Blutverdünnende Produkte

Dickes Blut erhöht das Risiko von Blutgerinnseln. Der Arzt verschreibt Antikoagulanzien - Medikamente, die die Gerinnung verlangsamen, die Viskosität senken und die Durchblutung verbessern. Ihre fortgesetzte Verwendung zerstört jedoch die Schleimhäute von Magen und Darm. Blutverdünnende Produkte haben keine Nebenwirkungen.

Ursachen für dickes Blut

Bei angeborenen Herzerkrankungen verschreibt der Arzt Medikamente zur Verringerung der Viskosität. Sie reduzieren das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall..

Bei Krampfadern verdickt sich das Blut aufgrund des hohen Gehalts an Fibrinprotein - wenn eine Vene beschädigt ist, bildet sich ein Blutgerinnsel. Übermäßige Viskosität erhöht die Belastung des Herzens..

Vitamin C-reiche Lebensmittel (sie verdünnen das Blut nicht) sowie Bioflavine, von denen viele im Fruchtfleisch von frischem Obst und Gemüse (Ingwer, rote und leuchtend gelbe Paprika) enthalten sind, verhindern die Expansion und stärken die Blutgefäße..

Der Artikel bestätigt, dass Vitamin C am Metabolismus von Proteinen beteiligt ist, insbesondere von Kollagen, einem der Bestandteile des Bindegewebes.

Bei Thrombophlebitis gerinnen Blutgerinnsel an der Innenseite der Venen. Venen sind entzündet (Venenentzündung). Die Ursache der Krankheit ist eine Infektion, die Gerinnbarkeit erhöht die Blutung während der Operation, die Geburt. In diesem Fall wird das Blut mit flavonoidreichen Lebensmitteln verdünnt..

Mit viskosem Blut setzen sich Gerinnsel, Fett und Kalziumsalze an den Wänden der Arterien ab und verringern deren Elastizität. Atherosklerose entwickelt sich - die Ursache für die zunehmende Sterblichkeit aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Übermäßige Aufnahme von kohlenhydratarmen Eiweißnahrungsmitteln (Milch, Käse, Eier, Fleisch, Käse, Bohnen, Nüsse) erhöht die alkalische Reaktion des Blutes. Darin bilden sich Flocken, es verdickt sich, es entsteht Bluthochdruck. Nehmen Sie saure Lebensmittel zum Ausdünnen in Ihre Ernährung auf.

Blutverdünnende Produktkomponenten

Aspirin (Acetylsalicylsäure). Das Medikament wird verschrieben, um die Viskosität zu senken, Blutgerinnsel zu verhindern, Herzinfarkt und Schlaganfall zu verhindern. Bei erhöhter Gerinnbarkeit hat das Blut keine Zeit, durch die verengten Arterien zu gelangen, was einen Herzinfarkt auslösen kann.

Flavonoide (Citrin, Hesperidin, Rutin, Quercetin, Resveratrol) sind vitaminähnliche Substanzen, die der Pflanze Farbe verleihen. Erhalten Sie die medizinischen Eigenschaften von Alkoholtinkturen und Abkochungen während der Langzeitlagerung.

Liste der an Flavonoiden reichen Blutverdünner: Zitrusfrüchte, Aprikosen, Trauben, Äpfel, Hagebutten, Himbeeren, schwarze Johannisbeeren, Kirschen, Preiselbeeren, Weißdorn, Preiselbeeren, Kirschen, Kohl, Tomaten, Paprika, Apfelbeere, Apfelbeere, Sanddorn, Knoblauch, natürliche dunkle Schokolade.

Mausstudie bestätigt, dass Quercetin die Bildung von Blutgerinnseln hemmt.

Flavonoide stärken die Blutgefäße (Aronia), lösen Blutgerinnsel auf, stellen die Elastizität der Wände von Arterien und Venen wieder her und verhindern die Entwicklung von Atherosklerose. Rutin hilft, Vitamin C im Körper zu halten..

Die Studie bestätigt die Eigenschaften von Aronia Chokeberry bei metabolischem Syndrom.

Die Studie bestätigt auch die therapeutische Wirkung von "Apfelbeere" bei Erkrankungen des Herzens, der Blutgefäße und seiner antithrombotischen Eigenschaften.

Resveratrol ist Teil der Haut von Trauben, verhindert die Bildung von Blutgerinnseln in Blutgefäßen. Daher in der Liste der Produkte, die das Blut verdünnen - Trauben, Rotwein, Traubensaft.

Traubenkernextrakt wird vor der Operation nicht empfohlen, wenn er mit Antikoagulanzien behandelt wird. Es gibt jedoch keine ausreichenden Beweise für die Wirksamkeit von Trauben und Rotwein, um die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln zu verringern.

Cumarine zeichnen sich durch das Aroma von frischem Heu aus, sie sind Teil der Rinde, Wurzeln und Früchte von Pflanzen, verhindern die Bildung von Gerinnseln. Das Blut wird mit Produkten verdünnt, die diese natürlichen Verbindungen enthalten: Zimt, Luzerne, Angelika, Paprika, Sellerie, Kamille und Kleeblüten, Meerrettichwurzel, Petersilie.

Cumarinderivate werden zur Herstellung von Blutverdünnern verwendet.

Die Studie bestätigt die gerinnungshemmende Wirkung von Cumarinen.

Die Studie bestätigt den höheren Gehalt an Cumarin in der chinesischen Zimtsorte im Vergleich zu Ceylon. Es wird der Schluss gezogen, dass eine längere Einnahme hoher Zimtdosen die Leber negativ beeinflusst..

Saure Produkte verdünnen alkalisiertes Blut: Äpfel, Trauben, Preiselbeeren, ihre Säfte, Apfelessig, Gurken.

Polyungesättigten Fettsäuren. Stärkung und Wiederherstellung der Elastizität von Blutgefäßen, verdünnte Blutprodukte, die Omega enthalten: Olivenöl, fetter Fisch - Lachs, Makrele, Heilbutt.

Der Artikel bestätigt, dass Omega-3 die Blutgerinnung beeinflusst. Dosen über 3 g pro Tag können zu übermäßigen Blutungen führen. Daher sollte die Aufnahme bei der Verschreibung von Antikoagulanzien dem Arzt gemeldet werden.

Der Artikel und der Artikel kamen zu einem ähnlichen Ergebnis..

Vitamin A ist bei der Arteriosklerose von Blutgefäßen nützlich. Daher sollten die folgenden Produkte in der Blutverdünnungspackung enthalten sein: Fischleber, Petersilie, Tomaten, roter Pfeffer, grüne Erbsen, Sanddorn, gelbe Früchte, Karotten, Kakis.

Vitamin E fördert den Stoffwechsel von Proteinen und Kohlenhydraten, die Aufnahme von Fetten. Es ist nützlich für Augen, Haut, Leber und Mundhöhle und hilft bei emotionaler Überlastung und Stress. Reinigt Venen von Blutgerinnseln, stärkt die Blutgefäße und reduziert Blutgerinnsel.

Daher sind in der Liste der blutverdünnenden Produkte Gemüse (Salat, Petersilie), grüne Bohnen, Sonnenblumenkerne, Walnüsse, Sojabohnen, Mais und pflanzliche Sonnenblumenöle enthalten.

Ärzte empfehlen, diese Produkte bei der Einnahme von Antikoagulanzien mit Vorsicht zu verwenden, da sie das Blutungsrisiko erhöhen.

Der Artikel bestätigt die Fähigkeit von Vitamin E, Blutplättchenverklumpungen zu unterdrücken, Blutgefäße zu erweitern und der Anhaftung von Blutzellen an der inneren Oberfläche von Blutgefäßen entgegenzuwirken.

Magnesium verringert die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln und Blutgerinnseln. Sie sind reich an Weizenkleie, Sonnenblumen- und Kürbiskernen, Schokolade, Walnüssen, Linsen, Bohnen und Weizensämlingen.

Die Studie bestätigt, dass Magnesium eine Rolle bei der Thrombose spielen kann, der Vorteil von Nahrungsergänzungsmitteln mit Magnesium.

Sonnenblumenkerne sind reich an Magnesium und Vitamin E..

Wasser. Bei unzureichender Wasseraufnahme - nicht flüssig in Form von Tee oder Kaffee, sondern reinem Trinkwasser - erhält der Körper es aus den Zellen, was die Viskosität und Dichte des Blutes erhöht. Um es zu verflüssigen, je nach Jahreszeit (Sommer-Winter), Intensität der körperlichen Aktivität, täglicher Gebrauch ab 1,5 Liter reinem stillem Wasser.

Liste der Blutverdünner

Grüner Tee verdünnt das Blut, stärkt die Blutgefäße, was auch bei Krampfadern nützlich ist.

Die Studie bestätigt, dass Catechin, das Teil von grünem und schwarzem Tee ist, die Ansammlung von Blutplättchen verhindert und den Zustand von Blutgefäßen wie Aspirin verbessert.

Blaubeeren verhindern dank der Cumarine, die Teil davon sind, die Bildung von Blutgerinnseln, verdünnen das Blut und sind nützlich zur Vorbeugung und Behandlung von Neoplasmen, einem natürlichen antimikrobiellen Mittel.

Tomaten Um das Risiko von Thrombophlebitis, Herzinfarkt und Blutverdünnung zu verringern, ist es nützlich, täglich bis zu 4 frische Tomaten zu essen.

Sellerie. Um Lymphe und Blut zu verdünnen, trinken Sie täglich ein halbes Glas Selleriesaft und nehmen Sie ein Gemüse in die Ernährung auf.

Pfeffer aktiviert die Durchblutung, hilft bei der Auflösung von Blutgerinnseln, stimuliert Stoffwechselprozesse und die Verdauung.

Die Studie bestätigt, dass Piperin, ein Alkaloid aus schwarzen und langen Paprikasorten, eine blutplättchenhemmende Wirkung hat, sein Mechanismus ist jedoch noch unbekannt.

Bogen. Um die Sauerstoffversorgung des Gehirns zu verbessern, entfernen Sie schnell die geistige Müdigkeit, verdünnen Sie das Blut und nehmen Sie Zwiebeln in die Ernährung auf.

Knoblauch verdünnt dank seiner Zusammensetzung das Blut wie Aspirin. Um die heilenden Eigenschaften von Knoblauch zu verbessern, bereiten Sie eine Tinktur aus Wodka oder Alkohol vor:

  1. Ein paar Knoblauchzehen schälen, zu Brei zerdrücken.
  2. In einen Glasbehälter geben, 0,5 Tassen Wodka einschenken und den Deckel schließen
  3. 10 Tage an einem dunklen Ort bestehen, abseihen.

Nehmen Sie 10 Tropfen eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, trinken Sie mit Wasser.

Eine Studie bestätigt die antithrombotischen Eigenschaften von Knoblauch.

Ein anderer Artikel bestätigt auch die Fähigkeit von Knoblauch, Blut für kurze Zeit zu verdünnen..

Die American Association rät, Knoblauch 7-10 Tage vor der Operation wegen seiner antithrombotischen Eigenschaften von der Diät auszuschließen.

Ingwerwurzel verdünnt das Blut, senkt den Zucker und verbessert die Verdauung. Ingwer enthält Salicylsäure, sein synthetisches Analogon ist Acetylsalicylsäure (Aspirin). Vorsichtig anwenden bei Arrhythmien und Bluthochdruck.

Die Studie kam zu dem Schluss, dass die Wirkung von Ingwer auf die Gerinnung nicht eindeutig ist. Weitere Studien sind erforderlich..

Ananas enthalten das Bromelain-Enzym, das bei Erkrankungen des Herzens, der Blutgefäße und des Bluthochdrucks nützlich ist.

Die Studie bestätigt die Eigenschaften von Bromelain, das Blut zu verdünnen, die Bildung zu verhindern und Blutgerinnsel zu beseitigen.

Hausmittel

Löwenzahn. Um Lymphe und Blut zu verdünnen, ist Saft aus Blättern und Wurzeln nützlich:

  • Scrollen Sie die grüne Masse in einem Fleischwolf, drücken Sie den Saft durch ein Käsetuch und fügen Sie etwas Wasser hinzu.

Nehmen Sie 1.s. mit Honig.

Weidenrinde enthält Salicylsäure - die Vorstufe von Aspirin, verhindert die Bildung von Blutgerinnseln und verdünnt das Blut:

  • Brew 1.s. ein Glas kochendes Wasser, brauen lassen, abseihen.

Nehmen Sie ein halbes Glas eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Blutegel werden seit langem als Heilmittel gegen dickes Blut eingesetzt..

Ginkgo biloba-Blätter werden seit langem in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet, um das Gedächtnis, die Durchblutung und die Wiederherstellung der Kraft zu verbessern..

Die Studie bestätigt die Eigenschaft von Gingo biloba, Blutgerinnsel aufzulösen, aber die Ergebnisse wurden an Labortieren und nicht am menschlichen Körper erhalten.

Dickes Blut oder Thrombose

Gepostet von Olga am 23.02.2015 Aktualisiert am 08.08.2018

Es kommt einfach so vor, dass wir erst dann über die Krankheit nachdenken, wenn sie bereits in unserem Land aufgetreten ist. Der Lauf durch die Kliniken und Diagnosezentren beginnt, riesige Geldsummen werden für Untersuchungen und medizinische Behandlungen ausgegeben. Aber es gibt Zeiten, in denen es zu spät ist, einen Arzt aufzusuchen, und die behandelt werden...

Wir sprechen von einer Thrombose, die aus einer Verdickung des Blutes resultiert. Die Prävention dieser Krankheit muss nach 40 Jahren behandelt werden.

Ursachen der Thrombose

Bei einer gesunden Person hat das Blut eine optimale Konsistenz, d.h. Es ist dick genug, um sich zusammenzurollen und ein Gerinnsel (Blutgerinnsel) zu bilden, das Blutungen bei Verletzungen, Hautschäden oder Operationen ausschließt. Andererseits sollte das Blut flüssig genug sein, um eine normale Sauerstoffversorgung der menschlichen Organe zu gewährleisten, und keine Thrombose ohne Gefäßschäden.

Wenn das Blut zu dick ist, können sich Blutgerinnsel an den Wänden der Blutgefäße und des Herzens bilden, die den Blutfluss in den Gefäßen behindern und zu ernsthaften Störungen im Körper führen. An einem Punkt kann sich ein Blutgerinnsel lösen und zum sofortigen Tod einer Person führen. Die Ursachen solcher Blutpathologien können sein:

  • Stoffwechselstörungen,
  • Störungen in Leber und Bauchspeicheldrüse,
  • Mangel an Vitamin C im Körper,
  • hohes Hämoglobin im Blut,
  • Austrocknung,
  • Missbrauch der Blutgerinnung,
  • Gefäßschäden.

Um Thrombosen vorzubeugen, sollten Sie nicht faul sein, regelmäßig Diagnosezentren aufzusuchen, um das Blut auf Dichte und Gerinnung zu überprüfen. Stärken Sie Ihre Blutgefäße und halten Sie Ihr Blut in gutem Zustand.

Thromboseprophylaxe

Die Vorbeugung von Thrombosen erfordert in der Regel keine Medikamente, und Sie können auf Aspirin verzichten, das Magengeschwüre verursacht (sichere natürliche Analoga von Aspirin). Und wenn Sie wissen möchten, wie das geht, lesen Sie weiter..

Schlechte Gewohnheiten loswerden

Zunächst müssen Sie etwas in Ihrem Leben ändern. Starke Getränke und Rauchen erhöhen das Thromboserisiko erheblich. Werde diese schlechten Gewohnheiten los. Alkohol in Form von trockenem Rotwein oder Bier ist erlaubt, jedoch in kleinen Dosen.

Übergewicht führt immer zu einer Stagnation des Blutflusses in den Gliedmaßen, was das Risiko einer Blutverdickung und von Blutgerinnseln erhöht. Versuchen Sie also, nicht übergewichtig zu sein..

Hormonelle Verhütungsmittel

Hormonelle Medikamente, insbesondere hormonbasierte Verhütungsmittel, haben einen großen Einfluss auf die Blutgerinnung. In Kombination mit dem Rauchen verwandeln sich solche Medikamente im Allgemeinen in eine Zeitbombe. Lassen Sie sich daher vor der Verwendung solcher Produkte von Ihrem Arzt beraten.

Gymnastik machen

Menschen, die an einem Computer arbeiten, sollten nicht vergessen, dass die Besonderheit der sitzenden Arbeit zu einer Stagnation des Blutflusses in den Gliedmaßen führt. Daher ist Thrombose häufig ihre Berufskrankheit. Es ist unbedingt erforderlich, den Betriebsmodus des PCs zu beobachten und regelmäßig an einem Cardio-Training teilzunehmen, das nicht länger als eine halbe Stunde pro Tag dauert..

Wir halten den Wasserhaushalt

Es wird bemerkt, dass moderne Menschen sehr wenig Flüssigkeit trinken. Um die Blutdichte zu verringern, trinken Sie viel normales gereinigtes Wasser. Sie können gefiltert trinken, Sie können festes Mineral- oder Schmelzwasser trinken, aber Sie müssen mindestens eineinhalb Liter pro Tag trinken. Wasser ist der wirksamste Weg, um Thrombosen vorzubeugen. Wenn keine Kontraindikationen vorliegen, kann Wasser durch schwachen und ungesüßten grünen Tee ersetzt werden.

Die Auswirkungen von Stresssituationen

Vermeiden Sie Stresssituationen, sie tragen zur Freisetzung von Adrenalin und anderen Komponenten bei, die zur Blutverdickung beitragen.

Ernährung für verschiedene Blutarten

Diät und Diät spielen auch eine wichtige Rolle. Es gibt eine Reihe von Produkten, die in Ihrer Ernährung enthalten sein müssen, wenn Sie das Blut verdünnen müssen:

  • Ingwer,
  • Apfelessig,
  • Sonnenblumenkerne,
  • Zitrone,
  • Knoblauch,
  • Haferflocken,
  • Bogen,
  • Oliven- oder Leinöl,
  • Zuckerrüben,
  • Fisch (Fischöl),
  • dunkle Schokolade (nicht weniger als 72%),
  • Kakao,
  • Tomaten (Tomatensaft),
  • Kirsche, Kirsche, Viburnum, Erdbeeren, Preiselbeeren, Blaubeeren, Melone, Grapefruit, Orange, Ingwer, Aprikose, Pflaume.

Um den gewünschten Erfolg zu erzielen, sollten mindestens 2 Produkte aus dieser Liste in das Tagesmenü aufgenommen werden. Achten Sie darauf, kein Salz zu missbrauchen..

Wenn Ihr Blut zu flüssig ist und nicht gut gerinnt, achten Sie auf die folgenden Produkte:

  • Bananen,
  • Mango,
  • Fleischbrühen,
  • Linsen,
  • geräuchertes Fleisch,
  • Weizenbrot,
  • Gelee,
  • Hagebutte,
  • Sahne,
  • Apfelbeere.
  • Brennnessel, Johanniskraut, Baldrian, Maisnarben, Schafgarbe.

Richtige Ernährung mit dickem Blut

Um das Blut zu verdünnen, ist es nützlich, Ingwer, grünen Tee, Phyto-Tees, frisches Obst und Gemüse in Ihre Ernährung aufzunehmen. Besonders nützlich ist in diesem Fall natürlicher Traubensaft (rote Sorten).

Ingwertee Rezept

Ein Teil der Ingwerwurzel sollte gerieben werden. Wasser (1 Liter) kochen, Ingwer dort geben und zum Kochen bringen. Nehmen Sie dann den Behälter mit Ingwer vom Herd, wickeln Sie ihn mit einem Handtuch ein und lassen Sie ihn 15 Minuten ziehen. Drücken Sie Zitrone oder Limette in Ingwertee, fügen Sie Honig hinzu (nach Geschmack). Wickeln Sie den Behälter erneut ein. Nach 10 Minuten kann Tee getrunken werden. Lesen Sie mehr über Ingwertee und Ingwerlimonade

Fleisch oder Fisch?

Um die Blutviskosität zu senken, sollten Fleischprodukte durch Meeresprodukte ersetzt werden. So gesättigte Fette in Fleisch enthalten, ersetzen Sie Omega-3-gesättigte Fettsäuren. Bevorzugen Sie öligen Seefisch - Lachs, Makrele, Hering, Forelle. Wenn Ihr Körper Fisch nicht willkommen heißt, ersetzen Sie ihn durch Fischöl in Kapseln. Die Hauptproteinquelle kann fettarmer Hüttenkäse, Milchprodukte, Eier, Huhn und Pute sein.

Taurin

Eine der Komponenten, die zu einer wirksamen Blutverdünnung beitragen, ist die Aminosäure Taurin. Das meiste davon ist in nicht raffiniertem kaltgepresstem Pflanzenöl (Leinsamen oder Oliven), in Garnelen, Tintenfischen, Thunfischen, Schalentieren und Flundern enthalten. Es reicht aus, dreimal pro Woche 200 Gramm Meeresfrüchte zu essen. Apotheken, die Taurinprodukte verkaufen.

Unter den Meeresfrüchten ist Seetang vielleicht der nützlichste, der den Stoffwechsel effektiv normalisiert und dem Körper hilft, Protein, Phosphor und Eisen aufzunehmen. Jod in einer großen Dosis, das in dieser Pflanze enthalten ist, normalisiert nicht nur die Blutviskosität, sondern verringert auch das Risiko der Bildung von Cholesterinplaques.

Kaufen Sie keine fertigen Salate mit Seetang in Supermärkten. Niemand dort kann die Qualität der Rohstoffe garantieren. Es ist am zuverlässigsten, getrocknete Algen in einer Apotheke zu kaufen und selbst zuzubereiten. Oder mahlen Sie die Rohstoffe in einer Kaffeemühle und geben Sie sie in das Salz.

Arginin

30 Gramm Nüsse pro Tag senken die Blutgerinnung. Nüsse (Walnüsse, Cashewnüsse, Mandeln), die eine große Menge pflanzlichen Proteins, Kalziums, Kaliums und Magnesiums sowie Aminosäuren wie Arginin enthalten, bilden im Blut Stickoxid, was wiederum das Risiko von Blutgerinnseln und Cholesterinplaques verringert.

Gekeimter Weizen

Zur Vorbeugung von Thrombosen können 2 Esslöffel gekeimte Weizenkörner pro Tag konsumiert werden. Dazu müssen getrocknete, gekeimte Weizensamen in einer Kaffeemühle zerkleinert und als Lebensmittelzusatz zu allen zubereiteten Gerichten verwendet werden. In Apotheken können Sie Nahrungsergänzungsmittel mit Weizenkörnern kaufen.

Zwiebel und Knoblauch

Jeder kennt die Phytoncid- und antiseptischen Eigenschaften von Knoblauch und Zwiebeln, aber nicht jeder weiß, dass diese Produkte die Wirkung freier Radikale auf Enzymsysteme blockieren, das "schlechte" Cholesterin senken und das "gute" erhöhen. Die tägliche Dosis dieser natürlichen Medizin ist ein Teppich aus einer Zwiebel oder einer Knoblauchzehe.

Vitamin C und Ascorbinsäure

Paprika mit seinem beeindruckenden Vitamin C-Gehalt stärkt die Wände der Blutgefäße und verringert das Risiko der Blutgerinnung. Dazu reicht es aus, eine Frucht dieser Pflanze pro Tag zu essen.

Der effektivste Kämpfer mit dickem Blut unter Gemüse ist Tomate. Es enthält Ascorbinsäure, die überschüssige Proteine ​​und Fette neutralisiert, die dazu führen, dass Blutzellen „zusammenkleben“. Tomatenmark und Saft haben die gleichen Eigenschaften wie frisches Obst.

Um Thrombosen vorzubeugen, sollten Gemüse wie Auberginen, Zucchini, Gurken, Salat, Rüben, Bohnen und Kürbis in Ihre Ernährung aufgenommen werden.

Volksheilmittel gegen Thrombose

Sie können Volksmethoden nicht ignorieren, mit denen Sie das Blut verdünnen können. Ginko biloba, Kleegras, Aloe, Kalanchoe, weiße Weidenrinde, Kastanienschale - die Anzahl der Volksheilmittel gegen dickes Blut ist ziemlich groß. Im Internet finden Sie viele Rezepte der traditionellen Medizin zur Vorbeugung von Thrombosen. Hier sind zwei davon, die wir aus eigener Erfahrung getestet haben.

Kastanientinktur

Um Tinktur in einer Flasche Wodka zuzubereiten, geben Sie 50 Gramm zerkleinerte Kastanienschale. Bestehen Sie darauf, gelegentlich zwei Wochen lang zu zittern. Dann sollte die Tinktur gefiltert werden und die Behandlung kann beginnen.

Nehmen Sie die erste Woche, indem Sie dreimal täglich 25 Tropfen instabilen in 50 g gesüßtem Wasser eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit hinzufügen. In der zweiten Woche sollte die Dosis auf 30 Tropfen gebracht werden. Tinktur sollte 21 Tage lang eingenommen werden. Nachdem Sie eine Woche frei haben, wiederholen Sie die Behandlung gegebenenfalls. Sie müssen 1-2 Behandlungen pro Jahr absolvieren.

Tinktur hat Kontraindikationen. Unterlassen Sie es bei Menstruationsstörungen, Gastritis, niedrigem Blutdruck und schlechter Blutgerinnung.

Knoblauchhonigaufguss

Dieses Werkzeug verdünnt nicht nur das Blut, sondern verhindert auch die Bildung neuer Cholesterinplaques und reinigt den Darm.

Zwei Knoblauchzehen zerdrücken und in auf 50 Grad erhitztes Wasser (200 ml) geben. Bestehen Sie eine halbe Stunde in einem verschlossenen Behälter. Dann fügen Sie einen Teelöffel Honig und 2 TL. Apfelessig. Schütteln Sie die Infusion gut und nehmen Sie sie eine halbe Stunde vor dem Frühstück auf leeren Magen ein. Die Behandlungsdauer beträgt zwei Wochen. Machen Sie dann eine Pause von zwei Wochen und wiederholen Sie die Behandlung erneut.

Abschließend möchten wir darauf hinweisen, dass zur Vorbeugung von Thrombosen regelmäßig ein Arzt konsultiert und eine Blutuntersuchung auf Dichte und Gerinnung durchgeführt werden sollte. Unkontrollierte Blutverdünnung kann zu inneren Blutungen führen.

Ascorbinsäure verdickt das Blut

Tipps für Volksweisheit

Populäre Artikel

Blutverdünner und Verdickungsmittel: Liste und Empfehlungen.

Blutverdünner und Verdickungsmittel: Liste und Empfehlungen.

Höchstwahrscheinlich wurde Ihnen bereits empfohlen, Blutverdünner einzunehmen, aber in nicht sehr fortgeschrittenen Fällen können Sie Ihre Ernährung anpassen und den gleichen Effekt erzielen, ohne Medikamente zu verwenden.

Damit unser dickes Blut jung wird und wieder fließt, ist es wichtig, Lebensmittel in der Ernährung zu vermehren, die das Blut verdünnen, und dementsprechend die Verwendung von blutverdickenden Lebensmitteln zu reduzieren.

Warum tritt Blutgerinnung auf??

  1. Austrocknung. Blut besteht zu 83% aus Wasser. Alles ist sehr einfach: Je mehr Wasser wir verbrauchen, desto dünner wird unser Blut. Es ist, als würde man Brei in einer doppelten Dosis Milch kochen: Je mehr Milch, desto dünner wird der Brei

Es kommt oft vor, dass viele Menschen nicht verstehen, warum Säfte, Tees usw. das von den Zellen benötigte Wasser nicht ersetzen. Dies ist nicht das erste Mal, dass ich Ihnen sage, dass der Körper jede andere Flüssigkeit als normales Wasser als Nahrung wahrnimmt, die ihre eigene spezifische Biochemie hat.

Um Sie wissen zu lassen, provozieren einige Flüssigkeiten immer eine Dehydration, zum Beispiel Kaffee: Sie tranken 200 ml und 220 ml verließen den Körper (der Körper nahm 20 "zusätzliche" ml aus Zellen, einschließlich Blutzellen). Darüber hinaus verbraucht der Körper immer noch zelluläre Energie, um eine solche Flüssigkeit in Wasser umzuwandeln.

Achten Sie bei der Einnahme von Arzneimitteln darauf, dass diese auch zu Dehydration führen, da sie Wasser "ziehen".

  1. Fettblut. Der reichliche Gehalt an Lipiden und ihren Derivaten im Blut sowie schlecht gebrochene Proteinverbindungen - der Verdauungsprozess wird im Körper aufgrund eines Mangels an Verdauungsenzymen und Dysbiose gestört.

Ein einfaches Beispiel: Eine Person trinkt ein Glas gekochte Kuhmilch, in der es kein Enzym mehr gibt, das Kasein abbaut - Milchprotein. Und beim Menschen produziert der Körper kein Enzym, das zur Aufnahme dieses Kaseins beiträgt. Es stellt sich der gleiche Effekt heraus, der jedem mit der "Unverträglichkeit" von Milch bekannt ist - Durchfall, Blähungen und mehr...

  1. Sauerstoffmangel. Die Durchblutung ist beeinträchtigt, Gewebe und Organe in unzureichenden Mengen werden mit Blut und damit mit Sauerstoff versorgt.
  1. "Versauerung des Körpers." Die unbegrenzte Verwendung von tierischen Proteinen belastet unsere Leber und Nieren. Sie sollten Säuren, die mit Produkten tierischen Ursprungs versorgt werden, verstärkt verarbeiten. Die Nieren haben Schwierigkeiten, einen Überschuss an Säuren in das Lebergewebe zu leiten, das dann sehr schwer zu entfernen ist. Dies ist eine weitere Ursache für dickes Blut..
  1. Allgemeine Verschlackung des Körpers. Viren, Bakterien, Pilze, Protozoen - jeder winzige Angriff auf unseren Körper ist unsichtbar und unvermeidlich. Wir sind ihnen ständig ausgesetzt. Viele nehmen begeistert Antibiotika ein, die die Protozoen nur zur weiteren Fortpflanzung anregen. Sie verwandeln sich in eine Art Zyste (Streit), „schlafen ein“ und warten in den Flügeln. Medikamente werden nach und nach aus dem Körper entfernt, Parasiten wachen auf und besetzen aktiv das Territorium, nehmen Nährstoffe auf und geben ihre Abfallprodukte an das Blut ab. Lohnt es sich in diesem Fall, über Blutsterilität zu sprechen??

Denken Sie daran, Februar - März ist die ideale Zeit, um Ihren Darm und den ganzen Körper zu reinigen? Es beeinträchtigt nicht die Reinigung des Körpers von Parasiten, selbst wenn Sie denken, dass Sie sie nicht haben.

  1. Stress. Es gibt Menschen, die ständig unter Stress stehen, bei jeder Gelegenheit nervös sind und reichlich Adrenalin abgeben. Adrenalin führt immer zu einer Vasokonstriktion, weshalb das Herz gezwungen ist, mit Spannung zu arbeiten. Seine peripheren Gefäße befinden sich in einem komprimierten Zustand, wodurch das Herz gezwungen wird, das Blut durch diese komprimierten Gefäße zu drücken.
  1. Liebe zu Süßigkeiten. Für viele entwickelt sich daraus eine Pathologie. Und wer, der einen köstlichen Kuchen aufnimmt, denkt, dass sein Blut dick und zähflüssig wird? Darüber hinaus führen Süßigkeiten auch zu Dehydration. Denken Sie daran, wie durstig Sie sind, nachdem Sie etwas Süßes gegessen haben.
  1. Ein Mangel an Mineralien und Vitaminen ist ein weiterer Grund, warum das Blut dick wird. Geräuchertes Fleisch und Süßigkeiten, Konserven, Fleisch oder salzige Lebensmittel belasten die Leber, ihre Funktion ist beeinträchtigt, was zu einer schlechten Aufnahme von Nährstoffen wie Lecithin und Selen, Zink und Vitamin C beiträgt - das brauchen unsere Gefäße, unser Blut und der ganze Körper.
  1. Schlechte Gewohnheiten. Zigaretten und Alkohol wirken sich in keiner Weise positiv auf unseren Körper aus. Zum Beispiel benötigt ein Raucher dreimal mehr Vitamin C als ein Nichtraucher... Sie wissen auch über Leberschäden durch Alkohol Bescheid.

Aber zurück zu unserem Thema und setzen Sie das Gespräch darüber fort, welche Lebensmittel das Blut verdünnen.

Liste der Blutverdünner

  1. Omega 3. Die am stärksten konzentrierte Quelle ist Fischöl und Meeresfisch mit fetthaltigen Sorten, und Pflanzenöl ist Leinöl. Regelmäßiger Verzehr von Omega 3 verhindert die Blutplättchenadhäsion und reduziert die Produktion von Substanzen im Körper, die entzündliche Prozesse in den Zellen verursachen (einschließlich Arteriosklerose und Fettleibigkeit)..

Die Verwendung von mehrfach ungesättigten Fettsäuren vom Typ Omega 3 hilft, das Blut zu verdünnen, den Spiegel an schlechtem Cholesterin zu senken und den Fettstoffwechsel zu regulieren.

  1. Vitamin E. Es ist in Oliven, Distel, Sonnenblumenöl, Vollkornprodukten, Mandeln, Haselnüssen, Erdnüssen, Avocados, Karotten enthalten. Wenn Sie diese Produkte regelmäßig essen, verringert sich das Risiko von Blutgerinnseln..
  1. Vitamin C. Produkte, die es enthalten und dabei helfen, das Blut zu verdünnen: Zitronen, Orangen, Mandarinen, Grapefruits, süßer roter Pfeffer, Kohl (außer Weiß), Himbeeren, Stachelbeeren, weiße und rote Johannisbeeren, Blaubeeren, Brombeeren, Erdbeeren, Preiselbeeren, Pflaumen, Kirschen, Trauben Feigen, Aprikosen.
  1. Ingwer ist ein großer Blutverdünner. Das Wirkungsspektrum dieses Gewürzs ist sehr breit und reicht von der Verbesserung der Verdauungsprozesse und der Herzfunktion bis hin zur Beseitigung von Magenbeschwerden, Übelkeit, Durchfall und Koliken. Ingwer wird bei Erkältungen und Grippe, Kopfschmerzen und Arthritis empfohlen, um die Blutgefäße und den Herzmuskel zu entspannen. Ingwer senkt den Cholesterinspiegel, verhindert die Blutgerinnung und verbessert die Durchblutung.

Fügen Sie Zimt zum Tee mit Ingwer hinzu (und Sie können auch Honig und Zitrone schmecken), sprießen Sie Weizen, essen Sie Minze, rote Peperoni, Oregano (Oregano) und Thymian - diese Gewürze verdünnen das Blut perfekt.

  1. Knoblauch verdient besondere Erwähnung. Sie können es sowohl frisch als auch getrocknet verwenden oder Knoblauchöl verwenden - so schützen Sie sich vor hohem Blutdruck, dickem Blut und hohem Cholesterinspiegel.

Andere blutverdünnende Produkte, die ich oben nicht erwähnt habe: Tomatensaft und Tomaten, Sonnenblumenkerne, Rüben, Melone, Haferflocken, Haferflocken, Haferflocken, Apfelessig, Kakao, Schokolade, Schalentiere, Tintenfisch, Garnelen, Algen, Zwiebeln, Milchprodukte Produkte, Eier, Lecithin, Kastanien, Artischocken, Maulbeeren, Ginkgo Biloba Kräuter, Wermut, Mädesüß, Chicorée, Hasel, Säbel, Kalanchoe, Aloe, Klee, Pfingstrosenwurzel, Weidenrinde.

Liste der Blutverdicker

Ihre Ernährung sollte so wenig Zucker und Süßigkeiten, Bananen, Weißbrot, Kartoffeln, Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke, geräuchertes Fleisch, Gurken, fetthaltige Eiweißnahrungsmittel, Buchweizen, Walnüsse, Rot und Aronia, Koriander, Dill, Spinat, Petersilie, enthalten. Eichen- und Viburnumrinde, frische Brennnesselblätter, Hagebutten, Basilikum, Apfelbeere, Johanniskraut, Mutterkraut, Klette, Rainfarn, Schachtelhalm, Schafgarbe, Maisnarben, Weißdorn, Nierenbergsteiger, Baldrian, Hirtensack, Tinkturen und Abkochungen von Tannennadeln.

Und meine Herren und Damen, fangen Sie an, Wasser zu trinken. Um Aspirin und andere darauf basierende Medikamente zu schlucken, verdünnen Sie das Blut mit dem günstigsten und billigsten Produkt - einfachem ungekochtem Wasser. Sie werden überrascht sein, welche Wunder Ihnen passieren werden..

Machen Sie einen Spaziergang an der frischen Luft, das Aroma von Nadeln in einem Kiefernwald zeigt sich besonders mit dickem Blut. Bewegen Sie sich (wenn es wenig Bewegung gibt, rote Blutkörperchen haften aktiv an den Wänden der Blutgefäße), denken Sie positiv, verwenden Sie blutverdünnende Produkte, und dann sind Sie wirklich gesund!

Liste der Blutverdünner, die Blutgerinnsel verhindern

Eine hohe Blutviskosität wirkt sich negativ auf den Transport von Nährstoffen und Sauerstoff zu Geweben aus. Dies kann viele Krankheiten verursachen..
In den meisten Fällen verschreiben Experten bei übermäßiger Blutviskosität die Verwendung spezieller Arzneimittel. Darüber hinaus muss der Patient wissen, welche Produkte zur Bewältigung dieses Problems beitragen..

Liste der effektivsten Verflüssigungsprodukte

Nach offiziellen Angaben gehören zu den Blutverdünnern:

  • Phytoncide - normalisieren die Funktionalität des Magen-Darm-Trakts und halten das Gleichgewicht der darin enthaltenen Mikroflora aufrecht.
  • Vitamine - A, C, E, B1, B2, B6, K. Sie normalisieren den Blutfluss durch die Gefäße und regulieren auch das Gleichgewicht von Zucker und Lipiden im Plasma.
  • Salze und Mineralien - der Körper braucht ein normales Wasser-Salz-Gleichgewicht. Deshalb empfehlen Ärzte dringend, mindestens 1,5 Liter sauberes Wasser pro Tag zu trinken.
  • Aminosäuren - diese Elemente sind notwendig, damit der Körper den Zellstoffwechsel normalisiert - der Abbau von schlechtem Cholesterin und eine Verringerung der Fettkonzentration in Blutgefäßen.
  • Ballaststoffe - in ausreichenden Mengen können sie aus frischem Gemüse und Obst gewonnen werden. Während der Wärmebehandlung wird es teilweise zerstört. Ballaststoffe werden vom Körper benötigt, um die Nährstoffe aus der Nahrung zu maximieren und die Flüssigkeit im Dickdarm zu halten.

Welche Lebensmittel können helfen, die Blutviskosität zu senken? Im Folgenden finden Sie einige Antikoagulanzien, die das Thromboserisiko verringern oder bei bereits bestehender Thrombose helfen..

Gemüse

Frisches Gemüse ist das nützlichste Produkt, das Blutgefäße erweitert und reinigt:

  • Gurken - 92% dieses Gemüses ist Wasser.
  • Kohl - enthält viel Flüssigkeit und Folsäure.
  • Kürbis - enthält Vitamin B und Folsäure.
  • Sellerie - enthält Ballaststoffe und Vitamine, die den Stoffwechsel anregen.
  • Erbsen - sehr nützlich in frischer Form, enthält B-Vitamine, organische Säuren und Flavonoide.
  • Roter Pfeffer - hilft bei der Erweiterung der Blutgefäße und verbessert die Absorption von Salzen und Metallen.
  • Karotten - reich an Vitamin A und Ballaststoffen. Karottensaft - ein schneller und wirksamer Blutverdünner.
  • Oliven - enthalten eine große Anzahl von Tanninen, in grünen Oliven gibt es viele Vitamine und Ballaststoffe.
  • Ingwer - reinigt die Blutgefäße gut, verbessert die Durchblutung des Gehirns und beugt kognitiven Erkrankungen vor.
  • Knoblauch - hat eine große Menge an flüchtigen Bestandteilen und Vitamin C. Er reinigt das Blut von Toxinen und Cholesterin und normalisiert die Hämoglobinsynthese und die Eisenabsorption.

Früchte

Früchte sind nicht weniger nützlich für Herz und Blutgefäße. Antikoagulanzien sind:

  • Kiwi - enthält Vitamin C und E..
  • Avocados - viel Vitamin E..
  • Grapefruit - enthält Vitamine und Ballaststoffe, die der Körper benötigt.
  • Feigen - entfernt aktiv Giftstoffe und Giftstoffe aus dem Körper, enthält Vitamine und Ballaststoffe.
  • Äpfel - sie enthalten eine große Anzahl von Mikronährstoffen und Vitaminen.
  • Bananen sind eine Quelle für Folsäure. Aber in großen Mengen kann die Blutdichte erhöht werden.
  • Birne - es ist besser, sie ohne Peeling zu verwenden, da sie viele Vitamine und Folsäure enthält.

Beeren

Beeren enthalten Aminosäuren und Vitamine, die dem Körper helfen, schlechtes Cholesterin loszuwerden.

Empfohlen:

Kräuter

Ginko biloba ist ein universeller Stimulator des Herz-Kreislauf-Systems. Diese Pflanze verbessert die Blutzusammensetzung und normalisiert den Blutdruck. Die empfohlene Dosis beträgt jedoch nur 15 Gramm pro Tag, da sonst ein Energiemangel auftreten kann.
Kalanchoe und andere Heilpflanzen, deren Blätter einen klebrigen, klebrigen Saft enthalten. Ihre Abkochungen stärken den Herzmuskel, normalisieren den Gefäßtonus und entfernen Giftstoffe. Sie können jedoch allergische Reaktionen hervorrufen. Bevor Sie sie einnehmen, müssen Sie sicherstellen, dass keine Überempfindlichkeit vorliegt.

Blutverdünnende Kräuter umfassen:

  • Kleeblatt;
  • weiß Weidenrinde;
  • Thymian;
  • Minze;
  • Rosskastanie;
  • Pfingstrosenwurzel;
  • Lakritze;
  • Akazie;
  • Weißdorn;
  • Lungenkraut;
  • Hagebutte;
  • Kirsch-, Himbeer-, Johannisbeerblätter.

Die Getränke

Für Getränke werden Blutverdünner empfohlen:

  • Obst- und Gemüsesäfte - enthalten Vitamine und Mineralien.
  • Kakao ohne Milch - enthält flüchtige Bestandteile, die die Synthese von Endorphinen stimulieren.
  • Wasser ist die Basis von Blutplasma. Es ist notwendig, ein normales Wasser-Soja-Gleichgewicht aufrechtzuerhalten.
  • Grüner Tee ist ein starkes Antioxidans. Verhindert die Oxidation von Blutplättchen und verlangsamt den Prozess des „Klebens“ geformter Elemente.

Eine Diät, die Blutgerinnsel verhindert und die Wände der Blutgefäße stärkt

Nur ein Ernährungsberater kann spezifische Rezepte für diätetische Lebensmittel geben, die Thrombosen vorbeugen. Jeder Fall ist individuell, daher sollte der Spezialist auf der Krankengeschichte, dem Alter des Patienten und dem Vorhandensein von Begleiterkrankungen beruhen.

Im Allgemeinen wird der Übergang zu einer gesunden Ernährung empfohlen, und entgegen der vorherrschenden Meinung ist dies nichts Kompliziertes. Die Patienten bemerken einige Schwierigkeiten erst im ersten Monat der Einhaltung der richtigen Ernährung, und dann besteht kein Wunsch, ein schädliches Produkt zu essen.

Für Frauen und Männer nach 50 Jahren

In der Ernährung von Männern und Frauen nach 50 Jahren wird empfohlen, folgende Produkte einzuführen:

  • Getreide;
  • Hüttenkäse;
  • Honig;
  • Feigen;
  • grüner Tee;
  • Hühnerfleisch;
  • Beeren - Blaubeeren, Preiselbeeren;
  • Weißdorn und wilde Rose;
  • Gemüse - Spinat, Sellerie, Petersilie;
  • Produkte, die Phosphor enthalten - Walnüsse, Erbsen, Käse, Lebertran.

Während der Schwangerschaft

Eine schwangere Frau sollte nicht nur mit Nährstoffen essen, sondern auch mit solchen, die helfen, das Blut zu verdünnen.

Es wird empfohlen, in die Ernährung der werdenden Mutter einzuführen:

  • Früchte - Zitrusfrüchte, Kiwi, Granatapfel, getrocknete Aprikosen, Pflaumen, Äpfel und Aprikosen.
  • Gurken sind nahe Verwandte von Zucchini, sie haben auch viel Wasser und Vitamine..
  • Tomaten - enthalten strukturiertes Wasser, das am leichtesten aufgenommen werden kann, sowie Substanzen, die die Blutstruktur verbessern.
  • Kohl - reich an Vitaminen und Mineralstoffen, die Cholesterin und Toxine adsorbieren. Nützlich nicht nur Weißkohl, sondern auch Brokkoli, Peking, gefärbt. Sauerkraut enthält mehr Vitamin C als frisch.
  • Zucchini - 90% dieses Gemüses besteht aus strukturiertem Wasser, das die Blutviskosität perfekt normalisiert. Darüber hinaus in Zucchini viel Ballaststoffe und eine reichhaltige Vitamin- und Mineralstoffzusammensetzung.
  • Unraffinierte Pflanzenöle - Oliven, Sonnenblumen, Sesam, Leinsamen, Kürbis. Sie nähren die Wände der Blutgefäße und reinigen sie von schlechtem Cholesterin.
  • Gewürze - Ingwer, Zimt, Paprika, Kurkuma, Cayennepfeffer. Alle Gewürze sollten jedoch zuerst auf Unverträglichkeiten und allergische Reaktionen getestet werden..
  • Birkensaft - seine Basis - ist reines Wasser, das durch einzigartige natürliche Filter geleitet wurde. Darüber hinaus enthält Birkensaft viele Vitamine..
  • Beeren - schwarze und rote Johannisbeeren, Erdbeeren und Erdbeeren, Blaubeeren und Sanddorn, Preiselbeeren und Preiselbeeren. Sie haben viele Vitamine, die das Kreislaufsystem positiv beeinflussen..

Mit Bluthochdruck

Im Falle von Bluthochdruck sollte die Diät aus folgenden Produkten bestehen:

  • Suppen;
  • mageres Fleisch;
  • verschiedene Getreidearten;
  • Milchprodukte;
  • Beeren, Obst, Gemüse, Gemüse;
  • kalium- und magnesiumhaltige Lebensmittel;
  • öliger Seefisch, besser gedämpft.

Eine diätetische Ernährung für hypertensive Patienten deutet auf eine signifikante Verringerung der Ernährung von tierischen Fetten hin. Die Ausnahme bilden fettige Seefische, die mit Omega-3-Fettsäuren und Jod gesättigt sind, die für die normale Funktion des Körpers sehr wichtig sind.

Hypertensiven Patienten wird eine fraktionierte Ernährung empfohlen - 4-5 mal täglich, aber die letzte Mahlzeit sollte spätestens 3 Stunden vor dem Schlafengehen sein.

Wie man die Durchblutung der Volksheilmittel normalisiert?

Die effektivsten Volksrezepte zu Hause:

  1. Gießen Sie einen Esslöffel Löwenzahnwurzeln mit einem Glas kochendem Wasser, lassen Sie es 2 Stunden lang abseihen. Nehmen Sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten ein halbes Glas ein. 3 Wochen Behandlungskurs.
  2. Sammeln Sie frische Löwenzahnblätter, drücken Sie den Saft heraus und nehmen Sie 2 mal täglich 3 Esslöffel.
  3. Zwei Esslöffel Blaubeeren gießen ein Glas kochendes Wasser. Bestehen Sie auf eine halbe Stunde und nehmen Sie dreimal täglich 2 Teelöffel mit Beeren.
  4. Mahlen Sie 2 Knoblauchzehen, gießen Sie ein Glas Wodka ein und bestehen Sie 3 Tage an einem dunklen Ort. Nehmen Sie 6-10 Tropfen pro halbe Stunde pro Mahlzeit und lösen Sie die Infusion in einem Löffel Milch auf.

Menü für die Woche

Unten finden Sie eine Tabelle mit nützlichen Produkten, die das Blut im menschlichen Körper verdünnen, und ein wöchentliches Menü.

Dickes Blut: Top 8 blutverdünnende Produkte

✅ Der Blutzustand ist der wichtigste Indikator für das menschliche Herz-Kreislauf-System. Die Funktion aller Organe und Zellen hängt davon ab. Wenn es zu viskos ist, ist seine Hauptfunktion - der Transport - schwierig. Infolgedessen kann die Blutversorgung der Organe beeinträchtigt sein, was zur Entwicklung von Krampfadern und Thrombosen führt..

Übermäßig dickes Blut erhöht das Risiko von Blutgerinnseln. Fett- und Kalziumsalze setzen sich an den Wänden der Arterien ab, warum sie an Elastizität verlieren, steif werden, Arteriosklerose entsteht, früher oder später zu Herzinfarkt oder Schlaganfall führt.

Welche Lebensmittel verdünnen das Blut?

Ärzte verschreiben diesen Patienten Blutverdünner. Bei regelmäßiger Anwendung können diese Medikamente jedoch die Schleimhäute von Magen und Darm zerstören.

Ähnliche Eigenschaften, aber ohne Gesundheitsschaden, haben einige Lebensmittel. Nehmen Sie sie in Ihre Ernährung auf, um die Durchblutung zu fördern..

1. Ingwer

Neben antiviralen, antidepressiven, krampflösenden und vielen anderen Eigenschaften hat diese Wurzel noch eines: Ingwer verdünnt das Blut. Ingwer enthält Gingerol - es entfernt Cholesterinplaques und löst Blutgerinnsel auf, aktiviert die zerebrale Durchblutung und stärkt die Blutgefäße. Es kann bei der Behandlung von Atherosklerose in Kombination mit anderen therapeutischen Methoden verwendet werden..

Nahrungsergänzungsmittel werden auf Basis der Ingwerwurzel zur Vorbeugung und Behandlung von Krampfadern hergestellt. Wie bei allen Heilpflanzen sollten Sie jedoch Ihren Arzt bezüglich der Ingwerbehandlung konsultieren, insbesondere wenn bereits Medikamente verschrieben wurden.

2. Kurkuma

Kurkuma ist eines der natürlichen Antikoagulanzien - es verdünnt das Blut und senkt den Herzdruck, was für hypertensive Patienten sehr nützlich ist. Es reduziert überschüssigen Blutzucker, wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus und hilft bei der Alzheimer-Krankheit. Dieses Gewürz wirkt als Antioxidans und verlangsamt den Alterungsprozess, auch in den Hautzellen..

3. Knoblauch

Ein weiteres natürliches Antikoagulans ist Knoblauch. Die darin enthaltenen biologisch aktiven Substanzen Ajoen (Ahoen) und Adenosin verringern die Viskosität und verhindern die Adhäsion roter Blutkörperchen, die für die Blutgerinnung verantwortlich sind - Blutplättchen. Dadurch wird die Möglichkeit einer Thrombose erheblich reduziert. Um die Resorption von Blutgerinnseln zu verbessern, reicht es aus, täglich drei Nelken zu verwenden. In Knoblauch enthaltenes Allicin reduziert die Spannung der Gefäßwände, erhöht das Lumen der Gefäße, schützt sie vor atherosklerotischen Formationen, erhöht die Durchblutung und verringert die Belastung des Herzmuskels.

Blutgerinnsel

4. Zimt

Zimt wirkt auf den Körper als starkes Antikoagulans, und das alles dank Cumarin in seiner Zusammensetzung. Die Gewohnheit, vor Beginn eines anstrengenden Tages eine Tasse Tee mit Zimt zu trinken, kann das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erheblich verringern.

5. Cayennepfeffer

Cayenne-Pfeffer ist eine Art roter Chili-Pfeffer, der normalerweise getrocknet und zu Pulver zerkleinert wird. Cayenne-Pfeffer wirkt sich positiv auf das gesamte Gefäßsystem aus und hilft Venen, Arterien und Kapillaren, die Elastizität wiederherzustellen. Darüber hinaus verbessert dieses wunderbare Produkt die Durchblutung, verdünnt das Blut und fördert die Durchblutung der Gliedmaßen. Die im Pfeffer enthaltenen Substanzen helfen, den Puls zu normalisieren und die Gesamtleistung des gesamten Herz-Kreislauf-Systems zu steigern.

6. Vitamin E.

Vitamin E ist ein Antagonist von Vitamin K, der für die Blutgerinnung verantwortlich ist. Die Einnahme von Vitamin E-Kapseln als Nahrungsergänzungsmittel hilft, das Blut zu verdünnen. Die Autoren medizinischer Artikel argumentieren, dass relativ große Dosen Vitamin E erforderlich sind, um das Blut zu verdünnen. Dies ist jedoch nicht für alle nützlich. Bei Menschen mit schlechter Blutgerinnung kann die Einnahme einer geringen Menge Vitamin E zu Blutungen führen. Daher ist vor der Zulassung eine fachliche Beratung erforderlich.

7. Grüner Tee

Grüner Tee ist reich an natürlichen Antioxidantien - Polyphenolen. Sie schützen den Körper vor frühem Altern. Das Catechin, das Teil von grünem Tee ist, kann das Blut verdünnen, das Risiko von Blutgerinnseln in den Gefäßen verringern, den Gefäßtonus verbessern und den Blutdruck senken. Sie können Honig und Zitrone hinzufügen, die Hauptsache ist, keinen Zucker hinzuzufügen und Tee nicht stark zu brauen.

8. Trinkmodus

Die Verwendung einer ausreichenden Menge Wasser pro Tag gewährleistet die Retention im Gefäßraum. Vor diesem Hintergrund wird es eine natürliche Verflüssigung geben, die als eine der korrektesten angesehen wird. Als Flüssigkeit können Sie gewöhnliches gereinigtes oder alkalisches Mineralwasser, Säfte, Fruchtgetränke, Abkochungen von Heilpflanzen und Kompott verwenden.

Welche anderen Lebensmittel kann ich verwenden, um das Blut zu verdünnen??

Rüben, Zitrone, Orange, Granatapfel, Ginko Biloba, Kastanie, gekeimter Weizen, Grünkohl, unraffiniertes Leinöl. Fischfette tragen nicht nur zur Blutverdünnung bei, sondern auch zur Resorption bestehender Blutgerinnsel und sklerotischer Plaques. Ärzte raten, mindestens 3-4 mal pro Woche Fisch zu essen. Fettqualitäten sollten bevorzugt werden..

Jede richtige Ernährung bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie eine erhöhte Blutgerinnung enthalten ein Minimum an tierischen Fetten und ein Maximum an Pflanzenfasern. Dies bedeutet, dass die Ernährung einer Person mit hohem Cholesterinspiegel und Gefäßerkrankungen nicht mehr als 1 Gramm tierisches Fett pro Kilogramm Körpergewicht enthalten sollte.

Viele Menschen verwenden Aspirin, um das Blut zu verdünnen, aber nur wenige wissen, dass es zusätzlich zu seinen Vorteilen auch Schaden anrichtet. An den Magenwänden haften Aspirinpartikel in der Magenwand und bilden Geschwüre.

Ursachen der Blutgerinnung

Die Verwendung großer Mengen Zucker und Kohlenhydrate, die Verwendung von Alkohol, geräucherten und fetthaltigen Lebensmitteln, Dehydration aufgrund unzureichenden Wasserverbrauchs, Mangel an Enzymen, ein Überschuss an Blutplättchen, roten Blutkörperchen und Hämoglobin, Störungen in der Leber, Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen, Bestrahlung, längere Aufnahme von Mutterkraut und Baldrian.

Das Syndrom einer erhöhten Blutviskosität ist keine Krankheit, kann jedoch bei schwerwiegenden Erkrankungen schwerwiegende Komplikationen verursachen. Es ist wichtig zu bedenken, dass Sie bei der Lösung dieses Problems immer Spezialisten konsultieren müssen. Seien Sie gesund. Veröffentlicht von econet.ru.

Übersetzung: Operenko Yu.

P.S. Und denken Sie daran, nur unser Bewusstsein zu verändern - gemeinsam verändern wir die Welt! © econet

Gefällt dir der Artikel? Schreiben Sie Ihre Meinung in die Kommentare.
Abonnieren Sie unsere FB:

Blutverdünnungs- und Blutgerinnungsprodukte

Wasser für den Körper

Die Liste der Produkte, die das Blut weniger dicht machen, wird von Wasser angeführt. Jede Person besteht zu 90% daraus, daher ist dies die Grundlage für die Bestandteile des Blutes. Wenn der Viskositätsindex nicht ideal ist, müssen Sie daher zuerst das Trinkschema überprüfen.

Die durchschnittliche Flüssigkeitsaufnahmerate für eine Person mit Standardzusammensetzung pro Tag beträgt 1,5 bis 2 Liter. Fetten Menschen wird empfohlen, täglich etwa 2,5 Liter Wasser zu trinken. Bei heißem Wetter verliert der Körper durch Schweiß viel Flüssigkeit, daher muss die Trinknorm im Sommer erhöht werden.

Ärzten wird empfohlen, neben Wasser auch Säfte und saure Kompotte zu trinken. Sie sättigen auch perfekt den Körper. Gleichzeitig bringen alkoholische Getränke und Sodawasser keine Vorteile. Im Gegenteil, sie können schädlich sein..

Blutverdünnende Produkte

Bei schlechtem Blutbild müssen Sie nicht verzweifeln. Oft kann das Problem ohne medizinische Behandlung behoben werden. Sie benötigen nur eine kompetente Ernährung, die auf Produkten basiert, die die Bildung von Blutgerinnseln verhindern:

  1. Beeren Sie haben viel Salicylsäure, die Entzündungen lindert und die Blutdichte verringert. Himbeeren, Erdbeeren, Stachelbeeren und Preiselbeeren sind am besten. Die restlichen Beeren in der Diät werden auch nicht schaden.
  2. Ingwer. Reduziert den Blutzucker und verdünnt das Blut perfekt.
  3. Scharfer Pfeffer. Es enthält Capsaicin, das die Durchblutung normalisiert, den aktiven Blutfluss zu allen Organen sicherstellt und die Gerinnung reduziert.
  4. Oliven- oder Leinöl. Vitamin E und Omega-3-Fettsäuren Dünnblut Sehr gut.
  5. Zimt. Das Hinzufügen von Gewürzen zu Lebensmitteln lindert Entzündungen, senkt den Blutdruck und verringert die Wahrscheinlichkeit, Tumore zu entwickeln..
  6. Nüsse und Samen. Eine ausgezeichnete Quelle für Omega-3-Fettsäuren, die das Risiko von Herzerkrankungen verringern können.
  7. Knoblauch und Knoblauchpulver sind cholesterinsenkende Lebensmittel. Das Essen von Knoblauch hilft, den Blutdruck zu normalisieren, verringert die Blutviskosität und verringert das Risiko von Blutgerinnseln..
  8. Tomaten Enthält Lycopin, das das Cholesterin normalisiert. Auch in Tomaten gibt es ein Rutin, wodurch sich die Wände der Gefäße allmählich festigen.
  9. Seekohl. Jod ist sehr nützlich für Blut und den gesamten menschlichen Körper. Der Gefäßtonus nimmt bei regelmäßiger Anwendung dieses Produkts zu..
  10. Persimmon. Diese Frucht ist ein Lagerhaus von Antioxidantien und Flavonoiden, die zur Blutverdünnung beitragen. Persimmon Diät senkt den Cholesterinspiegel.
  11. Rotkohl. Es enthält Kalium, das für das Blut wichtig ist. Im Allgemeinen wird jede Art von Kohl empfohlen, aber bei dickem Blut sollte vor allem Rotkohl beachtet werden.
  12. Zitrusfrüchte enthalten Vitamin C und viel Flüssigkeit. Zitrone gilt als die wirksamste bei dicken Blutproblemen.
  13. Honig. Das Essen von süßem Nektar verdünnt das Blut und verhindert Blutgerinnsel.
  14. Gekeimter Weizen Ein weiteres Produkt, das Blut schnell verdünnt. Es kann der Diät als Gewürz für Salate hinzugefügt werden. Es wird empfohlen, Weizen in einer Menge von einem Teelöffel pro Tag zu verzehren.

Es ist schwierig, die wirksamsten Produkte zu identifizieren, die zur Verringerung der Blutdichte beitragen. Es ist besser, Ihre Ernährung zu diversifizieren und alle aufgeführten Gemüse- und Obstsorten einzuführen, die die Durchblutung normalisieren. Nach einem Monat regelmäßiger Anwendung der „richtigen“ Produkte kann ein positives Ergebnis festgestellt werden. Auch das Wohlbefinden wird sich deutlich verbessern.

So verhindern Sie eine Erhöhung der Blutdichte

Die richtige Ernährung wirkt sich positiv aus, kann aber kurzfristig sein, da wir meistens nicht nur Produkte verwenden, die die Wände der Blutgefäße stärken, sondern auch Lebensmittel, die das Blut verdicken.

Solche Produkte schaden einem gesunden Menschen nicht und niemand wird eine kleine Veränderung der Blutdichte bemerken. Aber für diejenigen, die Probleme mit hoher Blutdichte haben, ist es besser, sie von der Diät zu entfernen.

Liste der Produkte, die zur Blutdichte beitragen:

  • Bananen
  • Walnüsse;
  • Eberesche;
  • Nessel;
  • tierische Fette;
  • Schafgarbe;
  • Buchweizen;
  • Narben von Mais.

Alle Produkte, in denen Vitamin K vorhanden ist, sollten ausgeschlossen werden, da dies zur Erhöhung der Blutdichte beiträgt..

Es ist wichtig, die Ernährung umfassend zu überprüfen, um nicht nur Lebensmittel mit hohem Vitamin K-Gehalt, sondern auch fetthaltige Lebensmittel, Mehl und zu kalorienreiche Lebensmittel auszuschließen. Dies kommt dem Blut und dem Körper insgesamt zugute. Die Diät ist nicht zu kompliziert und nicht zu streng. In diesem Fall müssen Sie mehr frisches Obst und Gemüse essen und viel stilles Wasser trinken.

Volksmethoden

Sie können das Blut mit Volksmethoden verdünnen. Verwenden Sie normalerweise Abkochungen solcher Kräuter:

Kräuterbehandlung scheint die einfachste und sicherste Option zu sein. Aber bevor Sie Abkochungen machen, tut es nicht weh, einen Arzt zu konsultieren. Selbstmedikation kann zu unangenehmen Folgen und negativen Nebenwirkungen führen..

Während der Schwangerschaft ist besonders auf die Wahl der Behandlungsmethoden zu achten. Während dieser Zeit ist der Körper der Frau geschwächt und eine Blutverdickung kann eine der Folgen hormoneller Veränderungen sein. Eine Behandlung ist in diesem Fall nicht erforderlich. Sie müssen lediglich die Veränderung des Blutbilds über mehrere Monate hinweg kontrollieren. Wenn Sie Ihre Ernährung überprüfen und blutverdünnende Lebensmittel auswählen, ist dies die richtige Lösung, um das Problem so schnell wie möglich zu lösen..

Bei Fragen zur Ernährung können Sie sich an einen Ernährungsberater oder Gastroenterologen wenden.

Blutverdünnende Produkte

Dickes Blut erhöht das Risiko von Blutgerinnseln. Der Arzt verschreibt Antikoagulanzien - Medikamente, die die Gerinnung verlangsamen, die Viskosität senken und die Durchblutung verbessern. Ihre fortgesetzte Verwendung zerstört jedoch die Schleimhäute von Magen und Darm. Blutverdünnende Produkte haben keine Nebenwirkungen.

Ursachen für dickes Blut

Bei angeborenen Herzerkrankungen verschreibt der Arzt Medikamente zur Verringerung der Viskosität. Sie reduzieren das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall..

Bei Krampfadern verdickt sich das Blut aufgrund des hohen Gehalts an Fibrinprotein - wenn eine Vene beschädigt ist, bildet sich ein Blutgerinnsel. Übermäßige Viskosität erhöht die Belastung des Herzens..

Vitamin C-reiche Lebensmittel (sie verdünnen das Blut nicht) sowie Bioflavine, von denen viele im Fruchtfleisch von frischem Obst und Gemüse (Ingwer, rote und leuchtend gelbe Paprika) enthalten sind, verhindern die Expansion und stärken die Blutgefäße..

Der Artikel bestätigt, dass Vitamin C am Metabolismus von Proteinen beteiligt ist, insbesondere von Kollagen, einem der Bestandteile des Bindegewebes.

Bei Thrombophlebitis gerinnen Blutgerinnsel an der Innenseite der Venen. Venen sind entzündet (Venenentzündung). Die Ursache der Krankheit ist eine Infektion, die Gerinnbarkeit erhöht die Blutung während der Operation, die Geburt. In diesem Fall wird das Blut mit flavonoidreichen Lebensmitteln verdünnt..

Mit viskosem Blut setzen sich Gerinnsel, Fett und Kalziumsalze an den Wänden der Arterien ab und verringern deren Elastizität. Atherosklerose entwickelt sich - die Ursache für die zunehmende Sterblichkeit aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Übermäßige Aufnahme von kohlenhydratarmen Eiweißnahrungsmitteln (Milch, Käse, Eier, Fleisch, Käse, Bohnen, Nüsse) erhöht die alkalische Reaktion des Blutes. Darin bilden sich Flocken, es verdickt sich, es entsteht Bluthochdruck. Nehmen Sie saure Lebensmittel zum Ausdünnen in Ihre Ernährung auf.

Blutverdünnende Produktkomponenten

Aspirin (Acetylsalicylsäure). Das Medikament wird verschrieben, um die Viskosität zu senken, Blutgerinnsel zu verhindern, Herzinfarkt und Schlaganfall zu verhindern. Bei erhöhter Gerinnbarkeit hat das Blut keine Zeit, durch die verengten Arterien zu gelangen, was einen Herzinfarkt auslösen kann.

Flavonoide (Citrin, Hesperidin, Rutin, Quercetin, Resveratrol) sind vitaminähnliche Substanzen, die der Pflanze Farbe verleihen. Erhalten Sie die medizinischen Eigenschaften von Alkoholtinkturen und Abkochungen während der Langzeitlagerung.

Liste der an Flavonoiden reichen Blutverdünner: Zitrusfrüchte, Aprikosen, Trauben, Äpfel, Hagebutten, Himbeeren, schwarze Johannisbeeren, Kirschen, Preiselbeeren, Weißdorn, Preiselbeeren, Kirschen, Kohl, Tomaten, Paprika, Apfelbeere, Apfelbeere, Sanddorn, Knoblauch, natürliche dunkle Schokolade.

Mausstudie bestätigt, dass Quercetin die Bildung von Blutgerinnseln hemmt.

Flavonoide stärken die Blutgefäße (Aronia), lösen Blutgerinnsel auf, stellen die Elastizität der Wände von Arterien und Venen wieder her und verhindern die Entwicklung von Atherosklerose. Rutin hilft, Vitamin C im Körper zu halten..

Die Studie bestätigt die Eigenschaften von Aronia Chokeberry bei metabolischem Syndrom.

Die Studie bestätigt auch die therapeutische Wirkung von "Apfelbeere" bei Erkrankungen des Herzens, der Blutgefäße und seiner antithrombotischen Eigenschaften.

Resveratrol ist Teil der Haut von Trauben, verhindert die Bildung von Blutgerinnseln in Blutgefäßen. Daher in der Liste der Produkte, die das Blut verdünnen - Trauben, Rotwein, Traubensaft.

Traubenkernextrakt wird vor der Operation nicht empfohlen, wenn er mit Antikoagulanzien behandelt wird. Es gibt jedoch keine ausreichenden Beweise für die Wirksamkeit von Trauben und Rotwein, um die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln zu verringern.

Cumarine zeichnen sich durch das Aroma von frischem Heu aus, sie sind Teil der Rinde, Wurzeln und Früchte von Pflanzen, verhindern die Bildung von Gerinnseln. Das Blut wird mit Produkten verdünnt, die diese natürlichen Verbindungen enthalten: Zimt, Luzerne, Angelika, Paprika, Sellerie, Kamille und Kleeblüten, Meerrettichwurzel, Petersilie.

Cumarinderivate werden zur Herstellung von Blutverdünnern verwendet.

Die Studie bestätigt die gerinnungshemmende Wirkung von Cumarinen.

Die Studie bestätigt den höheren Gehalt an Cumarin in der chinesischen Zimtsorte im Vergleich zu Ceylon. Es wird der Schluss gezogen, dass eine längere Einnahme hoher Zimtdosen die Leber negativ beeinflusst..

Saure Produkte verdünnen alkalisiertes Blut: Äpfel, Trauben, Preiselbeeren, ihre Säfte, Apfelessig, Gurken.

Polyungesättigten Fettsäuren. Stärkung und Wiederherstellung der Elastizität von Blutgefäßen, verdünnte Blutprodukte, die Omega enthalten: Olivenöl, fetter Fisch - Lachs, Makrele, Heilbutt.

Der Artikel bestätigt, dass Omega-3 die Blutgerinnung beeinflusst. Dosen über 3 g pro Tag können zu übermäßigen Blutungen führen. Daher sollte die Aufnahme bei der Verschreibung von Antikoagulanzien dem Arzt gemeldet werden.

Der Artikel und der Artikel kamen zu einem ähnlichen Ergebnis..

Vitamin A ist bei der Arteriosklerose von Blutgefäßen nützlich. Daher sollten die folgenden Produkte in der Blutverdünnungspackung enthalten sein: Fischleber, Petersilie, Tomaten, roter Pfeffer, grüne Erbsen, Sanddorn, gelbe Früchte, Karotten, Kakis.

Vitamin E fördert den Stoffwechsel von Proteinen und Kohlenhydraten, die Aufnahme von Fetten. Es ist nützlich für Augen, Haut, Leber und Mundhöhle und hilft bei emotionaler Überlastung und Stress. Reinigt Venen von Blutgerinnseln, stärkt die Blutgefäße und reduziert Blutgerinnsel.

Daher sind in der Liste der blutverdünnenden Produkte Gemüse (Salat, Petersilie), grüne Bohnen, Sonnenblumenkerne, Walnüsse, Sojabohnen, Mais und pflanzliche Sonnenblumenöle enthalten.

Ärzte empfehlen, diese Produkte bei der Einnahme von Antikoagulanzien mit Vorsicht zu verwenden, da sie das Blutungsrisiko erhöhen.

Der Artikel bestätigt die Fähigkeit von Vitamin E, Blutplättchenverklumpungen zu unterdrücken, Blutgefäße zu erweitern und der Anhaftung von Blutzellen an der inneren Oberfläche von Blutgefäßen entgegenzuwirken.

Magnesium verringert die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln und Blutgerinnseln. Sie sind reich an Weizenkleie, Sonnenblumen- und Kürbiskernen, Schokolade, Walnüssen, Linsen, Bohnen und Weizensämlingen.

Die Studie bestätigt, dass Magnesium eine Rolle bei der Thrombose spielen kann, der Vorteil von Nahrungsergänzungsmitteln mit Magnesium.

Sonnenblumenkerne sind reich an Magnesium und Vitamin E..

Wasser. Bei unzureichender Wasseraufnahme - nicht flüssig in Form von Tee oder Kaffee, sondern reinem Trinkwasser - erhält der Körper es aus den Zellen, was die Viskosität und Dichte des Blutes erhöht. Um es zu verflüssigen, je nach Jahreszeit (Sommer-Winter), Intensität der körperlichen Aktivität, täglicher Gebrauch ab 1,5 Liter reinem stillem Wasser.

Liste der Blutverdünner

Grüner Tee verdünnt das Blut, stärkt die Blutgefäße, was auch bei Krampfadern nützlich ist.

Die Studie bestätigt, dass Catechin, das Teil von grünem und schwarzem Tee ist, die Ansammlung von Blutplättchen verhindert und den Zustand von Blutgefäßen wie Aspirin verbessert.

Blaubeeren verhindern dank der Cumarine, die Teil davon sind, die Bildung von Blutgerinnseln, verdünnen das Blut und sind nützlich zur Vorbeugung und Behandlung von Neoplasmen, einem natürlichen antimikrobiellen Mittel.

Tomaten Um das Risiko von Thrombophlebitis, Herzinfarkt und Blutverdünnung zu verringern, ist es nützlich, täglich bis zu 4 frische Tomaten zu essen.

Sellerie. Um Lymphe und Blut zu verdünnen, trinken Sie täglich ein halbes Glas Selleriesaft und nehmen Sie ein Gemüse in die Ernährung auf.

Pfeffer aktiviert die Durchblutung, hilft bei der Auflösung von Blutgerinnseln, stimuliert Stoffwechselprozesse und die Verdauung.

Die Studie bestätigt, dass Piperin, ein Alkaloid aus schwarzen und langen Paprikasorten, eine blutplättchenhemmende Wirkung hat, sein Mechanismus ist jedoch noch unbekannt.

Bogen. Um die Sauerstoffversorgung des Gehirns zu verbessern, entfernen Sie schnell die geistige Müdigkeit, verdünnen Sie das Blut und nehmen Sie Zwiebeln in die Ernährung auf.

Knoblauch verdünnt dank seiner Zusammensetzung das Blut wie Aspirin. Um die heilenden Eigenschaften von Knoblauch zu verbessern, bereiten Sie eine Tinktur aus Wodka oder Alkohol vor:

  1. Ein paar Knoblauchzehen schälen, zu Brei zerdrücken.
  2. In einen Glasbehälter geben, 0,5 Tassen Wodka einschenken und den Deckel schließen
  3. 10 Tage an einem dunklen Ort bestehen, abseihen.

Nehmen Sie 10 Tropfen eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, trinken Sie mit Wasser.

Eine Studie bestätigt die antithrombotischen Eigenschaften von Knoblauch.

Ein anderer Artikel bestätigt auch die Fähigkeit von Knoblauch, Blut für kurze Zeit zu verdünnen..

Die American Association rät, Knoblauch 7-10 Tage vor der Operation wegen seiner antithrombotischen Eigenschaften von der Diät auszuschließen.

Ingwerwurzel verdünnt das Blut, senkt den Zucker und verbessert die Verdauung. Ingwer enthält Salicylsäure, sein synthetisches Analogon ist Acetylsalicylsäure (Aspirin). Vorsichtig anwenden bei Arrhythmien und Bluthochdruck.

Die Studie kam zu dem Schluss, dass die Wirkung von Ingwer auf die Gerinnung nicht eindeutig ist. Weitere Studien sind erforderlich..

Ananas enthalten das Bromelain-Enzym, das bei Erkrankungen des Herzens, der Blutgefäße und des Bluthochdrucks nützlich ist.

Die Studie bestätigt die Eigenschaften von Bromelain, das Blut zu verdünnen, die Bildung zu verhindern und Blutgerinnsel zu beseitigen.

Hausmittel

Löwenzahn. Um Lymphe und Blut zu verdünnen, ist Saft aus Blättern und Wurzeln nützlich:

  • Scrollen Sie die grüne Masse in einem Fleischwolf, drücken Sie den Saft durch ein Käsetuch und fügen Sie etwas Wasser hinzu.

Nehmen Sie 1.s. mit Honig.

Weidenrinde enthält Salicylsäure - die Vorstufe von Aspirin, verhindert die Bildung von Blutgerinnseln und verdünnt das Blut:

  • Brew 1.s. ein Glas kochendes Wasser, brauen lassen, abseihen.

Nehmen Sie ein halbes Glas eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Blutegel werden seit langem als Heilmittel gegen dickes Blut eingesetzt..

Ginkgo biloba-Blätter werden seit langem in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet, um das Gedächtnis, die Durchblutung und die Wiederherstellung der Kraft zu verbessern..

Die Studie bestätigt die Eigenschaft von Gingo biloba, Blutgerinnsel aufzulösen, aber die Ergebnisse wurden an Labortieren und nicht am menschlichen Körper erhalten.

Dickes Blut oder Thrombose

Gepostet von Olga am 23.02.2015 Aktualisiert am 08.08.2018

Es kommt einfach so vor, dass wir erst dann über die Krankheit nachdenken, wenn sie bereits in unserem Land aufgetreten ist. Der Lauf durch die Kliniken und Diagnosezentren beginnt, riesige Geldsummen werden für Untersuchungen und medizinische Behandlungen ausgegeben. Aber es gibt Zeiten, in denen es zu spät ist, einen Arzt aufzusuchen, und die behandelt werden...

Wir sprechen von einer Thrombose, die aus einer Verdickung des Blutes resultiert. Die Prävention dieser Krankheit muss nach 40 Jahren behandelt werden.

Ursachen der Thrombose

Bei einer gesunden Person hat das Blut eine optimale Konsistenz, d.h. Es ist dick genug, um sich zusammenzurollen und ein Gerinnsel (Blutgerinnsel) zu bilden, das Blutungen bei Verletzungen, Hautschäden oder Operationen ausschließt. Andererseits sollte das Blut flüssig genug sein, um eine normale Sauerstoffversorgung der menschlichen Organe zu gewährleisten, und keine Thrombose ohne Gefäßschäden.

Wenn das Blut zu dick ist, können sich Blutgerinnsel an den Wänden der Blutgefäße und des Herzens bilden, die den Blutfluss in den Gefäßen behindern und zu ernsthaften Störungen im Körper führen. An einem Punkt kann sich ein Blutgerinnsel lösen und zum sofortigen Tod einer Person führen. Die Ursachen solcher Blutpathologien können sein:

  • Stoffwechselstörungen,
  • Störungen in Leber und Bauchspeicheldrüse,
  • Mangel an Vitamin C im Körper,
  • hohes Hämoglobin im Blut,
  • Austrocknung,
  • Missbrauch der Blutgerinnung,
  • Gefäßschäden.

Um Thrombosen vorzubeugen, sollten Sie nicht faul sein, regelmäßig Diagnosezentren aufzusuchen, um das Blut auf Dichte und Gerinnung zu überprüfen. Stärken Sie Ihre Blutgefäße und halten Sie Ihr Blut in gutem Zustand.

Thromboseprophylaxe

Die Vorbeugung von Thrombosen erfordert in der Regel keine Medikamente, und Sie können auf Aspirin verzichten, das Magengeschwüre verursacht (sichere natürliche Analoga von Aspirin). Und wenn Sie wissen möchten, wie das geht, lesen Sie weiter..

Schlechte Gewohnheiten loswerden

Zunächst müssen Sie etwas in Ihrem Leben ändern. Starke Getränke und Rauchen erhöhen das Thromboserisiko erheblich. Werde diese schlechten Gewohnheiten los. Alkohol in Form von trockenem Rotwein oder Bier ist erlaubt, jedoch in kleinen Dosen.

Übergewicht führt immer zu einer Stagnation des Blutflusses in den Gliedmaßen, was das Risiko einer Blutverdickung und von Blutgerinnseln erhöht. Versuchen Sie also, nicht übergewichtig zu sein..

Hormonelle Verhütungsmittel

Hormonelle Medikamente, insbesondere hormonbasierte Verhütungsmittel, haben einen großen Einfluss auf die Blutgerinnung. In Kombination mit dem Rauchen verwandeln sich solche Medikamente im Allgemeinen in eine Zeitbombe. Lassen Sie sich daher vor der Verwendung solcher Produkte von Ihrem Arzt beraten.

Gymnastik machen

Menschen, die an einem Computer arbeiten, sollten nicht vergessen, dass die Besonderheit der sitzenden Arbeit zu einer Stagnation des Blutflusses in den Gliedmaßen führt. Daher ist Thrombose häufig ihre Berufskrankheit. Es ist unbedingt erforderlich, den Betriebsmodus des PCs zu beobachten und regelmäßig an einem Cardio-Training teilzunehmen, das nicht länger als eine halbe Stunde pro Tag dauert..

Wir halten den Wasserhaushalt

Es wird bemerkt, dass moderne Menschen sehr wenig Flüssigkeit trinken. Um die Blutdichte zu verringern, trinken Sie viel normales gereinigtes Wasser. Sie können gefiltert trinken, Sie können festes Mineral- oder Schmelzwasser trinken, aber Sie müssen mindestens eineinhalb Liter pro Tag trinken. Wasser ist der wirksamste Weg, um Thrombosen vorzubeugen. Wenn keine Kontraindikationen vorliegen, kann Wasser durch schwachen und ungesüßten grünen Tee ersetzt werden.

Die Auswirkungen von Stresssituationen

Vermeiden Sie Stresssituationen, sie tragen zur Freisetzung von Adrenalin und anderen Komponenten bei, die zur Blutverdickung beitragen.

Ernährung für verschiedene Blutarten

Diät und Diät spielen auch eine wichtige Rolle. Es gibt eine Reihe von Produkten, die in Ihrer Ernährung enthalten sein müssen, wenn Sie das Blut verdünnen müssen:

  • Ingwer,
  • Apfelessig,
  • Sonnenblumenkerne,
  • Zitrone,
  • Knoblauch,
  • Haferflocken,
  • Bogen,
  • Oliven- oder Leinöl,
  • Zuckerrüben,
  • Fisch (Fischöl),
  • dunkle Schokolade (nicht weniger als 72%),
  • Kakao,
  • Tomaten (Tomatensaft),
  • Kirsche, Kirsche, Viburnum, Erdbeeren, Preiselbeeren, Blaubeeren, Melone, Grapefruit, Orange, Ingwer, Aprikose, Pflaume.

Um den gewünschten Erfolg zu erzielen, sollten mindestens 2 Produkte aus dieser Liste in das Tagesmenü aufgenommen werden. Achten Sie darauf, kein Salz zu missbrauchen..

Wenn Ihr Blut zu flüssig ist und nicht gut gerinnt, achten Sie auf die folgenden Produkte:

  • Bananen,
  • Mango,
  • Fleischbrühen,
  • Linsen,
  • geräuchertes Fleisch,
  • Weizenbrot,
  • Gelee,
  • Hagebutte,
  • Sahne,
  • Apfelbeere.
  • Brennnessel, Johanniskraut, Baldrian, Maisnarben, Schafgarbe.

Richtige Ernährung mit dickem Blut

Um das Blut zu verdünnen, ist es nützlich, Ingwer, grünen Tee, Phyto-Tees, frisches Obst und Gemüse in Ihre Ernährung aufzunehmen. Besonders nützlich ist in diesem Fall natürlicher Traubensaft (rote Sorten).

Ingwertee Rezept

Ein Teil der Ingwerwurzel sollte gerieben werden. Wasser (1 Liter) kochen, Ingwer dort geben und zum Kochen bringen. Nehmen Sie dann den Behälter mit Ingwer vom Herd, wickeln Sie ihn mit einem Handtuch ein und lassen Sie ihn 15 Minuten ziehen. Drücken Sie Zitrone oder Limette in Ingwertee, fügen Sie Honig hinzu (nach Geschmack). Wickeln Sie den Behälter erneut ein. Nach 10 Minuten kann Tee getrunken werden. Lesen Sie mehr über Ingwertee und Ingwerlimonade

Fleisch oder Fisch?

Um die Blutviskosität zu senken, sollten Fleischprodukte durch Meeresprodukte ersetzt werden. So gesättigte Fette in Fleisch enthalten, ersetzen Sie Omega-3-gesättigte Fettsäuren. Bevorzugen Sie öligen Seefisch - Lachs, Makrele, Hering, Forelle. Wenn Ihr Körper Fisch nicht willkommen heißt, ersetzen Sie ihn durch Fischöl in Kapseln. Die Hauptproteinquelle kann fettarmer Hüttenkäse, Milchprodukte, Eier, Huhn und Pute sein.

Taurin

Eine der Komponenten, die zu einer wirksamen Blutverdünnung beitragen, ist die Aminosäure Taurin. Das meiste davon ist in nicht raffiniertem kaltgepresstem Pflanzenöl (Leinsamen oder Oliven), in Garnelen, Tintenfischen, Thunfischen, Schalentieren und Flundern enthalten. Es reicht aus, dreimal pro Woche 200 Gramm Meeresfrüchte zu essen. Apotheken, die Taurinprodukte verkaufen.

Unter den Meeresfrüchten ist Seetang vielleicht der nützlichste, der den Stoffwechsel effektiv normalisiert und dem Körper hilft, Protein, Phosphor und Eisen aufzunehmen. Jod in einer großen Dosis, das in dieser Pflanze enthalten ist, normalisiert nicht nur die Blutviskosität, sondern verringert auch das Risiko der Bildung von Cholesterinplaques.

Kaufen Sie keine fertigen Salate mit Seetang in Supermärkten. Niemand dort kann die Qualität der Rohstoffe garantieren. Es ist am zuverlässigsten, getrocknete Algen in einer Apotheke zu kaufen und selbst zuzubereiten. Oder mahlen Sie die Rohstoffe in einer Kaffeemühle und geben Sie sie in das Salz.

Arginin

30 Gramm Nüsse pro Tag senken die Blutgerinnung. Nüsse (Walnüsse, Cashewnüsse, Mandeln), die eine große Menge pflanzlichen Proteins, Kalziums, Kaliums und Magnesiums sowie Aminosäuren wie Arginin enthalten, bilden im Blut Stickoxid, was wiederum das Risiko von Blutgerinnseln und Cholesterinplaques verringert.

Gekeimter Weizen

Zur Vorbeugung von Thrombosen können 2 Esslöffel gekeimte Weizenkörner pro Tag konsumiert werden. Dazu müssen getrocknete, gekeimte Weizensamen in einer Kaffeemühle zerkleinert und als Lebensmittelzusatz zu allen zubereiteten Gerichten verwendet werden. In Apotheken können Sie Nahrungsergänzungsmittel mit Weizenkörnern kaufen.

Zwiebel und Knoblauch

Jeder kennt die Phytoncid- und antiseptischen Eigenschaften von Knoblauch und Zwiebeln, aber nicht jeder weiß, dass diese Produkte die Wirkung freier Radikale auf Enzymsysteme blockieren, das "schlechte" Cholesterin senken und das "gute" erhöhen. Die tägliche Dosis dieser natürlichen Medizin ist ein Teppich aus einer Zwiebel oder einer Knoblauchzehe.

Vitamin C und Ascorbinsäure

Paprika mit seinem beeindruckenden Vitamin C-Gehalt stärkt die Wände der Blutgefäße und verringert das Risiko der Blutgerinnung. Dazu reicht es aus, eine Frucht dieser Pflanze pro Tag zu essen.

Der effektivste Kämpfer mit dickem Blut unter Gemüse ist Tomate. Es enthält Ascorbinsäure, die überschüssige Proteine ​​und Fette neutralisiert, die dazu führen, dass Blutzellen „zusammenkleben“. Tomatenmark und Saft haben die gleichen Eigenschaften wie frisches Obst.

Um Thrombosen vorzubeugen, sollten Gemüse wie Auberginen, Zucchini, Gurken, Salat, Rüben, Bohnen und Kürbis in Ihre Ernährung aufgenommen werden.

Volksheilmittel gegen Thrombose

Sie können Volksmethoden nicht ignorieren, mit denen Sie das Blut verdünnen können. Ginko biloba, Kleegras, Aloe, Kalanchoe, weiße Weidenrinde, Kastanienschale - die Anzahl der Volksheilmittel gegen dickes Blut ist ziemlich groß. Im Internet finden Sie viele Rezepte der traditionellen Medizin zur Vorbeugung von Thrombosen. Hier sind zwei davon, die wir aus eigener Erfahrung getestet haben.

Kastanientinktur

Um Tinktur in einer Flasche Wodka zuzubereiten, geben Sie 50 Gramm zerkleinerte Kastanienschale. Bestehen Sie darauf, gelegentlich zwei Wochen lang zu zittern. Dann sollte die Tinktur gefiltert werden und die Behandlung kann beginnen.

Nehmen Sie die erste Woche, indem Sie dreimal täglich 25 Tropfen instabilen in 50 g gesüßtem Wasser eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit hinzufügen. In der zweiten Woche sollte die Dosis auf 30 Tropfen gebracht werden. Tinktur sollte 21 Tage lang eingenommen werden. Nachdem Sie eine Woche frei haben, wiederholen Sie die Behandlung gegebenenfalls. Sie müssen 1-2 Behandlungen pro Jahr absolvieren.

Tinktur hat Kontraindikationen. Unterlassen Sie es bei Menstruationsstörungen, Gastritis, niedrigem Blutdruck und schlechter Blutgerinnung.

Knoblauchhonigaufguss

Dieses Werkzeug verdünnt nicht nur das Blut, sondern verhindert auch die Bildung neuer Cholesterinplaques und reinigt den Darm.

Zwei Knoblauchzehen zerdrücken und in auf 50 Grad erhitztes Wasser (200 ml) geben. Bestehen Sie eine halbe Stunde in einem verschlossenen Behälter. Dann fügen Sie einen Teelöffel Honig und 2 TL. Apfelessig. Schütteln Sie die Infusion gut und nehmen Sie sie eine halbe Stunde vor dem Frühstück auf leeren Magen ein. Die Behandlungsdauer beträgt zwei Wochen. Machen Sie dann eine Pause von zwei Wochen und wiederholen Sie die Behandlung erneut.

Abschließend möchten wir darauf hinweisen, dass zur Vorbeugung von Thrombosen regelmäßig ein Arzt konsultiert und eine Blutuntersuchung auf Dichte und Gerinnung durchgeführt werden sollte. Unkontrollierte Blutverdünnung kann zu inneren Blutungen führen.

Es Ist Wichtig, Sich Bewusst Zu Sein, Dystonie

Über Uns

Rezepte für SchwangerschaftsdiabetesDie Hauptsache ist, die Kochregime zu beachten und gebackene und gekochte Gerichte zu bevorzugen, wobei erlaubte Produkte zum Kochen verwendet werden.