu, dass sie all dieses „Corvalol“ im Krankenhaus mitgenommen hatte.

Warum niemand ahnte?

Ja, niemand wusste es sofort, trotz des anhaltenden Geruchs von Corvalol im Raum. Warum haben die Ärzte nicht geraten? Das Epos mit dem Missbrauch von Corvalol hatte gerade erst begonnen. Dieses Medikament war vor langer Zeit auf dem Markt, aber alle narkologischen Feinheiten waren hauptsächlich Narkologen bekannt. Und Narkologen sind Menschen, die nur wenigen Menschen ihre Berufsgeheimnisse verraten, denn es gibt immer Menschen, die diese Informationen als Handlungsanleitung akzeptieren.

Früher hatten die Menschen in Russland eine ziemlich starre Haltung, dass ein Medikament ein Medikament ist, und es muss so eingenommen werden, wie es sollte. Und erst in der Perestroika-Zeit verbreitete sich die Meinung, dass „Ärzte nichts wissen, es ist notwendig, allein behandelt zu werden“.

Ein beträchtlicher Teil der Fälle von Selbstmedikation äußert sich darin, dass Patienten die Dosierung ihrer Medikamente nach ihren eigenen Vorstellungen über die Sicherheit und Gefahr des Medikaments ändern. Corvalol wurde immer als "harmlos" angesehen. Vielen schien es, dass es keine Probleme geben wird, wenn Sie es ein wenig in ein Glas graben. Wer wird durch 10-20 zusätzliche Tropfen verletzt? Aus diesem Grund traten immer häufiger Fälle von Missbrauch auf..

Betäubungsflasche

Ist Corvalol also gefährlich? Die Wahrnehmung von Corvalol als wahrer Freund, der neben den Höhen und Tiefen des Lebens stand, spielte mit dieser Droge einen schlechten Scherz. Jetzt wollen sie es überall als 50 ml Böses in einer dunklen Flasche präsentieren, aber es ist wirklich gut, wenn es richtig verwendet wird.

Das heißt, in empfohlenen Dosen. Als er 2013 in die Liste der Betäubungsmittel aufgenommen wurde, waren viele Menschen darüber äußerst unglücklich.

Jeder wusste, dass es Phenobarbital gibt, das seit langem ein „Registrierungsmedikament“ ist (dh es wird verschreibungspflichtig ausgegeben und sein Verbrauch wird in Krankenhäusern streng kontrolliert). Aber für die Menschen war es ein praktisches Medikament zur "Beruhigung der Nerven", das half. Und das Verbot des freien Verkaufs wurde von ihnen als heimtückisch der Regierung empfunden. Wie viel Phenobarbital enthält schließlich dieses Corvalol? Die Katze weinte. Infolgedessen wird Corvalol in Russland immer noch rezeptfrei verkauft, aber das Problem mit der Möglichkeit, eine Abhängigkeit davon zu entwickeln, bleibt bestehen.

Mal sehen, wie sich herausstellt, dass Menschen drogenabhängig werden. Es hat wirklich wenig Phenobarbital. Nur 7,5 mg in 20 Tropfen. Dies ist 6,7-mal weniger als bei einer Phenobarbital-Tablette. Jene. Selbst wenn Corvalol dreimal täglich mit 15 bis 20 Tropfen getrunken wird, wie empfohlen, wird kein Schaden entstehen. Und viele Menschen können Corvalol in dieser Dosis jahrelang wirklich trinken, ohne Angst vor körperlicher Abhängigkeit zu haben.

Herzpflege

Es ist jedoch zu beachten, dass möglicherweise eine psychologische Abhängigkeit von der Rezeption besteht. Corvalol kann bei manchen Menschen, die zu demonstrativem Verhalten neigen, zu einem Symbol für die Tiefe des psychischen Leidens werden. Wenn jemand anfängt, „Herztröpfchen“ zu trinken, bedeutet dies, dass er sehr verärgert ist und es anderen zeigt. In anderen Fällen, insbesondere bei älteren Menschen, gehört Corvalol einfach zum Tagesablauf. Ein Mann stand morgens auf, trank seine Morgentabletten und tropfte für alle Fälle „von den Nerven“. Wenn „Corvalol“ plötzlich aus seiner Reichweite verschwindet, verursacht dies natürlich Panik, da im Leben etwas zu übersehen beginnt.

Hartnäckige Pfoten von "Corvalol"

Die tatsächliche Abhängigkeit ist jedoch weniger durch die Regelmäßigkeit der Verabreichung als vielmehr durch die Größe der Dosis und ihren allmählichen Anstieg von Tag zu Tag gekennzeichnet. Wenn Corvalol beginnt, 1 Flasche pro Tag einzunehmen, beträgt die Dosis mehr als 3 Tabletten Phenobarbital. Dementsprechend erhalten Sie eine viel größere Dosis, wenn Sie die Flasche dreimal täglich trinken. Und im Falle einer 3-4-fachen Erhöhung der Phenobarbital-Dosis entsteht bei 75% der Menschen eine Substanzabhängigkeit.

Darüber hinaus ist es im Fall von Corvalol noch komplizierter. 96% der Droge ist Ethylalkohol. Und Alkohol mit Phenobarbital verstärkt die gegenseitige Wirkung, und daher entwickelt sich die Abhängigkeit viel schneller, ohne hohe Dosen zu erreichen.

Aber Sucht ist eine Seite der Corvalol-Missbrauchsmünze. Sowohl Phenobarbital als auch Alkohol schädigen das Nervensystem. In diesem Fall treffen sie zusammen das Gehirn und schädigen es..

Wie kann das passieren?

Warum fangen die Leute an, die Droge zu missbrauchen? Grundsätzlich betritt eine Person versehentlich das Corvalola-Netzwerk. Jene. er hat kein zielgerichtetes Verlangen, sich in einen Zustand der Vergiftung zu führen. Solche Menschen haben verschiedene psychische und psychische Probleme wie Depressionen oder chronische Angstzustände. In diesen Fällen hat Corvalol keine signifikante und dauerhafte Verbesserung. Zuerst scheinen die Symptome nachzulassen, und dann beginnt alles von neuem. Die Menschen beginnen allmählich, eine Dosis hinzuzufügen, um sich zu beruhigen, aber es gibt keinen Frieden.

Wie man nicht süchtig wird?

1. Überschreiten Sie nicht die empfohlenen Dosen.
2. Mischen Sie Corvalol nicht mit Alkohol und anderen Beruhigungsmitteln.
3. Wenn die empfohlene Dosis von Corvalol nicht mehr ausreicht, sollten Sie einen Arzt konsultieren, um andere Beruhigungsmittel zu verschreiben.
4. Wenn Ihre tägliche Dosis die empfohlene Dosis überschreitet, reduzieren Sie die Dosis schrittweise.

Danach ist es ratsam, Corvalol vollständig aufzugeben. Es ist unwahrscheinlich, dass er eine Wirkung haben wird.

Kann ich abgelaufene Medikamente einnehmen?

Einige Medikamente bleiben auch nach 40 Jahren wirksam..

Sagen wir gleich: Es lohnt sich immer noch, abgelaufene Medikamente loszuwerden. Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) empfiehlt beispielsweise dringend, nicht versucht zu werden, abgelaufene Arzneimittel zu verwenden. Und es gibt eine Reihe guter Gründe für diese Empfehlung..

In einigen Präparaten können sich Bakterien im Laufe der Zeit vermehren. Andere werden zu Dummköpfen: Sie trinken sie und hoffen auf eine Heilung, und die Krankheit schreitet voran. Wieder andere ändern die chemische Zusammensetzung und verwandeln sich im Allgemeinen in Gift.

Die Argumente der FDA klingen logisch. Trotzdem ist das Problem abgelaufener Medikamente nicht so klar, wie es scheint. Und deshalb.

Warum abgelaufene Medikamente nicht unbedingt schlecht sind

Lassen Sie uns zunächst herausfinden, was ein Ablaufdatum darstellt. Dies ist der Zeitraum der Arzneimittelablaufdaten - Sind abgelaufene Arzneimittel noch sicher einzunehmen?, während dessen das Pharmaunternehmen, das ein bestimmtes Medikament auf den Markt gebracht hat, seine Sicherheit und Wirksamkeit garantiert. Die Dauer dieses Zeitraums zu bestimmen, ist jedoch eine sehr zweifelhafte Sache..

Die Haltbarkeit ist im Allgemeinen wie folgt definiert. Nach der Freisetzung des nächsten Arzneimittels legt der Hersteller seine Eigenschaften fest, einschließlich der chemischen Zusammensetzung und Konzentration der Wirkstoffe, und stellt das Arzneimittel dann in das Regal. Nach einem Jahr wird die Zusammensetzung des Arzneimittels erneut analysiert und eine Schlussfolgerung über seine Wirksamkeit gezogen. Zwei Jahre später wird die Analyse wiederholt. Usw.

Das Problem ist folgendes: Angenommen, das Arzneimittel ist seit drei Jahren im Regal. Sie können es nicht ohne ein bestimmtes Ablaufdatum zum Verkauf anbieten. Ablaufdaten - Fragen und Antworten. Es ist jedoch üblich, dass ein Pharmaunternehmen den Verkaufsstart verzögert. Daher gibt der Hersteller den validierten Zeitraum als Verfallsdatum an - dieselben „3 Jahre“ - und sendet das Medikament mit gutem Gewissen an Apotheken.

Tatsächlich kann ein Arzneimittel länger als drei Jahre wirksam bleiben. Aber die Schöpfer überprüfen nicht mehr den Mythos der Verfallsdaten des Arzneimittels.

Pharmaunternehmen sind die einzigen, die das Geld haben, um Langzeitstudien zur Wirksamkeit von Arzneimitteln durchzuführen. Sie haben jedoch absolut keinen finanziellen Anreiz dafür. Läuft die Medizin wirklich ab??.

Lee Cantrell, Direktor der Abteilung San Diego, California Toxicology Center

Es gibt jedoch immer noch Abteilungen, die einen finanziellen Anreiz haben, die tatsächliche Haltbarkeit von Arzneimitteln zu untersuchen. Dies ist zum Beispiel das US-Verteidigungsministerium. 1986 startete sie zusammen mit der FDA das sogenannte Shelf-Life Extension Program (abgekürzt SLEP Expiration Dating Dating Extension), um die Kosten für die Aktualisierung von in Notversorgungen gelagerten Medikamenten zu sparen.

Das Programm zahlt sich regelmäßig aus. Beispielsweise wurden 2006 im Rahmen des SLEP 122 verschiedene Arzneimittel getestet, die unter idealen Bedingungen gelagert wurden. Die Haltbarkeit der meisten von ihnen wurde schließlich durch die Stabilitätsprofile von Arzneimitteln, die über die angegebenen Verfallsdaten hinaus verlängert wurden, um ungefähr vier Jahre verlängert..

Welche abgelaufenen Medikamente können eingenommen werden und welche nicht

Wir betonen noch einmal: Trotz der oben genannten Daten lohnt es sich immer noch, den Empfehlungen der FDA zuzuhören und das Erste-Hilfe-Set bei Bedarf sorgfältig zu aktualisieren. Dies ist nicht die wirtschaftlichste, aber sicherlich die gesündeste Option..

Die Haltbarkeit ist das Datum, an dem die Verantwortung für die Wirksamkeit und Sicherheit des Arzneimittels vom Hersteller auf den Verbraucher übergeht. Ist es in Ordnung, Claritin (Loratadin) D einzunehmen, das im März 2014 abgelaufen ist??.

Barbara Stark Baxter, MD, Hochschule für Chirurgie und Therapie, Columbia University, New York

Aber was ist, wenn Sie zum Beispiel Kopfschmerzen haben und Paracetamol nur für ein paar Monate überfällig ist? Oder schlimmer: Sie oder jemand in der Nähe haben eine schwere allergische Reaktion (das gleiche Quincke-Ödem), und es gibt sogar einen Spritzen-Autoinjektor mit Adrenalin, aber das Verfallsdatum... Stich oder nicht? Lass uns verstehen.

Welche abgelaufenen Medikamente sind unsicher

Klinische Studien, die die Gefahr abgelaufener Medikamente bestätigen würden, wurden nicht durchgeführt. Experten in der Drugs.com-Informationsdatenbank, die sich auf den gesunden Menschenverstand verlassen, empfehlen jedoch nachdrücklich das Ablaufdatum von Medikamenten - Sind abgelaufene Medikamente immer noch sicher einzunehmen? Verwenden Sie die folgenden Medikamente nach dem Verfallsdatum NICHT mehr.

  1. Insulin. Es wird verwendet, um den Blutzucker bei Diabetes zu kontrollieren. Das Medikament kann seine chemische Zusammensetzung ändern und zumindest nicht helfen.
  2. Orales Nitroglycerin. Ein beliebtes Mittel gegen Angina pectoris. Nach dem Öffnen verliert Nitroglycerin schnell seine Wirksamkeit.
  3. Biologische Präparate. Diese Kategorie umfasst insbesondere Impfstoffe, Blutprodukte, Immunglobuline und Toxoide. Ihre Wirkstoffe werden ebenfalls schnell zerstört..
  4. Antibiotika aus der Tetracyclin-Gruppe. Berichten zufolge können sie nach dem Verfallsdatum einen toxischen Metaboliten produzieren. Diese umstrittenen Verfallsdaten für Medikamente - bedeuten sie etwas? Frage ist jedoch besser, nicht die Wahrheit zu suchen und Ihre eigene Gesundheit zu riskieren.
  5. Antibiotika in Form von Suspensionen. Nach dem Ablaufdatum werden sie höchstwahrscheinlich unbrauchbar..
  6. Augentropfen, Nasensprays und andere Konservierungsmittel. Im Laufe der Zeit werden Konservierungsstoffe abgebaut, was bedeutet, dass sich Bakterien in Lösung vermehren können..
  7. Injektionsmedikamente. Sie sollten kein Risiko eingehen, auch wenn der Inhalt der Spritze das Aussehen nicht verändert hat. Und es ist absolut notwendig, Injektionen abzulehnen, wenn die Lösung trüb wird, sich verfärbt oder ein Niederschlag darin auftritt.
  8. Individuell zusammengestellte Vorbereitungen. Solche Medikamente sind nicht von der FDA zugelassen, aber manchmal sind Compounding und die FDA: Fragen und Antworten erforderlich. Ein Apotheker kann mehrere Inhaltsstoffe kombinieren, um ein Produkt herzustellen, das an die Bedürfnisse eines einzelnen Patienten angepasst ist. In keinem Fall sollten Sie nach dem von Ihrem Arzt angegebenen Verfallsdatum individuell kombinierte Arzneimittel einnehmen, da deren Wirkung unvorhersehbar wird.
  9. Jede Medizin, die alt und verwöhnt aussieht. Wenn die Tabletten zerbröckeln oder unangenehm riechen, ist die Lösung trüb und die Salbe oder Creme trocken - essen oder verschmieren Sie sie nicht auf sich selbst. Es ist strengstens verboten.

Welche abgelaufenen Arzneimittel dürfen bei Bedarf verwendet werden?

Möglicherweise ist die Liste solcher Medikamente ziemlich breit. In der Studie zur Stabilität von Wirkstoffen in lang abgelaufenen verschreibungspflichtigen Medikamenten 2012 analysierten Wissenschaftler acht Medikamente mit 15 Wirkstoffen, die vor 28 bis 40 Jahren abgelaufen waren.

Wir haben festgestellt, dass einige dieser Medikamente auch 40 Jahre nach dem Herstellungsdatum ihre volle Wirksamkeit behalten..

Vielleicht gibt es noch viel mehr solche „langjährigen“ Drogen. Wir werden jedoch nur die Wirkstoffe und Zubereitungen auflisten, für die wissenschaftlich fundierte Daten vorliegen..

  1. Paracetamol. Auch wenn der Wirkstoff über viele Jahre überfällig ist, bleibt er zu 99% wirksam. Forscher garantieren jedoch nicht, dass alle abgelaufenen Tabletten gleich wirksam sind. Wenn die erste Pille nicht hilft, essen Sie die zweite trotzdem nicht.
  2. Aspirin. Nicht so magisch wie Paracetamol: 10 Jahre nach dem Verfallsdatum verliert Aspirin 99% seiner Wirksamkeit. Aber wenn nur 1-2 Jahre vergangen sind und kein anderes Schmerzmittel zur Hand ist (aber wirklich notwendig!), Können Sie versuchen, mit einer solchen Pille zu heilen. Übrigens gibt es einen Life-Hack, mit dem Sie ein deutlich verschlechtertes Medikament erkennen können: Ungeeignetes Aspirin zerfällt in Bestandteile und beginnt zu riechen. Können Sie abgelaufenes Claritin einnehmen? Essigsäure. Ein solches Mittel zu nehmen ist definitiv nutzlos.
  3. Kodein. Streng verschreibungspflichtige Substanz mit antitussiver Wirkung. Selbst wenn es tief abgelaufen ist, behält es seine Wirksamkeit um mehr als 90%.
  4. Antihistaminika, insbesondere auf Loratadinbasis. Men’s Health zitiert Daten von 16 Medikamenten, die Sie einnehmen oder aus Ihrem Medikamentenschrank werfen sollten, dass Loratadin Stresstests erfolgreich überstanden hat: Es wurde 6 Stunden lang auf eine Temperatur von 70 ° C erhitzt und einen Tag lang in direktem Sonnenlicht eingelegt. Nach solch harten Experimenten „überlebten“ 99% des Wirkstoffs. Dies bedeutet, dass Loratadin höchstwahrscheinlich noch lange nach dem Verfallsdatum wirksam bleibt..
  5. EpiPens. Dies sind teure Adrenalin-Autoinjektoren, mit denen tödliche allergische Reaktionen gestoppt werden. In einer Studie zu Epinephrinkonzentrationen in EpiPens nach dem Verfallsdatum wurde festgestellt, dass EpiPens 4 Jahre nach dem Verfallsdatum ihre Wirksamkeit um 84% beibehielt. Dies ist keine Rekordzahl oder ein Freibrief, sodass kein neuer Autoinjektor anstelle eines abgelaufenen gekauft werden muss. Es ist nur eine Information: Im Notfall ist abgelaufener EpiPen besser als nichts..

Nachdem ich EpiPen erwähnt habe, muss ich etwas Wichtiges sagen: Das Experimentieren mit der Haltbarkeit von Arzneimitteln ist nur in Fällen zulässig, in denen Ihr Leben nicht von diesen Arzneimitteln abhängt. Wenn Sie immer noch Wert auf Ihre Gesundheit legen, aktualisieren Sie das Erste-Hilfe-Set rechtzeitig.

Der Autofahrer verlor seine Rechte durch die Verwendung von Corvalol

Wegen Corvalol ohne Rechte zu bleiben - in einer solchen Situation war einer der Treiber der Hauptstadt. Eine Überprüfung auf verbotene Substanzen ergab Phenobarbital in seinem Blut. Dies trotz der Tatsache, dass er nichts anderes als ein Beruhigungsmittel akzeptierte. Und dieser Fall ist nicht der einzige. Wie sich herausstellte, ahnen viele Autofahrer nicht einmal, was das Ergebnis der Einnahme beliebter und zugänglicher Medikamente ist.

Jetzt besucht Denis Lapshin sein Auto nur noch in der Garage. Er wurde seiner Rechte zum Fahren berauscht beraubt. Obwohl Denis in seinem Leben nie Drogen genommen hat. Leicht zugestimmt, sich einer medizinischen Untersuchung zu unterziehen.

"Der Arzt spannte sich bei dem Wort" Corvalol "an. Er fragte, wann Sie das letzte Mal Corvalol eingenommen hätten. Ich sagte - es war die reine Wahrheit - zwei Tage bevor ich gestoppt wurde. Der Arzt sagte: Vielleicht bereiten Sie sich auf den Entzug der Rechte vor. Es hat mich sofort verblüfft." Was ist der Entzug von Rechten? Der Arzt sagt: Jetzt wird er Phenobarbital zeigen ", sagte Lapshin.

Gerichtsurteil - anderthalb Jahre ohne Räder.

"Nun, weil Phenobarbital ein wesentlicher Bestandteil von Corvalol ist. Neben Valocordin sind diese Medikamente deshalb verboten. Importieren wir in die USA. Wenn unser Tourist mit Corvalol an der Grenze gestoppt wird, wird er als Drogendealer beurteilt. Es ist ein Psychopharmakon, was sehr viel ist." "Viele Tage verbleiben im Blut, so dass sie korrekt davon abgehalten wurden", erklärte Alexander Myasnikov, Chefarzt des nach M.E. Zhadkevich.

Beliebte Schlaftabletten und Herztropfen mit Phenobarbital - etwa ein Dutzend. In der Regel warnen jedoch weder Ärzte noch Apotheker die Patienten vor der Gefahr. Wir kaufen Corvalol und Valocordin.

Aufnahmen mit einer versteckten Kamera in einer Apotheke: "Beeinflusst es irgendwie das Transportmanagement?" "Nun, Alkohol." "Und nach wie viel können Sie fahren?" "Eine Stunde später." "Aber sie sagen, es gibt eine Art Phenobarbital. Was ist es? " Es ist nicht hier. " Sicher gibt es kein Phenobarbital? " Es gibt kein Corvalol. "Das heißt, in ein oder zwei Tagen können Sie fahren?.

Im Gegensatz zu dem, was uns in der Apotheke gesagt wurde, enthalten beide Arzneimittel Phenobarbital und Anweisungen. mindestens. Corvalol wird ausdrücklich empfohlen, keine Fahrzeuge zu fahren.

Es stellt sich heraus, dass die Apotheker es nicht wussten. Was verkaufen sie uns??

"Entschuldigung, aber Sie haben uns jetzt verkauft, sie sagten, dass das Valocordin kein Phenobarbital enthält." "Es gibt, warum!" "Nun, Sie haben mir nur gesagt, dass Sie es nicht getan haben." "Nein, nicht das." "Nicht das? Wissen Sie, dass Phenobarbital auch nach zwei und vier Tagen bei einer Person erkannt und der Kontrolle im Blut beraubt wird? " - Setzen Sie das Gespräch mit dem Apotheker fort.

Der Apotheker rennt einfach weg. Käufer leiden unter einer solchen Inkompetenz.

„Nach meiner Erfahrung war ich davon überzeugt, dass Corvalol je nach Körper zwei Wochen oder länger ausgeschieden wird. Da ich eine Waffe habe und der Arzt mir auch erlaubt hat, Corvalol mit Tachykardie zu trinken, habe ich getrunken und nach 4 Tagen eine Analyse durchgeführt. Phenobarbital wurde entdeckt ", sagte Elena Orlova.

Arkady Miroshnichenko aus Nischni Nowgorod sagt, er habe Corvalol 6 Tage vor seiner Einstellung durch den Verkehrspolizeiinspektor eingenommen. Ergebnis: Phenobarbital in Assays und Disqualifikation.

"Ich werde gezwungen sein, eine Geldstrafe von 30.000 Rubel zu zahlen, sie werden mich im Drogenbehandlungszentrum registrieren lassen. Ja, mit 50 Jahren, was sehr" angenehm "ist. Und dann muss ich die theoretische Basis auf eigene Kosten zurückerobern, um die Rechte zu bekommen. Übrigens, ich Als Fahrer mit perfekter Erfahrung hatte ich in meinem ganzen Leben keinen einzigen Unfall. Ich weiß nicht, Sie wissen, wie sicher Millionen von Menschen sind ", sagte Miroshnichenko.

Wir gingen durch mehrere Apotheken und stellten die gleiche Frage: Wann kann ich nach der Anwendung von Corvalol fahren? Keine einzige richtige Antwort.

Kann ich das Arzneimittel nach dem Verfallsdatum verwenden??

Haftungsausschluss: Der Autor äußert nur die Gesamtmeinung mehrerer Standpunkte. Der Autor befürwortet stets die genaue Einhaltung der Anweisungen für Arzneimittel und besteht auch auf einer vorherigen Konsultation eines zertifizierten Arztes zu Fragen im Zusammenhang mit der Einnahme von Arzneimitteln.

Bist du gelangweilt? Ich auch. Heute habe ich beschlossen, einen Text über eine Frage zu schreiben, die viele Menschen beunruhigt - was ist, wenn Medikamente nach dem Verfallsdatum weggeworfen werden, wenn sie so lecker sind? Ich muss sofort sagen, dass ich mir beim Durchsuchen des Internets nach Informationen zu diesem Thema das Gehirn gebrochen habe und mich letztendlich dazu entschlossen habe, das Material des belarussischen Bloggers HappyDoctor zu verwenden, einen Link zu der Website, die ich am Ende dieses langen Beitrags verlassen werde. Leider hat der Autor nicht auf meine Anfrage nach der Legitimität der Verwendung des Materials geantwortet. Nachdem ich jedoch seine Website studiert hatte, kam ich zu dem Schluss, dass dies mit einem Link zur Website möglich ist. Schauen Sie es sich an, es gibt viele wirklich coole Informationen, ich bin sicher, Sie werden etwas Interessantes für sich finden.

Wenn man sich die Verpackung mit den jetzt teuren Medikamenten ansieht, fällt einem ein Witz ein:

Die Inschrift auf der Verpackung von Meersalz lautet: „Salz wird aus einem Reservoir mit einem Alter von 270 Millionen Jahren gewonnen. Ablaufdatum - 2 Jahre ".

In Bezug auf Salz sollte übrigens beachtet werden, dass jodiertes oder fluoriertes Salz im offenen Zustand ziemlich schnell das gleiche Jod und Fluor verliert, so dass sie sich in einem Jahr in gewöhnliches Salz verwandeln. Erinnere dich daran.

Ich werde Folgendes bemerken: Die Haltbarkeit im Verständnis des Pharmaunternehmens ist nicht der Zeitraum, nach dem sich das Arzneimittel in Kreide verwandelt - wenn es natürlich nicht ursprünglich daraus stammt -, sondern der Zeitraum, in dem das Arzneimittel garantiert die beschriebene Wirkung hat und die angegebene Wirkung haben kann Nebenwirkungen. Mit anderen Worten, dies ist eine garantierte Zeitspanne für die Wirksamkeit von Arzneimitteln und was als nächstes passieren wird - niemand weiß es.

Warum weiß es niemand? Aber warum sollte die Wirkung des Arzneimittels nach dem Verfallsdatum untersucht werden? Dies kann nur für das Militär in Bezug auf bestimmte Medikamente von Vorteil sein. „Zivile“ Pharmaunternehmen sind jedoch an einer Umsatzsteigerung interessiert und führen daher keine solchen Studien durch (aber höchstwahrscheinlich führen sie diese durch, veröffentlichen sie jedoch nicht)..

Der Autor des Blogs, den ich zitiere, schreibt, dass die Haltbarkeit der meisten Medikamente 5 Jahre beträgt. Ich stimme ihm nicht zu, weil ich speziell in die Apotheke meiner Freunde gegangen bin, um diesen Artikel zu studieren und verschiedene Medikamente zu studieren. Meiner Meinung nach beträgt die Haltbarkeit der meisten Medikamente heute 3-4 Jahre. Danach sollte das Medikament nicht mehr verwendet werden.

Hausaufgaben: Schreiben Sie einen Aufsatz zum Thema "Warum die Haltbarkeit von Drogen gesunken ist und die Auswirkungen von Grünbüchern auf den globalen Pharmamarkt ?".

Ein weiterer wichtiger Punkt, an den Sie sich erinnern sollten: Das Medikament bleibt während seiner gesamten Haltbarkeit und möglicherweise nach seinem Ablauf nur dann wirksam, wenn die Lagerbedingungen genau eingehalten werden. Einer der Gründe für die Beschlagnahme fast aller tablettierten Medikamente aus einem Car Kit war die Nichtbeachtung der Lagerungsregeln, die nach Einnahme solcher Tabletten zu schlechter Qualität und Komplikationen führen können. Denken Sie daran, wo wir das Erste-Hilfe-Set am häufigsten tragen - unter der Heckscheibe, unter dem Vordersitz oder im Kofferraum. Keiner dieser Orte erfüllt das Temperaturregime und andere Bedingungen, so dass viele Medikamente schnell unbrauchbar werden. In dieser Hinsicht stimme ich dem Gesundheitsministerium zu.

Viele Medikamente sind nach einigen Manipulationen mit ihnen durch die Haltbarkeit begrenzt. Zum Beispiel Salbe oder Augentropfen nach dem Öffnen, Antibiotika-Suspension nach Verdünnung mit Wasser usw. In diesem Fall empfehle ich dringend, die in der Anleitung angegebene Zeit einzuhalten (Tag, 10-20-30 Tage) - und dann das Medikament ohne Mitleid loszuwerden.

Im Allgemeinen ist der bekannteste (aber ziemlich alte) Bericht in diesem Bereich der amerikanische Bericht über das Verfallsdatum von Arzneimitteln (Verfallsdatum). Bei der Untersuchung von mehreren hundert der häufigsten Medikamente in den USA und Westeuropa wurde Folgendes festgestellt:

1. 84% der Arzneimittel bleiben mit der OPEN-Verpackung noch 5-25 Jahre nach dem Verfallsdatum gültig.

2. Die restlichen 16% werden teilweise zerstört, 50-70% des deklarierten Inhalts verbleiben in ihnen. Das Medikament wird weniger wirksam, aber nicht nutzlos..

3. In keinem der analysierten abgelaufenen Arzneimittel erreichte der Gehalt an Zersetzungsprodukten der Hauptkomponenten ein gesundheitsgefährdendes Niveau (jedoch nur, wenn das Lagerungsschema eingehalten wurde, siehe Verpackung)..

Ich erinnere Sie daran, dass die Arzneimittelpackung (sofern nicht anders angegeben) im Wohnzimmer (nicht in der Küche!) An einem dunklen Ort aufbewahrt werden muss, AUSSER in der Nähe des Fensters, der Heizbatterie, im Kühlschrank und neben dem Herd.

Nun, mein Wunsch: Wenn Sie sich über die Qualität des Arzneimittels nicht sicher sind, können Sie es gerne wegwerfen. Es ist besser, ein neues Medikament mit garantierter Frische zu kaufen, als eine verdächtige Pille aus den Mülleimern der Vorfahren zu nehmen.

Keine Duplikate gefunden

Ich arbeite in einem Pharmaunternehmen mit einer Fabrik in Deutschland. Die Haltbarkeit unserer (russischen) Verpackungen beträgt, wie im Artikel korrekt angegeben, durchschnittlich 3 Jahre, ABER dieselben Medikamente in Deutschland haben eine Haltbarkeit von 5 Jahren. Dies ist auf die Besonderheiten der innerstaatlichen Gesetzgebung zurückzuführen. Eine ähnliche Situation mit der Zertifizierung von „Arzneimittel“ und „Nahrungsergänzungsmittel“ - manchmal werden Arzneimittel mit der gleichen Zusammensetzung und unterschiedlichen Mengen unterschiedlich registriert, weil. weil Russland :) Die wichtigste Schlussfolgerung ist also, die Lagerbedingungen zu beachten und Ihren Arzt zu konsultieren.

Eine viel interessantere Frage: Nach dem Verfallsdatum ist das Gift gefährlicher oder weniger?

und du versuchst es!)) Aber im Allgemeinen, wenn die chemischen Verbindungen zerstört wurden und einzeln nicht gefährlich wurden, dann weniger. Und wenn das Produkt giftiger geworden ist, dann entsprechend mehr. Aber gibt es hier Chemiker? Ich bin auch interessiert!)

Ich erinnerte mich an eine bärtige Anekdote: Ein Mann sitzt auf einer Bank, schluckt verzweifelt Pillen nacheinander, ein Passant, von: Mann, fühlst du dich schlecht ?! - Nein, die Haltbarkeit des Arzneimittels endet nur morgen!

Wirf es nicht weg, Großvater wird fertig!

Für wen Faulheit ist im Allgemeinen nicht klar, ob oder nicht

Die ersten drei Monate sind definitiv möglich, denn wenn die Haltbarkeit von Arzneimitteln festgelegt ist, werden die Arzneimittel in Zeiträumen von drei oder sechs Monaten untersucht.
Die Hersteller haben jedoch nicht das Recht, die längstmögliche Zeit zu schreiben. Sie müssen eine "Reserve" festlegen. Daher können alle (außer biotechnologischen - dies ist wichtig) Arzneimittel auch nach Ablauf der angegebenen SG für 2-3 Monate sicher eingenommen werden.

Grüße, Prozessingenieur, Pharmazeutisches Unternehmen

Interessante Informationen, danke!

Was ist mit Kühllagerung??

Es heißt auch: Wenn nicht angegeben ist, was im Kühlschrank aufbewahrt werden muss, ist es besser, nicht zu lagern.

Technisch gesehen passiert mit der Lagerung im Kühlschrank (+2.. + 8 °) nichts Schlimmes mit dem Arzneimittel. Die Hauptsache ist nicht einzufrieren.

bei einigen ist es von +15 bis +25 geschrieben, daher ist es besser, dies zu beachten)

Nun, oder wenn Sie darauf hinweisen, ist es besser, neue zu kaufen))

Das ist ein guter Grund..

Meine Vorfahren halten alle Arten von Gläsern, in denen 90 Jahre abgelaufen sind. und fick dich

Angst Kumpel, hier husten Sie etwas aus diesem NZ versuchen zu füttern.

warum nicht in der Küche, sondern unbedingt im Wohnzimmer? angesichts des Abstands von Kühlschrank und Herd

In der Küche sind die Temperaturschwankungen stärker als im Wohnzimmer. Die meisten Arzneimittel sollten bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C gelagert werden.

Warum 25 ° C.?

Dies motiviert Menschen mit mehr als 25 ° C (fast alle) zu Hause, fast alle Medikamente im Kühlschrank aufzubewahren..

Warum nicht gerne mit Produkten: bei 0-25 ° С - 3 Jahre, bei 20-35 ° С 1 Jahr.

Und auch die Lagerung selbst im Kühlschrank ohne Einfrieren scheint den Begriff nur positiv zu beeinflussen.

Die Bedeutung von Eintageslinsen ist, dass Sie, wenn Sie morgens eine frische Linse tragen, definitiv wissen, dass sie steril ist. Wenn Sie den ganzen Tag durch die Stadt laufen, bleibt Ihnen der Müll nicht in den Augen. Auch Material, Steifigkeit, Sauerstoffdurchlässigkeit.

Aber ich habe keine Irritationen durch Linsen.

Ich erinnere mich, dass die Wurst nach dem abgelaufenen Antigrypin sehr stark war: Eine halbe Stunde lang schlug mein Herz, so dass die Knochen im Brustbein schmerzten. Deshalb ist es besser, es einfach wegzuwerfen

Bitte erklären Sie, wie Meersalz Jod verliert?

Du meinst wahrscheinlich das Kochbuch? Obwohl die Essenz dieselbe ist.

Anfänglich wurde Kaliumiodid zur Iodierung von Natriumchlorid verwendet. Mit der Zeit verlor dieses Salz jedoch allmählich den Jodgehalt unter dem Einfluss von Luft - Iodatomen reagierten in Gegenwart von Sauerstoff und Kohlendioxid und oxidierten langsam zu Carbonat und elementarem Iod (I2), das anschließend wie beim Kochen heißer Gerichte sublimiert wurde Jodsalz wird am besten erst nach dem Kochen hinzugefügt. Tatsache ist, dass Jod im Salz unter dem Einfluss hoher Temperaturen zerstört wird und seine Eigenschaften verliert. Sie versuchten das Problem auf verschiedene Weise zu lösen: Sie verpackten das jodierte Kaliumjodidsalz in dunkle Beutel mit einem Verfallsdatum (nach dem das Salz als gewöhnliches Küchensalz verwendet werden konnte) und / oder erhöhten den KI-Gehalt im Speisesalz. Dies war jedoch keine Lösung des Problems, und jetzt wechselten die Hersteller zu Kaliumiodat - KIO3 - einer stabileren Verbindung, die jedoch ebenfalls abgebaut wird.

HM interessant. Obwohl es mir so scheint, als ob KI mit Feuchtigkeit und Kohlendioxid reagiert (nun, die Reaktion ist sehr langsam, aber immer noch ja), zu Jodwasserstoff, der wegfliegt und sich bereits irgendwo zu Jod und Wasserstoff zersetzt. Ich glaube schon.

Jodate im Magen stellen den Chlorwasserstoff nicht wieder her?

Hier ist ein Artikel darüber, wie Sie Ihre Medizin besser und korrekter wegwerfen können..

- Spülen Sie verschreibungspflichtige Medikamente nicht in die Toilette, es sei denn, dies ist in den Anweisungen ausdrücklich angegeben.

- Nehmen Sie das Arzneimittel aus der Originalverpackung (Blister, Fläschchen usw.) und mischen Sie es mit einer unattraktiven Substanz (die FDA gibt als Beispiel Abfall von einer Kaffeemaschine oder Kaffeemaschine an. Ich würde etwas Böseres und Schlankeres empfehlen - Onkel -doc). In dieser Form ist es unwahrscheinlich, dass sie Kinder und Tiere interessieren, und sie sind auch für diejenigen nicht wiederzuerkennen, die auf der Suche nach Süßigkeiten aller Art im Müll stöbern.

- Geben Sie eine Menge Drogen und dieselbe Substanz in ein leeres Gefäß, einen wiederverschließbaren Beutel usw., damit keine Tabletten oder Kapseln aus dem Müllsack austreten.

- Geben Sie an, ob es in Ihrer Region / Stadt möglicherweise Programme zum Recycling von Arzneimitteln gibt. Manchmal kündigen gemeinnützige Fonds die Sammlung solcher Arzneimittel an. Es ist klar, dass für die Verwendung für solch gute Zwecke Medikamente nicht abgelaufen sein sollten und sie nicht mit einer unattraktiven Substanz gemischt werden sollten.

Die Inschrift auf der Verpackung von Meersalz lautet: „Salz wird aus einem Reservoir mit einem Alter von 270 Millionen Jahren gewonnen. Ablaufdatum - 2 Jahre ".

Kann Verpackung das Salz vergiften? Genau wie sauberes Wasser in fünf Jahren wird nichts passieren, aber in zwei Jahren wird eine Plastikflasche das Wasser vergiften.

Magische Analgin oder die Kraft der automatischen Suggestion

Analgin ist die häufigste Medizin in unserer Abteilung. Wenn der Arzt kein Promedol verschrieb und dies meistens nach einer Operation (Trauma) war, erhielten alle anderen Patienten Analgin.

Und ich habe eine ziemlich interessante Geschichte im Zusammenhang mit dieser Medizin. Sie passierte, als ich 5 Jahre lang arbeitete.

Sie machten eine Operation für einen Kameraden. Ein gebrochener Humerus wurde mit Titanplatten befestigt. Die Operation war erfolgreich, der Rest des Tages, den der Mann unter der verbleibenden Anästhesie verbrachte, klagte nicht über Schmerzen.

Und dann wurde ihm Promedol verschrieben - zwei Tage lang alle 4 Stunden. Aber der Mann war groß, wog ungefähr 130 kg und diese Dosis Promedol nahm ihm nicht viel. Der Schmerz war immer noch zu spüren. Und deutlich.

Und mitten in der Nacht beginnt er zu stöhnen. Ich komme, sie sagt, dass es sehr weh tut. Sehr stark. Und die nächste Dosis Promedol ist erst nach 2 Stunden. Darüber hinaus ist alles streng pünktlich und kann auch 30 Minuten lang nicht früher erledigt werden. Dies ist die Anweisung des Chefarztes, und Promedol selbst wurde von Krankenschwestern hergestellt, die als Drogenposten bezeichnet werden und pünktlich kommen..

Was zu tun ist? Der Mann tut mir leid. Es ist sinnlos, zum Arzt zu gehen - trotzdem, Promedol wird sagen, lass es warten. Nun, ich denke, Sie müssen Analgin injizieren. Ich verstehe nur, dass er nicht glauben wird, dass Analgin ihm helfen wird. Vorher angeboten - sagte Analgin würde ihm sowieso nicht helfen. Und da ist er sich einfach sicher.

Ich gehe zu dem Mann und sage - ich mache dich jetzt zum Narren. Genannt Metamizol-Natrium.

Ja, sagt er, tu was du brauchst, lass es einfach nicht weh tun.

Eine Viertelstunde nach der magischen Injektion beruhigte sich der Mann und sagte, dass es viel weniger schmerzhaft sei. Und es wurde toleranter. Und hier brachten sie Promedol.

Kennst du das Geheimnis? Und schauen Sie sich die Verpackung für Analgin an. In Großbuchstaben wird Analgin geschrieben. Aber kleine - Metamizol-Natrium. Dies ist der Wirkstoff dieses Arzneimittels..

Dieses kleine Geheimnis hat mich nach vielen Malen gerettet. Wenn Sie einem Patienten mitteilen, dass ihm Analgin verschrieben wurde, ist die erste Reaktion, dass er mir nicht hilft oder dass in Ihrem Krankenhaus nichts Modernes gefunden wurde?

Und wenn Sie sagen, dass Metamizol-Natrium, verschwinden alle Fragen sofort von selbst und das Medikament wird sofort hilfreich.

Hier ist es, mein Stand.

Sie sagen, dass jetzt in unserem Krankenhaus eine Drogenstation aufgetaucht ist, die den Boden zu den Patienten führt und Schmerzmittel herstellt. Meistens ist es Promedol. Und ich habe eine unangenehme Geschichte im Zusammenhang mit dieser Medizin..

Als ich zum ersten Mal mit einer Verletzung zur Arbeit kam und dies war 2002, haben wir die Promedol-Injektion nach der Operation selbst durchgeführt. Und am Morgen wurden die Ampullen für die verwendete Medizin genommen. Und jetzt mache ich die letzte Spritze Promedol in meinem täglichen Dienst. Und ich werfe die Ampulle automatisch in den Mülleimer.

In den nächsten 10 Minuten sammelt meine Krankenschwester buchstäblich den gesamten Müll in der Abteilung und bringt ihn zu den Tanks. Und nur hier verstehe ich, was passiert ist. Zuerst stieg ich verzweifelt in den Safe, um die Ampullen zu zählen - ja, eine ist nicht genug. Dann kletterte ich auf meinen Knien durch den gesamten Behandlungsraum und schaute unter alle Schränke, Stühle und Sofas. Es gibt keine Ampullen. Was soll ich morgens zur älteren Krankenschwester bringen? Ein Strafverfahren wird gegen mich eingeleitet.

Zwanzig Mal habe ich den Mülleimer überprüft - leer. Und erst dann wurde mir klar, dass ich anscheinend die Ampulle geworfen habe. Ja, ein Schichttag, einer für 60 Patienten - das ist etwas.

Nun, Sie müssen nach einer Ampulle suchen.

Natürlich im Müll.

Ich rufe eine Krankenschwester an und zusammen mit ihr gehen wir auf die Straße, es war guter Sommer und warm. Ich stehe vor diesen drei Panzern und versuche meine Tasche mit meinen Augen zu finden. Es klappt nicht - sie sind alle gelb.

Die Krankenschwester sagte, in welchen Tank sie ihren Müll geschickt habe. Aber es ist viel davon - aus allen Krankenhäusern in 5 Etagen. Nun, ich möchte nicht ins Gefängnis gehen - suchen Sie nach einer Ampulle.

Ich bekomme den ersten in den Tank, ich öffne ihn - nicht unseren. Wie verstehst du? Zu viele Kunststoffverpackungen aus Systemen.

Ich nehme die zweite heraus - nicht unsere - ich sehe den Namen des Patienten auf einer der Packungen aus den Spritzen. Es gibt keine solche Abteilung.

Ich bekomme den dritten - es ist nicht klar, wem. Ich nehme vorsichtig die erste Schachtel heraus - Einzelverpackung von kefzol. Für einen Tag tropfte eine solche Medizin zu niemandem. Nicht unsere Tasche.

Nun, ich denke, der nächste wird der letzte sein. Ich schließe die Augen und nehme den ersten heraus, der aus dem Tank kommt. Ich öffne und... Ja, es war eine Tüte meines Mülls. Gott, solch ein Freudenschrei hat die Planeten nie gehört.

Ich gieße alles auf den Asphalt und suche mit zitternden Händen nach einer Ampulle. Mit einem Gedanken - wenn es nur nicht brechen würde. Was ist das? Analgin. Was ist das? Papaverine. Dies ist im Allgemeinen Ketorol, eine völlig andere Farbe der Ampulle. Ich habe wahrscheinlich 50 Stücke durchgesehen.

Hurra! Hier ist es, Liebling. Hier ist er mein Stummel. Ich stecke die Ampulle in meine Tasche, nehme schnell den Müll und renne zum Fach. Es war eine solche Wissenschaft für mich, die ich nie vergessen werde.

Es stimmt, dann musste ich ein paar Mal für alle 10 Jahre Arbeit in Container gehen - andere Mädchen aus den Abteilungen warfen Promedol. Alle gesucht.

5 Phasen - saugt)

Nun, also habe ich mich entschieden.
ich habe Krebs.
Ja, es ist kein Coronavirus, kein Hype (sagen das jetzt die Jugendlichen? :)).
Alles begann vor anderthalb Jahren, als mir gesagt wurde, dass ein Leistenbruch kein richtiger Leistenbruch ist. Wow, was für ein Wort - "Hernie".
Ich möchte sagen, dass es einfach ist. Es tut dort nicht alles weh. Aber das wäre eine Lüge. Leute, Krebs tut wirklich weh.
Ich ging für 1500 km von zu Hause weg, nur damit meine Mutter es nicht erkannte. Und dieser Schmerz, den ich jede Sekunde fühle, ist nicht mit dem Schmerz der Trennung von meiner Mutter zu vergleichen.
Ich möchte die Regierung fragen: Ist es ehrlich, Euthanasie zu verurteilen??
In einer Welt, in der es keine Heilung für meine Krankheit gibt. In einer Welt, in der ich "besser" Geld für Schmerzmittel bezahlen muss. In einer Welt, in der ich sterbe, ohne Lebensunterhalt.
Die Zeit des "Überlebens" ist laut Ärzten gekommen. Und ich habe keinen Anspruch auf Renten. Keiner. Ich muss nur sterben, je schneller desto besser.

Unzureichende Großhandelskäufe in Apotheken

Grüße an liebe Leser, Abonnenten und Leute, die gerade vorbeigelaufen sind.

Ich entschuldige mich schrecklich für das lange Fehlen von Posten sowohl im Krankenwagen als auch in Zveropolis. Es ist nur so, dass im Zusammenhang mit der stark gestiegenen Arbeitsbelastung jeglicher Wunsch nach kreativen Aktivitäten völlig verschwunden ist, denn wir sind es leid, wie Hunde im Dienst zu sein. Es tut uns leid.

Aber buchstäblich in der letzten Schicht gab es einen bedeutenden Fall, den ich mit Ihnen teilen möchte.

Hochhaus. Wir rufen den Aufzug an, um vom Anruf herunterzukommen. Er kommt an, die Türen gehen aus und wir sehen ein Mädchen, das eine beeindruckende transparente Tasche vor sich hält, voller identischer Blasen mit Tabletten, ungefähr hundert Stück, nicht weniger (und das sind 1000 Tabletten). Ich habe so viele Medikamente des gleichen Typs nur bei einem Pharmagroßhandelsunternehmen gesehen, bei dem wir einmal angerufen wurden. Während ich anderthalb Dutzend Stockwerke hinunterfuhr, fragte ich das Mädchen, was für ein Wundermittel es sei und wo sie so viel brauche. Die Antwort wurde gerade getötet:

"- Dies ist Paracetamol (.). Wir haben hier mit den Mädchen bei der Arbeit gesprochen und beschlossen, uns ein wenig mit Drogen zu versorgen, bevor wir zur Isolation gingen. Also sind wir zu Apotheken gefahren und haben uns gekauft." Dieses Paket zeigt es mir.

"- Jetzt gebe ich die Medizin meiner Kollegin und sie wird sie bereits unter den Mitarbeitern verteilen. Und Sie wissen, dieses Paracetamol ist in keiner Apotheke in der Stadt zu finden. Im Allgemeinen. Wir sind die halbe Stadt bereist, bis wir eine Apotheke gefunden haben, in der wir es kaufen konnten."

Angesichts dessen, wie viel Paracetamol sie dann in ihren Händen hielt..

Bereits am Eingang fragte ich die Mädchen nach dem Thema, wo sie arbeiten, es stellte sich heraus, dass in einer sehr kleinen Immobilienagentur. Jene. Jeder seiner Mitarbeiter erhält durchschnittlich etwa 10 Paracetamol-Blasen (dies sind 100 Tabletten). Und doch haben sie angeblich keine anderen Medikamente gekauft.

Am nächsten Tag rief ich meine Freundin an, sie arbeitet mit Apotheken zusammen, mit der Frage: „Nun, wirklich, wirklich.“ Und es stellte sich heraus, dass unsere Leute anfingen, nicht nur Buchweizen in Geschäften, sondern alles aufzukaufen aktivere Bevorratung von Medikamenten in Apotheken.

Aber wie so oft geschieht dies, ohne genau zu wissen, was sie in diesem Fall benötigen (nun, wofür müssen die Menschen ihr Gehirn ein wenig bewegen und im Internet lesen, wie sich das Virus manifestiert, welche Komplikationen es verursacht und wie sie damit umgehen sollen?) Ich beeilte mich, "in Reserve" das zu kaufen, was bekannt und "billiger" ist, d.h. Paracetamol, Citramon, Analgetika, Aktivkohle, Husten und Durchfall. Und manchmal manchmal in der oben beschriebenen Menge.

Ich würde sehr gerne solche "Großhandelskäufer" fragen, MENSCHEN, Entschuldigung, SIE WAS, DAS DACH GEHT überhaupt? Sie verursachen nicht nur künstlich einen Mangel an Medikamenten mit solchen "Aufkäufen", sondern provozieren auch eine Kettenreaktion: "Hier wird er es nehmen, aber ich werde morgen nicht genug haben, lassen Sie mich auch 20 Packungen kaufen." (Wiederholen). NA-FI-GA machst du das? Leute, verstehen Sie, Sie brauchen keine Pillen, Sie sollten sie nicht nur verwenden, nur nach Angaben, und dann werden Sie diese gekauften Packungen mit Medikamenten herumliegen haben, bis die Haltbarkeit abläuft, und dann werfen Sie sie dumm auf eine Mülldeponie, aber weil Von der Tatsache, dass Sie 10 Packungen des gleichen Paracetamols gekauft haben, wird jemand es nicht genau bekommen, wenn es gebraucht wurde.

Sehr geehrte Vertreter von Apothekenketten, Apothekern und Apothekern, bitte antworten Sie, planen Sie, zumindest einige Beschränkungen für den Verkauf von Arzneimitteln "in einer Hand" gegen solche "Käufer" einzuführen? Egal wie lächerlich und absurd es jetzt klingen mag, aber es gibt kein Entkommen von diesem Problem und es kann vorkommen, dass solche „Käufer“ in Zukunft einen künstlichen Mangel an den einfachsten Medikamenten verursachen.

Viel Glück für alle und Angemessenheit, sei nicht krank.

Zigaretten gegen Asthma und vergesslichen Sirup - was in den 1850er Jahren behandelt wurde?

Dratuti! Wachen Sie jemals in kaltem Schweiß mit einem Gedanken auf, was wäre, wenn Sie Dostojewski oder Mark Twain wären und krank wären? Nicht in dem Sinne, dass Chuk jetzt Huck mit einer Axt töten wird und nicht seine Großmutter, sondern in dem Sinne: Wie ist es, im 19. Jahrhundert krank zu werden? Jeder kennt Sirup mit Heroin, Coca-Cola mit Kokain und alle möglichen Wunder der Medizin wie Lobotomie. Vielleicht erinnern sich meine Leser sogar an die Geschichte der Proktologie und die Behandlung von Hämorrhoiden mit heißem Eisen. Und die neugierigsten über alte Gynäkologie und lesen und sahen einen Vibrator mit einer Dampfmaschine. Aber was ist, wenn es ernst ist - SV im Jahr 1850 in die Apotheke zu bringen? Oder der 1890er? Was wird er von dort wegtragen, um Ihnen zu gefallen??

Die Medizin dieser Zeit ist ein echtes Geschenk für Schriftsteller wie mich. Der Wendepunkt, an dem die wissenschaftliche Methode gerade erst erschien und ihre Wirksamkeit zeigte - sie schuf den Ruhm von allem Medizinischen und dem Boden, anstelle dessen es vorher die Hölle gab. Und auf diesem mit wissenschaftlichen Fäkalien dicht gedüngten Feld strömten Dutzende von Medikamenten und Tränken mit Inschriften, die wir noch kennen: „Von der Wissenschaft geschaffen“, „Made in Germany“, „Technische Neuheit“, „Neue revolutionäre Medizin, Kampf gegen eine neue Krankheit“. Und natürlich: Kaufen Sie zwei für die Aktie, Sie werden es nicht bereuen. Medikamente ohne Schecks wurden in Mode gebracht, in Tausenden von Tonnen an den Massenkonsumenten verkauft, jetzt verkrüppelt und dann getötet. Bevor entschieden wurde, dass die Medikamente vor dem Verkauf doppelblind getestet werden sollten, anstatt Zucker, Drogen oder Gift auf den Markt zu bringen, um sofort korrupte Usurpatoren zu gewinnen, passierten Spaß, Abfall, Müll und Sodomie auf dem Markt. Also, hier ist mein persönliches Mini-Top aus dieser Zeit.

Beginnen wir mit einem Phänomen wie einem Verkäufer von Schlangenöl. Dies ist nicht weniger der Großvater aller "Sterne", Terpentin, gepressten Skorpionschwänze und anderer Häresien. Ein Extrakt aus chinesischen Wasserschlangen wurde in den frühen 1800er Jahren in den Vereinigten Staaten berühmt. Dann landeten die Chinesen massiv vor Hunger, Bürgerkrieg, Qin-Unterdrückung, Pestepidemien, Aufständen und Opiumkriegen direkt in den USA. Im Allgemeinen hatte China nicht die besten Zeiten. Aber in den Vereinigten Staaten gab es einfach nicht genug Arbeiter, und die edlen Kapitalisten versammelten die Chinesen in den Häfen und verkauften ihnen Hypothekentickets an ihre transozeanischen Schiffe, an das wunderbare Land der Demokratie und der Freiheit. Wo die armen Laovay im Gegenteil gezwungen waren, für die nächsten vielen, vielen Jahre Tickets in einer transkontinentalen Filiale der US Railways auszuarbeiten. Die Chinesen brachten Prostituierte mit, Opium, das die Kultur des Drogenkonsums in den Staaten und ihre traditionelle Medizin festlegte.

Ein Schlangenquetschen wurde als Heilmittel gegen Entzündungen, Arthritis und Schleimbeutelentzündung angepriesen. Dünne chinesische Arbeiter rieben nach vielen Stunden des Schüttelns gerne stinkende Öle aus ihrer Heimat in ihre Glieder, knallten dann fröhlich Nudeln und galoppierten wie in den besten Jahren ihrer Jugend. Dies schuf ein hervorragendes Werbemittel, was auch immer es sein mag. Und dann schaute ein tapferer Cowboy auf dieses idealistische Bild, faltete es miteinander und es dämmerte ihm. Und ob man ihn zum Geschäft macht. Der Name des Cowboys war Clark Stanley und das Geschäft hieß "King of Rattlesnakes". Zuerst erzählte Stanley seinen Kunden immer noch, dass er das Rezept von Hopi gelernt hatte (Arizona-Indianer, Navajo-Nachbarn, kurz für Hopituhshimunu - Friedliche Menschen), aber nach und nach starb diese Legende.

Der Erfolg ging zu Lasten des Schocks. Stanley fragte die Chinesen, welche Art von Salbe. Die Chinesen sagten das einer Schlange. Über 100500 weitere traditionelle chinesische Zutaten hörte er nicht mehr zu. Und er ging direkt zum nächsten Lager, nahm eine Klapperschlange, hackte sie in Stücke, warf sie in einen Topf, sammelte das Pop-up-Fett nach dem Kochen und verkaufte es als altes und sicheres Mittel gegen Arthritis an die jubelnde Menge. Der Chip wurde von vielen Händlern abgeholt, und hundert Jahre später, als die Vereinigten Staaten 1906 das "Food and Drug Purity Act" verabschiedeten und Schlangenöl genauer untersucht wurde, stellte sich heraus, dass nichts von den Schlangen darin war und, soweit bekannt, nur eines Es gab keinen Fall von spontaner Beförderung. Rinderfett, Paprika-Extrakt und Terpentin wurden in Flaschen abgefüllt. Wie dem auch sei, der Chip hat damals funktioniert, er funktioniert jetzt. Dies ist praktisch ein flauschiger Eckpfeiler der Patentmedizin (bitte keine Bezoare googeln).

Handelsname CIGARES DE JOY. Mitte des 19. Jahrhunderts begannen zwei hoch angesehene engstirnige Ärzte, das Rauchen zur Behandlung von Asthma zu fördern. Eine Berufung des Aesculapianers war der Engländer Dr. Henry Hyde Salter. Er behauptete, Asthma verursache einen nervösen Zustand extremer Erregung, schließlich Erregung. Grundsätzlich verursachen die Verengung des Bronchiallumens und das Ersticken eine gewisse Erregung, aber in der Regel bewegt sich das klinische Bild immer noch vom anderen Ende: Allergie (zum Beispiel) - Krampf - Erstickung - Erregung. Und nicht umgekehrt.

Salter hörte nicht auf. Seiner Meinung nach ist es notwendig, Medikamente direkt dort abzugeben, da Erstickungen in der Lunge infolge einer schmerzhaften Aktivität auftreten. Arzneimittel sind die Verdunstung von Kräutern, geräuchertem Tabak, beispielsweise gewöhnlichem Dope (Scopolamin) oder frisch entdecktem Chloroform. Die Ideen des Arztes wurden schnell aufgegriffen und zwischen Ärzten und Patienten verteilt, die nicht wenige waren (selbst jetzt gibt es mehr als 200 Millionen Menschen mit Asthma)..

Asthma wird seit der Antike im Rahmen der humoristischen Theorie der vier dominanten Körperflüssigkeiten (Blut, Urin, zwei Arten von Galle) betrachtet. In diesem Sinne wurde angenommen, dass es als Folge der Ansammlung von Sputum in der Lunge entstand, so dass die Behandlung des Rauchens ziemlich logisch schien. Und die Behandlung, bei der Stechapfel zumindest eine gewisse Rolle zu spielen begann, erschien nicht aus einem luftleeren Raum.

Datura stramonium (Datura vulgaris) in den USA hatte bereits im 19. Jahrhundert Anhänger. Aber speziell im britischen Empire fiel diese Praxis der East India Company zu. Ja, Drogen und Kapitalismus sind wie ein fettleibiger Mops und eine Wurst in einem Topf - sie werden auf metaphysischer Ebene zueinander hingezogen und sind für unsere Wahrnehmung unzugänglich.

Indische Ärzte haben Datura vulgaris - Datura Ferox - seit sehr langer Zeit zur Behandlung von Lungenerkrankungen eingesetzt. Und nachdem der ostindische Betriebsarzt zwischen 1802 und 1810 Proben getrockneter Kräuter nach London gebracht hatte, rauchte ein Asthmatiker, Joseph Tulmin aus Hackney, und dachte, dass es zu Hause vielleicht etwas Ähnliches gibt. Er testete D. stramonium beim Rauchen und stellte fest, dass sein eigenes Asthma für eine Weile zurückgegangen war. Und die Hitze ging: ein neues Heilmittel gegen Asthma, sparen Sie Millionen. Keine Tests, keine Chemie, keine doppelten Kreuzanalysen - eine Kopierpaste, schlechte Spinnlösung, so weit sie konnten.

Stramonium rauchte in normalen Tabakpfeifen. Das Verkaufsproblem bestand darin, dass Sie es selbst anbauen, die Wurzeln und Stängel ernten, hacken, trocknen und zu Ihrem Vergnügen rauchen konnten. Und Sie brauchten keinen Verkaufsleiter oder keine Apotheke. Im Jahr 1811 erklärte das Belfast Magazine, ein Monatsmagazin, dass Investitionen in Stramonium nicht mehr rentabel sind, die Geldverlosung 24 Schilling von 1 Pfund beträgt, und dies bei den modischen und lähmenden Großmüttern von London. Und dann tauchten andere, „korrektere“ Rezepte auf. Zum Beispiel J.T. Fisher veröffentlichte eine medizinische Mischung aus asthmatischem Kräutertabak mit Zusatz von Dope, die wirksamer sein sollte als das reine Produkt.

Mitte des 19. Jahrhunderts wurde das Rauchen als Ganzes zu etwas schrecklich Modischem - es war nicht nur sozial akzeptabel, sondern wurde auch als mutiger, würdiger Status beworben. Und mit dem Aufkommen von Zigarren, Zigaretten und Streichhölzern wurde der Prozess für normale Bürger einfacher und zugänglicher. Hier kam unser Henry Hyde Solter ins Spiel. Tabak verursachte einen Zustand von "Schwindel, Leichtigkeit in den Gliedern, kaltem Schweiß, allgemeiner Entspannung, ausgedrückt in der Unfähigkeit zu sprechen oder zu denken, manchmal Übelkeit und Erbrechen." Dies mag unangenehm sein, aber aufgrund persönlicher Erfahrungen sagte Solter, dass dies sicherlich einen Asthmaanfall stoppen würde. In seinem 1860 veröffentlichten Buch "Über Asthma, seine Pathologie und Behandlung" bietet Solter das Rauchen als Prophylaxe an. Aber, schreibt er, die Erfahrung der Menschen ist anders, und "ein Patient sagt, dass er ohne Stramonium nicht leben kann, und der andere behauptet, er könne stattdessen getrocknete Kohlblätter rauchen." Während der Debatte spielte die Meinung des Arztes in verschiedenen Farben und es wurden rezeptfreie Zigaretten sowie Dope und Belladonna zum Verkauf angeboten.

Kinder! Denken Sie an die Kinder!

Laudanum ist eines der ältesten Mittel - Alkohol und Opium. Ein narkotisches Anabolikum, das in dieser Form bereits seit 1676 bekannt ist, und wenn wir die allgemeine Geschichte der Anästhesie betrachten, dann ist es so alt, dass Sie entsetzt sein werden. Dies ist nicht nur der Wein, der Jesus vor der Hinrichtung serviert wurde, sondern auch die alten ägyptischen Seerosen und das sumerische Craft Beer. Laudanum wurde den Kindern in einem Löffel gegeben, wie in einer Anzeige für Dr. Atkinson und die Royal Barker Infant Care Society empfohlen. Es, sagen sie, linderte Schmerzen beim Zahnen, löste Probleme mit dem Darm, Blähungen, Krämpfen und Krämpfen. Würde immer noch nicht erleichtern. Ein erwachsener Mann unter Opiumwein konnte gefoltert, verbrannt und ausgeweidet werden und dann Milchzähne... Was in der Werbung nicht gesagt wurde, handelte von Nebenwirkungen, die nicht wenig waren. Verstopfung, Verengung der Pupillen, Sucht und Atemprobleme.

Bis zum 19. Jahrhundert fand die Wissenschaft der Chemie und der Nichtwissenschaft „zufällig“ eine neue Medizin, die die alten Nebenwirkungen beseitigte (die Wahrheit spricht für die neuen, aber wer braucht sie - das alte Mittel hat 3000 Jahre lang gewirkt)..

Mrs. Vinsons beruhigender Sirup.

Im Jahr 1845 gingen die Apotheker Jeremiah Curtis und Benjamin A. Perkins aus Bangor, Maine, eine Partnerschaft ein, um eine seltsame Medizin herzustellen. Die Geschichte besagt, dass Frau Charlotte N. Winslow, Curtis 'Schwiegermutter, als Krankenschwester auf der Perinatalstation eine streng geheime und äußerst nützliche Formel erfunden hat. Wie viele Patentarzneimittelhersteller der damaligen Zeit behaupteten sie, dass es bei Kinderkrankheiten, Nervosität, Tränenfluss und einem Dutzend Kinderkrankheiten hilft. Optisch war ihre Werbung äußerst attraktiv und repräsentierte oft idyllische Alltagsbilder von Mutter und Kind.

Ein Wundermittel tauchte 1849 in Mine auf dem Markt auf. Der Cocktail enthielt Natriumcarbonat, Ammoniak und 65 mg Morphin pro Unze Substanz / 28 ml (heute in einer Ampulle von 1 ml - 0,01 g Morphin, Frau Vinson verlässt 0,002 g. Im gleichen Volumen, wenn der Rechner SV hat fand seinen Willen nicht). Aber für die Kinder arbeitete "mit einem Knall".

Hier ist zum Beispiel ein Dankesbrief, der in NYT 12/01/1860 veröffentlicht wurde.

„Guten Tag, ich bin sehr froh, dass ich die Wirksamkeit von Mrs. Winslows Beruhigungssirup bezeugen und die Wahrheit darüber sagen kann, was mit mir passiert ist. Mein kleiner Junge litt unerträglich unter Zahnschmerzen, er konnte sich nicht ausruhen und ließ kein Mitglied unserer Familie nachts einschlafen. Ich kaufte eine Flasche Beruhigungssirup, um die Wirkung des Arzneimittels zu testen. Als ich es dem Jungen wie vorgeschrieben gab, war seine Wirkung wie Magie. Er schlief bald ein und all die Nervosität, Schreie und Schmerzen verschwanden einfach. Seitdem hatten wir keine Probleme mit seinem schlechten Schlaf oder mit Zahnschmerzen. Ich bin sicher, dass der Junge Zahnwachstum nur mit Hilfe von Mrs. Winslows beruhigendem Sirup bewältigen kann. Ich bin sicher, dass jede Mutter, die ihre Kinder liebt und sich um ihre Gesundheit kümmert, es haben sollte. “.

Hört sich toll an? So ist es, mit Ausnahme einer Nuance: Der Typ könnte aufgrund einer Überdosis Morphium für immer einschlafen. Die American Medical Association nannte die Droge bereits 1911 "Babymörder" und in den 1930er Jahren wurde sie dauerhaft und streng verboten.

Da die beiden Hauptbestandteile von Mrs. Winslows beruhigendem Sirup Morphium und Alkohol waren, ist es nicht verwunderlich, dass der Sirup Schmerzen und Stuhlprobleme wirklich linderte (eine häufige Nebenwirkung aller Opioide ist Verstopfung). In einem Gerichtsbericht für 1868 sagte Curtis, dass sie jedes Jahr mehr als 1,5 Millionen Flaschen der Droge verkauften..

Woher kommt solche Nachlässigkeit? Während des gesamten 19. Jahrhunderts gab es kein Gesetz, nach dem Inhaltsstoffe auf Etiketten erscheinen mussten, und die Verbraucher waren sich häufig des Inhalts der von ihnen gekauften Arzneimittel nicht bewusst. Was sich in der Tat nicht wesentlich geändert hat, da die chemischen Formeln komplexer werden. Noch heute ist es für die durchschnittliche Ilyinichna unmöglich zu verstehen, was in ihrer Druckpille steckt.

Und zum Schluss die letzte Illustration dieser Limonade, die ich Ihnen zeigen möchte. Ayer Firma.

Es spielt keine Rolle, wovon Sie geheilt werden möchten - ob Sie eine Erkältung, ein Coronavirus, Schweinepest, Hühneraugen am Arsch, Ohrenkahlheit oder Mitesser auf der Zunge hatten - dieses Unternehmen hatte für jeden Kunden eine Heilung.

Der Gründer des Unternehmens, Ayer, beschäftigte sich nie mit Medizin, sondern konzentrierte sich auf pharmazeutische Chemie und Medizin. Neue Medikamente. Sein Erfolg auf diesem Gebiet war bemerkenswert und er führte Ayer bald dazu, eine eigene Drogenfabrik in Lowell zu errichten. Die Anlage wurde zu einer der größten der Welt und war für ihre Zeit perfekt ausgestattet. Iyer selbst hat nach konservativsten Schätzungen ein Vermögen von schätzungsweise 20.000.000 US-Dollar für sein Leben angesammelt (um die heutige Kaufkraft zu zählen, multipliziert mit 33)..

In vielerlei Hinsicht war sein Erfolg genau mit der Werbung verbunden, für die Ayer bis zu 140.000 USD pro Jahr ausgab. Jedes Jahr veröffentlichte er einen separaten Drogenalmanach, der 5.000.000 Exemplare an alle möglichen Apotheken und Geschäfte verteilte. Veröffentlichungen in Englisch, Französisch, Deutsch, Portugiesisch und Spanisch wurden weltweit verbreitet. 1874 war er so demokratisch reich, dass er sogar versuchte, aus Massachusetts in den Kongress gewählt zu werden. Aber es gab einen größeren Fisch, und er verlor.

Der Tod von Kindern war eine Katastrophe des 19. Jahrhunderts, und Eltern, ob reich oder arm, waren angesichts tödlicher Infektionen und Krankheiten, die ihre Angehörigen beförderten, oft hilflos. Ayers Cherry Pectoral war eines der beliebtesten Lebensmittel der Zeit. Das Etikett behauptete, dass es Pertussis, Bronchitis, Influenza, Erkrankungen des Rachens, der Nase, des Mundes und der Lunge in jeder anderen Form heilen könne..

Werbetaktiken spielten mit Ängsten besorgter Mütter und warnten, dass „jede Stunde Verzögerung bei der wirksamen Behandlung von Krankheiten gefährlich ist und für ein zerbrechliches Kind tödlich sein kann“..

Einige Ärzte kritisierten Iyers Medikamente, teils wegen Neid und Schaden für ihr eigenes Geschäft, teils wegen übermäßig aufdringlicher idyllischer Werbung in einer Zeit, in der jeder in der Seele darauf hoffte, dass Medizin auf die Beine kommt, aber sie verstanden auch, dass alles im Laufe der Zeit hilft.

Er wurde beschuldigt, irreführende Werbung für den Verkauf inaktiver Drogen und Wundermittel verwendet zu haben. Aber seine Verteidiger sagen heute, dass Ayer ein guter Arzt innerhalb der wissenschaftlichen Erkenntnisse des 19. Jahrhunderts war..

Wie dem auch sei, der Hauptbestandteil des Kirschpflückers waren 3 Gramm Morphium. Seine anderen Markenpräparate ohne Morphium funktionierten nicht mit dem Wort „vollständig“: Sarsaparil funktionierte nicht, Hair Vigor (Haarstärke) half nicht. Ague Cure enthielt die Rinde eines Chininbaums, in dem die Wahrheit Chinin war, und jetzt konnte es wirklich bei Malaria helfen. Und dies ist eines der Argumente für Ayer. Es ist jedoch eine Sache, die gewünschte Dosierung und das gewünschte Volumen der Substanz wirklich zu untersuchen, und eine ganz andere, sie nach dem Prinzip des „Schlangenöls“ in die Zusammensetzung aufzunehmen..

James Cook Ayer starb am 3. Juli 1878 im Alter von 60 Jahren in Winchendon, Massachusetts. Wo die Stadt nach ihm benannt wurde.

Die Ära der Patentarzneimittel mit Dutzenden von Komponenten, die niemand außer dem Autor kennt, Tinkturen von Onkel Hu und Tante Lizabeths Likören, die nur auf Marketing basieren, wurde durch eine Ära aufgeklärter Chemie ersetzt. Der Beginn des neuen Jahrhunderts brachte neue Gesetze mit sich, um alte Opiate zu verbieten. Aber wie in einem schlimmen Sommeralptraum nahmen neue ihren Platz ein. Denken Sie, dass die Kinder nach Sirup mit Morphium nichts anderes beruhigen konnten? Nun, Sie... Heroin von der Erkältung und Barbiturate von Durchfall waren voraus. Das Bemerkenswerteste ist jedoch, dass es in vielen Ländern bisher einzigartige registrierte Tinkturen derselben Firma und Salben von mysteriösen Tieren und 52 Kräutern gibt, von denen jedes „Sie vor Arthritis bewahrt“, wenn es mit Terpentin gemischt wird.

Vielen Dank für das Lesen bis zum Ende.,

Korrigiert zu glauben: Wie die russischen Medien Arbidol zum Allheilmittel gegen Coronavirus ernannten

Ich habe bereits vor nicht allzu langer Zeit geschrieben, als sich das russische "Arbidol" in der Radiowerbung als Heilmittel gegen das Coronavirus erklärte. Diese Anzeige warf Fragen auf, wurde zurückgezogen, aber es wurde kein Verfahren verfolgt. Darüber hinaus: Am 19. Februar wurden viele russische Medien mit ungefähr denselben Schlagzeilen behandelt: „China hat das russische Medikament Arbidol offiziell als wirksam bei der Bekämpfung des Coronavirus anerkannt“ oder „China hat Arbidol in die Liste der Medikamente zur Behandlung des Coronavirus aufgenommen“ (in diesem Fall die Überschrift tatsächlich) "Vedomosti"). Betrachten Sie einen Durchbruch in der russischen Pharmaindustrie. Niemand konnte, aber wir konnten. Wie auch immer, die erstaunliche Nachricht ist, dass der Virus endlich besiegt wird. Nur einen halben Tag später tauchten nacheinander Widerlegungen und Änderungsanträge auf. Zunächst stellten die russischen Medien klar, dass es sich tatsächlich um „Abidol“ und nicht um „Arbidol“ handelte - trotzdem „Arbidol“. Jemand erklärte, dass dies alles falsch ist, na ja, etc...

Zunächst möchte ich hier klarstellen: JEDES Medikament wird von der VR China nicht anerkannt, das jetzt im Kampf gegen ein neues Virus wirksam ist. Bisher wurde dieses Problem leider nicht gelöst. Alle möglichen „Bewerber“ werden geprüft. Das Testen dauert mehr als einen Tag und wird mit einer Vielzahl von Medikamenten durchgeführt. Wenn Sie die Informationen auf der Website des Gesundheitsministeriums der Volksrepublik China, die die russischen Medien erfasst haben, wörtlich übersetzen, ist Arbidol unter anderem in der Testversion des sechsten Coronavirus-Behandlungsplans enthalten. Dies bedeutet, dass es getestet wird. Und von einer „Anerkennung“ kann nicht die Rede sein..

Was Abidol betrifft, so wurde der Fehler durch die automatische Übersetzung der chinesischen Website des Gesundheitsministeriums verursacht, die wirklich auf dieses Medikament hinweist, das für eine antivirale Behandlung irrelevant zu sein scheint.

Aber ist es ein Fehler? - Als Opioid-Schmerzmittel kann „Abidol“ auch eine depressive Wirkung auf das Hustenzentrum haben und wird zur Bekämpfung des schwer zu behandelnden Hustens im Endstadium von Lungenkrebs eingesetzt. Wenn wir uns dem Text des Gesundheitsministeriums der VR China zuwenden, wird dieses Medikament zusammen mit einer Reihe anderer getestet, dh es kann als Hilfsmittel wirken.

Somit gibt es viele Möglichkeiten. Nur keiner von ihnen bestätigt die Wirksamkeit unseres "Arbidol" im Kampf gegen das Coronavirus.

Aber wie sie sagen, wurden Löffel gefunden, aber das Sediment blieb. Bisher haben sogar Bundesveröffentlichungen keine genaue gründliche Widerlegung gegeben (oder wollten nicht geben?). Und hinter der Verwechslung mit Änderungsanträgen und Klarstellungen bleiben nur die ersten Schlagzeilen klar, dass der russische Arbidol das chinesische Coronavirus besiegen wird. Tatsächlich erhielt das Medikament eine sehr starke Werbefirma, selbst wenn Sie sich vom Coronavirus entfernen.

Es scheint mir, dass es zu viele Fehler für die gesamte Epidemie um dieselbe russische Droge gibt, die sich immer noch unbestätigt auf alle Virusinfektionen im Allgemeinen auswirken. In der Zwischenzeit erinnere ich mich gut an die Geschichte mit der Behandlung der "Schweinegrippe", als 2009-2010 das Medikament "Tamiflu" als Allheilmittel für den neuen Stamm angekündigt wurde und von der WHO selbst angekündigt wurde. Nur in der Russischen Föderation stieg der Umsatz mit teuren und nicht den beliebtesten Medikamenten um 100 Prozent pro Monat. Die Epidemie ließ nach, und eine Reihe von WHO-Beamten, die leitende Positionen in der Organisation innehatten, traten mit einem Skandal im Zusammenhang mit der Ermittlung von Korruptionsfakten zurück, nur mit der Förderung von Tamiflu zur Bekämpfung der neuen Pandemie. Wie die WHO offiziell angekündigt hatte, ergab die Untersuchung, dass die Wirksamkeit von Tamiflu bei der Behandlung der "Schweinegrippe" nicht mehr gerechtfertigt war als die Wirksamkeit anderer Arzneimittel, und die Schlussfolgerung war das Ergebnis einer Absprache von produzierenden Unternehmen mit Beamten. Seitdem hat Tamiflu den Umsatz jedoch spürbar gesteigert...

Bisher wurde das einzige Medikament, das eine Infektion verhindern oder die Wirksamkeit der Behandlung erhöhen kann, für das Coronavirus nicht gefunden. Aber wie bei allen Epidemien des 21. Jahrhunderts wurde ein riesiges Feld für Spekulationen in völlig unterschiedlichen Gebieten der Welt geschaffen. Die Pharmakologie ist die offensichtlichste von ihnen. Unsere Pharmaindustrie hat ihre eigenen führenden Medikamente, oft mit einem sehr zweifelhaften Ruf, aber mit einer sehr starken Position. Ich kann nicht vorgeben zu sagen, dass sich die Situation mit Tamiflu während der „Schweinegrippe“ auf weltweiter Ebene wiederholen wird, aber es ist mir ziemlich klar, dass bereits in Russland einige der „Riesen“ des antiviralen Segments aktiv versuchen, diese Situation in ihrem Interesse zu nutzen. Und sie haben sehr starke Unterstützung dafür. Es genügt zu sagen, dass Arbidol seit 2009 in die Liste der lebenswichtigen und essentiellen Arzneimittel (lebenswichtige und essentielle Arzneimittel) aufgenommen wurde und im Kampf gegen Virusinfektionen in keinem Land der Welt empfohlen wird. Eine andere Sache ist, dass Arbidol, nachdem es einen garantierten Absatzmarkt erhalten hatte, unter Preisbeschränkungen fiel. Die weitere Aufrechterhaltung der Führungsposition des Arzneimittels hängt weitgehend vom Wachstum des physischen Umsatzes ab.

Und sind die „kleinen“ Fehler der Medien und die Versehen der Werbung wirklich wichtig, wenn es eine so einzigartige Chance gibt, den bereits verlangsamten Konsum eines eher zweideutigen, aber auf staatlicher Ebene stark unterstützten Arzneimittels weiter zu steigern??

Wie viele ausgestellte Medikamente wirken wirklich??

Stellen Sie sich eine Situation vor, in der Sie krank wurden und beschlossen, in eine Apotheke für Medizin zu gehen. Natürlich hatten Sie keine Zeit, zum Arzt zu gehen, um einen Termin zu vereinbaren. Sie haben also keine Ahnung, was genau Sie brauchen.

Das erste, was auffällt, sind die Vorbereitungen im Fenster. Mal sehen, was von dem, was als Antivirusmittel angeboten wird, wirklich funktioniert. Für die Faulen lautet die Antwort sofort: nichts. Wie so - lesen Sie weiter.

Sie können homöopathische Mittel sofort aus der Betrachtung streichen: Oscillococcinum, Anaferon sowie Cinnabsin, Aflubin, Ditonisin. Ergoferon - auch ein getarntes homöopathisches Mittel, hergestellt von der gleichen Firma wie Anaferon.

Es gibt eine Regel:

Ein weiterer Indikator dafür, dass die Packung kein Arzneimittel enthält, ist die Lieferung als Immunmodulator, Immunstimulans, Interferoninduktor und ähnliche Derivate der Immunität. Es gibt einfach keinen solchen Wirkmechanismus. Immunität ist kein so unleserliches und langsames System, das gekickt werden muss, damit es funktioniert. Immunmechanismen sind sehr komplex und es ist am besten, sie nicht zu stören.

Also, Ingavirin, Ismigen, Cycloferon, Ingaron, Kagocel, Broncho-Munal, Imudon - streichen.

Cytovir-3 enthält zumindest zusätzlich zu den deklarierten Immunmodulatoren Bendazol, einen Vasodilatator, dh einen Vasodilatator, der gegen Krämpfe wirken kann.

Eine interessante Geschichte mit Tiloram. Der darin enthaltene Wirkstoff Tiloron wurde 1970 entdeckt und als wirksames antivirales Mittel für Mäuse beschrieben. Bereits im nächsten Jahr, 1971, wurde ein Artikel veröffentlicht, in dem die Substanz beim Menschen als absolut nutzlos anerkannt wurde. Darüber hinaus besagt der Artikel im Klartext, dass Tiloron nicht nur nicht wirksam, sondern auch nicht sicher ist. Die Studien zu Tiloron wurden jedoch fortgesetzt, und es wurde eine breite Palette von Aktivitäten für ihn entdeckt, wenn auch ohne antivirale Wirkung.

Andere Arzneimittel mit demselben Wirkstoff sind Orvis Immuno, Lavomax und Amiksin.

Separat können wir über Normomed sagen, ebenfalls ein immunstimulierendes Mittel. Inosin, das ein Teil davon war, wurde bereits 2007 vom Formularkomitee der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften als „veraltete Medikamente mit unbewiesener Wirksamkeit“ eingestuft. Obwohl an diesem Medikament nichts auszusetzen ist: Es wird leicht und schnell aus dem Körper ausgeschieden, zumal seine Bestandteile normalerweise in den erforderlichen Mengen im Körper synthetisiert werden, nehmen Sie das gleiche Inosin.

Ein anderer bekannter "Immunmodulator" ist Arbidol oder dasselbe mit einem anderen Handelsnamen - Afludol. Der darin enthaltene Wirkstoff - Umifenovir - wurde 1988 von russischen Wissenschaftlern entdeckt. Obwohl viel Zeit vergangen ist, sind die Artikel zu diesem Medikament mit seltenen Ausnahmen überwiegend russisch. Es ist nur in Russland und China als Medizin anerkannt. Wenn dieses Medikament so lecker ist, warum wollen dann andere Unternehmen es nicht produzieren? Hmm.

Wenn Sie sich klinische Studien mit ordnungsgemäßer statistischer Verarbeitung genau ansehen, ist ihre Wirksamkeit mit Placebo vergleichbar.

Polyoxidonium ist ein weiteres ausschließlich russisches Medikament mit magischer Wirkung: immunmodulierend, entgiftend, antioxidativ. Wir haben dies bereits durchlaufen: Wir konnten keine molekularen Wirkmechanismen finden (weil sie nicht existieren) - wir schreiben "Immunmodulator".

Immunal, Immunorm - Echinacea, Seitenansicht. Die Geschichte ist bei ihnen dieselbe wie bei Immunmodulatoren, nur mit der Komplikation, dass sich bei einigen Komponenten eine Allergie entwickeln kann. Im Allgemeinen ist bei Pflanzenextrakten Vorsicht geboten, da ihre Reinheit und Echtheit schwieriger zu regulieren ist als bei synthetischen Substanzen. Solche Medikamente haben auch eine komplexe Zusammensetzung von allem, was notwendig und nicht notwendig ist, weshalb es schwierig ist, über eine ihrer Handlungen zu sprechen.

Mit einem zweiten Regal im Fenster ist eine andere Geschichte nicht antiviral, sondern immer noch Drogen. Das heißt, sie wirken sich nicht auf das Virus selbst aus, sondern wirken symptomatisch und verhindern, dass unser Körper uns Unannehmlichkeiten in Form von Entzündungen oder anderen unangenehmen Auswirkungen bereitet. Meistens enthalten sie entzündungshemmende Medikamente - Inhibitoren des Cyclooxygenase-Enzyms (COX-1 oder COX-2), die für die Synthese von Entzündungsmediatoren im Körper verantwortlich sind, dh jene Wirkstoffe, die nur Rötungen, Schmerzen und Schwellungen verursachen.

Beispielsweise hemmt der Wirkstoff Strepsils beide Varianten der Cyclooxygenase (COX-1 und COX-2). Neben dem entzündungshemmenden Paracetamol enthält Teraflu Phenylephrin, das eine vasokonstriktorische Wirkung hervorruft, und Pheniramin, ein Antihistaminikum, das die Entwicklung von Ödemen verhindert, Rötungen und Juckreiz reduziert. Maxicold hat eine ähnliche Zusammensetzung.

Grammidin - ein Antiseptikum, Halsschmerzen - ein Lokalanästhetikum usw..

All dies ist gut zur Linderung von Symptomen, heilt aber nicht..

Insgesamt erhalten wir: Die Hälfte der exponierten Präparate - Schnuller, die Hälfte - lindert die Symptome.

Fazit. Um wirklich wirkende antivirale Medikamente (die es gibt) zu bekommen, sollten Sie nicht ohne Wissen in die Apotheke gehen und das, was ausgestellt ist, nehmen und einen Arzt für einen Termin konsultieren.

Ärzte sind aber auch Menschen, und Apotheker kommen auch zu ihnen, um für ihr Produkt zu werben, und oft bleibt nicht genügend Zeit, um sich alle Studien anzusehen. Es ist also gut, Medikamente von der Vermarktung von Produkten selbst trennen zu können. Die folgenden Tipps können hilfreich sein..

1. In der Radar-Arzneimittelreferenz finden wir den Namen des Arzneimittels.

2. Wir untersuchen das Vorhandensein des Wirkstoffs - wenn er nicht vorhanden ist, gibt es keine Medizin. Im gleichen Schritt können Sie alle Medikamente aussortieren, die darauf hinweisen, dass es sich um homöopathische Mittel, Immunstimulanzien oder Immunmodulatoren handelt. Wenn der Wirkstoff ein Extrakt aus natürlichen Rohstoffen ist, bedeutet dies nicht unbedingt, dass er nicht wirkt, aber es ist besser, ihn nicht ernsthaft zu behandeln. Viele moderne Medikamente sind zwar isolierte und modifizierte Substanzen aus pflanzlichen oder tierischen Geweben, aber in diesem Fall werden sie als einzelne Verbindungen mit einer genau definierten Formel geschrieben. Diese Option ist zuverlässiger und sicherlich besser zu untersuchen als jeder Extrakt mit variabler Zusammensetzung, selbst wenn er den Wirkstoff enthält..

3. Gehen Sie als nächstes zur Seite des Wirkstoffs. Dort wird die Formel angegeben (je schrecklicher es Ihnen erscheint, desto besser) sowie die pharmakologische Gruppe - wofür das Medikament selbst verwendet wird. Für Virostatika ist es besser, eine bestimmte Art von Virus zu haben, gegen die es wirkt, und nicht nur eine „nicht spezifizierte Grippe“..

4. Auch wenn Sie noch nie ein Fachmann waren, können Sie anhand des im Abschnitt Pharmakologische Wirkung angegebenen Bandes beurteilen, welche Substanz zum Arzneimittel gehört. Wenn es heißt, dass das Medikament einige Enzyme hemmt, an den Rezeptor von etwas bindet und seine Verteilung im Körper und im Gewebe detailliert mit Zahlen beschrieben wird, wurde die Substanz sorgfältig untersucht und höchstwahrscheinlich nicht umsonst.

5. Eine andere Faustregel: Wenn es keine Nebenwirkungen gibt, gibt es keine nützlichen. Obwohl dies nicht immer der Fall ist, kann es auf eine große Anzahl von Medikamenten zurückgeführt werden. Dies kann auf die Tatsache zurückzuführen sein, dass jeder Wirkstoff ein Fremdstoff (Xenobiotikum) ist und Sie ihn irgendwie entfernen und aus dem Körper entfernen müssen. Vergessen Sie auch nicht die individuellen Eigenschaften einer Person: Dosen, die für einige wirksam sind, sind für andere toxisch, oder es können sich Allergien entwickeln.

6. Je länger der Stoff auf dem Markt ist und je mehr Handelsnamen er hat, desto wahrscheinlicher ist es, dass er funktioniert. Es ist unwahrscheinlich, dass diejenigen, die Generika herstellen (Arzneimittel, die einen Wirkstoff enthalten, für den ein Patent bereits abgelaufen ist), sich die Mühe machen, einen inaktiven Stoff zu kopieren. Obwohl, wenn es zum Beispiel als homöopathische Mittel einen Gewinn macht, ist eine große Anzahl von Handelsnamen für sie nicht überraschend.

7. Wenn Sie mehr Zeit als die 10 Minuten haben, die zum Scrollen durch den Artikel auf dem Radar benötigt wurden, können Sie nach Artikeln zur Untersuchung des Arzneimittels suchen. Am einfachsten ist es, den Namen des Stoffes oder der Zubereitung auf Englisch in die Suchleiste von Google Scholar einzugeben. Die Suche bietet Ihnen eine Reihe von Artikeln (falls vorhanden) sowie Informationen, die besonders nützlich sind - Bewertungen zur Verwendung des Stoffes. Die Informationsmenge für das Arzneimittel wird umfangreich sein und von In-vitro-Studien an verschiedenen Zellen bis zu klinischen Studien in medizinischen Fachzeitschriften reichen. Im Idealfall handelt es sich um doppelblinde, randomisierte Studien mit einer großen Anzahl von Personen (mehr als 500-1000 Personen). Wenn die Artikel nur von russischen Autoren oder nur in russischen Magazinen stammen, ist dies ein Anlass zum Nachdenken. Es ist unwahrscheinlich, dass ausländische Firmen ein potenziell aktives und profitables Medikament verpassen..

Und zum Vergleich einige Artikel über wirklich aktive Medikamente: Aciclovir, Ribavirin, Oseltamivir.

P.S. Wenn Sie feststellen, dass der Arzt Ihnen etwas verschrieben hat, von dem Sie entschieden haben, dass es nicht funktioniert, sollten Sie sich nicht nur auf Ihre Ergebnisse verlassen. Es ist besser, einen anderen Arzt oder einen Spezialisten zu konsultieren.

P.P.S. TS ist kein Arzt, TS ist Chemiker (obwohl er sich mit der Synthese von biologisch aktiven Substanzen, einschließlich Arzneimitteln, beschäftigt). Die Fragen lauten also: "Was sollte dann behandelt werden?" Frag nicht.

Importsubstitutionspreis für russische Onkologie

✔️ Importsubstitutionspreis für russische Onkologie.

Der 4. Februar war der Weltkrebstag. Russland trat nicht beiseite. Zumindest in Großstädten, insbesondere in den „zwei Hauptstädten“, wurden den Bürgern kostenlose Screenings für die 6 häufigsten Krebserkrankungen angeboten. Insbesondere in Moskau wird die Aktion sogar den ganzen Februar über stattfinden. Aber was ist mit ärmeren Regionen? Die Situation bei der Bereitstellung von Medikamenten im Land bleibt jedoch katastrophal. Und das Problem, über das ich bereits zuvor geschrieben habe und das alle dazu drängt, wenn möglich an seiner Lösung teilzunehmen, ist nicht verschwunden. Und in der Onkologie wird es von Tag zu Tag schärfer.

Abgesehen von den „denkwürdigen Tagen“, an denen wir uns an die Krankheit erinnern, die unter den Russen an zweiter Stelle der Todesursachen steht, haben russische Kliniken Alarm geschlagen: Die Versorgung mit den notwendigsten und wirksamsten Medikamenten zur Behandlung von Krebs bei Kindern geht zur Neige. Das größte Problem ist bei Oncaspar und Cytarabin (Cytosar) aufgetreten, die zur Behandlung von Leukämie eingesetzt werden - sie können erst nach mehreren Monaten gekauft werden. Gleichzeitig bleibt vor dem Hintergrund einer aktiven Ausweitung des Importsubstitutionsprogramms das Problem der Ineffizienz von Generika bestehen, die die Originale ersetzen sollen. Onkologen sagen über die geringe Wirksamkeit von Haushaltsanaloga dieser Medikamente. Laut dem Direktor des Instituts für Hämatologie, Immunologie und Zelltechnologie des Russischen Nationalen Pädagogischen Instituts Dmitri Rogatschow, Professor Alexei Maschan, Citarabin (zur Behandlung der akuten myeloischen Leukämie erforderlich) und Oncaspar (zur Behandlung der akuten lymphoblastischen Leukämie) sind importierte Arzneimittel mit Analoga russischen Ursprungs. Aber Ärzte brauchen genau die Originale, da Generika geeignet sind und nicht jedem helfen.

Oncaspar (eine spezielle pharmakologische Form der Asparaginase), die zur Behandlung eines am häufigsten bei Kindern nachgewiesenen Tumors erforderlich ist, wurde bereits seit sechs Monaten nicht mehr nach Russland geliefert - im August 2019 wurde es aus dem staatlichen Arzneimittelregister ausgeschlossen. Da das Medikament die Registrierung verloren hat, kann es nur auf Beschluss der Regierung in einer besonderen Reihenfolge (wie in der Situation mit dem Frisium) und unter Zuweisung separater Mittel eingeführt werden.

Laut Maschan hat die Zahl der Rückfälle der Krankheit mit lymphoblastischer Leukämie, dem Bereich des Übergangs zu einheimischen Generika in Russland in den letzten zwei Jahren, von 4 auf 15% zugenommen, "und dies bedeutet landesweit 80 Todesfälle bei Kindern pro Jahr." (Zum Vergleich: Im benachbarten Weißrussland, wo das ursprüngliche Medikament noch verwendet wird, bleibt die Anzahl der Rückfälle bei 4 Prozent pro Jahr). Diese Daten wurden von Ärzten aus anderen Regionen bestätigt. Chefforscher, SPC Specialized Medical Care für Kinder benannt nach V.F. Das Gesundheitsministerium von War-Yasenets in Moskau, Ärztin für medizinische Wissenschaften Olga Zheludkova, berichtet, dass in den Regionen ein Mangel an Medikamenten zur Behandlung von Krebs bei Kindern besteht, obwohl das Problem in Moskau nicht so akut ist. Darüber hinaus ist die Liste der knappen Medikamente zur Behandlung von Krebs nach Angaben des Spezialisten sehr umfangreich und nicht auf beide beschränkt. Es ist bemerkenswert, dass medizinische Einrichtungen zwar seit Dezember 2019 Kontakt mit dem Gesundheitsministerium aufnehmen, das Ministerium selbst jedoch das Bestehen eines Problems nicht bestätigt. Wenn Sie der offiziellen Antwort folgen, werden in Russland alle notwendigen Krebsmedikamente durch Analoga ersetzt und das Defizit wird nirgendwo behoben. Darüber hinaus bestreitet das Gesundheitsministerium auch die Tatsache, Beschwerden über den Mangel an Drogen zu erhalten. Fahrlässigkeit oder vorsätzliche Vernachlässigung?

Wie die Ärzte die Situation erklären, hängen der Mangel an importierten Medikamenten und die erfolglosen Versuche, sie durch inländische zu ersetzen, weitgehend mit dem Prinzip des „dritten Überflusses“ zusammen. Für diejenigen, die meinen vorherigen Beitrag zu diesem Thema nicht gelesen haben, erinnere ich mich, dass das Wesentliche dieser Rechtsnorm darin besteht, dass ausländische Anträge automatisch abgelehnt werden, wenn es zwei russische Antragsteller für die Lieferung inländischer Arzneimittel gibt. Dies betrifft übrigens nicht nur Krebsmedikamente, sondern auch nicht nur Medikamente. Infolge dieser protektionistischen Maßnahmen wurden viele der notwendigen ausländischen Medikamente zurückgelassen, und es gab einen Mangel an medizinischen Einrichtungen.

Jetzt muss ich sagen, der neue Premierminister Michail Mischustin versucht, das Problem "im manuellen Modus" zu lösen. Am 3. Februar wurde sie angewiesen, 10 Tage lang Dokumente über das Verfahren für die Einfuhr nicht registrierter Arzneimittel nach Russland vorzubereiten, um eine Wiederholung der Situation mit Frizium zu vermeiden. Und es besteht die Hoffnung, dass das Problem mit diesem Medikament gelöst wird. Aber was ist mit allen anderen Medikamenten, und ich wiederhole, nicht nur in der Onkologie? Die „dritte redundante“ Regel wird nicht nur nicht aufgehoben, sondern kann höchstwahrscheinlich durch eine neue Bestellung ersetzt werden, die die Teilnahme ausländischer Hersteller an Ausschreibungen für die Lieferung von Produkten weiter einschränkt. Die ganze Frage ist, inwieweit neue Maßnahmen die Arzneimittelversorgung beeinflussen.

Als Reaktion auf die Kritik des kürzlich ernannten stellvertretenden Premierministers Juri Borisow an dem unzureichenden öffentlichen Beschaffungsvolumen für inländische Produkte erstellten das Finanzministerium und der Antimonopol-Bundesdienst bekanntermaßen eine Liste neuer protektionistischer Maßnahmen. Angeboten:

► Erweitert die Liste der Waren, deren Verbot die Zulassung von Ausländern vollständig verbietet.

► Der Übergang vom Grundsatz des „dritten Extra“ (wenn es zwei Angebote russischer Hersteller gibt, ist der Antrag auf Lieferung ausländischer Waren ausgeschlossen) zum „zweiten Extra“ (der ausländische Antrag ist ausgeschlossen, wenn mindestens ein Russe vorhanden ist)..

► Festlegung zusätzlicher Präferenzen für den Preis.

Ich kann spekulieren, dass die erste Anforderung, wenn sie vereinbart wird, höchstwahrscheinlich den militärisch-industriellen Komplex und den Kraftstoff- und Energiekomplex betreffen wird, jedoch keine pharmazeutischen Produkte. Ich werde jedoch nicht davon ausgehen, vorherzusagen, ob das "dritte überflüssige" Prinzip zum "zweiten überflüssigen" Prinzip bei der öffentlichen Beschaffung von Arzneimitteln wird. Ich kann mit Sicherheit nur eines sagen: Es ist nicht einmal eine vorübergehende Minderung vorgesehen, um den Binnenmarkt im Rahmen der neuen Strategie mit Medikamenten zu versorgen. Wie neue protektionistische Maßnahmen mit den tatsächlichen Bedürfnissen der Hausmedizin vereinbar sind, ist noch nicht klar. Wir beobachten die Situation weiterhin.

Es Ist Wichtig, Sich Bewusst Zu Sein, Dystonie

Über Uns

Die Erkältung gilt als häufigste Krankheit. Dieses Konzept vereint eine große Gruppe von Atemwegsinfektionen mit ausgedehnten Symptomen. Menschen mit schwacher Immunität stoßen häufig auf eine solche Krankheit.